14.10.18 | Pitztaler Gletscher | Durchwachsen

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, snowflat, schlitz3r

Forumsregeln
WackelPudding
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 614
Registriert: 04.09.2013 - 19:04
Skitage 17/18: 52
Skitage 18/19: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

14.10.18 | Pitztaler Gletscher | Durchwachsen

Beitrag von WackelPudding » 17.10.2018 - 07:49

14.10.18 Pitztaler Gletscher:

Aufgrund von technischen Problemen mit meinem Laptop hatte ich leider nicht die Möglichkeit, direkt nach dem Skitag den Bericht zu schreiben. Ich hole das daher nun nach und nach nach.

Der 2. Skitag der Saison führte mich dann an den Pitztaler Gletscher. Auch dort kann angesichts der aktuellen Wetterlage nur ein Rumpfbetrieb angeboten werden. Es ist jeweils eine Piste an der Wildspitzbahn und an der Gletscherseebahn geöffnet. Die Mittelbergbahn war am Sonntag nicht in Betrieb. Ich habe nicht nachgefragt, ob das am offensichtlichen Schneemangel im obersten Bereich lag, an technischen Schwierigkeiten oder doch am Wind lag. Der Wind wehte den ganzen Tag recht stark in den Gipfellagen.

Bei Ankunft um 08:30 musste ich dann leider an der Tunnelbahn erst 3 Bahnen abwarten. Immerhin fuhren die nicht strikt nach Fahrplan, sondern einfach kontinuierlich, sodass ich um 09:05 die Talstation verlies. Der viele Andrang kam nicht einmal durch die Rennfahrer, denn die waren wahrscheinlich eh schon früher gefahren, sondern dadurch, dass überraschend viele Normalskifahrer da waren. Auf den Pisten, gerade an der Gletscherseebahn, machte sich das dann auch deutlich bemerkbar.

Der Schnee war hinsichtlich Qualität nicht mit dem in Sölden am Vortag vergleichbar. An der Wildspitzbahn war es gerade im oberen, steileren Teil sehr eisig. Unten raus, da wo ausschließlich Depotschnee zum Einsatz kam, war es wieder sehr gut. Auch an der Gletscherseebahn war es gut. Dort wurde es bis zum Mittag dann sogar leicht sulzig.

Gefahren bin ich wieder bis zum Mittag. Danach ging es dann zum Hochzeiger zum Wandern.

Gefallen:
:D Kaiserwetter
:D Kombination Skifahren – Wandern
:D TSC
:D Guter Depotschneezustand

Nicht gefallen:
:-( Tunnelbahn an sich
:-( Lange Wartezeiten Tunnelbahn
:-( Viel los
:-( Eisige Abfahrt an der Wildspitzbahn
:-( Mittelbergbahn geschlossen
:-( Überschaubares Angebot (aber das ist ja aktuell eh klar)

Daher: :D :D , 25 von :D :D :D :D :D

Bilder:

Bild
Morgendlicher Blick aus der Bergstation des Gletscherexpresses. Am SL ist im unteren Teil die Trasse bereits hergerichtet.

Bild
Ausblick vom Hinteren Brunnenkogel. Der Ausblick von dort oben kann sich echt immer wieder sehen lassen.

Bild
Bergstation Wildspitzbahn. Unten das Schneeband zur Gletscherseebahn, was heute die beste Piste war, auch wenn sie nicht sonderlich spannend ist

Bild
Abfahrt Wildspitzbahn. Morgens war die noch ganz gut

Bild
Seitenblick-Impressionen

Bild
Blick zum Gletscherrestaurant

Bild
Die Trasse am SL Brunnenkogel wird auch immer schwieriger zu halten. Für eine Öffnung fehlt insbesondere im oberen Bereich noch ordentlich Schnee

Bild
Gletscherseeabfahrt. Wie man sieht war die jedoch leider recht voll

Bild
Talstationen Gletschersee und Mittelberg. Die Mittelbergbahn wurde eingaragiert. Ob die davor offen war, kann ich leider nicht sagen. Solange ich da war, blieb sie jedoch geschlossen

Bild
Der Tellerlift, den ich der Vollständigkeit halber her auch gefahren bin, ist nur bis zur ersten Stütze geöffnet. Für das weitere hat das Depot nicht gelangt.

Bild
Bergstation Wildspitzbahn

Bild
Pistenbeginn am Hinteren Brunnenkogel

Bild
Aublick Hinterer Brunnenkogel

Bild
Am geschlossenen Mittelbergferner wurde irgendwas gearbeitet. Arg viel Schnee gibt es da im oberen Bereich nicht mehr (aber immer noch mehr als am gesamten Stubaier Gletscher zusammen)

Bild
Cafe3440 mit Ausblick

Bild
Die Wildspitze mit noch sehr spaltenreichen Gletscher

Bild
Panorama Hinterer Brunnenkogel

Bild
Blick zu den Schneebändern am Gletscherexpress

Gegen Mittag lies ich es dann gut sein und wechselte an den Hochzeiger. Dort ging es mit der 8EUB hoch und von dort zu Fuß zunächst zur Kalbenalm zur Mittagspause und von dort weiter zum Sechszeiger und dann wieder ins Tal

Bild
Blick entlang der DSB von der Gondelbergstation

Bild
Blick vom gleichen Standort Richtung 4KSB. Die Pisten erkennt man hier ja extrem gut am Farbunterschied zur übrigen Landschaft

Bild
Talabfahrt Hochzeiger

Bild
Auf der Kalbenalm, die sehr schön gelegen ist, kehrte ich dann zum Mittagessen ein. Die Preise auf der Kalbenalm sind sehr in Ordnung und geschmacklich war meine Hauswurst auch sehr gut.

Bild
Dann ging es weiter bergwärts zum Sechszeiger. Nach hinten hatte man immer einen schönen Blick ins Pitztal

Bild
Blick nach oben

Bild
Die Schneekanonen am Hochzeiger waren eigentlich schon alle angeschlossen und betriebsbereit. Fehlen halt nur noch die entsprechenden Temperaturen, bevor man hier auf Imst feuern kann.

Bild
Blick zum Gipfelkreuz Sechszeiger

Bild
Blick vom Sechszeiger über die Liftstationen Richtung Hochzeiger

Bild
Pitztalblick

Bild
Panorama Sechszeiger

Bild
Blick zurück zum Sechszeiger

Bild

Fazit:
Skitechnisch war der Sonntag kein Highlight, aber auch nicht der schlimmste Tag des Skiurlaubs. Erstaunt war ich darüber, wie viel voller es am Pitztaler im Vergleich zu Sölden war. Gerade die hohe Anzahl an Normalskifahrern hat mich überrascht. Schneetechnisch ist gerade der steilere Hang an der Wildspitzbahn problematisch. Auf den Depots geht es dann ganz gut. Schade war, dass die Mittelbergbahn geschlossen war und daher das ohnehin schon kleine Angebot noch kleiner und überschaubarer wurde.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor WackelPudding für den Beitrag (Insgesamt 8):
da4ve3stavro_noisiPistencruiserBalu83gerritDavid93Rennstier

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste