Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Grebenzen / 04.03.2018 / Überraschung am Gipfel

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
NIC
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1584
Registriert: 03.12.2012 - 22:32
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 40
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Grebenzen / 04.03.2018 / Überraschung am Gipfel

Beitrag von NIC » 31.10.2018 - 10:01

Grebenzen - 04.03.2018


Ein weiteres Highlight des letzten Winters war unser Besuch auf der Grebenzen Anfang März. Es war bereits unser zweiter Skitag dieser Saison auf der Grebenzen, den Neujahrstag hatten wir hier ebenfalls vebracht.

Die Grebenzen wird mit einer Liftkette erschlossen, die aus 4. Sektionen besteht. Es herrscht ein bunter Anlagenmix verschiedenster Hersteller. Die Hauptanlage ist eine etwas klapprig anmutende 4 SB von Girak-Garaventa, welche 2000 hier gebraucht aufgestellt wurde. Der Rest der Liftanlagen sind Schlepplifte (unter anderem von Swoboda, DM, de Pretis), was uns natürlich besonders gut gefiel :wink:

Es war ein Skitag der Extraklasse. An diesem Sonntag Anfang März war relativ wenig los und die Sonne schien, dass es eine Freude war. Die warmen Sonnenstrahlen taten unglaublich gut, nachdem wir zuvor 2 Wochen bei durchgehend -10 Grad (teilweise noch kälter bis -24) unterwegs auf Skiurlaub waren.

Wie es der Titel verrät, gab es auf dem Gipfel eine kleine Überraschung, genauer gesagt der SL Dreiwiesen von de Pretis. Dieser Lift auf der Rückseite der Grebenzen befindet sich äußerst selten in Betrieb, an diesem Tag hatten wir jedoch Glück und er lief. Jedoch fanden wir ihn in einem verwahrlosten Zustand vor, wie ich es zuvor noch nie erlebt hatte. Viele Gehänge waren abgerissen oder fehlten komplett, sodass der Abstand zwischen den einzelnen Gehängen sehr ungleichmäßig war. Das war etwas schade (und eine Überraschung), vorwiegend waren wir aber froh, dass wir auch diesen Lift fahren durften :)


Wetter
Kaiserwetter mit leichten Plusgraden

Lifte und Pisten
Alles offen

Pistenzustand
Griffiger Naturschnee, am Nachmittag stellenweise sulzig


Bild
^^4 SB Grebenzen von Girak-Garaventa (kam mWn gebraucht aus Vorarlberg). Ein weiterer Pluspunkt sind die Kartenpreise. Die Jugendtarife sind bis zum 28. Lebensjahr gültig, so zahlten wir nur 29 Euro für die Tageskarte.

Bild
^^SL Sonne mit Blick auf das Stift Sankt Lambrecht und den gut ausgebauten Talstationskomplex

Bild
^^SL Starnberg 1, von Alpine (diesen Hersteller habe ich sonst noch nicht gesehen gehabt)

Bild
^^An der Bergstation des SL Starnberg 2

Bild
^^Traumpisten am SL Starnberg 2 :D

Bild
^^SL Starnberg 2, ein Doppelmayr mit brachialem Blockantrieb :)

Bild
^^SL Starnberg 2 ohne Wartungspodeste und Anhebeböcke

Bild
^^Immerhin 1,3 km lang

Bild
^^Piste zum SL Starnberg 2, richtig schön naturbelassen

Bild
^^Kessellochpiste am SL Grebenzen :)

Bild
^^Tolle Carvingautobahn

Bild
^^SL Grebenzen, ein Swoboda mit einem Mix aus Swoboda und DM-Gehängen

Bild
^^Einfach ein toller Tag :D

Bild
^^SL Grebenzen

Bild
^^Blick vom Grebenzengipfel zur Murauer Frauenalpe und zum Kreischberg

Bild
^^Swoboda :)

Bild
^^Blick zu den Bergstationen der SL Grebenzen und Dreiwiesen

Bild
^^Wir machen einen Sprung zum SL Dreiwiesen. Die Rückseite der Grebenzen ist Kärnten zugewandt, dementsprechend ist dieser Lift von de Pretis :wink:

Bild
^^Hier sieht man bereits ein abgerissenes Gehänge

Bild
^^Immerhin sahen die Stützen in Ordnung aus

Bild
^^Landschaftlich sicher der schönste Lift der Grebenzen, unglaublich schöne Lage hier hinten :)

Bild
^^Dreiwiesenpiste

Bild
^^Los war hier hinten überhaupt nichts, dazu der schleißig gepflegte Lift... Da lag schon LSAP-Stimmung in der Luft. Hoffentlich läuft der Lift noch einige Zeit.

Bild
^^Trasse des SL Dreiwiesen

Bild
^^SL Dreiwiesen mit schönen V1

Bild
^^Schwarze Piste Grebenzenschuss zum Abschluss, was für ein Tag :)


Fazit
Toller Abschluss von einem unglaublich schönen Skiurlaub :-)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor NIC für den Beitrag (Insgesamt 6):
Bodinho15starligerrittobi27chrSchneeloewe
Saison 2018/19: 40 Skitage - 7 Saalbach, 3 Stuhleck, 3 Mölltaler Gletscher, 2 Hirschenkogel, 1 Maiszinken, 1 Feistritzsattel, 1 Annerlbauer, 1 Furtner Lifte, 1 Breitenfurt, 1 Simas-Lift, 1 Unterberg, 1 Schmoll Lifte, 1 Jauerling, 1 Hochbärneck, 1 Kalte Kuchl, 1 Königsberg, 1 Puchenstuben, 1 Kasberg, 1 Loferer Alm, 1 Thalkirchdorf, 1 Andelsbuch/Schneiderkopf, 1 Buron/Adelharz, 1 Bödele, 1 Thaler Höhe, 1 Schetteregg, 1 Hahnbaum, 1 Fageralm, 1 Mönichwald, 1 Niederalpl


Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2232
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Re: Grebenzen / 04.03.2018 / Überraschung am Gipfel

Beitrag von vovo » 31.10.2018 - 18:43

Steht bei mir schon länger auf der Liste und aufgrund dieser schönen Bilder kann ich es gar nicht mehr erwarten, da mal hin zu fahren. Vor allem der trashige Schlepper "irgendwo an der Rückseite" hat was- aber auch der Rest des Gebiets.

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste