Axamer Lizum 01.12.2018 | Saisonstart

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
Skitobi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 239
Registriert: 29.07.2017 - 00:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Fulda
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Axamer Lizum 01.12.2018 | Saisonstart

Beitrag von Skitobi » 01.12.2018 - 15:56

Axamer Lizum 01.12.2018 | Saisonstart

Heute ist Saisonstart im ersten wirklich Innsbruck-nahen Gebiet. Geöffnet ist aufgrund der kläglichen Schneelage bisher nur die Standseilbahn mit der Damenabfahrt.
Weil ich dieses Wochenende viel zu tun habe, ein ideales Ziel um ein paar Runden zu fahren und dann auch bald wieder an den Schreibtisch zu gehen, außerdem um mal meine Powder/Tourenski auf der Piste zu testen.
Das Wetter war am Morgen noch bewölkt angesagt, am Vormittag sollte es dann aber aufziehen. Super, dann muss ich nicht mal früh aufstehen, ohne viel zu verpassen :D

Bild
Also erst den Bus mit Ankunft gegen halb 11 genommen - und alles richtig gemacht. An der Talstation war es noch recht bewölkt, wie ich dann erfahren habe war die Piste am Morgen komplett im Nebel. Die SSB fährt im 10-min Takt nach festem Fahrplan - wenn man sich extrem beeilt müsste man sogar genau den 10-min Takt schaffen. Mir ist sie einmal vor der Nase weggefahren. Danach bin ich aber mit Anderen etwas gemütlicher gefahren, da war es mit alle 20min ideal.

Bild
Nachdem es an der Bergstation noch bewölkt war, kam dann die Sonne hinter den Kalkkögeln hervor

Bild
Die Piste war um die Zeit noch makellos mit kompaktem Kunstschnee, nur im letzten Steilhang gab es einzelne Steine

Bild
Blick von der Bahn auf die Piste - neben den Pisten fehlt noch sehr viel!

Bild
Wolkenspiele am Starthang

Bild
Der recht neue Speicherteich ist schon ziemlich markant, und das direkt vor den Kalkkögeln... aber ohne den wäre die Piste wahrscheinlich noch nicht offen

Bild
Blick vom oberen Ziehweg auf die Rückseite (richtung Kemater Alm) - hier würde ich gerne mal diesen Winter runter fahren.

Bild

Bild
Blick von der Talstation - dann ließen wir es auch schon wieder gut sein, nachdem die Piste im unteren Teil zunehmend ausgefahrener und auch voller wurde

Bild
Die Abfahrt zum Parkplatz sieht hier unten auch schon recht gut aus und wurde von Tourengehern auch rege begangen. Wir hatten aber keine Lust darauf, weil wir nicht wussten, was uns zwischen drin erwartet.

Bild
Blick aus dem Bus auf Rangger Köpfl und Inntal - winterlich ist es nur hinten auf den Bergen (müsste die Hohe Munde sein)

Fazit zum Tag: Guter Kurzausflug zum schnell mal Fahren auf Kunstschnee, super Panorama und Licht/Wolkenspiele in den Kalkkögeln, optimale Tageszeit erwischt. Die Standseilbahn finde ich sowieso super, macht 750hm und 2,1km in etwas über 6min, im 10min Intervall kann man es gut abpassen und muss im "schlimmsten Fall" eh nicht lang warten. Andrang war grundsätzlich absolut im Rahmen, wenn man sich an der Bergstation beeilt hat man aber natürlich erstmal die Abfahrt für sich allein ;D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Skitobi für den Beitrag (Insgesamt 5):
tobi27Lord-of-Skichristopher91WackelPuddingMostviatla

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 25 Gäste