Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

SkiArlberg | 19.01.2019 | Enttäuschend

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11178
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 381 Mal
Danksagung erhalten: 1593 Mal

Re: SkiArlberg | 19.01.2019 | Enttäuschend (Vorabbericht)

Beitrag von ski-chrigel » 23.01.2019 - 21:13

Stimmt. Habe ich sogar noch 10min unterschlagen.
2019/20:13Tg.:7xH’tux,3xSölden,2xPitztaler,1xSFee 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,Div.je1x
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg


Benutzeravatar
beatle
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1610
Registriert: 23.09.2004 - 20:41
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 30
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: SkiArlberg | 19.01.2019 | Enttäuschend (Vorabbericht)

Beitrag von beatle » 24.01.2019 - 20:24

Wann kommt eigentlich der Bericht? Der Vorabbericht ist nun durch diskutiert oder?
18/19: 30 Qulität statt Quantiät Åre , Narvik, Lofoten, Tromsø
17/18: 34 Kaukasus
16/17: 17 u. A. Lech-Zürs 19.-21.4.
15/16: 28 u. A. Skitouren Allalingletscher, Saas Fee, Gulmarg mit Heliski und Nordstau I, Nordstau II 100cm, Respekt.
14/15: 27 u. A. Japan, Arlberg, Stuben-Lech-Zürs.
13/14: 33 u. A. Sonnenkopf, St. Moritz, Canada Road Trip, Vialattea, Serre Chevalier, La Forêt Blanche. 12/13: 38 u. A. Kitzsteinhorn Mai, Utah, Kössen 11/12: 25 10/11: 19 u. A. Colorado Road Trip 09/10: 17 08/09: 29

Benutzeravatar
Glogge
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 142
Registriert: 10.07.2006 - 23:00
Skitage 17/18: 8
Skitage 18/19: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ulm/Donau (BW) 588 m. ü. N.
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: SkiArlberg | 19.01.2019 | Enttäuschend (Vorabbericht)

Beitrag von Glogge » 25.01.2019 - 20:03

Als langjähriger Arlbergurlauber habe ich mich auch auf die Eröffnung der Flexenbahn gefreut. Ganz einfach, so waren die Pisten in Zürs spontan und ohne bangen zu müssen, abends die letzte Fahrt der Valfagehrbahn zu verpassen, fahrbar. Wobei man auch sagen muss, dass die Stubener sehr großzügig mit der letzten Fahrt waren. Wenn an schönen Tagen noch Busse nach 16:20 Uhr kamen durften die Leute auch noch alle rauf. Was dann oben die Pistenkontrolle auf Antoner Seite aufgeregt hat.
Seit der Flexenbahn ist es leider aber so wie weiter oben schon geschrieben wurde, dass es nur ein Ziel gibt und das heißt Lech, da die Pisten auf der Ostseite dem Großteil der Gäste zu schwer sind und sie auf denen auch eigentlich besser nicht anzutreffen sind. Bestes Beispiel mit der letzten Gondel rauf zur Valluga und dann überrascht sein was einen da erwartet um dann am Valfagehrjoch mit dem Skido abgeholt zu werden...
Seit dem sich auch noch herumgesprochen hat, dass bei Wolken/Nebel im Ostteil meistens im Westteil beste Sicht herrscht, ist es so, dass der Ostteil deutlich leerer geworden ist als vor der Verbindung. Genauso sind einige Pisten bereits vor 10 Uhr in einem Zustand der so früher nicht einmal Ende März mit Firn kurz vor Betriebsschluss anzutreffen war. Da faktisch inzwischen für das Einzugsgebiet des Arlberg immer in irgendeinem Land, Bundesland oder inzwischen auch Kanton Ferien sind, lässt es sich nahezu nicht vermeiden da rein zu geraten.
Problem ist einfach für die Einsteiger auf St. Antoner Seite, dass es nicht großen Spielraum für einen antizüglischen Tag gibt. Beispiel wenn ich den Langen Zug mal mitnehmen möchte muss ich ordenlich Zeit einplanen um erst einmal dahin zu kommen um dann abends in der Horde auf dem Rückweg nach St. Anton zu landen. Spaß macht das dann nicht mehr so wirklich.
Bin gespannt wie es dieses Jahr aussieht, habe schon einige im Lift gehört, die Enttäuscht waren und es bei einem einmaligen Besuch bleibt. Vielleicht legt sich der Hype doch so langsam wieder und der von vielen geliebte Arlberg kommt zumindest wieder etwas in Richtung vergangener Jahrzehnte. Ich würde mich freuen, habe ich doch dort das Skifahren gelernt
aktuelle Saison: Davos-Klosters (1 Tag) / Lermoos (1 Tag) / Arlberg (6 Tage) / Serfaus-Fiss-Ladis (1 Tag)
Saison 17/18: Pitztal (1 Tag) / Sonnenkopf (1 Tag) / Arlberg (6 Tage) +++ Saison 16/17: Zillertal 3000 (6 Tage) / Arlberg (6 Tage) +++ Saison 15/16: Davos-Klosters (1 Tag) / Arlberg (6 Tage) / Flims-Laax (1 Tag) +++ Saison 14/15: Silvretta Montafon (1 Tag) / Arlberg (6 Tage) / Fellhorn-Kanzelwand (1 Tag) +++ Saison 13/14: Arlberg (6 Tage) +++ Saison 12/13: Neunerköpfle (1 Tag) / Arlberg (6 Tage) +++ Saison 11/12: Damüls-Mellau (3 Tage) / Zillertal 3000 (5 Tage) / Zillertalarena (1 Tag) / Arlberg (6 Tage) +++ Saison 10/11: Arlberg (6 Tage) / Damüls-Mellau (3 Tage) / Silvretta Montafon (2 Tage) +++ Sommer 2010: Arlberg (3,5 Tage) +++ Saison 09/10: Arlberg (6 Tage) / Damüls-Mellau (2,5 Tage)

Benutzeravatar
Wibbe
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 368
Registriert: 25.02.2013 - 18:11
Skitage 17/18: 29
Skitage 18/19: 28
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Boarischer Woid
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal

Re: SkiArlberg | 19.01.2019 | Enttäuschend (Vorabbericht)

Beitrag von Wibbe » 25.01.2019 - 22:16

Ich kann die hier vorgebrachten Argumente absolut verstehen. Die Verbindungen sind einfach zu schlauchartig ohne Alternativweg. Gerade bei der Verbindung nach Zürs bin ich absolut der gleichen Meinung. Ich war zwar nach dem Bau der Flexenbahn selber noch nicht dort, kann mir die Problematik aber vorstellen.
Dass St. Anton scheinbar etwas leerer ist und eben alle über die Flexenbahn zur Westseite rüberfahren konnte ich an dem Tag auch erleben. Ich bin glücklicherweise in St. Anton geblieben und konnte überwiegend den Menschenmassen ausweichen. Hier der Link zu meinem Bericht vom selben Tag, der mir in Summe ganz gut gefallen hat: viewtopic.php?f=46&t=61003

Carlos23
Massada (5m)
Beiträge: 104
Registriert: 27.12.2013 - 08:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: SkiArlberg | 19.01.2019 | Enttäuschend (Vorabbericht)

Beitrag von Carlos23 » 28.01.2019 - 09:18

Konnte mir jetzt am Sa+So eine eigene Meinung bilden.

Am Sa starteten wir bei Nebel und leichtem Schneefall in Stuben; aufgrund des Wetters entschieden wir uns Richtung St. Anton zu starten, was eine gute Entscheidung war, da ab Galzig gute Sicht war.

Ins Tal Richtung St. Anton (Schwarze 52+blaue 50) war sehr viel los, was vermutlich daran lag, dass a) Steißbachtal wieder gesperrt war und b) ins Tal Richtung St. Anton gute Sicht war. In Summe für mich kein höheres Menschenaufkommen als an einem vergleichbaren Tag vor 5 Jahren (bis vor ca. 5 Jahre kam ich jede Saison auf 10-15 Skitage am Arlberg).

Am Sonntag sollte es bei zunächst blauem Himmel und feinstem Naturschnee nach Lech gehen (von Stuben aus). Wartezeit in Stuben um 09.30 Uhr 3 Sessel (das ist in meiner Wahrnehmung eine Wartezeit von „0“). Flexenbahn gegen 09.50 Uhr direkt durchgelaufen. Abfahrt nach Zürs dann über die planierte Route 138 und weiter über Piste 134 nach Zürs; gefühlt für mich nichts los, tolle Piste, null Eis, gut planiert - selten auf der Seite Trittkopf on-piste so gute Qualität bekommen.

Nach kurzem Fußmarsch durch Zürs ging mit der Zürserseebahn hoch (2 Min. angestanden). Nach wie vor bestes Wetter. Dann war ich natürlich gespannt, wie es an der Madlochbahn aussehen würde - 10.35 Uhr und 3 Sessel Wartezeit (auch hier gefühlt keine Wartezeit); Madlochabfahrt selbst perfekte Verhältnisse, toll planiert (sicher kein südtiroler „Teppich“, aber für mich perfekt zum Fahren). Auch auf der Abfahrt waren wir dann nicht allein, aber ich machte mir auch keine Gedanken, dass zu viel los wäre (gefühlt 1/3 bog auch Richtung Gamsroute oder Stierloch ab); wir wechselten dann noch auf die nicht planierte Route 170 - da waren dann noch 2 andere Skifahrer.

Sektor Lech dann in Kurzzusammenfassung: Auf der 220 zum Steinmäder war es sehr voll, am Lift dann auch 4 Min Wartezeit. Ansonsten auf der 236 und 220 überall etwas los, aber nicht störend, Piste all mit guten Verhältnissen.

12.00 Uhr Rüfikopfbahn direkt in die Gondel reinmarschiert. Rückweg Richtung Flexenbahn relativ einsam. Bei Ankunft Alpe Rauz war dann die Überlegung Valfagerbahn oder Albonabahn - Piste Valfager sah leider wie ein Ameisenhaufen aus, Albona war nix los - nochmals tolle und fast schon leere Abfahrt von Albona nach Stuben.

Fazit: Meine Mutter (70J.) ist nur am Sa mitgefahren und sagte, dass Arlberg nicht ihr Gebiet ist; ihr fehlen hier die weiten Autobahnen, Gebiet einfach zu anspruchsvoll; für mich macht es wiederum genau den Reiz aus, dass hier eben nicht alles so auf „unisex“ getrimmt ist; Geschmäcker sind halt...

Gibt es Zeiten an denen hier viel mehr los ist - bestimmt! MAn kann es aber offensichtlich nicht pauschalieren! Wir sind ja schließlich am So mehr oder weniger die Hauptroute gefahren, da wir nur einen halben Tag hatten und auch etwas auf meinen Neffen schauen mussten. Ich persönlich wäre gerne etwas ins Gelände bzw. hätte vielmehr Routen genutzt, weil genau das für mich den Reiz ausmacht. Wer perfekte, unkuppierte Carvingpisten sucht, findet definitiv bessere Gebiete; wer gerne Off-Piste fährt und es auch auf der Piste gerne etwas „ursprünglicher“ mag, ist hier richtig. Dazu kommt dann natürlich für mich noch das Flair den der Arlberg ausstrahlt - daher bleibt es mein Lieblinggebiet!
Zuletzt geändert von Carlos23 am 28.01.2019 - 10:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
lokfuehreraufski
Massada (5m)
Beiträge: 71
Registriert: 06.04.2017 - 16:51
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Lörrach
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Re: SkiArlberg | 19.01.2019 | Enttäuschend (Vorabbericht)

Beitrag von lokfuehreraufski » 09.02.2019 - 09:16

Also der Arlberg steht eigentlich schon bei mir mir auf der Liste... Wegen An- und Abreise per Bahn (1x Umsteigen ab Basel) Einstieg in St. Anton. Aber wenn ich das so lese, frage ich mich ob ich wirklich dorthin soll. Ist es wirklich so enttäuschend?
Rokytnice nad Jizerou - Geising - Bournak - Kleinarl/Flachauwinkl/Zauchensee - Flachau/Wagrain/St. Johann i.P. - Obertauern - Fanningberg - Großeck/Speiereck - Katschberg/Aineck - Sillian/Hochpustertal - Obertilliach - Brixen/Plose - Kronplatz - Steinhaus/Klausberg - Speikboden - Taschings/Jaufen - Meransen/Gitschberg - Lienz Zettersfeld - Lienz Hochstein - Gröden - Sölden - Obergurgl/Hochgurgl - Pitztal - Berwang/Bichlbach - Ehwalder Alm - Wettersteinbahnen - Biberwier - Montafon - Davos/Klosters - Zermatt - AletschArena - Pizol - Zweisimmen/Schönried - Melchsee-Frutt - Marbachegg - Sattel/Hochstuckli - Feldberg - Belchen - Muggenbrunn -Todtnauberg - Buttes/La Robella - Les Butenettes/Les Savagnères - Münstertal/Wieden - La Bresse/Hohneck

Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2477
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1026 Mal
Danksagung erhalten: 433 Mal

Re: SkiArlberg | 19.01.2019 | Enttäuschend (Vorabbericht)

Beitrag von GIFWilli59 » 09.02.2019 - 12:35

lokfuehreraufski hat geschrieben:
09.02.2019 - 09:16
Also der Arlberg steht eigentlich schon bei mir mir auf der Liste... Wegen An- und Abreise per Bahn (1x Umsteigen ab Basel) Einstieg in St. Anton. Aber wenn ich das so lese, frage ich mich ob ich wirklich dorthin soll. Ist es wirklich so enttäuschend?
Naja, ich denke mal, wenn man die Schwächen des Gebietes kennt und trotzdem die Stärken (Weitläufigkeit, viele Skirouten, Pano etc.) zu schätzen weiß, kann man dort schon viel Spaß haben. Generell würde ich aber empfehlen, dort mehr als einen Tag zu verbringen, wenn man wirklich alle Bereiche des Gebietes kennenlernen will. Gut sind vlt mind. 3 Tage. Wenn dich dieser Thread natürlich verunsichert hat, kannst du auch auf Nummer sicher gehen und nur einen Tagesausflug "riskieren".
Ich selbst war Anfang April 2017 für 7 Tage dort und ich denke, man kann es trotz teilweise antiquierter Verbindungslifte empfehlen.

beatle hat geschrieben:
24.01.2019 - 20:24
Wann kommt eigentlich der Bericht? Der Vorabbericht ist nun durch diskutiert oder?
Das frage ich mich auch. Bei Frans würde ich mich auch nicht wundern, wenn das noch ein paar Monate (Jahre) dauert... :rolleyes:
Irgendwie erinnert seine Präsenz in diesem Thread auch an klassisches Trollverhalten: Eine seitenlange Diskussion lostreten, aber dann selbst gar nichts mehr dazu schreiben.
Dennoch glaube ich, dass das eher auf Zeitmangel als auf böse Absichten zurückgeht..


Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11178
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 381 Mal
Danksagung erhalten: 1593 Mal

Re: SkiArlberg | 19.01.2019 | Enttäuschend (Vorabbericht)

Beitrag von ski-chrigel » 09.02.2019 - 13:36

Frans wird demnächst die Mail-Antwort der Bergbahnen und den kompletten Bericht hier posten.
@lokfuehreraufski: Wenn Du dann die Mail-Antwort gelesen hast, willst Du gar nicht mehr gehen. Ich auch nicht. Arroganter geht es nicht mehr...
@Frans: Sorry, wenn ich hier vorgreife, aber bevor da ein Frans-Bashing entsteht... ;-)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag:
Frans
2019/20:13Tg.:7xH’tux,3xSölden,2xPitztaler,1xSFee 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,Div.je1x
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

JohannesSKI
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 227
Registriert: 17.10.2017 - 20:14
Skitage 17/18: 33
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: SkiArlberg | 19.01.2019 | Enttäuschend (Vorabbericht)

Beitrag von JohannesSKI » 09.02.2019 - 15:12

Manche Menschen hier im Forum besuchen einfach die völlig falschen Skigebiete für ihre Erwartungen. Wenn ich freeriden will, fahre ich nicht nach Flachau und auch nicht in die Dolomiten. Genauso ist es mir völlig unverständlich wie manche Pistenfahrer nach Alagna fahren (das Gebiet mit einem offiziellen Tiefschneeroutenplan (!!!) https://www.alagna.it/wp-content/upload ... -balma.jpg bzw http://www.thealps.com/portals/0/Images ... ap-Big.jpg ) und dann von den Pisten enttäuscht sind. Zum Pistenfahren ist der Arlberg sicherlich nicht doll weil in der Hauptsaison viel zu voll, teilweise langsame Lifte etc (wurde hier ja schon tausendfach durchgekaut) aber für drei Tage mit Guide bzw Local Freeriden gibts nichts besseres, zumindest in Österreich sicher nicht.
2017/18: 10 Tage Maria Alm/Hochkönig, 10 Tage Skijuwel, 13 Tage Paznaun

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11178
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 381 Mal
Danksagung erhalten: 1593 Mal

Re: SkiArlberg | 19.01.2019 | Enttäuschend (Vorabbericht)

Beitrag von ski-chrigel » 09.02.2019 - 15:21

@JohannesSki: Eben, drum gehe ich als Pistenfahrer ja auch nicht mehr nach Alagna und auch nicht mehr an den Arlberg. Aber was ist falsch daran, sich selber ein Bild zu machen und die daraus gewonnene Meinung dann hier kundzutun? Das hat nichts mit falschen Vorstellungen zu tun, sondern ist doch Sinn und zwecks des Forums.
Mich dünkt es, wenn schon, dann hast Du falsche Vorstellungen von einem Forum... ;-)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag (Insgesamt 3):
noisiDiggaTwiggaFrans
2019/20:13Tg.:7xH’tux,3xSölden,2xPitztaler,1xSFee 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,Div.je1x
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

JohannesSKI
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 227
Registriert: 17.10.2017 - 20:14
Skitage 17/18: 33
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: SkiArlberg | 19.01.2019 | Enttäuschend (Vorabbericht)

Beitrag von JohannesSKI » 09.02.2019 - 15:29

Du kannst Dir ja gerne ein Bild machen, aber das sind dann eben keine Erkenntnisse die da kundgetan werden sondern einfach Dinge die man sofort weiß wenn man sich einmal das Skigebiet online betrachtet hat. Wenn Ich hier jetzt dem Forum mitteile, dass man in El Arenal schlecht einen ruhigen Wellnessurlaub verbringen kann, dann ist das ja schön und gut sowas hilft aber nicht weiter. Genauso wenig wie schlechtes Pistenfahren in La Grave und eingeschränkte Korallentauchmöglichkeiten im Bodensee.
2017/18: 10 Tage Maria Alm/Hochkönig, 10 Tage Skijuwel, 13 Tage Paznaun

grosser_garland
Massada (5m)
Beiträge: 51
Registriert: 06.09.2007 - 20:20
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: SkiArlberg | 19.01.2019 | Enttäuschend (Vorabbericht)

Beitrag von grosser_garland » 09.02.2019 - 16:05

JohannesSKI hat geschrieben:
09.02.2019 - 15:29
Du kannst Dir ja gerne ein Bild machen, aber das sind dann eben keine Erkenntnisse die da kundgetan werden sondern einfach Dinge die man sofort weiß wenn man sich einmal das Skigebiet online betrachtet hat. Wenn Ich hier jetzt dem Forum mitteile, dass man in El Arenal schlecht einen ruhigen Wellnessurlaub verbringen kann, dann ist das ja schön und gut sowas hilft aber nicht weiter. Genauso wenig wie schlechtes Pistenfahren in La Grave und eingeschränkte Korallentauchmöglichkeiten im Bodensee.
Also wenn ich auf einen Plan schaue und etwas von 300 km präparierten Pisten und etwa 88 Bahnenlese, gehe ich schon davon aus, dass man da auch ganz gut viel Zeit auf der Piste verbringen kann. Wie muss ich den Plan denn lesen, um obige Erkenntnisse zu sehen?
Um Missverständnisse zu vermeiden: ich finds am Arlberg klasse, trotz der teilweise veralteten Bahnen.

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11178
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 381 Mal
Danksagung erhalten: 1593 Mal

Re: SkiArlberg | 19.01.2019 | Enttäuschend (Vorabbericht)

Beitrag von ski-chrigel » 09.02.2019 - 16:13

JohannesSKI hat geschrieben:
09.02.2019 - 15:29
Du kannst Dir ja gerne ein Bild machen, aber das sind dann eben keine Erkenntnisse die da kundgetan werden sondern einfach Dinge die man sofort weiß wenn man sich einmal das Skigebiet online betrachtet hat. Wenn Ich hier jetzt dem Forum mitteile, dass man in El Arenal schlecht einen ruhigen Wellnessurlaub verbringen kann, dann ist das ja schön und gut sowas hilft aber nicht weiter. Genauso wenig wie schlechtes Pistenfahren in La Grave und eingeschränkte Korallentauchmöglichkeiten im Bodensee.
Sorry, das ist jetzt aber mal völliger Unsinn. Weder in Alagna noch am Arlberg ist es von vornherein klar, dass Pistenfahrer da nicht auf ihre Kosten kommen. Und viele kommen es ja auch.
Und dass sie an der Kasse unfreundlich sind und mit Onlinetickets hinter dem Mond agieren, sieht man ebenfalls nicht im Pistenplan...
Der Vergleich mit ElArenal und Korallen am Bodensee hinkt gewaltig.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag (Insgesamt 2):
GIFWilli59Frans
2019/20:13Tg.:7xH’tux,3xSölden,2xPitztaler,1xSFee 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,Div.je1x
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg


Benutzeravatar
extremecarver
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4175
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 170 Mal
Kontaktdaten:

Re: SkiArlberg | 19.01.2019 | Enttäuschend (Vorabbericht)

Beitrag von extremecarver » 09.02.2019 - 17:26

Da eben so viele zum freeriden zum Arlberg kommen (ja auch wenn die Pistenfahrer klar die Mehrheit sind - außer an Neuschneetagen im Dezember/April wo evtl 50/50 ist) - fahre ich nicht mehr zum Arlberg zum freeriden. Wofür würde ich noch hinfahren --> Panorama und Buckelpisten/zerfahrene Routen - oder halt freeriden aber nur vor Weihnachten oder ab April (und dass aber auch nur wenn da meine Saisonkarte gilt, heuer kein Freizeitticket - also fahre ich heuer auch woanders hin - es ist für mich nicht ein Gebiet wie Krippenstein wo ich bereit bin trotz Saisonkarte anderswo noch das Ticket zu zahlen wenns auch in meinem Saisonticket Neuschnee hat).
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor extremecarver für den Beitrag (Insgesamt 2):
JohannesSKIFrans

JohannesSKI
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 227
Registriert: 17.10.2017 - 20:14
Skitage 17/18: 33
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: SkiArlberg | 19.01.2019 | Enttäuschend (Vorabbericht)

Beitrag von JohannesSKI » 09.02.2019 - 18:59

grosser_garland hat geschrieben:
09.02.2019 - 16:05
JohannesSKI hat geschrieben:
09.02.2019 - 15:29
Du kannst Dir ja gerne ein Bild machen, aber das sind dann eben keine Erkenntnisse die da kundgetan werden sondern einfach Dinge die man sofort weiß wenn man sich einmal das Skigebiet online betrachtet hat. Wenn Ich hier jetzt dem Forum mitteile, dass man in El Arenal schlecht einen ruhigen Wellnessurlaub verbringen kann, dann ist das ja schön und gut sowas hilft aber nicht weiter. Genauso wenig wie schlechtes Pistenfahren in La Grave und eingeschränkte Korallentauchmöglichkeiten im Bodensee.
Also wenn ich auf einen Plan schaue und etwas von 300 km präparierten Pisten und etwa 88 Bahnenlese, gehe ich schon davon aus, dass man da auch ganz gut viel Zeit auf der Piste verbringen kann. Wie muss ich den Plan denn lesen, um obige Erkenntnisse zu sehen?
Um Missverständnisse zu vermeiden: ich finds am Arlberg klasse, trotz der teilweise veralteten Bahnen.
Es steht hier im Forum doch schon alles drin, dass das für Pistenfahrer kein Spaß ist. Fiaskobahn, Nadelöhre etc.
2017/18: 10 Tage Maria Alm/Hochkönig, 10 Tage Skijuwel, 13 Tage Paznaun

JohannesSKI
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 227
Registriert: 17.10.2017 - 20:14
Skitage 17/18: 33
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: SkiArlberg | 19.01.2019 | Enttäuschend (Vorabbericht)

Beitrag von JohannesSKI » 09.02.2019 - 19:06

ski-chrigel hat geschrieben:
09.02.2019 - 16:13
JohannesSKI hat geschrieben:
09.02.2019 - 15:29
Du kannst Dir ja gerne ein Bild machen, aber das sind dann eben keine Erkenntnisse die da kundgetan werden sondern einfach Dinge die man sofort weiß wenn man sich einmal das Skigebiet online betrachtet hat. Wenn Ich hier jetzt dem Forum mitteile, dass man in El Arenal schlecht einen ruhigen Wellnessurlaub verbringen kann, dann ist das ja schön und gut sowas hilft aber nicht weiter. Genauso wenig wie schlechtes Pistenfahren in La Grave und eingeschränkte Korallentauchmöglichkeiten im Bodensee.
Sorry, das ist jetzt aber mal völliger Unsinn. Weder in Alagna noch am Arlberg ist es von vornherein klar, dass Pistenfahrer da nicht auf ihre Kosten kommen. Und viele kommen es ja auch.
Und dass sie an der Kasse unfreundlich sind und mit Onlinetickets hinter dem Mond agieren, sieht man ebenfalls nicht im Pistenplan...
Der Vergleich mit ElArenal und Korallen am Bodensee hinkt gewaltig.
Stimmt, das war sicherlich etwas überspitzt meinerseits. Ich wollte nur anmerken, dass das Widerholen immer derselben Kritik am Arlberg (kann man hier im Forum zig Mal lesen...) einfach nervt. Mittlerweile sollte man wissen, worauf man sich einlässt.

Und zur Kasse: Ich hab die Erfahrung gemacht, dass man (auch an Kassen, die hier als besonders unfreundlich bezeichnet werden) nett behandelt wird, solange man das Personal auch respektvoll und freundlich behandelt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor JohannesSKI für den Beitrag:
hegauner
2017/18: 10 Tage Maria Alm/Hochkönig, 10 Tage Skijuwel, 13 Tage Paznaun

Benutzeravatar
simmonelli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 700
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 22
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Südwestdeutschland
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: SkiArlberg | 19.01.2019 | Enttäuschend (Vorabbericht)

Beitrag von simmonelli » 10.02.2019 - 16:50

Frans hat geschrieben:
20.01.2019 - 00:34
Vorabbericht

2. Die Verbindung von Zürs nach Lech über die Madlochbahn ist eine Katastrophe. Zwei 4er Sesselbahnen erschliessen den Berg, und dann führt nur ein fixen 2er Sessellift samt chaotische Warteschlange weiter?! Kann nicht sein... Nebenan steht ein kaum befahrenen (kurzen) kuppelbaren 6er, wo man von der Warteschlange aus nur neidisch drauf zugucken kann. Und dann bei Zug nochmal einen fixen 2er, wo oben am Berg ein schöner 8er steht. Was soll das für eine wichtige Verbindung? Ich fands einfach nur peinlich für ein Skigebiet, dass von sich ziemlich viel hält.
Das mit dem Online-Ticket ist einfach nur peinlich. Das mit den 2er DSB ist mir auch aufgefallen hat aber 2 Vorteile :wink: : wenn das Wetter passt, empfinde ich diese 2 Bahnen immer als sehr meditativ. Liegt vielleicht an der Aussicht und ist in anderen Gebieten auf so alten Liften bei mir nicht so. Und die 2er kanalisieren die Menge der Menschen auf dieser Verbindung doch sehr was die Pistenerfahrung am Madloch verbessert. Ich will das definitiv nicht schönreden, zumal da wirklich Anspruch und Wirklichkeit nicht zueinander passen, habe das aber bei meinen Besuchen nicht wirklich als störend empfunden. Das ist auch deswegen erwähnenswert, da ich definitiv kein Fan alter Liftanlagen bin ... lieber 'ne 08-15 KSB als irgendeine Altbahn die hier im Forum mit 350+ Bildern besprochen wird ;D

Ich hoffe darüber hinaus für Euch, dass ihr dem 6er noch eine Chance gegeben habt, um dann hintenrum nach Zürs abzufahren. Das ist m.E. mit eine der schönsten Pisten in dem Gebiet.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor simmonelli für den Beitrag:
Frans
Saison 19/20:

Benutzeravatar
simmonelli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 700
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 22
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Südwestdeutschland
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: SkiArlberg | 19.01.2019 | Enttäuschend (Vorabbericht)

Beitrag von simmonelli » 10.02.2019 - 17:51

christopher91 hat geschrieben:
22.01.2019 - 08:01
vorlost hat geschrieben:
21.01.2019 - 20:16

Leider lassen sich viele meist auch mäßige Fahrer und Anfänger durch Größe locken. Wie oft ich einfach höre, dass Leute die 6 Skitage im Jahr haben ja mindestens 300km Piste in ihrem Urlaub brauchen :lach:
Von denen sie dann jeden Tag nur 20 km fahren und insgesamt 120 :D
Wahr. Führt aber leider auch nicht dazu, dass die mittelgroßen Gebiete leerer sind. Hochkönig, Steinplatte, Lofer, Damüls, Dachstein West etc. alles überlaufen in der Saison und für mich gefühlt auch nicht leerer als Arlberg oder Saalbach.
Saison 19/20:

Benutzeravatar
extremecarver
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4175
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 170 Mal
Kontaktdaten:

Re: SkiArlberg | 19.01.2019 | Enttäuschend (Vorabbericht)

Beitrag von extremecarver » 10.02.2019 - 19:35

Die Mittelgroßen sind meist in der Nebensaison deutlich leerer - in der Hauptsaison auch voll. Da sind dann nur noch kleine Gebiete merkbar leerer - oder fix gekuppelte Lifte die abseits in großen Gebieten liegen. Wobei wenn man dann schaut wieviel gute Höhenmeter pro Tag man in großem Gebiet X hatte, vs in kleinem/mittelgroßen Gebiet Y kommt es oft doch aufs selbe raus - zumindest geht es mir oft so (aber nur wenn das große Gebiet um 7:30 oder 8:00 Uhr öffnet (und dass mit vielen Liften nicht nur 1-2 Zubringern) - und ich die frühe Öffnungszeit ausnutze. Die kleineren öffnen ja meist erst 8:30 oder gar 9:00 Uhr).


NeusserGletscher
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2412
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

Re: SkiArlberg | 19.01.2019 | Enttäuschend (Vorabbericht)

Beitrag von NeusserGletscher » 10.02.2019 - 19:58

Wenn ein Ticketvertrieb ein Ticket verkauft, obwohl allgemein bekannt ist, dass dieses an diesem Tag nicht mehr genutzt werden kann, dann ist dies in erster Linie ein Problem des Verkäufers und erst in zweiter Linie ein Problem des Skigebietbetreibers. Ungeachtet dessen habe ich schon an anderer Stelle festgestellt, dass vermeintlich exklusive und noble Skidestinationen oft nicht den Service bieten, den man angesichts gepfefferter und gesalzener Preise als Kunde erwarten dürfte. Für den betuchten Kunden mit Bogner-Jacke und Bling-Bling scheint dies aber offenbar keine Rolle zu spielen oder es ist für sie wichtiger, sich durch hohe Preise vom gemeinen Pöbel abgrenzen zu können.
.... abgetaut 8O :? :wink:

Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2477
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1026 Mal
Danksagung erhalten: 433 Mal

Re: SkiArlberg | 19.01.2019 | Enttäuschend (Vorabbericht)

Beitrag von GIFWilli59 » 10.02.2019 - 20:59

NeusserGletscher hat geschrieben:
10.02.2019 - 19:58
Wenn ein Ticketvertrieb ein Ticket verkauft, obwohl allgemein bekannt ist, dass dieses an diesem Tag nicht mehr genutzt werden kann, […]
Allgemein bekannt in Zusammenhang mit dem einzelnen Gebiet oder generell?

Benutzeravatar
simmonelli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 700
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 22
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Südwestdeutschland
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: SkiArlberg | 19.01.2019 | Enttäuschend (Vorabbericht)

Beitrag von simmonelli » 10.02.2019 - 21:07

extremecarver hat geschrieben:
10.02.2019 - 19:35
Die Mittelgroßen sind meist in der Nebensaison deutlich leerer - in der Hauptsaison auch voll. Da sind dann nur noch kleine Gebiete merkbar leerer - oder fix gekuppelte Lifte die abseits in großen Gebieten liegen. Wobei wenn man dann schaut wieviel gute Höhenmeter pro Tag man in großem Gebiet X hatte, vs in kleinem/mittelgroßen Gebiet Y kommt es oft doch aufs selbe raus - zumindest geht es mir oft so (aber nur wenn das große Gebiet um 7:30 oder 8:00 Uhr öffnet (und dass mit vielen Liften nicht nur 1-2 Zubringern) - und ich die frühe Öffnungszeit ausnutze. Die kleineren öffnen ja meist erst 8:30 oder gar 9:00 Uhr).
Stimmt. So habe ich da noch nicht drauf geschaut. Bin ja bis auf einzelne Tage an Ferien gebunden. Und meine 3 Tage bisher am Arlberg waren immer unter der Woche und vom Andrang OK. Ist in kleinen Gebieten wahrscheinlich noch besser.
Saison 19/20:

NeusserGletscher
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2412
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

Re: SkiArlberg | 19.01.2019 | Enttäuschend (Vorabbericht)

Beitrag von NeusserGletscher » 10.02.2019 - 21:34

GIFWilli59 hat geschrieben:
10.02.2019 - 20:59
NeusserGletscher hat geschrieben:
10.02.2019 - 19:58
Wenn ein Ticketvertrieb ein Ticket verkauft, obwohl allgemein bekannt ist, dass dieses an diesem Tag nicht mehr genutzt werden kann, […]
Allgemein bekannt in Zusammenhang mit dem einzelnen Gebiet oder generell?
Offensichtlich besteht das Problem in der Zusammenarbeit zwischen Starjack und Ski Arlberg. Wo genau sollten die Beteiligten selbst am besten wissen. Vielleicht ist die EDV am Arlberg genau so neu wie mancher Lift? :wink:
.... abgetaut 8O :? :wink:

Benutzeravatar
Frans
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 476
Registriert: 11.01.2012 - 00:15
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 30
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hochsauerlandkreis
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: SkiArlberg | 19.01.2019 | Enttäuschend

Beitrag von Frans » 13.02.2019 - 17:46

Zuerst bedanke ich mich für die rege Beteiligung am diesen Topic. Da habe ich wohl für einigen vieles wiedererkennbares geschrieben und für andere ins Fettnäpfchen getreten. Es ist halt sowie es ist, ich hatte gern positiveres Berichtet, aber wurde entsprechend enttäuscht. Seit gestern ist nun endlich der vollständige Bericht online und kann am Anfang dieses Topics nachgelesen werden. Dazu möchte ich mich für die Verspätungen entschuldigen.
ski-chrigel hat geschrieben:
09.02.2019 - 13:36
Frans wird demnächst die Mail-Antwort der Bergbahnen und den kompletten Bericht hier posten.
Richtig, den kompletten Bericht ist schonmal erledigt. Jetzt zum ersten Punkt: Die Antwort von den Bergbahnen. Kurz zur Info für alle Leser des Topics: Ich habe eine ausführliche Beschwerde bzgl. die Abwicklung des online gekauften Skitickets an SkiArlberg geschrieben. Dazu noch eine E-Mail an Starjack, wie telefonisch vorher mit deren Support besprochen. Starjack hat sofort reagiert und die Sache von deren Seite vorbildlich abgewickelt. Das Geld wurde umgehend auf der Kreditkarte wieder gutgeschrieben und dazu bekam ich noch 10€ Gutschrift auf mein Starjack-Konto um davon zwei Starjack-Karten kaufen zu können, damit der Skipass in Zukunft garantiert erkannt werden sollte. Zudem verurteilte Starjack den Kundenservice der Bergbahnen aufs schärfste.

SkiArlberg hingegen hat erstmal gar nicht auf meine Beschwerde geantwortet. Erst nach eine Erinnerungsmail inkl. Kopien an mehrere Adressen kam von der Stubner Fremdenverkehrs GmbH eine kurze offizielle Stellungnahme und lautete wie folgt:
Stubner Fremdenverkehrs GmbH hat geschrieben:Eingangs herzlichen Dank für ihre E-Mail. Es tut uns leid, dass sie an ihrem ersten Skitag bei uns am Arlberg die beschriebenen Unannehmlichkeiten erfahren mussten. Wir werden ihre Beschwerde natürlich zum Anlass nehmen, unsere Verfügbarkeit auf der Onlineplattform „Starjack" bzw. auch die Funktionalität des Systems zu überprüfen und wenn notwendig auch die entsprechenden Verbesserungen vorzunehmen. Dies kann jedoch nur unter Einbezug aller damit befassten Abteilungen (EDV, uam.) bzw. auch mit all unseren Poolpartnern koordiniert und abgewickelt werden. Die ihrerseits empfundene Unfreundlichkeit unserer Mitarbeiterinnen an den Kassen möchte ich höflichst zurückweisen, da diese immer wieder von unseren Kunden für ihre Freundlichkeit, Kompetenz und vor allem auch für ihre Hilfsbereitschaft bei Problemlösungen gelobt werden.

Eine Entschädigung im Sinne eines kostenlosen Skitages können wir leider nicht gewähren. Wir bitten sie diesbezüglich um ihr Verständnis.
Für mich ist hiermit das Skigebiet Arlberg gestorben. Wenn man schon mit "höflichst zurückweisen" ankommen muss um sich zu rechtfertigen, ohne auf meine Beschwerde richtig einzugehen und dann auch noch nichtmal ein Skipass (!!) als Entschädigung anbieten kann (was das Skigebiet nun wirklich nichts kostet, ausser verpasste 54,50€ Umsatz), dann kann man dies durchaus wie ein "fuck off" interpretieren mit ein "Für dich gibt es 10 andere Gäste." Nun ja, dann muss ich wirklich nicht mehr dahin fahren. Schade, ansonsten hätte ich das Skigebiet irgendwann noch eine zweite Chance mit vielleicht bessere Bewertung gegeben, aber das bleibt wohl aus.

Für euch liebe SkiArlberg, gibt es tausende andere Skigebiete! :idea:
NeusserGletscher hat geschrieben:
10.02.2019 - 21:34
Vielleicht ist die EDV am Arlberg genau so neu wie mancher Lift?
Ich kaufe mir in vielen Skigebieten ein Online-Ticket. Besser gesagt: Dort wo es geht kaufe ich i.d.R. online. Klappte bisher immer wunderbar, ob nun via Ticketcorner, Skioo, eigene App des Skigebietes, oder via eine Internetseite. Auch in letzter Minute vorne am Drehkreuz! Sogar eine uralte Internetseite mit SQL-Fehler wie vor ein paar Jahren in Cervinia war kein Problem... die eingetragene Skipässe wurden am Drehkreuz auf Anhieb erkannt, obwohl ich mir dort ernsthafte sorgen gemacht hatte.

Eine technische Störung kann es immer mal geben, aber was da SkiArlberg von sich geleistet hat war der Wahnsinn. Schlimmer und arroganter gehts kaum noch.
Pancho hat geschrieben:
20.01.2019 - 17:06
Wert wurde auf alles gelegt, was die Massen anzieht (Zusammenschlüsse, größtes Skigebiet in AT, etc...) es wurde nichts gemacht um diese Massen auch zu bewältigen. Offensichtlich haben sie jetzt die Idee durch überteuerte Preise einige wieder zu vergraulen. Gut, das scheint zu mindest bei einigen Forumskollegen hier zu funktionieren.
Eine sehr gute Schlussfolgerung!
Arlbergfan hat geschrieben:
22.01.2019 - 22:00
Alles scheiße hier am Arlberg - nur weil einer meint, er muss an einem Tag mal wieder die Welt ausreißen!
Ich lade dich herzlich ein jetzt nochmal mein ausführlichen Bericht durchzulesen. Wo kommen die 3 von 5 Punkten her? Auch im Vorabbericht schrieb ich schon, dass wir sicherlich auch Spass und schöne Sachen erlebt haben. Wenn alles nur Scheiße wäre, gab es 0 von 5 Punkten. Für den grauenhaften Kundenservice gibts jetzt aber auch 0 von 5 Punkten. Was für einen Abgang! Anstatt dich hier mit Sarkasmus verteidigen zu müssen, würde es für jemand vom Tourismus zu gute kommen Kritik ernst zu nehmen und mit Niveau auf die Punkten einzugehen. Aber irgendwie wundert mir das alles nicht, wenn ich der Mail vom Stubener Fremdenverkehrs GmbH schon sehe und wie Frech zum Teil die Kassiererinnen am Alpe Rauz waren...
Pancho hat geschrieben:
22.01.2019 - 23:08
Einen „alles Scheiße“-Thread kann ich aber hier nicht erkennen.
Eben, ich auch nicht. Und so war mein Bericht auch niemals gemeint! Ich bin mit eine sehr positive Einstellung zum Arlberg gefahren. Habe mir richtig auf den Skitag gefreut und wurde entsprechend enttäuscht und das wird hier offen und ehrlich geteilt. Hat wirklich nichts mit "Bashing" zu tun.
Oliver.O hat geschrieben:
23.01.2019 - 00:28
Kannst du da mal bitte konkret werden und sowohl die Anlagen nennen, an denen du das beobachtet hast als auch die Messmethode? Kann es sein, dass du die Geschwindigkeit direkt vom Handy abgelesen hast? Falls ja, mit welcher App?
Ein kurzes Statement habe ich bereits in dieses Topic gepostet (weisst du aber schon :wink: ), werde dort dann auch demnächste die Auswertungen reinschreiben. Bin noch nicht dazu gekommen, bin aktuell nur ausser Haus unterwegs.
Arlbergfan hat geschrieben:
23.01.2019 - 09:59
NOCH DAZU, war am Samstag "Der Weiße Ring - das Rennen" - an dem Tag war erst um 12 Uhr das Madloch für Publikumsskilauf geöffnet - das dürfte die Situation zusätzlich verschärft haben...
Davon haben wir nichts mitbekommen. Wir haben extra nach 12 Uhr die Madlochbahn geplant.
frechalb hat geschrieben:
20.01.2019 - 15:59
Ich war im letzten Jahr ne Woche in Laax. Das Gebiet kommt nach meiner Meinung bei weitem nich an den Arlberg ran. Weder bei den Pisten, noch bei den Anlagen.
Wo gibt es in Laax einige unkomfortabele, lahme und kapazitätsarme DSB-Anlagen? Eben genau, die gibt es dort gar nicht, nichtmals als Wiederholungsbahn ohne Verbindungsfunktion. Man möge die 4KSB von Curnius auf den CSG nicht komfortabel finden, aber sie fährt wenigstens zügig und bietet immerhin ein wenig Kapazität. Ansonsten muss man sie auch nicht fahren, die Pendelbahn von Laax auf den CSG tuts auch. Und was Pisten anbelangt verstehe ich das schlechtere an Laax auch nicht. Es mag vielleicht nicht das beste der Alpen sein, aber der Arlberg hebt sich trotz deren Vielfalt nicht wirklich davon ab.
Carlos23 hat geschrieben:
28.01.2019 - 09:18
Ich persönlich wäre gerne etwas ins Gelände bzw. hätte vielmehr Routen genutzt, weil genau das für mich den Reiz ausmacht. Wer perfekte, unkuppierte Carvingpisten sucht, findet definitiv bessere Gebiete; wer gerne Off-Piste fährt und es auch auf der Piste gerne etwas „ursprünglicher“ mag, ist hier richtig. Dazu kommt dann natürlich für mich noch das Flair den der Arlberg ausstrahlt - daher bleibt es mein Lieblinggebiet!
Hmm... das man richtig "off-piste" fahren kann, kann ich auf jeden Fall vorstellen, aber ursprünglich? Wenn ich den Erfahrungsbericht von extremecarver so lese, sieht es eher nach gefürchteten off-piste-massen aus. Habe selbst auch was Abseitsfahren betrifft eher Massen im Bereich St. Anton-Zürs gesehen, musste das aber eigentlich ein anderes mal testen. Nur Schade von den Kundenservice, wodurch ich diesen Test dort wohl nie mehr machen werde.
simmonelli hat geschrieben:
10.02.2019 - 16:50
Ich hoffe darüber hinaus für Euch, dass ihr dem 6er noch eine Chance gegeben habt, um dann hintenrum nach Zürs abzufahren. Das ist m.E. mit eine der schönsten Pisten in dem Gebiet.
Wie oben beschrieben würde ich das eigentlich gern machen, generell bin ich immer offen ein Skigebiet eine zweite Chance zu geben, aber das haben die Verantwortlichen wohl jetzt komplett verknallt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Frans für den Beitrag (Insgesamt 4):
Panchoski-chrigelKapiflamesoldier
SnarfVlog - Video Blogs über Baustellen, Schnee, Berge, Lifte und mehr!

SKITAGE 2018/19
Alpen : Melchsee-Frutt | 2x Skiarena Andermatt-Sedrun | Adelboden-Lenk | Via Lattea | La Forêt Blanche | Hochzillertal-Hochfügen | Ski Arlberg | Mythenregion | Hoch-Ybrig | 2x Laax | (SnowNight) Lenzerheide | Val d'Anniviers St-Luc/Chandolin | 2x Portes du Soleil | Engelberg-Titlis | 2x Espace San Bernardo | 2x Zermatt-Cervinia-Valtournenche | 4 Vallées | Tignes-Val-d'Isère | Paradiski | Lauchernalp | 5x Livigno | Stelvio
Sauerland : Skiliftkarussell Winterberg

2017/18 : Stubaier Gletscher | Sölden | Pitztaler Gletscher | Wirzweli | 3x Laax | Lenzerheide-Arosa | Peyragudes | Saint-Lary-Soulan | Piau Engaly | Tourmalet | Luz Ardiden | Gourette | Formigal | Cerler | Baqueira Beret | Boí Taüll | 2x Grandvalira | Vallnord Pal-Arinsal | La Molina-Masella | 9x Skiliftkarussell Winterberg | 2x Skigebiet Willingen | Bödefeld-Hunau

yoschi1887
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 4
Registriert: 19.12.2018 - 17:48
Skitage 17/18: 8
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: SkiArlberg | 19.01.2019 | Enttäuschend

Beitrag von yoschi1887 » 13.02.2019 - 20:59

Stubner Fremdenverkehrs GmbH hat geschrieben:Eingangs herzlichen Dank für ihre E-Mail. Es tut uns leid, dass sie an ihrem ersten Skitag bei uns am Arlberg die beschriebenen Unannehmlichkeiten erfahren mussten. Wir werden ihre Beschwerde natürlich zum Anlass nehmen, unsere Verfügbarkeit auf der Onlineplattform „Starjack" bzw. auch die Funktionalität des Systems zu überprüfen und wenn notwendig auch die entsprechenden Verbesserungen vorzunehmen. Dies kann jedoch nur unter Einbezug aller damit befassten Abteilungen (EDV, uam.) bzw. auch mit all unseren Poolpartnern koordiniert und abgewickelt werden. Die ihrerseits empfundene Unfreundlichkeit unserer Mitarbeiterinnen an den Kassen möchte ich höflichst zurückweisen, da diese immer wieder von unseren Kunden für ihre Freundlichkeit, Kompetenz und vor allem auch für ihre Hilfsbereitschaft bei Problemlösungen gelobt werden.

Eine Entschädigung im Sinne eines kostenlosen Skitages können wir leider nicht gewähren. Wir bitten sie diesbezüglich um ihr Verständnis.

Die Reaktion ist bedauerlich, wer das kleine Einmaleins des CRM kennt, der widerspricht niemals den Eindrücken eines Kunden. Gerade bei einer subjektiven Einschätzung wie Freundlichkeit total unangebracht.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor yoschi1887 für den Beitrag (Insgesamt 4):
Fransski-chrigelflamesoldiersimmonelli


Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste