Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Obergurgl Hochgurgl - 17.02.2019 - Flucht vor den Massen

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
Wibbe
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 368
Registriert: 25.02.2013 - 18:11
Skitage 17/18: 29
Skitage 18/19: 28
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Boarischer Woid
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal

Obergurgl Hochgurgl - 17.02.2019 - Flucht vor den Massen

Beitrag von Wibbe » 01.03.2019 - 20:19

Bild

Mein Wochenend-Trip war von Anfang an so geplant, dass ich am Samstag in Sölden den Bettenwechsel ausnutzen und am überlaufenen Sonntag in Gurgl fahren würde. Mein letzter Winterbesuch im hintersten Ötztal liegt sogar noch länger zurück als es bei Sölden der Fall war. Ich war selbst erschrocken, dass ich schon 4 Jahre nicht mehr in Gurgl war - und das, obwohl das Gebiet im persönlichen Ranking in den Top 5 mitspielt.

Die erste Bergfahrt war logischerweise mit der 8 EUB Hochgurgl 1+2. Es ist sehr lobenswert, dass sie bereits um 8:40 öffneten (obwohl regulär 9:00). :top:
Bild

Die Präparierung ist vieeel besser als tags zuvor in Sölden, aber trotzdem noch nicht perfekt. Es gibt noch einzelne Wellen und Versätze. Noch ist es außerdem eine ziemlich schattige Angelegenheit hier.
Bild

Dafür ist auch noch gar nichts los, wie hier im Dreh- und Angelpunkt zu sehen.
Bild

Auch Obergurgl ist noch im Schatten.
Bild

Einzig die Hohe Mut wird um diese Zeit schon von der Sonne angeschienen.
Bild

Als Nächstes war bei mir der Schermer-Hang dran. Teilweise fand ich ihn irgendwie leicht rutschig. Auch die zweite Abfahrt taugte mir nicht so wirklich.
Bild

Deshalb nehme ich im Anschluss die Wurmkogl 1. Wobei die direkte Piste mir mittlerweile zu voll war (Das ist nicht die, die man auf dem Foto sieht).
Bild

Darum wich ich auf die Pisten 24 bzw. 25 aus, die beide absolut super sind.
Bild

Diese führen immer zurück zur Großen Kar Bahn. Hier fehlt allerdings noch die Schwarze 35. Aber der Schnee reichte heuer scheinbar nicht, um sie zu öffnen. Bisher habe ich hier immer eine einzige ewig breite Piste vorgefunden, bei diesem Besuch erstmals nicht. Die 35 fehlt leider schon irgendwie, da man mit der 34 immer kurz am Knotenpunkt vorbeikommt, was etwas störend ist.
Bild

Naja, was hilfts :wink: Ich fahre weiter zur für mich neuen Kirchenkarbahn. Früher war man hier noch fast alleine. Das kann man jetzt nicht mehr behaupten. Schade um den alten Schlepper! Was aber auffällt: An der Mittelstation steigt praktisch kaum jemand aus.
Bild

Aber auch ich fahre zunächst einmal ganz hoch, kenne ich ja die neue Piste mit der Nr. 44 noch nicht. Der Ziehweg oben ist völlig überlastet (Klar, wenn fast jede Gondel vollbesetzt hier rauffährt).
Bild

Nach dem Ziehweg entwickelt sich die 44 aber zu einer ganz netten Piste.
Bild

Danach fahre ich noch schnell das zuvor schon begutachtete leere Stück von der Mittelstation. Wie erwartet war es genial zu fahren. Der Spaß war aber nur kurz, denn leider mündet auch die wieder in das untere Schlussstück, das schlecht präpariert, rutschig und voll war. Daher ist klar, dass ich den Bereich hier wieder verlasse. (Ich merke gerade beim Korrekturlesen, dass ich ala extremecarver unglaublich viel jammere. Dabei finde ich es gar nicht so schlecht bisher. Es war nur in meiner Erinnerung an die bisherigen Aufenthalte etwas besser.)
Bild

Die Talabfahrt war zu diesem Zeitpunkt eindeutig eher zu empfehlen.
Bild

Aha, der Parkplatz ist ziemlich voll heute - wir haben schließlich auch Sonntag.
Bild

Bei der Bergfahrt mit der EUB fällt mir auf, dass der SL Wurmkogl 2 in Betrieb ist. Damit stand das nächste Ziel fest. Ich bin schon unterwegs in Richtung Vorderer Wurmkogl 1.
Bild

Während der Fahrt mit dem 1er kommt einem bereits der Diesel-Gestank des Vorderen Wurmkogl 2 entgegen. Wenn das der Naturschutz wüsste :lach:
Bild

Der Schlepper fährt nur mit sehr wenig Gehängen und die Trasse ist verdammt steil. Dieser Lift ist definitiv ein Erlebnis.
Bild

Während der Liftfahrt traue ich mir keine Fotos zu, dafür ist mir die Spur entschieden zu steil. Wenn man hier oben aussteigt, ist das fast ein kleines Erfolgserlebnis. Cool, dass ich bei meinem 5. Besuch in Gurgl das Glück hatte, diesen Lift zu erwischen.
Bild

Wenn ich mir aber die Piste anschaue, sinkt die Begeisterung wieder ein wenig.
Bild

Hier hätte ich mir mehr erwartet als das, was man hier auf dem Bild sieht. Zu 50% besteht die 21 aus Ziehweg und der Rest ist auch nicht gerade der Hammer.
Bild

Die Aussicht und die Abgeschiedenheit sind aber schon ganz besonders hier.
Bild

Trotzdem beließ ich es bei der einen Fahrt. Da sprachen mich die Pisten an der 1. Sektion viel mehr an. Die Kombination aus 22a, b und c gefällt mir richtig, richtig gut. :ja: Hier ist die kuppierte 22a zu sehen.
Bild

Es staubt im Steilhang der 22b.
Bild

Und schließlich kommt das geniale "Halfpipe"-Schlusstück mit der 22c. Das ist wirklich eine Traumkombi für mich! :love: Es folgten noch einige Wiederholungen.
Bild

Ich hatte nun die Wahl, ob ich den restlichen Tag hier verbringen oder mit dem hier zu sehenden Top-Express nach Obergurgl fahren sollte.
Bild

Wegen des anstrengenden Schlepplifts entschied ich mich für Obergurgl. Also verlasse ich den Vorderen Wurmkogl-Bereich. Blick auf die ebenfalls tolle Piste 24. Ich könnte im Teilgebiet Hochgurgl locker einen Tag verbringen.
Bild

So, jetzt bin ich auch schon drüben.
Bild

Für eine erste Fahrt bietet sich die zweite Sektion der Rosskarbahn an. Ihr könnt euch sicher denken, welche Piste ich gleich fahren werde :wink:
Sie war so gut, wie sie aussah. Dadurch, dass die ehemalige Piste 4 schwarz markiert ist, fährt die kaum jemand. Btw.: Warum wurden eigentlich alle Pisten mit neuen Nummern versehen. Da kennt sich ja kein Mensch mehr aus?
Bild

Zoom zum Hangerer mit der Hohen Mut im Vordergrund.
Bild

Und jetzt etwas weniger Zoom. Dann hat auch die Plattach-Mittelstation Platz auf dem Bild.
Bild

Hach, die 9er - pardon nun heißt sie 13 - fahre ich einfach immer unglaublich gerne. Die ist wirklich immer leer.
Bild

Dito. Nur ganz unten raus war sie glatt.
Bild

Und während der Bergfahrt hatte ich die Sauna inklusive.
Bild

Außerdem hatte ich Hunger. Dazu wollte ich hoch zur Hohe Mut Alm. Es ist immer ratsam, die Skiroute 3 zu nehmen anstatt der Piste 6, welche nachmittags immer total zerfahren ist.
Bild

Bergfahrt mit der Gondel.
Bild

Hammer Portion an der Hütte! An meinem Ofenkartoffel habe ich 30 Minuten lang gegessen - ich würde mal schätzen, dass der ein Pfund hatte. Preis-Leistung absolut spitze! Ich bin satt, aber leider hat mich die lange Esserei Minimum eine Abfahrt gekostet.
Bild

Die Piste hier runter ist wie immer ausgefahren. Aber im zusammengeschobenen Pulver macht's richtig Spaß.
Bild

Nach 3 min. Wartezeit an der Talstation der Rosskarbahn (Das habe ich hier noch nie erlebt und war auch die einzige Liftschlange des Tages) geht es weiter mit der oberen Sektion an der Plattach-KSB, wo beide Pisten noch hervorragend sind.
Bild

Und auch nicht viel los. Wenn es in Österreich ein Skigebiet (unter den größeren) gibt, das mit der "Leere" in der Schweiz mithalten kann, dann ist es Gurgl. Im Gegenteil, wie ich ein Wochenende später erfahren durfte, ist es in manchen schweizerischen Gebieten am Wochenende sogar erheblich voller als an diesem Sonntag in Gurgl. Bis zum nächsten Besuch darf ich nicht wieder 4 Jahre verstreichen lassen, so viel steht fest!
Bild

Auf dem Weg zum Top-Expess. Auch im Obergurgl-Teil könnte ich mich locker einen Tag lang aufhalten. Ich bin die Pisten längst nicht so oft gefahren wie ich darauf Lust gehabt hätte.
Bild

Im langen Rückweg nach Hochgurgl.
Bild

Eine Abfahrt an der 6 KSB ging sich noch aus. Die Piste war noch in einem traumhaften Zustand.
Bild

Wobei ich zur Sicherheit lieber an der Mittelstation in die 8 EUB gestiegen bin, um schneller zum Wurmkogl 2-Sessel zu gelangen.
Bild

Um 15:55 nahmen sie mich noch locker mit. Ich wollte kein zeitliches Risiko eingehen, denn auf das Pano und das Weizen habe ich mich schon den ganzen Tag lang gefreut.
Bild

Zunächst schaue ich etwas in die Dolomiten. Ein Zoom zum Sassolungo und zum Sellastock.
Bild

Der Name dieses markanten Berges ist mir wieder entflogen.
Bild

Dann wechsle ich die Seite, um noch die letzten Sonnenstrahlen zu erwischen.
Bild

Richtig gemütlich hier oben.
Bild

Die Sonne hält sich sehr lange.
Bild

Nur das Getränk leider nicht.
Bild

Irgendwann war's dann soweit, aufzubrechen. Die Piste war ein absoluter Traum. Die letzte Abfahrt in Hochgurgl ist immer eine der schönster der gesamten Saison! :D
Bild

Noch ein Blick zurück, auf geht's!
Bild

Super Tag heute! ich musste nur einziges Mal anstehen, hatte fast immer pulvrige, griffige und nicht abgefahrene Pisten. An manchen Stellen war es zwar etwas glatt, aber das wird an der längeren Trockenperiode liegen.
Kirchenkar muss man gleich in der Früh machen, oder es sich gleich sparen. Denn das Gebiet hat deutlich besseres zu bieten.
Heute vergebe ich ganz klare :D :D :D :D :D :D von :D :D :D :D :D :D
Den direkten Vergleich hat Sölden deutlich verloren. Beim nächsten Mal fahre ich 2 Tage in Gurgl und spare mir dieses Gewusel. Wobei: Ganz auskommen konnte ich ihm auch heute nicht, denn ich reihte mich trotz Abfahrt um 17:30 noch in den Söldenstau ein und verbrachte darin 30 Minuten. Das macht einfach keinen Spaß. Aber dieses Problem löse ich beim nächsten Mal auch noch: Ich bleibe einfach noch länger am Top Mountain-Star sitzen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Wibbe für den Beitrag (Insgesamt 11):
WackelPuddingschmidtiKerkerEKLGIFWilli59SchaniSkitobiSport2008genussfahrerDiggaTwigga und ein weiterer Benutzer


Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11182
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 381 Mal
Danksagung erhalten: 1593 Mal

Re: Obergurgl Hochgurgl - 17.02.2019 - Flucht vor den Massen

Beitrag von ski-chrigel » 02.03.2019 - 00:53

Und während der Bergfahrt hatte ich die Sauna inklusive.
Ja dann verstehe ich Dein Gejammer in der LaSiala Gondel nicht. Du warst somit ja schon geübt ;-)
2019/20:13Tg.:7xH’tux,3xSölden,2xPitztaler,1xSFee 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,Div.je1x
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Wibbe
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 368
Registriert: 25.02.2013 - 18:11
Skitage 17/18: 29
Skitage 18/19: 28
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Boarischer Woid
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal

Re: Obergurgl Hochgurgl - 17.02.2019 - Flucht vor den Massen

Beitrag von Wibbe » 03.03.2019 - 11:00

Festkogel war aber eher noch Bio-Sauna.
La Siala dann die Finnische :wink:

Benutzeravatar
genussfahrer
Massada (5m)
Beiträge: 52
Registriert: 29.11.2017 - 10:13
Skitage 17/18: 10
Skitage 18/19: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Großlaudenbach (Spessart)
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Obergurgl Hochgurgl - 17.02.2019 - Flucht vor den Massen

Beitrag von genussfahrer » 04.03.2019 - 09:58

Danke für den tollen Bericht.

Die Pisten rund um den oberen Teil der Plattachbahn waren die Besten der ganzen Tage.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor genussfahrer für den Beitrag:
Wibbe
2013/14: 7x SFL; 2014/15: 7x SFL, 1x Kreuzberg; 2015/16: 7x SFL, 1x Jakobsthal; 2017/18: 7x SFL, 3x Obergurgl/Hochgurgl; 2018/19: 7x SFL, 3x Obergurgl/Hochgurgl

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste