Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Unser Forum ist in Gefahr!

Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab, die uns in unserer Existenz bedroht.

Offener Brief der Forenbetreiber

Wir würden uns freuen, wenn ihr uns unterstützt, und eure Abgeordneten kontaktiert!

Zur Diskussion

Mönichwald / 03.03.2019 / Saisonende an den Hochwechselliften

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
NIC
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1567
Registriert: 03.12.2012 - 22:32
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 37
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Mönichwald / 03.03.2019 / Saisonende an den Hochwechselliften

Beitrag von NIC » 08.03.2019 - 12:02

Mönichwald - 03.03.2019


Letzten Sonntag besuchte ich die Hochwechsellifte bei Mönichwald. Für mich war es der erste Besuch dieses Skigebietes im Joglland und gleichzeitig war es auch der letzte Betriebstag in diesem Winter. Man hat die "Feierabendstimmung" schon deutlich gemerkt, am Parkplatz standen kaum Autos und niemand war zu sehen, aber die Lifte liefen :) Kurz nach 10 Uhr war ich da und hab mir die 4 Stunden-Karte gekauft und drehte meine Runden im Skigebiet. Um kurz vor 13 Uhr hieß es auf einmal, dass dies die letzte Fahrt mit dem SL Hahnriegel gewesen sei und alle nur noch unten am SL Haus fahren sollen. Das fand ich schon etwas frech, andererseits hatte ich eh nur mehr eine Stunde Gültigkeit auf meiner Karte und eigentlich schon genug vom Skifahren.

Bis jetzt ist das Joglland ziemliches Neuland für mich, obwohl es hier einige (kleine) Skigebiete gibt. Als einziges kenne ich Sankt Jakob im Walde, was mich von den Pisten her aber nicht so überzeugt hat, da hat mir Mönichwald mit seinen 2 "Sektionen" besser gefallen. Mönichwald wirkt vom Pistenplan wie das beste Skigebiet im Joglland, das Hauereck und Strallegg sind wohl auch interessant. Ansonsten gibt es noch Wenigzell, welches aber wie ein Anfängergebiet wirkt, und weitere Einzellifte. Vielleicht kann da jemand seine Eindrücke schildern, der die Skigebiete schon kennt? :wink:


Wetter
Heiter

Lifte und Pisten
SL Haus, SL Hahnriegel (bis 13 Uhr) und der Seillift waren offen

Pistenzustand
Sulzschnee


Bild
^^SL Haus, links davon sieht man die Umlenkstation des Seillifts und den SL Teller

Bild
^^An der Bergstation des SL Haus

Bild
^^Talstation des SL Hahnriegel, ein DM mit Portalstützen

Bild
^^Ab 13 Uhr war der Lift auf einmal geschlossen und davor habe ich leider keine Fotos gemacht

Bild
^^Piste am SL Hahnriegel mit mehreren Varianten, sehr nett :)

Bild
^^Talstation des SL Teller

Bild
^^Wieder im SL Haus, ein Stemag mit T-Stützen, sieht man auch nicht oft :)

Bild
^^Piste am SL Haus


Fazit
Schöne Skistunden, der Frühling ist da
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor NIC für den Beitrag:
chr
Saison 2018/19: 37 Skitage - 7 Saalbach, 3 Stuhleck, 2 Hirschenkogel, 1 Maiszinken, 1 Feistritzsattel, 1 Annerlbauer, 1 Furtner Lifte, 1 Breitenfurt, 1 Simas-Lift, 1 Unterberg, 1 Schmoll Lifte, 1 Jauerling, 1 Hochbärneck, 1 Kalte Kuchl, 1 Königsberg, 1 Puchenstuben, 1 Kasberg, 1 Loferer Alm, 1 Thalkirchdorf, 1 Andelsbuch/Schneiderkopf, 1 Buron/Adelharz, 1 Bödele, 1 Thaler Höhe, 1 Schetteregg, 1 Hahnbaum, 1 Fageralm, 1 Mönichwald, 1 Niederalpl

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste