Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

17.03.2019 | Zillertalarena | Von der anderen Seite

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, TPD, Huppi

Forumsregeln
WackelPudding
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 815
Registriert: 04.09.2013 - 19:04
Skitage 17/18: 52
Skitage 18/19: 43
Skitage 19/20: 26
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 392 Mal

17.03.2019 | Zillertalarena | Von der anderen Seite

Beitrag von WackelPudding » 17.03.2019 - 19:11

17.03.19 Zillertalarena:

Nachdem ich es irgendwie voll verschwitzt hatte, dass heute ja das Early-Bird-Special in der Arena ist, war ich heute mal nicht der Erste am Lift. Ich merkte noch rechtzeitig, dass es sich lohnt, früher los zu fahren und war somit um 08:25 im Lift. Eigentlich öffnet Königsleiten ja erst um 09:00 Uhr.
Die Tour war heute daher: Königsleiten – Krimml – Königsleiten – Gerlos – Zell und wieder zurück.

Von Königsleiten aus habe ich die Arena noch nie abgefahren, bislang bin ich immer im Zell und Gerlos eingestiegen und musste zusehen, dass ich die Tour durchs Skigebiet entweder vor oder nach der Meute absolvierte. Heute war das eine ganz andere Ausgangssituation, wo ich eigentlich keine Einschränkungen machen musste, da man den Tagesgästen, die ja normalerweise in Zell einsteigen, ohne Weiteres aus dem Weg gehen kann. Das hat soweit auch gut geklappt, sodass den ganzen Tag keine Wartezeiten zu verzeichnen waren. An der Falschbachbahn staute es sich zwar etwas, aber wenn man sich an den Wartenden vorbei zwängte, konnte man immer in die nächste Gondel einsteigen, die von den Wartenden nicht aufgefüllt wurde. Auf den Pisten in Königsleiten, Gerlos und auf der Platte war es sehr ruhig. In Zell war es dann aber für meinen Geschmack vor allem auf den Hauptpisten sehr voll und unangenehm. Außerdem war in Zell das skifahrerische Niveau viel niedriger, als in den anderen Teilgebieten, sodass man immer höllisch auf überforderte Skifahrer aufpassen musste, die ohne Kontrolle über die Piste schossen. Eigentlich hatte ich es in Zell leerer erwartet, aber scheinbar sind heute nicht so viele Leute wie sonst von Zell aus weiter in die hinteren Skigebietsteile gefahren.

Der Schnee war in der Früh noch hart griffig, aber jahreszeitentypisch schlecht präpariert, was aber angesichts der hohen Temperaturen auch kein Kritikpunkt gegenüber den Bergbahnen darstellen kann. Die Pisten wurden recht schnell weich, aber (leider) zu keinem Zeitpunkt sulzig. Die Pisten wurden natürlich aufgefahren und auf den steileren Abschnitten der Hauptpisten wurde es hügelig. Auf den anderen Pisten blieben die Pisten glatt. Ich hätte mich sehr über etwas mehr Sulz gefreut, weil eigentlich mag ich die Sulzbedingungen sehr, solange sie nicht so wie gestern sind und der Schnee absolut mit Wasser getränkt ist. In der Wilden Krimml waren die Pistenverhältnisse nach 15:00 Uhr sogar noch pulvirg.
Die Temperaturen waren aber dennoch sehr hoch und erreichten auch am Berg zweistellige Plusgrade (laut Infotafeln der Bergbahnen). Der Wind war absolut unproblematisch und quasi nicht wahrnehmbar. Nur in Gerlos blies der Wind kräfitg, was aber völlig unproblematisch war.

Gefallen:
:D Kaiserwetter
:D Weitläufiges Skigebiet
:D insgesamt recht gute Pistenverhältnisse
:D keine Liftwartezeiten gehabt
:D Landschaft
:D TSC

Nicht gefallen:
:-( Schlechte Präparation am Morgen
:-( Sehr viel los und schlechtes skifahrerische Niveau in Zell
:-( Früher Betriebsschluss um 16:00 Uhr
:-( Liftkuddelmuddel in Königsleiten und Gerlos

Daher: :D :D :D ,75 von :D :D :D :D :D

Bilder:

Bild
Morgendlicher Ausblick vom Gipfeltreffen in Königsleiten. Schaut ja schonmal nicht schlecht aus

Bild
Nach einer Talabfahrt nach Königsleiten machte ich mich über den Larmach auf den Weg zum Pass, um dort weiter in Richtung Platte zu fahren. Hier war es morgens noch sehr leer

Bild
Blick auf die Talstationen am Gerlospass

Bild
Toller Ausblick vom Filzstein in Richtung Pinzgau

Bild
Die Abfahrten am Handlalmlift waren morgens Top! Schön, dass es diese Ecke in der Arena immer noch so gibt

Bild
Blick entlang der Duxeralmbahn auf Hochkrimml

Bild
Die Abfahrten auf der Platte sind alles entspannte Carvingautobahnen

Bild
Blick entlang des Plattenkogellifts in Richtung Königsleitenspitze

Bild
Die Abfahrt am Plattenkogelexpress I machte dann richtig Spaß. Leider aber eine kurze Geschichte, aber da gibt es ja noch andere, bessere Pisten in der Arena

Bild
Blick auf die Talstationen am Gerlospass von der anderen Seite

Bild
Abfahrt zur DSB Mitterleger

Bild
Bevor es dann an die Falschbachbahn ging, gab es noch eine Wiederholungsfahrt an der Larmachbahn. Die Bahn ist eine echte Berreicherung für das Teilskigebiet

Bild
Schwarze Abfahrt an der Falschbachbahn. Leider war die etwas unruhig und knollig, sodass ich auf dieser Piste keine Wiederholungsabfahrt machte

Bild
Die beiden roten Abfahrten waren dieses Mal auch wieder deutlich besser und wurden daher mehrmals befahren

Bild
An der Fussalmbahn. Da es an der Talstation staute, ging es dann gleich wieder in Richtung Gerloser Hauptgebiet

Bild
Blick über das Anfängergebiet am Isskogel, wo es naturgemäß etwas voller war. Dank der Dorfbahn kann man aber die Wartezeiten am Ebenfeld hervorragend umgehen

Bild
Ausblick von der Bergstation der Dorfbahn. Die Talabfahrten von dort zur Dorf-, bzw. Isskogelbahn gingen beide sehr gut

Bild
Blick auf die Talstation Isskogelbahn. Auf den Talabfahrten war es unterhalb der Rösslalm gespenstisch leer (um ca. 11:30Uhr)

Bild
Blick vom Stoamandl in Richtung Teufeltal

Bild
Die Abfahrt ins Teufeltal war zu der Uhrzeit noch sehr gut

Bild
Angekommen im Zell hat man vom Übergangsjoch erstmal diese tolle Aussicht

Bild
Schöne Aussicht

Bild
Zuerst machte ich dann eine Abfahrt zur Sportbahn Kapauns

Bild

Bild
Hintenrum-Abfahrt an der Karspitzbahn, die wie immer sehr schön ist

Bild
Blick zur Bergstation des Hanser-X-press

Bild
Die direkte Abfahrt unter dem Hanser-X-press ging heute ziemlich gut. Im Hintergrund sieht man die Talroute nach Aschau, die gerade unten raus schon einige apere Stellen hatte

Bild
Blick über die Bergstation der Kreuzwiesenbahn

Bild
Auf den Kreuzwiesen. Hier war es aufgrund der Hangausrichtung etwas weicher, aber bei weitem noch nicht sulzig.

Bild
Blick aus dem Kreuzwiesenexpress

Bild
Ausblick von der Bergstation Kreuzwiesen

Bild
Zoom ins Skigebiet Kaltenbach

Bild
Start in die Sportabfahrt. Oben war sie noch top, unten dann aber doch schon recht verbuckelt

Bild
Auf der Sportabfahrt. Oben war es noch sehr leer, unten dann aber voller, aber gut, da kommt dann ja der Ziehweg von der Rosenalm dazu

Bild
Blick auf die Mittelstation Wiesenalm. Im Hintergrund sieht man auch die Kaltenbacher Talabfahrten

Bild
Heute war auf jeden Fall ein schöner Frühjahrs-Skitag

Bild
Bergstation Hanser-X-press

Bild
Auch die Krimml war nicht gerade mehr in gutem Zustand, aber dafür ist es landschaftlich ganz nett und immerhin nicht ganz so arschkalt, wie sonst so oft

Bild
Blick entlang der 4SB Stoamandl

Bild
Die Krummbach-Abfahrt war zu dieser Uhrzeit natürlich eine Katastrophe, aber man kam noch sehr gut durch die Haufen durch und es machte mir sogar etwas Spaß, auch wenn es natürlich anstrengend war

Bild
Ausblick von der Bergstation Fussalm-Express

Bild
Bergstation der neuen Larmachbahn gegen Betriebsschluss

Fazit:
Die für mich gänzlich neue Tour von Königsleiten ausgehend hat mir heute sehr gut gefallen. Den großen Massen an Tagesgästen, die in Zell einsteigen, geht man so komplett aus dem Weg und kann so in Ruhe die Zillertalarena abfahren, die mir wie immer gut gefällt, da das Gebiet einfach ein Gefühl von Weitläufigkeit vermittelt und dabei die Verbindungen nicht so lästig ziehwegartig sind, wie z.B. in Kitzbühel oder der Skiwelt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor WackelPudding für den Beitrag (Insgesamt 6):
EKLmikiwmennwanderhexehoiza_89icedtea


Benutzeravatar
EKL
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 282
Registriert: 04.01.2011 - 16:00
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 04523/06112
Hat sich bedankt: 389 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: 17.03.2019 | Zillertalarena | Von der anderen Seite

Beitrag von EKL » 17.03.2019 - 19:19

Danke für den Bericht, da werden Erinnerungen wach an vergangene Urlaube. Sobald die Verbindung komplett erneuert ist, steht die Arena bei mir auch mal wieder oben auf der Liste.
„Wussten Sie schon, dass die Alpen einen ganz erbärmlichen Anblick bieten, wenn man sich die Berge einmal wegdenkt?“ - Loriot

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste