Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Puchberg/Schneeberg 23.03.2019 - Breite Ries

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
Cruzader
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1623
Registriert: 06.09.2007 - 19:56
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 18
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Leobersdorf
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Puchberg/Schneeberg 23.03.2019 - Breite Ries

Beitrag von Cruzader » 24.03.2019 - 12:11

Puchberg/Schneeberg 23.03.2019 - Breite Ries


Schon lange Zeit träume ich davon die Breite Ries hinunter zu fahren.
Da die Schneelage leider nicht besser wird hab ich die Tour auf den Schneeberg jetzt endlich durchgezogen bevor noch mehr Schnee schmilzt.
Ich will ja möglichst weit hinunter fahren und nicht schon am Ende der Ries abschnallen müssen und zu Fuß runter laufen. Bei passender Schneelage kann man vom Kaiserstein auf 2061m durchgehend bis nach Losenheim auf ca. 760m runter fahren. Somit hat man eine wirklich lange, interessante, abwechslungsreiche Abfahrt mit 1300 Höhenmeter auf einem Stück. Dürfte wohl einzigartig sein in Niederösterreich.
Ich hatte mir erhofft noch fast bis zur Sesselbahn-Talstation durchgehend fahren zu können, aber wie ich feststellen musste war ich dazu schon etwas zu spät drann. Eine Woche zuvor hätte ich sicher noch durchgehend bis zur Sesselbahn-Talstation fahren können.
Aber bis auf ca. 1100m hinab konnte man durchgehend fahren, danach noch weiter bis zur Sesselbahn Talstation mit (meist nur kurzen) Unterbrechungen dazwischen.



Anfahrt:

Von Leobersdorf über A2 und ab Wr. Neustadt West auf der Puchbergerstraße weiter, sowie ab Puchberg dann auf die Losenheimerstraße in exakt 40 Minuten


Rückfahrt:

in umgekehrter Reihenfolge in ca. gleichen Zeit


Wetter:

Sonne pur, keine Wolken zu sehen, total Windstill


Temperatur:

Temperatur in der Früh +8 im Tal.
Am Berg hatte es leichte Plusgrade zu Mittag
Am nachmittag hatte es 15 Grad bei der Sesselbahn-Talstation


Schneehöhe:

0 cm im Tal, am Berg großteils mehrere Meter


Schneezustand:

Pulvrig, hart, firnig, weich, alles dabei heute


Geöffnete Anlagen (Anzahl der Fahrten/Wartezeit):


Salamander-Sesselbahn (1/0)


Geschlossene Anlagen:

Salamander Schlepplift --> der hat schon Saisonschluss
Zauberteppich --> Saisonpause bis 01.05.2019
Förderband Wunderwiese --> Saisonpause bis 01.05.2019
Salamander Kinderlift (der gammelt bei der SBK-Talstation herum)
Schneebergbahn-Zahnradbahn -->Noch im Winterschlaf


Geöffnete Pisten und Zustand:

Alle Pisten geschlossen, Die Lahning Skiroute ist noch gut befahrbar bis zum Bereich Stütze 4 / Stütze 5 der Sesselbahn, darunter ist das Schneeband immer wieder unterbrochen


Geschlossene Pisten:

Alle


Gefallen:

Erstmals die legendäre Breite Ries hinab gefahren
Traumwetter
Noch richtig viel Schnee (oberhalb von ca. 1200m)


Nicht gefallen:

Abfahrt nicht mehr bis zum Forellenhof runter fahrbahr, auch bis zur Sesselbahn-Talstation leider nur mehr mit Unterbrechungen


Fazit:

Es war sehr anstrengend, die Abfahrt hat mir aber viel Spaß gemacht. :D
Sehr gerne möchte ich diese Tour wiederholen, im Idealfall aber vom Forellenhof ausgehend mit durchgehender Abfahrt bis dort hinunter
Ohne Sesselbahn würde ich diese Tour nicht machen, dies wäre mir zu anstrengend
ich vergebe:

6 von 6 Punkten


Nun aber zu den Bildern:

So siehts beim Schlepplift aus:

Bild


Kurz vor der Bergfahrt:

Bild


Bei der Stütze 4, Tourengeher auf den letzten Schneeresten:

Bild


Lahning-Schiroute:

Bild


Lawinenschäden:

Bild


An der Sesselbahn-Bergstation:

Bild


Edelweißhütte:

Bild


Hier oben hat es noch ordentliche Schneemengen.
An der Sparbacher Hütte gehts vorbei richtung Almgatterl:

Bild

Bild


Blick zum Unterberg:

Bild


Blick zur Hinteralm, Muckenkogel, Reisalpe:

Bild


Weiter richtung Almgatterl:

Bild


Mittlerweile befinde ich mich auf ca. 1350m Höhe, Blick zum Hochschneeberg, irgendwo da oben müsste der Hoyosgraben sein:

Bild


Weiter gehts hinauf:

Bild

Bild

Bild



Beim Fleischer-Gedenkstein auf ca. 1500m. man beachte die Schneelage.

Bild


Schon im Sommer bei einer Wanderung zum Almgatterl (und weiter zum Turmstein) hab ich mir gedacht: "Schade dass das Schigebiet nie zum Almgatterl erweitert wurde"
Angesichts der aktuellen Schneelage hier hinter dem Fadensattel und am Almgatterl ist dies wirklich schade. Schibetrieb wäre bei den aktuellen Schneemengen hier kein Problem.


Und weiter geht es nach oben:

Bild


Vorbei an der Heinrich-Krempel-Hütte:

Bild


Stetig nach oben richtung Wurzengraben. Am Bild ist das Klosterwappen zu sehen, rechts oben:

Bild


Rückblick:

Bild


Rauf gehts im Wurzengraben, dem absolut anstrengendsten Abschnitt meiner Tour:

Bild


Aber irgendwann hab ich es dann geschafft und die Fischerhütte erreicht, Blick zum Klosterwappen:

Bild


Blick zum Wechsel, Sonnwendstein, Semmering, Stuhleck,...

Bild


Blick nach Westen:

Bild


Zoom zum Dürrenstein, rechts davor der Göller:

Bild


Zoom zum Ötscher, im Vordergrund der Gippel:

Bild


Blick über das Schneeberg-Platou:

Bild


Blick nach Osten hinab ins grüne Tal:

Bild


Fischerhütte:

Bild


Blick vom Kaiserstein die Breite Ries hinab:

Bild


Im Vordergrund der Einstieg in die Privat-Ries, dahinter der Normal-Einstieg in die Breite Ries:

Bild


Zoom nach Losenheim:

Bild


Ein Flugzeug flog wirklich knapp an mir vorbei, kein Zoom:

Bild


Jetzt beginnt das Highligt meiner Tour, ich bin bereits eingestiegen in die Breite Ries, blick zurück:

Bild


So geht es hier runter, gleicher Standort:

Bild


So geht es weiter:

Bild

Bild

Bild


Wenn ich mich nicht irre kommt hier die Rote Schütt runter:

Bild


Blick zurück hinauf:

Bild


Rückblick noch weiter unten:

Bild


Und noch weiter unten, hier am Waldrand:

Bild


So geht es durch den Wald:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nun musste ich erstmals abschnallen, aber nach ca. 20m ging es am Forstweg so weiter:

Bild


Rückblick:

Bild


Weiter gehts am Forstweg richtung Lahning-Schiroute:

Bild


Dann kamen immer wieder solche Stellen wo man kurz abschnallen musste (sofern man sich sein Material nicht zerstören will)

Bild


Hier kommt man dann zum von der Sesselbahn erschlossenen Forstweg:

Bild


Auf letzten Schneeresten gehts zum Sesselbahn-Parkplatz:

Bild

Bild


ENDE
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Cruzader für den Beitrag (Insgesamt 5):
GreithnerNICL&SchrWerna76
Saison 18/19: 1x Arabichl 5xAflenz 1xSt.Corona 1xBreitenfurt 6xPuchberg/Schneeberg 1xGemeindealpe 2xUnterberg 1xHochkar

Saison 17/18: 3xGemeindealpe 1xHochbärneck 2xAflenz 5xAnnaberg 2xPuchberg/Schneeberg 3xMariazell 1xKönigsberg 2xWerfenweng 1xSemmering 1xArabichl

Saison 16/17:4xStubaier Gletscher 7xAnnaberg 4xGemeindealpe 4xBürgeralpe 2xPuchenstuben 1xReiteralm+Hochwurzen 1xBad Kleinkirchheim 3xAineck-Katschberg 1xGroßeck-Speiereck 2xPuchberg/Schneeberg 1xUnterberg 1xMönichwald 1xKönigsberg 1x St.Corona FSL 2xTurracher Höhe 2xNassfeld

Saison 15/16: 3xVeitsch-Brunnalm 1xWeinebene 3xBad Kleinkirchheim-St.Oswald 2xKatschberg-Aineck 1xPuchberg/Schneeberg 2xPräbichl 2xGemeindealpe 1xAnnaberg 1xHauereck 1xFeistritzsattel 1xNiederalpl 3xSemmering(2xNachtrodeln) 1xArabichl 1xKoralpe 2xNassfeld


Benutzeravatar
NIC
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1582
Registriert: 03.12.2012 - 22:32
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 40
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: Puchberg/Schneeberg 23.03.2019 - Breite Ries

Beitrag von NIC » 24.03.2019 - 15:46

Respekt, dass du dich an diese Tour herangewagt hast, schaut konditionell und skifahrerisch durchaus anspruchsvoll aus. Einmal die Breite Ries fahren ist auch in meinem Hinterkopf, allerdings fehlt mir dazu die Tourenausrüstung. Wird also noch ein paar Jahre dauern (und auch einfachere Touren vorher), bis es mal soweit ist.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor NIC für den Beitrag:
Cruzader
Saison 2018/19: 40 Skitage - 7 Saalbach, 3 Stuhleck, 3 Mölltaler Gletscher, 2 Hirschenkogel, 1 Maiszinken, 1 Feistritzsattel, 1 Annerlbauer, 1 Furtner Lifte, 1 Breitenfurt, 1 Simas-Lift, 1 Unterberg, 1 Schmoll Lifte, 1 Jauerling, 1 Hochbärneck, 1 Kalte Kuchl, 1 Königsberg, 1 Puchenstuben, 1 Kasberg, 1 Loferer Alm, 1 Thalkirchdorf, 1 Andelsbuch/Schneiderkopf, 1 Buron/Adelharz, 1 Bödele, 1 Thaler Höhe, 1 Schetteregg, 1 Hahnbaum, 1 Fageralm, 1 Mönichwald, 1 Niederalpl

Benutzeravatar
chr
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1343
Registriert: 06.11.2005 - 17:12
Skitage 17/18: 39
Skitage 18/19: 39
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: Puchberg/Schneeberg 23.03.2019 - Breite Ries

Beitrag von chr » 25.03.2019 - 20:38

Meine Hochachtung! :respekt:
Ich frage mich jedes Mal, wenn ich im Sommer bei der Fischerhütte bin und die breite Ries hinabblicke, wie man da mit Schiern runterfahren kann.
Für mich ist das ganz sicher eine Nummer zu groß. Abgesehen davon habe ich auch keine Ahnung von Lawinenkunde, weshalb ich mich fast ausschließlich im gesicherten Schiraum aufhalte. Hat ja am selben Tag nur wenige Kilometer Luftlinie entfernt auf der Rax am Törlsteig einen Lawinentoten gegeben.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor chr für den Beitrag:
Cruzader
SAISON 18/19: 6xDolomiten, 1xRosskopf, 6xIschgl-Samnaun, 1xKirchbach, 1xKönigsberg, 3xHochkar, 1xBreitenfurt, 1xUnterberg, 1xArabichl, 1xSankt Corona Simaslift, 2xMönichkirchen, 1xMönichwald, 1xSchmoll-Lifte Steinhaus, 4xStuhleck, 3xNiederalpl, 2xGemeindealpe, 1xAflenzer Bürgeralm, 1xPirstingerkogel Sommeralm, 1xGaaler Lifte, 1xLachtal

Benutzeravatar
extremecarver
Eiger (3970m)
Beiträge: 4079
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Kontaktdaten:

Re: Puchberg/Schneeberg 23.03.2019 - Breite Ries

Beitrag von extremecarver » 25.03.2019 - 22:52

Hinter der Privatries Beginnt nicht von ungefähr der Bec de Rosses Von Österreich (vestenkogel)!
Wer die Abfahrten dort kennenlernen möchte, für den gibt es den Steilwand Skiführer Schneeberg vom Ladenbauer - ich bin da bis auf eine Variante schon alle runter, hat aber ein paar Jahre gedauert für sichere Verhältnisse. Im Gegensatz zur direkten Privatries oder Hotelries die jedes Jahr geht schaut's dort oft mehrere Jahre unfahrbar aus.

Breite Ries S2, vestenkogel fast alles S4 oder S5 der 5 stufigen Skala vom Ladenbauer

Am besten sollte man da aber via eine der Riesen rauf und die Verhältnisse einschätzen zu können.

Benutzeravatar
Cruzader
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1623
Registriert: 06.09.2007 - 19:56
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 18
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Leobersdorf
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Puchberg/Schneeberg 23.03.2019 - Breite Ries

Beitrag von Cruzader » 28.03.2019 - 20:08

NIC hat geschrieben:
24.03.2019 - 15:46
Respekt, dass du dich an diese Tour herangewagt hast, schaut konditionell und skifahrerisch durchaus anspruchsvoll aus. Einmal die Breite Ries fahren ist auch in meinem Hinterkopf, allerdings fehlt mir dazu die Tourenausrüstung. Wird also noch ein paar Jahre dauern (und auch einfachere Touren vorher), bis es mal soweit ist.
Danke! ;D
Ja, also sportlich ist dies sicher einer meiner Höhepunkte. Ich habe Schi-Tourengeher gesehen die im Wurzengraben aufgegeben haben und umgekehrt sind.
Ich hatte dort mit meinen Schneeschuhen keine Probleme, ausser dass es sehr anstrengend war, vor allem am Ende, dort hat es die Steilheit einer Schwarzen Piste.
Mit Pausen habe ich ungefähr 3 Stunden zur Fischerhütte gebraucht, aber ich habe mir auch nicht viel Zeit gealassen da ich um die Mittagszeit oben sein wollte. Besser wäre es gewesen schon um 8:30 uhr oder noch früher mit der Sesselbahn rauf zu fahren, dann hätte ich die Tour gemütlicher angehen können. Aber die Sesselbahn hat leider erst um 9 uhr geöffnet.

chr hat geschrieben:
25.03.2019 - 20:38
Meine Hochachtung! :respekt:
Ich frage mich jedes Mal, wenn ich im Sommer bei der Fischerhütte bin und die breite Ries hinabblicke, wie man da mit Schiern runterfahren kann.
Für mich ist das ganz sicher eine Nummer zu groß. Abgesehen davon habe ich auch keine Ahnung von Lawinenkunde, weshalb ich mich fast ausschließlich im gesicherten Schiraum aufhalte. Hat ja am selben Tag nur wenige Kilometer Luftlinie entfernt auf der Rax am Törlsteig einen Lawinentoten gegeben.
Danke! ;D
Ja, das kann man sich im Sommer wirklich nicht vorstellen, aber es geht :D
Es kostet nur etwas Überwindung.
Und es ist garnicht so extrem wie man vorher glaubt. Also ich würde meinen dass ich schon präparierte Pisten mit gleicher Steilheit runter gefahren bin.

Das mit der Lawine auf der Rax hat mich überrascht, immerhin war am Schneeberg nur Lawinenwarnstufe 1 am Vormittag, am Nachmittag steigend auf Stufe 2
Zuletzt geändert von Cruzader am 13.04.2019 - 14:30, insgesamt 2-mal geändert.
Saison 18/19: 1x Arabichl 5xAflenz 1xSt.Corona 1xBreitenfurt 6xPuchberg/Schneeberg 1xGemeindealpe 2xUnterberg 1xHochkar

Saison 17/18: 3xGemeindealpe 1xHochbärneck 2xAflenz 5xAnnaberg 2xPuchberg/Schneeberg 3xMariazell 1xKönigsberg 2xWerfenweng 1xSemmering 1xArabichl

Saison 16/17:4xStubaier Gletscher 7xAnnaberg 4xGemeindealpe 4xBürgeralpe 2xPuchenstuben 1xReiteralm+Hochwurzen 1xBad Kleinkirchheim 3xAineck-Katschberg 1xGroßeck-Speiereck 2xPuchberg/Schneeberg 1xUnterberg 1xMönichwald 1xKönigsberg 1x St.Corona FSL 2xTurracher Höhe 2xNassfeld

Saison 15/16: 3xVeitsch-Brunnalm 1xWeinebene 3xBad Kleinkirchheim-St.Oswald 2xKatschberg-Aineck 1xPuchberg/Schneeberg 2xPräbichl 2xGemeindealpe 1xAnnaberg 1xHauereck 1xFeistritzsattel 1xNiederalpl 3xSemmering(2xNachtrodeln) 1xArabichl 1xKoralpe 2xNassfeld

Benutzeravatar
Cruzader
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1623
Registriert: 06.09.2007 - 19:56
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 18
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Leobersdorf
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Puchberg/Schneeberg 23.03.2019 - Breite Ries

Beitrag von Cruzader » 28.03.2019 - 20:12

extremecarver hat geschrieben:
25.03.2019 - 22:52
Hinter der Privatries Beginnt nicht von ungefähr der Bec de Rosses Von Österreich (vestenkogel)!
Wer die Abfahrten dort kennenlernen möchte, für den gibt es den Steilwand Skiführer Schneeberg vom Ladenbauer - ich bin da bis auf eine Variante schon alle runter, hat aber ein paar Jahre gedauert für sichere Verhältnisse. Im Gegensatz zur direkten Privatries oder Hotelries die jedes Jahr geht schaut's dort oft mehrere Jahre unfahrbar aus.

Breite Ries S2, vestenkogel fast alles S4 oder S5 der 5 stufigen Skala vom Ladenbauer

Am besten sollte man da aber via eine der Riesen rauf und die Verhältnisse einschätzen zu können.
Welche Ries würdest du mir als nächstes empfehlen?
Ist die Rote Schütt und die Lahningries ähnlich schwer wie die Breite Ries?
An diese Riesen hätte ich als nächstes gedacht.

Kennst du vielleicht noch andere Lohnenswerte Abfahrten ähnlich der Breiten Ries auf anderen Bergen? Veitsch, Rax oder so.
Mich würde ja auch der Große Kesselgraben auf der Rax interessieren, bist du den vielleicht auch schon gefahren?
Saison 18/19: 1x Arabichl 5xAflenz 1xSt.Corona 1xBreitenfurt 6xPuchberg/Schneeberg 1xGemeindealpe 2xUnterberg 1xHochkar

Saison 17/18: 3xGemeindealpe 1xHochbärneck 2xAflenz 5xAnnaberg 2xPuchberg/Schneeberg 3xMariazell 1xKönigsberg 2xWerfenweng 1xSemmering 1xArabichl

Saison 16/17:4xStubaier Gletscher 7xAnnaberg 4xGemeindealpe 4xBürgeralpe 2xPuchenstuben 1xReiteralm+Hochwurzen 1xBad Kleinkirchheim 3xAineck-Katschberg 1xGroßeck-Speiereck 2xPuchberg/Schneeberg 1xUnterberg 1xMönichwald 1xKönigsberg 1x St.Corona FSL 2xTurracher Höhe 2xNassfeld

Saison 15/16: 3xVeitsch-Brunnalm 1xWeinebene 3xBad Kleinkirchheim-St.Oswald 2xKatschberg-Aineck 1xPuchberg/Schneeberg 2xPräbichl 2xGemeindealpe 1xAnnaberg 1xHauereck 1xFeistritzsattel 1xNiederalpl 3xSemmering(2xNachtrodeln) 1xArabichl 1xKoralpe 2xNassfeld

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste