Arlberg-(beinahe) komplett | 24.03.2019

Austria, Autriche, Austria
Forumsregeln
Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2146
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal

Arlberg-(beinahe) komplett | 24.03.2019

Beitrag von B-S-G » 25.03.2019 - 23:46

|B| Während |A| sich mal wieder auf die Suche nach irgend einem schlauen Zitat macht fang ich einfach schonmal mit dem letzten Bericht unseres leider schlechtesten Skitages der kleinen Tour an. Vielleicht waren wir einfach verwöhnt von der Schweiz, aber unser Bericht wird etwas kritischer als die anderen Berichte im Forum zu den letzten Tagen am Arlberg ausfallen. Dank des Fotowettbewerbs hatte ich noch Tagesskipass für den Arlberg, leider als Gutschein, einzulösen im Tourismusbüro. Es ging ganz klar auf meine Kappe, ich hab mich nicht nach den Öffnungszeiten des Tourismusbüros in Lech informiert; um 10 Uhr hätte ich den Gutschein einlösen können. Das war uns dann doch zu spät, und da wir die volle Runde in Angriff nahmen wollte ich nicht auf einen Vormittagsskipass ausweichen. Ich weiß auch nicht, ob es ihn überhaupt gegeben hätte. Egal, eingestiegen sind wir an der Schlosskopfbahn, da wir jetzt eh in Lech waren. Immerhin gab es für |A| im letzten Jahr noch den Jugendtarif, klarer Pluspunkt.

|A| Unsere Unterkunft, der Romedihof in Imst, bekommt an dieser Stelle ein großes Shoutout. Auf der Karte liegt er zwar inmitten von Autobahnen, Landstraßen, Kreisstraßen, Bundesstraßen und allen sonstigen Straßen, hören tut man davon aber nichts. Ein uriges, altes Gebäude, perfekt ausgestattet mit Küche, Stube, genügend Bädern und Toiletten pro Etage und großen Zimmer für 4 Leute und nur 27 Euro pro Nacht, dazu ein kleines Frühstück, das ist einfach das perfekte Hostel für jegliche Skiausflüge in Tirol.
001.jpg
|B| Seitenblick aus der Schlosskopfbahn nach Lech
002.jpg
|B| Die Piste sieht nicht so schlecht aus, wir fuhren jedoch direkt runter zur Rüfikopfbahn und machten uns auf den Weg nach St. Anton.
003.jpg
|A| Trittalpbahn
004.jpg
|B| so, |A|, leg los
|A| sorry Arlbergfan, aber hier muss einfach Kritik fallen. Sicher waren die Pisten in der Schweiz weit über dem, was ein ganz normaler Bullyfahrer im Alltag unter Zeitdruck leisten sollte. Auch waren viel weniger Leute unterwegs, sodass die Pisten am Nachmittag weniger verbuckelt waren. Dass so etwas in St. Anton (ab hier: [english] Stanton, so nennen sie sich zumindest in ihrem Funpark) schon um 10 der Fall ist, aufgrund der Temperaturen und der vielen Menschen, ist auch okay. Wenn ich aber für einen Skipass 50 Euro ausgebe, erwarte ich von einem professionellen Skigebiet wie dem Arlberg, dass die Pisten zumindest morgens in einem sehr guten Zustand sind. Was wir hier erlebt haben, so viele Knollen, dass man keine Bullyspuren mehr gesehen hatte und Absätze und Löcher so hoch wie der Skischuh, das darf nicht sein. Auch nicht, wenn sich hier jeder noch so schlechte Hamburger Skifahrer als totaler Freerider sieht und auf die Pisten sch***ßt.
005.jpg
|B| Zurück zur sachlichen Seite, es stand die Fahrt mit der Flexenbahn auf dem Programm
007.jpg
|B| Weiter mit der langen Valfagehrbahn
008.jpg
|B| Stanton um 10
009.jpg
010.jpg
|B| Wechsel rüber auf die Rendl-Seite, Blick aus der Riffelbahn I. Hier hat es uns ganz gut gefallen.
011.jpg
012.jpg
|A| Nach einer Fahrt zur Riffelscharte und kleinem Umweg @|B|... ging es auf die Talabfahrt
|B| Sorry, Schlepperliebe
013.jpg
|B| Schicke Glasbrücke über die Straße
014.jpg
|B| Die Schindlergratbahn mit genialer Trassierung
|A| Gespannt sind wir auf den Neubau, ein bisschen geht das Gefühl von Freiheit in der Gondel natürlich verloren.
015.jpg
|B| Nun ging es noch rüber auf die Albona-Seite
016.jpg
|B| Ich konnte |A| zum Glück noch überzeugen, den Zweiersessel mitzunehmen, landschaftlich ne schöne Ecke
|A| Und die Runde hat er uns wohl gekostet. War aber besser so mit etwas Abstand
017.jpg
|B| Wieder in Zürs, Übungshangbahn
018.jpg
019.jpg
|B| Auch von der Muggengratbahn musste ich |A| noch überzeugen, aber so eine schöne Landschaft kann ich nicht links liegen lassen, abgesehen davon dass |A| wohl am Ende fast gestorben werde, Stichwort mimimi Knie, Knöchel, Hüfte, etc.
020.jpg
|A| Madloch-Tal, nix los
|B| Über die Wartezeiten können wir uns heute nicht beschweren, wir standen eigentlich nie. Nur die Pisten waren halt voll.
021.jpg
022.jpg
|B| Ja ok, die Piste grad nicht
023.jpg
|A| Madloch-Route mit Blick auf Lech und die Zugerbergbahn
024.jpg
|B| Tiefblick auf Lech und Rüfikopf
025.jpg
|A| Jetzt gehts runter zum Auenfeld-Jet, ein bisschen auf die Warther Seite ging es dann doch noch
|B| So berauschend waren die Pisten in Lech eh nicht mehr, als dass wir groß was verpasst hätten
026.jpg
027.jpg
|B| |A| mobilisiert seine letzten Kräfte auf diesem Acker in Lech
028.jpg
|A| Blick vom Kriegerhorn
029.jpg
|B| Ein letztes Mal schleppern in Oberlech
030.jpg
|A| Sulzbuckel vom Feinsten
031.jpg
|B| Und abschließend ein Bild aus Lech, es lässt sich erahnen, welche Schneemassen den Ort erreicht haben.

|B| Das war es mit unserem Bericht von der kleinen Tour durch Graubünden und Tirol. Der Arlberg zum Abschluss war leider der schlechteste Tag, landschaftlich stellenweise top, nur Stanton hat uns diesbezüglich nicht wirklich gefallen. Aber die Pistenbedingungen haben uns einfach nicht überzeugen können. Und wir waren natürlich verwöhnt von den Tagen zuvor, die uns wohl noch einige Zeit in Erinnerung bleiben werden. So, hoffentlich hat´s zum Lesen Spaß bereitet, zum Abschluss wie angekündigt nochmal

|A|
Unaufhaltsam weht der Wind,
er zerwirft die große Stille,
was geht, wird doch für immer bleiben,
Und was bleibt, beginnt.
Ende
Zuletzt geändert von B-S-G am 04.04.2019 - 12:09, insgesamt 2-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor B-S-G für den Beitrag (Insgesamt 5):
ski-chrigelGleitweggleiterDerNiederbayerdavid02DiggaTwigga


Online
Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 13105
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Skitage 20/21: 11
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 933 Mal
Danksagung erhalten: 3953 Mal

Re: Arlberg-(beinahe) komplett | 24.03.2019

Beitrag von ski-chrigel » 26.03.2019 - 06:40

Coole Sache, Eure Tour, auch wenn Ihr den Abschluss etwas vergeigt habt ;-)
Sehr schade, konnte ich es nicht einrichten, Euch im Engadin zu treffen.
Das war es mit unserem Bericht von der kleinen Tour durch Graubünden und Tirol.
Gut hast Du nicht „Graubünden-Tirol-Tour“ geschrieben. Dieser Begriff wäre drum markenrechtlich geschützt :wink: :wink: :wink:

PS: Beim Zusammensuchen Eurer Berichte wurde mir mal wieder klar, wieso ich Sammel-/Tourtopics so viel besser finde.
2020/21:11Tg:6xH’tux,2xSFee,1xPitz,1xSölden,1xKauni
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSöld,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSöld,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSöld,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSöld,je6x3V,Enga,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSöld,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2146
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal

Re: Arlberg-(beinahe) komplett | 24.03.2019

Beitrag von B-S-G » 26.03.2019 - 08:01

Als ich den Satz fertig hatte, kamen mir direkt auch deine Touren in den Kopf. Gut, dass ich die Formulierung so gewählt habe :wink:

Teilweise haben wir ja Verlinkungen drin, vielleicht sollten wir die noch vervollständigen. Ich hab’s eigentlich immer lieber, einzelne Berichte aus verschiedenen Gebieten zu haben, die findet man später schneller nochmal wieder.

Benutzeravatar
Arlbergfan
Administrator
Beiträge: 5497
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 340 Mal
Danksagung erhalten: 895 Mal
Kontaktdaten:

Re: Arlberg-(beinahe) komplett | 24.03.2019

Beitrag von Arlbergfan » 26.03.2019 - 11:20

So, nachdem ich hier ja namentlich erwähnt wurde, muss ich natürlich auch mein Statement abgeben.

Zunächst einmal - da der Gutschein ja von mir stammt - sorry. Hättest mir vorher geschrieben, hätte ich es für dich anders geregelt. :wink:

Das mit der Pistenpräparierung auf den durchgesulzten Pisten ist halt immer so ein Sache. Ich möchte jetzt niemanden in Schutz nehmen, bin halt auch kein Raupenfahrer, schätze aber, dass es in der Jahreszeit ab und zu schwer ist. Aber ja, ich kann es verstehen, dass ihr euch etwas anderes gewünscht habt.

Trotzdem schön, dass ihr die landschaftlich schönen Ecken alle abgefahren seid und auch ein Auge dafür habt. Es ist ja auch das, was den Arlberg auszeichnet. Eure Tour ist generell sehr sportlich. Anton und Warth an einem Tag, top! Vlt. schaut ihr auch mal zu einer anderen Jahreszeit vorbei! :wink:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Arlbergfan für den Beitrag (Insgesamt 2):
margauDiggaTwigga
EIN FRANKE IM LÄNDLE
Ihr könnt gerne auf Instagram vorbeischauen: https://www.instagram.com/powderhuntr

Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2146
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal

Re: Arlberg-(beinahe) komplett | 24.03.2019

Beitrag von B-S-G » 26.03.2019 - 12:15

Für die Geschichte mit dem Gutschein brauchst Du Dich nicht entschuldigen, da hätte ich einfach vorher mal nachschauen bzw. mich bei Dir melden sollen.

Zu den Pisten, es war halt einfach der Kontrast zu den vorigen Tagen, der den Arlberg dann so abfallen ließ. Aber wenn man sich die Pisten am Abend ansieht, wird schon deutlich, dass der Fahrer hier viel mehr zu tun hat als in St. Moritz. Im Auenfeldjet trafen wir ein älteres Paar, die begeistert von den tollen Pisten in Warth und Lech waren. Als wir berichteten, wie es die Tage zuvor war, fragten sie uns, ob so glatt gebügelte Pisten denn nicht langweilig wären. Da hat also auch jeder andere Vorstellungen.

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Christian Heinrich, ski-chrigel und 14 Gäste