Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Ischgl 14. bis 19. 4. 2019

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
chr
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1333
Registriert: 06.11.2005 - 17:12
Skitage 17/18: 39
Skitage 18/19: 39
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 156 Mal

Ischgl 14. bis 19. 4. 2019

Beitrag von chr » 14.04.2019 - 22:14

Bild
Den diesjährigen Osterschiurlaub verbringen meine Frau und ich in Ischgl. Am 13. 4. reisten wir an. Nach der Ankunft machten wir noch einen Spaziergang durchs frühlingshafte Ischgl. Beim Blick heute in der Früh aus dem Fenster staunten wir nicht schlecht. Der Winter war zurückgekommen.
Bild

Für den heutigen Schitag bedeutete das nichts Gutes. Denn wir hatten folgendes

Wetter:
Bei Temperaturen zwischen -8 und 0°C war es den ganzen Tag bewölkt und es schneite leicht. Am Vormittag kämpfte sich die Sonne manchmal kurz durch die Wolkendecke. Am Nachmittag waren weite Teile des Schigebiets im dichten Nebel.

Vormittag in der 8KSB Idjoch.
Bild

Nachmittag in der 6KSB Nachtweide.
Bild

Lift- und Pistenstatus:
Außer den Tal-Übungsliften waren heute alle Lifte geöffnet.
Es waren auch fast alle Haupt-Pisten geöffnet. Geschlossen blieben die 61, die 81 und einige Routen und Varianten.
Wartezeiten gab es keine. (2FBM am Flimsattel, sonst immer das nächste FBM genommen)

Pistenzustand:
Es wird hier im Forum immer wieder die Pisten-Präparierung in Ischgl kritisiert. Nach dem heutigen Tag kann ich dazu noch nichts sagen. Die Pisten wurden zwar gestern nach Betriebsschluss präpariert, jedoch lagen heute Morgen bis zu 15cm leichter, pulvriger Neuschnee auf den Hängen. Dies sorgte im Tagesverlauf für unruhige, rumplige Pisten und in Folge kam es zu starker Hügelbildung. Ob eine weitere Präparierung am Morgen die Situation verbessert hätte, kann ich nicht beurteilen. Ich vermute aber, dass es wenig gebracht hätte, da der Schnee, nach einer neuerlichen Präparierung, keine Zeit mehr zum Zusammenstocken gehabt hätte.

Bilder:
Ein paar wenige erste Eindrücke vom heutigen Tag zeige ich gerne her, wetterbedingt gibt es aber noch nicht viel zu sehen.
Am Morgen auf der Piste 8 bei der 6KSB Velill.
Bild

Gute Sicht am Idjoch.
Bild

Auf der Piste 62…
Bild

…am Weg zur Alp Trida.
Bild

Bergfahrt mit der 4KSB Flimsattel.
Bild

Da mein letzter Besuch in Ischgl 8(!) Jahre zurückliegt, kenne ich die Pendelbahn auf den Piz Val Gronda noch nicht. Viele Gäste befinden sich bei dem Nebelwetter nicht in der Gondel.
Bild

Aber wie es am Piz Val Gronda aussieht, weiß ich noch immer nicht. Ich habe Mühe, die nächste Pistenbegrenzungsstange zu finden.
Bild

Im unteren flachen Teil sieht man schon etwas mehr Begrenzungsstangen.
Bild

Je weiter im Tal, desto besser die Sicht. Ich bleibe in tieferen Regionen. Bergfahrt mit der 4SB Bodenalpe.
Bild

Seitenblick zur Gampenalm.
Bild

Auf der Piste 30 bei der Paznauner Thaya.
Bild

Im ebenen Schlepplift Schwarzwasser.
Bild

Zuletzt noch ein Bild aus der Fimbabahn.
Bild

Fortsetzung (hoffentlich bei besserem Wetter) folgt…
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor chr für den Beitrag:
Werna76
SAISON 18/19: 6xDolomiten, 1xRosskopf, 6xIschgl-Samnaun, 1xKirchbach, 1xKönigsberg, 3xHochkar, 1xBreitenfurt, 1xUnterberg, 1xArabichl, 1xSankt Corona Simaslift, 2xMönichkirchen, 1xMönichwald, 1xSchmoll-Lifte Steinhaus, 4xStuhleck, 3xNiederalpl, 2xGemeindealpe, 1xAflenzer Bürgeralm, 1xPirstingerkogel Sommeralm, 1xGaaler Lifte, 1xLachtal


Widdi
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2445
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Ischgl 14. bis 19. 4. 2019

Beitrag von Widdi » 15.04.2019 - 18:52

Irgendwie kenn ich die Nebelsuppe, war nämlich 2 Tage vor dir dort. Da hat man oben tw. mal gar nix gesehen, Abends dann echt extrem vllt 10m Sicht, war ziemlich Spaßbefreit. Aber gut man kann nicht immer Glück haben, weil man eben mangels Bäumen oder markanter Geländepunkte (Felsen, etc.) eben nur Whiteout hat. Allzu felsig ists ja oben raus dort ned. Du hattest wenigstens Neuschnee, aber wenn man nur Nebelpampe hat

mFg Widdi
Winter 2018/2019: 45 Tage
Sommer 2019 0x Rad 1x Baden 1x Wandern

Benutzeravatar
NeusserGletscher
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2371
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 276 Mal

Re: Ischgl 14. bis 19. 4. 2019

Beitrag von NeusserGletscher » 15.04.2019 - 19:41

Wer so was als schlechtes Wetter bezeichnet der ist noch nie auf der Bettmeralp bei dichtestem Nebel gefahren :lol: 15 Zentimeter Neuschnee und phasenweise gute Bodensicht. Was will man (im April) mehr?

Benutzeravatar
chr
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1333
Registriert: 06.11.2005 - 17:12
Skitage 17/18: 39
Skitage 18/19: 39
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 156 Mal

Re: Ischgl 14. bis 19. 4. 2019

Beitrag von chr » 15.04.2019 - 22:51

NeusserGletscher hat geschrieben:
15.04.2019 - 19:41
...15 Zentimeter Neuschnee und phasenweise gute Bodensicht. Was will man (im April) mehr?
Ein Wetter wie auf den nächsten Bildern.


Der 15. April heute war ein sonniger Tag. Bei Temperaturen zwischen -8°C morgens am Berg und +10° nachmittags im Tal störten einige Quellwolken den sonnigen Eindruck überhaupt nicht. Wind spielte keine nennenswerte Rolle, war nur am Vormittag am Piz Val Gronda spürbar.

Lift- und Pistenstatus:
Unverändert zum Vortag.
Wartezeiten gab es bei unseren Bergfahrten kaum (max 7FBM, meist aber das nächste FBM genommen)

Pistenzustand:
Klassische Frühjahresverhältnisse.
Hochgelegene Nord- und Westhänge am Morgen noch pulvrig. Je tiefer gelegen und je sonniger ausgerichtet, desto früher wurden die Pisten weich und sulzig. Hügelbildung auf Grund sehr hoher Schifahrerfrequenz.

Bilder:
Jeden Tag findet unsere erste Bergfahrt mit der Fimbabahn statt.
Bild

Bei der Bergstation angekommen gleich einmal rundum geblickt: Zum Höllspitz und Palinkopf,…
Bild

…zum Idjoch,…
Bild

…und zur Velillbahn.
Bild

Wir entscheiden uns für eine Fahrt mit der Höllkarbahn.
Bild

Weiter geht es mit der Zeblasbahn. Das ist die linke, der beiden Bahnen auf dem Foto.
Bild

Oben angekommen: Blick in die Schweiz.
Bild

Zur frühen Stunde gehört uns die Piste 22 sogar fast alleine.
Bild

Blick vom Grat ins Höllkar.
Bild

Wieder bei der Talstation der Zeblasbahn angekommen.
Bild

Das nächste Ziel ist der Piz Val Gronda.
Bild

Jetzt weiß ich endlich, wie es hier aussieht.
Bild

Später treffe ich hier auf Forumskollege ski-chrigel. Mit ihm und seinem Kollegen drehe ich hier gemeinsam eine Runde. Meine Frau setzt bei dieser Fahrt aus. Sie kann sein Tempo unmöglich mithalten. Selbst ich habe Mühe ihm zu folgen, bin aber Stolz, dass ich es geschafft habe.

Mit meiner Frau geht es weiter zur Gampenbahn.
Bild

Bei der Bergfahrt blicken wir zurück zum Piz Val Gronda.
Bild

Bergstation der Gampenbahn.
Bild

Die Piste, die uns am Morgen noch fast alleine gehörte, ist inzwischen von den Massen an Wintersportlern stark zugerichtet worden.
Bild

Wir verlassen den Palinkopf Richtung Samnaun auf der Piste 80.
Bild
Bild

Viele Eiszapfen am Pistenrand.
Bild

Zwischen Samnaun Dorf und der Pendelbahn.
Bild

Am Flimsattel geht es wieder zurück nach Österreich.
Bild

Auf der Piste 11 kurz vor der Idalpe.
Bild

Eigentlich wollten wir nun mit der Gratbahn auf den Pardatschgrat fahren, um dort im Restaurant zu speisen. Da die Bahn aber gerade ein technisches Gebrechen hatte, fuhren wir weiter über die Piste 2 in den Höllboden…
Bild

…und konsumierten im dortigen Restaurant unser Mittagessen. Bei mir gab es Gulaschsuppe und anschließend Germknödel.
Bild

Am Nachmittag habe ich den Fotoapparat nur noch selten ausgepackt, da wir so wie am Vormittag wieder im Höllkar unterwegs waren.
Blick aus der Höllkarbahn zur Langen Wand.
Bild

Blick vom Sassgalun zur Idalpe.
Bild

Meine Frau beendet den Schitag auf der Idalpe und fährt mit der Fimbabahn ins Tal. Ich fahre über die Piste 1 zur Pardoramabahn.
Bild

Blick aus der Pardoramabahn nach Ischgl.
Bild

Bei der Bergstation treffe ich wieder auf ski-chrigel. Mit ihm fahre ich ins Velilltal. Blick aus der DSB Velilleck auf die eben gefahrene Piste.
Bild

Nach einer weiteren gemeinsamen Fahrt auf der schwarzen 4 treten chrigel und Kollege die Talabfahrt an, ich nehme noch kurz vor 16:30 Uhr eine Bergfahrt mit der Pardoramabahn.

Auf der roten 5a. Die gab es bei meinem letzten Besuch vor acht Jahren genauso wenig wie die 3S-Bahn auf den Pardatschgrat.
Bild

Nach der Einmündung in die 5. Alte und neue Pardatschgratbahn.
Bild

Mini-Lawine auf der 5.
Bild

Fortsetzung folgt…
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor chr für den Beitrag (Insgesamt 2):
BergwandererWerna76
SAISON 18/19: 6xDolomiten, 1xRosskopf, 6xIschgl-Samnaun, 1xKirchbach, 1xKönigsberg, 3xHochkar, 1xBreitenfurt, 1xUnterberg, 1xArabichl, 1xSankt Corona Simaslift, 2xMönichkirchen, 1xMönichwald, 1xSchmoll-Lifte Steinhaus, 4xStuhleck, 3xNiederalpl, 2xGemeindealpe, 1xAflenzer Bürgeralm, 1xPirstingerkogel Sommeralm, 1xGaaler Lifte, 1xLachtal

Benutzeravatar
Ammerland
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 176
Registriert: 06.01.2009 - 22:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Ischgl 14. bis 19. 4. 2019

Beitrag von Ammerland » 16.04.2019 - 11:50

chr hat geschrieben:
14.04.2019 - 22:14
Im ebenen Schlepplift Schwarzwasser.
Bild
Schwarzwasser kannte ich bisher nur aus Game of Thrones 8)

Und besten Dank für deinen Bericht!
Zuletzt geändert von schmidti am 16.04.2019 - 16:39, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat korrigiert

Benutzeravatar
NeusserGletscher
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2371
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 276 Mal

Re: Ischgl 14. bis 19. 4. 2019

Beitrag von NeusserGletscher » 16.04.2019 - 13:29

Im Vergleich zu letztem Jahr zur gleichen Zeit liegt offenbar deutlich mehr Schnee. Schöne Bilder, vielen Dank.

Benutzeravatar
chr
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1333
Registriert: 06.11.2005 - 17:12
Skitage 17/18: 39
Skitage 18/19: 39
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 156 Mal

Re: Ischgl 14. bis 19. 4. 2019

Beitrag von chr » 16.04.2019 - 22:21

Update 16. 4. 2019

Wetter:
Ähnlich dem Vortag. Wieder ein sonniger Tag.

Lift- und Pistenstatus:
Abgesehen davon, dass die Piste 81 geöffnet wurde, unverändert.

Pistenzustand:
In den höheren Schigebietsteilen war der Schnee kompakter, als zuletzt. Das Auffirnen setzte am Berg später ein. Auf der Talabfahrt waren am Nachmittag die Sulzbuckel höher als an den Vortagen.

Bilder:
Beim morgendlichen Blick aus dem Fenster…
Bild

…zoome ich zum Pardatschgrat.
Bild

Nach der obligatorischen Bergfahrt mit der Fimbabahn, geht es mit der Idjochbahn weiter.
Bild

Oben angekommen wartet der Greitspitzlift auf uns.
Bild

Bergfahrt mit dem Greitspitz-Schlepplift.
Bild

Nach drei Liftfahrten folgt nun endlich unsere erste Abfahrt. Piste 70.
Bild

Wir sind mit der Präparierung hier zufrieden. Wiederholungen finden deshalb statt.
Bild

Zwischendurch eine Fahrt mit dem Blais Grondalift.
Bild

Wieder am Greitspitz. Im Bild die Bergstation der Langen Wand-Bahn sowie im Hintergrund Palinkopf und Piz Val Gronda.
Bild

Wir bleiben den ganzen Vormittag in der Schweiz.
Bergfahrt mit der Visnitzbahn.
Bild

Blick von der Bergstation hinüber zum Alp Trider Sattel.
Bild

Und jetzt genau umgekehrt. Blick vom Alp Trider Sattel zum Visnitzkopf.
Bild

Auch den Schlepplift Alp Trider Eck fahren wir.
Bild

Unsere Mittagspause machen wir dann wieder in Österreich, diesmal in der Pizzeria Schwarzwand. Ich habe Pizza Hawai…
Bild

…meine Frau Pizza Tonno im passenden Design.
Bild

Bergfahrt mit der Palinkopfbahn.
Bild

Bei dieser Bahn sind auf jedem Sessel Künstler abgebildet, die schon in Ischgl aufgetreten sind.
Bild

Wechsel zum Pardatschgrat und Blick in die Umgebung.
Bild

Bei obigem Bild habe ich dann noch eine Ausschnittsvergrößerung gemacht. Ich erkenne hier nämlich das Schigebiet von Galtür.
Bild

Der Schitag neigt sich zu Ende. Wir fahren noch mit der Velillbahn bergwärts und blicken von der Bergstation zum Pardatschgrat.
Bild

Nach einer Abfahrt auf der Piste 8…
Bild

…nimmt meine Frau die Gondel ins Tal, während ich mich über Sulzbuckel zur Pardatschgratbahn kämpfe.
Bild

Die neue 3S bin ich bisher noch nicht gefahren. So eine große Gondel für mich alleine.
Bild

Bergfahrt.
Bild
Bild
Bild

Nach dieser Bergfahrt nehme ich noch die Pistenkombination 6, 2, 3, 37 zum Schwarzwasserlift und entgehe so den meisten Sulzbuckeln. Und während ich nach Sauna und Abendessen diesen Bericht schreibe, wird in unmittelbarer Nähe unserer Unterkunft ein Feuerwerk abgeschossen.
Bild
Bild

Fortsetzung folgt…
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor chr für den Beitrag (Insgesamt 2):
MeckelbörgerWerna76
SAISON 18/19: 6xDolomiten, 1xRosskopf, 6xIschgl-Samnaun, 1xKirchbach, 1xKönigsberg, 3xHochkar, 1xBreitenfurt, 1xUnterberg, 1xArabichl, 1xSankt Corona Simaslift, 2xMönichkirchen, 1xMönichwald, 1xSchmoll-Lifte Steinhaus, 4xStuhleck, 3xNiederalpl, 2xGemeindealpe, 1xAflenzer Bürgeralm, 1xPirstingerkogel Sommeralm, 1xGaaler Lifte, 1xLachtal


Benutzeravatar
chr
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1333
Registriert: 06.11.2005 - 17:12
Skitage 17/18: 39
Skitage 18/19: 39
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 156 Mal

Re: Ischgl 14. bis 19. 4. 2019

Beitrag von chr » 17.04.2019 - 21:15

Update 17. 4. 2019

Wetter:
Unverändert zum Vortag, vielleicht ein paar Grad wärmer.

Lift- und Pistenstatus:
Unverändert zum Vortag.

Pistenzustand:
Ähnlich zum Vortag. Harte Pisten firnten diesmal früher am Tag auf.

Bilder:
Im Prinzip habe ich schon aus fast jeder Ecke der Silvretta-Arena Fotos gepostet. Daher habe ich den Fotoapparat heute weniger oft ausgepackt.

Bergfahrt mit der 6KSB Lange Wand.
Bild

Von folgendem Bereich gibt es noch fast keine Bilder:
Am Weg zur Alp Bella auf der Piste 66.
Bild

Alp Bella.
Bild

Bergfahrt mit der 4KSB Grivalea.
Bild

Die Felsformation rechts neben dem Lift gefällt mir so gut,…
Bild

…dass ich sie noch im Detail festhalte.
Bild

Abfahrt auf der Piste 76 bei der Grivaleabahn.
Bild

Es geht zur Mullerbahn.
Bild

Bergfahrt mit der 6KSB Muller.
Bild

Blick von der Bergstation Mullerbahn zur Alp Trida.
Bild

Diesmal waren wir zu Mittag im Pardorama. Ich nehme ein Wok-Gericht.
Bild

Nachdem meine Frau den Schitag um 15:00 Uhr beendet , begebe ich mich alleine in den Bereich Höllspitz.
Bergfahrt mit der 4KSB Höllspitz.
Bild

Die Piste 35 ist trotz vorgerückter Stunde in einem kompakt griffigen Zustand, während viele andere Pisten bereits weich und sulzig sind.
Bild
Bild
Bild

Weich und sulzig trifft zum Beispiel auf die Piste 38 zu, die diesmal wenig Spaß bereitet hat. Hier kurz vor der Talstation der Gampenbahn.
Bild

Bergfahrt mit der neuen Gampenbahn, deren Sessel das selbe Design haben, wie jene, der Palinkopfbahn.
Bild

Im Gegensatz zur Palinkopfbahn sind hier keine Musiker sondern Tiere abgebildet.
Bild

Nach der enttäuschenden 38 bin ich nun mit dem Zustand der 33 wieder sehr zufrieden.
Bild

Fortsetzung folgt…
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor chr für den Beitrag (Insgesamt 2):
me62Werna76
SAISON 18/19: 6xDolomiten, 1xRosskopf, 6xIschgl-Samnaun, 1xKirchbach, 1xKönigsberg, 3xHochkar, 1xBreitenfurt, 1xUnterberg, 1xArabichl, 1xSankt Corona Simaslift, 2xMönichkirchen, 1xMönichwald, 1xSchmoll-Lifte Steinhaus, 4xStuhleck, 3xNiederalpl, 2xGemeindealpe, 1xAflenzer Bürgeralm, 1xPirstingerkogel Sommeralm, 1xGaaler Lifte, 1xLachtal

Benutzeravatar
chr
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1333
Registriert: 06.11.2005 - 17:12
Skitage 17/18: 39
Skitage 18/19: 39
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 156 Mal

Re: Ischgl 14. bis 19. 4. 2019

Beitrag von chr » 18.04.2019 - 21:38

Update 18. 4. 2019

Wetter:
Wieder einige Grad wärmer als zuletzt. Selbst am Palinkopf lagen die Temperaturen tagsüber über dem Gefrierpunkt. Während der Vormittag noch sonnig war, zogen am Nachmittag dichte Wolken auf, die die Bodensicht stark beeinträchtigten.

Lift- und Pistenstatus:
Unverändert

Pistenzustand:
Leider sorgten die letzten warmen Tage dafür, dass die meisten Pisten am vergangenen Nachmittag bis in die Gipfelregionen weich wurden. Daher waren am heutigen Morgen die meisten Pisten pickelhart. Pulvrig waren nur hochgelegene, steile Nord- bis Westhänge, wie zum Beispiel die 20 und die 21 am Palinkopf. Die Pisten firnten im Tagesverlauf auf, wie auch an den letzten Tagen immer zuerst die Osthänge, zuletzt die Westhänge. Immer öfter muss man mittlerweile auf Steine achten.

Bilder:
Vom heutigen Tag gibt es fast keine Bilder, da ich am Vormittag mit meiner Frau nur Pisten gefahren bin, die ich schon fotografiert habe. Als sie um 14:30 Uhr wegen der schlechten Sicht den Schitag beendete und in die Hotelsauna ging, war das Wetter nicht mehr schön genug für zahlreiche Bilder.

Blick von der Piste 15 ins Höllkar.
Bild

Zoom zu den Talstationen der Lifte Palinkopf und Zeblas, sowie zur Bergstation der Höllkarbahn. Ebenfalls im Bild: Das Restaurant Schwarzwand.
Bild

Blick von der Bergstation der Nachtweidebahn in Richtung Idjoch und Greitspitz.
Bild

Zu Mittag gibt es Fischstäbchen im Pardorama.
Bild

Am Nachmittag ziehen Wolken auf. Schlechte Sicht am Greitspitz.
Bild

Die neue Piste 68b zur Alp Trida.
Bild
Bild

Da meine Frau bei der schlechten Sicht keine Lust hat, weiter zu fahren und den Schitag beendet, nutze ich die Gelegenheit einige schwarze Pisten zu fahren, die ich schon lange nicht, oder noch nie gefahren bin.
Piste 14a bei der langen Wand.
Bild

Piste 14c im oberen Bereich mit Blick zum Palinkopf.
Bild

Während beide Pisten im oberen Bereich sehr gut zu fahren gehen, sind im unteren gemeinsamen Abschnitt hohe Sulzbuckel. Das wahre Ärgernis in diesem Bereich sind aber zahlreiche Steine, die zum Vorschein kommen.
Bild

Selber Standort ohne Zoom.
Bild

Bergfahrt mit der Langen Wand-Bahn bei dem zweifelhaften Pistenabschnitt.
Bild

Fortsetzung folgt…
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor chr für den Beitrag:
Werna76
SAISON 18/19: 6xDolomiten, 1xRosskopf, 6xIschgl-Samnaun, 1xKirchbach, 1xKönigsberg, 3xHochkar, 1xBreitenfurt, 1xUnterberg, 1xArabichl, 1xSankt Corona Simaslift, 2xMönichkirchen, 1xMönichwald, 1xSchmoll-Lifte Steinhaus, 4xStuhleck, 3xNiederalpl, 2xGemeindealpe, 1xAflenzer Bürgeralm, 1xPirstingerkogel Sommeralm, 1xGaaler Lifte, 1xLachtal

Benutzeravatar
chr
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1333
Registriert: 06.11.2005 - 17:12
Skitage 17/18: 39
Skitage 18/19: 39
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 156 Mal

Re: Ischgl 14. bis 19. 4. 2019

Beitrag von chr » 19.04.2019 - 22:42

Update 19. 4. 2019

Wetter:
Unser letzter Urlaubstag war sehr sonnig und warm. Am Berg hatte es am Morgen +2 am Nachmittag +14°C. Kein Wind, kein Niederschlag, nur wenige harmlose Wölkchen am Vormittag.

Lift- und Pistenstatus:
Unverändert zu den Vortagen.
Allerdings muss ich diesmal Wartezeiten bei den Liften erwähnen. Es waren heute merkbar mehr Besucher im Schigebiet unterwegs, als zuletzt. Immer wieder stieß man bei den Liften auf kleine Menschentrauben, wo man auch mal zwei Minuten warten musste.
Auch in den SB-Restaurants merkte man den höheren Besucherandrang.

Pistenzustand:
Dass im Frühjahr Pisten, die am Vortag weich und sulzig waren, am folgenden Morgen pickelhart sind, hatte ich heute genauso, wie an den letzten Tagen. Die Ausnahmen bildeten zuletzt hochgelegene, steile Nord- bis Westhänge, die pulvrig blieben. Heute war es auch damit vorbei. Die schwarze 35 bei der Höllspitzbahn ist heute Nachmittag auf Grund der hohen Temperaturen auch schon weich geworden. Hohe Temperaturen und ein noch höheres Schifahreraufkommen sorgten heute für die höchsten Sulzbuckel der Woche.

Bilder:
Wie jeden Morgen geht es durch den Dorftunnel zur Fimbabahn.
Bild
Bild

Auf direktem Weg begeben wir uns zur Piste 64. Der sonnige Osthang sollte als einer der Ersten auffirnen.
Bild

Die Rechnung geht auf, weshalb wir auf der Flimsattelbahn einige Wiederholungen machen.
Bild
Bild
Bild

Seitenblick zum Greitspitz. Ein Wölkchen hüllt den Gipfel ein.
Bild

Zwischendurch fahren wir auch mit der Alp Trider Sattelbahn.
Bild
Bild
Der Nordhang, der von diesem Lift bedient wird ist hart, aber griffig.

Das Selbe gilt für die Piste 11, auf der wir wieder zurück nach Österreich fahren.
Bild

Gegen Mittag erwischen wir die 2b zur Nachtweidebahn auch gerade in dem Moment, wo sie beginnt, aufzufirnen. Das sorgt für Wiederholungsfahrten.
Bild

Für viele Urlauber die nur wegen Party und Alkohol nach Ischgl kommen, ist der Besuch der Taja-Alm ein Muss. Meine Frau und ich waren dort nicht einmal zum Mittagessen.
Bild

Wir wollten zunächst wieder in die Pizzeria Schwarzwand. Als wir dort die Warteschlange vor der Pizza-Ausgabe sahen, sind wir in den Höllboden weitergefahren. Diesmal hatte ich Thunfisch-Pizza, allerdings nicht in dem lieblichen Design, wie meine Frau sie am Dienstag in der Schwarzwand-Pizzeria bekam.
Bild

Am Nachmittag waren immer mehr Pisten aufgehügelt. Dennoch konnte man auch auf wenig befahrene Ecken ausweichen. Die Piste 36 zur Bodenalm fährt kaum jemand.
Bild

Bergfahrt mit der 4SB Bodenalm, einer der wenigen fixgeklemmten Sesselbahnen in Ischgl.
Bild
Bild

Eine weitere fixgeklemmte Sesselbahn ist die 6SB Sassgalun.
Bild

Und dann gibt es noch in ihrer letzten Saison die DSB Velilleck.
Bild

Nicht nur die 4a, unter dem Lift, war am Nachmittag noch in einem guten Zustand, auch die 7 war noch durchaus brauchbar.
Bild
Bild

Damit komme ich nun zum Fazit des Urlaubs:

Auch wenn es zuletzt hier im Forum viele kritische Berichte zu Ischgl gab, bin ich mir sicher, dass für meine Frau und mich die Silvretta-Arena das richtige Ziel war.

Es ist richtig, dass an vielen Stellen schlampig präpariert wird. Doch da wir regelmäßig am Alpenostrand Schi fahren, bekommen wir vor allem im Frühjahr selten etwas Besseres vorgesetzt. Niveauunterschiede zwischen den Raupenspuren oder Löcher in der Piste haben für mich einen geringeren Einfluss auf das Schi-Vergnügen, als die Wetter-bedingten Faktoren.

Ja, es stimmt, dass auf den Pisten extrem viel los war. Leider sind wir aber auf die Ferien angewiesen und wenn der Ostertermin so spät wie heuer ist, dann fallen viele Schigebiete, die ich grundsätzlich lieber besuchen würde, leider aus.
Für Ischgl spricht, dass man auf leichten Pisten fast durch das gesamte Schigebiet kommt, ein Argument, das für meine Frau sehr wichtig ist. Weiters gefällt mir, dass es Pisten in alle Himmelsrichtungen gibt. So kann man lange am Tag immer wieder auffirnende Pisten fahren, ganz im Gegensatz zu Gurgl, das wir vor einigen Jahren auch an einem späten Ostertermin besucht hatten, wo das gesamte Schigebiet Nord bis West ausgerichtet ist.

Auch der Schipass-Preis war überzeugend. In Ischgl ist im Gegensatz zu Gurgl oder den Gletscher-Schigebieten Nebensaison. Weiters bekamen Wochengäste von Ischgl den 6-Tage-Schipass zum Preis des 5-Tage-Passes.

Meine Erwartungen wurden erfüllt. Beim nächsten späten Ostertermin kommen wir gerne wieder.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor chr für den Beitrag:
Werna76
SAISON 18/19: 6xDolomiten, 1xRosskopf, 6xIschgl-Samnaun, 1xKirchbach, 1xKönigsberg, 3xHochkar, 1xBreitenfurt, 1xUnterberg, 1xArabichl, 1xSankt Corona Simaslift, 2xMönichkirchen, 1xMönichwald, 1xSchmoll-Lifte Steinhaus, 4xStuhleck, 3xNiederalpl, 2xGemeindealpe, 1xAflenzer Bürgeralm, 1xPirstingerkogel Sommeralm, 1xGaaler Lifte, 1xLachtal

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste