Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Kitzsteinhorn 13.10.2019 "Gelungener Saisonauftakt"

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, schlitz3r, snowflat

Forumsregeln
Benutzeravatar
Greithner
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 263
Registriert: 03.02.2012 - 22:50
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 4
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauplitz
Hat sich bedankt: 515 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal

Kitzsteinhorn 13.10.2019 "Gelungener Saisonauftakt"

Beitrag von Greithner » 17.10.2019 - 19:47

Bild


Kitzsteinhorn am 13.10.2019 mit einem gelungenem Saisonauftakt



Am Sonntag war es schließlich so weit und ich konnte mit der neuen Saison beginnen. Dieses Jahr wird es anders, den mit der SSSC öffnen sich viele Tore die sonst in so einem Umfang nicht genutzt werden würde. Deswegen sollte es eigentlich gestern schon losgehen in Verbindung mit dem Hintertuxer Gletscher am Samstag. Jedoch kam wie so oft im Herbst noch etwas dazwischen und der Plan ging nicht auf. Also wurde der restliche Samstag am Dachstein verbracht um hier die aktuelle Situation zu begutachten und nutzte gleich die Gelegenheit um die Karte zu kaufen. Natürlich war die Vorfreude groß und als auch die ersten Bilder mit keinen Großansturm in das Netz gestellt wurden, umso größer nicht nur weil es ein schöner Tag werden sollte.


Die Anfahrt verlief in ziemlich genau zwei Stunden problemlos mit einem kurzen Tankstopp in Schladming. Es ging über Wagrain, da ich keine Vignette besitze. Diese Variante wird deswegen so bis Jänner gefahren. Zurück brauchte ich rund 10 Minuten länger wegen zum Teil sehr langsamen Verkehr. Was Wetter war sonnig bis bewölkt mit etwas Föhn. Die Pisten wurden dadurch schon ab 10 bis 11 Uhr weicher und ab circa 13 Uhr hier und da etwas bremsig. Besonders am Gletscher wurde dies hier und da sehr bemerkbar, während die Alpincenter Abfahrt nicht davon nicht so stark betroffen war. Im groben hielten die Pisten aber gut durch. Steine kamen am ende der Kitzlifte, sowie bei der AC Abfahrt im laufe des Tages immer mehr hervor. Jedoch nichts gravierendes und wenn waren die Steine so groß, das man vorher noch recht gut ausweichen konnte. Nichts unübliches im Herbst.

Um halb Acht stand ich am unterem Parkplatz und zog mich um. Eine kleine Jause nahm ich mir noch mit, war ja früh genug dran.

Bild
Am Alpincenter angelangt. Das letzte Teilstück der 1 ist sehr schmal, kein Wunder das hier deswegen so große Hügeln entstehen.

Bild
^^ An der Bergstation des Gletscherjet 4 angelangt. Die zwei Pisten an den Kitzliften sahen bei der Auffahrt etwas wellig aus und waren es auch. Im oberen Teil hingegen hielt es sich in Grenzen. Beim Magnetköpfl und am Schneehasenlift waren die Pisten am besten hergerichtet. Danach AC und Kitzlifte unterer Bereich.

Bild
^^ Vom Ausstieg bis zum Gletscher ist die Eins sehr dünn, weswegen im Laufe des Tages einige Steine aufgefahren wurden.

Bild
^^ Nach zwei Fahrten an den Kitzliften ging es schon mal die AC Abfahrt runter. Die Piste ist zwar nicht sehr breit, dennoch war der Schnee noch ausreichend hart um schnelle Schwünge zu ziehen.

Bild
^^ Rückblick zum Gletscher.

Bild
^^ Hier noch etwas im Zoom, wo man die Absätze besser erkennen kann. Die Pisten waren aber alle sehr griffig und zu dieser Zeit noch sehr kompakt.

Bild
^^ Letzter Abschnitt der AC Abfahrt. Es war zwar etwas unruhig aber sonst noch ganz ok. Fuhr dann gleich noch mal hier runter

Bild
^^ Die Schneeauflage erscheint sehr gut und hoch auf der AC zu sein. Im Tagesverlauf weiß man aber auch warum.

Bild
^^ Um 10:41 war ich wieder bei den Kitzliften. Auf den Pisten merkte man die ersten Anzeichen vom Föhn. Es ging aber noch sehr gut zu fahren.

Bild
^^ Den Schneehasenlift nahm ich auch gerne mit wegen der Abwechslung hier oben.

Bild
^^ Die Pisten waren aber auch sehr gut auch wenn kurz. Trotzdem gab es hier insgesamt fünf Fahrten und einen netten Blick auf den Gletscher hat man von hier aus auch.

Bild
^^ Blick hoch zum Maurer. Es braucht hier schon noch ein paar kalte Tage um öffnen zu können. Auf der rechten Piste sieht es gar so aus, als hätte hier noch etwas Schnee von letzter Saison überlebt, was es etwas leichter machen wird.

Bild
^^ Man ist hier mit einem Pistenbully am werkeln. Er verschiebt das Depot zur Trasse des Maurers. Denke aber nicht das dieser für die Trasse hergenommen wird, eher als Reserve.

Bild
^^ Kann sich Zeigen lassen.

Bild
^^ Erst um 13:30 Uhr machte ich die nächsten Bilder. Es wurde nun für die nächsten zwei Stunden etwas bewölkter. Der Schneezustand veränderte sich nach meiner Pause im SB-Laden schon etwas. Die Pisten wurden zum Teil bremsiger, besonders dort wo Neuschnee der letzten Tage viel. Die AC Abfahrt hingegen ging ganz gut. Diese wurde aber auch beschneid und mit Depotschnee versorgt.

Bild
^^ Hier ganz links vom Gletscher hatte man meist seine ruhe, da hier nur wenige fuhren. Dieser Teil wurde aber nicht präpariert, wodurch meine erste Fahrt erst gegen halb 12 erfolgte mit dem Ergebnis, das man ruhig schon früher hier fahren könnte. Der Schnee war hier bei der Erstfahrt sehr weich was darauf hindeutet, das es gestern kälter war und die Pisten weniger weich waren als heute.

Bild
^^ Wegen der Wolke sah man gut die dunkleren Stellen auf den Gletscher. Oberer Teil des Magnetköpflliftes links, der auch rund sieben mal mit genommen wurde.

Bild
^^ Blick rüber zur Ausfahrt des Gletscherjet 4.

Bild
^^ Die Bodensicht nahm auch etwas ab, was mehr Gefühl beim Carven erforderte.

Bild
^^ Unterer Teil der Kitzlifte um gegen 14:00 Uhr. Auch hier sah man ein paar dunklere Stellen, wo auch erste größere Steine hervor kamen.

Bild
^^ Die Stütze bildmittig steht etwas erhöht. Links und rechts liegen die Pisten um einiges tiefer. Die linke Piste ist im diesem Bereich auch sehr wellig und zum Teil eisig, was dadurch eine der schlechtesten Teilstücke am heutigem Tag darstellte um diese Uhrzeit.

Bild
^^ Mttlerer Bereich des Gletschers. Die meisten Rennteams verzogen sich schon und auch sonst wurde es schon leerer.

Bild
^^ Gletscherende in Übersicht. Es wird wieder etwas sonniger. Der Föhn wurde auch etwas stärker und die Gondeln schaukelten doch etwas mehr als noch zu Mittag.

Bild
^^ Hinter der Schmiedingerbahn wird eine röhre gebuddelt,...

Bild
^^ ...die an dieser Felsflanke endet? Jedenfalls sah ich hier einmal einen Arbeiter, der in eine senkrechte(?) Röhre zu stiegen schien. Wer weiß, vielleicht stehen nächstes Jahr an der Bergstation des Gletscherjets 4 ein paar Kanonen rum.

Bild
^^ An der Schmiedingerbahn sah es hingegen noch so aus.

Bild
^^ Um 15 Uhr sah ich an den Kitzliften, das der Schatten an der rechten Piste größer wurde und erhoffte deswegen, das der Schnee hier wieder etwas härter werden würde. Es war aber eher weniger bremsig und so wurden lange vorsichtige Carvingschwünge geschwungen. Oder auch kurzschwünge wenn es gerade mal passte.

Bild
^^ Die Mittelstation ist immer wieder etwas besonderes wenn man durch fährt mit der Gondel.

Bild
^^ Blick runter in das noch grüne Tal. In etwas mehr als einen Monat wird es hier sicherlich schon anders aussehen.

Bild
^^ Stütze des Gletscherjets mit Dachsteinmassiv dahinter.

Bild
^^ Nun ging es auf die letzte Abfahrt des Tages. Es ist Punkt 16 Uhr mit Blick zur Ausfahrt des vierten Gletscherjets.

Bild
^^ Der Pistenbully vom Park fuhr erst am rechten Rand der Piste entlang. Eine Anfahrt davor nahm ich das Angebot gerne an und auch jetzt ging es noch sehr gut in dieser Spur.

Bild
^^ Circa Mittig des Trainingsareal mit Blick zum Zeller See.

Bild
^^ Fast wie ausgestorben.

Bild
^^ Jedoch nicht der letzte, aber vermutlich gleich. Die linke Piste wurde schon sehr zerfahren.

Bild
^^ An der AC Abfahrt.

Bild
^^ Finito. Man kam noch ohne Probleme zur Bergstation des Gletscherjets 2 mit die Ski.

Bild
^^ Das Ende der AC Abfahrt sah schon sehr mit genommen aus und auch ein paar Steine besonders in den Mulden kamen zum Vorschein.


Am Ende des Tages bleibt nur übrig zu sagen, das es sich mehr als gelohnt hat. Die Pisten waren meist in einem sehr guten Zustand, später bei den warmen Temperaturen und den Föhn natürlich etwas langsamer. Das Wetter war gut und der Ansturm noch sehr gering. Der Neuschnee der letzten Tage legte dann noch den Grundstein für ein ein Sensationelles opening. Wie die nächsten Tage und Wochen noch werden bleibt spannend. Jedoch war es wohl einer der besten ersten Tage für die Gletscher der letzten Jahre.

Was die nächsten Ziele der Saison sind, ist schon grob entschieden. Dachstein und vielleicht die Resterhöhe in Kitzbühel. Für Kitzbühel sollten jedoch die Bedingungen passen. Reiteralm und Obertauern auch, jenes was als erstes öffnet, wenn es die Zeit zulässt. Wir werden sehen, bis zum nächsten Mal. :D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Greithner für den Beitrag (Insgesamt 9):
icedteaSkifan2019maba04GIFWilli59pafale82Snow4Carverainersven.thsSnowworld-Warth
Wer keinen Sinn im Leben sieht, ist nicht nur unglücklich, sondern kaum lebensfähig.
*Albert Einstein*


Benutzeravatar
sven.ths
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 210
Registriert: 29.08.2012 - 10:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Kitzsteinhorn 13.10.2019 "Gelungener Saisonauftakt"

Beitrag von sven.ths » 18.10.2019 - 12:32

Greithner hat geschrieben:
17.10.2019 - 19:47
Bild
^^ Das Ende der AC Abfahrt sah schon sehr mit genommen aus und auch ein paar Steine besonders in den Mulden kamen zum Vorschein.
Nahhh das ist doch so gewollt, das ist doch ne super-moderne Natur-Buckelpiste :mrgreen: ;D
Sehr schöner Bericht! Im vergleich zu manch anderen Jahren sieht das dieses Jahr doch schon recht gut aus!

Stani
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4372
Registriert: 01.06.2005 - 22:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Kitzsteinhorn 13.10.2019 "Gelungener Saisonauftakt"

Beitrag von Stani » 18.10.2019 - 14:39

sven.ths hat geschrieben:
18.10.2019 - 12:32
Im vergleich zu manch anderen Jahren sieht das dieses Jahr doch schon recht gut aus!
Im Vergleich zu 2018, sonst waren die Verhältnisse . in den vergangenen Jahren - vom Naturschnee her wesenlich besser. Dieses Jahr ist damit das zweite mit ziemlich marginalen Verhältnissen, was den Naturschnee betrifft. Wird wirklich Zeit mit der Beschneiung bis zur Bergstation Jet 4 .. eventuell weitere Depots im Bereich Sonnenkar und Schmiedinger wären von Vorteil.

Benutzeravatar
sven.ths
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 210
Registriert: 29.08.2012 - 10:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Kitzsteinhorn 13.10.2019 "Gelungener Saisonauftakt"

Beitrag von sven.ths » 18.10.2019 - 15:07

Stani hat geschrieben:
18.10.2019 - 14:39
sven.ths hat geschrieben:
18.10.2019 - 12:32
Im vergleich zu manch anderen Jahren sieht das dieses Jahr doch schon recht gut aus!
Im Vergleich zu 2018, sonst waren die Verhältnisse . in den vergangenen Jahren - vom Naturschnee her wesenlich besser. Dieses Jahr ist damit das zweite mit ziemlich marginalen Verhältnissen, was den Naturschnee betrifft. Wird wirklich Zeit mit der Beschneiung bis zur Bergstation Jet 4 .. eventuell weitere Depots im Bereich Sonnenkar und Schmiedinger wären von Vorteil.
Hmm... dann hab ich mit 2018 wohl das schlechteste Jahr erwischt :/ damals sah es echt nicht schön aus da oben. Aber ja, ein Beschneiungsausbau wird wohl die einzige Möglichkeit sein, so früh im Jahr dort guten Schnee zu haben.

SebastianJ
Massada (5m)
Beiträge: 56
Registriert: 13.05.2019 - 21:12
Skitage 17/18: 20
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Kitzsteinhorn 13.10.2019 "Gelungener Saisonauftakt"

Beitrag von SebastianJ » 18.10.2019 - 16:31

Gibt es genauere Details zur neuen Beschneiungsanlage?
Wo wird was aufgestellt, welche pisten können beschneid werden, wie leistungs stark?

Chense
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1490
Registriert: 19.08.2010 - 02:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Doren
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal

Re: Kitzsteinhorn 13.10.2019 "Gelungener Saisonauftakt"

Beitrag von Chense » 20.10.2019 - 19:58

Danke für den Zustandsbericht :) Auch wenn es da oben schon halbwegs nach Winter aussieht ich weiß nicht ich werde einfach nicht warm mit dem Gebiet ... gut vllt. auch deswegen weil ich dort bisher noch nie einen Tag mit guten Verhältnissen und wenigen Leuten hatte.
Erst wenn der letzte SL stillgelegt,
die letzte PB abgebrochen,
und die letzte Piste modelliert ist,
werdet Ihr herausfinden, daß der Skisport tot ist.

Skisaison 2019/2020: Steht in den Startlöchern
Geplant:
Dezember 2019 - 3 Tage Schweiz
Februar 2020 - 5 Tage Südtirol
März 2020 - 3 Tage ???
April 2020 - 5 Tage Piemont

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Tomatsv und 19 Gäste