Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Nockberge - Sammeltopic 2019/20 (Update: Falkert+BKK 08.02.)

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, schlitz3r, snowflat

Forumsregeln
Benutzeravatar
Mathi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 213
Registriert: 30.07.2015 - 13:43
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 15
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Nockberge - Sammeltopic 2019/20 (Update: Falkert+BKK 08.02.)

Beitrag von Mathi » 13.12.2019 - 15:33

Turracher Höhe 13.12.2019

Relativ spontan führen mich die nächsten 3 Tage auf die Turrach, also wird es hier auch täglich Updates zum Pistenzustand geben. Die Anfahrt zum Glück ohne Schneefall, aber noch mit ganz dünner Matschschicht vom gestrigen Schneefall. Neuschnee gabs allerdings im besten Fall um die 5cm. Das Wetter heute besch...eiden oda wie man im Lavanttal sagen würde „ a richtigs Sauwetta“ :biggrin: , wobei dies eigentlich nur am Kornockgrat zu trifft sonst ging es, aber der Reihe nach...

Straßenzustand, Temperaturen um die -5 Grad
Bild

Engländerlift, dort wurde fleißig trainiert. Wurde von mir nicht befahren
Bild

Am Ende der beiden Abfahrten an der Zirbenwaldbahn, auf beiden eine dünne Neuschneeschicht, wobei mir die bergwärts gesehen rechte besser gefallen hat, weil sie etwas steiler is und dadurch besser fahrbar bei Neuschnee
Bild


Rote Zirbenwaldabfahrt vom Lift aus, kurz wurde es einmal heller
Bild


Mittelteil der Zirbenwaldabfahrt
Bild
Bild

Blick rüber zur Turrachbahn, die Piste ist fertig, oben weiter wurde noch beschneit aber ich denke das war auf der Skiroute unterhalb der Bahn
Bild

Nach einer Abfahrt am Kornock am Morgen, wo ich das Handy für Fotos nicht auspacken wollte, da es kalt und windig war, verging mir die Lust dort und ich wechselte rüber zur Zirbenwaldbahn, aber nach ein paar Abfahrten führte mich der Weg wieder zurück in der Hoffnung, dass die Schafalmbahn vielleicht doch noch in Betrieb geht. Wurde leider nichts draus, aber in Anbetracht der Umstände und der wenigen Besucher verständlich.
Bild
Bild

Leider erkennt man vom Pistenzustand auf den Bildern recht wenig, mir ging es bei der Abfahrt ähnlich :? . Am Kornockgrat war es extrem stürmisch dementsprechend teilweise abgeweht, es kamen richtige Eisplatten raus, teilweise weich wo sich der Schnee sammelte. Aber bedingt durch den Schneesturm war es mir ziemlich egal, ich versuchte nur den Teil zu überstehen, denn umso weiter es nach unten ging umso besser wurde es.
Bild
Bild

Und nein die Bilder sind nicht verwackelt, die sind aufgrund des vielen Schnees in der Lift so schlecht :lach:
Bild
Bild

Hier sieht man den Sturm imposant
Bild


Fortsetzung folgt morgen, hoffentlich mit wenig Neuschnee ( ich denke ohne die 5cm in der Nacht wäre es um einiges besser gewesen), weniger Wind und besserer Sicht. Bitte verzeiht mir Tippfehler, die Berichte sind aufwendigst mit dem Smartphone verfasst :oops:
Zuletzt geändert von Mathi am 09.02.2020 - 18:04, insgesamt 6-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Mathi für den Beitrag (Insgesamt 3):
Schwoabxxxforceburgi83
25 Schitage 2019/20: 5x Koralpe, 4x Mölltaler Gletscher, 3x Turracher Höhe, 2.5x BKK, 2x Ankogel, 2x Heiligenblut, 2x Petzen, 1x Weinebene, 1x Gerlitzen, 1x Klippitztörl, 0.5x Flattnitz, 0.5x Hochrindl, 0.5x Falkert

35 Schitage 2017/18: 15x Koralpe, 3x Klippitztörl, 2x Bad Kleinkirchheim, 2x Mölltaler Gletscher, 1x Weinebene, 2x Nassfeld, 1x Goldeck, 1x Turracher Höhe, 1x Katschberg, 2x Petzen, 1x St.Jakob, 1x Lienz Hochstein+Zettersfeld, 1x Kals-Matrei, 1x Heiligenblut, 1x Gerlitzen


Benutzeravatar
Mathi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 213
Registriert: 30.07.2015 - 13:43
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 15
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Turracher Höhe 14.12

Beitrag von Mathi » 14.12.2019 - 15:59

Turracher Höhe 14.12.2019

Heute bei besserem Wetter, aber mit Neuschnee ging es für mich wieder auf die Piste.

Wetter um 8:45 an der Kornockbahn...
Bild
Bild

Am Berg angekommen bahnt sich schon etwas an...
Bild
Bild
Bild

Bei der nächsten Bergankunft sah es dann so aus, Schneeschauer+Schneeverwehung, White-Out
Bild
Bild

Bei der Schafalmbahn wurde es etwas besser, aber vom gut weit entfernt 8O
Bild

Während der Bergfahrt ging der „Spuk“ auch wieder langsam vorbei
Bild
Bild
Bild

Auf der Kornockabfahrt, leider hat sich meine Befürchtung bewahrheitet, der Neuschnee hat den Pisten geschadet. Es wird erfahrungsgemäß 3-4 Tage dauern bis er sich gut mit der Piste verbunden hat. Aber wie es derzeit aussieht wird es nächste Woche eh draufregnen :evil:
Bild
Bild

Von der Bergstation der Zirbenwaldbahn aus in Richtung Kornock...

Der Schnee war am Morgen insgesamt sehr langsam, deshalb machten die eher flacheren Pisten an der Zirbenwaldbahn keinen Spaß...
Bild
Bild

Deshalb wechselte ich zur frisch eröffneten Fis Abfahrt. Die hatte eine interessante Mischung parat, auf der rechten Seite wo Lanzen waren, kein Neuschnee und griffig, in der Mitte teilweise knollig und links weich durch Neuschnee
Bild
Bild


Der flache Schlussteil wurde nach dem Schneefall nicht mehr präpariert, störte aber keineswegs
Bild

Eisenhutabfahrt und Steilhang waren auch schon dick eingeschneit, hätte man sicher schon anschieben und öffnen können, vielleicht wartet man das Tauwetter noch ab?
Bild
Bild

Eisenhut mit Turrachbahn
Bild


Perfekte aber leider sehr kurze Piste am Seitensprunglift
Bild
Bild

Zurück auf der Kornockseite, unten wurde wohl Schnee für die Funslope verschoben ?

Danach wechselte ich zur Panoramabahn - frisch geöffnet, ein reines Kugellager
Bild

Dem nicht genug eine weitere Enttäuschung dort. Ich fragte höflich bei der Kasse ob es möglich wäre, dass ich und meine Freundin ( sie gratis ) hochfahren könnten um bei der MeiZeit Hütte zu essen, mit dem Nachsatz, dass wir hier nächtigen. Die Antwort unhöflich - „wir können nicht jeden gratis hochlassen“. 14€ für eine Fahrt ist schon krass, Wahnsinn diese Profitgier in den großen Skigebieten, Kundenservice leider ein Fremdwort mittlerweile. Wenn sichs eine Koralpe leisten kann warum eine Turrach nicht? Vorallem weil eh so gut wie kein Skifahrer dort gefahren ist. Im Sommer ist es klar, dass man dafür was verlangt, man lebt ja davon, aber im Winter bei schon so hohen Kartenpreisen, naja...

Danach wechselte ich verärgert wieder zurück zur Kornockbahn, der Sturm hat seine Spuren hinterlassen
Bild
Bild


Gegen Mittag hab ich dann doch noch meine Piste des Tages gefunden. Die eigentlich noch geschlossene Mapakiabfahrt. Richtig schön kompakter Maschinenschnee und relativ unberührt
Bild
Bild

Zum Schluss noch für 2 Abfahrten zur Sonnenbahn, ebenfalls heute das erste Mal geöffnet. Mischung aus Maschinen- und Naturschnee.
Bild
Bild

Heute wieder mal beeindruckend zu sehen die Wetterscheide Alpenhauptkamm
Nordseite
Bild


Südseite
Bild

Genug für heute :D
Zuletzt geändert von Mathi am 26.12.2019 - 20:47, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Mathi für den Beitrag:
burgi83
25 Schitage 2019/20: 5x Koralpe, 4x Mölltaler Gletscher, 3x Turracher Höhe, 2.5x BKK, 2x Ankogel, 2x Heiligenblut, 2x Petzen, 1x Weinebene, 1x Gerlitzen, 1x Klippitztörl, 0.5x Flattnitz, 0.5x Hochrindl, 0.5x Falkert

35 Schitage 2017/18: 15x Koralpe, 3x Klippitztörl, 2x Bad Kleinkirchheim, 2x Mölltaler Gletscher, 1x Weinebene, 2x Nassfeld, 1x Goldeck, 1x Turracher Höhe, 1x Katschberg, 2x Petzen, 1x St.Jakob, 1x Lienz Hochstein+Zettersfeld, 1x Kals-Matrei, 1x Heiligenblut, 1x Gerlitzen

Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5530
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 242 Mal
Danksagung erhalten: 301 Mal

Re: Turracher Höhe 13.-15.12.

Beitrag von miki » 14.12.2019 - 19:57

Danke für den schönen Bericht, ich kann deinen Skitag gut nachverfolgen. Ja, es war ein Tag 'as good as could be expected' nach dem Neuschnee und mit stürmischem Wind, aber unter dem Strich nicht mal so schlecht.
...leider hat sich meine Befürchtung bewahrheitet, der Neuschnee hat den Pisten geschadet...
Freut mich dass ich nicht der einzige bin der es so sieht, ich dachte schon dass mit mir was nicht stimmt :wink: ...
Saison 2019/2020: 36 Skitage = 8 x Petzen, 4 x Pohorje, 3 x BKK, 2 x Kals/Matrei, Lienz, Klippitz, Ankogel, Heiligenblut, Mölltaler Gletscher, Gerlitzen, 1x Turrach, Nassfeld, Katschberg, Obertilliach, Sillian, Hochrindl, Weinebene.

Benutzeravatar
Mathi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 213
Registriert: 30.07.2015 - 13:43
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 15
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Turracher Höhe 15.12

Beitrag von Mathi » 15.12.2019 - 20:29

Turracher Höhe 15.12.2019

Und so schnell war er auch wieder vorbei der Kurzurlaub. Nachdem ich bei den letzten Kurzurlauben so gut wie immer Wetterglück hatte, war es diesmal eher nicht so, geprägt von Wind und Neuschnee.

Für heute war eigentlich das schönste Wetter angesagt.
ORF-Wetter: leichter bis mäßiger Wind
Turrach - so: ;D
Bild

Aber jetzt von Anfang an, meinen Skitag startete ich wie immer an der Kornockbahn. Die Schneeverhältnisse heute bedeutend besser, um einiges härter als gestern. Bei der ersten Bergfahrt war der Wind wirklich noch mäßig, legte aber von Minute zu Minute zu. Ein paar unkommentierte Bilder von der Kornockabfahrt.
Bild
Bild
Bild

Nach 2 Abfahrten an der Kornockbahn, testete ich eine der beiden frisch geöffneten Varianten beim ehemaligen Paulilft, guter Maschinenschnee mit wenigen kleinen Knollen. Wie man sieht der Wind legte zu.
Bild
Bild

Als der Wind weiter munter zulegte und den Kornockgrat immer mehr abfegte und oft wieder zum Stillstand abbremste, wechselte ich zur Panoramabahn. Von dort hab ich heute leider keine Bilder, aber die Knollen von gestern sind zum Großteil verschwunden :top: . Dort musste ich dann feststellen, dass die Kornockbahn leider, aber vollkommen zurecht eingestellt worden ist. Was ich aber persönlich interessant finde ist, dass die um 15 Jahre neuere Schafalmbahn um einiges Windanfälliger scheint als die Kornockbahn, denn die war heute am Morgen schon gar nicht in Betrieb genommen worden und am Freitag ging sie auch nicht :?:

Als es mir dann nach 3 Abfahrten dann dort doch zu fad wurde machte ich, wie ich später feststellte, den Fehler rüber zur noch offenen Zirbenwald- und Turrachbahn zu wechseln, denn diese Idee hatte nicht nur ich :lach:
Am Wildkopf angekommen die erste Überraschung, wartete um die 15 Minuten.
Bild

Bei der Bergstation angekommen freute ich mich auf weitere gute Pisten, die eine Abfahrt war auch gut, nur blieb es bei der als ich an der Talstation bei der Zirbenwaldbahn ankam 8O . Dort dauerte es dann doch 25 Minuten, weil die Bahn nur mit verringerter Geschwindigkeit lief. Bei der Auffahrt stellte ich fest, dass auch die Turrachbahn eingestellt wurde. Bei der Bergstation angekommen stellte ich mir die Frage aufhören oder hoffen, dass der Wind weniger wird. Ich entschied mich für hoffen, und wechselte zurück zur Panoramabahn. Auf den Weg dorthin musste ich noch eine kurze Wartezeit von 5 min. am Engländerlift in Kauf nehmen.
Bild

Nachdem gegen Mittag dann die Kornockbahn doch noch in Betrieb ging, folgte gegen halb 1 auch noch die Schafalmbahn. Dort fand ich für die letzten beiden Abfahrten noch mal perfekte Pisten vor, leider durch Schatten und Schneeverwehung besonders auf der schwarzen Abfahrt schlechte Bodensicht.
Bild
Bild
Bild

Was mir dann bei der Bergfahrt mit der Kornockbahn besonders auffiel war, dass einige Kunststoffteile im Schnee unter der Bahn lagen. Wie ich feststellte mussten das die seitlichen Laschen bei den Bubbles sein, die durch den starken Wind abgebrochen sein durften.
Bild

Zum Abschluss noch die Abfahrt auf der Paulipiste
Bild
Bild
Bild
Zuletzt geändert von Mathi am 26.12.2019 - 20:49, insgesamt 2-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Mathi für den Beitrag:
burgi83
25 Schitage 2019/20: 5x Koralpe, 4x Mölltaler Gletscher, 3x Turracher Höhe, 2.5x BKK, 2x Ankogel, 2x Heiligenblut, 2x Petzen, 1x Weinebene, 1x Gerlitzen, 1x Klippitztörl, 0.5x Flattnitz, 0.5x Hochrindl, 0.5x Falkert

35 Schitage 2017/18: 15x Koralpe, 3x Klippitztörl, 2x Bad Kleinkirchheim, 2x Mölltaler Gletscher, 1x Weinebene, 2x Nassfeld, 1x Goldeck, 1x Turracher Höhe, 1x Katschberg, 2x Petzen, 1x St.Jakob, 1x Lienz Hochstein+Zettersfeld, 1x Kals-Matrei, 1x Heiligenblut, 1x Gerlitzen

Benutzeravatar
Mathi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 213
Registriert: 30.07.2015 - 13:43
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 15
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

BKK 26.12.

Beitrag von Mathi » 26.12.2019 - 20:43

Hab jetzt mein Turrach-Topic zu einem Sammeltopic für alle Skitage in den Nockbergen umfunktioniert, einfach um einzelne Beiträge zu sparen. Streng genommen würde ja die Gerlitzen auch noch dazuzählen aber dafür habe ich schon extra einen Bericht geschrieben.

Bad Kleinkirchheim 26.12.2019

Heute ging es, zum 2. Mal in der Saison gemeinsam mit Rabe, für einen Tag nach BKK. Anfahrt von Wolfsberg problemlos in ca. 1h 20min.. Das Wetter war von Beginn an sonnig, änderte sich auch im Tagesverlauf nicht. Im Bergstationsbereich gab es etwa 10cm Neuschnee. Andrang war BKK-Typisch gering, die längste Wartezeit mit 3 min. gabs nach einem ca. 5 Minütigen technischen Gebrechen an der Brunnachbahn. Zum Pistenzustand gibt es allgemein zu sagen, umso höher umso besser.

Wir starteten heute zur Abwechslung mal an der Nockalmbahn, wir erwischten um 8:50 die 3. Gondel :D
Bild

Tiefverschneite Nockberge, war bei meinen letzten Besuchen selten der Fall
Bild

Am Berg gabs perfekt präparierte Neuschneepisten
Bild

Spitzeggabfahrt, heute durch den Neuschnee leider etwas weich.
Bild
Bild

Nach einer Fahrt am Spitzegglift (der sich heuer hoffentlich zum letzten mal dreht) wurde die Abfahrt entlang der Brunnachbahn getestet. Im oberen Teil gleich zu fahren wie am Spitzegg, im untersten Teil hart (dort wo das Bild entstand war es perfekt), bedingt durch das Tauwetter der letzten Woche und keinem Neuschnee
Bild

Blick zur im Dezember leider komplett schattigen BKK-Seite
Bild

Gegen 11 nahmen wir den beschwerlichen Weg auf uns und wechselten von St.Oswald nach BKK. Hier zu sehen die Abfahrt am Priedröflift
Bild

Schmales und dünnes Schneeband an der Sonnwiesenbahn - Nomen est Omen
Bild

Naturschneelage im Talbereich :cry:
Bild

Am Strohsack angekommen, Blick zurück nach St. Oswald. Von Links nach Rechts Priedröf, Wiesernock, Brunnachalm
Bild

Auch in BKK gabs das selbe Bild, oben Natuschnee, dann Natur- Maschinenschneegemisch und ab ca. 1500m harter Maschinenschnee
Bild

Nach einer Wiederholungsfahrt am Strohsack machten wir ein paar Abfahrten am Hirschsprung- und Muldenlift. Dort gab es gegen Mittag noch unberührte, griffige Naturschneepisten. Frustrierte AFler die sich vermutlich jetzt in Tirol, Salzburg oder Vorarlberg zwischen Massen und Buckeln talwärts quälen, sehen sich das 2. Bild besser nicht an ;D
Bild
Gegen 12:30 am Muldenlift. Präparation war zwar mit Absätzen, sei aber bei einer reinen Naturschneepiste verziehen.
Bild

In Kärnten gibt es leider so wenig bauliche Neuigkeiten, dass einem neue Wegweiser ins Auge stechen...
Bild

Maibrunnabfahrt, stellenweiße kleine Steinchen und nur in halber Breite beschneit
Bild
Bild

In der Sonnwiesen 1, mir haben ja die alten Sessel viel besser gefallen, die haben die Liftsituation in BKK perfekt dargestellt
Bild

Sonnwiesen 2, dank Förderband beim Einstieg etwas schneller als die erste Sektion
Bild

Zum Schluss machten wir noch ein paar Abfahrten an der sonnigen Scharten- und Millstätterseebahn, das hatten aber auch viele andere Mitstreiter vor, zu Wartezeiten kam es trotzdem nicht.
Bild
Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Mathi für den Beitrag (Insgesamt 2):
mikiburgi83
25 Schitage 2019/20: 5x Koralpe, 4x Mölltaler Gletscher, 3x Turracher Höhe, 2.5x BKK, 2x Ankogel, 2x Heiligenblut, 2x Petzen, 1x Weinebene, 1x Gerlitzen, 1x Klippitztörl, 0.5x Flattnitz, 0.5x Hochrindl, 0.5x Falkert

35 Schitage 2017/18: 15x Koralpe, 3x Klippitztörl, 2x Bad Kleinkirchheim, 2x Mölltaler Gletscher, 1x Weinebene, 2x Nassfeld, 1x Goldeck, 1x Turracher Höhe, 1x Katschberg, 2x Petzen, 1x St.Jakob, 1x Lienz Hochstein+Zettersfeld, 1x Kals-Matrei, 1x Heiligenblut, 1x Gerlitzen

bkk
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 401
Registriert: 27.02.2006 - 20:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Oberbayern
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Nockberge - Sammeltopic 2019/20 (Update: BKK 26.12.)

Beitrag von bkk » 27.12.2019 - 20:01

Danke für den schönen bkk Bericht.
Die maibrunn Abfahrt ist schon arg schmal. Aber besser so als ganz geschlossen.

Benutzeravatar
Mathi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 213
Registriert: 30.07.2015 - 13:43
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 15
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Nockberge - Sammeltopic 2019/20 (Update: BKK 31.12.)

Beitrag von Mathi » 01.01.2020 - 15:24

Bad Kleinkirchheim 31.12.2019

Nach dem grandiosen Naturschnee-Skitag in Heiligenblut, führte mich der Weg am Silvestertag wie schon vor 5 Tagen nach BKK, um leider wieder auf den Boden der "Kunstschneerealität" zu gelangen. Meine Hoffnung, dass am 27. vielleicht der ein oder andere stärkere Schneeschauer auch in BKK vorbeigeschaut hat, ist leider nicht Realität geworden. Auch das kurze Beschneiungsfenster übers Wochenende zum Nachbeschneien hat man nicht oder vielleicht teilweise genutzt. Die Schneeverhältnisse sind bis auf eine Ausnahme (Brunnachabfahrten) eher schlechter als besser geworden. Auch der Andrang war größer, es gab durchaus Wartezeiten von 5 Minuten (für BKK-Verhältnisse, trotz schwacher Liftanlagen viel), an der Nockalmbahn solls auch gegen 15 min. gegangen sein, bin dort schon bewusst nicht hingefahren.

Die beste Piste des Tages ist leider früh dem warmen Wetter zum Opfer gefallen.+5 Grad am Morgen und Südostlage firnten die Piste bereits bei der ersten Abfahrt auf. Hier muss es aber definitiv geschneit haben, der Schlussteil war nämlich heute griffig, das letzte Mal richtig hart. Als dann gegen 10 die meisten Urlauber in den Tag starteten zogen wir weiter. Um 4 bei der letzten Abfahrt waren schon richtige Sulzbuckel, die Raupenfahrer müssen sich auch anstrengen um die braunen Stellen wieder so gut wie möglich zu verstecken :cry:
Bild
Bild
Bild

Nachdem auf dem Weg zum Priedröf leider die Wiesernockbahn streikte, wir waren ein paar der glücklichen die noch hinaufdurften, weil die Bahn leergefahren wurde um anschließend irgendeinen Fehler zu beheben ? An der Bergstation angekommen, musste ich feststellen, dass sich auch der Priedröflift nicht dreht ( stand den ganzen Tag still, Zeit für einen Ersatz :twisted: ). Die Abfahrt war überraschend von der härteren, aber trotzdem am Morgen noch sehr gut zu fahrenden Sorte
Bild
Bild

Zu Mittag erfolgte der obligatorische Wechsel auf die BKK-Seite. Nach einer Wiederholungsabfahrt an der gut zu fahrenden, aber schattigen Abfahrt am Strohsack, machten wir einige Abfahrten am Mulden- und Hirschsprunglift, wo abermals die beschneite rote 2 am besten und ünberührtesten war. Im Kaiserburg-Bereich durfte es generell fast keinen Neuschnee mehr gegeben haben.
Bild
Bild

Die Kaiserburgabfahrt war bis zur Stelle an dem ich das zweite Foto geschossen habe auch am Nachmittag trotz zunehmender Buckelbildung griffig, danach waren die abgerutschten Stellen sehr hart. Heute bin ich auch zweimal ins Tal gefahren, schmal und vereinzelt kleine Steine.
Bild
Bild
bkk hat geschrieben:
27.12.2019 - 20:01
Die maibrunn Abfahrt ist schon arg schmal. Aber besser so als ganz geschlossen.
An der Maibrunnabfahrt wurde es verpasst zu beschneien, gleich schmal wie am Donnerstag und die braunen und steinigen Stellen nahmen zu.
Bild

Zum Schluss legten wir noch eine Wiederholungsfahrt an der Schartenbahn ein (am Bild ist die Millstätterseebahn), was mich etwas gestört hat ist, dass man bereits um 15:45 begonnen hat die Sitzflächen einzuklappen, macht m.M.n. in der Hochsaison auch kein gutes Bild.
Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Mathi für den Beitrag (Insgesamt 2):
burgi83miki
25 Schitage 2019/20: 5x Koralpe, 4x Mölltaler Gletscher, 3x Turracher Höhe, 2.5x BKK, 2x Ankogel, 2x Heiligenblut, 2x Petzen, 1x Weinebene, 1x Gerlitzen, 1x Klippitztörl, 0.5x Flattnitz, 0.5x Hochrindl, 0.5x Falkert

35 Schitage 2017/18: 15x Koralpe, 3x Klippitztörl, 2x Bad Kleinkirchheim, 2x Mölltaler Gletscher, 1x Weinebene, 2x Nassfeld, 1x Goldeck, 1x Turracher Höhe, 1x Katschberg, 2x Petzen, 1x St.Jakob, 1x Lienz Hochstein+Zettersfeld, 1x Kals-Matrei, 1x Heiligenblut, 1x Gerlitzen


Benutzeravatar
oli
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3325
Registriert: 14.11.2002 - 08:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 32XXX
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Nockberge - Sammeltopic 2019/20 (Update: BKK 31.12.)

Beitrag von oli » 01.01.2020 - 17:44

Ich war in den letzten 5 Tagen auch in BKK und kann nur bestätigen. Am Sonntag stand die Biosphärenparkbahn oder Nationalparkbahn ab 11 Uhr. Gestern die Wiesernockbahn über längere Zeit. Heute die Schartenbahn. Und der Pridröflift lief die ganze Zeit nicht. Durch die schlechte Schneelage auf der Kirchheimer Seite kamen viele Leute rüber. In Kombination mit den nicht in Betrieb befindlichen Liften entstanden Wartezeiten, die ich so nicht kannte. Nicht schön für BKK ...
Planungen 2019/2020
Dez: Opening in SFL________________Dez: Bad Kleinkirchheim
Jan: Gruppentour La Villa____________Mrz: Herrentour Kirchberg
März: Familie Grödnertal_____________Mai: Saisonabschluss im Stubai

lukiprofi
Massada (5m)
Beiträge: 21
Registriert: 22.09.2018 - 13:42
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 20
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Nockberge - Sammeltopic 2019/20 (Update: BKK 31.12.)

Beitrag von lukiprofi » 02.01.2020 - 14:13

Habe morgen vor BKK skifahren zu gehen. Bei welcher Seilbahn würdet ihr mir raten den Tag zu beginnen bzw. wo hält sich der Andrang ganz in der Früh in Grenzen? :biggrin:

daho
Massada (5m)
Beiträge: 104
Registriert: 04.04.2019 - 22:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 37
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Oberkärnten
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Nockberge - Sammeltopic 2019/20 (Update: BKK 31.12.)

Beitrag von daho » 02.01.2020 - 17:39

lukiprofi hat geschrieben:
02.01.2020 - 14:13
Bei welcher Seilbahn würdet ihr mir raten den Tag zu beginnen bzw. wo hält sich der Andrang ganz in der Früh in Grenzen? :biggrin:
Nockalmbahn :top:

Benutzeravatar
oli
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3325
Registriert: 14.11.2002 - 08:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 32XXX
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Nockberge - Sammeltopic 2019/20 (Update: BKK 31.12.)

Beitrag von oli » 02.01.2020 - 19:47

Um 8:50 Uhr öffnet sich die Tür an der Nationalparkbahn in St. Oswald. Wenn Du um 8:45 Uhr da bis, hast Du die erste Gondel ...
Planungen 2019/2020
Dez: Opening in SFL________________Dez: Bad Kleinkirchheim
Jan: Gruppentour La Villa____________Mrz: Herrentour Kirchberg
März: Familie Grödnertal_____________Mai: Saisonabschluss im Stubai

Benutzeravatar
rabe
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 138
Registriert: 01.08.2015 - 11:30
Skitage 17/18: 20
Skitage 18/19: 15
Skitage 19/20: 17
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Kärnten
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Nockberge - Sammeltopic 2019/20 (Update: BKK 31.12.)

Beitrag von rabe » 02.01.2020 - 20:14

Ich würde auch die Nockalmbahn empfehlen, geht ebenfalls etwa um 8:45 Uhr in Betrieb. Parkplätze bekommt man im Normalfall noch direkt an der Talstation. Weiterer Tipp: den Eingang von der Piste her benutzen, dieser sperrt normal früher auf und die Schlange ist kleiner :mrgreen:

Die längere Anfahrt nach St. Oswald zahlt sich auch insofern aus, dass man vor der letzten Talfahrt in diesem Bereich (am Berg) noch Sonne hat
Die Alpendohle (Pyrrhocorax graculus) gehört zur Familie der Rabenvögel (Corvidae). Vorkommen und Verbreitung: Ist man in den Südalpen unterwegs, dann ist die Alpendohle ein ständiger Begleiter.

19/20 - 17 Skitage: 7x Klippitz, 1x Gerlitzen, 1x Weinebene, 2x BKK(+Falkert), 1x Turrach, 1x Ankogel, 1x Flattnitz+Hochrindl, 1x Petzen, 1x Mölltaler, 1x Goldeck

Benutzeravatar
Mathi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 213
Registriert: 30.07.2015 - 13:43
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 15
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Nockberge - Sammeltopic 2019/20 (Update: BKK 31.12.)

Beitrag von Mathi » 02.01.2020 - 21:00

Ich würde dir eher die Brunnachbahn empfehlen, weil du dort am Morgen sonnige schöne Abfahrten vorfindest. Würde dir empfehlen spätestens gegen halb 10 weiterzuziehen in Richtung Scharte. Wenn viel los ist würd ich dir nicht empfehlen zwischen 10 und 12 zur Nockalmbahn zu fahren, dort gibs in der Regel dann immer längere Wartezeiten. Wünsch dir einen schönen Aufenthalt :zustimm:
25 Schitage 2019/20: 5x Koralpe, 4x Mölltaler Gletscher, 3x Turracher Höhe, 2.5x BKK, 2x Ankogel, 2x Heiligenblut, 2x Petzen, 1x Weinebene, 1x Gerlitzen, 1x Klippitztörl, 0.5x Flattnitz, 0.5x Hochrindl, 0.5x Falkert

35 Schitage 2017/18: 15x Koralpe, 3x Klippitztörl, 2x Bad Kleinkirchheim, 2x Mölltaler Gletscher, 1x Weinebene, 2x Nassfeld, 1x Goldeck, 1x Turracher Höhe, 1x Katschberg, 2x Petzen, 1x St.Jakob, 1x Lienz Hochstein+Zettersfeld, 1x Kals-Matrei, 1x Heiligenblut, 1x Gerlitzen


Benutzeravatar
Mathi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 213
Registriert: 30.07.2015 - 13:43
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 15
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Nockberge - Sammeltopic 2019/20 (Update: Falkert 08.02.)

Beitrag von Mathi » 08.02.2020 - 20:07

Falkert 08.02.2020

Heute ging es nach fast einem Monat wieder mal gemeinsam mit Rabe zu einem Skitag in die Nockberge, abermals sollte es ein Doppel werden und zwar BKK+Falkert. Nachdem ich heute keine Zeit habe für 2 ausführliche Berichte, werde ich den 2 stündigen Besuch am Falkert vorziehen, da ich schon 2 von BKK heuer verfasst habe und der letzte vom Falkert von Miki aus dem Jahre 2015 stammte und sich seitdem doch einiges getan hat, eher negativ als positiv :? . Nach dem doch bescheidenen 3/4en Tag in Bkk (habe mir ehrlich gesagt nicht viel erwartet, immerhin war seeehr wenig los, aber mehr dazu morgen), packten wir um halb 2 die Sachen an der Nockalmbahn ins Auto ein und waren um etwa 10 vor 2 auf der "Heidi Alm" angekommen. Heute gab es Kaiserwetter von früh bis spät, Temperaturen um den Gefrierpunkt, fast schon zu warm.

Erste Abfahrt zum Wiederaufwärmen machten wir am Sonnenlift. Der Naturschnee dort leicht angefirnt, herrlich griffig, kein Vergleich zum Vormittag in BKK. :D
Bild

Spitzlift - immer wenn ich dort rüber schaute kamen mir fast die Tränen :( . Guter Meter Naturschnee, SL+schwarze Abfahrt+wenig los und man kann nicht mit ihm fahren. Nach den bescheidenen Wintern entschloss man sich ja im Sommer 2017 für eine Neuausrichtung. Kurios: Man investierte 1 Mio. in das Schigebiet, hauptsächlich Beschneiung und Anschaffung von "Heidi-Figuren" und legte damit quasi 2SL still, mit dem Nachsatz, dass der Spitzlift bei entsprechender Schneelage geöffnet wird, obwohl dort Zapfstellen zur Beschneiung vorhanden wären im Gegensatz zum Zirmachlift. Nachdem er nach gut 1 1/2m Neuschnee gleich zu Saisonbeginn nicht in Betrieb gegangen ist, darf man ihn wohl leider endgültig zum LSAP erklären :cry:
Bild

Danach machten wir einige Abfahrten an den längeren und anspruchsvolleren 4 roten Pisten am Falkertlift. Die Pisten dort ebenfalls griffig aber nicht aufgefirnt. Die Abfahrten von Links nach Rechts...
Bild
Bild
Bild
Bild

Die rote Abfahrt wird soviel ich weiß noch für Tourengeher präpariert.
Bild

Im SL Falkertlift
Bild

Es war einmal :cry:
Bild

Am Schluss noch ein paar geniale, aber kurze Abfahrten am - Nomen est Omen - Sonnenlift, um diese Jahreszeit bis zum Betriebsschluss sonnig 8)
Bild

Blick zur Hochrindl und unsrer Heimat im Hintergrund
Bild

Pünktlich zu unserer letzten Abfahrt versank die Sonne langsam hinterm Falkert bzw. hinterm Spitzlift :wink:
Bild


Fazit: Mit diesem Angebot für Kinder bzw. Familien mit Kindern nett hergerichtet mit den Heidi-Figuren und Übungsparcours, aber für sportliche Schifahrer durch den Wegfall der beiden Lifte einfach nicht attraktiv. Die Hoffnung auf eine Wiederaufstehung stirbt zuletzt...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Mathi für den Beitrag:
burgi83
25 Schitage 2019/20: 5x Koralpe, 4x Mölltaler Gletscher, 3x Turracher Höhe, 2.5x BKK, 2x Ankogel, 2x Heiligenblut, 2x Petzen, 1x Weinebene, 1x Gerlitzen, 1x Klippitztörl, 0.5x Flattnitz, 0.5x Hochrindl, 0.5x Falkert

35 Schitage 2017/18: 15x Koralpe, 3x Klippitztörl, 2x Bad Kleinkirchheim, 2x Mölltaler Gletscher, 1x Weinebene, 2x Nassfeld, 1x Goldeck, 1x Turracher Höhe, 1x Katschberg, 2x Petzen, 1x St.Jakob, 1x Lienz Hochstein+Zettersfeld, 1x Kals-Matrei, 1x Heiligenblut, 1x Gerlitzen

Benutzeravatar
Mathi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 213
Registriert: 30.07.2015 - 13:43
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 15
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Nockberge - Sammeltopic 2019/20 (Update: BKK 08.02.)

Beitrag von Mathi » 09.02.2020 - 18:03

Bad Kleinkirchheim 08.02.2020

Nun zum versprochenen Bericht von BKK,gestartet sind wir gestern gleich wie bei unserem letzten Besuch an der Nockalmbahn kurz vor 9. Neuschnee gab es ähnlich wie bei uns im Lavanttal nicht mal für die Kulisse, gefühlt keine 5cm...

Zum Aufwärmen eine Abfahrt an der Millstätterseebahn. War fordernder als mir lieb war, hab glaube ich den Fehler gemacht und bin auf der rechten Seite runtergefahren wo es ziemlich unruhig und unschön präpariert war :(
Bild
Bild

Priedröf
Bild

Die Seenabfahrt hinein in die Scharte wesentlich besser präpariert
Bild
Bild
Bild

Danach mussten wir die Spitzeckabfahrt testen, eine meiner Lieblingsabfahrten im Gebiet. Der Starthang schön steil und traumhafter Schnee, richtig zum Reinlegen in den Kurven :D. Wurde aber im weiteren Verlauf immer härter, weshalb wir heute nie mit der Brunnachbahn gefahren sind 8O
Bild
Bild

Ausstiegsbereich am noch SL Spitzeck :wink:
Bild

Dann war es höchste Zeit mal meine absolute Lieblingsabfahrt zu testen, nämlich die Wiesernockabfahrt. Bei meinen letzten beiden Besuchen war sie ja noch geschlossen. Start mit Ausblick zum anderen Skigebietsteil.
Bild

Der erste Abschnitt wunderbar griffig, danach der Teil der am Bild ersichtlich ist, war leider aufgrund der südlichen Ausrichtung am Morgen leider sehr hart.
Bild

Hier dreht die Piste wieder mehr nach Osten und es war wieder um einiges griffiger, machte richtig Spaß....
Bild

Bevor man ab hier dann doch wieder den harten Maschinenschnee merkte
Bild

Nach einer Abfahrt am Priedröflift, die mir überhaupt nicht gefiel, wechselten wir etwas vor 11 die Seite. Die Sonnwiesenabfahrt typisch mit Licht und Schatten, es wechselten griffige,harte und knollige Abschnitte mit frühlingshaften Verhältnissen am Schluss.
Bild
Bild

Die Klammerabfahrt, sieht auch den Bildern nicht unbedingt danach aus, war aber für mich eine der besten Pisten des Tages. Trotz kleinknolligen Abschnitten super griffig :zustimm:
Bild
Bild
Bild

Die besten Abfahrten gab es aber trotzdem gleich wie die letzten beiden Male an der Kaiserburg beim Mulden- und Hirschsprunglift. Wenig befahren mit Naturschneefeeling und jetzt im Februar auch schon sonnig 8). Mein Wunsch wär ja immer noch eine 6KSB rauf, diese etwas nach unten verlängern, mittig etwas erhöht platzieren und es wären die Pisten beider SLs erschlossen.
Bild
Bild

Die Kaiserburgabfahrt begann eigentlich recht vielversprechend, ging dann aber in einen kurzen, extrem glattgerutschten Teil über, wurde dann wieder besser. Ich fuhr dann lieber am Rand im Zuckerschnee mit Old-school-Kurzschwungtechnik ;D
Bild
Bild
25 Schitage 2019/20: 5x Koralpe, 4x Mölltaler Gletscher, 3x Turracher Höhe, 2.5x BKK, 2x Ankogel, 2x Heiligenblut, 2x Petzen, 1x Weinebene, 1x Gerlitzen, 1x Klippitztörl, 0.5x Flattnitz, 0.5x Hochrindl, 0.5x Falkert

35 Schitage 2017/18: 15x Koralpe, 3x Klippitztörl, 2x Bad Kleinkirchheim, 2x Mölltaler Gletscher, 1x Weinebene, 2x Nassfeld, 1x Goldeck, 1x Turracher Höhe, 1x Katschberg, 2x Petzen, 1x St.Jakob, 1x Lienz Hochstein+Zettersfeld, 1x Kals-Matrei, 1x Heiligenblut, 1x Gerlitzen

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSN [Bot] und 12 Gäste