Gurken mit Rum, 11.4.-13.4.2020 // (Einrad)skitouren

Austria, Autriche, Austria
Forumsregeln
Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 19085
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 104
Skitage 20/21: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 622 Mal
Danksagung erhalten: 2013 Mal
Kontaktdaten:

Gurken mit Rum, 11.4.-13.4.2020 // (Einrad)skitouren

Beitrag von starli » 16.04.2020 - 07:08

Sa, 11.4.2020 - Hochhäderich & Berwang

Nachdem die Tiroler Gemeinde-Quarantäne aufgehoben ist und man dieses Wochenende wieder Skitouren gehen darf (auch wenn man quasi täglich von der Tiroler Landesregierung dazu ermahnt wird, es nicht zu tun), musste ich das natürlich ausnützen. Auch wenn ich Skitouren gehen so gar nicht mag. Viel zu anstrengend, nach 200-400 hm bin ich fertig. Mein größtes Problem an Skitouren ist aber, dass der Abfahrtsspaß mit diesen K2 Shuksan inexistent ist, die hatten gefühlt noch nie eine Kante. Tiefschnee geht damit, aber auf Pisten zu vergessen. Da ist Mattenski in Midlothian (mit Racecarvern) zig Mal besser. Vielleicht sollte ich die Tourenbindung auf andere Ski montieren; allerdings passen dann auch die Felle nicht mehr, weil zu kurz..

Am Samstag ging es, einem Tipp im Alpinforum folgend, nach Vorarlberg zum Hochhäderich. Geschlossene Schneedecke ab Parkplatz und nur 250-300 hm bis zur Bergstation, dazu Flachland- und Bodenseepano. Hört sich gut an.

Leider ist der Parkplatz gebührenpflichtig und ich hatte nur wenig Geld dabei, einen 5er und einen 20er. Da wollte ich also zügig schauen, dass ich nicht über 5,- € komm, bevor der Automat nicht genug Wechselgeld hat.

Die ersten Meter gehen ja ganz gut und man wundert sich, wie weit man schon gekommen ist - schaut zurück, naja .. schaut auf's GPS, 58hm, doch erst...

Leider war die Fernsicht eher gering, der Bodensee war nur schlecht zu sehen. Die ca. 260 hm zur SL-Bergstation gingen noch, aber viel länger hätt ich wohl nicht mehr durchgehalten. Die Abfahrt mit diesen Skiern wie erwartet wenig spaßig.

Parken war dann mit 2,80 noch etwas günstiger als angegeben. Allerdings musste ich den verkrüppelten 5-€-Schein mehr als 10x reinstecken, bis er endlich akzeptiert wurde.

(Fotos anklicken zum Vergrößern)

Bild
^ Die kleinen Autobahnparkplätze sind momentan wohl gesperrt

Bild
^ Abfahrt Bichlbach recht aper

Bild
^ Fahrt durchs Lechtal; Elbigenalp


Bild
^ Warth

Bild
^ Jägeralp

Bild
^ Jägeralp

Bild
^ Jägeralp

Bild
^ Warth-Schröcken

Bild
^ Hier liegt zwar auch sehr viel Schnee, aber ..

Bild
^ .. sämtliche Parkplätze sind abgesperrt

Bild
^ .. auch die Parkplätze direkt an der Straße

Bild
^ Schröcken

Bild
^ Auffahrt ins Skigebiet Hochhäderich

Bild
^ Die Parkplätze sind gebührenpflichtig

Bild
^ Es gibt noch mehr Abstufungen - oder die Preise waren heute günstiger. Zahlen nur mit Münzen und 5/10/20er Scheinen, keine Karten.

Bild
^ Linker Doppel-SL

Bild
^

Bild
^

Bild
^

Bild
^

Bild
^ Je weiter rauf, desto weniger Schnee, auf dem Weg nach rechts lag aber noch etwas mehr.

Bild
^ IR-Pano ins Flachland

Bild
^

Bild
^

Bild
^

Bild
^

Bild
^

Bild
^ IR-Pano zum Bodensee

Bild
^

Bild
^

Bild
^

Bild
^

Bild
^

Bild
^ Kommt immer mal wieder vor, dass ich auf einer Tour oder Restschneeabfahrt Geld finde. Heute ein 2,- € Stück.

Bild
^ Das Schneefeld reichte bis fast zur Bergstation

Bild
^ .. auf dem Weg gab es 2 apere Stücke

Bild
^ Ist bzw. war das links mal eine Abfahrt?

Bild
^ Die steileren Abfahrten wären nichts mit diesen Tourenski

Bild
^

Bild
^

Bild
^ Weder rauf- noch runterwärts abgeschnallt ;)

Bild
^

Bild
^

Bild
^

Als zweites Ziel heute hab ich mir Berwang ausgesucht, und zwar wollte ich testen, inwieweit ich meine elektrischen Einräder für so ein Restschneeskivorhaben einspannen könnte. Auf dem Schnee funktioniert es gar nicht, das hab ich vor einigen Jahren gleich nach dem Kauf schon mal ausprobiert - das Rad dreht durch und Ende. Aber in Berwang gibts eine sogar geteerte Straße am Egghof-Lift, das könnte was werden.

Es hat einige Zeit gedauert, bis die Ski am Rucksack fixiert waren, die Skischuhe passen auch gerade so in den Rucksack hinein. Die Auffahrt ging soweit ganz gut, der Akku hielt das bisschen Bergfahrt problemlos durch. Die Abfahrt hatte aber leider nun auch einige apere Stellen, daher kein 2. Mal probiert. Jetzt mit den anderen, alten Allmountains waren die Kurven etwas angenehmer zu fahren; das schwere Einrad am Rucksack beim Abfahren wird mit der Dauer aber doch schwer.


Bild
^ Schröcken

Bild
^ Schröcken

Bild
^ Schröcken-Warth

Bild
^ Warth

Bild
^ Warth, dort sind auf der Piste auch gerade Tourengeher unterwegs

Bild
^ Straße ohne Name nach Namlos, witzig

Bild
^ Rinnen

Bild
^ Rastkopfabfahrt geht noch durchgängig

Bild
^ Mooslift

Bild
^ Thaneller

Bild
^ Egghof

Bild
^

Bild
^ Die Ski hochkant am Rucksack zu fixieren war etwas zeitaufwendig, daher ab morgen quer montiert

Bild
^ Auffahrt auf der geteerten Straße

Bild
^ SL Brauni

Bild
^ Und schon oben angekommen, Ski am Rücken und mit dem elektrischen Einrad raufgefahren

Bild
^ .. und nun das Einrad auf den Rucksack montiert und mit den Skiern talwärts

Bild
^ Weiter rauf hätte es leider nichts mehr gebracht

Bild
^ Abfahrt

Bild
^ Abfahrt

Bild
^ Abfahrt

Auch nach 1 Monat Abstinenz war das heute nicht annähernd gut genug.

So, 12.4.2020 - Fieberbrunn

Am Sonntag probierte ich mein Glück im Tiroler Unterland, zum einen wollte ich schauen, ob es im Bereich Skiwelt-Kitzbühel noch eine Restetalabfahrt zu einem Parkplatz gibt, was dann aber alles doch schneeärmer war als erhofft. Daher weiter nach Fieberbrunn gefahren, wo man auf der Webcam gut erkennen konnte, dass der Schnee reicht und dass der Weg bis zur Mittelstation geräumt zu sein schien.

Da es bis zur Mittelstation etwas zu viel Höhenmeter für den Akku wären, kam mir noch eine andere Idee, wie ich das Einrad verwenden könnte. Schlussendlich fuhr ich ca. 180hm auf dem Rad, danach montierte ich lediglich Rucksack und Ski am Einrad und ging zu Fuß hinauf.

Da der Rucksack bzw. auch die Ski vom Gewicht her nach vorne liegen, gibt das Rad von selbst Gas. D.h. ich muss an die Ski greifen und es zu mir herziehen, damit es nicht zu schnell wird. Das wiederum bedeutet, dass man auch beim Gehen etwas hinauf gezogen wird. Dazu kein Gewicht am Rücken und das Gehen in den Straßenschuhen ist auch viel bequemer. Blöd sind allerdings die Stellen, wo der Weg nicht ganz geräumt war - das Queren von Schneefeldern geht nur, indem man Rad samt Skiausrüstung trägt.

Die 360 hm bis Mittelstation waren schnell erreicht und da es mir und dem Akku noch recht gut ging und der Weg auch noch geräumt war, ging ich noch das Stück weiter. Beim Gasthof hörte dann einerseits die Wegräumung auf, andererseits wärs wohl auch nicht sinnvoll gewesen, noch weiter zu gehen. Waren dann ca. 430hm, hätte kraftmäßig aber noch weiter raufkönnen. Die Abfahrt machte dann schon mehr Spaß.

Ich würde ja gern mein kleineres Einrad als so ein Lastenrad verwenden, weil es dann am Rücken leichter wäre, aber dort kann ich keinen so einen stabilen Trolleygriff montieren und dann wäre es fraglich, wie Rucksack+Ski stabil montierbar wären. Vielleicht fällt mir da mal noch was ein.

Bild
^ Leere Autobahn ab dem Zillertal

Bild
^ Hohe Salve, Talabfahrt nach Itter geht nicht mehr

Bild
^ Talabfahrt Westendorf auch schon zu aper

Bild
^ Die beiden Talabfahrten nach Kirchberg sind auch zu vergessen

Bild
^ Pengelstein I ebenso

Bild
^ In St. Johann schauts noch schlechter aus

Bild
^ Nur in Fieberbrunn liegt noch ordentlich Schnee auf der GUB-Talabfahrt

Bild
^ Ski quer am Rucksack montieren geht etwas schneller, ist aber gewichtsmäßig nicht so gleichmäßig

Bild
^

Bild
^

Bild
^

Bild
^ Die schmale Waldabfahrt schaut ja recht nett aus

Bild
^ Gleich nach der Kurve war das erst Schneefeld, hier heißts Ski+Rad tragen

Bild
^

Bild
^ Mal probiert, den Rucksack vors Rad zu hängen, aber das Gewicht ist zu stark, so dass das Rad viel zu viel Gas gibt

Bild
^ Und noch ein längeres Schneefeld, wo das Gefährt getragen werden muss

Bild
^

Bild
^ Nun die Ski hinter dem Trolleygriff montiert, ist das Gewicht besser verteilt, so dass das Rad zwar nach vorne zieht aber nicht mehr so stark. Scheint mir momentan die optimale Lösung zu sein.

Bild
^ Beschneiungssee

Bild
^ Beschneiungssee

Bild
^ Mittelstation erreicht, das ging ja fix.

Bild
^ Der Weg war noch etwas weiter hinauf, bis zum Gasthof Wildalpgatterl, geräumt, so ging ich noch dort hin.

Bild
^ Schuhe umziehen - und blöderweise die Regenhose vergessen

Bild
^

Bild
^

Bild
^

Bild
^ Abfahrt zur Mittelstation

Bild
^ Talabfahrt

Bild
^ Talabfahrt, nach mir ging noch ein Tourengeher hinauf, der etwas nach mir dann am Parkplatz war

Bild
^ Talabfahrt

Bild
^

Bild
^ Talabfahrt

Bild
^ GUB

Bild
^ Nur dieses Stück war etwas schneeärmer

Bild
^

Bild
^

Bild
^ Talabfahrt

Bild
^

Bild
^ Verdiente Pause


Bild
^ Die Talabfahrten in Going schauen verglichen zu manch anderen in der Gegend noch ganz gut aus ..

Bild
^ Auch die Talabfahrt in Ellmau würd ich wohl noch fahren, wäre oben das Skigebiet offen

Bild
^ Talabfahrt in Scheffau dagegen ist sinnlos

Bild
^ Söll auch.

Ostermontag, 13.4.2020 - Zillertalarena

Am Montag wollte ich die Talabfahrt in Gerlos fahren, hatte dann aber doch zu wenig Schnee. Auch die restlichen Orte, die ich anfuhr, konnten mich nicht überzeugen: Da ich talwärts ungern Ski und Rad schleppen möchte, sollte das Schneeband schon bis zum Parkplatz reichen.

Schlussendlich bin ich in Zell am Ziller gelandet, an der Mittelstation. Dort hoffte ich, die halbe Sportabfahrt raufzukommen, da rechtsrum auf den Südhängen Wege eingezeichnet sind, die mittlerweile schneefrei sein sollten. Leider war aber ab der Abzweigung auf dem Weg noch zu viel Schnee, so dass ich nicht weiter hinauf bin - das waren dann keine 200 hm - und das ist für das Anziehen der Skischuhe zu wenig. Am Ende hab ich dann die Skischuh wieder ausgezogen und meine Straßenschuhe an, Ski auf den Rucksack und bin den Weg zum Parkplatz mit dem Rad gefahren. Das geht dann also so auch, aber für so eine kurze Abfahrt ist die ganze Umzieherei nicht lohnenswert.

Bild
^ Talabfahrt in Gerlos, sah vorgestern auf der Webcam noch durchgehend aus, jetzt auch schon weite Stellen aper

Bild
^ Gerlosplatte dagegen hat noch genug Schnee, hier liegt auch abseits noch zu viel

Bild
^ Königsleiten sah gut aus, aber der Weg schien mir sehr fraglich ob geräumt

Bild
^ Panoramabahn in Kitzbühel ginge auch, oben aber auch zu viel Schnee

Bild
^ Pass Thurn wäre auch gut, aber auch hier fand ich auf der Karte keinen Weg (der dann schneefrei sein könnte)

Bild
^ Jochberg wie Gerlos auch nicht mehr ganz durchgängig.

Bild
^ Mein Favorit ist klar die Gondel links ;)

Bild
^ Die Verbindungsabfahrt von Westendorf nach Brixen hätte auch noch gut Schnee, bis auf das letzte Stück

Bild
^ Auffach/Wildschönau, unten vielversprechend, mit dem Auto etwas raufgefahren war es dann doch sinnlos

Bild
^ Spritpreise für Diesel und Benzin unter 1,- € hatte ich in Tirol auch schon lang nicht mehr gesehen

Bild
^ Die Himmel-Lifte unterhalb der Mittelstation in Zell am Ziller / Rohrberg sind mittlerweile abgebaut

Bild
^ Parkplatz an der Mittelstation

Bild
^ rote Mittelstationsabfahrt

Bild
^ Schwarze Sportabfahrt, da sollte es wohl auch nächstes WE noch gehen

Bild
^ Der Weg ist leider sehr schotterig, was zu einem häufigen Durchdrehen des Rades führt. Waldpfade könnten besser gehen.

Bild
^ Den Weg wollte ich weitergehen, aber da liegt noch zu viel Schnee :(

Bild
^ .. also dann leider schon ab hier wieder talwärts fahren, obwohl es da oben noch so schön aussehen würde..

Bild
^

Bild
^ Abfahrt

Bild
^ Abfahrt

Bild
^ Abfahrt

Bild
^ Blick von Gegenüber


Bild
^ Die Straße zur Gerent-KSB ist mittlerweile gesperrt, lt. Tafel mal mindestens seit 2014 nur noch für Berechtigte

Bild
^ Stattdessen gibt es nun diese Möslbahn als Zubringer.

Bild
^ .. für so eine Station hoch oben am Berg (nur für die Gäste am Berg) eine recht große Talstation. Links gibts dazu wohl kostenpflichtige Parkplätze/Parkhaus

Bild
^ Möslbahn

Bild
^ Möslbahn. Abfahrt schaut durchaus noch interessant aus

Bild
^ Möslbahn. Die 1. Sektion hätte man früher wohl als PB gebaut.

Bild
^ Auffahrt zur Zillertaler Höhenstraße

Bild
^ Rechts in der Kurve kommt dann die Mautstation, dort ist Ende im Winter

In den 3 Tagen bin ich etwas über 1.000km mit dem Auto rumgegurkt, was selbst nach dem Quarantäne-Monat zweifelhaft und im Endergebnis nicht wirklich lohnenswert war. Vermutlich war es das skifahrerisch schlechteste Osterwochenende meines Lebens.

Viel Autoverkehr war an diesem Wochenende nicht, aber doch sah ich einige Fahrzeuge mit ausländischen Kennzeichen aus Italien, Deutschland, Slowakei, Dänemark und Luxemburg.

Das Einsatzspektrum mit dem "Lasteneinrad" ist also eher gering. Wobei man anstatt Forststraßen wohl auch Wanderpfade im Wald nehmen könnte, vielleicht auch die Wiese neben den Schneeresten. Es muss halt nur der Aufstieg möglichst schneefrei und die Abfahrt möglichst durchgängig schneebedeckt sein. Und es sollten 300-500hm sein, damit es sich lohnt. Mal schaun, was ich die nächsten Wochenenden finde.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor starli für den Beitrag (Insgesamt 10):
PanchokrimmlerWurstiBergfreund 122tobi27SkitobiChrisB1MichiMediCorvaraFanburgi83
- NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692


Benutzeravatar
Pancho
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 2978
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 1891 Mal
Danksagung erhalten: 2124 Mal

Re: Gurken mit Rum, 11.4.-13.4.2020 // (Einrad)skitouren

Beitrag von Pancho » 16.04.2020 - 08:20

Schön, dass Du dich mal lüften konntest und danke für den Bericht. :D
„Wenn ich wüsste, dass morgen die Skisaison abgesagt wird, würde ich heute meine Ski wachsen.“

Den Missbrauch von bekannten Zitaten stoppen!!!

Sehenswerte Einschätzung zur Corona-Pandemie

Mister-cut
Massada (5m)
Beiträge: 10
Registriert: 01.05.2019 - 23:11
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Gurken mit Rum, 11.4.-13.4.2020 // (Einrad)skitouren

Beitrag von Mister-cut » 16.04.2020 - 23:03

Eventuell wäre die Nordseite vom Gschwandtkopf noch etwas für dich.
Siehe Webcam
https://seefeld.panomax.com/schanze

Sollte noch durchgehend bis Parkplatz möglich sein.
Aufstieg von der Ostseite ab Auland schon aper...ob es eine Fahrstrasse auf den Gschwandtkopf gibt weiß ich leider nicht.

Benutzeravatar
GIFWilli59
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3858
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2200 Mal
Danksagung erhalten: 999 Mal

Re: Gurken mit Rum, 11.4.-13.4.2020 // (Einrad)skitouren

Beitrag von GIFWilli59 » 16.04.2020 - 23:35

Vielleicht hättest du die Zeit besser für systematisches Ausdauertraining nutzen sollen, dann könntest du mittelfristig mehr mit Tourenskiern machen ;-)

Benutzeravatar
MichiMedi
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1225
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 18
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 760 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gurken mit Rum, 11.4.-13.4.2020 // (Einrad)skitouren

Beitrag von MichiMedi » 17.04.2020 - 02:19

starli hat geschrieben:
16.04.2020 - 07:08
Bild
^ Und schon oben angekommen, Ski am Rücken und mit dem elektrischen Einrad raufgefahren
Das einzige Problem scheint doch zu sein, dass deine Einrad Reifen im Schnee durchdrehen.
Du könntest diese sicher irgendwie winterfest machen: Also sowas wie Schneeketten auf den Reifen anbringen. Oder besser noch den ganzen Reifen abmontieren und dann eine eigene Konstruktion in Form eines Schaufelrades (Wie bei einem Schaufelraddampfer) anstatt dessen einbauen. Oder einfach den Gummischlauch vom Reifen abnehemn und auf die Felge im Abstand von etwa 5 cm kleine Bleche anschweißen.
Du kannst dann ganz normal auf den Skiern stehen und zwischen die Skier dein Einrad als Antrieb einsetzen und dort während der Bergfahrt festhalten. Dann bist zu komplett unabhängig von Feldwegen und kannst direkt auf der Skipiste hoch fahren! Schon mal da drüber nachgedacht?

Es gibt sogar schon ähnliche Ideen solche Schaufelräder in Skier einzubauen:
https://www.merkur.de/lokales/garmisch- ... 96070.html
Mit deinem Einrad wäre das wie oben beschrieben damit sicher auch möglich. Hast du denn etwas Metall und ein Schweißgerät zuhause?
Für die Freiheit! :bindafür:

Besuchte Skigebiete:
-Deutschland: Fellhorn, Ofterschwang/Bolsterlang, Balderschwang, Imberg/Hündle, Grasgehren
-Österreich: Arlberg, Serfaus, Ischgl, Sölden, Saalbach, Kitzbühel, Wilder Kaiser, Zillertal Arena, Mayrhofen, Kaltenbach, Gurgl, Silvretta Montafon, Damüls-Mellau, Hochötz/Kühtai, Stubaier Gletscher, Pitztaler Gletscher/Rifflsee, Kaunertaler Gletscher, Steinplatte, St. Johann Tirol, Hochzeiger, Brandnertal, Golm, Gargellen, Sonnenkopf, Diedamskopf, Laterns, Bödele, Hochhäderich, Pettneu, Pfänder
-Schweiz: Arosa Lenzerheide, Laax, Davos Klosters, Adelboden, Gstaad/Glacier 3000, Flumserberg, Pizol, Malbun (FL), Sedrun/Disentis, Savognin, Brigels
-Frankreich: Les Trois Vallees, Les Portes du Soleil, Paradiski, Espace Killy
-Italien: Gröden/Alta Badia/Val di Fassa/Arabba, Kronplatz, Lagazuoi/Cinque Torri, Meran
-Sonstige: Skihalle Dubai, Skihalle Tamworth
Sommerberichte: Stubaital, Paznauntal, Kasprowy Wierch, Teide Teneriffa, Muttersberg

Benutzeravatar
Stäntn
Eiger (3970m)
Beiträge: 4089
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 18/19: 55
Skitage 19/20: 38
Skitage 20/21: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 294 Mal
Danksagung erhalten: 785 Mal

Re: Gurken mit Rum, 11.4.-13.4.2020 // (Einrad)skitouren

Beitrag von Stäntn » 17.04.2020 - 07:38

Ich will auch :naja:
Wer Freiheit für Sicherheit aufgibt, wird beides verlieren.

Sammelbericht: Der Halbwinter 19/20 - ein Streifzug durch Tirol

Benutzeravatar
basti.ethal
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1080
Registriert: 19.02.2016 - 14:51
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ernstthal am Rennsteig/Thüringer Wald
Hat sich bedankt: 294 Mal
Danksagung erhalten: 760 Mal

Re: Gurken mit Rum, 11.4.-13.4.2020 // (Einrad)skitouren

Beitrag von basti.ethal » 17.04.2020 - 07:41

MichiMedi hat geschrieben:
17.04.2020 - 02:19

Das einzige Problem scheint doch zu sein, dass deine Einrad Reifen im Schnee durchdrehen.
Du könntest diese sicher irgendwie winterfest machen: Also sowas wie Schneeketten auf den Reifen anbringen. Oder besser noch den ganzen Reifen abmontieren und dann eine eigene Konstruktion in Form eines Schaufelrades (Wie bei einem Schaufelraddampfer) anstatt dessen einbauen. Oder einfach den Gummischlauch vom Reifen abnehemn und auf die Felge im Abstand von etwa 5 cm kleine Bleche anschweißen.
Du kannst dann ganz normal auf den Skiern stehen und zwischen die Skier dein Einrad als Antrieb einsetzen und dort während der Bergfahrt festhalten. Dann bist zu komplett unabhängig von Feldwegen und kannst direkt auf der Skipiste hoch fahren! Schon mal da drüber nachgedacht?

Es gibt sogar schon ähnliche Ideen solche Schaufelräder in Skier einzubauen:
https://www.merkur.de/lokales/garmisch- ... 96070.html
Mit deinem Einrad wäre das wie oben beschrieben damit sicher auch möglich. Hast du denn etwas Metall und ein Schweißgerät zuhause?
Das größte Problem dürften dabei die Schneeeigenschaften des Frühjahrsschnee sein.
Auf einer harten Unterlage ist diese Idee prinzpiell sicherlich möglich. Aber im weichen Firn oder Sulz wird aufgrund mangelnder Auflagefläche schnell Ende sein.
Eine Schneekette oder selbst ein Schaufelrad graben sich dann sofort ein. Wenn es firnig weich ist, kommt man bergauf selbst mit Motorschlitten oder Quad mit Kettenantrieb oft an die Grenzen.
Und wenn es morgen eisig hart gefroren ist, fehlt wiederrum der Grip.
Nicht umsonst hat eine Pistenmaschine breite und lange Ketten und dadurch eine extrem hohe Flächenauflage.
Im Frührjahrsschnee mit einer schmalen Loipenmaschine eine Piste hochfahren? Keine Chance!
Skisaison 19/20: 19 Skitage
13x Skiarena Silbersattel, 3x Sölden, 3x Dolomiti Superski
cancelled: 1x Dolomiti Superski, 5x Sulden, 3x Ischgl
Skisaison 18/19: 28 Skitage
13x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiti Superski, 2x Erlebniswelt Ernstthal, 4x Sölden, 1x Obergurgl-Hochgurgl, 1xHinterux, 1x Fallbachhang Oberhof, 1x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Skihang Goldlauter -CLOSED-
Skisaison 17/18: 30 Skitage

19x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiten ab Wolkenstein, 2x Hintertuxer Gletscher, 2x Sölden, 2x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Zillertal 3000
Skisaison 16/17: 23 Skitage
1x Stubaier Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 4x Sölden, 13x Skiarena Silbersattel 3x Gröden/Arabba/Val di Fassa, 1x Skiparadies Ernstthal


Always remember: it,s not your fault - it's the snowboarders fault!

Fuhrpark: 1xPB 400W 2xPB 100 1xPB150D 1xLeitner LH360


Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 19085
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 104
Skitage 20/21: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 622 Mal
Danksagung erhalten: 2013 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gurken mit Rum, 11.4.-13.4.2020 // (Einrad)skitouren

Beitrag von starli » 17.04.2020 - 12:40

GIFWilli59 hat geschrieben:
16.04.2020 - 23:35
Vielleicht hättest du die Zeit besser für systematisches Ausdauertraining nutzen sollen, dann könntest du mittelfristig mehr mit Tourenskiern machen ;-)
Hoffe doch nicht, dass das mittelfristig nötig sein wird, mehr Touren gehen zu müssen ..

--
MichiMedi hat geschrieben:
17.04.2020 - 02:19
Du könntest diese sicher irgendwie winterfest machen: Also sowas wie Schneeketten auf den Reifen anbringen. Oder
Ja, hatte schon einige Überlegungen, aber keine Ahnung, wie ich das angehen sollte. Da ich zudem auf die Hintertuxer Sommersaisonkarte umgestiegen bin, hatte ich im Frühjahr auch keinen Bedarf mehr .. Generell ist zwischen Rad und Gehäuse jedenfalls recht wenig Platz.
MichiMedi hat geschrieben:
17.04.2020 - 02:19
Es gibt sogar schon ähnliche Ideen solche Schaufelräder in Skier einzubauen:
Kann m.E. auch nicht funktionieren, diese kleinen Zahnräder haben im Schnee doch wahrscheinlich auch keinen Gripp...

Was funktionieren könnte (außer im Tiefschnee bzw. dann ggf. länger oder breiter), wären eine Art Kettenantriebsschuhe. Also so was wie Grasski, nur mit E-Antrieb und dann mit normalen Schuhen rein und die Abfahrtsski am Rucksack tragen.
- NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
MichiMedi
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1225
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 18
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 760 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gurken mit Rum, 11.4.-13.4.2020 // (Einrad)skitouren

Beitrag von MichiMedi » 17.04.2020 - 13:15

starli hat geschrieben:
17.04.2020 - 12:40
MichiMedi hat geschrieben:
17.04.2020 - 02:19
Du könntest diese sicher irgendwie winterfest machen: Also sowas wie Schneeketten auf den Reifen anbringen. Oder
Ja, hatte schon einige Überlegungen, aber keine Ahnung, wie ich das angehen sollte. Da ich zudem auf die Hintertuxer Sommersaisonkarte umgestiegen bin, hatte ich im Frühjahr auch keinen Bedarf mehr .. Generell ist zwischen Rad und Gehäuse jedenfalls recht wenig Platz.
Lösung
Lösung
Screenshot_20200417-130056_Chrome~2.jpg (329.49 KiB) 2018 mal betrachtet
Man müsste eine Aufsatz für den Ski bauen, den man von vorne und hinten einfach aufsteckt. Es sind dann links und rechts vom Ski jeweils zwei Seile/Ketten mit Stegen dran, die wie bei einer Pistenraupe einen hochziehen. Dann nur noch einen Motor dran machen und ein paar LiPo Akkus mitnehmen. Zur Abfahrt dann einfach abnehmen, zusammenfalten und in den Rucksack packen.
Für die Freiheit! :bindafür:

Besuchte Skigebiete:
-Deutschland: Fellhorn, Ofterschwang/Bolsterlang, Balderschwang, Imberg/Hündle, Grasgehren
-Österreich: Arlberg, Serfaus, Ischgl, Sölden, Saalbach, Kitzbühel, Wilder Kaiser, Zillertal Arena, Mayrhofen, Kaltenbach, Gurgl, Silvretta Montafon, Damüls-Mellau, Hochötz/Kühtai, Stubaier Gletscher, Pitztaler Gletscher/Rifflsee, Kaunertaler Gletscher, Steinplatte, St. Johann Tirol, Hochzeiger, Brandnertal, Golm, Gargellen, Sonnenkopf, Diedamskopf, Laterns, Bödele, Hochhäderich, Pettneu, Pfänder
-Schweiz: Arosa Lenzerheide, Laax, Davos Klosters, Adelboden, Gstaad/Glacier 3000, Flumserberg, Pizol, Malbun (FL), Sedrun/Disentis, Savognin, Brigels
-Frankreich: Les Trois Vallees, Les Portes du Soleil, Paradiski, Espace Killy
-Italien: Gröden/Alta Badia/Val di Fassa/Arabba, Kronplatz, Lagazuoi/Cinque Torri, Meran
-Sonstige: Skihalle Dubai, Skihalle Tamworth
Sommerberichte: Stubaital, Paznauntal, Kasprowy Wierch, Teide Teneriffa, Muttersberg

Benutzeravatar
Pancho
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 2978
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 1891 Mal
Danksagung erhalten: 2124 Mal

Re: Gurken mit Rum, 11.4.-13.4.2020 // (Einrad)skitouren

Beitrag von Pancho » 17.04.2020 - 13:19

Vielleicht sollte man auch größer denken.
„Wenn ich wüsste, dass morgen die Skisaison abgesagt wird, würde ich heute meine Ski wachsen.“

Den Missbrauch von bekannten Zitaten stoppen!!!

Sehenswerte Einschätzung zur Corona-Pandemie

Benutzeravatar
MichiMedi
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1225
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 18
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 760 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gurken mit Rum, 11.4.-13.4.2020 // (Einrad)skitouren

Beitrag von MichiMedi » 17.04.2020 - 13:36

Pancho hat geschrieben:
17.04.2020 - 13:19
Vielleicht sollte man auch größer denken.
Natürlich ist Spott und Hohn das was nun auf neue Ideen folgen muss, habe ich mir schon fast gedacht.

Aber ein Propeller ist mit der richtigen Verwendung sogar eine sehr gute Idee:

Direktlink


Da das ganze mit Benzin läuft, sollte der Tank deutlich länger als elektrisch laufen. Man braucht einfach nur einen passenden Motor und Propeller, und den Käfig darum sollte man auch gut selbst bauen können.
Für die Freiheit! :bindafür:

Besuchte Skigebiete:
-Deutschland: Fellhorn, Ofterschwang/Bolsterlang, Balderschwang, Imberg/Hündle, Grasgehren
-Österreich: Arlberg, Serfaus, Ischgl, Sölden, Saalbach, Kitzbühel, Wilder Kaiser, Zillertal Arena, Mayrhofen, Kaltenbach, Gurgl, Silvretta Montafon, Damüls-Mellau, Hochötz/Kühtai, Stubaier Gletscher, Pitztaler Gletscher/Rifflsee, Kaunertaler Gletscher, Steinplatte, St. Johann Tirol, Hochzeiger, Brandnertal, Golm, Gargellen, Sonnenkopf, Diedamskopf, Laterns, Bödele, Hochhäderich, Pettneu, Pfänder
-Schweiz: Arosa Lenzerheide, Laax, Davos Klosters, Adelboden, Gstaad/Glacier 3000, Flumserberg, Pizol, Malbun (FL), Sedrun/Disentis, Savognin, Brigels
-Frankreich: Les Trois Vallees, Les Portes du Soleil, Paradiski, Espace Killy
-Italien: Gröden/Alta Badia/Val di Fassa/Arabba, Kronplatz, Lagazuoi/Cinque Torri, Meran
-Sonstige: Skihalle Dubai, Skihalle Tamworth
Sommerberichte: Stubaital, Paznauntal, Kasprowy Wierch, Teide Teneriffa, Muttersberg

Benutzeravatar
Pancho
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 2978
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 1891 Mal
Danksagung erhalten: 2124 Mal

Re: Gurken mit Rum, 11.4.-13.4.2020 // (Einrad)skitouren

Beitrag von Pancho » 17.04.2020 - 13:39

Große Visionäre wurden schon immer verhöhnt. :D
„Wenn ich wüsste, dass morgen die Skisaison abgesagt wird, würde ich heute meine Ski wachsen.“

Den Missbrauch von bekannten Zitaten stoppen!!!

Sehenswerte Einschätzung zur Corona-Pandemie

markus
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1748
Registriert: 23.09.2002 - 12:35
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Reit a Winke
Hat sich bedankt: 306 Mal
Danksagung erhalten: 295 Mal

Re: Gurken mit Rum, 11.4.-13.4.2020 // (Einrad)skitouren

Beitrag von markus » 17.04.2020 - 17:10

Hallo Starli,
also eins vorneweg, ich finde die meisten deiner Berichte sehr interessant und Lesenswert. Und sie bereichern das Forum.
Aber was ich nicht verstehe ist die dauernde Nörglerei über Autobahnmaut, Strassenmaut und Parkplatzgebühren.
Das kostet den Betreiber ja alles Geld und das holen sie sich über die Gebühren. Wenn Du deinen Grund als Parkplatz zur verfügung stellen würdest und den unterhalt zahlen müsstest, würdest Du keine Gebühren verlangen? Ich finde das absolut legitim und normal. In jeder Stadt zahlt man fürs parken horrende Summen für ein paar Stunden, und da sind doch die läppischen paar Euro in den Ski und Wandergebieten leicht zu ertragen. Vor allem wenn man 1000de Kilometer zu seinem vergnügen runterreißt. Beim Tanken, Reifenverschleiss, Kilometer wertminderung Jammerst ja auch nicht rum.
Also nix für ungut, aber das musste ich mal sagen.


Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 19085
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 104
Skitage 20/21: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 622 Mal
Danksagung erhalten: 2013 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gurken mit Rum, 11.4.-13.4.2020 // (Einrad)skitouren

Beitrag von starli » 17.04.2020 - 21:22

^ ich weiß nicht, was die alljährliche Diskussion ausgerechnet in diesem Topic soll, wo ich weder über Autobahn/Straßenmaut noch Parkplatzgebühren genörgelt hab?!?!

In dem Fall hatte ich nur leider das Problem, das ich beinahe nicht hätte zahlen können, weil nicht genug (passendes) Geld dabei + keine Karten akzeptiert werden und ich die Befürchtung hatte, dass ich da oben gefangen bin, wenn der Automat aus sonstigen Gründen gesponnen hätte. Kein schönes Gefühl.
- NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

j-d-s
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3823
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

Re: Gurken mit Rum, 11.4.-13.4.2020 // (Einrad)skitouren

Beitrag von j-d-s » 17.04.2020 - 21:39

Hm, eigentlich könntest du es ja so machen: Mit dem Auto bis zum Ende der Abfahrt fahren, dort Einrad ablegen, ganz rauf fahren, mit den Ski runter fahren, Skier unten ablegen und mit dem Einrad hochfahren, mit dem Auto runterfahren und Ski auflesen.

So fährst du zwar einmal mehr mit dem Auto hoch und runter, aber so super viel Zeit kostet das wohl auch nicht, dafür musst du weder Ski noch Einrad transportieren (außer halt im Auto).

So würde das ganze sogar mit nem Moped oder Elektrofahrrad gehen (statt des Elektro-Einrads), vorausgesetzt das passt in/ans Auto oder man nimmt nen Anhänger.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor j-d-s für den Beitrag:
MichiMedi
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF
Saison 20/21 [0]: ...

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 19085
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 104
Skitage 20/21: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 622 Mal
Danksagung erhalten: 2013 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gurken mit Rum, 11.4.-13.4.2020 // (Einrad)skitouren

Beitrag von starli » 24.04.2020 - 13:01

^ naja, die meisten dieser Straßen/Wege sind aber nicht für den öffentlichen Autoverkehr freigegeben. Das, was du schreibst, könnte man jetzt evtl. in Hochgurgl machen (weil Sölden nicht mehr in Quarantäne ist), wenn die Talabfahrt noch gehen sollte.
- NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
MichiMedi
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1225
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 18
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 760 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gurken mit Rum, 11.4.-13.4.2020 // (Einrad)skitouren

Beitrag von MichiMedi » 24.04.2020 - 14:09

Und wenn du mit einem E-Bike oder Moped fährst, dann kannst du da auch problemlos die Skier drauf schnallen. So musst du dann nur noch eine Fahrt mit dem Auto zum Rückholen machen.

Und auf der Webcam sieht man sogar noch einen Schneestreifen auf der Talabfahrt in Hochgurgl.

Fährt eigentlich nach Hochgurgl aktuell noch der Bus, oder wurde der auch eingestellt?
Für die Freiheit! :bindafür:

Besuchte Skigebiete:
-Deutschland: Fellhorn, Ofterschwang/Bolsterlang, Balderschwang, Imberg/Hündle, Grasgehren
-Österreich: Arlberg, Serfaus, Ischgl, Sölden, Saalbach, Kitzbühel, Wilder Kaiser, Zillertal Arena, Mayrhofen, Kaltenbach, Gurgl, Silvretta Montafon, Damüls-Mellau, Hochötz/Kühtai, Stubaier Gletscher, Pitztaler Gletscher/Rifflsee, Kaunertaler Gletscher, Steinplatte, St. Johann Tirol, Hochzeiger, Brandnertal, Golm, Gargellen, Sonnenkopf, Diedamskopf, Laterns, Bödele, Hochhäderich, Pettneu, Pfänder
-Schweiz: Arosa Lenzerheide, Laax, Davos Klosters, Adelboden, Gstaad/Glacier 3000, Flumserberg, Pizol, Malbun (FL), Sedrun/Disentis, Savognin, Brigels
-Frankreich: Les Trois Vallees, Les Portes du Soleil, Paradiski, Espace Killy
-Italien: Gröden/Alta Badia/Val di Fassa/Arabba, Kronplatz, Lagazuoi/Cinque Torri, Meran
-Sonstige: Skihalle Dubai, Skihalle Tamworth
Sommerberichte: Stubaital, Paznauntal, Kasprowy Wierch, Teide Teneriffa, Muttersberg

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12635
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 11
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 741 Mal

Re: Gurken mit Rum, 11.4.-13.4.2020 // (Einrad)skitouren

Beitrag von snowflat » 24.04.2020 - 14:28

starli hat geschrieben:
24.04.2020 - 13:01
^ naja, die meisten dieser Straßen/Wege sind aber nicht für den öffentlichen Autoverkehr freigegeben.
Auf Grundlage von starlis Post dann zu schreiben ...
MichiMedi hat geschrieben:
24.04.2020 - 14:09
So musst du dann nur noch eine Fahrt mit dem Auto zum Rückholen machen.
:wall: :wall: :wall:
Aber passt ins Bild ...
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
Skitobi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 897
Registriert: 29.07.2017 - 00:16
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Fulda
Hat sich bedankt: 903 Mal
Danksagung erhalten: 365 Mal

Re: Gurken mit Rum, 11.4.-13.4.2020 // (Einrad)skitouren

Beitrag von Skitobi » 24.04.2020 - 14:31

MichiMedi hat geschrieben:
24.04.2020 - 14:09
Und wenn du mit einem E-Bike oder Moped fährst, dann kannst du da auch problemlos die Skier drauf schnallen. So musst du dann nur noch eine Fahrt mit dem Auto zum Rückholen machen.

Und auf der Webcam sieht man sogar noch einen Schneestreifen auf der Talabfahrt in Hochgurgl.

Fährt eigentlich nach Hochgurgl aktuell noch der Bus, oder wurde der auch eingestellt?
Nach Hochgurgl fahren glaube ich grundsätzlich nur die Busse Obergurgl-Timmelsjoch, also nur in der Sommersaison. Vielleicht noch Skibusse im Winter, das weiß ich nicht, aber in der Zwischensaison fährt wohl nie was.


Benutzeravatar
MichiMedi
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1225
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 18
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 760 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gurken mit Rum, 11.4.-13.4.2020 // (Einrad)skitouren

Beitrag von MichiMedi » 24.04.2020 - 15:01

snowflat hat geschrieben:
24.04.2020 - 14:28
starli hat geschrieben:
24.04.2020 - 13:01
^ naja, die meisten dieser Straßen/Wege sind aber nicht für den öffentlichen Autoverkehr freigegeben.
Auf Grundlage von starlis Post dann zu schreiben ...
MichiMedi hat geschrieben:
24.04.2020 - 14:09
So musst du dann nur noch eine Fahrt mit dem Auto zum Rückholen machen.
:wall: :wall: :wall:
Aber passt ins Bild ...
Da verdrehst du mir mutwillig die Worte im Mund, was meiner Meinung nach eines Moderatos hier unwürdig ist. Aus meinem Post ging ganz klar (durch die Verlinkung der Webcam und der Frage nach dem Bus, was du aber leider beim Zitat vergessen hast) hervor, dass ich mich auf die Situation in Hochgurgl beziehe. Dort gibt es eine ganz offizielle Straße, wie Starli auch in seinem Post geschrieben hat, bei der die Situation mit dem Auto möglich wer. Doch auch das hast du beim Zitieren geflissentlich weggelassen. Effektiv habe ich also nur passend für die Situation in Hochgurgl den Vorschlag von j-d-s aufgegriffen und leicht optimiert.
Für die Freiheit! :bindafür:

Besuchte Skigebiete:
-Deutschland: Fellhorn, Ofterschwang/Bolsterlang, Balderschwang, Imberg/Hündle, Grasgehren
-Österreich: Arlberg, Serfaus, Ischgl, Sölden, Saalbach, Kitzbühel, Wilder Kaiser, Zillertal Arena, Mayrhofen, Kaltenbach, Gurgl, Silvretta Montafon, Damüls-Mellau, Hochötz/Kühtai, Stubaier Gletscher, Pitztaler Gletscher/Rifflsee, Kaunertaler Gletscher, Steinplatte, St. Johann Tirol, Hochzeiger, Brandnertal, Golm, Gargellen, Sonnenkopf, Diedamskopf, Laterns, Bödele, Hochhäderich, Pettneu, Pfänder
-Schweiz: Arosa Lenzerheide, Laax, Davos Klosters, Adelboden, Gstaad/Glacier 3000, Flumserberg, Pizol, Malbun (FL), Sedrun/Disentis, Savognin, Brigels
-Frankreich: Les Trois Vallees, Les Portes du Soleil, Paradiski, Espace Killy
-Italien: Gröden/Alta Badia/Val di Fassa/Arabba, Kronplatz, Lagazuoi/Cinque Torri, Meran
-Sonstige: Skihalle Dubai, Skihalle Tamworth
Sommerberichte: Stubaital, Paznauntal, Kasprowy Wierch, Teide Teneriffa, Muttersberg

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12635
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 11
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 741 Mal

Re: Gurken mit Rum, 11.4.-13.4.2020 // (Einrad)skitouren

Beitrag von snowflat » 24.04.2020 - 15:18

MichiMedi hat geschrieben:
24.04.2020 - 15:01
snowflat hat geschrieben:
24.04.2020 - 14:28
starli hat geschrieben:
24.04.2020 - 13:01
^ naja, die meisten dieser Straßen/Wege sind aber nicht für den öffentlichen Autoverkehr freigegeben.
Auf Grundlage von starlis Post dann zu schreiben ...
MichiMedi hat geschrieben:
24.04.2020 - 14:09
So musst du dann nur noch eine Fahrt mit dem Auto zum Rückholen machen.
:wall: :wall: :wall:
Aber passt ins Bild ...
Da verdrehst du mir mutwillig die Worte im Mund, was meiner Meinung nach eines Moderatos hier unwürdig ist. Aus meinem Post ging ganz klar (durch die Verlinkung der Webcam und der Frage nach dem Bus, was du aber leider beim Zitat vergessen hast) hervor, dass ich mich auf die Situation in Hochgurgl beziehe. Dort gibt es eine ganz offizielle Straße, wie Starli auch in seinem Post geschrieben hat, bei der die Situation mit dem Auto möglich wer. Doch auch das hast du beim Zitieren geflissentlich weggelassen. Effektiv habe ich also nur passend für die Situation in Hochgurgl den Vorschlag von j-d-s aufgegriffen und leicht optimiert.
Kann man im Nachhinein immer sagen ... dann schreibe auch so klar, wie Du es im Nachhinein behauptest. Außerdem packst Du Mod und User in einen Topf ... hab ich in Blau geschrieben als Mod? Nein ... also. Aber ich will Dich nicht überfordern.
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 19085
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 104
Skitage 20/21: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 622 Mal
Danksagung erhalten: 2013 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gurken mit Rum, 11.4.-13.4.2020 // (Einrad)skitouren

Beitrag von starli » 24.04.2020 - 17:08

Also mir war ganz klar, das damit Hochgurgl gemeint war. Allerdings hab ich weder E-Bike (mit 2 Rädern) noch Moped :) Problem ist auch eher, dass einem das Zeug nicht geklaut werden soll, wenn es irgendwo liegt. Muss ich mal das Schloss einpacken ..
- NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692


Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste