Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Austria, Autriche, Austria
Forumsregeln
Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18908
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 100
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 524 Mal
Danksagung erhalten: 1861 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von starli » 01.06.2020 - 22:02

So, 31.5.2020

Am Sonntag war es ähnlich neblig wie am Samstag, aber leerer und teilweise hatte es auch bessere Sicht. Im unberührtem Neuschnee ging's mit den Allmountains erwartungsgemäß besser, aber ich hatte einen ziemlichen Muskelkater in den Oberschenkeln von gestern.

Nachmittags, als nur noch GB3 in Betrieb war, bin ich noch etwas ZwiDeGo gefahren, ging ganz gut, allerdings ist der Einstieg heuer etwas unschöner, aber so blieb ich bis zum Schluss (14:50 meine letzte Bergfahrt, da GB3 "jetzt nach Corona" ausnahmsweise nur bis 15 Uhr fährt).

Bild
^ Das Mattenfeld kommt mir neu vor ..

Bild
^ Na, wo ist das?
-
-
-
(Auflösung: Beschneiung GW unterhalb der DSB)


Mo, 1.6.2020 (Pfingstmontag)

Um 9 Uhr angekommen, war es heute noch voller als vorgestern, der Standard-Parkplatz quasi schon komplett voll (!), das Parkhaus ebenso sehr gut belegt. Da möcht ich nicht früh morgens die Warteschlangen miterlebt haben.

Die Bergfahrt der 8EUB konnte nach 9 Uhr noch einzeln belegt werden (mit etwas Abwarten), ab GB2 hieß es dann Maskentragen bzw. Halstuch vor dem Mund statt Tin-Whistle im Mund :) Am GB3 gab's entsprechend Wartezeiten, daher wie die letzten Tage nur 1x vormittags gefahren. Sogar beide Olperer-SL waren heute in Betrieb.

Die Verlängerung der TSC (oder SCT) wird wohl gut angenommen, so voll wie es heute war. Wobei auch etliche ausländische Sprachen zu hören waren, zwei Chinesen (oder so ähnlich), dazu slawische Sprachen und auch etliche Deutsche und auch welche aus ganz Österreich.

Der einige Tage alte Neuschne pappte heute aufgrund der durchgehenden Sonnenbestrahlung, aber eben diese machte den heutigen Tag zu einem 5-Sterne-Tag. Offpiste war's ostseitig an der 6KSB weich und angenehm zu fahren (wobei es im Laufe des Tages unten etwas pappiger wurde), und so fuhr ich heute einiges, was ich bisher noch nie oder zumindest schon lang nicht mehr gefahren bin und hab etliche neue und alte Perspektiven (wieder) entdeckt.

Zur Feier des Tages (letzter Betriebstag + Sonne + noch etliche Leute) fuhr auch die 6KSB bis ca. 15 Uhr, wobei ich gegen 14:30 das letzte Mal gefahren bin, da ich wenigstens 1x GB3 noch fahren wollte, denn da hab ich von gegenüber etwas gesehen, was mir gar nicht gefiel, wenn ich das richtig gesehen hab. (Die SL wurden ganz normal um 13:30 eingestellt.)

(Fotos anklicken zum Vergrößern, leider wieder viel zu viele geworden heute.)

Bild
^ Endlich ein sonniger Tag

Bild
^ TFH-Hang

Bild
^ Olperer von GW

Bild
^ Mattenfelder GW

Bild
^ Halfpipe gefüllt und vermattet

Bild
^ GW von Olperer

Bild
^ Auf der neuen Diagonal-Abfahrt zur 6KSB

Bild
^ Offpiste an der 6KSB

Bild
^ Blöder Skiweg, aber ich fuhr eh links offpiste

Bild
^ Offpiste an der 6KSB

Bild
^ Offpiste an der 6KSB, gerade war ich direkt rechts vom Felsen, später fuhr ich links vom Felsen - im braunen Schnee gab's Meeresrauschen-Firn ;)

Bild
^ 6KSB

Bild
^ Offpiste unter der 6KSB

Bild
^ 6KSB

Bild
^ Offpiste unter der 6KSB

Bild
^ Offpiste unter der 6KSB. Glaub, das Stück bin ich noch nie gefahren

Bild
^ Vor einigen Jahren war hier noch alles Gletscher, jetzt muss man sich seinen Weg durch die Felsen suchen. Eng, aber es ging.

Bild
^ Offpiste an der 6KSB, gerade die Rinne links der Mitte befahren, als nächstes stand die Rinne rechts der Mitte auf dem Plan

Bild
^ Rechter SL Kaserer

Bild
^ Rechter SL Kaserer

Bild
^ Kaserer

Bild
^ Hier oben ists mittlerweile auch ganz schön felsig ...

Bild
^ Rückseitenpano vom Kaserer

Bild
^ .. bin schon ewig nicht mehr hier oben am Übergang gewesen, wo man vom Kaserer auf die Rückseite schauen kann ..

Bild
^ Rückseitenpano vom Kaserer

Bild
^ Rückseitenpano vom Kaserer. Schade, dass das Skigebiet hier nie erweitert wurde, sähe nett aus. Und ein Zubringer vom Tal aus würde die Besucher aus Innsbruck und Italien wohl vervielfachen

Bild
^ Rückseitenpano vom Kaserer

Bild
^ Beide Kaserer-SL, 6KSB, 10EUB, DSB, GB3

Bild
^ Kaserer-Pano

Bild
^ Felsen rechts vom rechten SL Kaserer

Bild
^ Talstation 6KSB Lärmstange 2 und Bauarbeiten für die 1. Sektion

Bild
^ Linker SL Kaserer

Bild
^ Kaserer + 6KSB

Bild
^ Offpiste an der 6KSB. Die Felsen haben den Vorteil, dass man mehr Varianten hat

Bild
^ die steilen Offpistehänge an der 6KSB

Bild
^ Offpiste unter der 6KSB, nicht nur von mir heute befahren

Bild
^ Offpiste unter der 6KSB

Bild
^ Links die neue Diagonal-Abfahrt zur 6KSB, gefiel mir das WE sehr

Bild
^ Rechter SL Kaserer

Bild
^ Linker SL Kaserer. Unschön, wie sichtbar die Felsen im Juni sind.

Bild
^ Übergang Kaserer-Olperer

Bild
^ Was das wohl ist und warum das vermattet ist? Ist am rechten SL Kaserer

Bild
^ Ist unter diesen Schneehaufen die Felsinsel? Standen hier Schneefangzäune? Hat man hier Schnee verschoben?

Bild
^ Blick zum Mattendepot am SL Olperer

Bild
^ Meeresrauschen-Firn gab's hier im Steilen. Daher 2x von der 6KSB mühsam rübergeschoben

Bild
^ .. ist der Hang unterhalb des Kaserer-Olperer-Übergangs (Oberer Kasererweg)

Bild
^ .. so steil, dass man sogar die Sonne mit ins Bild bekommt ;) Zisch, zisch, zisch macht der Firn

Bild
^ Von der 6KSB zum TFH. Seit der Neutrassierung vor einigen Jahren auch wesentlich interessanter, weil der Skiweg kürzer ist.

Bild
^ Schneedepot am TFH

Bild
^ Im Tal rechts vom Bild sind jetzt um 14:50 etliche Skifahrer unterwegs. Die werden hoffentlich wissen, was sie tun. Wobei ich nicht weiß, ob GB2+GB3 momentan auch früher schließen, aber der Fußweg am Schneeende zur Mittelstation dürfte strecken- und zeitmäßig nicht ohne sein.

Bild
^ DSB und Beschneiung

Bild
^ Beschneiung unter der DSB

Bild
^ SL GW und Olperer

Bild
^ Bauarbeiten an der Beschneiung

Bild
^ Etwas unschön die obere Zufahrt zu den ZwiDeGo-Varianten

Bild
^ .. man hat den Schneehügel an den DSB-Gletscherstützen mal wieder verbreitert

Ja, warum ich zum Schluss nicht ZwiDeGo gefahren bin, weil ich mich vergewissern wollte, das ich das von gegenüber aus richtig gesehen und gedeutet hab:

Bild
^ Weniger schön: Die Zufahrt zur DSB ist komplett vermattet. Ob das heißt, dass die den Sommer über geschlossen bleibt? :-(
Wobei mir ein Betrieb der 10EUB ja wichtiger wäre: erstens weniger Fußweg morgens, zweitens eine gut durchlüftete Gondel allein.

Bild
^ GPS-Track 30.5.-1.6.2020 (Magenta -> Grün -> Blau)
Der Fokus lag, wie nicht anders zu erwarten, auf der Kasererseite, weil eben nur dieses WE offen. Und den Rest kann ich die nächsten Wochen und Monate noch fahren.

(Fortsetzung folgt.)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor starli für den Beitrag (Insgesamt 8):
bamigorengGreithnerTobi-DEmaba04GIFWilli59Werna76flamesoldierRob
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692


Benutzeravatar
GIFWilli59
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3603
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 1891 Mal
Danksagung erhalten: 913 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von GIFWilli59 » 01.06.2020 - 23:13

Habe ich das richtig gelesen, dass es außer an der 6KSB keine Zutrittsbeschränkungen pro FBM gab?

Benutzeravatar
be4ski
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 665
Registriert: 01.10.2019 - 12:06
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 14
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Franken
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 411 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von be4ski » 01.06.2020 - 23:17

GIFWilli59 hat geschrieben:
01.06.2020 - 23:13
Habe ich das richtig gelesen, dass es außer an der 6KSB keine Zutrittsbeschränkungen pro FBM gab?
Ja hast du. Und genau das verstehe ich auch nicht. Denn in geschlossenen Kabinen wäre es noch viel wichtiger :?
Winter 2019/20: 2×Serfaus-Fiss-Ladis | 1×Ochsenkopf | 1×Garmisch | 2×Saalbach | 1×Ischgl | 1×Golm | 6×Silvretta Montafon
Sommer 2020: Saalbach | Rhön | Serfaus-Fiss-Ladis | Gasteinertal
HIER seht ihr alle meine alten Skitage und HIER meine Sommerhighlights!
Historisches: Großglockner 1965, Obergurgl/Hochgurgl 1960 und 1981, Ischgl 1983, 1987 und 1990, Canazei 1974, Pitztal 2008, Kleinarl 1979

Benutzeravatar
MichiMedi
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1225
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 18
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 781 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von MichiMedi » 01.06.2020 - 23:28

Man müsste mal ausprobieren ob die Seilbahn Bediensteten kein Problem hätten, wenn man bei jeweils zwei Leute direkt hintereinander auf einmal durch die nun nur noch 3 Zugangsschranken gehen um so dann den Sessel doch voll zu besetzen.
Für die Freiheit! :bindafür:

Besuchte Skigebiete:
-Deutschland: Fellhorn, Ofterschwang/Bolsterlang, Balderschwang, Imberg/Hündle, Grasgehren
-Österreich: Arlberg, Serfaus, Ischgl, Sölden, Saalbach, Kitzbühel, Wilder Kaiser, Zillertal Arena, Mayrhofen, Kaltenbach, Gurgl, Silvretta Montafon, Damüls-Mellau, Hochötz/Kühtai, Stubaier Gletscher, Pitztaler Gletscher/Rifflsee, Kaunertaler Gletscher, Steinplatte, St. Johann Tirol, Hochzeiger, Brandnertal, Golm, Gargellen, Sonnenkopf, Diedamskopf, Laterns, Bödele, Hochhäderich, Pettneu, Pfänder
-Schweiz: Arosa Lenzerheide, Laax, Davos Klosters, Adelboden, Gstaad/Glacier 3000, Flumserberg, Pizol, Malbun (FL), Sedrun/Disentis, Savognin, Brigels
-Frankreich: Les Trois Vallees, Les Portes du Soleil, Paradiski, Espace Killy
-Italien: Gröden/Alta Badia/Val di Fassa/Arabba, Kronplatz, Lagazuoi/Cinque Torri, Meran
-Sonstige: Skihalle Dubai, Skihalle Tamworth
Sommerberichte: Stubaital, Paznauntal, Kasprowy Wierch, Teide Teneriffa, Muttersberg

Benutzeravatar
GIFWilli59
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3603
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 1891 Mal
Danksagung erhalten: 913 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von GIFWilli59 » 01.06.2020 - 23:37

be4ski hat geschrieben:
01.06.2020 - 23:17
GIFWilli59 hat geschrieben:
01.06.2020 - 23:13
Habe ich das richtig gelesen, dass es außer an der 6KSB keine Zutrittsbeschränkungen pro FBM gab?
Ja hast du. Und genau das verstehe ich auch nicht. Denn in geschlossenen Kabinen wäre es noch viel wichtiger :?
Das finde ich schon etwas unlogisch...
Bei den SL macht das ja sowieso fast keiner, aber gerade bei den Kabinen wäre es schon iwie sinnvoll da auf z. B. 8 Pers. bei den Abteilkabinen vom Gbus3 zu begrenzen...

@starli: Du hast ja von Wartezeiten am Gbus3 geschrieben. Wurden die Kabinen da dann voll gemacht?


Edit:
MichiMedi hat geschrieben:
01.06.2020 - 23:28
Man müsste mal ausprobieren ob die Seilbahn Bediensteten kein Problem hätten, wenn man bei jeweils zwei Leute direkt hintereinander auf einmal durch die nun nur noch 3 Zugangsschranken gehen um so dann den Sessel doch voll zu besetzen.
Immerhin dürfte das sehr viel besser gehen, als ohne gesperrte Portionierer. Habe ich mal bei einer 8KSB gemacht, da bin ich auf der 2 (v.l.) als zweiter durch die Schranke und musste dann bis zur 7 rüber, da doch noch mehr Leute mitfahren wollten :D
Ist ein Spiel mit dem Feuer.

Benutzeravatar
Werna76
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3355
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 406 Mal
Danksagung erhalten: 351 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von Werna76 » 01.06.2020 - 23:51

Die Halfpipe wird mit Schnee aufgefüllt? :gruebel:
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Benutzeravatar
Balu83
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 506
Registriert: 24.11.2011 - 21:19
Skitage 18/19: 21
Skitage 19/20: 6
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Boarischer Woid
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von Balu83 » 02.06.2020 - 08:50

^Nennt man in Fachkreisen "Schneedepot".
Saison 19/20: 1x Hochficht, 4x Arber, 1x Geißkopf,

Saison 18/19: 1x Hochficht, 9x Geißkopf, 7x Arber, 1x Loser, 1x Hohenbogen, 1x Hinterstoder, 1x Kitzsteinhorn


Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18908
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 100
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 524 Mal
Danksagung erhalten: 1861 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von starli » 02.06.2020 - 12:18

MichiMedi hat geschrieben:
01.06.2020 - 23:28
Man müsste mal ausprobieren ob die Seilbahn Bediensteten kein Problem hätten, wenn man bei jeweils zwei Leute direkt hintereinander auf einmal durch die nun nur noch 3 Zugangsschranken gehen um so dann den Sessel doch voll zu besetzen.
Wird schwierig, weil es hier ein Förderband gibt und man aufgrund der Matten an der Schranke nur sehr langsam durchkommt.
GIFWilli59 hat geschrieben:
01.06.2020 - 23:37
@starli: Du hast ja von Wartezeiten am Gbus3 geschrieben. Wurden die Kabinen da dann voll gemacht?
Frage dürfte in einem anderen Topic besser aufgehoben sein, da ich ja nicht da war, wie es so richtig voll war. Aber bei mir wurden die Kabinen am GB3 schon auch noch ordentlich gefüllt, nicht 100%ig, aber trotzdem normal voll.
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Gleitweggleiter
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 322
Registriert: 20.01.2019 - 20:45
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 6
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 261 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von Gleitweggleiter » 02.06.2020 - 23:35

Könnte man eigentlich die Varianten an der 6KSB auch - etwas umständlich - erreichen indem man den Querweg vom Olperer mit Schwung „bergauf“ fährt und etwas schiebt oder läuft? Das scheinen ja nur wenige Höhenmeter zu sein. Oder wird das dann vermattet oder sonstwie vereitelt?
2019/2020: 8 Tage - 6x Kleinwalsertal, 1x Fendels, 1x Skijuwel
2018/2019: 8 Tage - 4x Kleinwalsertal, 2x Hündle, 1x Venet, 1x Kitzbühel

Benutzeravatar
GIFWilli59
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3603
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 1891 Mal
Danksagung erhalten: 913 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von GIFWilli59 » 03.06.2020 - 00:09

starli hat geschrieben:
01.06.2020 - 22:02
[…]im braunen Schnee gab's Meeresrauschen-Firn ;)
Ist damit der Wiederhall am Fels gemeint?

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18908
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 100
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 524 Mal
Danksagung erhalten: 1861 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von starli » 03.06.2020 - 06:51

Gleitweggleiter hat geschrieben:
02.06.2020 - 23:35
Könnte man eigentlich die Varianten an der 6KSB auch - etwas umständlich - erreichen indem man den Querweg vom Olperer mit Schwung „bergauf“ fährt und etwas schiebt oder läuft? Das scheinen ja nur wenige Höhenmeter zu sein. Oder wird das dann vermattet oder sonstwie vereitelt?
Es fahren im Sommer immer mal wieder Pistenraupen rüber, manchmal wird am Weg gearbeitet, vermattet wird relativ spät. Da man heuer mit der Vermattung am Kaserer früher angefangen hat, könnte das ggf. früher passieren. Auch am unteren Kasererweg muss man immer mit Pistenraupen rechnen. Ich hatte es vor ein paar Jahren mal gemacht, möchte aber bei der Saisonkarte ungern eine Sperre riskieren, hätte ich eine Tageskarte würd ich's dann und wann schon machen. Zudem kommen im Flachen unten irgendwann die Gletscherspalten, würde also eher über 6KSB zum TFH fahren. Also im Juni sollte es von dem her normalerweise schon noch gehen.

-
GIFWilli59 hat geschrieben:
03.06.2020 - 00:09
starli hat geschrieben:
01.06.2020 - 22:02
[…]im braunen Schnee gab's Meeresrauschen-Firn ;)
Ist damit der Wiederhall am Fels gemeint?
Prinzipiell gemeint ist dieses Geräusch: Die obere Schneeschicht ist angefroren aus Eis und bricht bei einem Schwung weg, der Schnee bzw. die Firneiskügelchen, die vom Schwung her verschoben werden, gleiten nun unter einer zischenden Bewegung auf der Eisschicht ab. Mit jedem Schwung ein Zischen. Ein ähnliches Geräusch wie das Meer an einer Brandung oder einem Strand (so genau hab ich das nicht im Kopf, wie das Ufer idealerweise sein muss für dieses Geräusch), wenn es sich nach jeder kleinen Welle wieder zurückzieht.
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
GIFWilli59
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3603
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 1891 Mal
Danksagung erhalten: 913 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von GIFWilli59 » 05.06.2020 - 21:20

starli hat geschrieben:
01.06.2020 - 22:02
Bild
^ Bauarbeiten an der Beschneiung
Wo ist eigentlich diese Kabine her?
Am Hintertuxer gab es ja eine entsprechende Bahn nie.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18908
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 100
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 524 Mal
Danksagung erhalten: 1861 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von starli » 06.06.2020 - 06:47

Tiroler Zugspitzbahn, gehört ja zum selben Liftkaiser.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor starli für den Beitrag:
GIFWilli59
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692


Benutzeravatar
markman
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1034
Registriert: 15.04.2008 - 16:44
Skitage 18/19: 39
Skitage 19/20: 22
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover/Marburg
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von markman » 06.06.2020 - 09:04

starli hat geschrieben:
03.06.2020 - 06:51
Gleitweggleiter hat geschrieben:
02.06.2020 - 23:35
Könnte man eigentlich die Varianten an der 6KSB auch - etwas umständlich - erreichen indem man den Querweg vom Olperer mit Schwung „bergauf“ fährt und etwas schiebt oder läuft? Das scheinen ja nur wenige Höhenmeter zu sein. Oder wird das dann vermattet oder sonstwie vereitelt?
Es fahren im Sommer immer mal wieder Pistenraupen rüber, manchmal wird am Weg gearbeitet, vermattet wird relativ spät. Da man heuer mit der Vermattung am Kaserer früher angefangen hat, könnte das ggf. früher passieren. Auch am unteren Kasererweg muss man immer mit Pistenraupen rechnen. Ich hatte es vor ein paar Jahren mal gemacht, möchte aber bei der Saisonkarte ungern eine Sperre riskieren, hätte ich eine Tageskarte würd ich's dann und wann schon machen. Zudem kommen im Flachen unten irgendwann die Gletscherspalten, würde also eher über 6KSB zum TFH fahren. Also im Juni sollte es von dem her normalerweise schon noch gehen.
im letzten Sommer habe das probiert, die paar Höhenmeter gehen, bin aber an der Bergstation der 6KSB umgekehrt, da ich nicht wusste, was mich am Kaserer erwartet, wollte dann unten zum TFH queren.

Kannst Du bitte kurz schildern, welche Varianten Du meinst? Etwa die schwarze direkt an der KSB runter? Und das meinst Du mit Flachstück wegen der Spaten? Wollte das diesen Mal angehen,

Danke und Gruß,
Markman
bislang: 6x Ischgl, 2x Zillertal Arena, 5x Hintertux, 1x Zillertal 3000, 8x Lech/Zürs

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18908
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 100
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 524 Mal
Danksagung erhalten: 1861 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von starli » 06.06.2020 - 16:15

Mit Varianten mein ich natürlich den schwarzen Sonnenhang, da kann man ja recht schnell reinfahren, da hat man dann auch wenig Begegnungen mit Liftarbeitern, außer eben am unteren Kasererweg retour. Weniger spaltengefährdet ist's allerdings, wenn man bis zur KSB geht und dann die schwarze Abfahrt runterfährt, da kann man m.E. auch dann mal weiter rüberqueren in den Felsbereich, wo kein Gletscher mehr ist.
Unten am Ende der Piste sollte man aber halt nicht querfeldein irgendwie zur offenen TFH-Abfahrt rüberqueren, weil da irgendwann die Spalten sind. An der 6KSB runter und den unteren Kasererweg retour ist aber m.E. relativ unproblematisch, auch wenn ich das in letzter Zeit nicht mehr im Sommer gefahren bin.

Am Kaserer abfahren geht nur, solang unten noch nicht alles vermattet ist (ich weiß nicht, wieviel an der linken SL-Spur vermattet wird und ob man dann noch rüberkommt) bzw. solang es noch Schnee neben den Matten gibt um zurück zur 6KSB zu queren. In ersterem Fall wird man ggf. mit Pistenraupenfahrer und Liftmitarbeiter in Kontakt kommen, die generell wenig begeistert sind, wenn man offpiste fährt. Als mich letztes Jahr am Olperer einer "Hey" oder so zurief, als ich rechts die schon gesperrte Außenrumabfahrt fuhr, schrie ich ihm ein "Hallo" zurück, weil ich erst meinte, er grüsse mich, weil er mich erkannte. Ein ander Mal an der ZwiDeGo-Abfahrt an der Einfahrt waren einige an Mattenarbeiten beschäftigt, da aber der Liftler von der Bergstation mit dabei war, der mich mittlerweile kennt, gabs auch keine weiteren warnenden Sprüche.
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
GIFWilli59
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3603
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 1891 Mal
Danksagung erhalten: 913 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von GIFWilli59 » 08.06.2020 - 21:46

Gibt es vom letzten WE keinen Bericht? :naja:

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18908
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 100
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 524 Mal
Danksagung erhalten: 1861 Mal
Kontaktdaten:

Hintertuxer Gletscher, 6.6.2020

Beitrag von starli » 09.06.2020 - 19:15

^ na gut ...

Sa, 6.6.2020

Um 4:30 Uhr stand ich auf, weil ich heute eigentlich zum Kaunertaler wollte, nachdem dort (vom gestrigen Standpunkt) sonniger gemeldet wurde als am Hintertuxer und weil es dort das letzte WE ist und ich ja die neue Seilbahn noch nicht kenne. Schlussendlich schien es mir um 5 Uhr aber doch nicht mehr sooo sonnig zu werden, als dass ich dort hin fahren wollte, zumal es durch die jetzt offenen Grenzen eventuell so voll wie letztes WE werden würde, weil eben letztes WE und neben TSC und RegioCard auch die Allgäuer GletscherCard noch galt und auch besonders die beiden SL wegen Park und Renntraining voll sein könnten..

.. also schrieb ich einen Berichtstag vom Schwedenurlaub fertig und fuhr nach 7 Uhr zum Hintertuxer, wo es wohl nur abseits des Sommerskigebiets sonnig werden würde, aber mit Saisonkarte ist das ja etwas egaler.

Auf dem Weg hielt ich, wie häufig, am McDonalds am Eingang des Zillertals für einen McMuffin Bacon&Egg. Mittlerweile hat auch McD in Österreich wieder alle Produkte im Angebot, aber leider hat man zumindest beim Frühstück einiges aus dem Programm genommen: den dicken Frühstücks-Burger, wie auch immer er hieß, sowie das/den/die Rösti, wodurch man so ein McMuffin immer aufwerten konnte. Wenigstens blieben wohl die Pancakes und auch die Sirup-Sauce dafür, was auf einem McMuffin Beef oder McToast auch nette Akzente bringt. Wobei genauer gesagt der McToast Bacon nur mit Rösti und Sirupsauce gut geschmeckt hat ;)

Der Kaserer war morgens bei der Auffahrt recht sonnig, die GW verhüllt, also die nicht unübliche Wetter-Zweiteiliung, die es leider letztes WE nicht gab, als am Kaserer noch offen war.

Dass es vormittags an der GW weicher ist als am Olperer, ist auch sehr selten. Vielleicht weniger Wind und weniger nächtliche Aufklarung? Oder mehr Schnee am Olperer? Jedenfalls waren die Pisten am O-SL eher winterlich und mit weißem Neuschnee bedeckt, während am GW-Hang eine leichte nasse, sandige Firnschicht auf recht harter Unterlage war, was mir im Laufe des Tages natürlich mehr zugesagt hat.

Generell wehte ein kalter, stürmischer Wind und O-seitig sah man mehr von der Piste, ich fuhr aufgrund des kalten Winds und der Sicht ab und zu zum GB3 ab, aber ab 11h war es schon ziemlich zu vergessen, durch den Neuschnee tief aufgefahren. Später im flachen Mittelteil unter der DSB auch etwas pappig. Nach Mittag wurde die Sicht auch an der GW etwas besser, so dass ich (immerhin, aber auch nur) bis SL-Einstellung um 13:30 blieb.


Bild
^ Nich unüblich am Tuxer: Sonne an der Sommerbergalm, Wolken und somit "Nebelfahren" am Gipfel.

Bild
^ Depots am TFH

Beim Versuch, einmal am Olperer-SL die Trasse zu queren, hatte ich einen kaum dämlicher sein könnenden Bauchklatscher hingelegt, inkl. Skibrille unter Schnee. Aber immerhin diesmal keine Rippenprellung :)

Bild
^ Offpiste gab es nervigen Bruchharsch

Bild
^ Zufahrt zum GB3 wird wohl noch etliche Wochen halten

Übrigens: Ob die DSB diesen Sommer in Betrieb genommen wird oder nicht, ist lt. Liftwärter noch nicht fix entschieden, der Teil der Matten müsste dann entsprechend entfernt werden. Aktuell ist aber eh noch Revision an der DSB.

Da die Wettervorhersagen für den morgigen Sonntag Schneefall melden, werde ich aussetzen und hoffen, dass der Feiertag am Donnerstag etwas besser wird.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor starli für den Beitrag:
GIFWilli59
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
GIFWilli59
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3603
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 1891 Mal
Danksagung erhalten: 913 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von GIFWilli59 » 09.06.2020 - 20:57

Danke sehr!

Wie sind nochmal die aktuellen Öffnungszeiten?
(Auf der Homepage steht leider nichts...)

Benutzeravatar
maba04
Moderator
Beiträge: 1434
Registriert: 19.07.2019 - 17:35
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 16
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordöstlich von Hamburg
Hat sich bedankt: 553 Mal
Danksagung erhalten: 677 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von maba04 » 09.06.2020 - 21:14

GIFWilli59 hat geschrieben:
09.06.2020 - 20:57
Wie sind nochmal die aktuellen Öffnungszeiten?
(Auf der Homepage steht leider nichts...)
Die Frage hätte ich auch bald gestellt ;-)... Irgendwie komisch, dass da nichts steht...
Benjamin Franklin: “Those who would give up essential liberty to purchase a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.” (inspiriert durch miki)

Geplant Winter 2020/21 (ca. 31x Ski): 20.-27.12.2020 Pinzgau, 29.12.2020-03.01.2021 Osttirol, 18.-21.02.2021 Schladming, 02.-09.04.2021 Lungau, 11.-16.04.2021 Ötztal
Berichte: Ski Hintertux 07.2020 | Tuxertal 07.2020 | Ski Kitzsteinhorn 07.2020 | Pinzgau 06.2020 | Ski Pinzgau 12.2019


Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18908
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 100
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 524 Mal
Danksagung erhalten: 1861 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von starli » 09.06.2020 - 21:58

^ steht sowohl auf der Homepage und wurde auch vor der Öffnung bereits von jemand irgendwo hier im Forum gepostet:

https://www.hintertuxergletscher.at/de/ ... hintertux/

Mittlerweile etwas aktualisiert und um Lärmstange 2 entfernt ist da zu lesen:
Betriebszeiten der Anlagen:
08.15 Uhr bis 15.45 Uhr (gültig bis voraussichtlich 19. Juni)
Letzte Talfahrt Gletscherbus 3: 15.00 Uhr

Geöffnete Anlagen:
Gletscherbus 1 oder 8er Sommerberg
Gletscherbus 2
Gletscherbus 3
Schlepplifte Gefrorene Wand 1+2 (Betriebszeit bis 13.30 Uhr)
Schlepplifte Olperer 1+2 (Betriebszeit bis 13.30 Uhr)
Anfängerlift Gletscherboden
Was aber entfernt wurde, wann die letzte Bergfahrt mit GB3 ist. Da die vorletztes WE um 15 Uhr war, wird sich daran vmtl. nichts geändert haben..

Ach, vergessen: Bei meiner 2. oder 3. GB3-Fahrt wurden die Nicht-Maskenträger an der Bergstation vom Liftwärter mit einem schroffen "Mundschutz!!" begrüßt. In meinem Abteil waren irgendwelche Skandinavier (teils mit, teils ohne), das andere Abteil war hinter mir und ich weiß nicht, wie es da aussah. Talwärts hatte ich eine GB2+8EUB Kabine alleine erwischen können.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor starli für den Beitrag:
GIFWilli59
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
GIFWilli59
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3603
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 1891 Mal
Danksagung erhalten: 913 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von GIFWilli59 » 09.06.2020 - 22:30

Danke, offenbar bin ich zu blöd, das zu finden. Unter dem Punkt "Service" sehe ich es auch nicht.
Edit: maba04 ist anscheinend genauso blöd wie ich :D :roll: /Edit

Ich hatte nur diese Seite gefunden und die gibt klammert die Betriebszeiten am Gletscher leider aus: https://www.hintertuxergletscher.at/de/ ... ebszeiten/

Benutzeravatar
Stäntn
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3950
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 18/19: 55
Skitage 19/20: 38
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 617 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von Stäntn » 10.06.2020 - 12:08

Also die kürzeren Betriebszeiten der Gletscherbusse (15 statt 16 Uhr irgendwas) sind wohl auf die Kurzarbeit zurück zu führen, die ja jetzt irgendwann nicht mehr haltbar ist im Vergleich zu "normalen" Juni Auslastungen.

Fand es eh grenzwertig (hab keinen Einblick, daher lass ich die Finger von Kritik), dass bei der Öffnung an Pfingsten noch Kurzarbeit bestand, da war nicht wenig los im Gebiet.

Aber wenn die Kurzarbeit jetzt vorbei ist sollten sich auch die Öffnungszeiten wieder normalisieren, hab die Sommerzeiten aber nie wirklich verfolgt in den letzten Jahren ;)
Wer Freiheit für Sicherheit aufgibt, wird beides verlieren.
#durchseuchungbiszumwinter2020!

Sammelbericht: Der Halbwinter 19/20 - ein Streifzug durch Tirol

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18908
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 100
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 524 Mal
Danksagung erhalten: 1861 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von starli » 10.06.2020 - 12:26

^ Naja, nachmittags sind trotzdem wie üblich nur seeehr wenig Skifahrer oben und es gab die letzten WE doch fast keine "Sommergäste", die einfach nur rauffahren und z.B. in die Höhle gehen, beides reicht dann m.E. als Begründung für die etwas verkürzte Betriebszeit. Vermutlich hat sich auch sonst im Sommer die Stunde zwischen 15 und 16 Uhr nie wirklich gelohnt ..
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Amboss1981
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 161
Registriert: 29.06.2017 - 15:53
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Kanton Luzern
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von Amboss1981 » 10.06.2020 - 12:31

Ob die DSB diesen Sommer in Betrieb genommen wird oder nicht, ist lt. Liftwärter noch nicht fix entschieden, der Teil der Matten müsste dann entsprechend entfernt werden. Aktuell ist aber eh noch Revision an der DSB.
Ich bin mir nur gerade im Kopf deine Bilder vom letzten Sommer durchgegangen. Könnte es sein, dass die Zufahrt zur DSB vermattet wurde, um sie jetzt zu schonen?
Und zwar für den Fall, dass die Skilifte allenfalls den Sommer nicht "überstehen", d.h. falls Skibetrieb irgendwann im Juli/August nicht mehr möglich sein sollte. Es war ja ein ziemlich schneearmer Winter wenn ich mich an deine Bilder vom letzten Spätsommer erinnere schien das ja teils schon ziemlich grenzwertig...
Vielleicht hat man vermattet, um für diesen Fall die Zufaht zur DSB zu sichern und mindestens ein Minimalangebot an Sommerski aufrechterhalten zu können.
Könnte das sein? Oder denkst du, die Skilifte halten durch?

Wie ist es eigentlich mit der Abfahrt zum TFH? Ist die kritisch, oder sollte die dank der Beschneiung durch bis zum Herbst und dem ersten Neuschnee?

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12972
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Skitage 20/21: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 884 Mal
Danksagung erhalten: 3765 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von ski-chrigel » 10.06.2020 - 13:05

Die TFH-Abfahrt war meiner Erfahrung immer ab dort, wo sie beschneit werden kann, nie ein Problem. Aber oberhalb schon.
2020/21:5Tg:3xH’tux,2xSFee
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSölden,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg


Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 40 Gäste