Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Austria, Autriche, Austria
Forumsregeln
Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18908
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 100
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 524 Mal
Danksagung erhalten: 1861 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von starli » 10.06.2020 - 13:08

Die Matten an der DSB-Zufahrt dürfte in den letzten Wochen unter dem Schnee gewesen sein, viel hat die Vermattung aktuell an der GW nicht gebracht, man hatte es halt vmtl. während der Corona-Schließung mitgemacht, weil man Zeit hatte und m.E. weil man im Falle der DSB nicht davon ausgehen konnte, dass es schon so früh wieder Skibetrieb geben wird UND auch die Grenzen bereits Mitte Juni wieder offen sind. Dies in der Annahme, dass man die DSB nicht generell im Sommer schließen möchte, weil zu wenig los ist.

Abfahrt zum TFH musste seit der Beschneiung nie im Sommer geschlossen werden, der flache Zwischenteil ist halt im Sommer irgendwann dann blankes Gletschereis, aber der steilere Hang dann, da dürfte es keinerlei Probleme geben.
Oder denkst du, die Skilifte halten durch?
Bisher hatten sie das noch immer, egal wie schlecht es ging ;) Ich geh zwar davon aus, dass der Sommer nicht so heiß wie letztes Jahr wird, aber Regen ist ja eher noch schädlicher für den Schnee, und man kann m.E. schon davon ausgehen, dass dieser Sommer nach dem trockenen Winter nässer sein könnte ..
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692


tauernjunkie
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 151
Registriert: 12.11.2019 - 20:43
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 20
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von tauernjunkie » 10.06.2020 - 15:11

Amboss1981 hat geschrieben:
10.06.2020 - 12:31
Wie ist es eigentlich mit der Abfahrt zum TFH? Ist die kritisch, oder sollte die dank der Beschneiung durch bis zum Herbst und dem ersten Neuschnee?
Die TFH-Abfahrt ist die best beschneibare Abfahrt im Gletscherbereich, ein reiner Nordhang und der geöffnete (nicht vermattete) Teil fährt sich immer wie im Frühjahr (Firnschnee), ganz egal wie heiß der Sommer wird.
19/20: SSSC

Amboss1981
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 161
Registriert: 29.06.2017 - 15:53
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Kanton Luzern
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von Amboss1981 » 10.06.2020 - 16:20

Die TFH-Abfahrt war meiner Erfahrung immer ab dort, wo sie beschneit werden kann, nie ein Problem. Aber oberhalb schon.
Die TFH-Abfahrt ist die best beschneibare Abfahrt im Gletscherbereich, ein reiner Nordhang und der geöffnete (nicht vermattete) Teil fährt sich immer wie im Frühjahr (Firnschnee), ganz egal wie heiß der Sommer wird.
Danke für die Info. Hätte jetzt eher gedacht, dass diese Abfahrt infolge der Höhenlage kritisch sein könnte. Aber ja, Nordhang macht Sinn. Und Beschneiung sowieso.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18908
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 100
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 524 Mal
Danksagung erhalten: 1861 Mal
Kontaktdaten:

Hintertuxer Gletscher, 11.6.2020

Beitrag von starli » 11.06.2020 - 14:46

Do, 11.6.2020 (Feiertag)

Heute Vormittag gab's eine Durchsage in den GB2-Kabinen hinsichtlich Maskenpflicht und Abstandsregeln. Generell scheint man, evtl. ausgelöst durch den aktuellen Merkur-Zeitungsbericht, nun auch an den Einstiegen vermehrt aufzupassen, dass sich die Leute an die Maskenpflicht halten.

Also wollte ich, wie zuletzt üblich, vermehrt die SL fahren. Wie erwartet, war es heute recht neblig. Wie erwartet, war der Neuschnee (seit Sonntag hat es wohl über einen halben Meter geschneit!) auf den Pisten unschön zu fahren und offpiste eher schwer und mangels Sicht auch nicht angenehm. Nicht wie erwartet war es allerdings am Olperer-SL sehr voll, so dass ich doch ein paar Mal am nebligeren GW-SL fuhr. Neblig und glatgebügelt OK, sulzig aufgefahren und gute Sicht auch OK, aber der Tag nach Neuschnee ist schon ohne Nebel nervig auf den Pisten, mit Kombination wird es nur noch von Pappschnee übertroffen.

Schließlich stellte ich mich doch am O-SL an und leider war gerade ich am Einstieg, als auch auf der rechten Zufahrt ein Einzelfahrer war und so liess ich mich zu einer Fahrt zu zweit überreden. Fehler. Die Trasse war sehr eisig und unruhig, eine Qual. Wenigstens fuhr der SL die ganze Auffahrt lang nur mit verminderter Geschwindigkeit, was zwar eine längere Quälerei, aber auch eine geringere Sturzgefahr bedeutete. (Später fuhr er wieder etwas schneller und ich alleine, wobei auch weniger los war).

Mittlerweile war es 11 Uhr und wenn mich der TFH-Hang genervt hätte, wäre ich wohl bereits abgefahren, aber so übel war er doch nicht, denn hier wars etwas sulzig und eine Spur ausgefahren, so dass ich nochmals rauf fuhr. Der Skiclub in der hinteren Kabine ohne Masken und die beiden Deutschen in meinem Abteil hatten es auch nicht unbedingt nötig, so konnte ich bequem ein bisschen was Essen. An der Bergstation zogen wir uns natürlich die Masken wieder über ;)

Danach sah man zwar auch an der GW mal ein bisschen mehr und der Trainingshang fuhr sich nicht sooo übel, aber so wirklich überzeugen konnte es mich weder an der GW, noch am Olperer, so dass ich um 12:10 mit dem GB2 wieder talwärts fuhr. Da kommen wieder bessere Tage. Wobei die nächsten werden vermutlich eher pappiger werden.

Bild
^ Für Sommer um 11 Uhr ungewöhnlich lange Wartezeiten am Olperer-SL; am rechten werden die Gehänge demontiert - bedeutet wohl eine größere Revision oder Seiltausch und auch am nächsten WE eher Wartezeien an nur einem geöffneten Lift.

Bild
^ Diese Offpistehänge wurden ziemlich befahren, trotz einiger Schneerutsche (und mittlerweile eher pappig-schwerem Schnee)

Bild
^ Auch meine Lieblingssteilrinne wurde befahren - ich wart hier lieber auf Firn.

Bild
^ Während das eine Depot vermattet wird, fährt man den Schnee zu einem anderen zusammen, entweder ein zweites Depot (um den unteren Kasererweg im Herbst früher öffnen zu können?) oder man verteilt es nach Betriebsschluss irgendwann mal auf die Piste (glaub ich aber eher nicht, sonst hätte man die Piste ja anders geführt und gleich dort hin verschoben)

Bild
^ Die Trasse am Olperer-SL war unschön unruhig und eisig

Auch wenn die Bilder was anderes sagen, die meiste Zeit fuhr ich heute im dichten Nebel und so fließt der heutige Tag auch als Nebeltag in meine Statistik ein.
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
MichiMedi
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1225
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 18
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 781 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von MichiMedi » 11.06.2020 - 17:39

Dass man bei so guten Schneebedingungen und gleichzeitig so guten Besucherzahlen nicht mal etwas flexibler ist und die 6KSB einfach aufsperrt... Damit hätte man ein richtig passables Skigebiet was jetzt ja auch offenbar sehr gut angenommen wird. Die Grenzen sind ja auch schließlich schon offen.
Für die Freiheit! :bindafür:

Besuchte Skigebiete:
-Deutschland: Fellhorn, Ofterschwang/Bolsterlang, Balderschwang, Imberg/Hündle, Grasgehren
-Österreich: Arlberg, Serfaus, Ischgl, Sölden, Saalbach, Kitzbühel, Wilder Kaiser, Zillertal Arena, Mayrhofen, Kaltenbach, Gurgl, Silvretta Montafon, Damüls-Mellau, Hochötz/Kühtai, Stubaier Gletscher, Pitztaler Gletscher/Rifflsee, Kaunertaler Gletscher, Steinplatte, St. Johann Tirol, Hochzeiger, Brandnertal, Golm, Gargellen, Sonnenkopf, Diedamskopf, Laterns, Bödele, Hochhäderich, Pettneu, Pfänder
-Schweiz: Arosa Lenzerheide, Laax, Davos Klosters, Adelboden, Gstaad/Glacier 3000, Flumserberg, Pizol, Malbun (FL), Sedrun/Disentis, Savognin, Brigels
-Frankreich: Les Trois Vallees, Les Portes du Soleil, Paradiski, Espace Killy
-Italien: Gröden/Alta Badia/Val di Fassa/Arabba, Kronplatz, Lagazuoi/Cinque Torri, Meran
-Sonstige: Skihalle Dubai, Skihalle Tamworth
Sommerberichte: Stubaital, Paznauntal, Kasprowy Wierch, Teide Teneriffa, Muttersberg

j-d-s
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3708
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 309 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von j-d-s » 11.06.2020 - 18:48

Vor allem wenn man den Olperer 2 offenbar schließt, sodass es sich staut. Gleichzeitig lässt man Lärmstange 2 zu. Das muss man nicht verstehen.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF, ...

Benutzeravatar
GIFWilli59
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3603
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 1891 Mal
Danksagung erhalten: 913 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher, 11.6.2020

Beitrag von GIFWilli59 » 11.06.2020 - 22:33

starli hat geschrieben:
11.06.2020 - 14:46
Der Skiclub in der hinteren Kabine ohne Masken und die beiden Deutschen in meinem Abteil hatten es auch nicht unbedingt nötig, so konnte ich bequem ein bisschen was Essen. An der Bergstation zogen wir uns natürlich die Masken wieder über ;)
Ich war heute auch vor Ort, leide rhabe ich dich vergeblich an der ZwiDeGo-Abfahrt gesucht ;-)

Bei den Masken ist mir aufgefallen, dass an den GB-Stationen sehr penibel darauf geachtet wird. Alle Mitarbeiter trugen Masken und jeder Gast, der ohne eine solche in die Station kam, wurde angesprochen.
Einmal gab es eine asiatisch aussehende Gruppe, die bereits in der Station die Masken wieder abgenommen hatte; diese wurden nochmal nachdrücklich darauf hingewiesen. Auf der Strecke trug hingegen fast niemand eine Maske. Da kann ich mich auch nicht ausnehmen, denn mir war sehr warm und ich war von der Abfahrt oft außer Atem.

An den SLen war es hingegen ganz anders, dort trugen die Mitarbeiter keine Masken und auch unter den teils wartenden nur höchsten 10%.

starli hat geschrieben:
11.06.2020 - 14:46
^ Die Trasse am Olperer-SL war unschön unruhig und eisig
Ja, die fand ich auch sehr glasig. Direkt bei meiner ersten Fahrt dort bin ich mit einer anderen Skifahrerin gefahren und das war nicht so angenehm, zumal die Fahrt nicht enden wollte.

Vielleicht hat man, als sich die Schlange bildete, am Olperer 2 bereits zu viele Gehänge abgenoemmen, um ihn noch in Betrieb zu nehmen. Dennoch ungewöhnlich, dass dort feiertags wie auch an der 10EUB gearbeitet wurde.


Benutzeravatar
MichiMedi
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1225
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 18
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 781 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hintertuxer Gletscher, 11.6.2020

Beitrag von MichiMedi » 11.06.2020 - 23:23

GIFWilli59 hat geschrieben:
11.06.2020 - 22:33
Auf der Strecke trug hingegen fast niemand eine Maske. Da kann ich mich auch nicht ausnehmen, denn mir war sehr warm und ich war von der Abfahrt oft außer Atem.
Klar dass das so ist und mehr als verständlich. Gerade nach einer anstrengenden Abfahrt will man sich nicht auch noch den Mund bedecken. Aber, Moment:
snowflat hat geschrieben:
27.05.2020 - 14:24
MichiMedi hat geschrieben:
27.05.2020 - 13:59
Das heißt für die Skigebiete gibt es keine Probleme, da alles voll besetzt werden kann. Und ob die Leute dann, wenn sie mal im Lift drin sind, ihre Maske aufbehalten, dass wird ja dann niemanden interessieren.
Wie kann ein Individuum wie Du eigentlich gesellschaftsfähig sein? Wir kann es einem "Menschen" nur so am Arsch vorbeigehen, wenn es darum geht Mitmenschen zu schützen? Wenn eine Maskenpflicht herrscht, dann herrscht Sie! Und dann geht es nicht darum, sie abzunehmen, wenn kein Kontrollorgan in der Nähe ist. Aber bitte mache es und ich hoffe, dass es in einer 8 EUB sieben Leute stört, wenn Du die maske abnimmst. Die sieben machen gemeinsame Sache und Du kommt nicht so an der Bergstation an, wie Du im Tal eingestiegen bist.
Sicher dass du nicht von den anderen sieben Leuten in der Kabinen verprügelt wurdest? :nixweiss: :wink:

[/Sarkasmus]

Man verzeihe mir das Archiv, aber das passte gerade zu perfekt :D
Für die Freiheit! :bindafür:

Besuchte Skigebiete:
-Deutschland: Fellhorn, Ofterschwang/Bolsterlang, Balderschwang, Imberg/Hündle, Grasgehren
-Österreich: Arlberg, Serfaus, Ischgl, Sölden, Saalbach, Kitzbühel, Wilder Kaiser, Zillertal Arena, Mayrhofen, Kaltenbach, Gurgl, Silvretta Montafon, Damüls-Mellau, Hochötz/Kühtai, Stubaier Gletscher, Pitztaler Gletscher/Rifflsee, Kaunertaler Gletscher, Steinplatte, St. Johann Tirol, Hochzeiger, Brandnertal, Golm, Gargellen, Sonnenkopf, Diedamskopf, Laterns, Bödele, Hochhäderich, Pettneu, Pfänder
-Schweiz: Arosa Lenzerheide, Laax, Davos Klosters, Adelboden, Gstaad/Glacier 3000, Flumserberg, Pizol, Malbun (FL), Sedrun/Disentis, Savognin, Brigels
-Frankreich: Les Trois Vallees, Les Portes du Soleil, Paradiski, Espace Killy
-Italien: Gröden/Alta Badia/Val di Fassa/Arabba, Kronplatz, Lagazuoi/Cinque Torri, Meran
-Sonstige: Skihalle Dubai, Skihalle Tamworth
Sommerberichte: Stubaital, Paznauntal, Kasprowy Wierch, Teide Teneriffa, Muttersberg

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18908
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 100
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 524 Mal
Danksagung erhalten: 1861 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hintertuxer Gletscher, 11.6.2020

Beitrag von starli » 12.06.2020 - 12:36

GIFWilli59 hat geschrieben:
11.06.2020 - 22:33
Ich war heute auch vor Ort, leide rhabe ich dich vergeblich an der ZwiDeGo-Abfahrt gesucht ;-)
Die fahr ich eigentlich nur bei Sommerschnee, nicht bei Neuschnee (außer bei wenig und er ist gut). Das ist mir einerseits zu anstrengend, andererseits bin ich lawinentechnisch zu unbedarft, als dass ich solche steilen Hänge nach Neuschnee mit > 0,5m (nassen) Tiefschnee fahren möchte...
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Gleitweggleiter
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 322
Registriert: 20.01.2019 - 20:45
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 6
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 261 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher, 11.6.2020

Beitrag von Gleitweggleiter » 13.06.2020 - 20:31

starli hat geschrieben:
12.06.2020 - 12:36
GIFWilli59 hat geschrieben:
11.06.2020 - 22:33
Ich war heute auch vor Ort, leide rhabe ich dich vergeblich an der ZwiDeGo-Abfahrt gesucht ;-)
Die fahr ich eigentlich nur bei Sommerschnee, nicht bei Neuschnee (außer bei wenig und er ist gut). Das ist mir einerseits zu anstrengend, andererseits bin ich lawinentechnisch zu unbedarft, als dass ich solche steilen Hänge nach Neuschnee mit > 0,5m (nassen) Tiefschnee fahren möchte...
Dürfte schon etwas länger her sein, dass es ZwiDeGo Mitte Juni noch keinen brauchbaren Sommerschnee gab, oder? Und jetzt bleibt‘s ja erstmal kühl mit weiterem Neuschnee.
2019/2020: 8 Tage - 6x Kleinwalsertal, 1x Fendels, 1x Skijuwel
2018/2019: 8 Tage - 4x Kleinwalsertal, 2x Hündle, 1x Venet, 1x Kitzbühel

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18908
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 100
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 524 Mal
Danksagung erhalten: 1861 Mal
Kontaktdaten:

Hintertuxer Gletscher, 13.+14.6.2020

Beitrag von starli » 14.06.2020 - 22:22

Gleitweggleiter hat geschrieben:
13.06.2020 - 20:31
Dürfte schon etwas länger her sein, dass es ZwiDeGo Mitte Juni noch keinen brauchbaren Sommerschnee gab, oder? Und jetzt bleibt‘s ja erstmal kühl mit weiterem Neuschnee.
Am ersten Betriebs-WE wars ja ganz gut, ohne den Neuschnee damals wärs genial gewesen -> evtl. wäre es mitte Mai toll gegangen. Naja, je kälter der Juni ist, desto länger gehts dann hoffentlich im Juli...

--

Sa, 13.6.2020

Etwas später als sonst war ich erst um kurz vor 10 Uhr in der Tiefgarage und hatte vorsichtshalber die kurzen Völkl Racecarver dabei, weil sie noch frisch vom Service vom Stubaier letzten Herbst waren (den Winter über nicht gefahren) und ich eher Pappschnee erwartet hatte. Oben war es vormittags aber doch härter und toll sommerlich - hart mit etwas Firnsulzschicht drüber und nicht hoch aufgefahren. Da hätte ich mir die langen Carpani gewünscht, aber als ich um 11 Uhr mal zum TFH fuhr, pappte es aber schon leicht, ab da gingen die kurzen sicherlich besser.

Als ich danach zum Olperer-SL fuhr, war der Liftwärter ausnahmsweise als Bügelgeber im Einsatz, worauf ich freundlich meinte, dass ich mir den Bügel ja auch selbst holen könnte - worauf er meinte, dass ich doch Stammgäst wäre :) Die nächsten Fahrten ruhte er sich dann aber tatsächlich bei mir aus.

Pisten waren mittlerweile schon etwas stockender am Olperer, ich blieb aber für ein paar Abfahrten. Später fragte ich ihn noch, was es für ein Problem am rechten Schlepper gäbe, worauf er antwortete, dass das Seil geröntgt werden müsse, was an allen Liften jährlich gemacht werden muss, um eventuelle Bruchstellen zu finden. Meine Bemerkung, dass ich mich nicht erinnern könnte, das schon mal erlebt zu haben, wurde so begründet, dass das normalerweise bei schlechtem Wetter gemacht werden würde - wenn ich nicht da sei :) Tja, schon etwas schlechtes Timing, das an diesem verlängerten WE zu machen ...

Dafür waren beide GW-SL in Betrieb, was in den letzten Jahren im Sommer leider immer seltener nötig ist. Der linke GW-SL wurde dann leider schon um 12 Uhr eingestellt, danach gab es am rechten SL immer mal wieder einige Wartezeiten, so dass ich nochmals Olperer rüber bin. Ab 13 Uhr war die Sonne weg, der Schnee so gut wie überall recht pappig, also fuhr ich um 13:20 mit dem GB2 wieder talwärts. In Summe trotzdem ein toll-typischer Sommerskitag. Würde es morgen nicht wieder schlechter werden, gäbe es wohl in ca. 2 Tagen tollen Firn offpiste, auf der Fahrt zu meiner üblichen Pinkelstelle fühlte sich der Schnee nämlich schon recht gut an.

Bild
^ Um 10:54 beide GW-SL in Betrieb, voll (ohne größere Wartezeiten) und ein voller Trainingshang, so geht Sommerski!

Bild
^ Abfahrtsspur auf der oberen GB3-Trasse, Schnee sah bei seiner Abfahrt gut aus (kompakt+firnig). Der muss wohl über den Gipfel gekommen sein, in der rechten Rinne scheint eine Abstiegsspur zu sein. Kann mich nicht erinnern, da im Sommerhalbjahr mal einen runterfahren gesehen zu haben.

Bild
^ Olperer um 11:30 ohne Wartezeiten, aber mit bremsenden Schnee. Auch am Gletscherbruch-Hang gab es viele Offpistespuren. Da bin ich auch noch nie gefahren, vermutlich weil sich das Gletscherbruchbild mit den breiten Spalten zu sehr in mein Hirn eingebrannt hat.

Bild
^ Olperer -> GW

Bild
^ Der Seillift lief ebenfalls, aber um 12:10 war die Piste schon etwas zu bremsend um da Schwünge zu machen. Daher nur eine Fahrt gemacht.

Bild
^ Nochmals gingen 3, aber ohne Ski, auf die Gefrorene Wandspitze. Mit Skiern und dann rückseitig ab hätte ichs ja noch verstehen können, aber warum man jetzt bei dem Wolkenhimmel noch da rauf muss, war mir nicht klar - zudem schienen sie nicht angeseilt zu sein .. das zusätzliche Risiko, hier tödlich zu verunglücken, wäre mir den Aufstieg heute nicht wert.

So, 14.6.2020

Letztes WE schrieb ich:
Mittlerweile hat auch McD in Österreich wieder alle Produkte im Angebot, aber leider hat man zumindest beim Frühstück einiges aus dem Programm genommen. Wenigstens blieben wohl die Pancakes und auch die Sirup-Sauce dafür, was auf einem McMuffin Beef oder McToast auch nette Akzente bringt.
.. das wollte ich heute probieren, Pancakes mit Sirup und 2 Hamburger ohne Gurke/Zwiebel/Sauce, aber zumindest der McD im Zillertal hat keinen Sirup :( Ich nahm dann Nutella und kein Fleisch dazu, aber die Portion Nutella ist einerseits zu wenig für 2 Pancakes und andererseits gehört zu Pancakes einfach (Ahorn-) Sirup. Schade.

Gegen 9:30 kam ich an der zu gestern wesentlich leereren Tiefgarage an, denn heute war Regen+Schnee gemeldet, vormittags allerdings nicht zu stark und eventuell in Höhe der SL in Schneeform, weshalb ich es probieren wollte.

Dass sich der Besuch heute gelohnt hatte, war bereits an der Sommerbergalm klar, denn statt GB1+GB2 waren zumindest zur aktuellen Uhrzeit 8EUB + 4EUB in Betrieb, meine erste Fahrt mit der 4EUB in dieser Hintertux-Saison, wo ich schon befürchtete, ich müsse bis Herbst warten :) (Talwärts nach Mittag fuhr aber leider doch wieder der GB2.)

Am TFH nieselte es nur leicht, oben war der Eisregen/Graupel/Schneeregen mal mehr mal weniger stark. Der Schnee auf den Pisten war im oberen Stock vormittags generell recht nett zu fahren, runter zum TFH nicht schmierig genug, so blieb ich lieber oben im Nassen. Sicht war auch gar nicht so übel, jedenfalls hatte ich in dieser Saison schon dichteren Nebel.

Im Laufe des Vormittags erkannte mich noch "GIFWilli59" aus dem Alpinforum, so dass wir einige Zeit zusammmen fuhren
und ich somit etwas länger blieb als gedacht, bis 13h, obwohl meine Jeans im Unterhosenbereich vorne mittlerweile pitschnass war, die Sommerskiüberhose hielt nicht dicht - aber auch unter der Jacke war's an einigen Stellen nass.

Einmal sah ich einen Skitourengeher an der linken Olpererabfahrt raufgehen - muss auch ungemein Spaß machen, eine Skitour bei Schneeregen und Nebel in einem Skigebiet zu machen ..

Leider wird für die nächsten 9 Tage weiterhin Schnee+Regen gemeldet, so dass ich wohl auch nächstes WE nicht die ZwiDeGo-Varianten fahren werde.

(Wetterbedingt keine Fotos)
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
GIFWilli59
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3603
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 1891 Mal
Danksagung erhalten: 913 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher, 13.+14.6.2020

Beitrag von GIFWilli59 » 20.06.2020 - 17:54

starli hat geschrieben:
14.06.2020 - 22:22
(Wetterbedingt keine Fotos)
Ist zwar schon ein paar Tage her, aber da helfe ich dir doch gerne aus ;-)

Edit (03.07.2020): Die Bilder habe ich in meinen eigenen Bericht verschoben und ein kurzes Fazit ergänzt: viewtopic.php?f=46&t=64035&p=5274769#p5274769
Zuletzt geändert von GIFWilli59 am 03.07.2020 - 13:52, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor GIFWilli59 für den Beitrag (Insgesamt 5):
maba04icedteaBergfreund 122PistencruiserBergwanderer

Benutzeravatar
Arlbergfan
Administrator
Beiträge: 5477
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 318 Mal
Danksagung erhalten: 823 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von Arlbergfan » 20.06.2020 - 19:22

Respekt! Bei so einem Wetter Sommerskifahren zu gehen... puh!

Aber wenn man Winterberg gewohnt ist... gell? :wink:
EIN FRANKE IM LÄNDLE
Ihr könnt gerne auf Instagram vorbeischauen: https://www.instagram.com/powderhuntr


Benutzeravatar
Tobi-DE
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 477
Registriert: 07.04.2016 - 21:35
Skitage 18/19: 13
Skitage 19/20: 13
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 197 Mal
Danksagung erhalten: 343 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von Tobi-DE » 20.06.2020 - 19:35

Schätze dass der Gummiring zwei Scheiben verbindet. Die Innere wird die Höhen-/Bergrettung im Notfall wohl irgendwie raus bekommen.
19/20 [13]: Sölden 1x - H'tux 2x - Nauders 6x - Kaltenbach 1x - Hochzeiger 1x - Rifflsee 1x - Pitztal Gletscher 1x
18/19 [13]: Garmisch Classic 1x - Kaunertal 1x - Sudelfeld 6x - Nauders 2x - Hochoetz 1x - Venet 1x - Spitzingsee 1x
17/18 [33+1]: Hintertux 4x - Kaunertal 5x - Sudelfeld 18x - Spitzingsee 2x - Flutlicht-Ski Spitzingsee 1x - Ellmau 1x - Hochzeiger 1x - Fendels 1x - Nauders 1x
16/17 [29+1]: Hintertux 6x - Kaunertal 5x - Sudelfeld 13x - Spitzingsee 3x - Flutlicht-Ski Spitzingsee 1x - Zell am Ziller 1x - Kitzsteinhorn 1x

Benutzeravatar
GIFWilli59
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3603
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 1891 Mal
Danksagung erhalten: 913 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von GIFWilli59 » 20.06.2020 - 19:44

Arlbergfan hat geschrieben:
20.06.2020 - 19:22
Respekt! Bei so einem Wetter Sommerskifahren zu gehen... puh!

Aber wenn man Winterberg gewohnt ist... gell? :wink:
An den SL hat es ja geschneit.
Außerdem hatte ich am Donnerstag im Überschwang eine 4-Tageskarte gekauft, die ich zumindest teilweise noch nutzen wollte.
Und so konnte ich mit etwas Glück starli treffen, was den Skitag sehr viel kurzweiliger gemacht hat.
Tobi-DE hat geschrieben:
20.06.2020 - 19:35
Schätze dass der Gummiring zwei Scheiben verbindet. Die Innere wird die Höhen-/Bergrettung im Notfall wohl irgendwie raus bekommen.
Sah für mich so aus, als wäre der Ring nur außen bzw. nicht auf der Innenseite im Fahrgastraum.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18908
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 100
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 524 Mal
Danksagung erhalten: 1861 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von starli » 20.06.2020 - 22:37

Könnte der "Ring" nicht ebenfalls eine zweite Scheibe halten? Ist ja nicht unüblich, dass man bei Kabinen, wo man die Skier reinnimmt, eine zweite Scheibe hat, die man wechseln KÖNNTE, wenn sie mal zerkratzt sind. In Italien wechselt man die für gewöhnlich nie und kann irgendwann nicht mehr rausschauen.

Verglichen mit heute war der letzte Sonntag ein Traum, zwar etwas nass am Körper, aber der Schnee toll und nix los und bessere Sicht war auch. Heute früh die Parkplätze voll, der Nebel überall sehr dicht (auch am Olperer und TFH) und der Neuschnee pappig-fest (und nicht sulzig-schmierig) aufgefahren. Zumindest die ca. halbe Stunde um 10 Uhr, wo ich oben war, nach 3 Abfahrten bin ich wieder runter :) Immerhin ist die 10EUB jetzt in Betrieb.
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
Doblinas
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 166
Registriert: 25.12.2013 - 20:02
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neuer Style: Alpinforum-Retro-Enhanced (Mod/Hack)

Beitrag von Doblinas » 23.06.2020 - 18:09

Hallo starli , wollte morgen mit Fellen auf den Olperer . Meinst man kommt noch über Piste 3 hoch ?

Fabi-03
Massada (5m)
Beiträge: 54
Registriert: 31.10.2018 - 09:31
Skitage 18/19: 49
Skitage 19/20: 39
Skitage 20/21: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von Fabi-03 » 23.06.2020 - 18:21

Was meint ihr wie das Wetter morgen ist

Nebel an der gefrorenen Wand weg ?

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18908
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 100
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 524 Mal
Danksagung erhalten: 1861 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von starli » 23.06.2020 - 18:29

^ Die Wahrscheinlichkeit dafür ist zumindest höher als sie letzten Samstag war :)
Doblinas hat geschrieben:
23.06.2020 - 18:09
Hallo starli , wollte morgen mit Fellen auf den Olperer . Meinst man kommt noch über Piste 3 hoch ?
Wenn ich eins nicht kenne, dann Pistennummern am Tuxer ;) Lt. Pistenplan ist die 3 der TFH-Hang, wieso sollte es da nicht gehen? Die ist den ganzen Sommer offen. Allerdings ist die 3 lt. Pistenplan auch der untere Kasererweg. Da waren zuletzt häufig Schneeverschiebearbeiten, das kann sich von Tag zu Tag ändern. Der TFH-Steilhang wurde letztes WE angefangen zum Vermatten, soweit ich das im Nebel sehen konnte.

Sa, 20.6.2020

Als ich um 9:10 am Parkplatz ankam, traf mich fast der Schlag: Trotz des recht schlecht gemeldeten Wetters dieses WE war der normale Parkplatz voll und auch schon der vorherige Parkplatz mit einigen Autos gefüllt; auch in der Tiefgarage war wieder gut was los.

In Betrieb waren heute 8EUB+GB2 (später dann GB1), netterweise ist auch endlich wieder die 10EUB in Betrieb. Wettermäßig war es stark neblig, zur Abwechslung auch bis runter zum TFH und es schneeregnete leicht. Die geschlossene DSB wird heute keiner vermisst haben :)

Nach nur je einer Fahrt 10EUB + GW-SL + O-SL ließ ich es allerdings schon bleiben, denn der teilweise unpräparierte Neuschnee von der Nacht war durch die vielen Leute zu eher schweren/pappenden Haufen aufgefahren, zudem gab es weniger Sicht als beim Schnee/Regen letzten Sonntag -> keine Verhältnisse, wo man mit einer Saisonkarte unbedingt Ski fahren.

Stattdessen fuhr ich wieder nach Innsbruck, holte mir den eingeschriebenen deutschen Bußgeldbescheid von der Post (siehe Schwedenbericht, 60+28,50 €) und ging noch kurz in den Interspar - wow, da wars ganz schön voll. Bin selten dort, erst recht nicht Samstags zu der Uhrzeit, aber seit Montag gibts in AT ja keine Maskenpflicht mehr, vielleicht auch deshalb etwas voller. Danach hab ich noch meinen Vater in Bayern besucht.

Bild
^ Schlechtes Wetter, trotzdem sehr viele Autos am Parkplatz

So, 21.6.2020

Wettermäßig war es nicht viel anders wie gestern, aber weniger Autos am 2. Parkplatz, als ich kurz nach 10 Uhr ankam. Ab TFH war's wieder dicht neblig. Trotzdem wurde mir eine Fahrt alleine an der 10EUB verwährt und 3 kroatische? Trainer mussten einsteigen, so dass es eine Maskenfahrt war. Nächstes Mal tat ich es wie die Renngruppen und setzte mich an den Eingang mit den Skiern gegenüber angelehnt, dass keiner reinkommt. Es war nämlich wieder so ein Trainer knapp am Sprung. Normal hab ich ja auch nix dagegen, aber ich bevorzuge momentan lieber eine Fahrt allein ohne Maske.

Oben waren die Pisten allerdings wesentlich besser als gestern, hart und leichte Nass-Schnee-Schicht, die auch in den Flachstücken weniger bremste. Im Laufe des Vormittags fing es wieder leicht zu nieseln an; die TFH-Abfahrt war im unteren Bereich wie üblich schon tief buckelig aufgefahren und überraschend sehr voll, weil die meisten Renngruppen komischerweise an der 10EUB blieben, obwohl 1. genauso wenig Sicht wie oben, 2. Schnee wesentlich schlechter als oben und 3. diese die Piste im Sommer sonst nicht mal mit dem Arsch ansehen und lieber mit der 10EUB runterfahren.

Als es kurz vor Mittag auch oben leicht zu regnen anfing, hörte ich auf und fuhr um 12:25 wieder runter. Wie letzten Sonntag ging trotz Regen und Nebel wieder ein Tourengeher die Piste hinauf ...

Bild
^ Da ich meine Carpani Spigolino Allmountains ja zu Tourenski umbauen ließ und ich sie nicht mehr so häufig fahren wollte, um die Lebenszeit zu erhöhen, hab ich das Angebot meines Vaters, seine alten und fast nie gefahrenen Head Allmountains zu übernehmen, endlich angenommen.

Bei dem heutigen Schnee ließen sie sich gut fahren, eher wie meine Völk Racecarver (aufgrund des kurzen Radius), wie sie sich dann im Tiefschnee bzw. Sommersulz bewähren, wird sich noch zeigen.

Bild
^ Immer wenn ich die TFH-Abfahrt heute fuhr, war sie überfüllt

Den Wettervorhersagen nach könnte es nun endlich mal etwas sommerlicher werden. Meine aktuelle Wetterstatistik ist jedenfalls nicht berauschend, wenn auch nicht untypisch für den Hintertuxer:

2 Sonnentage
6 Nebeltage
1 Schnee/Schneeregen/Regentage
Zuletzt geändert von starli am 28.06.2020 - 22:55, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor starli für den Beitrag (Insgesamt 3):
Bergfreund 122GIFWilli59Tobi-DE
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692


Benutzeravatar
Doblinas
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 166
Registriert: 25.12.2013 - 20:02
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von Doblinas » 23.06.2020 - 20:00

Ich mein schon den Kasererziehweg als Piste 3. Aber da hast du ja schon ein Bild gepostet wie sie den Schnee zum Fernerhaus schieben . Sah nicht mehr lohnend aus . 🙈 Was soll's ,es gibt einen nächsten Winter ... Dir noch eine schöne Sommerskisaison und schonmal Danke für die Berichte 👍

Benutzeravatar
GIFWilli59
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3603
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 1891 Mal
Danksagung erhalten: 913 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von GIFWilli59 » 24.06.2020 - 00:16

starli hat geschrieben:
23.06.2020 - 18:29
^ Schlechtes Wetter, trotzdem sehr viele Autos am Parkplatz
Zumindest am Fronleichnams-WE war mir auch aufgefallen, dass nicht wenige Camper (sicher 20-30 Fahrzeuge) auf dem Parkplatz standen, da war die Kapazität nochmals reduziert.

christopher91
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6116
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 18/19: 22
Skitage 19/20: 30
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 95126 Schwarzenbach
Hat sich bedankt: 2034 Mal
Danksagung erhalten: 558 Mal

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von christopher91 » 24.06.2020 - 19:39

GIFWilli59 hat geschrieben:
24.06.2020 - 00:16
starli hat geschrieben:
23.06.2020 - 18:29
^ Schlechtes Wetter, trotzdem sehr viele Autos am Parkplatz
Zumindest am Fronleichnams-WE war mir auch aufgefallen, dass nicht wenige Camper (sicher 20-30 Fahrzeuge) auf dem Parkplatz standen, da war die Kapazität nochmals reduziert.
War auch heute so, der halbe Parkplatz voller Camper.
Doblinas hat geschrieben:
23.06.2020 - 20:00
Ich mein schon den Kasererziehweg als Piste 3. Aber da hast du ja schon ein Bild gepostet wie sie den Schnee zum Fernerhaus schieben . Sah nicht mehr lohnend aus . 🙈 Was soll's ,es gibt einen nächsten Winter ... Dir noch eine schöne Sommerskisaison und schonmal Danke für die Berichte 👍
Da gibt es nun keine Chance mehr, der ist quasi Schneefrei und es sah heute so aus, als ob sie dort Beschneiung verlegen?!

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18908
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 100
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 524 Mal
Danksagung erhalten: 1861 Mal
Kontaktdaten:

Hintertuxer Gletscher, 27.+28.6.2020

Beitrag von starli » 28.06.2020 - 18:26

Sa, 27.6.2020

Heute kam ich bereits um 8:50 Uhr an, wo ich noch eine Warteschlange an der Talstation der 8EUB vernahm. Bis ich angezogen war, bekam ich aber eine Kabine 8EUB + GB2 für mich. Die DSB ist offiziell noch in Revision, soll aber ab 4.7. wieder öffnen. Aktuell ist ja immer noch Schnee auf den Matten, das hätte man sich wohl sparen können.

In Betrieb waren oben alle 4 SL, die auch recht lange mehr oder weniger voll ausgelastet waren.

Um 10.45 probierte ich es mal "ZwiDeGo" (falls ich es heuer noch nicht erklärt haben sollte: "Zwischen Den Gondeln") - oben bzw. westseitige Hänge bruchharschig, ostseitig sehr weich (Schneerutsche), unterer nordseitiger Steilhang je sandiger, also älter, desto härter und besser zu fahren, allerdings bremst der sehr sandige Schnee recht stark, spätestens im Flachen.

Dass mich einer erkennt, kam ja schon öfters vor - nicht nur am Hintertuxer, aber dass einer ein Selfie mit mir haben will, war heute Mittag eine Premiere. (Ein stiller Mitleser, vmtl. im Alpinforum.)

Um 14 Uhr ein drittes Mal ZwiDeGo, oben zwar kein Bruchharsch mehr, aber nass tief so dass man auch kaum um die Kurve kam.. also fuhr ich ab. Am GB2 stieg in meine Kabine noch eine Renngruppe aus dem Veneto ein, die aber trotz Hinweise des Liftlers die Maske nicht überzogen. Na, dann brauch ich auch keine tragen...

(Fotos anklicken zum Vergrößern)

Bild
^ Von 8EUB Sektion 1

Bild
^ Zufahrt GB3

Bild
^ ZwiDeGo, der Steilhang ließ sich besser fahren, weil schon der alte, sandige Schnee vom Mai rauskommt

Bild
^ Ziemlich volle GW-Pisten, beide SL liefen gut ausgelastet

Bild
^ .. auch die beiden Olperer-SL waren in Betrieb und voll ausgelastet

Bild
^ Vom SL Olperer zur Gefrorenen Wand

Bild
^ Neben der Piste gings wie üblich besser

Bild
^ ZwiDeGo

Bild
^ ZwiDeGo, leider gab es immer mal wieder Schneerutsche auf dem ostseitigen Hang, aber dafür war's hier schöner zu fahren

Bild
^ ZwiDeGo mit GB3

Bild
^ Richtung Kaserer sah man, wieviel Sahara-Sandstaub es diesen Winter wieder gab - das wird weiter oben später auch so aussehen :(

Bild
^ Die Vermattung der DSB-Zufahrt war leider echt sinnlos - aktuell immer noch Schnee auf den Matten - und vielleicht auch der Grund, warum sie noch nicht in Betrieb ist ..

Bild
^ An sich gut zu fahren (weil kompakt), aber der Sandschnee ist doch sehr bremsend.

Bild
^ Auf dieser Seite war ich nach der Vermattung auch nie unterwegs - aber aktuell hat's noch Schnee, so.. why not?

So, 28.6.2020

McDonalds-Frühstück dritter und letzter Teil - mit dem letzte Woche im Spar gekauften Ahornsirup bewaffnet, kaufte ich mir wieder die Pancakes mit Nutella und erfuhr, wie ein Hamburger ohne Gurken, Zwiebel und Saucen heißt: "Hamburger Plain". Hätte nicht gedacht, dass es das als eigenständiges Produkt gibt :) Der Burger kam mit dem Ahornsirup auf die Pancakes und das Nutella kam dann halt zwischen das Hamburgerbrötchen (und mit ins Skigebiet).

Gestern Abend gab es wohl einiges an Regen am Gletscher, aber immerhin hatte es nachts noch aufgeklart, sonst wäre alles extrem matschig heute gewesen. Stattdessen also schon hart, aber prinzipiell schon (früher) pappiger als gestern. Auch ZwiDeGo war es schlechter als gestern, somit bereits um 12 Uhr runter.

Bild
^ So müssen Pancakes sein - mit Rindfleischburger und Ahornsirup :)

Bild
^ Hätte ja nicht gedacht, dass das Gletschertor übern Winter quasi komplett eingeschneit, aber nicht abgesichert ist - beim Abfahren kaum zu erkennen.

Bild
^ Üblicher 10EUB-DSB-Blick

Bild
^ Auch heute wieder beide GW-SL in Betrieb, Offpiste durch die vereiste Regenschicht aber glänzender

Bild
^ Kein Massengrab, sondern Mattendepot.

Bild
^ Die rechte Außenpiste am Olperer ist mittlerweile doch wieder geschlossen, ließ sich aber gut fahren dieses WE
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor starli für den Beitrag:
Andi15
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
Andi15
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1036
Registriert: 10.09.2008 - 20:38
Skitage 18/19: 58
Skitage 19/20: 61
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Kirchbichl
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hintertuxer Gletscher, 27.+28.6.2020

Beitrag von Andi15 » 28.06.2020 - 20:18

starli hat geschrieben:
28.06.2020 - 18:26
^ Auf dieser Seite war ich nach der Vermattung auch nie unterwegs - aber aktuell hat's noch Schnee, so.. why not?
Hätte ich erkannt, dass hier genug Platz zwischen Matten und Felsen ist, dann hätte meine Freude am Skifahren wohl noch etwas länger angehalten. So bin ich gestern um 14:15 Uhr mit dem GB2 talwärts gefahren. Ob das bei meinem nächsten Skitag wohl auch noch geht ? Wird wohl davon abhängen, ob das schon nächstes WE ist oder doch erst in 3 Wochen. Skitag Nr. 60 soll es in dieser Saison aber auf jeden Fall noch geben (wenn es der ein oder andere Tag mehr wird hab ich auch nichts dagegen).
letzter MTB-Bericht:


Skitage 2019/20:11x Hintertux 3x Kitzbühel 31x SkiWelt (davon 1x Kelchsau) 1x Ischgl 1x Sölden 9x SkiWelt/Kitzbühel 3x Skijuwel 1x Hochzillertal 1x Zillertal Arena
Skitage 2018/19:5x Hintertux 4x Kitzbühel 2x Sölden 2x Ischgl 26x SkiWelt (1x inkl. Nachtski Söll, 1x Kelchsau) 13x SkiWelt/Kitzbühel (1x inkl. Horn) 1x Zillertal Arena 1x Hochzillertal 2x Mayrhofen 1x Obergurgl 1x SFL
Skitage 2017/18:3x Hintertux 5x Kitzbühel 2x Ischgl 30x SkiWelt (davon 1x Kelchsau) 14x SkiWelt/Kitzbühel 2x Skijuwel 1x Zillertal Arena 1x SFL 1x Hochzillertal 1x Stubaier Gletscher
Skitage 2016/17:7x Kitzbühel 26x SkiWelt (davon 1x Kelchsau) 9xSkiWelt/Kitzbühel 3x Ischgl 1x SHLF 2x Skijuwel 1x Zillertal Arena 1x Hochzillertal 1x Mayrhofen

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18908
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 100
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 524 Mal
Danksagung erhalten: 1861 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hintertuxer Gletscher, 30.5. - max. 4.12.2020 / verlängerte Sommersaison

Beitrag von starli » 28.06.2020 - 22:59

^ auf der anderen Offpiste-Seite der Piste geht's normalweise bis weit in den Sommer hinein für gewöhnlich besser als auf der Piste. Nach der Pistenraupenquerung einfach nach rechts über die Kante reinfahren und so die Buckel auf der Piste umfahren
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692


Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Menja und 17 Gäste