Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Les Arcs, 17.03.07

France, France, Francia

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Forumsregeln
kaldini
Moderator
Beiträge: 4651
Registriert: 19.08.2002 - 22:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wörgl
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Les Arcs, 17.03.07

Beitrag von kaldini » 24.07.2007 - 22:26

Was machen wir am Samstag? Als Alternative gab es La Rosiere (zu klein), Trois Vallees (sind wir eh die nächsten 6 Tage) oder Les Arcs! Passend zum La Plagne Vortag ging es früh rauf nach Vallandry - gut erreichbar mitm Auto und dann auch schon ein Stück auf dem Weg nach Les Menuires. Nach einem Stop an einer Bäckerei (Jens, ich sag nur Pastete ;-) ) fanden wir mit etwas Hilfe den Parkplatz und waren die Ersten am Skipassverkauf. Pünktlich um 9 liefen dann auch die Lifte los und los ging die Tour kreuz und quer durch das Skigebiet Les Arcs...

Wetter: erst Sonne, nachmittags Bewölkung, warm
Schnee: oben gut, unten nachmittags sulzig
Los: ausser an der Aiguille Rouge nix

Plänle: http://www.lesarcs.com/IMG/jpg/paradisk ... s_2000.jpg

Nach ein paar leicht sehnsüchtigen Blicken zum Vanoise Express (die 10 Euros extra nur um mit der Bahn zu fahren wollten wir nicht ausgeben) ging es in Vallandry los. Unser Ziel war es, möglichst schnell zum Aiguille Rouge zu kommen, da dort immer Wartezeiten zu erwarten sind. Also rauf mit dem Vallandry Express (Poma 4KSB ganz alten Baujahrs, noch mit getrennter Antriebsstation) (warum man die Grizzly so doof oben am Hang hingestellt hat kapier ich nicht, aber die Planer haben sich schon was dabei gedacht...) und gleich über einen blauen Cruiser rüber nach Arc 1800. Glücklicherweise sahen wir diesmal rechtzeitig, dass die Transarc EUB wegen technischer Probleme stand bzw. mit 1m pro 20 Sekunden voran kam. Also rein in die Les Villards 4KSB (noch so eine alte Poma), die ja direkt an der Mittelstation der Transarc EUB wieder auskommt.

Bild
Blick auf Vallandry mit der Station des Vanoise Express.

Bild
Trasse Vanoise Express. Nette "Kabel".

Bild
4KSB Vallandry mit wenig Schnee drum herum - aber es reichte!

Bild
Skeptischer Blick auf die Piste. Nun war uns klar, was uns heute abend erwarten würde.

Bild
Strecke Vallandry und Piste aigle.

Bild
Antrieb und Kuppelsystem getrennt.

Bild
Jens bereit!

Bild
dafür steh ich gerne früh auf!

Bild
dito.

Bild
Formatic Raupen.

Bild
Talstation Transarc EUB.

Bild
Arc 1800, im Hintergrund der Mont Blanc, links die Transarc EUB, rechts die Villards 4er.

Da die Transarc immer noch schlich, bleib uns nichts anderes übrig als uns die historisch wertvolle 3SB Grand Renard zu setzen, um rüber nach Arc 2000 zu gelangen. Nun ein paar abwechslungsreiche blaue Cruiser und wir waren an der Varet 8EUB.

Bild
Talstation Grand Renard. Alt und lahm, eine 4KSB wär hier top.

Bild
Strecke.

Bild
Die Schneeschüssel von Arc 2000 mit der Aiguille Rouge.

Bild
Arc 2000. Über den ganzen Bergrücken führt die Abfahrt vom Aiguille Rouge nach Villaroger.

Bild
Varet 8EUB.

Oben sahen wir dann, dass wir gerade mal eine Gondel warten mussten, um nach ganz oben zu gelangen. Also gleich rauf! Oben dann erst mal die Aussicht geniessen (Mont Blanc, Bellecote, viele die ich nicht kenne). Und dann war es an der Zeit, einen Giganten unter den Abfahrten anzugehen: von der Aiguille Rouge bis nach Villaroger. 2000hm am Stück. Fst durchgängig eine schöne rote Abfahrt, gut fahrbar, wenig los (da hat die Pendelbahn etwas Gutes!). Leider waren die letzen 200hm nicht mehr fahrbar, so dass wir gleich den Plan des Violettes 3SB nahmen um wieder zurück zu gelangen (hach, das wär wieder ein 4KSB Kandidat).

Bild
Aiguille Rouge Trasse.

Bild
dito.

Bild
Mont Blanc.

Bild
Bergstation Aiguille Rouge - ähnlich Caron.

Bild
Aiguille Rouge Abfahrt oberstes Stück. links die schwarze Buckelabfahrt, rechts die präparierte rote Piste.

Bild
weiter gehts! Die Abfahrt führt immer am Grat vorbei, teilweise gut gesprengt...

Bild
dito.

Bild
Blick auf Arc 2000. Gar nicht so unhässlich.

Bild
Plan Violettes Strecke. Etwas lang für eine Wiederholung der an sich tollen Pisten dort (ok, wenn man mehrere Tage da ist kann man die Fahrzeit verschmerzen).


Und wenn man dann denkt man ist oben, muss man noch nen Kilometer mit der 4SB Drosset fahren. Nun endlich mal wieder eine Abfahrt runter nach Arc 2000 (Photostopfür dne Kilometre Lance musste sein, auch wenn ich dann schieben musste), an der Bergstation der Gruppenpendelbahn zwischen Arc 1950 und 2000 vorbei wieder zur Varet.


Bild
Drosset.

Bild
Drosset Strecke mit Piste.

Bild
Blick in die Schneeschüssel von Arc 2000. In der Mitte gut erkennbar die 6KSB Arcabulle und die parallele 4KSB, rechts der Bois de l'Ours.

Bild
nochmals Drosset und Abfahrt.

Bild
Kilometre Lance, nicht präpariert.

Bild
Bergstation GPB Cabriolet.

Geht gleich weiter.


kaldini
Moderator
Beiträge: 4651
Registriert: 19.08.2002 - 22:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wörgl
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Beitrag von kaldini » 24.07.2007 - 22:55

Mit Varet wieder rauf - schade, an der Aiguille Rouge stehens schon bis draussen. Das wollten wir uns heute nicht mehr antun bzw. dafür war die Zeit zu knapp. Also rechts über die rote Abfahrt runter zur Plagnettes 4KSB. Schon cool, die beiden Bahnen nebeneinander. Und da hier zig Abfahrten runter gehen, der Hang breit genug ist und es der Haupthang von Arc 2000 ist kann es die beiden Bahnen schon vertragen. Bevor die Ecke hier verliessen, gings noch für eine Abfahrt zum Grand Col. Nette Abfahrt, gleich weiter nach Arc 1950 (auf die beiden fix geklemmten Lifte unterhalb von Arc 1950 hatten wir irgendwie keine Lust).

Bild
Talstation Aiguille Rouge.

Bild
auf der arandelieres Abfahrt.

Bild
Plagnettes 4KSB Talstation.

Bild
Plagnettes und die parallele Arcabulle.

Bild
Arcabulle, schon neue Multix Station. Ich finde die sehr ansprechend.

Bild
Arcabulle Bergstation.

Bild
Aiguille Rouge, rechts daneben die Grand Col.

Bild
Grand Col.

Bild
nochmals.

Bild
Talstation Plan de l'Ours - diese Bahn nahmen wir dann später.

Nun gings mit der Marmottes (gibt es ein französisches Gebiet, welches keinen Lift diesen Namens hat?) 6KSB hoch (schnell, modern) und dann weiter mit der Arcabulle. Die Haube ging etwas schwer auf und zu, weiss nicht ob das nun so sein soll oder am "ist noch neu" lag. Die hohen Sessel sind für Rucksackträger blöd, ansonsten aber sehr angenehm. Über die plan-vert und die edelweiss ging es zur Bois de l'Ours, noch eine schnelle 6er. Da uns die Edelweiss so gut gefiel, ging sich hier noch eine Wiederholung aus.

Bild
Marmottes 6KSB.

Bild
Arcabulle und Plagnette.

Bild
neuer Sessel.

Bild
Trasse.

Bild
sehr gelungen.

Bild
Edelweiss Abfahrt.

Bild
dito.

Bild
und nochmal.

Bild
Bullies.

Bild
Bois de l'Ours Strecke.

Nun ging es weiter nach Arc 1600, auch dieser Ort musste besucht werden. Und natürlich gab es noch zig Lifte bis Plan Peisey... aber nicht so schnell. Über die arpette und die clair blanc ging es zur querenden sources, die wir dann in die cachettes verliessen. Dies war eine Abfahrt nach unserem Geschmack, direkt, breit, leer, Kunstschnee. Also gleich wieder in die Cachette 4KSB (die fixen Lifte in Arc 1600 liessen wir aus) und eine Wiederholung eingelegt.

Bild
Clair Blanche und Arpette.

Bild
Cachette, im Hintergrund der Mont Blanc, vorne Arc 1600.

Bild
interessante Architektur...

Bild
Strecke Cachettes mit Piste.

Weiter ging es nun gen Plan Peisey. Wie dort hin gelangen? Einmal den riesig breiten Hang queren. Also rehts rüber zur Vagere 6KSB in Arc 1800, mit dieser wieder rauf und dann über die plan bois und die myrtilles und foret nach Vallandry und der 4KSB (leider etwas zu tief für die Grizzly).

Bild
Arc 1800.

Bild
Vagere.

Bild
Strecke Vagere.

Bild
Mittelstation der Transarc - nun einwandfrei laufend.

Bild
Charmettoger 4er. Ewig langer 4er (wir mieden ihn).

Bild
Talstation Plan Bois - viel zu langer fixer 4er. Auch den konnten wir immer umfahren.

Bild
Formatic.

Bild
Vallandry.

kaldini
Moderator
Beiträge: 4651
Registriert: 19.08.2002 - 22:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wörgl
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Beitrag von kaldini » 24.07.2007 - 23:08

Wieder mit der Vallandry hoch und über die combe (Schlepper stand leider) und die schon sulzige retour combe nach Plan Peisey. Ein paar Bilder des Vanoise Express gemacht, schon war es Zeit die Peisey 6KSB zu nehmen. Über die ours und die aigle kamen wir zur Grizzly (endlich!).

Bild
Plan Peisey. Gut erkennbar der Vanoise Express.

Bild
Vanoise Express.

Bild
Peisey, Abfahrt schon sulzig und nur mehr bedingt fahrbar.

Bild
Peisey Strecke.

Bild
aigle.

Bild
aigle.

Bild
Grizzly Talstation. Wie gesagt, meiner Meinung nach etwas zu weit oben.

Bild
Strecke.

Nun waren wir mit dem Pflichtpgramm durch, nur waren es noch fast 2 Stunden Zeit zum fahren (schon praktisch, wenn die Lifte bis 17 Uhr laufen). Nur hier unten in Vallandry war es uns zu sulzig, also schnell über die foret und die mailaz nach Arc 1800 und rein in die Transarc. Diesmal störungsfrei! Nun gingen sich noch ein paar Fahrten an der Arcabulle aus (wenn auch die Sicht nun etwas schlechter wurde) und dann ging es über die grand renard , belette und die aigle nach Vallandry.

Bild
Strecke Transarc.

Bild
Plan Bois Strecke und Abfahrt.

Fazit: toller Skitag. Wetter super, wenig los, Schnee meist sehr gut. Das Gebiet hat viele abwechslungsreiche Bereiche, zusammen mit La Plagne (und vielleicht einem Tag La Rosiere) sicher für eine Woche gut fahrbar (ok, ich hab da andere Ansprüche (3Vallees und Dolomiti Superski sind für eine Woche ok)). An ein paar Ecken merkt man den fixe Lifte Bauboom der 80 und 90ger doch noch sehr.

skilinde
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 868
Registriert: 25.05.2007 - 08:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von skilinde » 25.07.2007 - 08:13

Schöne Bilder!

Da ich die Skistationen nordamerikanischer Prägung gerne mag folgende Frage: Hast Du auch Photos von Arc 1950?

2012/2013 - 23 Tage: NSW (3), Bregenzer Wald (6), Hochhäderich, Kleinwalsertal, Bialka , Sella (7), Alpe Lusia, San Martino (3)
2013/2014 - 13 Tage: Zillertal (4), Feldberg (1), Sella (8)
2014/2015 - 20 Tage: Bialka (2), Serfaus-Fiss-Ladis (6), Sella (7), Bormio (3), NSW (2)
2015/2016 - 15 Tage: Kitzsteinhorn (1), die Sella (7), Saalbach (7)
2016/2017 - 13 Tage: Stubaier (2), Ischgl (3), See (1), Sella (7)
2017/2018 - 14 Tage: Bialka (4), Saalbach (2), Sella (7) + La Bresse (1)

Benutzeravatar
OliK
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2906
Registriert: 30.10.2006 - 14:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Villingen (Baden)
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von OliK » 25.07.2007 - 15:07

8O 8O

Das sind ja Dimensionen...unglaublich!

LesArcs steht nach deinem Bericht jetzt noch weiter oben auf meiner ToDo-Liste :lol: :lol:

fettiz
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 807
Registriert: 14.01.2005 - 09:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Olching bei München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von fettiz » 25.07.2007 - 15:30

wie ich sehe kamen die Pisten, welche Arc 2000 ausmachen etwas zu kurz - nämlich die schwarzen Buckelpisten. Seid ihr dort nicht rumgehüpft?

Wenn es meiner Meinung nach einen Grund gibt, nach Les Arc zu fahren, dann sind es die schwarzen unterhalb der Aig. Rouge (auch mit anderen Liften erreichbar).
---------------------------------------------
Don't forget: Realize your dreams....
----------------------------------------------

kaldini
Moderator
Beiträge: 4651
Registriert: 19.08.2002 - 22:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wörgl
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Beitrag von kaldini » 26.07.2007 - 00:40

Wir hatten halt "nur" einen Tag Zeit und in dem wollten wir möglichst viel sehen.
Deshalb nur 1x an der Aiguille Rouge und die sonstigen schwarzen Abfahrten haben wir ausgelassen.


Benutzeravatar
Vadret
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3057
Registriert: 08.10.2006 - 17:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Vadret » 26.07.2007 - 11:19

Wiederum ein Spitzenbericht mit Superfotos! Danke!

Die Sesselbahn Arcabulle gefällt mir auch sehr gut! Die neuen Bubbles von LEITNER-Poma sehen echt bequem und formschön aus. Irgendwie ähneln sie denen der neueren Garaventa MCS-Anlagen (z.B. Viderjochbahnen 1+2 in Samnaun). Weiss jemand ob das Stationsdesign dass bei der Arcabulle Sesselbahn verwendet wurde nun definitiv das jetzige von Leitner ersetzten wird?
SEIT 150 JAHREN DAS EIN UND ALLES...
Skitage Saison: 2007/2008: 97 • 2008/2009: 80 • 2009/2010:76 • 2010/2011:81 • 2011/2012: 78 • 2012/2013:69 • 2013/2014:87 • 2014/2015: 78 • 2015/2016: 86 • 2016/2017: 90 • 2017/2018: 17

Benutzeravatar
GMD
Ski to the Max
Beiträge: 11916
Registriert: 25.02.2003 - 13:09
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von GMD » 26.07.2007 - 15:27

Sehr spannender Bericht! Leider kann ich die 6KSB Marmottes auf dem Plan nicht finden. Wo ist dieser Lift?

Ja und was ist da Komisches neben dem Vanoise Express eingezeichnet?
Hibernating

Benutzeravatar
Jens
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3697
Registriert: 26.08.2002 - 11:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe Würzburg
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Beitrag von Jens » 26.07.2007 - 18:22

Marmottes findest Du zwischen dem Schriftzug Arc 1950 und dem darüber befindelichen Restaurant. Auf dem Plan etwa 1 cm lang.

Wenn Du das links unter dem Vanoise Express meinst, so ist das eine GUB die den unteren Ortsteil mit Vallandry verbindet.
Tiefschnee muss gewalzt sein

Benutzeravatar
GMD
Ski to the Max
Beiträge: 11916
Registriert: 25.02.2003 - 13:09
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von GMD » 27.07.2007 - 12:56

Habt ihr Fotos von der GUB?
Hibernating

Benutzeravatar
Chasseral
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 5018
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

Beitrag von Chasseral » 27.07.2007 - 15:05

Ist dir grosse Aiguille-Rouge-Abfahrt auch abgesehen von ihrer aussergewöhnlichen Länge eine aussergewöhnlich attraktive Abfahrt? Oder ist sie ansonsten nur Mittelmass?
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich

Benutzeravatar
taunussi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 562
Registriert: 23.02.2004 - 21:23
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: "Bourg d' Oisans des Taunus"
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von taunussi » 27.07.2007 - 16:26

8O Schöner Bericht im Sommerloch. DANKE!
In Les Arcs habe ich so richtig Skifahren gelernt und wurde durch gerade dieses Gebiet Frankreich-Fan. Damals gab es dort noch viele, viele lange Poma-Schlepper (z.B auf den Grd. Col), die jetzt fast alle nach und nach ersetzt wurden. Eigentlich schade, ich finde sie immer noch kultig.
Noch eine klitzekleine Anmerkung: La Rosière ist als Gebiet zu klein??? Nun denn, ich bin da etwas anderer Meinung... (und ich bin auch 3 Vallées gewöhnt! :wink:´)
Winter 2017/2018 La Rosière, Lechtal

Grüße an alle Alpinforumler aus dem schönen Taunus. Auch hier gibt es Lifte und Pisten, nur keinen Kunstschnee!


kaldini
Moderator
Beiträge: 4651
Registriert: 19.08.2002 - 22:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wörgl
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Beitrag von kaldini » 28.07.2007 - 18:04

Habt ihr Fotos von der GUB?
Nein, hab keine Bilder der GUB.
Ist dir grosse Aiguille-Rouge-Abfahrt auch abgesehen von ihrer aussergewöhnlichen Länge eine aussergewöhnlich attraktive Abfahrt? Oder ist sie ansonsten nur Mittelmass?
Ich fand die Abfahrt an sich toll. Zuerst oben steil, dann läuft sie etwas vor sich hin um dann wieder interessant zu werden. Ist nun aber keine Extremabfahrt an Steilheit, Enge etc.
Noch eine klitzekleine Anmerkung: La Rosière ist als Gebiet zu klein??? Nun denn, ich bin da etwas anderer Meinung... (und ich bin auch 3 Vallées gewöhnt! ´)
naja, ich kannte bisher weder Les Arcs noch La Rosiere. Und da fand ich Les Arcs größer und interessanter. Aber La Rosiere ist dadurch in meiner Frankreichliste wieder ein Stück weiter nach oben gewandert :-)

Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5154
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 507 Mal
Kontaktdaten:

Re: Les Arcs, 17.03.07

Beitrag von Arlbergfan » 26.02.2019 - 22:10

Danke nochmal für den Berichrt aus 2007, der mir trotzdem bei der derzeitigen Planung weiterhilft! :) Ich bin definitiv in Les Arcs zu Hause
EIN FRANKE IM LÄNDLE

Antworten

Zurück zu „Frankreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast