Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

La Clusaz / 25. & 26.01.2012 / Pomagalskis Räderwerk

France, France, Francia

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, snowflat

Forumsregeln
Benutzeravatar
JB
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 522
Registriert: 29.08.2002 - 20:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Wengen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

La Clusaz / 25. & 26.01.2012 / Pomagalskis Räderwerk

Beitrag von JB » 01.02.2012 - 14:42

La Clusaz - eingebetet in den Hoch Savoien, Umgeben von den bekannten Skigebieten Megève und Flaine konnte dank seiner Geschichte die bis in 13. Jarhundert zurückreicht seinen dörflichen Charakter beibehalten. Bennant nach den Schluchten durch welche der Ort von Norden her über eine interessante Strasse zugänglich ist und begrenzt im Südosten durch die Kette der Aravis.

Skigefahren wurde schon lange in la Clusaz, 1934 erstellte man ein Skifuni bis zum Crêt du Merle und bald darauf folgten mehrer Stangenschlepper. Der Grund für meinen besuch sind die drei kuppelbaren Sesselbahnen von Pomagalski aus der Pionierzeit dieser Technik:

TSD-3 Crêt du Merle (1974)
TSD-3 Crêt du Loup (1979)
TSD-2 Combe des Jumets (1980)

damit dürfte die Crêt du Merle Sesselbahn zeitgleich mit der kuppelbaren 2er Sesselbahn Joyére in Le Grand Bornand die ersten modernen und leistungsfähigen Anlagen gewesen sein. Zweitere wurde jedoch nach einem Unfall auf die Wintersaison 1980 in eine 4er Gondelbahn umgebaut. Eventuell wurden die Sessel/Teile an der Combe des Jumets wiederverwendet. Diesen Sommer wird wohl der Crêt du Loup durch eine 6er Sesselbahn ersetzt im folgenden Jahr muss dann auch der Crêt du Merle einer Télémixbahn weichen.

Bahnen der gleichen Bauart:

TSD-3 Crêt du Merle (1974, geplanter Ersatz 2013)
TSD-2 Joyére (1974, ersetzt 1980)
TSD-3 Clot Betrand (1975)
TSD-3 Molanés (1975, ersetzt 2009)
TSD-3 Miara (1978, in zusammenarbeit mit Leitner, ersetzt 1991)
TSD-3 Morond (1979, ersetzt 2005)
TSD-3 Crêt du Loup (1979, geplanter Ersatz 2012)
TSD-2 Comde des Juments (1980)

Das Skigebiet, für welches mit le Grand Bornand ein gemeinsamer Skipass und Skibussverbindung besteht, kann man grob in fünf Gebiete teilen. Ganz im Süden befindet sich das Massif Manigod welches vorallem leichtere und kürzere Abfahrten bietet, einzig die Pisten am Grand Chamois bieten auch was für den sportlichen Skifahrer.
Daneben befindet sich das Massif de l'Etale die mit der Sesselbahn Belvédère steile und breite Pisten erschliesst, als Zubringer fungiert eine Télémixbahn und zwei Stangenschlepper die leichtere Pisten bedienen kompletieren das Angebot.
Die Verbindung ins Gebiet Massif de l'Aiguille wird mit der Pendelbahn Transval bewerkstelligt, aschliessen führt eine kuppelbare 2er zum Angelpunkt Crêt du Loup, hier kann man, auf den ersten Blick übererschlossene, Hang richtung la Clusaz abfahren, jedoch erfüllt jeder der 10 Anlagen eine meist eigene Funktion wie Anfängerberreich, Zubringer, Rückbringer, Funpark usw. Oberhalb der Crêt du Loup befinden sich drei weitere Anlagen die meist breite Carvingpisten erschliessen.
Im Westen befindet sich der knapp 1700m hohe Beauregard, von dem man, wie es der Name schon sagt, ein guter Runblick über das ganze Gebiet erhält. Vom Dorf startet eine 8er Gondelbahn bis auf den Gipfel eine blaue und eine unprpariete schwarze führen wieder zurück ins Dorf.
Das interessanteste Gebiet liegt im Südosten von la Clusaz und ist mit einer 16er Gondelbahn mit der Crêt du Loup verbunden. Das eigentliche Massif de Balme wird durch vier Aufstiegsanlagen erschlossen und bietet mehr als 1000hm steile präpariete Pisten, Skirouten und ein grosses Areal an Tiefschneemöglichkeiten. Aus Mulden und flacheren Arealen wurden durch die Bergbahnen mittels Pistenfahrzeug Wege angelegt so das man nicht den Tiefschnee laufen muss.

Pistenplan

25.01.12

Wetter & Temperatur:

über Nacht ca. 10cm Neuschnee, am Morgen knapp unter null, den ganzen Tag bedeckt und am Nachmittag zwischen 1500 bis 1900 eine unangenehme Nebelbank, im verlaufe des Tages immer wärmer und im Tal etwas Regen.

Schnee & Pisten
offizielle Schneehöhe:

la Clusaz 65 cm
Bergerie du Balme 220 cm
Torchère du Balme 350 cm

am Morgen mit dem frischen Pulver herrlich zufahren, am Nachmittag durch den Regen in den unteren Lagen sulzig, auf der unbeschneiten und der Sonneausgerichteten Combe des Juments Piste einige braune Stellen.


Bild
meine Unterkunft im Ortsteil Etale - Hotel U Fredy - direkt an der Talstation der Télémix Etale

Bild
besagte Bahn auf sieben Sessel folgt eine Gondel

Bild
TSF Belvédère, macht auf knapp 1100m Strecke 435hm

Bild
auf der roten Piste, bannant nach der verstorbenen franz. Skirennfahrein Régine Cavagnoud, ca. 10cm frischer Pulver und herrlich steil

Bild
Bergfahrt TKD Grands Laquais, nach der letztjährigen Abstinenz endlich wieder Stangenschlepper fahren

Bild
am Hang des TKD Grand Choucas, Blick auf die Westseite des Tête de Cabeau

Bild
Strecke des TKD Grand Chamois, die obersten sichtbaren Masten gehören zu einer halb zerstörten Lawinensprengbahn

Bild
TKD Merle auf der Westseite, führt in einem Halbkreis bis auf den Tête de Cabeau

Bild
Poite de Merdassier, mit den Choucas und Chamois Liften

Bild
auf der Nordseite des Tête de Cabeau, rechts die gleichnamigen Stangenschlepper, links TSF Crête Blanche

Bild
besitzt wie fast alle fixen Sessellifte im Gebiet einen wohl nachträglich eingebauten Förderbandeinstieg

Bild
TKD Grand Crêt mit richtig üblem Katapultstart

Bild
erschliesst nette rote Waldpisten

Bild
die einspurige Pendelbahn Transval, verbindet Etale mit dem Massif d'Aiguille, mit zwei Kabinen, besitzt ein Tragseil und zwei Zugseile

Bild
auf der anderen Seite eines der Highlihts aus bahntechnischer Sicht - TSD2 Combe des Juments

Bild
in der Talstation werden die Sessel mittels Schwerkraft und des sichtbaren Rades befördert

Bild
die Ausfahrstütze

Bild
die Umlenkung befindet sich freistehend hinter der eigentlichen Station

Bild
die Einstiegstelle, beschleunigt wird mittels schiefer Ebene

Bild
oben leider kein Fotografierwetter

Bild
Talstation der, nach meinem Wissensstand, ersten kuppelbaren Sesselbahn - TSD3 Crêt du Merle - abgesehn der Seitwärtsessel von Müller und von Roll

Bild
die Abspannung in der Talstation

Bild
mit dem grossen Rad (von User ATV auch schon als Spinnrad bezeichnet) werden die Sessel durch die Talstation befördert, beschleunigt bzw. abgebremst wird auch hier mittels schiefer Ebene

Bild
Talstation des TSF2 Ruade und TSF3 Praz, Ruade bedient Anfängerpisten und Praz dient als Paralellanlage mit höher gelegenen Talstation der TSD3 Crêt du Merle

Bild
Strecke mit den stilvollen Sesseln

Bild
westlich des Dorfkerns von la Clusaz, TCD8 Beauregard

Bild
Strecke mit Steilstück

Bild
oben befinden sich zwei flache Stangenschlepper und dieses steilere Exemplar - TKD Nevé, obschon von hier eine Abfahrt nach Etale existiert bin ich den Rückweg über die Crêt du Loup angetreten.

Bild
an der Piste des Oldtimers TKD Riffroids (Baujahr 1966) und Blick auf die Lifte zur Crêt du Merle

Bild
die geschlossene Cote 2000, dank dieses Nebellochs konnte ich gerade noch festellen das ich mich auf der falschen Piste um nach Etale zugelangen Befand


26.01.12

Wetter & Temperatur:

wolkenloses Traumwetter, in der Nacht wars frostig und so waren die aufgeweichten Pisten in den tieferen Lagen hart bis eisig, Temperaturen am Nachmittag wieder im plus Berreich

Schnee & Pisten
offizielle Schneehöhe:

la Clusaz 60 cm
Bergerie du Balme 220 cm
Torchère du Balme 350 cm

oberhalb von waren die Pisten 1600m pulvrig, unterhalb hart und in den Tallagen bereits ein bisschen eisig

Bild
neun Uhr Morgens, Strecke der TSF4 Belvédère

Bild
TSD2 Combe des Juments, die Sessel sind mit Skiköchern ausgerüstet und die Bahn kann auch für Talfahrten benutzt werden

Bild
Blick zur Bergstation

Bild
links TSD3 Crêt du Loup und TKD Loup

Bild
von der Crêt du Loup Blick zur TSF4 Aiguille und der auch Heute geschlossenen TSF2 Cote 2000

Bild
die gesamte Strecke, auf 1100m länge über 400hm, links die Bergsttion der TCD16 Fernuy

Bild
La Clusaz und Crêt du Loup

Bild
Panoramabild: unter dem Nebelmeer verstecken sich Genf und Genfersee

Bild
auf der schwarzen unpräparierten Lapiaz, darüber die Gondelbahn Fernuy

Bild
in der Talstation der TCD12 Combe de Balme - ein von Roll/Skirail Produkt

Bild
Strecke

Bild
Bergstation mit den Sesselbahnen Col de Balme und Bergerie, bis 1986 stand hier eine zweier Gondelbahn in zwei Sektionen die direkt zum Col de Balme hochführte

Bild
Blick ins Skigebiet von Grand Bornand mit dem Mont Lachat

Bild
TSF4 Col de Balme (Länge 1748m) und TSF3 Bergerie (Länge 511m), in der Bildmitte die einzige Präparierte schwarze im Gebiet - Piste Choucas

Bild
Bergfahrt und Blick auf ein Tiefschneeareal

Bild
Bergstation an der Sonne mit dem Grand Balmaz

Bild
Panoramabild: Mont Blanc und Skigebiet von la Giettaz von welchem eine Verbindung nach Megève besteht

Bild
auf der roten Piste Crinitaux

Bild
TSF3 Bergerie mit welchem man die zweite Geländekammer erreicht

Bild
auch hier viel Platz um sich auszutoben, TKE Torchère eine Montaz Mautino Konstruktionen

Bild
und auf der gleichnamigen Piste

Bild
zurück in la Clusaz, TSD3 Crêt du Merle und TSF3 Praz

Bild
v.r.n.l TCD10 Patinoire, TSD3 Crêt du Merle, TSF2 Ruade, TSF3 Praz und TKD Bossonnet

Bild
Talstation Crêt du Merle mit dem Ortskern von la Clusaz

Bild
Bergfahrt

Bild
Bergstation

Bild
Links die zweite Sektion - TSD3 Crêt du Loup

Bild
links TKD Stade bedient den Stade de Slalom, mitte TKD Loup als Entlastung der Sesselbahn und rechts TKD Louveteau bedient den Funpark

Bild
Strecke

Bild
natürlich wie überall in Frankreich ist der Stade de Slamlom für normal sterbliche Kunden gesperrt

Bild
in der Talstation der TSD3 Crêt du Loup, die Sessel werden hier mittels Schwerkraft und Ketten transportiert

Bild
Talstation mit TSF2 Mini Loup

Bild
geniale Stützen

Bild
Bergstation Mini Loup

Bild
Strecke im Steilstück

Bild
Crêt du Loup und rechts Combe des Juments

Bild
TSD2 Combe de Juments auf der roten Loup Piste

Bild
letzte Stütze dieser Bahn

Bild
Talstation TKD Juments 2000, hinten der Skigebietsteil Etale

Bild
Bergfahrt, erschliesst eine nette Carving Piste

Bild
TSF4 Aiguille, diesmal in der Sonne

Bild
Kreuzung mit der geschlossenen TSF2 Cote 2000

Bild
an der Bergstation startet eine Skiroute...

Bild
...die es in sich hat, mit einem Kenner sicherlich ein Genuss zufahren

Bild
Panoramabild: zurück gings über den Beauregard von welchem man einen guten Überblick über das Skiegebiet hat

Bild
um 16.30 letzte Bergfahrt mit der TSF4 Belvédère von Skirail, die wohl jetzt die ganzen fixen Anlagen von Poma aufstellen

Bild
mit einem Bier schliesse ich den Bericht von la Clusaz, am 27.01 gings auf der Heimfahrt noch ins Skigebiet von Le Grand Bornard von welchem ich leider keinen Bericht schreiben werde, weil...

Bild
...ich von diesem Skigebiet nix gesehen habe :wink:


kaldini
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4758
Registriert: 19.08.2002 - 22:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wörgl
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal

Re: La Clusaz / 25. & 26.01.2012 / Pomagalskis Räderwerk

Beitrag von kaldini » 02.02.2012 - 08:34

hey, superdanke für den Bericht! Gerade rechtzeitig - bin nächste Woche auch da :-)
Lieber AC/DC im Kopfhörer als ein Ebike unterm Sattel

Emilius3557
Disteghil Sar (7885m)
Beiträge: 7926
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: La Clusaz / 25. & 26.01.2012 / Pomagalskis Räderwerk

Beitrag von Emilius3557 » 02.02.2012 - 14:54

Vielen Dank! Sieht nicht nur lifthistorisch sehr interessant aus. Wenn man das noch mit Megève und Grand Massif kombiniert... ich lass Kaldini mal den Vortritt...
Besinnung auf die Kernkompetenzen - altbewährte Dummschwätzerei...

kaldini
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4758
Registriert: 19.08.2002 - 22:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wörgl
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal

Re: La Clusaz / 25. & 26.01.2012 / Pomagalskis Räderwerk

Beitrag von kaldini » 02.02.2012 - 16:49

meines Wissens ist eine andere Gruppe aus dem Alpinforum auch grad dort! Gibt ja heuer eine richtige Schwemme an Berichten aus der Gegend dann :-)
Ist Le Grand Bornard in der 2 Tageskarte auch schon mit dabei? Wie lange braucht man denn rüber?
Lieber AC/DC im Kopfhörer als ein Ebike unterm Sattel

Benutzeravatar
JB
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 522
Registriert: 29.08.2002 - 20:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Wengen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: La Clusaz / 25. & 26.01.2012 / Pomagalskis Räderwerk

Beitrag von JB » 02.02.2012 - 18:06

Emilius3557 hat geschrieben:Vielen Dank! Sieht nicht nur lifthistorisch sehr interessant aus. Wenn man das noch mit Megève und Grand Massif kombiniert... ich lass Kaldini mal den Vortritt...
musst dich aber beeilen, die TSD3 Crêt du Loup soll schon diesen Sommer ersetzt werden, Crêt du Merle soll dann 2013 verschwinden
kaldini hat geschrieben:meines Wissens ist eine andere Gruppe aus dem Alpinforum auch grad dort! Gibt ja heuer eine richtige Schwemme an Berichten aus der Gegend dann :-)
Ist Le Grand Bornard in der 2 Tageskarte auch schon mit dabei? Wie lange braucht man denn rüber?

ab zwei Tage gibts den Skipass Aravis, gültig in beiden Skigebieten inkl. Skibus, der Preisunterschied beträgt nur 1 € Skipasspreise.Ab la Clusaz Dorf bis zur Talstation der beiden Gondelbahnen in le Grand Bornand ca. 15 Minuten, es ist auch ein gratis Parkplatz vorhanden. Wie ich deinem Val d'Isere Bericht entnehmen konnte, gefallen dir steile gut präpariete Pisten, ich denke der Sektor Balme wird dir ganz gut zusagen. Wünsche dir viel Vergnügen

Benutzeravatar
GMD
Ski to the Max
Beiträge: 11910
Registriert: 25.02.2003 - 13:09
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: La Clusaz / 25. & 26.01.2012 / Pomagalskis Räderwerk

Beitrag von GMD » 05.02.2012 - 17:21

kaldini hat geschrieben:meines Wissens ist eine andere Gruppe aus dem Alpinforum auch grad dort! Gibt ja heuer eine richtige Schwemme an Berichten aus der Gegend dann :-)
In der Tat, so ist es! Es wurde in dieser Truppe auch darüber diskutiert, dass es eigentlich erstaunlich ist, dass es noch keinen Bericht aus diesem tollen Skigebiet gibt!
Hibernating

Benutzeravatar
Skiaustriassnow
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 246
Registriert: 06.05.2011 - 12:20
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Stockholm
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: La Clusaz / 25. & 26.01.2012 / Pomagalskis Räderwerk

Beitrag von Skiaustriassnow » 06.02.2012 - 01:01

Toll, gut dokumentiert!
War da im Sommer und bin da rumgelaufen und habe mir alles da so angeschaut.
Nächster Skitag:


Benutzeravatar
Chasseral
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 5018
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: La Clusaz / 25. & 26.01.2012 / Pomagalskis Räderwerk

Beitrag von Chasseral » 06.02.2012 - 13:42

kaldini hat geschrieben:meines Wissens ist eine andere Gruppe aus dem Alpinforum auch grad dort! Gibt ja heuer eine richtige Schwemme an Berichten aus der Gegend dann :-) ...
Wir waren am 2.2. dort. War richtig klasse! Das Gebiet spricht mich sehr an mit seinen hervorragenden Hängen, mit seiner sehr speziellen Landschaft, mit seinen extremen Unterschieden in den Charakteren der Teilgebiete und mit seiner tollen Gebietsanordnung rund um das Dorf. Hier gedenke ich auch mal meinen Familienskiurlaub zu verbringen. Die anderen Skigebiete in Hochsavoyen sind ohne Frage gute Skigebiete, aber ihnen fehlt oft ein wenig das Spezielle und Aussergewöhnliche (Chamonix mal aussen vor - das ist eine ganz eigene Nummer), aber La Clusaz hat mich wirklich extrem angesprochen.
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich

Benutzeravatar
JB
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 522
Registriert: 29.08.2002 - 20:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Wengen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: La Clusaz / 25. & 26.01.2012 / Pomagalskis Räderwerk

Beitrag von JB » 16.02.2012 - 22:39

Chasseral hat geschrieben:Wir waren am 2.2. dort. War richtig klasse! Das Gebiet spricht mich sehr an mit seinen hervorragenden Hängen, mit seiner sehr speziellen Landschaft, mit seinen extremen Unterschieden in den Charakteren der Teilgebiete und mit seiner tollen Gebietsanordnung rund um das Dorf. Hier gedenke ich auch mal meinen Familienskiurlaub zu verbringen. Die anderen Skigebiete in Hochsavoyen sind ohne Frage gute Skigebiete, aber ihnen fehlt oft ein wenig das Spezielle und Aussergewöhnliche (Chamonix mal aussen vor - das ist eine ganz eigene Nummer), aber La Clusaz hat mich wirklich extrem angesprochen.
teile deine Einschätzung, wart ihr nur in la Clusaz oder habt ihr noch andere Gebiete besucht?

noch ein kleine Nachtrag, anscheinend gabs ne weiter Sesselbahn in Bosnien-Herzegowina, im Skigebiet Bjelasnica nähe Sarajevo, die leider im Krieg zerstört wurde:

http://static.panoramio.com/photos/orig ... 495610.jpg

Benutzeravatar
Chasseral
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 5018
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: La Clusaz / 25. & 26.01.2012 / Pomagalskis Räderwerk

Beitrag von Chasseral » 17.02.2012 - 08:42

JB hat geschrieben:... wart ihr nur in la Clusaz oder habt ihr noch andere Gebiete besucht?
Wir waren in folgenden Gebieten:
- Thollon les Memises
- Espace Diamant
- St. Gervais - Megève - Combloux - Giettaz (alle 3 Teilgebiete in zusammen 2 Tagen)
- Grand Massiv
- La Clusaz
- Chamonix: Brevent-Flegère (Die Teilgebiete von Chamonix waren mir aus vorherigen Besuchen bekannt)
- Roc d'Enfer

In Les Contamines waren wir auch am frühen Morgen, sind aber gleich nach St. Gervais zurück gefahren, weil aufgrund eines Lawinenabgangs der komplette obere Skigebietsteil in Les Contamines gesperrt war.

Le Grand Bornand hätten wir auch gerne besucht, aber uns haben einfach verfügbare Tage gefehlt, und Grand Bornand wurde dann unter dem Gesichtspunkt der längsten Tagesanreise gestrichen.
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich

Antworten

Zurück zu „Frankreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste