Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

16.04.2014: Auf dem Weg zum Meer: Montgenèvre (Vialattea)

France, France, Francia

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
beatle
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1604
Registriert: 23.09.2004 - 20:41
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 30
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

16.04.2014: Auf dem Weg zum Meer: Montgenèvre (Vialattea)

Beitrag von beatle » 26.04.2014 - 12:18

Ein etwas ungewöhnlicher Bericht von mir - so viel gleich vorne Weg.
Dieses Mal war das Ziel nicht Skifahren, sondern Sommer - Strand - Berge und Meer.
Trotzdem wurde die Hinfahrt genutzt für ein paar Skitage in Frankreich. Hier war ich noch nie Skifahren bis zu diesem Zeitpunkt.

Für die Anfahrt planten wir jedoch den 15.04.2014 ein, da mir ein Start von Stuttgart aus und das Skifahren am gleichen Tag fast unmöglich erschien. Außerdem war dieser Tag sowieso verfügbar, also wurde dieser als Sightseeingtour durch die Schweiz und durch Italien genutzt.

Los gings um 4.00 am Dienstag, was bitter nötig war. In Zürich ist der Verkehr nur noch stockend gelaufen und am Gotthard war auch schon einiges an Verkehr im Tunnel. Rein gefahren bei ca. 6 Grad in den Tunnel zeigt das Autothermometer (nicht überraschend) über 30 Grad, durch die Klimaanlage merkte man natürlich nix :mrgreen: :
Bild

Weiter ging es über den Lago Maggiore - Landstraße auf der nördlichen Seite.
Bild

Kleine Frühstückspause kurz vor 9 in Cannobio. Leider wehte ein stürmischer Nordwind, der die Fühltemperatur selbst in der Sonne unerträglich machte.
Bild

Cannobio, schön hier.
Bild

Weiter ging es über Landstraßen in Italien, gefühlt durch 100.000 Kreisel :nein:
Nächstes Ziel war Turin, eine Stadtrundfahrt mit dem Auto! Allerdings war selbst hier Mittags um 12.00 das absolute Verkehrschaos in der Stadt - nicht schön :nein:
Trotzdem hat es sich gelohnt die Stadt zu sehen.

Die Landstraße führte uns dann in Richtung Montgenèvre über Oulx nach Brinacon, wo wir am Dienstag gegen 15.00 unsere Unterkunft bezogen.
Der phantastische Blick vom Balkon und aus dem Wohn- und Esszimmer.
Bild

Blick auf den bereits geschlossenen Teilbereich der Serre Chevalier - Sektor Briancon. Hier sollte es am Donnerstag, den 17.04.2014 hingehen.
Bild




16.04.2014: Montgenèvre: Tageskarte 30.50 Euro. Fair! :!:

Montgenèvre. Die Südhänge sind fast komplett Schneefrei, die Nordhänge sehen aber noch sehr gut aus trotz der Wärme der letzten Wochen.
Bild

In der Kombibahn SerreThibaud. Starker Nordwind heute, sehr frisch trotz starker Sonne. Die Bahn führt komplett über schneefreie Bereich fast bis zum Gipfel.
Bild

Blick auf die andere Seite vom Gipfel. Hier schauts super aus!
Bild


Wir wechselten auf die andere Seite. Die Kunstschneebänder waren nicht so wirklich unser Ding. In der Kombibahn Chalmettes mit Blick zurück nach Montgenèvre und die hinter uns gelassenen Südhänge.
Bild

Blick nach rechts. Herrliche Lärchenwälder. Das muss bei Neuschnee ein Traum sein!
Bild

Weiter hoch mit der Sesselbahn Godrans.
Bild


Serra Granet. Blick vom höchsten Punkt auf der nördlichen Seite in Richtung Italien nach dem Sessellift Rocher de l'Aigle.
Bild

Auf dem Weg ins Tal nach Claviere. Leider waren alle Lifte dort geschlossen, trotz enorm guter Schneelage. Beschilderung auf dem Bild :ja:
Der Col Boeuf lief und hier war der Schnee super. Genau richtig aufgefirnt. Sind gleich ein paar Mal gefahren.
Bild

Pistenkarte Vialattea. Ein riesiges Gebiet wenn man Zeit hat und noch alles offen ist. Keine Verbindung zwischen Calviere/Montgenèvre und den anderen Regionen
Bild

Pisten am Col Boeuf. Claviere
Bild

Ein tolles Motto! :biggrin:
Bild

Blick auf die ausgeaperten Südhänge
Bild


Fazit: Ein toller Skitag mit Frühlingsschneebedingungen und leckerem Crepes am Parkplatz in Montgenèvre :mrgreen:

Und was im Frühling bzw. fast schon Sommer toll ist:
Nach dem Skifahren gehts mit Flipflops und kurzer Hose zum Sightseeing in Briancon
Bild

Briancon Altstadt.
Bild

Briancon Altstadt.
Bild

Briancon Altstadt.
Bild


Weiter zum zweiten Skitag in der Serre Chevalier
18/19: 30 Qulität statt Quantiät Åre , Narvik, Lofoten, Tromsø
17/18: 34 Kaukasus
16/17: 17 u. A. Lech-Zürs 19.-21.4.
15/16: 28 u. A. Skitouren Allalingletscher, Saas Fee, Gulmarg mit Heliski und Nordstau I, Nordstau II 100cm, Respekt.
14/15: 27 u. A. Japan, Arlberg, Stuben-Lech-Zürs.
13/14: 33 u. A. Sonnenkopf, St. Moritz, Canada Road Trip, Vialattea, Serre Chevalier, La Forêt Blanche. 12/13: 38 u. A. Kitzsteinhorn Mai, Utah, Kössen 11/12: 25 10/11: 19 u. A. Colorado Road Trip 09/10: 17 08/09: 29


Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5162
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 522 Mal
Kontaktdaten:

Re: 16.04.2014: Auf dem Weg zum Meer: Montgenèvre (Vialattea

Beitrag von Arlbergfan » 03.11.2014 - 21:48

Möchte mal noch meinen Dank aussprechen - nachdem das bisher keiner gemacht hat!

Ein tolles Gebiet, dieses Vialattea - ist mir erst seit dem Forum bekannt.

Nur den Satz hab ich nicht verstanden:
Keine Verbindung zwischen Calviere/Montgenèvre und den anderen Regionen
Es gibt doch eine Liftverbindung von Calviere Richtung Cesana?
EIN FRANKE IM LÄNDLE

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2805
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: 16.04.2014: Auf dem Weg zum Meer: Montgenèvre (Vialattea

Beitrag von Mt. Cervino » 04.11.2014 - 10:25

Ich habe den Bericht bisher auch übersehen, freue mich aber ihn jetzt gefunden zu haben, da er aus einem meiner Lieblingsgebiete ist!
Die ganze Gegend dort um Sestriere und Briancon ist toll.
Schade nur, dass der Claviere Sektor und die Monti della Luna Lifte nicht fuhren. Vor allem der abgelegene Cime Saurel 4SB und die bei mehr Schnee befahrbaren Off Piste Varianten am Rocher de l`Aigle sind genial.
Aber auch die Sestriere und Sauze D`oulx Seite ist aus meiner Sicht sehr zu empfehlen. Sehr steile Abfahrten an Mont Sises und Banchetta sowie viele Liftruinen und tolle Afahrten nach Sauze D`0ulx sind dort besonders hervorzuheben.
Wer wissen will wie es dort bei viel Schnee aussieht:

Setriere, Sauze D`oulx Sansicario und Pragelato:
http://alpinforum.com/forum/viewtopic.p ... a#p4678731

Montgenevre und Claviere:
http://alpinforum.com/forum/viewtopic.p ... a#p4713651

@ Arlbergfan: Beatle meint vermutlich, dass die existierende Verbindung bei seinem Besuch bereits geschlossen war.
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (FR) / Valberg (FR) / Rosiere-Thuile (IT/FR) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/FR)

Antworten

Zurück zu „Frankreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste