Les Sybelles – 04. + 05.März 2018

France, France, Francia

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, snowflat

Forumsregeln
kaldini
Moderator
Beiträge: 4480
Registriert: 19.08.2002 - 22:17
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wörgl

Les Sybelles – 04. + 05.März 2018

Beitrag von kaldini » 18.03.2018 - 21:35

Ziel dieses Frankreichurlaubs war die vordere Maurienne. Wir hatten eine Ferienwohnung im Tal gefunden, in Villargondran. Lag recht zentral für alle Skitage, hieß aber auch, jeden Tag circa eine halbe Stunde fahren, um in die Skigebiete zu kommen. Aber lieber so, als 2 Tage kein Auto fahren zu müssen und dafür die anderen 4 Tage immer erstmal ins Tal runter zu müssen.
Da die Wetteraussichten recht gut waren, waren die ersten 2 Tage erstmal für Les Sybelles reserviert. Seit dem Zusammenschluß der Teilgebiete ja nun das größte Skigebiet in der vorderen Maurienne (Orelle mit den 3V mal ausgenommen) und sogar das viertgrößte Gebiet in Frankreich (was ich nun nicht so ganz glauben kann). Aufgrund der Ausdehnung des Gebiets und auch der doch recht großen Anzahl an 6 KSBs, erwarteten wir uns einiges von diesem Gebiet.

Pistenplan: https://www.sybelles.ski/wp-content/upl ... -V2-BD.pdf

Wir starteten jedes Mal in Les Bottieres. Also morgens erstmal 2 lange Schlepplifte fahren, bevor man über eine lange 4SB ins Gebiet von La Toussuire kommt. Und abends mussten wir den Grand Truc 4SB nehmen, um wieder zurück zu kommen – da diese aber bis 16:30 lief, war das kein Problem (ausser deren Länge von 1500m).
In den 2 Tagen schafften wir es, so gut wie überall zu fahren – die meisten Bereiche sogar jeden Tag. Am 1.Tag war unsere Route Les Bottieres – La Toussuire – St. Sorlin d’Arves – St. Colomban – La Toussuire – Les Bottieres und am 2. Tag ging es Les Bottieres – La Toussuire – Le Corbier– St. Sean d’Arves – St. Sortin d‘Arves – La Toussuire - Les Bottieres. Wenn man zügig unterwegs ist, schafft man in 2 Tagen so gut wie alle relevanten Lifte und Abfahrten (wir waren uns vorher nicht sicher, ob wir 2 oder 3 Tage brauchen würden, deshalb hier unser Programm).
Hat es uns in Les Sybelles gefallen? Eher nicht! Warum? Zum einen fanden wir, es ist generell nicht sonderlich gutes Skigelände. Viele Bereiche recht flach, oft schmale Pisten bzw. Ziehwege (z.B. nach St. Colomban), schöne laufende Pisten sind recht verstreut zu finden (z.B. die 2 am Grand Truc, eine nach Le Corbier und 2 in St. Sorlin an der fix geklemmten 4SB bzw. dem KSSL).
Zum anderen wurden die Verbindungen auf Teufel komm raus gebaut (warum muss man 4 Lifte nehmen, um von St. Colomban ins Gebiet zu kommen, warum baut man am Hang gen La Toussuire nicht einfach 1 Gondel?), die Verbindung von Le Corbier nach St. Sorlin über eine lange Schlepperkette, von La Toussuire über eine einen flachen Hang querende KSB, von St. Sorlin geht es über eine blaue Piste zurück.
Und dann sind die Hauptbereiche (dort wo es die KSB gibt’s) sehr voll, dort wo man schön ski fahren konnte, gab es lahme Lifte (gibt doch viele lange 4SBs). La Toussire hat gleich 2 6KSB nahezu nebeneinander, die fast die selben Pisten befüllen. Und gen Grand Truc einerseits einen recht langen, flachen Teil, zum anderen stehen dort 3 lange lahme fixe 4SBs.
Fazit: war mal gut da gewesen zu sein, brauchen wir so schnell nicht wieder.


Bild
Mal ein idyllisches Startörtchen – Les Bottieres.

Bild
Los geht es im Marmottes SL. Vor ein paar Jahren wurden die alten KSSL durch neue „Normale“ SL ersetzt.

Bild
Blick rüber nach Albiez – da geht es in 2 Tagen hin.

Bild
und der erste Blick auf die markanten Türme von Le Corbier.

Bild
La Toussuire – leider gibt es hier ein recht langes flaches Stück.

Bild
nochmals La Toussuire.

Bild
auch wenn die Soleil schön in der Sonne liegt, 1500m lange 4SBs sind und bleiben Mist! Und wenn sie dann noch nicht mal gescheite Pisten bieten, totaler Mist

Bild
recht dominant stehen die Aiguilles d`Arves im Bild – sehen nicht unbedingt nach 3500m Höhe aus.

Bild
Start der chaput – irgendwie sind die Pisten in La Toussuire selten passend zum Hang.

Bild
in der Medaille d`Or.

Bild
am Col de Croix de Fer – die blaue Piste in der Mitte muss jeder runter, der von St. Sorlin kommt. Die war nachmittags immer gut durch…

Bild
Blick runter nach St. Sorlin.

Bild
dito.

Bild
mal ein KSSL – auch wenn er recht unangenehm zu fahren ist, da er recht steil ist und dies auch noch für längere Strecken – Roche Noire. Dafür bietet er eine tolle Abfahrt.

Bild
combe balme.

Bild
Choseaux 6er von St. Solin aus. Bietet eigentlich keine eigene nicht-schwarze Abfahrt.

Bild
tufs am Tuf 4SB – noch so ein langes Teil.

Bild
recht zerfahren die vallons gen Croix du Fer.

Bild
wer lange langweilige Ziehwege mag, muss nach St. Colomban!

Bild
obwohl die unteren Hänge an der 4SB Ormet und dem KSSL Ormet recht nett sind.

Bild
auch der kurze KSSL Rogemont ging sich aus – thomasg begutachtet den Ort.

Bild
ormet Piste.

Bild
Charmettes 4SB – krasses steiles Teil.

Bild
das ganze Tal müssen wir noch entlang, um wieder zum Ouillon zu kommen – der zentralen Drehscheibe im Gebiet.

Bild
La Toussuire am Nachmittag. Unten das Gewusel aller, die ihre Kinder von der Skischule abholen.

Bild
Chaput 4SB – noch so eine lange Bahn. Dabei würde sie 5 zumindest in den ersten 2/3 schöne Abfahrten bieten. Unten raus wird es dann viel zu flach.

Bild
St. Colomban – eine direkte EUB wäre wohl kein Problem gewesen.

Bild
Grand Turc 4SB. Bietet 2 schöne rote Abfahrten und eine so naja rote. Aber als lahme 4SB nicht ganz so der Brüller-

Bild
grand turc Abfahrt.

Bild
marmottes Abfahrt nach Les Bottieres.

Bild
neuer Tag – frische Piste. Erstmal die rote chavonnerie runter. Läuft gut, aber etwas schmal.

Bild
dito.

Bild
es geht rüber nach Le Corbier. Recht markant die Aiguilles d`Arves.

Bild
schon lange nicht mehr so viele Montaz 3SBs gefahren.

Bild
Viel los am Hang von Le Corbier. Immerhin sind hier die Pisten mehr dem Hang folgend als in La Toussuire.

Bild
La Toussuire. Recht wenige alte Bausünden, dafür viele kleinere Häuser.

Bild
markantes Ufo von Le Corbier.

Bild
extralange Schlepperkette, um vom Pointe du Corbier zum Ouillon zu kommen.

Bild
St. Sorlin, diesmal von der anderen Seite aus. Es geht runter nach St. Jean d`Arves.

Bild
neu gebaute 6KSB Charvin Express, wird sehr gut angenommen.

Bild
besser als der fixe Sessel hier vorher…

Bild
markante Hochhäuser in Le Cobier.

Bild
dafür ganz gute Pisten.

Bild
wir machen uns per Schlepper zum Ouillon auf.

Bild
in St. Sorlin fährt sogar noch ein Aztec.

Bild
unterer Hang in St. Sorlin.

Bild
nochmal ein Sprung nach Le Corbier.

Bild
dieser breite Graben teilt La Toussuire und Le Cobier – oben am Grat geht die lange Schlepperkette entlang.

Bild
wir geniessen zum Tagesabschluss noch ein paar Abfahrten gen Grand Turc.

Bild
dito.

Bild
ein letzter Blick nach La Toussuire.

Bild
nochmal geht es die marmotte runter.
Leider kein echter Skifahrer.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
thomasg
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1459
Registriert: 30.09.2002 - 21:56
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Les Sybelles – 04. + 05.März 2018

Beitrag von thomasg » 21.03.2018 - 20:40

Schöne Bilder!

Aber wie kaldini schon gesagt hat, war Les Sybelles die Enttäuschung der Woche. Und besonders ärgerlich fand ich, dass man durchaus Möglichkeiten gehabt hätte, die vielen Skifahrer auf mehr Pistenfläche zu verteilen, aber das durch Nichtpräparation verhindert hat. Unverschämt geradezu in Le Corbier, wo an der 4SB Epaule de Corbier und den links davon verlaufenden KSSL Vadrouille nur 1 von 4 Pisten präpariert war. Und eine der nicht gewalzten war sogar eine blaue, was ich so noch nicht mal in Frankreich erlebt habe.
Ein anderes Ärgernis war, dass an den 6KSB Choseaux und Rouet exakt keine einzige präparierte Piste existiert. Während das bei der Choseaux noch mit viel Verständnis aufgrund des Geländes zu verstehen ist, ist es bei der Rouet völlig inakzeptabel, denn die dort schwarz eingezeichnete Perrons haute würde ohne weiteres als blaue Piste durchgehen.
So gab es wirklich sehr wenige schöne Pisten, die nicht völlig überfüllt waren und die alle an den jeweiligen äussersten Enden des Skigebietes liegen, nämlich die Pisten an der 6KSB Moulin Express, der 4SB Blanchards und dem KSSL Roche Noire in St. Sorlin, an der 4SB Ormet und dem gleichnamigen KSSL in St. Colomban und am Grand Truc zwischen Toussuire und Bottières.
Am interessantesten war da fast noch der Berg-Tal-Berg-Tal Schlepplift zwischen Pointe de Corbier und Ouillet, aber dafür muss ich nicht nochmal hin.

Benutzeravatar
thomasg
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1459
Registriert: 30.09.2002 - 21:56
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Les Sybelles – 04. + 05.März 2018

Beitrag von thomasg » 31.03.2018 - 17:55

Hier noch ein paar Bilder von mir:

Am Tag vorher hatte es bis ins Tal geschneit, was wahrscheinlich auch nicht so oft vorkommt. Das und der perfekte blaue Himmel steigerten die Vorfreude noch mehr.
DSCN6335.jpg
Mal eine andere Perspektive der Bergstation auf dem Caron
DSCN6344.jpg
Perfekt
DSCN6345.jpg
Albiez, wo wir 2 Tage später sein werden
DSCN6346.jpg
2. Sektion von Les Bottières, der SL Lauze
DSCN6348.jpg
Ein ziemlich perfekter Skiberg, der von hier besser aussah, als er tatsächlich war: Pointe du Corbier
DSCN6354.jpg
3 direkt nebeneinander sind einfach viel zu viel und dementsprechend ging es auch auf den Pisten zu
DSCN6371.jpg
Nochmal etwas weiter oben in der 6KSB Ravières, links die 6KSB Tete de Bellard und oben die Bergstation der 6KSB Medaille d'Or
DSCN6375.jpg
Blick über die Maurienne hinweg zur Aiguille du Peclet, unterhalb der Val Thorens liegt
DSCN6376.jpg
Zoom nach St. Francois-Longchamp
DSCN6391.jpg
Verbindungs 6KSB Pierre Turc
DSCN6396.jpg

Benutzeravatar
thomasg
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1459
Registriert: 30.09.2002 - 21:56
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Les Sybelles – 04. + 05.März 2018

Beitrag von thomasg » 31.03.2018 - 18:21

Gipfel Zoom Pointe du Corbier
DSCN6399.jpg
Verbindungs KSSL Torret, der die obere Anbindung von Le Corbier an den Rest von Les Sybelles herstellt. Dahinter der Gletscherbereich von Les Deux Alpes.
DSCN6401.jpg
Hier nochmal Aiguille du Peclet, rechts Cime de Caron
DSCN6410.jpg
St. Sorlin d'Arves, in der Mitte La Balme, der vordere und interessantere Teil des dortigen Skigebiets. Rechts geht es hoch nach Les Perrons und wieder zurück in den restlichen Teil von Les Sybelles
DSCN6412.jpg
6KSB Moulin Express, die einige schöne Pisten erschliesst, allerdings mit Ziehwegteilen zwischendrin.
DSCN6414.jpg
Links davon im oberen Teil einige der besten Pisten der Sybelles an der 4SB Blanchards und dem KSSL Roche Noir
DSCN6419.jpg
Combe Balme, teilweise stark modelliert, eine der einfacheren Abfahrten von der Balme nach St. Sorlin zurück
DSCN6431.jpg
6KSB Choseaux, über 2 km lang, aber ohne präparierte Abfahrt, links die 4SB Lauze
DSCN6433.jpg
Eine der beiden schwarzen Abfahrten, die die Choseaux erschliesst, ist krass in den Hang gefräst, aber unglaublich schmal
DSCN6435.jpg
Nochmal die Combe Balme mit der eben angesprochenen schwarzen Rocher
DSCN6436.jpg
Von der Bergstation 6KSB Choseaux zum Gipfel der Balme. Unten die nächste 6KSB Rouet, auch diese sehr lang und ohne eigene präparierte Abfahrt
DSCN6441.jpg
Lange 3SB Trois Lacs, mit der man auch zum höchsten Punkt der Sybelles kommt, dem Perrons auf 2620 m. Pisten hier sehr überfüllt und früh zerfahren, weil auch die 6KSB Rouet dort hinaufführt.
DSCN6443.jpg
6KSB Rouet mit ihrer "schwarzen" Piste Perrons haut, die als einzige direkt von der Bahn erschlossen wird
DSCN6446.jpg

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
thomasg
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1459
Registriert: 30.09.2002 - 21:56
Ski: ja
Snowboard: nein

Re: Les Sybelles – 04. + 05.März 2018

Beitrag von thomasg » 31.03.2018 - 18:50

Zoom nach St. Jean d'Arves, also dem deutlich weiter oben gelegenen Ortsteil La Chal, mit der Talstation der neuen 6KSB Charvin Express.
DSCN6450.jpg
Nicht so prominent wie in den Skigebieten der Tarentaise, aber auch zu sehen: Mont Blanc. Unten die 6KSB Eau d'Olle und links hinten St. Francois-Longchamp.
DSCN6451.jpg
Unterhalb der Passhöhe des Col de la Croix de Fer starten die 4SB Petit Perron nach St. Sorlin und die 6KSB Eau d'Olle zur Drehscheibe Ouillon, von wo man die restlichen Teile der Sybelles erreicht.
DSCN6455.jpg
Wie kaldini schon geschrieben hatte, ging es danach Richtung St. Colomban des Villards. Etwa nach der Hälfte der Ziehwegstrecke Blick zurück zur 4SB Bellard und dem KSSL Cuinat.
DSCN6459.jpg
Super Hang an der 4SB Ormet, aber leider am Ende der Welt
DSCN6461.jpg
2. Sektion zurück ist die krass steile 4SB Charmette. Hier ein Blick zur Seite, wo man einigermassen erahnen kann, wie es hochgeht.
DSCN6468.jpg
Die Sektionen 3 und 4: KSSL Cuinat und 4SB Bellard
DSCN6471.jpg
Links auf dem Grat enden einige Lifte aus La Toussuire, z.B. die 4SB Chaput oder oben die 6KSB Tete de Bellard. Wäre auf jeden Fall die viel schnellere Anbindung, aber warum einfach wenn es kompliziert geht.
DSCN6470.jpg
Am nächsten Tag war das Wetter leider nicht mehr so schön, aber ein Zoom zur Masse oberhalb von Menuires ging.
DSCN6503.jpg
Liftwirrwar in Le Corbier
DSCN6505.jpg
Unten St. Sorlin d'Arves, hinter dem Berg in der Mitte liegt Alpe d'Huez
DSCN6517.jpg
Nochmal die beiden Ärgernisse von St. Sorlin, unten die 6KSB Choseaux, oben die 6KSB Rouet, wie schon mehrfach erwähnt beide ohne eigene präparierte Abfahrt
DSCN6518.jpg
Blick über die Schleppliftkette, diesmal vom Ouillon.
DSCN6538.jpg
Zoom die Maurienne hinauf nach La Norma, was dann wohl beim nächsten Mal auf dem Programm steht.
DSCN6545.jpg

Antworten

Zurück zu „Frankreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast