Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Gréolières, 1.4.2018 // Skifahren mit Meerpano zur Côte d'Azur

France, France, Francia

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17626
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 102
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 680 Mal
Kontaktdaten:

Gréolières, 1.4.2018 // Skifahren mit Meerpano zur Côte d'Azur

Beitrag von starli » 20.04.2018 - 12:04

(Fortsetzung von: http://www.alpinforum.com//forum/viewto ... 47&t=59588)

Ostern 2018 Teil 2 - Tag 3: So, 1.4.2018 - Gréolières-les-Neiges

Kurz nach 7 Uhr kam ich im Hotel in Sisteron los, nach gut 2,5 Stunden kam ich im Skigebiet an. Die Fahrerei hier ist schon mühselig (kurvig), aber landschaftlich auch immer wieder recht nett. Unglaublich, dass es schon wieder 5 Jahre her ist, als ich das letzte Mal in Gréolières war!! Ok, es ist von mir aus schon sehr weit weg. Ok, es ist ja auch ein Skigebiet, das selten den ganzen Winter über genug Schnee abbekommt und somit häufig nur Teilbetrieb hat. Auch heuer ging die Saison wohl erst verspätet (richtig) los und es lag auch nicht gerade übermäßig viel Schnee heute, zumindest im unteren Teil wurden die Abfahrten schon stellenweise aper. Leider war der nette, steile KSSL rechts nicht mehr geöffnet (weder bis zu seiner Mittelstation, noch zu seiner Bergstation), was nicht nur den Wegfall einiger kurzen Abfahrtsstücke bedeutete, sondern auch die Befahrung der rechten Abfahrten etwas komplizierter machte, insb. weil man unten zu 4SB/Kurven-KSSL schieben muss.

Vor der 4SB gab es übrigens eine DSB, die ebenfalls weiter rechts verlief und noch dazu bis zum Gipfel raufging und heute auch praktischer gewesen wäre. Hier ein altes Foto, wo man die Trasse der DSB rechts erkennen kann, während der KSSL links heute die 4SB ist:

https://images-04.delcampe-static.net/i ... 98_001.jpg
^ Sehr interessant ist auch die damals wesentlich niedrigere Baum/Waldgrenze, denn der komplette obere Bereich war damals noch Baumfrei - vergleicht das mal mit meinen Bildern bzw. dem GPS-Track unten!

Hier noch weitere alte Bilder, wobei sich auf Delcampe noch ein paar andere finden lassen:
http://www.avalanche06.fr/greolieres-le ... -t595.html

.. ist ja wieder einmal sehr nervig, die alten Bilder anzusehen - als die Pisten hier noch viel weniger modelliert waren. Generell ging aber zum Glück fast nichts verloren durch die stillgelegten Lifte - außer dem unteren rechten Bereich. Aber den Bereich am KSSL Jerusalem (ganz links) kann man ja fast komplett durch den KSSL Jas fahren, den Bereich hab ich heute Nachmittag etwas offpiste-mäßig erkundet, dort war es dann irgendwann auch halbwegs nett firnig (wobei es teilweise auch hart blieb).

Ganz und gar nicht schön ist, dass im rechten Übungs-Bereich ein KSSL mit einem SL ersetzt wurde und auch der Speicherteich extrem vergrößert wurde. Lt. meines GPS-Tracks hat man dabei sogar die Abfahrten unten verkürzt und die Talstation des rechten KSSL, einst schön im Wald gelegen, etwas nach oben versetzt, weil der GPS-Track nun mitten im Speicherteich endet.. (siehe weiter unten.)

Die Tageskarte kostete 18,- € und die Schneeverhältnisse waren leider lang sehr hart, inkl. Glatteis / gefrorenen Pfützen hier und da. Die geschlossenen Abfahrten firnten selbst am späteren Nachmittag kaum auf und blieben somit unschön zu fahren. Ansonsten aber sehr geil gewesen, optimales Meer-Pano heute. Zum Schluss war ich noch etwas offpiste ganz links außen - war auch sehr nett dort. Übrigens waren hier wie schon gestern in Crevoux auch britische Urlauber unterwegs. Man möchts nicht glauben, dass die ausgerechnet nach Crevoux und Greolieres fahren ;)

Los war durchaus einiges, wobei ich die volleren und modellierteren Pisten nicht fotografiert hab - gibt fotogeneres hier. Die 4SB fuhr ich glaub ich nur 2x, um mich etwas auszuruhen / naschen / einzucremen.

(Fotos anklicken zum Vergrößern)

Bild
^ Die beiden Oster-Wochenend-Touren 2018:
A) Savognin (CH)
B) Pontechianale (IT)
C) Sampeyre (IT)
D) Frabosa/Mondole (IT)
-
E) Jungfrau (CH)
F) Crévoux (FR)
G) Gréolières (FR)
H) Lurisia (IT)

Bild
^ Die Straßen durch die französischen Südalpen haben ihre ganz besonderen Reize.

Bild
^ GPS-Track 1.4.2018 in Gelb und vorherige Besuche in Blau. Ehemalige Lifte in Rot gemäß meines Wissensstandes, in der Mitte die damalige DSB.

Bild
^ Hauptparkplatz an der 4SB (und Kasse rechts außerhalb des Bildes, am Parkplatz)

Bild
^ An der Bergstation der 4SB mit Blick zum rechten Teil der 2. Etage, vorne der kurze KSSL Cime, dahinter der schon geschlossene KSSL Cheiron

Bild
^ .. und der linke Teil mit dem kurzen KSSL Crêtes vorne (auf alten Bildern noch ohne Bäume), sowie links KSSL Jas

Bild
^ Das Panorama zum Mittelmeer ließ heute keine Wünsche offen

Bild
^ Meer-Alpen mit Bergstation KSSL Jas (im Dunklen, nicht am Gipfel)

Bild
^ IR-Pano nach Korsika, ca. 230km entfernt, vorne der Flughafen von Nizza

Bild
^ Bergstation KSSL Crêtes mit Meerblick

Bild
^ Bergstation KSSL Crêtes mit Meerblick, von der anderen Seite

Bild
^ Côte d'Azur

Bild
^ Côte d'Azur (IR)

Bild
^ Cannes (IR)

Bild
^ Côte d'Azur (IR), südlicher Teil (Saint-Tropez bis fast Toulon)

Bild
^ Meerpano mit Ski

Bild
^ Blick zu den KSSL Jas und Crêtes, vom KSSL Cime

Bild
^ KSSL Cime; die Abfahrten blieben leider bis nach Mittag hart

Bild
^ KSSL Jas, der mittlerweile linkeste Lift im Skigebiet. Früher gab es auf den Gipfel dort links noch den KSSL Jerusalem

Bild
^ Linke Abfahrt mit Meer-Pano am KSSL Jas

Bild
^ .. und nochmal mit ein paar Skifahrern in frühlingshafter Bekleidung

Bild
^ Ganz linke Abfahrt Bergerie

Bild
^ Links vom KSSL Jas

Bild
^ 3 Gipfelerschließungen: KSSL Crêtes, Cime, Cheiron

Bild
^ Von allen 4 oberen KSSL-Bergstationen aus kann man das Meer sehen, hier wieder in Richtung Nizza und Korsika

Bild
^ Die nette rechts-außenrum-Abfahrt Combes, erinnert mich auch an eine Abfahrt in den Pyrenäen.

Bild
^ Die nette rechts-außenrum-Abfahrt Combes

Bild
^ KSSL Ecureuils wurde mit einem SL ersetzt, das gesamte Gelände hier verunstaltet, links von mir ist nun ein riesiger Beschneiungssee

Im Skigebiet gibt's leider nur ein "Restaurant" an der Piste (also, reines Außen-Restaurant mit diversen SB-Theken und nicht sehr günstig, am günstigsten satt wurde man dort mit einem Plastikschüsselchen Pommes um 3,50 € oder so, allerdings so fettig, dass der Boden ein paar Milimeter dick mit Öl bedeckt war. Hot-Dogs und Baguettes kosteten um die 6-8,- €. Zwei weitere, kleine Restaurants/Cafes gabs an der Straße, die jedoch aufgrund der ganzen Zäune unten nur blöd erreichbar waren. Zum einen ging ich zwar hin, entdeckte aber auch nichts für mich (wollte nur was kleines), das andere war mir aufgrund der Zäune zu blöd zum Erreichen. Das ist in Crevoux (gestern) doch um einiges besser gelöst und auch günstiger. Also nahm ich halt, wie gesagt, die Pommes.

Bild
^ Die Einzäunungen im Skigebiet unten nerven etwas, zumindest wenn man zu dem Restaurant da rechts an der Straße wollte. Ließ ich es halt bleiben.

Bild
^ Abfahrt Promenade, die war nachmittags toll firnig und es ist keiner gefahren ;) Gut, durch den geschlossenen KSSL Cheiron war sie auch nur recht mühselig zu erreichen.

Bild
^ Abfahrt links vom KSSL Jas nun mit blauem Meer, statt Spiegel-Meer

Bild
^ .. und in IR, wobei das da hinten nur Wolken sind.

Bild
^ Rechts vom KSSL Cime

Bild
^ Das Wölkchen schimmerte tatsächlich so regenbogenbunt

Bild
^ Abfahrt Vallon, selbst um 13 Uhr noch etwas zu hart gefroren. Darunter der nun stark vergrößerte Beschneiungssee.

Bild
^ Blau mein alter GPS-Track mit KSSL Cheiron und dem damals noch kleineren Beschneiungssee ..

Bild
^ .. und in Gelb der GPS-Track von heute mit dem neuen See und den dadurch verkürzten Abfahrten (und auch der KSSL Cheiron musste wohl verkürzt werden).

Bild
^ Die Sonne ist gewandert (pardon, die Erde hat sich gedreht), nun ist auch das Meer richtung (Süd)Osten blau, Blick nach Nizza/Korsika

Bild
^ Zoom nach Nizza / Flughafen

Bild
^ Zoom nach Nizza / Flughafen und Korsika (ca. 230km entfernt)

Bild
^ Offpiste-Bereich ganz links am ehemaligen KSSL Jerusalem, hier war's nachmittags teils nett firnig

Bild
^ .. und in IR.

Bild
^ Offpiste-Bereich ganz links am ehemaligen KSSL Jerusalem

Bild
^ Schneebedeckte Gipfel und Wolken in IR

Bild
^ Auch von hier aus kann man nach Nizza und Korsika schauen

Bild
^ Offpiste-Bereich ganz links am ehemaligen KSSL Jerusalem

Bild
^ Offpiste-Bereich ganz links

Bild
^ Offpiste-Bereich ganz links mit Blick zum KSSL Jas

Bild
^ Offpiste-Bereich ganz links, man kam problemlos durch die Bäume durch. Lt GPS/Sat-Bild hätte ich wohl sogar noch weiter links außen bleiben können.

Bild
^ Offpiste-Bereich ganz links am ehemaligen KSSL Jerusalem, auch wieder mit etwas Meer-Pano

Bild
^ .. da könnte man das Skigebiet noch etwas erweitern, gibt auch viel Tourengeher dort.

Bild
^ Im nett firnigen Offpiste-Bereich ganz links

Bild
^ Im nett firnigen Offpiste-Bereich ganz links

Bild
^ Blick vom Offpiste-Bereich links richtung Hauptgebiet

Fazit: Gréolières ist eines meiner Top-5-Skigebiete, muss sich aber natürlich ganz klar den beiden Regionen Ätna und Mondovi geschlagen geben. Ich würde gerne sagen, das A&O hier ist natürlich das geniale Panorama auf's Mittelmeer, aber um ehrlich zu sein, sieht man davon ja nur ganz oben, wenn man auf die Rückseite blicken kann. Und mir würde das Skigebiet auch ohne Meerblick gefallen. Umgekehrt würde mir das Skigebiet mit dem gleichen Meerblick, aber zum Beispiel mit lauter Sesselliften oder noch mehr modellierten Pisten weit weniger gefallen. Insofern ist das Tolle an Gréolières für mich nicht nur das eine oder das andere, sondern das Zusammenspiel von allem: der vielen KSSL, der abwechslungsreichen Pisten, der netten Landschaft und natürlich auch das geniale Meer-Pano. Ich hoffe, es wird nicht wieder 5 Jahre dauern, bis ich es das nächste Mal hier her schaffen werde.

Um 16 Uhr hörte ich etwas früher auf, da ich ja noch ca. 4 Stunden Fahrt vor mir hatte. Den Schneevorrat für das Kalthalten meiner Einkäufe nachgefüllt und über Nizza und den Tendepass nach Italien. Die Fahrerei nach Nizza, zuvor zur Autobahn und dann weiter zum Tende war auch recht mühselig, wobei ich mir mal wieder die Autobahn sparen wollte und schon in Nizza Ost richtung Tende fuhr - da muss man aber erst mal 2 Pässe nehmen, die sehr zeitaufwändig sind, also doch eher blöd. Am Tende dann kurze Wartezeiten, weil eine 2. Röhre gebaut wird und der alte Tunnel mittlerweile nur noch abwechselnd einspurig offen ist.

Bild
^ Straße zwischen Gréolières und Gréolières-les-Neiges

Bild
^ Straße zwischen Gréolières und Gréolières-les-Neiges

Bild
^ Straße zwischen Gréolières und Gréolières-les-Neiges

Bild
^ Nizza

Bild
^ D2204 / l'Escarène

Bild
^ D2204 / Col de Braus

Bild
^ D2204 / Col de Braus / Meer-Pano

Bild
^ Tende-Straße

Bild
^ Tende

Bild
^ Tende-Tunnel / Neubau

Bild
^ Tende-Tunnel (der alte)

Bild
^ Tende-Tunnel (der alte, 3182m, BJ 1878-1882! Für den neuen sind 6-7 Jahre Bauzeit angesetzt..)

Einquartiert hatte ich mich im gleichen Hotel wie letzte Woche, lag zwar nicht wirklich auf dem Weg, aber der Umweg war nicht so groß und ich wusste, dass ich morgen ein frühes und gutes Frühstücksbuffet bekomme, außerdem waren die anderen günstigen von deren angegebener Eincheck-Zeit ungünstig. Gegen 21 Uhr kam ich im Hotel an und aß in der hoteleigenen Pizzeria noch eine leckere Pizza. Im Zimmer fand ich leider ein paar ungebetene Gäste (1 Silberfischchen, 3 Ameisen), die zusammen mit dem ungebetenen Gast von heute Morgen (beim Aufmachen des Handtuchs vor'm Duschen sprang eine dicke Spinne raus) für zusätzliche Arbeit sorgten.

Bild
^ Sehr leckere Pizza (halb Calzone)

PS: Recht unterschiedliche Angabe des Schneeberichts auf der Homepage vom Skigebiet Greolieres heute Morgen, was geöffnet sei:

8 Remontées Mécaniques sur 9, 22 pistes sur 23

.. auf einer anderen Seite (gleiche Homepage):
9 Remontées Mécaniques sur 10, 22 pistes sur 23

.. gleiche Seite, 3 Zeilen weiter unten:
7 remontées mécaniques sur 10 sont ouvertes don le télésiège.

Geöffnet war nach meiner Zählweise die 4SB, sowie 6 Skilifte, 1 war geschlossen .. macht also irgendwie 7 von 8 ?! :)
(Die beiden Übungslifte bin ich übrigens nicht gefahren.)

(Fortsetzung folgt unter Italien.)
Zuletzt geändert von starli am 25.05.2018 - 18:10, insgesamt 2-mal geändert.
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/


jwahl
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4320
Registriert: 11.07.2002 - 01:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Gréolières, 1.4.2018 // Skifahren mit Meerpano zur Côte d'Azur

Beitrag von jwahl » 20.04.2018 - 14:07

Wow, tolles Panorama. Und faszinierend, dass es auf Korsika auch schneebedeckte Gipfel gab!?

Vielleicht eine komische Frage, aber macht der Mehrverbrauch an Sprit bei solchen Fahrten nicht die Maut Ersparnis wieder zunichte?

Jakob

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17626
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 102
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 680 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gréolières, 1.4.2018 // Skifahren mit Meerpano zur Côte d'Azur

Beitrag von starli » 23.04.2018 - 13:00

jwahl hat geschrieben:
20.04.2018 - 14:07
Wow, tolles Panorama. Und faszinierend, dass es auf Korsika auch schneebedeckte Gipfel gab!?
Wieso nicht, die Skigebiete dort haben normalerweise ja auch bis März bzw. manchmal April offen, je nachdem wieviel liegt ..
Vielleicht eine komische Frage, aber macht der Mehrverbrauch an Sprit bei solchen Fahrten nicht die Maut Ersparnis wieder zunichte?
Meinst du jetzt die Mautumfahrung am unteren Teil der Tendestraße oder im Vergleich zur kompletten Küstenautobahn? Oder was ganz anderes?

Im Prinzip ist die Mautumfahrung ja nur dann interessant, wenn man nicht zu viel Zeit verliert und das bedingt meist, dass die mautfreie Strecke manchmal kürzer, aber jedenfalls nicht zu viel länger ist. Und meine Autos brauchen auf Landstraßen mit max. 90 km/h immer weniger Sprit als auf Autobahnen mit 100-120 km/h. D.h. neben der Maut spar ich oftmals auch noch Spritkosten. Ausnahme dazu ist z.B. der Arlbergtunnel (übern Pass lt. Bordcomputer 4,5l/100km oder so, bei konstanten 80 auf der Autobahn dagegen 3,2l/100km.), d.h. hier ist die Strecke etwas länger und der Verbrauch etwas höher, aber trotzdem wird man noch weit unter den Mautkosten bleiben ;)

Aber da sollte ich mal ein eigenes Topic mit meinen Mautspartipps machen..
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Emilius3557
Namcha Barwa (7756m)
Beiträge: 7877
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Gréolières, 1.4.2018 // Skifahren mit Meerpano zur Côte d'Azur

Beitrag von Emilius3557 » 23.04.2018 - 19:39

Sehr schön, vielen Dank! Ich hätte Dich doch besser mal im März um Rat gefragt, denn wir waren mehrere Tage in Antibes und ich hatte wegen der 2 Stunden Anfahrt von dort nach Isola 2000 dann doch keine Skier mitgenommen und vom Meer aus immer sehnsüchtig zu den weißen Bergen hinauf geschaut. Ich gebe zu, Gréolières hatte ich wirklich nicht auf dem Schirm...

Noch "schlimmer" (aber vorher abgesprochen) war dann die Fahrt von Marseille via Gap, Briancon und den Montgenèvre an allen Skigebieten vorbei... :D
Besinnung auf die Kernkompetenzen - altbewährte Dummschwätzerei...

Schneeloewe
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 389
Registriert: 10.03.2010 - 15:56
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Gréolières, 1.4.2018 // Skifahren mit Meerpano zur Côte d'Azur

Beitrag von Schneeloewe » 25.04.2018 - 01:10

starli hat geschrieben:
20.04.2018 - 12:04
Die Fahrerei hier ist schon müßig (kurvig), aber landschaftlich auch immer wieder recht nett.
...
Ich würde gerne sagen, das A&O hier ist natürlich das geniale Panorama auf's Mittelmeer, aber um ehrlich zu sein, sieht man davon ja nur ganz oben, wenn man auf die Rückseite blicken kann. Und mir würde das Skigebiet auch ohne Meerblick gefallen.
Den Satz mit dem A&O zum genialen Panorama kann ich unterschreiben. Eine Woche vorher hatten sich leider genau dort am Bergkamm die Wolken mit Nebel und Schneefall so richtig gefangen während es an der Talstation manchmal sogar sonnig war. Und ohne das Panorama fand ich gerade noch OK.
Bild
Die Fahrt danach dann runter zur Küste Richtung Nice hat mich dann allerdings mit der tollen Landschaft, den Felsen, Schluchten und Wasserfällen wieder voll entschädigt für das schlechte Wetter oben im Skigebiet. Dir "Kurverei" hat Spass gemacht.

Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5364
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Gréolières, 1.4.2018 // Skifahren mit Meerpano zur Côte d'Azur

Beitrag von miki » 26.04.2018 - 14:51

Auch von mir ein Dankeschön für diesen schönen Bericht. Dass Starli und ich eher unterschiedliche Geschmäcker für Skigebiete haben ist kein Geheimnis :wink: , und generell würde ich niemals ans andere Ende der Alpen fahren für ein Skigebiet mit genau einer SB und 4 - 5 Schleppliften - von der Art habe ich in Slowenien oder Kärnten genug. So wie du, Starli, in Frankreich KSSL fahren willst, will ich in Frankreich in Grossraumskigebeiten fahren, mit mindestens 100 Pistenkilometern, und nach Möglichkeit noch mit einem markanten Gipfel im Gletscher/3000er Bereich à la Pic Blanc, Cime Caron oder Grande Motte. Aber im Fall von Greolieres würde ich mindestens einmal in meinem Skifahrerleben doch eine Ausnahme machen, vor allem bei solchem Wetter und so genialem Panorama aufs Mittelmeer wie du es hattest 8O . Da hattest du echt Glück, mir kommt es so vor dass es in diesem Frühjahr kaum Tage mit wirklich guter Sicht hat - auch wenn es sonnig ist, ist es meistens diesig oder es liegt Saharastaub in der Luft oder beides ...
Saison 2018/19 beendet: 53 Skitage = 14x Petzen, 5x Pohorje, 4x Mölltaler Gletscher, 3x Gerlitzen, 2x Sillian, BKK, Hochkönig, Ankogel, Nassfeld, La Thuile, Moterosa Ski, Turrach, 1.5 x Hochstein, 1x Katschberg, Klippitz, Heiligenblut, Obertilliach, Kals/Matrei, Simonhöhe, Courmayeur, Pila, Kanin, 0.5x Zettersfeld.

Antworten

Zurück zu „Frankreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste