Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Via Lattea (Montgenevre/Cesana/Sestriere) 08.03.2017 | Endlich Sonne!

France, France, Francia

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
GIFWilli59
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2174
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 817 Mal
Danksagung erhalten: 343 Mal

Via Lattea (Montgenevre/Cesana/Sestriere) 08.03.2017 | Endlich Sonne!

Beitrag von GIFWilli59 » 14.01.2019 - 17:31

[G] Nachdem wir an den beiden Vortagen das Gebiet um den Serre Chevalier im Großen und Ganzen abgegrast hatten, ging es heute bei bestem Wetter Richtung Montgenevre, wo wir uns eine Tageskarte für das gesamte Gebiet kauften (Montgenevre/Via Lattea). Interessant ist, dass man hier nur zwischen einer 1- oder 6-Tageskarte wählen kann. Zwischenschritte gibt es komischerweise nicht.


Eckdaten des Skitags:
Start: 9:01 Uhr
7:43 h
97,54 km
12,6 km/h Durchschnitt
80,1 km/h Maximum
10270 hm

Fahrten (chronologisch): 28
4SB Tremplin
4SB Le Brousset
4SB Rocher de l'Aigle
4SB Col Boeuf
4KSB La Coche-Serra Granet-Colle Bercia
DSB Rafuyel Talfahrt
8MGD Cesana-Pariol-Ski Lodge
4KSB Ski Lodge-La Sellette
4KSB Roccia Rotonda
1SL Fraiteve3 dx (re.)
4KSB Nuova Nube
1SL La Motta 2
4KSB Nuova Nube
4KSB Chisonetto Banchetta
4KSB Trebials
4KSB Cit Roc 2x
8MGD Sestriere-Fraiteve 1+2
4KSB Roccia Rotonda
4SB Baby Sansicario
8MGD Cesana-Pariol-Ski Lodge Talfahrt
DSB Rafuyel
4KSB Sagnalonga
4SB Sagnalonga-Colle Bercia
4SB Col Boeuf
6/8CGD Serre Thibaut
KSSL Les 3 Fourneoux
6MGD Le Chalvet

Bild
#1 [G] GPS-Track; wir sparten zunächst einen Großteil des Montgenevrer Sektors und Sauze d’Oulx aus.
Bild
#2 [G] Morgendlicher Blick aus dem Dachfenster unserer Fewo (Handybild)...
Bild
#3 [G] ...und etwa eine Stunde später von der Straße aus.
Bild
#4 [G] Während uns Frans in gewohnt zügiger Manier auf die Passhöhe brachte, versuchte ich, den Blick ins Tal fotografisch festzuhalten, was gar nicht so leicht war.
Bild
#5 [G] Vom Parkplatz direkt auf die Skier 8)
Bild
#6 [G] Montgenevre
Bild
#7 [G] Gerade die französische Seite überzeugte von Beginn an mit ihren zahlreichen fixen Bahnen wie z. B. mit der 4SB Le Brousset.
Bild
#8 [G] Immerhin Aussicht und Wetter sind perfekt.
Bild
#9
Bild
#10 [G] Rückblick nach Montgenevre
Bild
#11 Zwischen Montgenevre (l.) und dem mächtigen Mont Chaberton (r.) befindet sich der nördliche Teil des Montgenevrer Sektors.
Bild
#12 [G] Die 4SB Le Brousset endet direkt neben der Kombibahn Chalmettes.
Bild
#13 [G] Südlicher Teil des Montgenevrer Sektors mit den Hauptanlagen 4KSB Gondrans (l.) und 4SB Observatoire sowie dem KSSL Quereley (r.).
Bild
#14
Bild
#15 Im Glauben, dass sie uns auf dem schnellsten Weg nach Italien führen würde, fuhren wir als nächstes zur 4SB Rocher de l'Aigle, die mit ihren 1825 m Länge ein wahres Prachtexemplar ist, vor allem wenn man bedenkt, dass sie erst 1998 gebaut wurde. Immerhin ist sie mit einem Förderband ausgestattet.
Bild
#16 [G] Die Piste ist schön in die Landschaft eingebettet.
Bild
#17 Während der fast endlosen Bergfahrt schwebte man durch landschaftlich reizvolles Gelände...
Bild
#18 [G] Weiter oben ist die Trasse in die Felsen eingeschnitten.
Bild
#19
Bild
#20 [G] Fast oben…
Bild
#21 [G] Von der Bergstation hat man einen schönen Ausblick.
Bild
#22
Bild
#23 [G] Teile des ehemaligen Observatoriums oder doch das Fort de Janus, wie es bei Openstreemap eingezeichnet ist?
Bild
#24 [G] Wenige Meter unterhalb der Bergstation waren wir dann etwas enttäuscht, dass die Verbindung gen Italien geschlossen war. Stattdessen fuhren wir bis Claviere ab - immerhin hatten wir so eine schöne lange Abfahrt. :-)
Falls ich richtig informiert bin, ist diese Abfahrt wohl dauerhaft gesperrt.
Bild
#25 [G] Blick zurück auf die Piste in der Morgensonne.
Bild
#26 [G] Aus der 4SB Col Boeuf kann man bis zur Passhöhe blicken. Rechts befindet sich der nördliche Teil des Montgenevrer Sektors. Die kurze 4SB Montquitaine, die nur blaue und grüne Abfahrten bedient, sind wir nicht gefahren, auch wenn sie hier ganz interessant aussieht.
Bild
#27 [G] Die fünfte Fahrt mit der ersten kuppelbaren Bahn (4KSB La Coche-Serra Granet-Colle Bercia) brachte uns zum Aussichtspunkt auf den Colle Bercia.
Bild
#28 [G] Auch mein Begleiter genießt die Aussicht.
Bild
#29 [G] Markanter Berg im Südosten.
Bild
#30 [G] Blick Richtung Sansicario/Sestriere an der 4SB Sagnalonga-Colle Bercia.
Bild
#31 Panoramatechnisch stellte dieser Tag die ersten drei Skitage schnell in den Schatten.
Bild
#32 [G] Cesana Torinese von der blauen Piste an der 4KSB Sagnalonga, die auf einem recht flachen Fahrweg in Serpentinen Richtung Tal verläuft. Da der Schnee nicht besonders schnell war, wurde die Abfahrt schnell zu einem Geduldsspiel - nicht umsonst bietet die 4KSB auch eine Talfahrmöglichkeit. Früher gab es hier noch weitere Abfahrtsvarianten, die aber nicht mehr markiert werden.
Bild
#33 [G] Ziemlich flach, aber landschaftlich ganz schön und mit einigen Ausblicken gespickt.
Bild
#34 [G] Von der Talstation der 4KSB Sagnalonga führt die DSB Rafuyel zur eigentlichen Talsohle. Eigentlich gibt es auch eine scheinbar recht neue Talabfahrt, die jedoch infolge der im Tal geringen Schneelage und mangels Beschneiungsanlage nicht befahrbar war.
Bild
#35 [G] Seitenblick aus der DSB.
Bild
#36 [G] Unterer Teil der Trasse. Richtung Tal befördert die Bahn nur je eine Person pro Sessel.
Bild
#37 [G] Den Abschluss der Fahrt bildet eine Flussquerung (im Gegensatz zu den Straßenquerungen natürlich ohne Netz. :wink:
Auf der anderen Talseite geht es dann gleich mit einer 8MGD (Cesana-Pariol-Ski Lodge) weiter, ein ziemlicher Technologiesprung.
Mit etwas Fantasie könnte man sich an der MGD links eine Talabfahrt vorstellen, die dann allerdings von der Straße unterbrochen würde. :gruebel:
Bild
#38 [G] Um den Ein- und Ausstieg zu erleichtern, hat man hier noch etwas Schnee zusammengekratzt.
Bild
#39 [G] Rückblick von der Talstation der 8MGD Cesana-Pariol-Ski Lodge aus.
Diese Bahn verbindet Cesana Torinese über eine Mittelstation mit den Wettkamfstätten der olympischen Winterspiele 2006 (Eiskanal und Biathlon) mit dem eigentlichen Skigebiet von Sansicario aus.
Bild
#40 [G] "Passion lived here" müsste es eigentlich heißen. :wink:
Bild
#41 [G] Nach einem kurzen Verbindungsförderband zwischen Tennisplätzen hindurch geht es zur 4KSB Ski Lodge-La Sellette.
Bild
#42 [G] Piste an derselbigen.
Bild
#43 [G] Hier gab es das erste mal längere Wartezeiten, an die Errichtung einer 6 oder 8KSB hat man im italienischen Teil des Gebiets anscheinend noch nicht gedacht.. :rolleyes:
Bild
#44 [G] Warten mit Panorama
Bild
#45 [G] Zoom zurück in den Sektor um Claviere. Die Schneisen rechts gehören zur schwarzen Abfahrt an der 4KSB La Coche-Serra Granet-Colle Bercia, die wir nicht gefahren sind (wimre geschlossen).
Bild
#46 [G] Blick zurück aus der 4KSB Ski Lodge-La Sellette bis nach Claviere/Montgenevre. Um schneller dran zu kommen, hatten wir uns in der Schlange getrennt. Nach 10-minütigem Warten bekam ich dann meinen scheinbar verdienten Privatsessel :stupid:
Bild
#47
Bild
#48 [G] Blick Richtung Montgenevre von der Bergstation der 4KSB Ski Lodge-La Sellette aus.
Bild
#49 [G] Und weiter nach rechts (Richtung Nordosten).
Bild
#50 [G] Zoom zur Passhöhe mit Claviere im Vordergrund, Montgenevre in der Mitte und ganz hinten den Abfahrten nach Briancon (Serre Chevalier).
Bild
#51 [G] Pano Bergstation 4KSB Ski Lodge-La Sellette.
Bild
#52 [G] Gleiche Blickrichtung, aber eine Etage höher von der Bergstation der 4KSB Roccia Rotonda aus, an der es ebenfalls Wartezeiten gab (~7 min).
Bild
#53 [G] Blick nach Nordosten zu den beiden SL Fraiteve3, die bis auf den Gipfel des Monte Fraiteve (2701 m) führen.
Bild
#54
Bild
#55 [G] Die Doppeltellerliftanlage aus dem Hause CCM zollt der Tatsache Tribut, dass die meisten Italiener max. 1 Pers. pro Schleppgehänge unterstützen. :wink:
Bild
#56 [G] Blick nach rechts aus dem oberen Teil des 1SL Fraiteve3 dx (r.).
Bild
#57 [G] Kurz vor dem üppig bebauten Gipfel. Das gelbe Gebäude könnte eine alte PB-Station sein.
Bild
#58 [G] Monte Sises (2600 m) (l.) und davor die 8MGD Sestriere-Fraiteve 1+2.
Bild
#59 [G] Ausblick vom Monte Fraiteve nach Südwesten mit dem Pass nach Montgenevre rechts.
Bild
#60 [G] Blick nach Norden mit der DSB Colo, die aus dem Sektor Sauze d'Oulx herauf kommt.
Bild
#61
Bild
#62
Bild
#63 [G] Vom M. Sises aus fuhren wir gleich auf die nächste ziehwegartige blaue Piste (46 alta) nach Sestriere.
Bild
#64 [G] Das niedrige Gefälle hielt mich aber nicht von so manchem Fotohalt ab, der dann mit schweißtreibendem Anschieben wieder kompensiert werden musste. Hier hatte man einen guten Blick auf den Sektor von Sestriere.
Bild
#65 [G] M. Sises
Bild
#66 [G] In der recht langen 4KSB Nuova Nube.
Bild
#67 [G] Blick nach Nordosten; rechts unten die Bergstation der 60PB Pattemouche-Anfiteatro.
Bild
#68 [G] Als nächstes querten wir zum 1SL La Motta 2 (La Motta 1 gibt es nicht (mehr?)), der eine schöne schwarze Abfahrt erschließt.
Bild
#69
Bild
#70 [G] Bei den Spurrinnen hatte Frans mit seinen breiten Freeridelatten so seine Probleme.
Bild
#71 [G] Die Schleppseilchen sind hier noch aus Metall, wie sie in den 60ern noch Standard waren.
Bild
#72 [G] Am Ausstieg wird es abrupt flacher. Im Nachhinein frage ich mich aber, was der blaue Protektor hier soll; am ehesten kann ich mir noch einen Schutz vor unachtsamen Walzenfahrern vorstellen...
Bild
#73 [G] Einen traumhaften Ausblick hatte man hier oben. Links Sestriere, die Bergstattion vorne rechts gehört zur 4KSB Chisonetto Banchetta.
Bild
#74 [G] Pistenmarkierung
Bild
#75 [G] In der 4KSB Chisonetto Banchetta, wohl eine der ersten KSB von Leitner mit entsprechend wuchtigen Stationen.
Bild
#76 [G] Aus der 4KSB Chisonetto Banchetta sieht man diese LSAP-Talstation, gehört sie zum ehem. 1SL La Motta 1?
Bild
#77 [G] Bergstation, nicht schön, aber funktional.
Bild
#78 [G] Blick von selbiger zum Mt. Sises (2658 m) und Sestriere.
Bild
#79 [G] Gipfelbereich des Mt. Sises mit LSAP-Pendelbahn-Station rechts. Der Turm links erinnert mich an einen Wachturm. :gruebel:
Bild
#80 [G] 4KSB Trebials. Links Mt. Sises, rechts Mt. Alpette (2302) mit einem weiteren mutmaßlichen LSAP-Gebäude.
Bild
#81 [G] Sestriere mit Mt. Fraiteve.
Bild
#82 [G] Die beiden Baby-Lifte (heißen wirklich so) sind wir nicht gefahren.
Bild
#83 [G] Sestriere mit bestens beleuchteter Rennpiste und Talstation der 4KSB Cit Roc dahinter.
Bild
#84 [G] Blick zurück
Bild
#85 [G] Blick Richtung Frankreich (Westen) von der Bergstation der 4KSB Cit Roc aus.
Bild
#86
Bild
#87 [G] Der 1SL Sises war leider geschlossen :-(
Bild
#88 [G] Eine von relativ vielen alten PB-Stationen im Sestrierer Sektor.
Bild
#89 [G] Mittelstation/Zwischenausstieg an der 4SB Nuovo Garnel, die wir allerdings nicht gefahren sind.
Bild
#90 [G] Sprung zur DSB Rafuyel mit mühsam zusammen geschaufeltem Schneeband - rutscht eben doch besser als die grünen Matten.
Bild
#91 [G] Die Talabfahrt an der Rafuyel wäre selbst mit den alten Skiern nicht mehr fahrbar gewesen… :wink:
Bild
#92 [G] Rückblick zum Fraiteve (r.) aus der 4SB Sagnalonga-Colle Bercia.
Bild
#93 [G] Achtung, sie verlassen den amerikanischen...äh...italienischen Sektor… :wink:
Bild
#94 [G] Die 6/8CGD Serre Thibaut war unser nächstes Ziel.
Die Trassenführung ist insbesondere im oberen Teil relativ frei und ziemlich windanfällig.
Bild
#95 [G] Von der Talstation sieht man den Mt. Fraiteve.
Bild
#96 [G] Montgenevre von der Bergstation aus. Rechts unten die Bergstation der 6MGD Le Chalvet.
Bild
#97 [G] Blick Richtung Mt. Chalvet. Im Vordergrund der KSSL L’Alpet 2, dahinter der steile KSSL Les 3 Fourneoux.
Bild
#98 [G] Interessante Felsformationen…
Bild
#99 [G] Auf der anderen Seite sieht man den Mt. Chaberton; unten links die DSB Rocher Rouge.
Bild
#100
Bild
#101 [G] KSSL Les 3 Fourneoux mit gleichnamiger schwarzer Piste. Das dreieckige Schild zeigt uns, dass wir hier richtig sind. :wink:
Bild
#102 [G] Blick Richtung Briancon.
Bild
#103 [G] Briancon leicht gezoomt. Im hinteren Bereich befindet sich unsere Fewo.
Bild
#104 [G] Am KSSL Alpet 2 (den Alpet 1 scheint es seit dem Bau der 6/8CGD Serre Thibaut nicht mehr zu geben) ging sich leider keine Fahrt mehr aus. Der Liftler empfahl uns, am nächsten Tag gleich morgens vorbei zu kommen. :wink:
Bild
#105 [G] Stattdessen fuhren wir weiter zur 6MGD Chalvet, die neue Gondeln erhalten hat, an denen Fahrräder bzw. Schlitten für die Sommerrodelbahn von Brandauer befestigt werden können. Deshalb sind im Inneren der Kabinen zwei schräge "Kissen" angebracht, damit maximal 4 Leute Platz nehmen können.
Bild
#106 [G] Bergstation 6MGD Chalvet. Vermutlich gab es mal eine zweite Sektion.
Bild
#107 [G] Fahrradhalterung an einer der Kabinen.
Bild
#108 [G] Montgenevre im nachmittäglichen Licht.
Bild
#109 [G] Dieser 1SL nahe der 6MGD Chalvet hat merkwürdig verkleidete Gehäuse... :gruebel:
Bild
#110 Letzte Abfahrt zum Parkplatz. Praktischerweise stand an dem Pistenabweig ein Schild mit dem Hinweis, wie lange die Bahnen am Ende der Abfahrt in Betrieb sind. :-)
Bild
#111 [G] Abends machten wir dann noch einen kleinen Abstecher in die Altstadt von Briancon.
Bild
#112
Bild
#113 [G] Stiftskirche Notre-Dame-et-Saint-Nicolas
Bild
#114 [G] Für das Leibliche Wohl wurde natürlich auch gesorgt.


Übersicht Frankreich/Italien 2017:
Puy-St-Vincent 05.03.2017
Serre Chevalier (Chantemerle/Villeneuve) 06.03.2017
Serre Chevalier (Briancon-Monetier) 07.03.2017
Via Lattea (Montgenevre/Cesana/Sestriere) 08.03.2017
Via Lattea (Montgenevre/Cesana) 09.03.2017
Via Lattea (Sauze d'Oulx/Sestriere) 10.03.2017

Edit: Links angepasst
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor GIFWilli59 für den Beitrag:
Schneeloewe


Zurück zu „Frankreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste