Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Ski de Printemps 5 /\ Alpe d'Huez 28.03.2019

France, France, Francia

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Forumsregeln
Online
Benutzeravatar
Snowworld-Warth
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 393
Registriert: 15.05.2009 - 15:36
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 107
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Berg + Damüls
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Ski de Printemps 5 /\ Alpe d'Huez 28.03.2019

Beitrag von Snowworld-Warth » 15.05.2019 - 23:23

Ski de Printemps 5 /\ Alpe d'Huez 28.03.2019

Bild
Bild

Fortsetzung von:
1. Orcières Merlette
2. Serre Chevalier
3. Puy Saint Vincent
4. Vialattea Sestriere Sauze d'Oulx

Für den letzten Ausflug innerhalb der Grande Galaxie musste der Col du Lautaret überquert werden: Das Ziel hieß Alpe d'Huez Grand Domaine mit Auris-en-Oisans als Einstiegspunkt.

> Skigebiet:
1.130-3.330 m
250 Pistenkm (laut Skigebiet)
3 Pendelbahnen, 1 Gruppenfunitel, 1 DMC, 8 Gondelbahnen, 3 Kombibahnen, 7 kuppelbare Sesselbahnen, 12 fixe Sesselbahnen
Pistenplan: http://live.skiplan.com/moduleweb/2.0/alpedhuez.php

> Wetter und Schneehöhe:
Sonnig, -5 bis 5 Grad

Villard-Recuals 1.500 m: 40 cm
Auris 1.600 m: 15 cm
Alpe d'Huez 1.850 m: 128 cm
Signal 2.176 m: 137 cm
Pic Blanc 3.330 m: 160 cm

> Wartezeiten:
Häufiger mal mehrere Minuten an Anlagen wie Signal, Alpette, Marmottes 1, Marmottes 2, ...
Auf den Pisten war öfters viel los (insbesondere desto näher an Alpe d'Huez). Nur in Auris leerer.

> Geschlossen:
Auris:
L'Escapade, Le Lac, La Fuma, Rhodos, Bergeries, Col du Cluy

Alpe d'Huez und Villard-Reculas:
TSF Lac Blanc, TSF Lièvre Blanc, TK Poutran,
Chateau Noir, Cassini, Tunnel, Combe Charbonnière, Balcons, La Balme, Huez, La Forêt, Souveraine

Oz-Vaujany:
TK Montfrais 2
Roche Noire, Stade, Chavannus

Zusammenfassend waren somit bis auf Sarenne, Glacier, Cristaux, Clocher de Macle und La Fare alle schwarzen Pisten wegen Schneemangel oder Lawinengefahr gesperrt.

> Positives:
+ Weitläufiges Skigebiet
+ Interessante Landschaft und Aussichten (insbesondere vom Pic Blanc)
+ Spannender Graben zwischen Auris und Alpe d'Huez
+ Abfahrten mit großen Höhenunterschieden
+ (Wenn geöffnet oder passender Schnee) mehrere interessante schwarze Abfahrten
+ Ruhige Atmosphäre in Auris
+ Noch pulvriger Schnee am "Glacier" und an der Fontfroide
+ Lange Liftöffnungszeiten: In Auris bis 17:00, in AdH teils bis 17:15
+ Grande Galaxie

> Negatives:
- Erheblich voller als in den meisten anderen besuchten Skigebieten (Orcières, Puy-St-Vincent, Serre Che, Vialattea, Espace Diamant, Megève, ...), eigentlich war es nur im Grand Massif (aber an einem sonnigen Sonntag) noch voller
- Im Vergleich zu den Skigebieten der Südalpen an den Tagen zuvor und danach deutlich unentspanntere Atmosphäre. Hektischer, mehr Leute, mehr Engländer, mehr Massenabfertigung und chaotische Pisten rund um AdH
- Die fixen Verbindungssessellifte Montfrais, Clos Giraud, Chalvet und Lombards behindern schon die schnelle Fortbewegung (wenn schon ein hektisches Skigebiet, dann auch zumindest schnell von A nach B)
- Die fixen Sessellifte Glacier, Herpie, Lièvre Blanc, Vallonet und Sures verlangsamen Wiederholungen an attraktiven Hängen
- Viele Pisten sind merkwürdig angelegt: quer zum Hang gelegen, platt planiert, flacher als notwendig und dadurch unattraktiv. Kein Vergleich zu den vielen tollen (ebenfalls mit größeren Eingriffen angelegten) schwarzen italienischen Talabfahrten
- Die interessanten schwarzen Pisten (bis auf Sarenne) geschlossen
- Mehrere flache Pisten oder Ziehwege zur Verbindung
- Teilweise sehr schlechte Präparierung
- Alle Talabfahrten nach Oz voller Knollen und alle nach Vaujany abgerutscht.

> Fazit:
Nachträglich bin ich diesen Tag wohl falsch angegangen und hätte mich doch besser vorbereiten müssen. Mein Gedanke war: Das Gebiet ist eh zu groß für einen Tag, also einfach mal in jede Ecke fahren und dabei das mitnehmen, was gerade auf dem Pistenplan am interessantesten aussieht. Leider entpuppten sich dabei viele im Pistenplan gut aussehende rote und schwarze Abfahrten als eben diese flachen und quer zum Hang angelegten Pisten. Ein Großteil der (vermutlich spannendsten) schwarzen Pisten war geschlossen und auch der Schnee im Gelände häufig nicht ansprechend oder fehlend. Zudem geriet ich in die Handlungsweise, die man bei Großgebieten besser nicht verfolgt: Unter innerlichem Stress von einem zum nächsten Sektor fahren und dabei viele volle, flache Verbindungspisten mitnehmen. Besser wäre ich in Gebieten, wo es mir gut gefiel, z.B. Pic Blanc/Herpie, Montfrais, Marmottes, Auris länger geblieben. Nach Maronne schaffte ich es trotzdem nicht mehr. So kamen Freude und Begeisterung während des Skitags immer nur für kurze Momente auf - und nicht dauerhaft. Die hohen Erwartungen wurden nicht ganz erfüllt und ich bin froh, bisher doch keine ganze Woche hier gebucht zu haben. Vermutlich war auch einfach die Umstellung von einer Woche Südalpen (leer, mehr Bäume und Atmosphäre) zu groß.
Nichtsdestotrotz war es dennoch ein guter Skitag mit idealem Wetter, langen Abfahrten, landschaftlich abwechslungsreichen Gebieten und der interessanten Station/Stadt Alpe d'Huez. Und eine zweite Chance werde ich dem Gebiet sicher geben, dann mit Fokus auf die relevanten Gebiete.
Hab im Nachhinein noch ein paar Berichte zum Vergleich gelesen, dieser Bericht von Chasseral gibt mein Gefühl gut wieder.

Bild
Bild
Bild
Bild
> Alpe d'Huez sowie alle in dieser Rundreise besuchten Skigebiete in den Südalpen und Isère. Die restlichen acht Gebiete liegen in den französischen Nordalpen.

Bild
> Morgens auf der Straße über den Lautaret

Bild
> Wir wählten Auris als schneller zu erreichenden und ruhigen Startort. Zentrale und kostenlose Parkplätze waren gegen 08:45 noch reichlich verfügbar. Hier unten war es schon ziemlich grün.

Bild
> Also gleich rüber zur Fontfroide und die gleichnamige, sehr direkte Piste mit gutem Schnee hinunter.

Bild
> Die "Stadt" Alpe d'Huez oberhalb der Felsschlucht

Bild
> Und Blick in den Bereich Marmottes. Die Schneelage ist doch eher dürftig.

Bild
> Nach Wartezeiten an Marmottes 1+2 (+ 10-minütiger technischer Störung) endlich in der Kabine. Die Pisten hier ganz gut, aber es war voll und wuselig. Sehr ungewohnt und zudem unangenehm am Morgen.

Bild
> Die Pisten am (geschlossenen) fixen 4er Lièvre Blanc mit gutem Schnee.

Bild
> Blick auf die 2. Sektion des DMC und bis zum Pic Blanc

Bild
> Kurz vor Oz. Die roten Pouton+Olmet waren voller Knollen und schlecht präpariert

Bild
> Große schneefreie Wälder bei Oz

Bild
> Gondel Alpette. Hier traf ich das erste Mal seit einer Woche auf Deutsche :lach:

Bild
> Auch auf der gleichnamigen Piste Knollen, zudem ist diese Piste mit das deutlichste Beispiel dieser unattraktiv quer zum Hang trassierten Pisten (wie auch gegenüber). Den Sektor Oz hatte ich mir anders vorgestellt.

Bild
> Richtung Vaujany muss man die flache und volle Chalets nehmen (links die lange flache TSF Clos Giraud)

Bild
> Vallonnets sah gut aus, aber die Zeit fehlte. Wir machten eine kurze Pause in einer kleinen Hütte hier mit guten Galettes zum fairen Preis.

Bild
> Hinunter nach Villette war es leerer (wenn auch etwas eisig). Hier die TC Montfrais mit den neuen Kabinen.

Bild
> La Villette

Bild
> Die schwarze La Fare war auch enttäuschend: statt echter, interessanter schwarzer Talabfahrt (= Erwartung), eher flach, voll und eisig.

Bild
> Unten raus wurde es mit den Bäumen dann doch noch schöner

Bild
> Neue Enversin von BMF

Bild
> Mit schön gestalteter Station. Die Pendelbahn Richtung Alpette fuhr mir genau vor der Nase weg. Also wieder 10 Min unnötig warten.

Bild
> An der Bergstation Dôme des Rousses mit guten Aussichten. Hier war ich auch überrascht: Ich dachte es starten zwei interessante rote Abfahrten, ich wählte dann die Le Dôme (auf einen kurzen guten Hang folgte ein langer Ziehweg) und auch die Belvedere sah nicht viel besser aus.

Bild
> Oben auf dem Pic Blanc wurde die Stimmung dann schnell besser: Tolle Aussichten in alle Richtungen :)

Bild
> Blick nach Les 2 Alpes

Bild
> Unberührte Landschaft Richtung Westen

Bild
> Hier oben war es dann auch anders als erwartet: Aber wesentlich besser! Ich war von zwei kurzen irrelevanten Sesselbahnen ausgegangen, aber das Gebiet ist wesentlich größer und mit mehreren Geländekammern. Am Glacier noch pulvrig und gute Buckelpisten, am Herpie weicherer, aber unzerfahrener Schnee. Zudem überraschenderweise ziemlich leer. Rückblickend hätte ich über die (wirklich besonders) langsam fahrenden fixen 4er hinweg sehen und mit beiden mehr als nur einmal fahren müssen.

Bild
> Tolle Panoramen und gute Pisten

Bild
> Pic Blanc 3.330 m :D

Bild
> Skigebiet von Les 2 Alpes

Bild
> Hochalpine Landschaft und bestes Wetter 8)

Bild
> Bergstation Marmottes 3

Bild
> Herrliche Cristeaux

Bild
> Weiter ging es auf die lange Sarenne. Zu Beginn noch gut zu fahren

Bild
> Die Sulzbuckel wurden langsam höher

Bild
> Und in dieser Engstelle wirklich sehr weich und hoch. Aber landschaftlich top, bei besserem Schnee würde ich sie gerne nochmal fahren.

Bild
Bild
Bild
> Unten raus dann sehr langer flacher Ziehweg, bei bremsendem Schnee nicht enden wollend. Zumindest landschaftlich gut.

Bild
> Nach der langen Chalvet, die über eine lange schöne Felswand führt, im warmen nachmittäglichen Licht und Blick auf die Signal de l'Homme (mit dem Lift Fontfroide)

Bild
> Und Blick hinüber nach AdH mit den zahlreichen parallelen Liften und Pisten

Bild
> Fontfroide. Auf der Piste guter Schnee, im Gelände weniger. Auf dem Weg nach AdH testete ich nochmal den Schnee im Gelände neben der Piste Champanules, aber viele Felsen und sumpfiger Schnee

Bild
> Kombibahn Jeux und DMC. Dass man vielen der Areale hier unterschiedliche Themen gibt, finde ich eine gute Idee für Familien und Kinder. Skifahrtechnisch waren diese zahlreichen flachen (und vollen) Pisten dank langsamen Schnee weniger angenehm.

Bild
> In der Buckelpiste Mur auf dem Weg nach Villard-Reculas. Hier konnte ich mehrere interessante Varianten erkennen (z.B. im Bereich der Forêt), aber leider schon zu wenig Schnee und Zeit

Bild
> Unten in Villard-Reculas mit Blick auf die Forêt und Mur

Bild
> Im Bild: Talstationen Kombibahnen Signal, Jeux, und Rifnel, DMC, Romains und Marmottes 1. Sehr viel Kapazität.

Bild
> Stadt mitten in alpiner Landschaft :D und die direkten Pisten am Signal auch gut und zur Abwechslung mal mit Gefälle

Bild
> Marmottes 1 mit Felsriegel. Hatte leider technische Probleme, wodurch die Fahrt lange dauerte (und das, obwohl die Zeit nun um 15:45 eh schon fortgeschritten war)

Bild
> Mehr Fels als Schnee

Bild
> Die Marmottes 2 nahm ich trotzdem noch mit, aber die Pisten waren nicht viel leerer als am Morgen. Clocher de Macle und Lièvre Blanc noch mit gutem Schnee, von der roten Olympique weiter unten war ich dann wieder überrascht: deutlich flacher als erwartet.

Bild
> Lac Blanc. Oben nochmal die Pisten vom Dôme des Rousses aus.

Bild
> 16:30 am Fontfroide. Hier gingen sich am Ende noch drei Liftfahrten aus, mit leeren Pisten, gutem Schnee und Blick auf AdH. Versöhnlich.

Bild
> Die Felsschlucht ist beeindruckend.

Bild
> Und die toll trassierte Chalvet führt die Wand hoch.

Bild
> Die Alpe im Abendlicht

Bild
> Zum Abschluss schaffte ich um 17:00 noch die TSF Sures im Ortsskigebiet von Auris.

Bild
> Endlich ruhige Frühlingsskiatmosphäre und Blick Richtung L2A

Bild
> Wirklich nur eine kleine Skistation. Schnee lag hier nicht mehr viel, aber es gab unten ein nettes Café um die letzten Sonnenstrahlen zu genießen :)

Die beiden Tage darauf fuhr ich dann wieder in Serre Chevalier, wo ich mich dann sofort wieder viel wohler fühlte. Das sechste besuchte Gebiet lag dann bereits in den Nordalpen: Grand Massif
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Snowworld-Warth für den Beitrag (Insgesamt 3):
me62Rüganerkpw
12|13:u.a.Val Thorens 13|14:u.a.PdS, Arlberg, Madesimo 14|15: u.a.Paradiski, Madonna 15|16: u.a. Colfosco,Courchevel+3V 16|17: u.a. Courchevel+3V, Serre Che, Vialattea, Hochzeiger, Davos-Klosters 17|18: Landgraaf, Kitzsteinhorn/3, Obergurgl/2,Sölden, KitzSki/5, Damüls/3, La Rosière/3, Val d'Isère/Tignes/6, Garmisch/3,Zugspitze/2,Gudiberg, Andermatt-Sedrun/2,Arosa-Lenzerheide/2, Dévoluy/3, Vars/Risoul/6, Pra Loup/Val d'Allos, Arlberg/3, Brévent-Flégère, Les Houches, Le Tour-Vallorcine, Grands Montets, Mottolino/1,5,Carosello3000/2,5, Landgraaf 18|19: Landgraaf, Stelvio, Hintertux/10,Bormes/4,Neuss, Landgraaf/2, Kronplatz/2,5, Alta Badia/0,5, Sellaronda, 3Zinnen/2, Cortina, Snowspace, Bad Gastein,Skiwelt,SHLF, St.Johann, Damüls/10,5, Faschina/1,5, La Thuile+La Rosière/4, Pila, Courmayeur, Cervinia, Crans-Montana/3, Olpe, Andelsbuch-Bezau, Pfänder,Bödele,Damüls/22,Faschina,Warth, Obersaxen/2,Brigels, Orcières/3,Serre Che/4,PuyStVincent,Vialattea,AdH,Grand Massif, Les Contamines,Espace Diamant,Megève, Les Gets-Morzine,La Clusaz,4Vallées,Châtel,Damüls/4,Livigno/2,Corvatsch,Diavolezza/3 ...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17461
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 82
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 545 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ski de Printemps 5 /\ Alpe d'Huez 28.03.2019

Beitrag von starli » 16.05.2019 - 12:22

Schade um die geschlossene Tunnelpiste, die fand ich zumindest damals im Sommer schon recht nett. Viel vom Winterskigebiet kenn ich ja nicht. Aber seit wann stören denn Engländer in Skigebieten und wie äußert sich das?
> Negatives:
(...), mehr Leute, mehr Engländer, (...)
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
turms
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 534
Registriert: 11.11.2007 - 01:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: LE-BW
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Ski de Printemps 5 /\ Alpe d'Huez 28.03.2019

Beitrag von turms » 16.05.2019 - 12:58

vielleicht seit die vierte Bier, sind sie ein bisschen gefährlich.... :D
Heimat ist wo das Herz ist

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17461
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 82
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 545 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ski de Printemps 5 /\ Alpe d'Huez 28.03.2019

Beitrag von starli » 17.05.2019 - 12:29

^ wenn ihnen das in Frankreich nicht zu teuer ist .. ich glaub, die Saufklientel fährt dann eher dorthin, wo es günstiger ist (Bulgarien, Russland)
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Online
Benutzeravatar
Snowworld-Warth
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 393
Registriert: 15.05.2009 - 15:36
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 107
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Berg + Damüls
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Ski de Printemps 5 /\ Alpe d'Huez 28.03.2019

Beitrag von Snowworld-Warth » 17.05.2019 - 13:37

Nicht wegen der Biere :lach: wenn ich in Frankreich bin höre ich einfach lieber schönes Französisch, als britisches Englisch. In manchen französischen Skigebieten sind gefühlt (und teils auch tatsächlich) mehr englische, als französische Gäste. Dann fühlt man sich auf den Pisten eher in England, als in Frankreich :wink: und zu der Zeit waren wohl auch wieder irgendwelche englischen Ferien. Das hat man in Alpe d'Huez schon gut gemerkt, in Grand Massif und PdS wurde es dann aber sehr prägnant.
12|13:u.a.Val Thorens 13|14:u.a.PdS, Arlberg, Madesimo 14|15: u.a.Paradiski, Madonna 15|16: u.a. Colfosco,Courchevel+3V 16|17: u.a. Courchevel+3V, Serre Che, Vialattea, Hochzeiger, Davos-Klosters 17|18: Landgraaf, Kitzsteinhorn/3, Obergurgl/2,Sölden, KitzSki/5, Damüls/3, La Rosière/3, Val d'Isère/Tignes/6, Garmisch/3,Zugspitze/2,Gudiberg, Andermatt-Sedrun/2,Arosa-Lenzerheide/2, Dévoluy/3, Vars/Risoul/6, Pra Loup/Val d'Allos, Arlberg/3, Brévent-Flégère, Les Houches, Le Tour-Vallorcine, Grands Montets, Mottolino/1,5,Carosello3000/2,5, Landgraaf 18|19: Landgraaf, Stelvio, Hintertux/10,Bormes/4,Neuss, Landgraaf/2, Kronplatz/2,5, Alta Badia/0,5, Sellaronda, 3Zinnen/2, Cortina, Snowspace, Bad Gastein,Skiwelt,SHLF, St.Johann, Damüls/10,5, Faschina/1,5, La Thuile+La Rosière/4, Pila, Courmayeur, Cervinia, Crans-Montana/3, Olpe, Andelsbuch-Bezau, Pfänder,Bödele,Damüls/22,Faschina,Warth, Obersaxen/2,Brigels, Orcières/3,Serre Che/4,PuyStVincent,Vialattea,AdH,Grand Massif, Les Contamines,Espace Diamant,Megève, Les Gets-Morzine,La Clusaz,4Vallées,Châtel,Damüls/4,Livigno/2,Corvatsch,Diavolezza/3 ...

Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5335
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Ski de Printemps 5 /\ Alpe d'Huez 28.03.2019

Beitrag von miki » 17.05.2019 - 18:25

Snowworld-Warth hat geschrieben:
15.05.2019 - 23:23
> 16:30 am Fontfroide. Hier gingen sich am Ende noch drei Liftfahrten aus, mit leeren Pisten, gutem Schnee und Blick auf AdH. Versöhnlich.

Bild
Nanu, es gibt endlich eine Schneeanlage entlang der Fontfroide. Vor 1 Jahr gab es definitiv keine, wie ich in meinem Bericht geschrieben habe:
2005 habe ich geschrieben:

Vor allem die beiden Pisten an der Fontfroide sind ein super Hang, wie man ihn nur selten findet: etwa 500 m HU, konstante Neigung, Nordlage. Mein Traum: alle 3 Lifte abbauen, 8KSB bauen, dazu Beschneiung auf beiden Seiten ...

Die 3 alten Lifte (2 x KSSL + 1 x 4SB) hat man wirklich abgebaut, statt 8KSB ist es eine 6KSB geworden, Beschneiung gibt es hier immer noch keine, war aber heuer auch nicht nötig. Perfekte Pisten, wenig los:
Bild
Ansonsten decken sich deine Erfahrungen grossteils mit meinen, im Vergleich zu Serre Che war es mir in AdH einfach zu voll. Inklusive:
> Zum Abschluss schaffte ich um 17:00 noch die TSF Sures im Ortsskigebiet von Auris.
Aus meinem Bericht:
Die 4SB Sures in Auris läuft bis 17 Uhr, eine Fahrt ist sich dort noch ausgegangen:
:wink:
Saison 2018/19: 52 Skitage = 14x Petzen, 5x Pohorje, 4x Mölltaler Gletscher, 3x Gerlitzen, 2x Sillian, BKK, Hochkönig, Ankogel, Nassfeld, La Thuile, Moterosa Ski, Turrach, 1.5 x Hochstein, 1x Katschberg, Klippitz, Heiligenblut, Obertilliach, Kals/Matrei, Simonhöhe, Courmayeur, Pila, 0.5x Zettersfeld.

Online
Benutzeravatar
Snowworld-Warth
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 393
Registriert: 15.05.2009 - 15:36
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 107
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Berg + Damüls
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Ski de Printemps 5 /\ Alpe d'Huez 28.03.2019

Beitrag von Snowworld-Warth » 17.05.2019 - 23:08

:lach: also auch wieder sehr ähnlich

Und die Beschneiung brauchte es wohl auch, denn es war nur noch die (von unten gesehen) rechte Piste an der Fontfroide geöffnet.

Ich hab mir nochmal deinen Bericht aus dem letzten Jahr angeschaut. Da lag ja tatsächlich wesentlich mehr und besserer Schnee :o
12|13:u.a.Val Thorens 13|14:u.a.PdS, Arlberg, Madesimo 14|15: u.a.Paradiski, Madonna 15|16: u.a. Colfosco,Courchevel+3V 16|17: u.a. Courchevel+3V, Serre Che, Vialattea, Hochzeiger, Davos-Klosters 17|18: Landgraaf, Kitzsteinhorn/3, Obergurgl/2,Sölden, KitzSki/5, Damüls/3, La Rosière/3, Val d'Isère/Tignes/6, Garmisch/3,Zugspitze/2,Gudiberg, Andermatt-Sedrun/2,Arosa-Lenzerheide/2, Dévoluy/3, Vars/Risoul/6, Pra Loup/Val d'Allos, Arlberg/3, Brévent-Flégère, Les Houches, Le Tour-Vallorcine, Grands Montets, Mottolino/1,5,Carosello3000/2,5, Landgraaf 18|19: Landgraaf, Stelvio, Hintertux/10,Bormes/4,Neuss, Landgraaf/2, Kronplatz/2,5, Alta Badia/0,5, Sellaronda, 3Zinnen/2, Cortina, Snowspace, Bad Gastein,Skiwelt,SHLF, St.Johann, Damüls/10,5, Faschina/1,5, La Thuile+La Rosière/4, Pila, Courmayeur, Cervinia, Crans-Montana/3, Olpe, Andelsbuch-Bezau, Pfänder,Bödele,Damüls/22,Faschina,Warth, Obersaxen/2,Brigels, Orcières/3,Serre Che/4,PuyStVincent,Vialattea,AdH,Grand Massif, Les Contamines,Espace Diamant,Megève, Les Gets-Morzine,La Clusaz,4Vallées,Châtel,Damüls/4,Livigno/2,Corvatsch,Diavolezza/3 ...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Frankreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast