Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Helm + Rotwand, 26. 1. 2009

Italy, Italie, Italia

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, snowflat

Forumsregeln
Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5530
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 301 Mal

Helm + Rotwand, 26. 1. 2009

Beitrag von miki » 05.02.2009 - 21:47

Prolog: ich glaube dass sich kaum noch jemand an einen gewissen Bericht vom Februar 2005 erinnert (http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 48&t=10127), und vor allem auf Kris' Kommentar dazu - siehe hier:
Mensch leute, das ist doch so krank:
Bild
Damals habe ich es mir geschworen, fast 4 Jahre hat es gedauert, aber ich habe mein Versprechen gehalten: falls ein Skigebiet als krank bezeichnet wird, dann muss ich es ausprobieren. Unbedingt :twisted: ! Und so haben wir uns am zweiten Tag des Osttirol - Urlaubes entschieden, von Sillian noch ein paar km weiter zu fahren und dem Helm mal einen Besuch abstatten. Den Tageskartenpreis von 30,50 Euro finde ich angemessen, in Osttirol kostet die Tageskarte auf allen Skibergen (selbst am Hochstein mit 3 alten Liften) einheitlich 36 Euro. Ihr könnt mich für die Aussage steinigen, aber: wenn ich keine Saisonkarte Kärnten + Osttirol hätte, würde ich bei diesen Preisen wohl niemals in einem der osttiroler Skigebiete fahren.

Es war schon komisch, das mit dem anstellen - und - Skipass kaufen. Ich habe fast vergessen wie das geht, immerhin war es der erste Tagesskipass den ich in dieser Saison gekauft habe (Skipässe für Pohorje habe ich aus dem Vorverkauf im Oktober).

Das Wetter was sonnig und kalt, Schnee gab es sehr viel, Leute etwas mehr als am Vortag in Kals, aber anstehen mussten wir nur einmal an der 6EUB in Veierschach und das eine ganze Minute ;D .

Pistenplan:
Bild

Die ersten Fahrten machten wir mit der 6EUB Vierschach - Helm (Nr. 13), unweit deren Bergstation enden auch die DSB Raut - Kegelplätze und die kurze 4SB Übungslift:
Bild

Blick ins Hochpustertal:
Bild

Noch einmal die 3 Bergstationen:
Bild

Die rote Talabfahrt Nr. 13 ist eine ganz nette Waldpiste, man kann die Ski wirklich gut laufen lassen, aber uns kam sie etwas zu voll vor (nicht im Vergleich zu Ischgl oder Flachau :wink: , sondern zu Kals am Vortag). Aber die schwarze 14, Raut neu, die war einfach ein Traum zum fahren: wirklich schwarz, perfekter griffiger Schnee, kein Buckel, keine Eisplatte, und dass es keine Steine oder apere Stellen gab brauche ich sowieso nicht zu sagen. Die Österreicher sind gut in Sachen Beschneiung und Pistenpräparation, kein Zweifel, aber in den Dolomiten machen sie es noch ne Spur besser. Nur fotografieren kann man die Piste eher schwer, sie liegt am Nordhang im Wald und der Hintergrund ist hell :? :
Bild

Nach einer roten und drei schwarzen Talabfahrten wechselten wir dann die Seite und fuhren Richtung Sexten. Die als schwarz bezeichnete Piste 11 geht zuerst recht flach durch idyllische Winterlandschaft, an eingeschneiten Almen vorbei:
Bild

Bild

Steil wird die Piste nur im unteren Drittel, aber IMO eher rot als schwarz. Praller Südhang, im Januar bei Minusgraden Hochgenuss. Die arme Mausi sucht ihren Weg durch Menschenmassen:
Bild

Die Talstation der PB kommt in Sicht, an der anderen Talseite der Waldheim - Doppelschlepper:
Bild

Mit einem Kleinbus, der alle 15 Minuten (ohne festen Fahrplan) die Talstationen verbindet, wechselten wir zur Talstation der 6EUB Bad Moos - Rotwandwiesen im gleichnamigen Skigebiet und in wenigen Minuten waren wir schon an der Bergstation mit Blick zum Tellerschlepper Rotwandwiesen:
Bild

Die Bahn selbst ist eine Agamatic 6EUB, nicht mehr ganz 'frisch', aber mit den wenigen Leuten wurde sie spielend fertig:
Bild

Die rote Piste Nr. 3 ist mässig interessant, die beiden schwarzen Abschnitte 3a und 3b hingegen genial: auch hier bester Schnee, top gewalzt, extrem wenig befahten, selbst um 13 Uhr fanden sich noch frische Raupenspuren:
Bild

Talstation der Bahn, im Hintergrund die Südseite des Skigebietes Helm:
Bild

Bevor es wieder zum Helm ging, noch ein Besuch der modernsten Bahn im Gebiet, 8EUB Signaue:
Bild

Beim Anblick des Gegenhanges, mit idealer Hangneigung, muss ich einfach meine Hintergedanken haben :wink: - und irgendwo hinter dem Kamm liegt doch Sillian :idea: ... die momentan überdimensionierte 8EUB, grosser Parklatz an der Talstation, breite Straseüberführung, die haben da was grösseres in Planung, da bin ich mir sicher:
Bild

Selbst mit den beiden Schleppern Rotwandwiesen und Porzen fuhren wir je einmal, leider schob sich gerade zu der Zeit eine Wolke vor die Sonne. Scheemangel gibt es hier irgendwie keinen ... :
Bild

Nun wieder Seitenwechsel und mit der PB hinauf zum Helm, wo wir Pause machten (ich sage nicht Mittagspause, da wir meistens erst gegen 14 Uhr essen gehen):
Bild

Nach dem Essen besuchten wir die beiden Lifte, die uns noch fehlten - zuerst die 3SB Helm:
Bild

Auch in den Dolomiten sind nicht alle Pisten totplaniet!
Bild

Zuletzt der SCHL Hahnspiel mit gutem Panorama zur Rotwand:
Bild

Es folgte noch eine Talabfahrt nach Sexten, damit wir auch die kurze, aber nette schwarze 12a ausprobiert haben (war da nich mal ne 4KSB geplant?). Ach ja, am Anfang beim Preisvergleich habe ich was vergessen: Helm ist zwar 5,5 Euro billiger als die Skiberge in Osttirol, dafür fahren aber die Lifte am Helm eine halbe Stunde länger - alle Hauptanlagen sind bis 16:30 in Betrieb.

Letzte gemeinsame Talabfahrt nach Vierschach - wir befinden uns im Reich von Technoalpin :tongue: :
Bild

Bild

Und während sich Mausi nach einem tollen, aber anstrengendem Skitag nahe der Talstation in einer Skihütte bei einer Tasse Tee wärmte, musste :wink: der arme Miki nochmals mit der 6EUB hinauf. Die DSB war schon ausser Betrieb (die macht um 16 Uhr Schluss), aber die 4SB erwischte ich noch:
Bild

Toller Anblick, oder? Gerade richtig für den Abschluss!
Bild

Fazit: sehr nettes kleines Skigebiet, gerade richtig für einen Tag. Besonders empfehlenswert für Liebhaber von steilen gewalzten Pisten. Die Lifte sind nicht alle topmodern, aber OK, die Präparierung perfekt. Geschotterte Querungen Piste / Strasse wie einen Tag zuvor in Matrei sind hier undenkbar. Das Essen im Restaurant an der Bergstation der PB war ... sagen wir, die Gefühle waren gemischt: meine Tortelini waren sehr gut, dazu ein Viertel Rotwein (kostet übrigens so viel wie in Osttirol ein Achtel) und ein toller Latte Machiatto - ja, auch den Kaffee können sie besser machen als in Österreich. Mausis Frankfurter hingegen war ein Desaster, so was geschmackloses haben wir in Österreich noch nie serviert bekommen. Lehre: in Italien (inklusive Südtirol) essen wir in Zukunft lieber beide Pasta und um Gottes Willen keine Wurstwaren :lol: .

Das einzig nervige ist der Skibus ohne Fahrplan - mit etwas Pech wartet man volle 15 Minuten, und wenn man zweimal Pech hat geht schon ne halbe Stunde drauf. Auch ein Paar Sitzbänke bei der Bushaltestelle würden kein Vermögen kosten und das Warten wesentlich angenehmer machen.
Benjamin Franklin: “Those who would give up essential liberty to purchase a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.”


Rüganer
Olymp (2917m)
Beiträge: 2930
Registriert: 04.02.2007 - 21:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Insel Rügen
Hat sich bedankt: 624 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Re: Helm + Rotwand, 26. 1. 2009

Beitrag von Rüganer » 05.02.2009 - 22:45

Ha Ha Ha, ich bin gerade dabei, meinen Bericht über das Pustertal zu schreiben - und was sehe ich da ? Miki war schneller ! :D 8O . Und dann machen er und seine Mausi noch das gleiche Ski-Tag-Programm !
Meine Fotos sind auch ähnlich ! ;D
Naja,ich fand die beiden Gebiete wunderbar, wie du schon sagst.Ich habe in meinen sechs Stunden 77 Pistenkilometer geschafft, das ist für einen Inselbewohner nicht schlecht. Ich habe übrigens in der urigen Hütte an der Talstation der Signaue- Bahn gegessen- sehr lecker und preiswert. Hatte dort auch ein nettes Gespräch mit einem Einheimischen. Der erzählte mir was von einer Verbindung zuerst mit dem Helm und dann mit Österreich.

jwahl
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4361
Registriert: 11.07.2002 - 01:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Helm + Rotwand, 26. 1. 2009

Beitrag von jwahl » 06.02.2009 - 09:38

Bild

Dieser drei Meter breite Weg ist aber nicht der Einstieg in die schwarze Piste sondern nur ein angrenzender Wanderweg oder?

Schöne Bilder aus einem wenig bekannten Gebiet, danke.
Jakob

Benutzeravatar
dh-jimmy
Massada (5m)
Beiträge: 30
Registriert: 31.08.2007 - 13:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Bad Oeynhausen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Helm + Rotwand, 26. 1. 2009

Beitrag von dh-jimmy » 06.02.2009 - 10:28

Ich halte es da auch mal 6-7 Tage aus :D
Wenn man nochmal zum Kronplatz fährt, ist man auch froh wieder am kleinen Helm mit leeren Pisten zu sein.

Von der Verbindung ist ja schon seit Jahren die Rede, wäre super wenn sie kommt. Dann würde es zwar voller, aber alles in allem haben die meisten Leute das Hochpustertal ja eh nicht auf dem Schirm.

Am Bus zur Rotwand sollte es eigentlich Bänke und einen Fahrplan geben, zumindest gab es den die letzten Jahren zu Ostern wenn ich mich nicht ganz schwer irre immer.


Das Bild sollte tatsächlich nur ein Wanderweg sein, so schmal machen die da keine Piste. Sollte irgendwo unterhalb der Lärchenhütte sein!?
21.12.2007- Winterberg

Latemar
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1986
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal

Re: Helm + Rotwand, 26. 1. 2009

Beitrag von Latemar » 06.02.2009 - 12:15

Danke für den Bericht.

Tolle Ecke in der ich noch nie war.

Wie lange braucht man von der Ausfahrt Brixen bis dahin?


Gruß!
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta
19/20 1T Kronplatz, 10T. rund um die Sella, 1T Meransen/Gitschberg, 2T Alpe Lusia, 2T Pellegrino, 2T Latemar, 1T Cermis, 1T San Martino, 1T. Catinaccio, 1T. Jochgrimm, 1T. Passo Rolle

Benutzeravatar
dh-jimmy
Massada (5m)
Beiträge: 30
Registriert: 31.08.2007 - 13:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Bad Oeynhausen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Helm + Rotwand, 26. 1. 2009

Beitrag von dh-jimmy » 06.02.2009 - 13:16

Ca eine Stunde.

Man kann den Tag auch noch mit ein paar Schwüngen an Innichens Hausberg, dem Haunold ausklingen lassen. Sehr klein, aber für zwei Stunden spaßig. Ist das gleiche Liftticket.
Es gibt auch noch ein paar Schlepper am Kreuzbergpass, da geht von der Rotwand sogar ein Skiweg hin. Ist aber fast eher eine Loipe, man braucht schon ne ganz gute Kondition, da man ohne Skatingschritt es nicht schafft. Zurück kann man dann bis zur Talstation der Signaue.
21.12.2007- Winterberg

Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5530
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 301 Mal

Re: Helm + Rotwand, 26. 1. 2009

Beitrag von miki » 08.02.2009 - 14:10

Dieser drei Meter breite Weg ist aber nicht der Einstieg in die schwarze Piste sondern nur ein angrenzender Wanderweg oder?
Genau so ist es, die Piste selbst ist am Foto nicht zu erkennen da ich am Pistenrand stehe. Und es ist tatsächlich unterhalb der Lärchenhütte aufgenommen worden.
Es gibt auch noch ein paar Schlepper am Kreuzbergpass, da geht von der Rotwand sogar ein Skiweg hin. Ist aber fast eher eine Loipe, man braucht schon ne ganz gute Kondition, da man ohne Skatingschritt es nicht schafft.
Ich habe es irgendwie geahnt, deshalb habe ich auf die Möglichkeit verzichtet (obwohl es mich bei dieser Schneelage gereizt hat :wink: ). Aber wer schon mal meine Mausi auf einem Ziehweg gesehen hat, der ohne Anschieben / Skatingschritt nicht zu schaffen ist, wird mich verstehen. Keine schwarze Piste ist ihr zu steil, kein Buckel zu gross, kein Sturm zu stark. Wenn man aber irgendwo 50 m anschieben muss oder es sogar 3 HM bergauf geht, bleibt die Zeit stehen :oops: ...
Benjamin Franklin: “Those who would give up essential liberty to purchase a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.”


Benutzeravatar
Theo
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3381
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 231 Mal
Kontaktdaten:

Re: Helm + Rotwand, 26. 1. 2009

Beitrag von Theo » 09.02.2009 - 19:31

Danke miki.
Ich hatte den Bericht damals gelesen und errinnere mich noch sehr gut.
Wenn man sich die Situatin bei der Signaue so anschaut muss man zwangsläufig zum selben Schluss kommen wie du.
Ob es für eine Verbindung mit Sillian reicht weis ich nicht, Helm - Rotwand wird aber sicherlich in Planung sein.
Die DSB hat auch ein niedliche Bergstation. Ist die Atombombenfest?
Bautagebuch 3S Bahn Klein Matterhorn
https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing

Benutzeravatar
PRINOTHfan
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 563
Registriert: 24.02.2007 - 11:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: südtirol
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Helm + Rotwand, 26. 1. 2009

Beitrag von PRINOTHfan » 17.02.2009 - 12:59

dieses skigebiet habe ich heuer auch schon besucht....sind echt wunderschöne pisten und hänge :wink:
BildBild

Benutzeravatar
Skihase
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2018
Registriert: 19.01.2004 - 09:57
Skitage 17/18: 20
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Regensburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Helm + Rotwand, 26. 1. 2009

Beitrag von Skihase » 23.02.2009 - 13:27

Irgendwie bekomme ich immer komische Skipläne geschickt! Auf meinem, vor ein paar Tagen per Post bekommen, gibt es weder diese neue Signaue-Bahn (hab mich die ganze Zeit gefragt, wo die sein soll...), noch eine schwarze Piste Nr. 11. Ein kleiner Teil im unteren Drittel ist schwarz, der Rest rot, das erklärt also, warum auch Ihr sie eher rot als schwarz fandet...
Asmol und Plankenhorn - da lacht das Skihasen-Herz! Innamorati in Falcade - einfach nur schön...

Antworten

Zurück zu „Italien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 6 Gäste