Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Irre Dolomiten (3): rund um Arabba - Jan. 2011

Italy, Italie, Italia

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
Foto-Irrer
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4302
Registriert: 23.11.2006 - 13:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Irre Dolomiten (3): rund um Arabba - Jan. 2011

Beitrag von Foto-Irrer » 15.02.2011 - 09:54

Dolomiti Superski von Passo Campolongo über Arabba bis Porta Vescovo/Forcellas Europa 2011/01

Abfahrt von der Porta Vescovo gen Arabba mit Blick auf Fanes-Gruppe
Bild

So, nun gibt es den dritten von sechs Dolomitenberichten. Meine Freundin und ich waren vom 22.-29.01.2011 in Colfosco in Alta Badia. Vor Ort waren natürlich wieder die Canon EOS 450D und vier Objektive dabei:
Tamron 28-75mm
Sigma 70-300mm mit Bildstabilisator
Sigma 50-500mm (Leihgabe vom Vater)
Suppenzoom Tamron 18-200mm kam nicht zum Einsatz, 10-28mm Weitwinkel wurde gar nicht erst mitgenommen (Berge wirken einfach nicht im Weitwinkel!).
Überall waren UV-Filter drauf. Polfilter hatte ich nicht mit, mag ich nicht mehr, zu zeitaufwendig jedesmal das Einstellen.

Ihr wisst aus vorigen Berichten, dass ich Kritik begrüsse (Lob habe ich schon bei den ersten DSLR-Bildern damals bekommen und hab damals aber sehr viel hilfreiche Tipps bekommen, ohne die es diese Ergebnisse nicht geben würde) :!:
Beim Fotographieren selbst habe ich darauf geachtet, vier Motivarten von Bildern mitzunehmen:
Motiv Skigebiets-Überblick
Motiv Seilbahnen
Motiv Landschaft
Motiv Superzooms auf entfernte Seilbahnstationen

Fotographiert habe ich im Gegensatz zu früher NIE mit Landschaftsautomatik und NIE mit automatischem Weißabgleich. Ich habe für jedes Bild die Blende variiert und entsprechend dem Motiv den Weißabgleich gewählt. Bei den 500mm-Zooms habe ich zusätzlich die Zeit variiert, damit ich nie länger als 1/400 Sekunde die Aufnahmen mache (Tip vom Vater), was aber auch dazu führte, dass ich bei den 500ern viele Fotos machen musste, bis ich die ideale Helligkeit der Aufnahmen gefunden hatte (mal zu dunkel mal zu hell).

Alle Bilder wurden mit Canon Digital Photo Professional nachbearbeitet (zuerst Bild auf das Motiv zurechtgeschnitten, dann zumeist Farbsättigung rein, Kontrast rein, Helligkeit raus, Gesamttonkurve hoch, um Schatten wieder aufzuhellen, bei schattigen Bergen blau runter sowie rot und grün hoch). Dann mit TOP-Tool von Traumflieger in einem Rutsch die Bilder verkleinert auf 300kb, um 0,75 nachgeschärft und Rahmen erzeugt.

Von Colfosco aus bin ich einmal mit meiner Freundin bis zur Forcellas Europa rauf und einmal spontan nach dem Mittagessen mit den AF-Usern br403, Citta dei Sassi, jens und tmueller.
Obwohl die Skigebiete rund um Corvara und rund um Arabba direkt aneinander grenzen, unterscheiden sich diese vom Schwierigkeitsgrad her. Während Corvara als überwiegend blau bezeichnet werden kann, sind die Hänge um Arabba doch eher rot (bekam ich von AF-User Schneemaus bei fast jeder Piste ab der Bergstation Boe zu hören).

02
Blick von der Bergstation 12EUB Boe gen Westen zur Marmolada, die interessanterweise durch dickere Wolken in anderes „Schattenblau“ getaucht war als der Schatten am Gipfelgrat vorher. Das Bild überblickt somit den Bereich von Passo Campolongo-Bec de Roces-Monte Burz (unten im Bild)-Arabba-Forcellas Europa/Porta Vescovo (am Grat in der linken Bildhälfte).
Die Sella-Gruppe
Bild

03
Zoom auf (von links nach rechts) Forcellas Europa, Porta Vescovo, Punta Rocca (Station im Hintergrund) und Marmolada-Hauptgipfel (rechts in der Sonne)
Bild

04
Zoom weiter nach links auf die Mittelstation der Forcellas Europa, von wo aus die Verbindung über den Passo Padon Richtung Malga Ciapela (quasi hinter den Gipfeln) und somit zur Marmolada abzweigt.
Bild

05
Pano von Bec de Roces von Südosten (Fanesgruppe und blaues Meer von Alta Badia davor) bis Südwesten (Monte Pelmo und Civetta rechts im Bild)
Bild

06
Wir kamen von dort oben (Bec de Roces), sind aber nicht die Piste von rechts sondern eine von links, direkt unter der Sellagruppe, abgefahren. Diese 4KSB benötigten wir später für den Rückweg nach Colfosco
Bild

07
Talstation der gleichen KSB. Die Skifahrer hinten kommen vom Monte Burz bzw. von Arabba. Der Typ mit den stylischen Haaren zeigt uns schon den richtigen Weg gen Arabba.
Bild

08
Talabfahrt zum kleinsten der an der Sellarunde liegenden Orte. Gehört, zumindest was die Zimmerbuchung angeht, noch mit zu Corvara und Colfosco. Vorne geht die KSB zum Monte Burz hoch.
Bild

09
Hinten der Stationskomplex mit der DMC (Double Mono Cable, weil die „Fahrbetriebsmittel“ FBMs zwar an zwei Seilen aufgehängt sind, dieses aber aus einem Seil besteht, welches doppelt geschlungen ist) links und dem Funifor (quasi eine Pendelbahn, die an insgesamt vier Seilen, 2 links und 2 rechts hängt, jeweils dann Zug- und Tragseil. Aber im Grunde genommen auch wieder zwei einzelne PBs) rechts. Ganz rechts die alte DSB mit krasser Trasse, welche ihr letztes Jahr hat.
Bild

10
Blick von der Forcellas Europa auf Alta Badia.
Bild

11
Das ganze mal ohne Seilbahn im Vordergrund. Links der Sellastock, rechts Sassongher oberhalb von Corvara und Colfosco, rechts hinten Alpenhauptkamm.
Drei Zooms folgen, die hier durch drei dezente Kreise markiert sind, die nicht das Bild beeinträchtigen sollen: Links oben Bergstation der DSB Vallon (neben Sass Pordoi im Grunde die einzige Seilbahn auf den Sellastock/in die Sellagruppe).
Rechts darunter, quasi vor dem Sassongher schwer zu sehen die Talstation der DSB Vallon und die Bergstation der 12 EUB Boe.
Und direkt darunter wieder gut zu sehen Bec de Roces, wo dieser Bericht quasi startet und endet.
Bild

12
Erster Zoom auf DSB Vallon
Bild

13
Zweiter Zoom auf Talstation DSB Vallon und Bergstation 12EUB Boe. Dahinter, Achtung 500mm Zoom-Täuschung, die Bergstation der Col Pradat, die nicht einen Steinwurf sondern einige Kilometer weit entfernt ist (dazwischen liegen Corvara und Colfosco!)
Bild

13a
Blick mal aus der Gegenrichtung vom Col Pradat mit 300mm Zoom über die Boe-Station hinweg zur Forcellas Europa und der dahinter wieder unwirklich nahen Marmolada
Bild

13b
Das ganze mal ohne Zoom, auch kein Weitwinkel. Rechts unten ganz klein die Boe-Station.
Bild


14
Zoom zur Bec de Roces. Die KSB von hinten kommt vom Drehkreuz am Passo Campolongo, die von vorne ist die, welche ich ganz zu anfang kommend fotographiert hatte, wenn man vom Monte Burz kommt.
Bild

15
Von der Sella und dem Sassongher mal nach rechts geschwenkt sieht man das blaue Meer mit seinen blauen Pisten, im Hintergrund den Alpenhauptkamm und rechts die Fanesgruppe, links beginnend mit dem Heiligkreuzkofel.
Vier Kreise dürfen gesucht werden:
Ganz links Bergstation der EUB Col Alt oberhalb von Corvara.
Links hinten der Kronplatz
Rechts darunter im blauen Meer werden gleich im Zoom der Monte Cherz oberhalb des Passo Campolongo und dahinter im selben Kreis die Arlara zu sehen sein.
Ganz rechts unterhalb der Fanesgruppe habe ich noch die Pralongia gleich im Zoom
Bild

16
Zoom auf EUB Col Alt
Bild

17
Der Kronplatz vor dem Alpenhauptkamm
Bild

18
Vorne Monte Cherz mit den drei DSB-Bergstationen (zwei davon parallel von links kommend) und hinten rechts Stationen auf der Arlara
Bild

19
Die beiden KSBs und der SL auf der Pralongia. Von dort wurden Flüge für 110,- pro Nase zur Marmolada angeboten. Hmmmm, hab die ganze Zeit überlegt, ob ich mir den Spaß gönne und hätte das bei besserem Wetter mit meiner Freundin wohl gemacht.
Bild

20
Zoom hinunter zur Bergstation der von Arabba kommenden DSB und der Funifor
Bild

21
Blick in die andere Richtung von Forcellas Europa gen Marmolada. Ganz links am Rand eingekreist die Bergstation der DSB, welche erst im März aufgrund der Kälte geöffnet wird. Darüber Mittelstation Serauta der von links kommenden PB (bitte mit dem folgenden Bild vergleichen. Es wird hier kein Weitwinkelobjektiv verwendet). Und ganz oben am Grat die Bergstation Punta Rocca. Unten klar zu erkennen die Trasse des hier sagenumwobenen Fedaia-Korblifts im Winterschlaf (wacht wohl im März erst auf, davor zu kalt)
Bild

21a
Bitte nochmal den Effekt vergleichen, wie der Abstand zwischen Forcellas Europa und Serauta hier einzuschätzen wäre
Bild

22
Nun der Zoom zur DSB, die ich irgendwie nur unter dem Namen „Eisschrank“ kenne… und daher wohl auch erst im Spätwinter aufmacht. Daher der SL, ebenfalls nicht in Betrieb.
Bild

23
500mm zur Zwischenstation Serauta
Bild

24
500mm zur Punta Rocca
Bild

25
Sagenumwobener Fedaia-Korblift
Bild

26
Bild

27
Allein dieses Bild entschädigt die Schlepperei des 500mm Objektivs
Bild

28
Bergstation des nur „halbfertigen“ Funifors, welcher eigentlich noch rechts runter bis zum Fedaiastausee gehen sollte. Ist die Verbindung komplett auf Eis oder nur aufgeschoben?
Bild

29
Blick über Alta Badia vom selben Standort, Porta Vescovo, nach links geschwenkt. Ganz links Hänge der Sellagruppe, hinten rechts prominent der Sassongher, hinten der Alpenhauptkamm in den Wolken, rechts Heiligkreuzkofel mit Fanes-Gruppe
Bild

30
Auf der Piste unterhalb des Funifors. Die Fanes-Gruppe im Hintergrund
Bild

31
Bild

32
Bergstation Porta Vescovo
Bild

33
Blick von der Piste auf die Sellagruppe, Piz Boe in der Mitte, links unten der schwarze Kasten ist das Kriegerdenkmal, links oben als schwarzer Fleck die Bergstation der PB auf den Sass Pordoi
Bild

34
Kriegerdenkmal im 500mm Zoom
Bild

35
Blick von der Piste runter nach Arabba gen Pordoijoch. Links oben Belvedere, in der Mitte die Passhöhe mit der Talstation der PB, deren Bergstation rechts oben, oberhalb des Kriegerdenkmals wahrzunehmen ist.
Bild

36
Passhöhe im Zoom
Bild

37
Sass Pordoi
Bild

38
500mm (15min. habe ich gewartet, dass das Teil rausfährt und ich es vor die Linse bekomme, aber fuhr nicht… Der Rest der AF-Truppe (br403, Citta dei Sassi, jens, tmueller) half ein paar Meter oberhalb einer verletzten Skifahrerin)
Bild

39
Selber Standort, Blick Richtung Alta Badia. Links DSB Vallon, unten Roc de Becces, hinten Sassongher (warum wurden eigentlich die weißen Hänge ganz hinten seinerzeit nicht durch das Edelweißtal erschlossen? Also einfach noch ein paar Lifte hinter dem SL weiter rauf?)
Bild

40
Funifor-Stütze. Erinnert mich an die Stütze des Grupen-Funitel Bouqetin in Val Thorens.
Bild

41
Bild

42
Noch weiter unten ein Zoom zum Bec de Roces (hinten) und Monte Burz (vorne)
Bild

43
500mm Monte Burz
Bild

44
500mm Bec de Roces
Bild

45
Blick hinunter nach Arabba. Dahinter Passo Camplongo, ganz hinten Fanes-Gruppe
Bild

46
Heiligkreuzkofel von Arabba aus, rechts davor Monte Cherz
Bild

47
Abfahrt vom Monte Burz gen Bec de Roces
Bild

48
Abfahrt von der Bec de Roces gen Passo Campolongo. Im Tal treffen sich an der Passhöhe vier Talstationen. In meine Richtung hoch geht die KSB zum Bec de Roces. Nach links hinten geht eine 4SB, mit der man direkt gen Corvara abfahren kann. Rechts hoch gehen zwei DSBs zum Monte Cherz, eine auf dieser Seite und eine auf der anderen Seite der Strasse (warum nicht eine KSB und eine Skibrücke???)
Bild

49
Unten am Drehkreuz. 4SB Richtung Corvara und DSB Richtung Monte Cherz vor dem Heiligkreuzkofel
Bild
Zuletzt geändert von Foto-Irrer am 18.02.2011 - 17:34, insgesamt 1-mal geändert.
The Dark Side of Photography
https://www.facebook.com/mowidusktilldawn


Benutzeravatar
Kerker
Moderator
Beiträge: 962
Registriert: 01.12.2010 - 20:39
Skitage 17/18: 16
Skitage 18/19: 15
Skitage 19/20: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Franken ganz oben...
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: BILDGEWALTIG! Dolomiti Superski rund um Arabba 2011/01

Beitrag von Kerker » 15.02.2011 - 12:26

Foto-Irrer hat geschrieben:Ihr wisst aus vorigen Berichten, dass ich Kritik begrüsse (Lob habe ich schon bei den ersten DSLR-Bildern damals bekommen und hab damals aber sehr viel hilfreiche Tipps bekommen, ohne die es diese Ergebnisse nicht geben würde)
Mit Kritik kann ich leider nicht dienen, ich hoffe ich darf trotzdem ein Lob loswerden :D

WAHNSINN! Ich sitze völlig fasziniert und begeistert vor deinen Bildern, die die Stimmung und Spannung fast greifbar machen. Einfach danke dafür!
Winter: Schifoan; Sommer: Berge | Freizeitparks & Achterbahnen
Skisaison 2019/2020: 2 Skitage alpin | 0 Skitage Langlauf
Freizeitparksaison 2019: 4 Parks | 9 Tage | Saison beendet

Emilius3557
Disteghil Sar (7885m)
Beiträge: 7918
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: BILDGEWALTIG! Dolomiti Superski rund um Arabba 2011/01

Beitrag von Emilius3557 » 15.02.2011 - 15:57

Auch hier erneut ein großes Dankeschön und zwei Fragen:

- wie fandet ihr den steilen Starthang an der Porta Vescovo?
DMC (Double Mono Cable, weil die „Fahrbetriebsmittel“ FBMs zwar an zwei Seilen aufgehängt sind, dieses aber aus einem Seil besteht, welches doppelt geschlungen ist)
- ist das nicht das DM-DLM/Funitel-Prinzip? Ich dachte bisher, dass die DMCs genau wie Poma-Funitels zwei synchron laufende parallele Förderseile aufweisen, aber eben nicht eines.
Besinnung auf die Kernkompetenzen - altbewährte Dummschwätzerei...

Benutzeravatar
talent
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 788
Registriert: 21.11.2010 - 12:59
Skitage 17/18: 28
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: BILDGEWALTIG! Dolomiti Superski rund um Arabba 2011/01

Beitrag von talent » 15.02.2011 - 16:49

SUPER BILDER :) :) :)
28
Bergstation des nur „halbfertigen“ Funifors, welcher eigentlich noch rechts runter bis zum Fedaiastausee gehen sollte. Ist die Verbindung komplett auf Eis oder nur aufgeschoben?
8O Was lese ich denn da??? Was war da genau geplant? Eine Verbindung zur Passhöhe oder zum Korblift? Oder in Richtung DSB "Eisschrank"?
Saison 17/18: 1x Pizol, 1x Ischgl-Samnaun, 1x Laterns, 1x Hündle-Thalkirchdorf, 1x Kaunertaler Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 2x Zugspitze, 2x Hochhäderich, 3x Ski Arlberg, 7x Portes du Soleil, 1x Sunshine Village, 3x Lake Louise, 2x Kicking Horse, 2x Revelstoke
Saison 18/19: 1x Passo Stelvio, 1x Ski Arlberg, 1x Scuol, 1x Disentis, 1x Andermatt-Sedrun, 1x Gemsstock, 1x Davos Parsenn, 1x Davos Jakobshorn
Saison 19/20: 4x Madesimo, 1x Ski Arlberg, 1x Silvretta Montafon, 1x Ovronnaz, 5x Zermatt-Breuil-Cervinia-Valtournenche, 1x Les Marécottes

Benutzeravatar
Foto-Irrer
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4302
Registriert: 23.11.2006 - 13:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: BILDGEWALTIG! Dolomiti Superski rund um Arabba 2011/01

Beitrag von Foto-Irrer » 15.02.2011 - 17:05

Emilius3557 hat geschrieben:Auch hier erneut ein großes Dankeschön und zwei Fragen:

- wie fandet ihr den steilen Starthang an der Porta Vescovo?
DMC (Double Mono Cable, weil die „Fahrbetriebsmittel“ FBMs zwar an zwei Seilen aufgehängt sind, dieses aber aus einem Seil besteht, welches doppelt geschlungen ist)
- ist das nicht das DM-DLM/Funitel-Prinzip? Ich dachte bisher, dass die DMCs genau wie Poma-Funitels zwei synchron laufende parallele Förderseile aufweisen, aber eben nicht eines.
Steilhang Porta zweimal gefahren. Beide Male sehr voll, auch im weiteren Verlauf, und beide Male habe ich mich am Steilhang einfach ganz links gehalten und bin auf einer Kante runtergerutscht, da ich keinen Schwung in die Skifahrer hinein machen wollte. War nicht komplett vereist, aber hart. Leichte Umfahrung war auch voll. Lieber rutsche ich schnell runter, als mich zwischen den Leuten da durchzuquälen.
Wegen DMC lass ich lieber mal Citta dei Sassi antworten, der hat mir das da vor Ort erklärt (oder war das einer der anderen Jungs???).
talent hat geschrieben:SUPER BILDER :) :) :)
28
Bergstation des nur „halbfertigen“ Funifors, welcher eigentlich noch rechts runter bis zum Fedaiastausee gehen sollte. Ist die Verbindung komplett auf Eis oder nur aufgeschoben?
8O Was lese ich denn da??? Was war da genau geplant? Eine Verbindung zur Passhöhe oder zum Korblift? Oder in Richtung DSB "Eisschrank"?
Ja, das Funifor sollte auf der anderen Seite hinunter zum Korblift bzw. Passhöhe Fedaia gehen! (ist beides nicht an derselben Stelle bzw. einfach nur dies- und jenseits des Stausees?)
Warum wurde die nicht zuende gebaut? Geld bei der Mafia wie in Alagna???
The Dark Side of Photography
https://www.facebook.com/mowidusktilldawn

Emilius3557
Disteghil Sar (7885m)
Beiträge: 7918
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: BILDGEWALTIG! Dolomiti Superski rund um Arabba 2011/01

Beitrag von Emilius3557 » 15.02.2011 - 17:57

Leichte Umfahrung war auch voll
Aha, ist die neu? Oder gabs die "schon immer"? Kann mich vom 2008er Urlaub her leider gar nicht daran erinnern...
Besinnung auf die Kernkompetenzen - altbewährte Dummschwätzerei...

citta dei sassi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 687
Registriert: 02.02.2010 - 20:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schenna
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: BILDGEWALTIG! Dolomiti Superski rund um Arabba 2011/01

Beitrag von citta dei sassi » 15.02.2011 - 18:32

Na endlich!

Wird ja mit den Bildern, sind mal ganz ordentlich. Nur einfangen kann man das alles eigentlich nicht, viel zu mächtig und viel zu weitläufig. Oder einfach zu klein die Bilder, geht nicht alles drauf.....

Apropo blaue und rote Pisten, nächstes Jahr Tofane, Faloria und Cristallo..... :biggrin:
Mir gehts auf den Keks, ich bin weg.


joos
Massada (5m)
Beiträge: 16
Registriert: 20.12.2010 - 20:51
Skitage 17/18: 16
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 06258
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: BILDGEWALTIG! Dolomiti Superski rund um Arabba 2011/01

Beitrag von joos » 15.02.2011 - 19:33

Herrliche Bilder!

Danke, eine schöne Erinnerung an meinen Dezember-Urlaub. Besonders gut gelungen finde ich die verschiedenen Zooms entlang der Linie Col Pradat - Boe-Bergstation - Porta Vescovo - Marmolada.

Benutzeravatar
thun
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2113
Registriert: 20.01.2006 - 12:00
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: lato meridionale degli Alpi
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: BILDGEWALTIG! Dolomiti Superski rund um Arabba 2011/01

Beitrag von thun » 15.02.2011 - 20:40

Ja, die Zoombilder eröffnen tatsächlich faszinierende Perspektiven, die man sonst nicht sieht.

Soweit ich weiß war eine PB runter zum Fedaiasee geplant, wohl inkl. Abfahrt, sowie eine weitere rauf auf die Marmolada. Bin mir ziemlich sicher, dass sich dazu was bei sommerschi.com findet. Die Pläne sind wohl älter, die Bergstation ist ja soweit ich weiß die alte der PB (Vorgängeranlage des Funifors). Meiner Meinung nach liegen sie auch auf Eis, schließlich hat man in den letzten Jahren ja die existierende Verbindung Stück für Stück ausgebaut.

Andere Frage: Das Restaurant am Col Pradat ist recht neu, oder? Könnte mich nicht daran erinnern, dass da früher eines gewesen wäre.

Latemar
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1893
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 151 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: BILDGEWALTIG! Dolomiti Superski rund um Arabba 2011/01

Beitrag von Latemar » 15.02.2011 - 21:24

Tolle Eindrücke. Klasse!

Bin ganz überrascht, dass die DSB an der Marmolad nicht offen ist.
Kenne die aus Dezember und April und da lief sie immer.


Gruß!
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta
19/20 1T Kronplatz, 10T. rund um die Sella, 1T Meransen/Gitschberg

Benutzeravatar
Foto-Irrer
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4302
Registriert: 23.11.2006 - 13:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: BILDGEWALTIG! Dolomiti Superski rund um Arabba 2011/01

Beitrag von Foto-Irrer » 16.02.2011 - 09:49

joos hat geschrieben:Herrliche Bilder!

Danke, eine schöne Erinnerung an meinen Dezember-Urlaub. Besonders gut gelungen finde ich die verschiedenen Zooms entlang der Linie Col Pradat - Boe-Bergstation - Porta Vescovo - Marmolada.
Danke, aber "leider" nur mit 300mm Zoom. Ein wenig ärgert es mich auch, dass ich es am letzten Tag nicht geschafft habe, dort nochmal auf den Col Pradat zu kommen. Wir waren ja erst Cinque Torri, dann Civetta und wieder in Colfosco bin ich allein nochmal los, da ich diese Linie mit dem 500mm aufnehmen wollte. Leider hat Col Pradat schon um 16 Uhr oder so zugemacht, :x was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann, sodass mir nur zwei Fahrten mit der Edelweißtal blieben...
The Dark Side of Photography
https://www.facebook.com/mowidusktilldawn

Antworten

Zurück zu „Italien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste