Vialattea: Sansicario Sauze d’Oulx Sestriere 21.03.2017 /\ Kurios

Italy, Italie, Italia

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
Snowworld-Warth
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 371
Registriert: 15.05.2009 - 15:36
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Berg
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Vialattea: Sansicario Sauze d’Oulx Sestriere 21.03.2017 /\ Kurios

Beitrag von Snowworld-Warth » 23.10.2017 - 18:55

Vialattea: Sansicario Sauze d’Oulx Sestriere 21.03.2017 /\ Kurios
Bild

Als Abwechslung und Kontrast zum Skigebiet Serre Chevalier und Dank des Galaxie Passes unternahm ich Ende März einen Tagesausflug von Chantemerle in die italienische Vialattea. Cesana erreichte ich nach etwa einer Dreiviertelstunde. Die Kuriositäten dieses Gebiets (kunterbunte Pistenbezeichnungen von 2000 über Kandahar-Nasi bassa und Olimpica media bis 82 alta, Stilllegung ganzer Gebiete, ständige Umstrukturierungen und Verschiebungen von Liftanlagen, ganze Bereiche unter der Woche geschlossen, …) wurden ja bereits in mehreren Berichten genauer dargestellt. Und irgendwie führten diese Ungewöhnlichkeiten (seien sie noch so unpraktisch) zum Besuch des Gebiets. Zudem sah es in den Skiatlanten schon seit Jahren spannend aus… :D

> Skigebiet:
1.350-2.850 m
Zwischen 100 und 400 Pistenkm (je nach dem was man noch so alles mitzählt :wink: )
Cesana-Sestriere-Sauze d’Oulx: 2 Gondelbahnen, 10 kuppelbare und 9 fixe Sesselbahnen
Pistenplan: https://www.vialattea.it/Portals/0/Docs ... skimap.pdf

>Geschlossen:
Cesana-Sansicario:
71alta, 71bis, 71bassa
Olympic Centre
79media, 79bis, 79bassa
72bassa
21alta, 21media, 21bassa

Sauze d’Oulx:
Geschlossen, da Nebensaison und unter der Woche:
SL 13 Rio Nero
3SB 6 Triplex
SL 3 Tuassieres und 3SB/SL 4 Moncrons samt Pisten 36, 35, 34, 30, 3000, 2002, 53

Geschlossen aufgrund mangelnder Schneelage:
12tris, 12 bassa
50

Sestriere:
Geschlossen, da Nebensaison und unter der Woche:
SL 29 Sises
4SB 22 Capret
4KSB 19 Chisonetto-Banchetta
SL 16 Orsiera
4SB 17 Nube d’Argento

Geschlossen aufgrund mangelnder Schneelage:
82alta, 82bis, 82bassa, La Ciclabile alta, La Ciclabile, 46 alta
32
64

> Wartezeiten:
Meist höchstens ein paar Sessel. Lifte und Pisten waren nur voller in den Bereichen: Chamonier/Colo/Rocce Nere und rund um das Ortszentrum von Sestriere

Postives:
+ ungewöhnlich bis kurioses Skigebiet
+ trotz geschlossener Pisten zu groß für einen Tag
+ Waldabfahrten in Sauze d’Oulx und Sansicario
+ Variantenvielfalt unterhalb des Monte Motta
+ viele leere Abfahrten
+ Panoramen
+ Überwiegend kuppelbare Anlagen

Negatives:
- Situation rund um die 4SB Chamonier und 2SB Roco (siehe unten)
- Keine Verbindungspiste in Richtung Sestriere geöffnet
- Manche Gebiete nicht mehr erschlossen
- Unter der Woche nicht alles geöffnet
- Generell hohes Alter der Liftanlagen

39 Cesana-Ski Lodge > 37 La Selette > 36 Roccia Rotonda > 35 Fraiteve > 36 Roccia Rotonda > 35 Fraiteve >11 Chamonier > 5 Bourget > 2 Lago Nero > 7 Sportinia > 10°+b Jouvenceaux-Sportinia > 10b (2x) > 8 Rocce Nere > 12 Colo > 32 Sestriere-Fraiteve (Talfahrt) > 30 Garnel > 18 Nuova Nube (2x) > 20 La Motta > 18 Nuova Nube (2x) > 23 Trebials > 28 Cit Roc (2x) > 32 Sestriere-Fraiteve > 36 Roccia Rotonda (4x) > 37 La Selette (2x) > 39 Cesana-Ski Lodge (Talfahrt)
Bild
Bild

Bild
>Morgens gegen 9 Uhr in Cesana: Der Parkplatz ist nur wenig gefüllt und an der Kasse (einer kleinen Holzhütte außerhalb des Bildes) ist dank Galaxie Pass schnell der kostenlose Skipass für die Vialattea besorgt. Die 2SB führt nach Claviere-Montgenèvre, doch ich wählte die überall mit Werbung versehene 8EUB nach Sansicario

Bild
>Noch ist es sehr grün. Es wird eine Mittelstation passiert und die Strecke führt vorbei am olympischen Zentrum mit Bobbahn.

Bild
>Talstation der 4KSB Ski Lodge-La Selette. Über 2000 m lang, 530 HM und mit Baujahr 2003 eine der modernsten Anlagen des Gebiets. Bedient nette waldige Abfahrten, wobei die 79 und 71 aufgrund der sehr begrenzten Schneelage geschlossen waren. 72media+74 waren aber ganz gut mit Kunstschnee eingedeckt.

Bild
>Beginn der Piste 72media und Blick bis Claviere. Die Pisten waren noch zu hart gefroren.

Bild
>Blick von der Talstation der 4KSB Roccia Rotonda zu den Pisten Olimpica media und 19bassa. Auch noch sehr hart und unruhig.

Bild
>Kurz vor der Bergstation der 4KSB Roccia Rotonda mit Blick zum französischen Teil der Vialattea

Bild
>Claviere, Montgenèvre und Skigebiet von Briancon

Bild
>Monte Sises, warum auch immer, geschlossen. Als ich später in diesem Sektor fuhr hatte ich immer den Drang, von oben gesehen, nach links runter zu fahren, weil das Gelände einen so leitet. Aber tatsächlich existiert keine Piste mehr oberhalb von Grangesises und die blaue Piste 1 ist die westlichste :|

Bild
>La Motta mit schwarzer Piste und schönem Schnee zum Glück offen. Den Verlauf der Piste 32 kann man erahnen, offen bzw. existent war sie nicht.

Bild
>Doppelschleppliftanlage von 2004 und Piste 79alta

Bild
>Sektor Monte della Luna

Bild
>Auf der Olimpica Media. Links zweigt die stellenweise schon schneearme 19bassa ab. Die Piste 21 war aufgrund Schneemangel leider fast vollständig geschlossen.

Bild
>Schneeschüssel unterhalb des Monte Fraiteve auf dem Weg nach Sauze d’Oulx. Pisten Colo und 25 etwas wuselig. Die Schüssel bietet 5-10 teils attraktive Pisten mit vielen Varianten und ist wohl nach mehrfachen Liftumstrukturierungen nun durch eine fixe 4SB und eine sehr lange fixe 2SB (einzige Verbindung Sauze d‘Oulx > Sestriere/Cesana, wenn Piste 46 und Lift 13 geschlossen) erschlossen. Wiederholungsfahrten sind so leider kaum sinnvoll möglich (obwohl einige der Varianten leer und gut aussahen). Zudem treffen alle Pisten vor den beiden Talstationen zusammen, wodurch es ein gefährliches und volles durcheinander ist (und das an einem vergleichsweise leeren Tag). Kuppelbare Anlagen wären für dieses Verbindungstal eigentlich Standard und die Schüssel würde durchaus wieder einen dritten, etwas höher beginnenden Lift vertragen.

Bild
>Situation von der anderen Seite aus. Die 2SB ist wirklich sehr voll und lang. Der steile Kurvenschlepplift in der Bildmitte war geschlossen, die versteckt beginnende Piste geöffnet.

Bild
>Zahlreiche Pistenvarianten an der 4KSB Rocce Nere. Hier ist sich irgendwie keine Wiederholungsfahrt ausgegangen.

Bild
>Alte Poma-4KSB Lago Nero. Stand vor 2011 an einer anderen Stelle

Bild
>Blick zum Sektor Moncrons: Der Bereich links ist stillgelegt, der Bereich rechts nur noch am Wochenenden und in der Hauptsaison offen.

Bild
>Blick vom SL Bourget: Rechts der Bildmitte die Bergstation der 4KSB Lago Nero, weiter links die geschlossene 3SB Triplex

Bild
>Weiter ging es über die geöffneten und leeren Pisten 41 und 2001 zur Trasse der 3SB Moncrons. Da diese geschlossen war, ging es plötzlich nicht mehr weiter. Auch andere Personen strandeten durch die fehlende Beschilderung hier. Mit ein wenig stapfen und queren kam man zurück zur Piste 2000 (im Bild). Eine der sehr schönen Waldabfahrten von Sauze d’Oulx :ja:

Bild
>Müsste die benachbarte und etwas schmälere 29 sein. Leer, viele Richtungswechsel und guter Schnee. Echt klasse :)

Bild
>Wieder angekommen bei der 4KSB Lago Nero, diesmal ging es jedoch links vorbei …

Bild
>… auf die Piste 52alta mit Blick auf Sauze d’Oulx. Hier unten nur ein fixer 4er und nicht mehr soo viel Schnee. Aber auch wenig Leute. In Anbetracht der knappen Zeit ging es jedoch direkt auf die Piste Cloriond 54 …

Bild
>… zur weiteren Poma-4KSB Sportinia.

Bild
>Blick zur schönen Gran Pista, die ich anschließend nahm.

Bild
>Und Bergstation der 4KSB Sportinia

Bild
>Auf der Gran Pista. Anschließend ging des mit der vergleichsweise sehr neuen und modernen Leitner-4KSB Jouvenceaux-Sportinia nach oben.

Bild
>Auf der Piste 12 media. Die lange 12bassa war aufgrund der Schneemangels geschlossen, sah aus dem Lift aber auch nett aus.

Bild
>Mittelstation und Ende der Pisten. Anschließend ging es nochmal zu dieser Mittelstation über eine rote Variante zwischen der 16bis und 16bassa

Bild
>Über den erwähnten Kessel und die lange 2SB ging es zur 8EUB nach Sestriere. Da keine der Verbindungspisten geöffnet war und ich das Gelände nicht kannte, wählte ich sofort diese Variante.

Bild
>Monte Sises. Weiter unten rechts die unattraktive Piste 1, weiter links die schwarzen Varianten an der 4KSB Cit Roc.

Bild
Bild
>Sestriere auf über 2.000m

Bild
>Nach Fahrt mit der fixen 4SB Garnel ging es zur Piste 3. In der Bildmitte die Bergstation der 4KSB Trebials.

Bild
>Blick von der Piste 4 zu den Varianten KN bassa und 8 unterhalb des Monte Motta

Bild
>Blick von der Bergstation der langen 4KSB Nuova Nube zum Monte Fraiteve

Bild
>Sestriere

Bild
>Der gesamte Berg wurde an diesem Tag nur von der 4KSB Nuova Nube (700 Hm) erschlossen, die etwa 10 Pisten bedient. Durch dieses tolle Verhältnis Anzahl Lift-Pisten waren die Abfahrten alle schön leer, nur im unteren Abschnitt, wo mehrere Pisten aufeinander treffen, wurde es ein wenig voller und sehr zerfahren. Im Bild zu sehen ist die obere Hälfte des Bergs, mit besonders vielen und schönen Varianten. Weiter unten ein kleiner Gegenhang, den mehrere Piste per Ziehweg passieren.

Bild
>Schwarze Piste am SL Monte Sises.

Bild
> Bergstation der geschlossenen 4KSB Banchetta

Bild
>Auf der schwarzen Piste 8

Bild
>Nach weiterer Liftfahrt auf der Kandahar-Nasi Bassa (was für ein Pistenname). Insgesamt gefiel es mir an diesem Berg sehr gut, wäre gerne noch länger geblieben. Typischen Mittagssnack gab es unten in einer netten Bar :)

Bild
>Über die vergleichsweise sehr moderne 4KSB Trebials ging es zurück

Bild
>Weltcup-Piste

Bild
Bild
>Während es in Sestriere immer noch schön sonnig war, konnte man schon längere Zeit das sich anbahnende schlechte Wetter hinter dem Monte Fraiteve beobachten. Dennoch ging es nun zwangsweise wieder dorthin zurück.

Bild
>Zunächst gingen sich noch vier Fahrten am Roccia Rotonda aus mit den Pisten Olimpica Media, 19bassa und 76

Bild
>Danach ging es über die Olimpica Bassa (Blick nach Sansicario) zur 4KSB La Selette, an der bis zum Liftschluss um 16:30 noch zwei Wiederholungsfahrten möglich waren.
Abschließend ging es mit der 8EUB (geöffnet bis 17 Uhr) zurück nach Cesana.
Ein abwechslungs- und kontrastreicher Takt mit vielen schönen Abfahrten ging zu Ende.
Wenn mehr Schnee liegt, würde ich es durchaus mehrere Tage in diesem Gebiet aushalten, trotz Alters der Liftanlagen und seltsamer/ungünstiger Gebietsverbindungen.
12|13:u.a.Val Thorens 13|14:u.a.Portes du Soleil, Arlberg, Madesimo 14|15: u.a.Paradiski, Madonna di Campiglio 15|16: u.a. Colfosco+Dolomiti, Courchevel+3V 16|17: Landgraaf(2x), Silvretta Montafon(3x), Golm(1x), Colfosco+Dolomiti(7x), Damüls(3x), Winterberg(1x), Courchevel+3V(7x), Serre Chevalier(5x), Vialattea(1x), Hochzeiger(5x), Davos-Klosters(2x), St. Anton(3x) 17|18: Landgraaf(1x), Kitzsteinhorn(3x), Obergurgl(2x), Sölden(1x), KitzSki(5x), Damüls(3x), La Rosière(3x), Val d'Isère/Tignes(6x), Garmisch(3x),Zugspitze(2x), Gudiberg, Andermatt-Sedrun(2x), Arosa-Lenzerheide(2x), Dévoluy(3x), Vars/Risoul(6x), Pra Loup/Val d'Allos(1x), Warth-Lech-St.Anton(3x), Brévent-Flégère(1x),Les Houches(1x),Le Tour-Vallorcine(1x), Grands Montets(1x), Mottolino(1,5x),Carosello3000(2,5x), Landgraaf(1x) 18|19: Landgraaf(1x), Stelvio(1x), Hintertux(10x), Bormes(4x), Neuss(1x), Landgraaf(2x), Kronplatz(2x), Ahrntal(2x), Cortina(1x), 3Zinnen(2x), Gastein(2x), La Thuile+Aostatal(7x), Crans-Montana(3x), Damüls(30x+), Obersaxen(2x), Orcières-Merlette(3x),Serre Che+Grande Galaxie(7x),...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

j-d-s
Olymp (2917m)
Beiträge: 2949
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Vialattea: Sansicario Sauze d’Oulx Sestriere 21.03.2017 /\ Kurios

Beitrag von j-d-s » 24.10.2017 - 06:20

Hättest mal die Talabfahrt nach Pragelato machen sollen (oder war die geschlossen?), die ist auch ganz nett.

Übrigens gab es bis vor ein paar Jahren ne EUB vom Tal Monte Motta/Banchetta (also da wo die drei SBs losgehen) zum Col Basset (direkt oberhalb von Sauze d'Oulx), die man dann ersatzlos abgerissen hat, weil wohl irgendjemand glaubte die EUB zum Monte Fraiteve reiche aus.

Sehr schade finde ich auch dass man zahlreiche Pisten von Cesana auf der Seite Richtung Claviere aufgegeben hat, u.a. die Talabfahrt (also den alleruntersten Teil, wo man jetzt ne Talfahrt mit der DSB machen muss), die sogar extra gebaut/planiert wurde, aber offenbar hielt niemand eine Beschneiungsanlage für notwendig.

Bei den Abfahrten zur Mittelstation in Sansicario und von der Mittelstation der EUB in Sestriere ins Tal frage ich mich jedesmal, ob die überhaupt jemals offen sind oder ob es sich dabei um Scheinabfahrten handelt (Abfahrten die zwar eingezeichnet sind, aber seit Jahren nie geöffnet waren).

Ach, und: Was sind das für Karten wo du deine Tracks drauf hast?
Saison 16/17 [30]: Gasteinertal, Nassfeld, Alpendorf-Wagrain-Flachau, SHLF/Skicircus, Zauchensee-Flachauwinkl, Schladming/4Berge, Gerlitzen, Skiwelt, vereinigter Arlberg, Skijuwel, Laax, Sulden, Sellaronda, Gstaad, Jungfrau, Crans-Montana, Adelboden, Galibier Thabor, Via Lattea, Val d'Isere/Tignes, 3x Trois Vallees, 2x Portes du Soleil, 2x Paradiski, 2x Zillertal Arena, St. Moritz (Corviglia+Corvatsch)
Saison 17/18 [41]: 6x Sellaronda, Gitschberg-Jochtal, 2x Kronplatz, Madonna di Campiglio, Skiwelt, Courmayeur, Grand Massif, Grimentz-Zinal, Aletscharena, Monterosa Ski, 2x 4 Vallees (Verbier etc.), Villars-Gryon-Les Diablerets, Chamonix (Brevent-Flegere+Les Houches), Les Sybelles, 2x Trois Vallees, 2x Paradiski, Les 2 Alpes, Alpe d'Huez, Val d'Isere/Tignes, Portes du Soleil, Brandnertal, Hochoetz+Kühtai, Arosa-Lenzerheide, Damüls-Mellau, Pitztaler Gletscher-Rifflsee, Sölden, Mayrhofen, SFL, Arlberg, Ischgl-Samnaun, Zillertal Arena, Davos-Klosters (Parsenn)

Raptor311
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 254
Registriert: 03.12.2012 - 13:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Vialattea: Sansicario Sauze d’Oulx Sestriere 21.03.2017 /\ Kurios

Beitrag von Raptor311 » 24.10.2017 - 09:32

Danke für den Bericht...ich möchte diesen Winter in das Gebiet...

Benutzeravatar
GIFWilli59
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1354
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Vialattea: Sansicario Sauze d’Oulx Sestriere 21.03.2017 /\ Kurios

Beitrag von GIFWilli59 » 24.10.2017 - 10:56

Erstmal danke für den Bericht, der mich auf jeden Fall daran erinnert, dass ich von Anfang März auch noch einen schreiben muss bzw. will. :roll: :lol:

Generell habe ich den Eindruck, dass man in diesem Teil Italiens noch nie etwas von einer 6KSB gehört hat; es gibt ja ausschließlich 2/3/4er (K)SB.
j-d-s hat geschrieben:Hättest mal die Talabfahrt nach Pragelato machen sollen (oder war die geschlossen?), die ist auch ganz nett.
Das stimmt! Sehe ich das richtig, dass es von Pragelato aus, quasi auf der anderen Seite auch noch ein kleines Skigebiet (u. a. mit einer DSB) gibt?
Ist dies stillgelegt oder einfach nicht mit Vialattea verbunden?
j-d-s hat geschrieben: Sehr schade finde ich auch dass man zahlreiche Pisten von Cesana auf der Seite Richtung Claviere aufgegeben hat, u.a. die Talabfahrt (also den alleruntersten Teil, wo man jetzt ne Talfahrt mit der DSB machen muss), die sogar extra gebaut/planiert wurde, aber offenbar hielt niemand eine Beschneiungsanlage für notwendig.
Sah für mich so aus, als hätte man die Abfahrt erst vor wenigen Jahren angelegt, aber noch nicht so ganz final in Betrieb genommen 8-O
Eine Beschneiungsanlage wäre dort wirklich erforderlich.
Diese Verbindung finde ich sowieso ziemlich seltsam: Von Sansicario kommt eine 8MGD, von Claviere lediglich eine 2SB, die talwärts nur 50% fördern kann. :stupid:
j-d-s hat geschrieben: Bei den Abfahrten zur Mittelstation in Sansicario und von der Mittelstation der EUB in Sestriere ins Tal frage ich mich jedesmal, ob die überhaupt jemals offen sind oder ob es sich dabei um Scheinabfahrten handelt (Abfahrten die zwar eingezeichnet sind, aber seit Jahren nie geöffnet waren).
Ich bin mir gerade nicht mehr ganz sicher, aber ich glaube, dass die Abfahrt von der Mittelstation der EUB in Sestriere zwar nicht geöffnet war, wir (Frans und ich) sie aber trotzdem gefahren sind. Unten gab es ein paar apere Stellen, aber ansonsten war es eine ganz schöne Abfahrt.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17090
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 210 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vialattea: Sansicario Sauze d’Oulx Sestriere 21.03.2017 /\ Kurios

Beitrag von starli » 24.10.2017 - 12:25

Blick zum Sektor Moncrons: Der Bereich links ist stillgelegt, der Bereich rechts nur noch am Wochenenden und in der Hauptsaison offen.
Der stillgelegte Teil müsste aber glaub ich weiter unten sein.. der obere noch offene Teil ist jedenfalls vom Hauptgebiet aus weiter weg, als man denken mag..

Bild
^ GPS-Track 30.12.2016 in Gelb. Frühere Besuche in Blau. Magenta die ehemaligen Lifte ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Weiß die von weiter links neu versetzte SB Moncrons
GIFWilli59 hat geschrieben:Das stimmt! Sehe ich das richtig, dass es von Pragelato aus, quasi auf der anderen Seite auch noch ein kleines Skigebiet (u. a. mit einer DSB) gibt?
Ist dies stillgelegt oder einfach nicht mit Vialattea verbunden?
Nicht verbunden, eigener Skipass, seit einigen Jahren nur noch "Freeride" (obwohl Pisten oft präpariert werden) und nur noch sehr verkleinert. 3 Berichte meinerseits:
http://www.alpinforum.com//forum/search ... bmit=Suche
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
GIFWilli59
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1354
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Vialattea: Sansicario Sauze d’Oulx Sestriere 21.03.2017 /\ Kurios

Beitrag von GIFWilli59 » 24.10.2017 - 13:04

starli hat geschrieben: ^ GPS-Track 30.12.2016 in Gelb. Frühere Besuche in Blau. Magenta die ehemaligen Lifte ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Weiß die von weiter links neu versetzte SB Moncrons
Bemerkenswert, dass dort innerhalb des großen Skigebietes so viele Bahnen den Bach runter gehen.
Waren die 4 Lifte ganz links dann eigenständig oder per Piste vom oberen Bereich (~Lago Nero) zu erreichen?
Kreuzen sich auf dem Bild die neue und die alte Trasse der 3SB Moncrons?

Schneeloewe
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 363
Registriert: 10.03.2010 - 15:56
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Vialattea: Sansicario Sauze d’Oulx Sestriere 21.03.2017 /\ Kurios

Beitrag von Schneeloewe » 24.10.2017 - 17:32

@ Snowworld-Warth: Schöner Bericht aus einem meiner Lieblingsskigebiete (trotz all der kleineren Mängel dort).
GIFWilli59 hat geschrieben:Bemerkenswert, dass dort innerhalb des großen Skigebietes so viele Bahnen den Bach runter gehen.
Zum großen Teil hat man ja eher rationalisiert und optimiert. Weggefallen sind hauptsächlich Randbereiche, wenn diese auch nicht immer die kleinsten waren.
Das Gebiet bleit trotzdem riesig. Und wie ich finde sind die meisten Modernisierungen und Umgestaltungen, insbesondere der letzten Jahre eher positiv.
Zumal man nicht vergessen darf, dass die Liftgesellschaften dort finanziell nicht auf Rosen gebettet sind.
GIFWilli59 hat geschrieben:Waren die 4 Lifte ganz links dann eigenständig oder per Piste vom oberen Bereich (~Lago Nero) zu erreichen?
Das Gebiet war im oberen Bereich an den Rest angebunden. Karte aus dem Jahr 2007: https://skimap.org/data/2096/1/1259216751.pdf
Es war halt ein Randgebiet, bei dem auch noch der Talzubringer, die heutige 3SB Moncrons, abseits lag und somit vermutlich wenig frequentiert war.
Denn die Talstation am Ortsrand ohne Hotels, Appartements oder Parkplätze in direkter Nachbarschaft.
Und die dazugehörige Talabfahrt hat man schon in frühen Jahren stillgelegt, was nochmals die Attraktivität verschlechtert haben dürfte.
GIFWilli59 hat geschrieben:Kreuzen sich auf dem Bild die neue und die alte Trasse der 3SB Moncrons?
Wenn hier der "alte" Tellerlift Moncrons und die "neue" 3SB Moncrons gemeint ist dann ja, wie auf allen Plänen eingezeichnet.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
GIFWilli59
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1354
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Vialattea: Sansicario Sauze d’Oulx Sestriere 21.03.2017 /\ Kurios

Beitrag von GIFWilli59 » 24.10.2017 - 18:56

Schneeloewe hat geschrieben:Wenn hier der "alte" Tellerlift Moncrons und die "neue" 3SB Moncrons gemeint ist dann ja, wie auf allen Plänen eingezeichnet.
Nein, aber du hast die Herkunft der 3SB ja weiter oben schon erwähnt.

Danke für deine Ausführungen. Ohne Talabfahrt macht es natürlich wenig Sinn, als Zubringer für 4 wahrscheinlich nur Tellerlifte eine 3SB hinzustellen...

Und dass Randgebiete mit Pistenverbindung geschlossen werden, erlebt man m. E. in A oder D eher selten. Klare Fehlinvestition seit 2007 war auf jeden Fall die DSB, da gehört mindestens eine 4SB, besser 6KSB hin.. :roll:

Benutzeravatar
Snowworld-Warth
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 371
Registriert: 15.05.2009 - 15:36
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Berg
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Vialattea: Sansicario Sauze d’Oulx Sestriere 21.03.2017 /\ Kurios

Beitrag von Snowworld-Warth » 24.10.2017 - 22:03

j-d-s hat geschrieben:Hättest mal die Talabfahrt nach Pragelato machen sollen (oder war die geschlossen?), die ist auch ganz nett.
...

Sehr schade finde ich auch dass man zahlreiche Pisten von Cesana auf der Seite Richtung Claviere aufgegeben hat, u.a. die Talabfahrt (also den alleruntersten Teil, wo man jetzt ne Talfahrt mit der DSB machen muss), die sogar extra gebaut/planiert wurde, aber offenbar hielt niemand eine Beschneiungsanlage für notwendig.
...

Ach, und: Was sind das für Karten wo du deine Tracks drauf hast?
Die Talabfahrt nach Pragelato müsste offen gewesen sein. Unabhängig davon, dass ich bei Pendelbahnen wegen möglicher Fahrpläne immer ein paar Bedenken habe und die Zeit leider irgendwie zu knapp war, sah es auf dem Pistenplan eher nach einem blauen Ziehweg aus. Was hätte einen denn darunter so als Piste erwartet? :)

Die ganzen Pistenschließungen auf der anderen Seite von Cesana sowie diese komische Geschichte mit der KSB auf den Cime Saurel haben mich im Endeffekt bewogen, lieber nach Sestriere zu fahren bzw. keinen zweiten Tagesausflug nach Claviere/Montgenèvre zu starten (wobei eigentlich vor allem das Apartment in Chantemerle so gut lag, dass ich nicht allzu motiviert war, morgens extra woanders hinzufahren).
Bericht zu Serre Chevalier (auch als guter Tagesausflug geeignet, wenn man in der Vialattea stationiert ist) unter: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 47&t=58090

Die Tracks lade ich in QGIS und verwende die Erweiterung "QuickMapServices". Dort unter OSM nutze ich die Karte OSM TF Landscape. Die Fehlermeldung hab ich komischerweise nur auf einem PC (genau auf dem, wo ich den Bericht verfasst habe...).
GIFWilli59 hat geschrieben: Erstmal danke für den Bericht, der mich auf jeden Fall daran erinnert, dass ich von Anfang März auch noch einen schreiben muss bzw. will.
Dann mal los :wink: Hab ja auch etwas verspätet erst die Zeit dazu gefunden 8)
starli hat geschrieben: Der stillgelegte Teil müsste aber glaub ich weiter unten sein.. der obere noch offene Teil ist jedenfalls vom Hauptgebiet aus weiter weg, als man denken mag..
Achso danke, hab vor lauter Stilllegungen und Nur-Wochenendöffnungen den Überblick verloren (auch während des Aufenthalts im Skigebiet) :D


Es bleibt die nächsten Jahre interessant, wie sich das Gebiet (wenn auch vermutlich nicht immer im positiven Sinne) weiter verändern wird. Im Vergleich zu manchen Gebieten in Österreich bleibt es dort auf jeden Fall immer spannend :biggrin:
12|13:u.a.Val Thorens 13|14:u.a.Portes du Soleil, Arlberg, Madesimo 14|15: u.a.Paradiski, Madonna di Campiglio 15|16: u.a. Colfosco+Dolomiti, Courchevel+3V 16|17: Landgraaf(2x), Silvretta Montafon(3x), Golm(1x), Colfosco+Dolomiti(7x), Damüls(3x), Winterberg(1x), Courchevel+3V(7x), Serre Chevalier(5x), Vialattea(1x), Hochzeiger(5x), Davos-Klosters(2x), St. Anton(3x) 17|18: Landgraaf(1x), Kitzsteinhorn(3x), Obergurgl(2x), Sölden(1x), KitzSki(5x), Damüls(3x), La Rosière(3x), Val d'Isère/Tignes(6x), Garmisch(3x),Zugspitze(2x), Gudiberg, Andermatt-Sedrun(2x), Arosa-Lenzerheide(2x), Dévoluy(3x), Vars/Risoul(6x), Pra Loup/Val d'Allos(1x), Warth-Lech-St.Anton(3x), Brévent-Flégère(1x),Les Houches(1x),Le Tour-Vallorcine(1x), Grands Montets(1x), Mottolino(1,5x),Carosello3000(2,5x), Landgraaf(1x) 18|19: Landgraaf(1x), Stelvio(1x), Hintertux(10x), Bormes(4x), Neuss(1x), Landgraaf(2x), Kronplatz(2x), Ahrntal(2x), Cortina(1x), 3Zinnen(2x), Gastein(2x), La Thuile+Aostatal(7x), Crans-Montana(3x), Damüls(30x+), Obersaxen(2x), Orcières-Merlette(3x),Serre Che+Grande Galaxie(7x),...

Benutzeravatar
GIFWilli59
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1354
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Vialattea: Sansicario Sauze d’Oulx Sestriere 21.03.2017 /\ Kurios

Beitrag von GIFWilli59 » 24.10.2017 - 23:09

Snowworld-Warth hat geschrieben:Dann mal los Hab ja auch etwas verspätet erst die Zeit dazu gefunden
Ja, bin dran :biggrin: Aber es sind noch einige ausstehende Berichte :roll: :oops: :oops:

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

j-d-s
Olymp (2917m)
Beiträge: 2949
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Vialattea: Sansicario Sauze d’Oulx Sestriere 21.03.2017 /\ Kurios

Beitrag von j-d-s » 25.10.2017 - 02:28

Snowworld-Warth hat geschrieben:
j-d-s hat geschrieben:Hättest mal die Talabfahrt nach Pragelato machen sollen (oder war die geschlossen?), die ist auch ganz nett.
...

Sehr schade finde ich auch dass man zahlreiche Pisten von Cesana auf der Seite Richtung Claviere aufgegeben hat, u.a. die Talabfahrt (also den alleruntersten Teil, wo man jetzt ne Talfahrt mit der DSB machen muss), die sogar extra gebaut/planiert wurde, aber offenbar hielt niemand eine Beschneiungsanlage für notwendig.
...

Ach, und: Was sind das für Karten wo du deine Tracks drauf hast?
Die Talabfahrt nach Pragelato müsste offen gewesen sein. Unabhängig davon, dass ich bei Pendelbahnen wegen möglicher Fahrpläne immer ein paar Bedenken habe und die Zeit leider irgendwie zu knapp war, sah es auf dem Pistenplan eher nach einem blauen Ziehweg aus. Was hätte einen denn darunter so als Piste erwartet? :)

Die ganzen Pistenschließungen auf der anderen Seite von Cesana sowie diese komische Geschichte mit der KSB auf den Cime Saurel haben mich im Endeffekt bewogen, lieber nach Sestriere zu fahren bzw. keinen zweiten Tagesausflug nach Claviere/Montgenèvre zu starten (wobei eigentlich vor allem das Apartment in Chantemerle so gut lag, dass ich nicht allzu motiviert war, morgens extra woanders hinzufahren).
Bericht zu Serre Chevalier (auch als guter Tagesausflug geeignet, wenn man in der Vialattea stationiert ist) unter: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 47&t=58090
Pragelato: Naja, steil ist die natürlich nicht, aber schon vergleichbar mit den blauen Waldabfahrten in Sauze d'Oulx.
Unverschämte Fahrpläne habe ich übrigens bei PBs bisher nur in der Schweiz erlebt (also sowas wie Fahrzeit 7 Minuten, aber Takt 15 oder 20 Minuten). Sonst kommt das eigentlich nicht vor.

Claviere: Auf der Piste vom Col Saurel/Colletto Verde ist irgendwie Asbest, weswegen es seit ein paar Jahren ne Gemeindeverordnung gibt, dass man den Lift nicht anstellen darf. Man kommt auch von Frankreich aus dort nicht hin, der Lift zum Colletto Verde läuft zwar, aber oben ist ne zwei Meter hohe Schneemauer (die aber einige wenige hochgeklettert und dann auf der anderen Seite doch runtergefahren sind). Die Verbindung Montgenevre-Claviere geht jetzt über den Golfplatz als Ziehweg (u.a. an einer Stelle nur einen Meter breit zwischen einer Wirtschaft und einem Teich, Italien eben :D).
Saison 16/17 [30]: Gasteinertal, Nassfeld, Alpendorf-Wagrain-Flachau, SHLF/Skicircus, Zauchensee-Flachauwinkl, Schladming/4Berge, Gerlitzen, Skiwelt, vereinigter Arlberg, Skijuwel, Laax, Sulden, Sellaronda, Gstaad, Jungfrau, Crans-Montana, Adelboden, Galibier Thabor, Via Lattea, Val d'Isere/Tignes, 3x Trois Vallees, 2x Portes du Soleil, 2x Paradiski, 2x Zillertal Arena, St. Moritz (Corviglia+Corvatsch)
Saison 17/18 [41]: 6x Sellaronda, Gitschberg-Jochtal, 2x Kronplatz, Madonna di Campiglio, Skiwelt, Courmayeur, Grand Massif, Grimentz-Zinal, Aletscharena, Monterosa Ski, 2x 4 Vallees (Verbier etc.), Villars-Gryon-Les Diablerets, Chamonix (Brevent-Flegere+Les Houches), Les Sybelles, 2x Trois Vallees, 2x Paradiski, Les 2 Alpes, Alpe d'Huez, Val d'Isere/Tignes, Portes du Soleil, Brandnertal, Hochoetz+Kühtai, Arosa-Lenzerheide, Damüls-Mellau, Pitztaler Gletscher-Rifflsee, Sölden, Mayrhofen, SFL, Arlberg, Ischgl-Samnaun, Zillertal Arena, Davos-Klosters (Parsenn)

Benutzeravatar
GIFWilli59
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1354
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Vialattea: Sansicario Sauze d’Oulx Sestriere 21.03.2017 /\ Kurios

Beitrag von GIFWilli59 » 25.10.2017 - 08:35

Ist natürlich schade, dass die Piste vom Col Saurel gesperrt ist, ich wäre sie gerne gefahren, zumal sie ja auch noch von einer KSB bedient wird..
Da könnte man eher auf die 1,8 km lange 4SB auf französischer Seite verzichten...

Antworten

Zurück zu „Italien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste