Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Rittner Horn, 17.12.2017 + 4.2.2018

Italy, Italie, Italia

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17632
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 104
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 691 Mal
Kontaktdaten:

Rittner Horn, 17.12.2017 + 4.2.2018

Beitrag von starli » 20.12.2017 - 07:32

17.12.2017
Auch am heutigen Sonntag wieder war meine südtiroler Saisonkarte eine gute Anlage - in Nordtirol war quasi ganztags Schneefall angekündigt, und in Südtirol, zumindest so ab Bozen, sollte es recht sonnig werden.

Zur Auswahl standen mittlerweile einige Gebiete, wobei Meran noch ein paar Lifte zu hatte und von der Schwemmalm kein Liftstatus zu finden war. Reinswald, das ich ebenfalls noch nicht kenne, sollte alle Lifte offen haben, also wäre das heute mein eigentliches Ziel gewesen. Da man auf dem Weg quasi am Rittner Horn vorbei kommt, wollte ich aber erst dort für ca. 2 Stunden bleiben, bevor es weiter geht.

Dass ich dann doch den ganzen Tag hier blieb, hatte mehrere Gründe - zum einen waren alle Lifte in Betrieb, d.h. beide SL oben. Zum anderen sah das Wetter richtung Sarntal schlechter aus. Und zum dritten wollte ich einen kleinen Skitest mit meinem Altmaterial machen, welchen von den drei alten Ski ich in den Urlaub für steinige Schneeverhältnisse mitnehmen wollte. Da bot sich das Rittner Horn an, da man ja leicht die gleiche Runde fahren kann und da es Pisten und freies Gelände in unterschiedlichen Verhältnissen hat.

Es war gleich zu Beginn sehr sonnig, nachmittags wurde es aber leider doch etwas schlechter mit teilweise leichtem Schneefall (daher sogar mal zum Essen eingekehrt), bevor es gegen 15 Uhr wieder besser wurde, als ich ging. Eiskalt und windig war's allerings auch. Los war um die Mittagszeit etwas mehr, davor und danach, insb. an den SL oben, war's meist recht leer. Die Verbindung zum und vom oberen Skigebietsteil ist leider etwas schiebelastig, aber für die beiden netten, alten SL nehm ich das doch gern in Kauf. Ansonsten macht das Skigebiet einen recht finnischen/schwedischen Eindruck (flache EUB, Wald, oben der plateauartige SL) - was mir ja dort oben weniger gefällt, aber hier in den Alpen ist es doch recht exotisch und somit irgendwie mal ganz nett, zudem ist man hier natürlich etwas höher.

(Fotos anklicken zum Vergrößern)

Bild
^ Schneefahrbahn auf der Brennerautobahn und ich muss mit den Ganzjahresreifen am Qubo unterwegs sein. Was dann übrigens doch unproblematisch war.

Bild
^ GPS-Track 17.12.2017 in Gelb und mein vorheriger Besuch 2009 in Blau.

Bild
^ 8EUB mit skandinavischem Mittelgebirgs-Charakter ;)

Bild
^ 8EUB mit einseitiger Mittelstation

Bild
^ 8EUB mit einseitiger Mittelstation

Bild
^ Skiweg zum oberen Skigebietsteil

Bild
^ SL Rittnerhorn, erinnert an den Geisterlift am Stelvio, fast gleicher Lift und flaches, baum- und felsloses Pistengelände ;)

Bild
^ SL Rittnerhorn und Pano

Bild
^ Noch geschlossene Verbindungspiste zum SL Pennleger

Bild
^ SL Pennleger, typischer i-tüpfelchen-Lift - man fährt ihn seltener als die anderen Lifte, aber ist doch irgendwie der Höhepunkt.

Bild
^ SL Pennleger

Bild
^ Meine neuen weißen Skischuhschalen passen ja sehr gut zu den alten, schwarzen Carpani Racecarvern ..

Bild
^ Talstation 8EUB. Am Parkplatz muss man ein Ticket ziehen und bekommt dann an der Kasse ein gratis Ausfahrtticket.

Bild
^ Eine Zeit lang war's unten schöner wie oben, jetzt dagegen ist's umgekehrt.

Bild
^ Das untere Stück der Talabfahrt liegt erst nachmittags in der Sonne.

Fazit: In Summe ein recht nettes Skigebiet, hauptsächlich wegen der beiden alten SL oben und der offenen, südlichen Ausrichtung, heute auch wegen der wenigen Leute. Achja, und was den Skitest angeht - ganz schlau bin ich wieder nicht geworden (Tendenz jedoch vorhanden), wobei es nur noch die Wahl zwischen 2 Paar gibt, denn die alten Head von meinem Vater haben sich nun endgültig verabschiedet - mit einem Kantenbruch hinten. Und das nicht mal wegen Steinen o.ä. ;)
Zuletzt geändert von starli am 21.02.2018 - 07:27, insgesamt 2-mal geändert.
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/


Latemar
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1775
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Rittner Horn, 17.12.2017

Beitrag von Latemar » 20.12.2017 - 11:31

Schöner Bericht über ein Gebiet, das ich nur im Sommer kenne.


Gruß!
der Joe
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

Rossignol Race
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1779
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 59
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 166 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rittner Horn, 17.12.2017

Beitrag von Rossignol Race » 20.12.2017 - 22:06

Sieht heuer doch deutlich besser aus am Rittnerhorn als letzte Saison. :wink:
Mal sehn ob sich dort heuer ein halber Tag ausgeht..
2018/19: 1x Sölden, 7x Schnalstaler Gletscher, 3x Kronplatz, 5x Skicenter Latemar, 11x Gröden, 3x Seiser Alm, 5x Alta Badia, 7x Arabba, 9x Col Rodella/Belvedere, 1x Klausberg, 5x Carezza, 1x Folgaria Ski, 2x Ciampac/Buffaure, 1x Schwemmalm, 1x Hochzillertal, 2x 3Zinnen, 1x Gitschberg, 1x Skiarea Catinaccio, 1x Meran2000, 1x Passo Tonale, 6x SLD., 1x Rosskopf, 1x Ladurns, 1x Alpe Cermis, 1x Pfelders, 1x Reinswald, 2x Zermatt-Cervinia-Valtournenche, 1x Sulden
2017/18: 1x Stubaier Gletscher, 6x Schnalstaler Gletscher, 2x Kronplatz, 7x Alta Badia, 7x Arabba, 12x Gröden, 9x Belvedere/Col Rodella, 4x Skicenter Latemar, 8x Carezza, 4x Seiser Alm, 1x Buffaure/Ciampac, 2x Plose, 1x Alpe Cermis, 5x SL D., 4x Obertauern, 1x Schladming Planai, 1x Hauser Kaibling, 1x Skiarea Catinaccio, 1x Nauders, 1x Schöneben, 1x Alpe Lusia, 1x Paganella, 1x Passo Rolle, 1x Meran 2000, 1x Sulden
Rossignol Anohter Best Day!

Online
Benutzeravatar
lift-master
Olymp (2917m)
Beiträge: 2952
Registriert: 22.11.2003 - 21:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Rittner Horn, 17.12.2017

Beitrag von lift-master » 26.12.2017 - 16:51

War es oben nicht immer ein richtiger doppelskilift…und kein halber?
...willst du die berge sehn,dann mußt du zum schi fahrn gehn...

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17632
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 104
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 691 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rittner Horn, 17.12.2017 + 4.2.2018

Beitrag von starli » 21.02.2018 - 07:27

4.2.2018

Am Monte Baldo hätte es mal wieder Vollbetrieb gegeben - was ein Grund gewesen wäre, mal wieder dort vorbei zufahren. Aber die Wettervorhersagen waren etwas unsicher (sehr sonnig oder doch die Gipfel und damit das Skigebiet die ganze Zeit in Wolken), daher übernachtete ich daheim und fuhr am heutigen 4.2. dorthin, wo es sonniger werden sollte: Auf's Rittnerhorn.

Auch der 2. Besuch diese Saison war wieder arg frisch hier oben, aber immerhin sonniger, zumindest mal bis Mittag, danach war mal wieder so eine blöde Wolke vor der Sonne, die nicht weg wollte (und wodurch es somit nochmals kälter war). Jedenfalls war ich auch heute wieder begeistert (zig mal besser als der gestrige Tag auf der Heideralm und in Schöneben) und das Skigebiet wäre wohl der größte Pluspunkt, wenn ich mir in ein paar Jahren nochmal die Ortler Saisonkarte kaufen sollte. Sofern beide SL nach wie vor in Betrieb sind dann. Am Gipfellift gab es übrigens durchaus leichte Wartezeiten heute (ab dem späten Vormittag), auch an der Talstation der 8EUB musste man meist ein paar Kabinen abwarten.

(Fotos anklicken zum Vergrößern.)

Bild
^ Die Schieberei zu und von den oberen SL ist schon recht nervig, aber .. das Gebiet da hinten ist's mir wert. Wobei ein kurzer Rückbringer-SL zur EUB-Bergstation (oder ein Förderband) schon hilfreich wären.

Bild
^ Gipfellift mit Gletscher/Stelvio-Feeling

Bild
^ SL Rittnerhorn

Bild
^ Panorama-Abfahrt SL Rittnerhorn

Bild
^ Die steile, diagonale Verbindungsabfahrt vom SL Rittnerhorn zum SL Pennleger, ohne dem fänd ich's hier viel langweiliger.

Bild
^ SL Pennleger (Stütze ist durch Objektiv verzerrt)

Bild
^ SL Pennleger

Bild
^ Unpräparierter Steilhang am SL Pennleger

Bild
^ Variante links vom SL Pennleger

Bild
^ Variante links vom SL Pennleger, war toller Pulverschnee

Bild
^ Am Gipfel-SL war naturgemäß der Schnee offpiste sehr windgepresst, nur hier direkt neben dem Wanderweg gab es Pulver.

Bild
^ Variante links vom SL Pennleger

Bild
^ Variante links vom SL Pennleger, gab hier sogar Glitzerschnee.

Bild
^ Sogar an der Talabfahrt gibt's unten eine kleine Variante zu fahren ;-)

Bild
^ GPS-Track 4.2.2018 (Gelb)
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Antworten

Zurück zu „Italien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste