Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Meran 2000, 21.1. + 17.2.2018 // Sehr nett (vielleicht)

Italy, Italie, Italia

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, snowflat

Forumsregeln
Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18573
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 71
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 403 Mal
Danksagung erhalten: 1596 Mal
Kontaktdaten:

Meran 2000, 21.1. + 17.2.2018 // Sehr nett (vielleicht)

Beitrag von starli » 02.02.2018 - 23:22

Am 21.1.2018 sollte es endlich so weit sein: Mein erster Skitag in Meran 2000. Dass es hier ein Skigebiet gibt, wusste ich schon seit ca. den 1980ern. Und spätestens irgendwann seit dem Alpinforum wollte ich hier auch immer mal zum Skifahren her - aber immer, wenn ich mal daran dachte und geschaut hatte, war entweder nicht genug Schnee, oder sie hatten schon geschlossen (weil Saisonschluss bereits im März ist). Dank Ortler Saisonkarte heuer war die Sache geritzt.

Frühstück gab's im Hotel im Sarntal erst ab 8 Uhr - das wusste ich aber, somit würde ich erst um/nach 10 Uhr in Meran sein. Aber wettermäßig soll's morgens eh noch schlechter sein und Meran ist ja jetzt auch nicht so riesig. Über Nacht gab es ca. 15cm Neuschnee und das Frühstücksbuffet war durchaus groß. Leider blieb das Wetter fast den ganzen Tag über stark bewölkt ohne viel Sonne, zudem war es kalt und einen starken Wind gab's auch noch (und ich hatte die falsche Kleidung dabei und z.B. die heizbaren Handschuhe daheim vergessen).


Für so eine eher kleine Saisonkarte wie die Ortler Arena gibt es erstaunlich viele Skigebiete mit (Zubringer-) Pendelbahnen: Sulden, Schnalstaler Gletscher, Vigiljoch (gestern) und eben auch Meran 2000. Wobei man ja auch zur 8EUB Talstation fahren könnte, was ich erst vor hatte, aber davon wurde in diversen Berichten im Alpinforum abgeraten. Gut so, denn die PB führt durch/über eine recht nette Schlucht und fährt nebenbei im 15-Minuten-Takt.

Im vorderen Teil gibt es zum Skifahren die 8EUB, deren Abfahrt unten leider arg flach ist, und eine ab der Hälfte parallele DSB, wo man stattdessen auch eine Mittelstation an der 8EUB hätte einbauen können (was heute wärmer gewesen wäre). Da das Wetter in diesem Bereich (nicht nur) morgens besser war, fuhr ich erst mal hier ein paar mal, bevor ich die lange 3SB zum hinteren Skigebietsteil auf mich nahm.

Der hintere Sektor gefiel mir dann natürlich viel besser, eine große, heute etwas einsamere Schneeschüssel mit 3 Sesselliften in diversen Richtungen, allerdings noch ausbaufähig (zumindest mal an den DSBs könnte man noch 1-2 zusätzliche Abfahrten machen). Wenn es nur nicht so kalt gewesen wäre. Bin mittags sogar zum Essen eingekehrt, um mich aufzuwärmen. Immerhin hatte die 4KSB Hauben.

(Fotos anklicken zum Vergrößern.)


Bild
^ Ordentliche Packung Neuschnee über Nacht im Sarntal gegeben. Ahja, die Radzierblenden muss ich auch mal wieder montieren ..

Bild
^ Auf der MeBo, oder eher BoMe, weil ich ja von Bozen nach Meran unterwegs war ;) Ja, weiter im Süden hätte es mehr Sonne gegeben, aber vmtl. auch mehr Wind ..

Bild
^ PB Parkplatz (keine Talabfahrt)

Bild
^ Talstation PB

Bild
^ Talstation PB, trotz des Neubaus mit Schiebeperron

Bild
^ PB Talblick

Bild
^ PB Zwischenstation (einseitig)

Bild
^ PB Talblick

Bild
^ Rote Abfahrt an der vorderen DSB Wallpach

Bild
^ Talstation DSB Wallpach, leider hat die 8EUB hier keine Mittelstation

Bild
^ Schwarze Abfahrt DSB / 8EUB

Bild
^ Sehr flache Talabfahrt nach Falzeben zur 8EUB Talstation

Bild
^ 8EUB Talstation

Bild
^ 8EUB/DSB

Bild
^ Die Sommerrodelbahn ist wohl auch im Winter geöffnet und muss händisch (!) vom Schnee freigeschaufelt werden. So ein Doppel-Schmarrn.

Bild
^ 3SB Pfifferling .. oder Piffing, die Verbindung zum hinteren Skigebietsteil (DSB Mittager rechts hinten zu sehen)

Bild
^ 3SB Piffing und Blick zu den DSBs Kesselberg und Mittager

Bild
^ 3SB Piffing und Blick zu den DSBs Kesselberg und Mittager. Joh, schon bissl zeitraubend, die Verbindung, aber dafür macht's das Skigebiet größer.

Bild
^ DSB Kesselberg und DSB Mittager. Links hätte man ja egtl. auch noch was raufbauen können.

Bild
^ DSB Mittager, m.E. die interessanteste Ecke im Skigebiet

Bild
^ DSB Mittager

Bild
^ DSB Mittager und die anderen Sessellifte im hinteren Gebiet

Bild
^ Links die 3SB Piffing und zentral die 4KSB St. Oswald. Darüber die Bergstation des ehemaligen ESL, dessen Abfahrten leider verloren sind

Bild
^ Die DSB Kesselberg hat 3er Sessel?! Kommod, aber kurios :)

Bild
^ Ehemalige Bergstation der Vorgängeranlage

Bild
^ Bis auf den unnützen Schnittlauch sehr leckere Hirtenmaccaroni. (Hirtenmaccaroni findet man auf Südtirols Skihütten noch häufiger als Älplermagronen in zentralschweizer Skihütten, und zwar auf so gut wie jeder.)

Bild
^ Die 4KSB endet zu tief, aber wer weiß, ob die weiter oben bei dem Wind heute in Betrieb gewesen wäre - und man benötigt sie ja, um retour zu kommen.

Bild
^ Bergstation 4KSB. Hier fehlte mir eine 2. Sektion, später erfuhr ich, dass da oben das Haus am Gipfel die ehemalige ESL-Bergstation war. Na nerv.

Bild
^ 4KSB und ihre Abfahrten, links hinten die toll trassierte DSB Mittager, die aber leider nur 1 Abfahret hat.

Bild
^ Retourweg an der 3SB Piffing. Fand ich weder sonderlich lang, noch sonderlich schiebelastig - da bin ich schlimmeres gewohnt.

Bild
^ Am Ende vom Skiweg, bevor die Schieberei angeht, gibt's netterweise ein Förderband ..

Bild
^ .. das einem höher bringt als die DSB und 8EUB und PB, ist also auch lohnenswert, das zu fahren - nicht nur, um die Schieberei einzusparen.

Bild
^ Abfahrt DSB Wallpach

Bild
^ DSB Wallpach

Bild
^ DSB-8EUB

Bild
^ Schwarze Abfahrt DSB/8EUB und Talblick

Bild
^ In einem wohl recht alten Diorama an der PB-Bergstation sind die damals bestehenden und geplanten Lifte eingezeichnet

Bild
^ Damals war wohl geplant, von der Bergstation (DSB) Mittager eine Peak2Peak-Bahn zu bauen und das Skigebiet auch vom Sarntal her zu erschließen

Bild
^ .. wobei es vom Sarntal her wohl nur an der unteren Sektion Abfahrten gegeben hätte. Und komisch, warum man von dort mit 2 Sektionen zur Mittager-Sesselbahn anstatt mit 1 Sektion zur Kesselberg-Sesselbahn/Skilift wollte?!

Bild
^ PB Bergstation, auch mit Schiebeperron trotz Neubau.

Bild
^ PB Talblick

Bild
^ PB Bergstation

Bild
^ PB Strecke oberer Teil

Bild
^ PB Stütze

Bild
^ PB Strecke mittlerer Teil. Schon eine nette Trasse

Bild
^ PB Mittelstation

Bild
^ PB unterer Teil

Bild
^ abgesehen von der langen Schlage an irgendeinem Lift hätte ich Meran 2000 lieber so kennengelernt.

Bild
^ GPS-Track 21.1.2018, rot die ehemaligen Lifte lt. Diorama, somit ohne Anspruch auf Korrektheit/Vollständigkeit.

Fazit: Meran gefiel mir sehr gut. Die nette PB-Trasse, die Weite des Skigebiets, die Schneeschüssel hinten, die etwas kuriose Verbindung, die nett trassierte hintere DSB, die DSB mit den 3er Sesseln, ... Hier werde ich heuer hoffentlich noch 2x herkommen. Später erfuhr ich von Trincerone noch, was genau hier alles verloren ging, der Verlust des ESL samt dessen Abfahrten ist natürlich tragisch, tragischer als der Verlust des Gondellifts oder anderer Modernisierungen hier.

Bild
^ Während ich am Sonntag in Meran halbwegs brauchbares Wetter hatte, fiel in Innsbruck nicht nur am Sonntag, sondern auch in der Nacht auf Montag ordentlich Schnee. Also, die Saisonkarte in Südtirol macht schon Sinn, wenn man lieber bei besserem Wetter Ski fahren will ;)
Zuletzt geändert von starli am 14.03.2018 - 12:37, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor starli für den Beitrag:
Af
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692


Rossignol Race
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2112
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 59
Skitage 19/20: 44
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 182 Mal
Danksagung erhalten: 370 Mal
Kontaktdaten:

Re: Meran 2000, 21.1.2018 // Sehr nett

Beitrag von Rossignol Race » 03.02.2018 - 08:07

Für einen Tag ist das Gebiet dor schon recht nett. :wink:
Die DSB Wallpach sollte ja diesen Sommer mit einer 6KSB ersetzt werden.
2019/20: 1x Hintertux, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Sölden, 1x Madonna di Campiglio, 6x Skicenter Latemar, 11x Gröden, 5x Alta Badia, 5x Arabba, 7x Col Rodella/Belvedere, 6x Carezza, 1x Catinaccio, 1x Seiser Alm, 2x Ischgl-Samnaun, 1x Ski Arlberg, 1x Plose, 1x Rolle, 3x SL D., 1x 3Zinnen, 2x Kronplatz, 1x San Martino, 1x Paganella, 2x Cermis, 1x Folgaria

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18573
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 71
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 403 Mal
Danksagung erhalten: 1596 Mal
Kontaktdaten:

Meran 2000, 17.2.2018

Beitrag von starli » 14.03.2018 - 12:38

17.2.2018

Nach dem Westalpen-Ausflug letztes WE ging's dieses WE wieder in die Saisonkartengebiete, wenn es auch wettermäßig nicht ganz so toll werden sollte (aber wo anders auch nicht viel besser). Erstes Ziel am Samstag war Meran 2000 zum Wiederholungsbesuch. Leider wieder zu kalt und in Summe dann nicht so toll wie ich's beim ersten Besuch empfunden habe - vielleicht sollte ich noch auf einen Besuch bei Sonne und Firn hoffen, daher ging's noch vor Mittag weiter nach Pfelders, vielleicht das abgelegenste Skigebiet in Südtirol.

Bild
^ An der Bergstation der PB gibt's ein kleines Seilbahnmuseum

Bild
^ .. interessant auch die Projekte oberhalb Mittager

Bild
^

Bild
^ Gondellift, Mittager-ESL und Hans Trojer

Bild
^ Mittager-ESL, nebendran wohl eine Materialseilbahn?!

Bild
^ Leider wurde das Hochhaus nie gebaut.

Bild

Bild

Bild
^ Poster von 1936

Bild
^ Blick von der Verbindungs-3SB zu Kesselberg (Kesselwandjoch)/Mittager. Schon schad, dass da rechts vom Mittager auf dem schönen Hang kein Lift ist

Bild
^ Da unten sollte wohl einst die Talstation ESL Kuhleiten gewesen sein

Bild
^ Und blick hinauf zur Ex-Bergstation ESL Kuhleiten und die damit verlorenen Hänge

Bild
^ Pano in der Verbindungs-3SB

Bild
^ Gelände oberhalb der 4KSB, der Weg führt evtl. hinauf zur Ex-ESL-Bergstation Kuhleiten

Bild
^ Ex-Bergstation Kesselberg/Kesselwandjoch

Da hat mich ein alter Mann beobachtet und mich gefragt, ob ich ihm auch ein Foto machen könnte von der alten Station. Er zog dann ein Noitzbuch (nein, kein Notebook ;) ) raus und fragte mich, ob ich damit ein Foto machen könne, was ich verneinte und nach einem Handy fragte - da hatte er ein antiquiertes Modell, mit dem man aber schon fotografieren konnte. Ob er das Bild dann jemald anschauen konnte, entzieht sich meiner Kenntnis ;)

Bild
^ Beschneiungsseen sind oftmals ja sehr nett und fotogen, aber der hier passt mir nicht wirklich in das Bild. (DSB Kesselberg)

Bild
^ Lt. Pistenplan sollte hier oben an der DSB Mittager ja noch eine zweite Abfahrtsvariante sein, aber anscheinend wurde die mit dem Restaurant aufgelassen. Schade.

Bild
^ Dort drüben würde ich mir auch noch einen SL wünschen ..

Bild
^ 4KSB und darüber die Ex-ESL-Bergstation Kuhleiten
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor starli für den Beitrag:
Af
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
MichiMedi
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1006
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 18
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 590 Mal
Danksagung erhalten: 219 Mal
Kontaktdaten:

Re: Meran 2000, 21.1. + 17.2.2018 // Sehr nett (vielleicht)

Beitrag von MichiMedi » 23.05.2020 - 21:26

Hier in Meran habe ich im Alter von 5 Jahren meinen ersten Skiurlaub verbracht. Damals noch ohne große Ansprüche an das Skigebiet, aber dass man seit damals unbedingt einen fast 2km langen Schlepplift durch einen wahrscheinlich noch langsameren Sessellift ersetzen musste, das kann man sich ja nicht ausdenken :lol:
Für die Freiheit! :bindafür:

Besuchte Skigebiete:
-Deutschland: Fellhorn, Ofterschwang/Bolsterlang, Balderschwang, Imberg/Hündle, Grasgehren
-Österreich: Arlberg, Serfaus, Ischgl, Sölden, Saalbach, Kitzbühel, Wilder Kaiser, Zillertal Arena, Mayrhofen, Kaltenbach, Gurgl, Silvretta Montafon, Damüls-Mellau, Hochötz/Kühtai, Stubaier Gletscher, Pitztaler Gletscher/Rifflsee, Kaunertaler Gletscher, Steinplatte, St. Johann Tirol, Hochzeiger, Brandnertal, Golm, Gargellen, Sonnenkopf, Diedamskopf, Laterns, Bödele, Hochhäderich, Pettneu
-Schweiz: Arosa Lenzerheide, Laax, Davos Klosters, Adelboden, Gstaad/Glacier 3000, Flumserberg, Pizol, Malbun (FL), Sedrun/Disentis, Savognin, Brigels
-Frankreich: Les Trois Vallees, Les Portes du Soleil, Paradiski, Espace Killy
-Italien: Gröden/Alta Badia/Val di Fassa/Arabba, Kronplatz, Lagazuoi/Cinque Torri, Meran
-Sonstige: Skihalle Dubai, Skihalle Tamworth
Sommerberichte: Stubaital, Paznauntal, Kasprowy Wierch, Teide Teneriffa

jwahl
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4370
Registriert: 11.07.2002 - 01:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Meran 2000, 21.1. + 17.2.2018 // Sehr nett (vielleicht)

Beitrag von jwahl » 23.05.2020 - 22:16

Warum hat die PB eigentlich eine Mittelstation? Ist der Hof, der da auf dem Bild zu sehen ist, so angeschlossen?

Benutzeravatar
icedtea
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1941
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 1802 Mal
Danksagung erhalten: 858 Mal

Re: Meran 2000, 21.1. + 17.2.2018 // Sehr nett (vielleicht)

Beitrag von icedtea » 23.05.2020 - 22:23

jwahl hat geschrieben:
23.05.2020 - 22:16
Warum hat die PB eigentlich eine Mittelstation? Ist der Hof, der da auf dem Bild zu sehen ist, so angeschlossen?
Spezialausstieg für Wanderer und einen Gasthof dort.
https://www.meran2000.com/de/sommer/inf ... /17-0.html
Wo ich schon war:
Hochzeiger (1989), Ski-Zillertal 3000 außer Gletscher (viele Jahre ab 1993 :wink:), Kronplatz (2006), Söllereck (2008), Hauser Kaibling (2009 und 2014), Wildkogel (2010 - 2012), Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe (2013), Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch (2016 - 2019), Alpendorf/Wagrain/Flachau (2015 und 2018), Damüls/Mellau (2017), Planai/Hochwurzen (2019), Willingen (2019), Schnalstaler Gletscher (2019), Laax, Silvretta-Montafon, Brandnertal, Golm (2020)
Was als nächstes kommt: :?: vielleicht St. Moritz

Benutzeravatar
Neandertaler
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 576
Registriert: 01.11.2011 - 19:45
Skitage 17/18: 25
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 545 Mal
Danksagung erhalten: 606 Mal

Re: Meran 2000, 21.1. + 17.2.2018 // Sehr nett (vielleicht)

Beitrag von Neandertaler » 24.05.2020 - 12:13

^ Und blick hinauf zur Ex-Bergstation ESL Kuhleiten und die damit verlorenen Hänge
Der ESL hatte auf Höhe des Ziehweges auch noch eine Mittelstation. Der obere Teil soll fast nie zum Schi fahren offen gewesen sein. Der Schnee, der vom Wind nicht vertragen wurde, schmols in der Sonne des Südhanges sehr schnell dahin. Beim Bau der Lifte war ja eine Beschneiung noch nicht bekannt. Mit dem Foto hast echt Glück gehabt, ich kenne das nur ohne.
MichiMedi hat geschrieben:
23.05.2020 - 21:26
Hier in Meran habe ich im Alter von 5 Jahren meinen ersten Skiurlaub verbracht. Damals noch ohne große Ansprüche an das Skigebiet, aber dass man seit damals unbedingt einen fast 2km langen Schlepplift durch einen wahrscheinlich noch langsameren Sessellift ersetzen musste, das kann man sich ja nicht ausdenken :lol:
Das ist der alte Oswaldlift. Und wurde ein 2-er-Sessel um auf die 2,7 m/s zu kommen. Zu deutsch: das Ding war da, der Schlepper am technischen Ende und eine Lösung musste her.
keiner hat die Absicht die Grenzen zu Schließen...
Keiner hat die Absicht eine Ausgangssperre zu verhängen...
Walter Ulbricht: „Ich verstehe Ihre Frage so, dass es Menschen in Westdeutschland gibt, die wünschen, dass wir die Bauarbeiter der Hauptstadt der DDR mobilisieren, um eine Mauer aufzurichten, ja? Ääh, mir ist nicht bekannt, dass solche Absicht besteht, da sich die Bauarbeiter in der Hauptstadt hauptsächlich mit Wohnungsbau beschäftigen, und ihre Arbeitskraft dafür voll ausgenutzt wird, voll eingesetzt wird. Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!“

Grüße aus Rockcity


Antworten

Zurück zu „Italien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast