Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Mondole (Frabosa/PratoNevoso/Artesina), 26.3.2018 // Lieblingsskigebiet

Italy, Italie, Italia

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17742
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 117
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 808 Mal
Kontaktdaten:

Mondole (Frabosa/PratoNevoso/Artesina), 26.3.2018 // Lieblingsskigebiet

Beitrag von starli » 12.04.2018 - 06:08

(Fortsetzung von: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 48&t=59538)

Ostern 2018 Teil 1 - Tag 3: Mo, 26.3.2018 - Mondolé (Frabosa-Prato Nevoso - Artesina)

Abseits des Wochenende muss man im Skigebiet Mondole mit ein paar geschlossenen Liften rechnen, allerdings hat Frabosa den ESL nach ein paar Tagen Schließung letzter Woche nun wieder täglich offen. Abfahrten waren alle geöffnet und fahrbar, mit Ausnahme der an den unter der Woche geschlossenen Rastello-DSBs. Bei meinem letzten Besuch Anfang Dezember hatte ich mir ja vorgenommen, heuer nochmals im Frühjahr herkommen zu wollen. Nun, frühlingshaft war's zwar heute, aber firnig war's auch eher selten. Daher bin ich nach 2-3 noch etwas harten Fahrten am ESL auch rüber richtung Artesina gefahren und hab nachmittags den ESL noch ein paar Mal mitgenommen. In Artesina soll nun fix der alte SL Rocche Giardina mit einer SB diesen Sommer ersetzt werden. War ja schon seit einigen Jahren angekündigt, also musste ich hier noch ein paar Abschiedsfahrten machen. Wartezeiten gab's nirgends, aber insb. am Turra-SL war doch einiges los. Die Sicht über die Po-Ebene war diesmal allerdings eingeschränkt.

(Fotos anklicken zum Vergrößern)


Bild
^ DSB und ESL Monte Moro am Morgen

Bild
^ Ski rutschfest am Sessel verstaut.

Bild
^ ESL Monte Moro, im Frühjahr doch gleich eine schönere Stimmung als im Hochwinter

Bild
^ ESL Monte Moro

Bild
^ Selbstbildnis. Das vorne ist mein Rucksack, nicht meine Wampe ,-)

Bild
^ ESL Monte Moro

Bild
^ ESL Monte Moro

Bild
^ Ex-SL Lusera

Bild
^ Ex-SL Lusera

Bild
^ Die nette Verbindungsabfahrt von der Moro- zur Malanotte-Seite, einst noch durch einen SL erschlossen

Bild
^ Malanotte-DSB Sektion 1, alle Abfahrtsmöglichkeiten präpariert

Bild
^ Malanotte-DSB Sektion 1. Dass es hier mal eine direkte 4EUB statt der beiden langsamen DSB gab, ärgert mich immer wieder.


Bild
^ Verbindungs-DSB Frabosa-PratoNevoso

Bild
^ Blick rüber zu den Pisten an der 6KSB Caudano von der DSB Rossa, bis auf das oberste Stück sind die Pisten vom ehemaligen Kurven-SL (war in Bildmitte) ja weiterhin erschlossen

Bild
^ DSB Rossa. Links auf den Gipfel müsste einem alten Plan nach auch mal noch ein SL gegangen sein.

Bild
^ Die ehemaligen Verbindungs-SL zwischen Prato Nevoso und Artesina. Der Kurven-SL Balma hinten ist ja schon länger stillgelegt, der SL Alpet vorne lief vor kurzem noch, aber heuer wohl auch nicht.

Bild
^ Bergstation DSB Rossa, links hinten die 6KSB und auf dem Berg in Bildmitte mit der Pistenraupenspur sollte einem alten Plan nach mal ein SL rauf gegangen sein.

Bild
^ Interessant auch, dass hier im Skigebiet auf dieser Höhe keine Bäume sind, auf den umliegenden Bergen aber schon ..

Bild
^ Ex-SL Balma, da im oberen Teil hängen immer noch einige Gehänge am Seil. Abfahrtstechnisch verpasst man nicht viel, die ehemalige Verbindung Nevoso-Artesina war auch recht flach und schiebelastig, da ist die aktuelle schon besser.

Bild
^ Ex-SL Balma und Alpet, viel Schnee.

Bild
^ Artesina / In der DSB Trucca Turra mit Blick zu den Offpistehängen und der 4SB Mirafiori dahinter, wobei direkt vor der 4SB zwei modellierte Abfahrtshänge auch mittlerweile stillgelegt zu sein scheinen (Abfahrt 22+24 lt. einem Pistenplan)

Bild
^ Der Doppel-SL Turra soll nächstes Jahr im Sommer vmtl. durch eine 6KSB ersetzt werden, schade.

Bild
^ Rastello-DSB Sektion 2, leider nur am Wochenende geöffnet, daher konnte ich die urige Talabfahrt nicht machen heute. Dieses Abfahrtsstück führt aber ja auch zur DSB Trucca

Bild
^ DSB Trucca Turra (Nascivera-CCM) und Doppel-SL Turra

Bild
^ Blick von der DSB Trucca zum SL Rocche Giardina, der nun heuer endgültig die letzte Saison haben soll.

Bild
^ Skigebietsteil Artesina mit DSB Colletto links und 4SB Mirafiori rechts; links dahinter die 6KSB in Prato Nevoso

Bild
^ Alternatives Abfahrtsstück an der DSB Trucca, kannte ich noch gar nicht ;)

Bild
^ DSB Trucca Turra

Bild
^ Alte Fangzaun-Masten links, neue Fangzäune rechts und selbst die sind momentan wohl eher etwas fraglich ..

Bild
^ Doppel-SL Turra, wird nächste Saison noch in Betrieb sein

Bild
^ Doppel-SL Turra, auch viel Schnee hier

Bild
^ Etwas offpiste am Doppel-SL Turra

Bild
^ Monte Mondolè

Bild
^ Doppel-SL Turra, mit der sowieso nie genutzten Tunnelquerung

Bild
^ Doppel-SL Turra

Bild
^ Dürfte die ehemalige Bergstation des Korblifts, dann ESL von Artesina gewesen sein (links neben der 4SB Mirafiori). Dahinter startet der SL Rocche Giardina

Bild
^ Mittlerweile auch definitiv stillgelgt: Ex-Doppel-SL Pogliola; links darüber eine noch ältere ehemalige Bergstation.

Bild
^ SL Rocche Giardina, dahinter das vermeintlich ehemalige Korblift-Bergstationshaus, dahinter die 4SB

Bild
^ Offpiste rechts vom SL Rocche Giardina

Bild
^ SL Rocche Giardina, Schnee war grausig hier draußen.

Bild
^ SL Rocche Giardina in seinem wohl definitiv letzten Betriebsjahr

Bild
^ SL Rocche Giardina, schön, dass du so lang leben durftest.

Bild
^ Ich hoff immer noch, dass die Nachfolgersesselbahn weiter hinauf geht, aber windtechnisch ist es vmtl. nicht sinnvoll, da es ja der Verbindungslift nach Prato Nevoso ist ..

Bild
^ SL Rocche Giardina, ein letzter Blick zurück.

Bild
^ Ex-Kurven-SL Balma.

Bild
^ Wieder in Prato Nevoso. Rechteste Abfahrt an der 6KSB Caudano

Bild
^ 6KSB Caudano und DSB Rossa dahinter. Den SL, der im unteren Teil parallel zur DSB lief, gibt's ja auch schon einige Jahre nicht mehr - somit ist auch die Abfahrt dort nicht mehr erreichbar. Anders gesagt, an wirklich jeder Ecke hat man hier in Prato Nevoso ein bisschen kastriert.

Bild
^ Verbindungs-DSB Nevoso-Frabosa. Auch hier war ja einst ein SL (Häuschen rechts unten im Tal zu sehen) und ich find es ärgerlich, dass die DSB keine Zwischenstation samt beiderseitiger Abfahrt hat.


Bild
^ Dass hier oben an der Malanotte zwei Abfahrtsvarianten präpariert sind, kann ich mich jetzt auch nicht erinnern. Desweiteren steht da am Ende des Hangs rechts ja so ein Häuschen, gut möglich, dass zu Zeiten der 4EUB hier oben mal noch ein SL oder so stand. Links vom Bild sollte einem alten Plan nach auch noch eine kurze Abfahrtsvariante gewesen sein, die in den zu sehenden Skiweg (vom Monte Moro kommend) mündet.

Bild
^ Auch der Verbindungsweg Malanotte-Moro hatte noch Schnee und war offiziell geöffnet, wenn auch bei dem leicht pappigen Schnee nicht ganz ohne Schieben möglich.

Bild
^ Wieder am Monte Moro mit der Graffer-DSB Paskireaux und Marchisio-ESL Moro

Bild
^ DSB Paskireaux und ESL Moro

Bild
^ Die Abfahrt am ESL um 14 Uhr

Bild
^ Eine der rechten Abfahrten am ESL, auch um 14 Uhr noch wie frisch; allerdings die Verbindungswege weiter unten waren etwas pappig.

Bild
^ ESL-Abfahrt links (der untere, gemeinschaftliche Teil)

Bild
^ DSB Paskireaux

Bild
^ DSB Paskireaux

Bild
^ Schneiteich

Bild
^ Schön firnige Abfahrt an der DSB Paskireaux und die Talstation des ehemaligen SL, dessen umgelegte Stützen und Bergstation vom ESL aus zu sehen sind

Bild
^ Der alte Marchisio-Übungs-SL musste natürlich auch wenigstens einmal gefahren werden.

Bild
^ ESL-Abfahrt um kurz vor 16 Uhr

Bild
^ GPS-Track 26.3.2018 in Gelb; vorherige Besuche in Blau; Rot die mir bekannten stillgelegten Lifte, Orange die ehemaligen Lifte ohne genaue Ahnung, wo sie genau waren, und vmtl. fehlen auch noch ein paar.

Fazit: Mein derzeitiges Lieblingsskigebiet konnte mich auch heute wieder überzeugen. Ob es das nach dem Ersatz der beiden (bzw. drei) SL in Artesina bleiben wird, wird sich zeigen.

Kurz nach 16 Uhr ging's wieder heim, weder auf der schnellsten Variante (teuerste, via Brenner), noch kürzesten+günstigsten (via Mailand-St. Moritz), sondern Turin und Mailand umfahrend via San Bernardino. Über'n Arlbergpass gab's Schneefall + Schneefahrbahn, aber wenigstens keine Kettenpflicht. Gegen 0:15 Uhr war ich wieder daheim. Nun voraussichtlich 3 Tage arbeiten und am Karfreitag geht's dann ggf. wieder für 4 Tage auf Tour, evtl. nach Frankeich -> Teil 2 des Osterurlaubs.
**
Meine Website inmontanis.info (und somit auch alle Bilder und mein Blog) sind wieder online!
**


Benutzeravatar
miki
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5398
Registriert: 23.07.2002 - 14:21
Skitage 17/18: 51
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Maribor, Slowenien
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 168 Mal

Re: Mondole (Frabosa/PratoNevoso/Artesina), 26.3.2018 // Lieblingsskigebiet

Beitrag von miki » 12.04.2018 - 11:46

starli hat geschrieben:
12.04.2018 - 06:08
Bild
^ Doppel-SL Turra, auch viel Schnee hier
Krass, man könnte meinen die haben dort besonders kurze SL - Stützen verwendet, dabei hat es heuer hier so viel Schnee 8O . Da man dort offensichtlich wieder an Investitionen bzw. Liftersatzbauten denkt: ein Ersatz deines lieblings - ESL ist wohl noch nicht geplant?
Saison 2018/19 beendet: 53 Skitage = 14x Petzen, 5x Pohorje, 4x Mölltaler Gletscher, 3x Gerlitzen, 2x Sillian, BKK, Hochkönig, Ankogel, Nassfeld, La Thuile, Moterosa Ski, Turrach, 1.5 x Hochstein, 1x Katschberg, Klippitz, Heiligenblut, Obertilliach, Kals/Matrei, Simonhöhe, Courmayeur, Pila, Kanin, 0.5x Zettersfeld.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17742
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 117
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 808 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mondole (Frabosa/PratoNevoso/Artesina), 26.3.2018 // Lieblingsskigebiet

Beitrag von starli » 12.04.2018 - 12:09

^ Ich weiß zum Glück nichts davon ;)

Im Prinzip ist Mondolé ja aktuell noch so ein bisschen auf dem Stand, die Skigebiete in Österreich der 90er hatten, es gibt ein paar wenige, moderne Anlagen (die auch viele Gäste anziehen), aber am Rand ist es noch angenehm leer. Aber wie lang sich Frabosa das Schattendasein noch "gefallen lässt", ist natürlich fraglich .. Und im Piemont übernimmt ja eh meist die Region den Großteil der Zahlungen für neue Lifte.
**
Meine Website inmontanis.info (und somit auch alle Bilder und mein Blog) sind wieder online!
**

Benutzeravatar
Harzwinter
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2874
Registriert: 10.03.2004 - 19:58
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ettlingen
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Mondole (Frabosa/PratoNevoso/Artesina), 26.3.2018 // Lieblingsskigebiet

Beitrag von Harzwinter » 13.04.2018 - 17:15

Immer wieder schön ... danke starli!
Zu schade, dass das Gebiet so weit entfernt ist. So weit ich es beurteilen kann, hatten die dort unten im nun auslaufenden Winter genau so viel schlechtes Wetter wie der Rest des Alpenraums, darum liegt dort auch so unglaublich viel Schnee. Eine geschlossene Schneedecke in Tallage ist Ende März am Mondole nicht unbedingt zu erwarten.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17742
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 117
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 808 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mondole (Frabosa/PratoNevoso/Artesina), 26.3.2018 // Lieblingsskigebiet

Beitrag von starli » 17.04.2018 - 12:54

Harzwinter hat geschrieben:
13.04.2018 - 17:15
Zu schade, dass das Gebiet so weit entfernt ist.
Wenn die Ortschaft deines Avatars korrekt ist, würdest du ca. genauso lang dort hin benötigen wie ich auf den von mir bevorzugten Strecken, oder sogar schneller sein ;-)

Außerdem weiß man das Nahe ja oft nicht zu schätzen, insofern ..
**
Meine Website inmontanis.info (und somit auch alle Bilder und mein Blog) sind wieder online!
**

Benutzeravatar
Harzwinter
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2874
Registriert: 10.03.2004 - 19:58
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ettlingen
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Mondole (Frabosa/PratoNevoso/Artesina), 26.3.2018 // Lieblingsskigebiet

Beitrag von Harzwinter » 17.04.2018 - 13:10

Bei https://wego.here.com/ finde ich:

Ettlingen - Frabosa: 7:34 h - diese Fahrtzeit habe ich im Februar 2011 auf dem Rückweg auch tatsächlich gebraucht.
Innsbruck - Frabosa: 6:39 h, der Distanz Ostalpen - Westalpen geschuldet.

D.h. Du hast immerhin eine Stunde Zeitvorteil. :D Bei so langen Strecken nehme zumindest ich immer die schnellste Route, auch wenn sie Einiges an Maut kostet.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17742
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 117
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 808 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mondole (Frabosa/PratoNevoso/Artesina), 26.3.2018 // Lieblingsskigebiet

Beitrag von starli » 17.04.2018 - 19:45

Deshalb sagte ich ja auch "auf den von mir bevorzugten Strecken", denn ich zahl keine ca. 50,- € Maut via Brenner, sondern fahre entweder so wie dieses Mal:
https://www.google.at/maps/dir/Innsbruc ... 544913!3e0
.. oder so wie letztes Jahr (weil ohne CH-Vignette, aber egtl. fast angenehmer und kürzer und günstiger):
https://www.google.at/maps/dir/Innsbruc ... 544913!3e0

.. das sind dann Mautkosten (rein in Italien) von jeweils ca. 10-14,- € statt ca. 46-52,- € via Brenner.
**
Meine Website inmontanis.info (und somit auch alle Bilder und mein Blog) sind wieder online!
**


Benutzeravatar
Kaliningrad
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 229
Registriert: 12.05.2012 - 22:50
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Mondole (Frabosa/PratoNevoso/Artesina), 26.3.2018 // Lieblingsskigebiet

Beitrag von Kaliningrad » 17.04.2018 - 22:15

starli hat geschrieben:
12.04.2018 - 12:09
Aber wie lang sich Frabosa das Schattendasein noch "gefallen lässt", ist natürlich fraglich
Ich glaube schon, dass die Frabosaner sehr stolz auf ihr Nischendasein und ihren historischen ESL sind. Und es gibt immer mehr Leute, die sich für kleinere, altmodischere, "unindustrielle" Randskigebiete und deren "Altskiinfrastruktur" interessieren. Frabosa füllt somit eine kleine Marktnische, die durchaus überlebensfähig zu sein scheint.

Benutzeravatar
3303
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3753
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Mondole (Frabosa/PratoNevoso/Artesina), 26.3.2018 // Lieblingsskigebiet

Beitrag von 3303 » 17.04.2018 - 22:32

Ach diese herrlichen, lichtdurchfluteten Laubwälder...
“Wir sind gewohnt, daß die Menschen verhöhnen, was sie nicht versteh'n,
Dass sie vor dem Guten und Schönen, das ihnen oft beschwerlich ist, murren.“

[Johann Wolfgang von Goethe]

Antworten

Zurück zu „Italien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste