Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Stilfser Joch - 29. August 2018

Italy, Italie, Italia

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Forumsregeln
firngleiter
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 121
Registriert: 11.12.2007 - 19:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Stilfser Joch - 29. August 2018

Beitrag von firngleiter » 29.08.2018 - 23:08

Da es vor drei Tagen zu ersten Schneefällen kam, war es am Stilfser Joch heute kosmetisch schön, geradezu genial.
Pistenzustand ähnlich wie im "Frühling/Herbst".
Natürlich sieht man stellenweise das schwarze Eis durchscheinen, aber die Oberfläche war perfekt.

Leider wieder ein massiver Verlust am gesamten Gletscher:
- Einstiegsstelle "Geister" geht immer mehr bergab.
- Die Ausstiegsstellen "Geister" und "Payer" apern mehr und mehr aus. Riesige Spalten entstehen. Das Aussteigen wird zur Kunst.
- Snowmaker offensichtlich nicht in der Lage genügend Schnee für das kurze Abfahrtsstück zum Schlepplift herzustellen.

Ein "perfekter" Tag mit Wehmut.
Irgendwie das Los aller Sommerschifahrer.
Dateianhänge
IMG_6021.JPG
IMG_5988.JPG
IMG_5971.JPG
IMG_6018.JPG
IMG_6023.JPG


Benutzeravatar
Mt. Cervino
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 2994
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 174 Mal

Re: Stilfser Joch - 29. August 2018

Beitrag von Mt. Cervino » 30.08.2018 - 09:28

Ohne Neuschnee ein paar Tage früher hätte das Skigebiet wohl noch viel trostloser und nach kompletter Endzeitstimmung ausgesehen.
Frage zu Bild 3 wo man sieht, dass der Ausstieg am Payer Lift wegen Gletscherschwund immer weiter nach unten rückt: Es sieht so aus, als ob man vom Payer-Ausstieg gar nicht mehr ohne Aufsteigen auf die direkte Geister Abfahrt (die direkt neben dem Geister Lift) kommt. Ist das wirklich so oder täuscht das Bild? Dann wäre ja eine Rückkehr zu den Geisterliften von Payer/Cristallo ja nur noch über Trincerone möglich, wenn man nicht das kurze vermeintliche Stück zum Geister aufsteigen will.
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (FR) / Valberg (FR) / Rosiere-Thuile (IT/FR) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/FR)

firngleiter
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 121
Registriert: 11.12.2007 - 19:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Stilfser Joch - 29. August 2018

Beitrag von firngleiter » 30.08.2018 - 17:40

Deine Frage zu Bild 3:
Korrekt, das wird schon schwierig.
Wenn man vom Ausstieg direkt rüber will, muss man auch noch die Absperrungen der Rennteams überwinden und ein paar Meter höher steigen.

Meiner Ansicht nach ist das Aufsteigen nicht so problematisch, bedenklicher ist die Situation am Lift beim Ausstieg.
Dort spannt das Seil schon extrem.
Jeder Meter Höhenverlust des Gletschers verlegt alles weiter nach unten.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17998
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 32
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 233 Mal
Danksagung erhalten: 1039 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stilfser Joch - 29. August 2018

Beitrag von starli » 13.09.2018 - 12:15

Irgendwie das Los aller Sommerschifahrer.
Außer denen, die in Skihallen oder auf Mattenhängen oder auf Gras fahren ;-)
(Vielleicht sollten wir uns anpassen?)

Dass die Geister-SL mittlerweile so tief vom Livrio liegen, hätte ich irgendwie auch nicht erwartet, hätte gedacht, dass der Fels jetzt flacher wird und da eher kein Eis mehr ist. Das wäre vmtl. sogar noch die bessere Option gewesen, denn so wie das ausschaut, könnte das bald noch extremer sein. Jedenfalls verstehe ich auch jetzt, warum man die Spur zum Trincerone den Sommer über präpariert hat, weil das Rauflaufen zum Livrio ja trotz Förderband nun ganz schön weit ist..
- Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Antworten

Zurück zu „Italien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ramon23 und 5 Gäste