Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Schöneben-Haideralm 26.12-29.12.18

Italy, Italie, Italia

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
sr99
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 360
Registriert: 30.04.2013 - 09:11
Skitage 17/18: 42
Skitage 18/19: 45
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Schöneben-Haideralm 26.12-29.12.18

Beitrag von sr99 » 30.12.2018 - 22:40

Hallo zusammen
Vom 26.12-29.12 war ich in Schöneben-Haideralm unterwegs. Da wir in St.Valentin wohnten ist die Verbindung natürlich eine super Sache, wobei man sagen muss, dass diese Verbindung wohl besonders für die Hotels dort ist und für Schöneben aber die Haideralm wird ja kaum profitieren davon. Das Wetter war 4 Tage perfekt, Andrang wie immer in Schöneben nicht gross im Vergleich zu anderen Skigebieten in diesen Tagen. Parkplatz wie ich gehört habe bei der Talstation der Piz-Schöneben-Bahn immer voll, doch davon merkte man nur was im Restaurant, da es von diesen einfach zu wenig hat da oben, aber nicht auf den Pisten. Gefahren sind wir nur in Schöneben, also die zwei Lifte auf der Haideralm nie.

Sehr viele Fotos habe ich nicht gemacht und die meisten davon sind von den zwei neuen Gondelbahnen (Höllental & Verbindungsbahn), aber diejenigen die ich habe zeige ich euch:

Zwischenstation der Verbindungsbahn St.Valentin-Schöneben, bis hier gelangt man mit Skis, hier endet die "Talabfahrt"
Bild
Bild
Etwas später während der Fahrt, unten die Zwischenstation zu sehen:
Bild
In die andere Richtung richtung Mittelstation Höllental fotografiert:
Bild
Bild
Mittelstation Höllental von der Höllental-Gondel aus fotografiert:
Bild
Bild
Und dann nach insgesamt etwas über 20min im Skigebiet Schöneben angekommen:
Bild
Ein wunderschöner Donnerstagmorgen:
Bild
Bild
Bild
In der Fraitenbahn am Freitagmorgen:
Bild
Zwölferkopf-3er:
Bild
Bild
Bild
Am Freitagnachmittag kurz vor vier in der Jochbahn:
Bild
Menschenleer bei der Umsteigestation Höllental kurz nach vier, die meisten fahren den flachen Weg/Piste bis zur Zwischenstation, wo sie dann auch noch kurz in die Bahn müssen. Ich bin schon hier in die Gondel, somit auch 0 anstehen im Vergleich zur Zwischenstation
Bild
Bild
Bild
Am nächsten morgen beim Hochfahren kurz nach der Zwischenstation:
Bild
Praktisch copy-paste vom Donnerstagmorgen:
Bild
Bild
Bild
Bild
4-SB Rojen:
Bild Bild Bild Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor sr99 für den Beitrag (Insgesamt 12):
jamtom123AfSchwoabkukmakrimmlerMartin_Dbasti.ethalArlbergfanmikiBergwanderer und 2 weitere Benutzer
Skitage 2015/16: 6x Hintertux/ 1x Lenzerheide/ 6x Hoch-Ybrig/ 4x Scuol/ 2x Brunni/ 2x Toggenburg/ 1x Laax/1x Elm/8x Hochzeiger/1x St.Anton/1x Lech-Zürs
Skitage 2016/17: 5x Hintertux/ 3x Zermatt/ 6x Sölden/ 1x Lenzerheide/ 1x Scuol/ 3x Schöneben/1x Flumserberg/ 1x Sattel-Hochstuckli/1x Grüsch-Danusa/3x Hoch-Ybrig/1x Malbun/1x Amden/7x Arlberg/7x Hochzeiger
Skitage 2017/18: 6x Hintertux/1x Stubaier Gletscher/4x Sölden/4x Flumserberg/4x Schöneben/1x Toggenburg/2x Amden-Arvenbüel/5 x Hoch-Ybrig/5x Arlberg/7x Hochzeiger/1x Klosters-Madrisa/1x Laax/1x Lenzerheide
Skitage 2018/19: 6x Sölden/1x Davos/4x Schöneben-Haideralm/2x Laax/6x Hoch-Ybrig/1x Brunni/2x Atzmännig/8x Lenzerheide /8x Hochzeiger/2x Oberengadin/1x Grüsch-Danusa/4x Arlberg
Skitage 2019/20: 6x Hintertux


jockel77
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 138
Registriert: 10.12.2007 - 14:56
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Schöneben-Haideralm 26.12-29.12.18

Beitrag von jockel77 » 03.01.2019 - 12:27

sr99 hat geschrieben:
30.12.2018 - 22:40
... ist die Verbindung natürlich eine super Sache, wobei man sagen muss, dass diese Verbindung wohl besonders für die Hotels dort ist und für Schöneben aber die Haideralm wird ja kaum profitieren davon...

Und dann nach insgesamt etwas über 20min im Skigebiet Schöneben angekommen...

Damit ist bestätigt, was hier im Forum an anderer Stelle schon ausführlich diskutiert wurde. Im Interesse der Hotelbetreiber in St. Valentin wurde hier ordentlich Geld ausgegeben.
Die Attraktivitätssteigerung des Skigebiets Schöneben hält sich durch die Verbindungsbahn + Höllentalpiste jedoch in Grenzen.

Wenn die Zubringerfahrt von St. Valentin ins Skigebiet Schöneben nun mehr als 20 Minuten braucht, ist das ja gerade noch im Rahmen - aber auch nicht so viel schneller gegenüber der bisherigen Fahrt mit dem Auto am Reschensee zur Talstation Schöneben ... naja wenigstens die Fa. Leitner hat ordentlich Kohle gemacht :)

Martin_D
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2308
Registriert: 21.10.2006 - 23:13
Skitage 17/18: 33
Skitage 18/19: 26
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 248 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal

Re: Schöneben-Haideralm 26.12-29.12.18

Beitrag von Martin_D » 03.01.2019 - 19:15

jockel77 hat geschrieben:
03.01.2019 - 12:27


Wenn die Zubringerfahrt von St. Valentin ins Skigebiet Schöneben nun mehr als 20 Minuten braucht, ist das ja gerade noch im Rahmen - aber auch nicht so viel schneller gegenüber der bisherigen Fahrt mit dem Auto am Reschensee zur Talstation Schöneben ... naja wenigstens die Fa. Leitner hat ordentlich Kohle gemacht
In den 20 Minuten ist man aber ganz oben in der Nähe des höchsten Punktes des Skigebiets. Da muss man vom Parkplatz in Reschen noch zwei Bahnen hochfahren. Somit ist das schon eine nennenswerte Zeitersparnis.
2017/2018
Sulden, Schnalstal, Flachau, Kleinarl/Flachauwinkl/Zauchensee, Skiwelt Wilder Kaiser, Skicircus Saalbach, Hochkönig, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Hochkönig, Kitzsteinhorn/Maiskogel, Hochkönig/Loferer Alm, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Ofterschwang/Bolsterlang, Reiteralm/Hochwurzen, Flachau/Wagrain/St. Johann, Planai/Hauser Kaibling, Obertauern, Katschberg, Flachauwinkl/Kleinarl, Schlossalm/Stubnerkogel, Dorfgastein/Großarl, Rauris, Schmittenhöhe, Graukogel/Stubnerkogel, Dorfgastein/Großarl, Hochkönig, Dorfgastein/Großarl, Graukogel/Dorfgastein/Großarl, Schlossalm/Stubnerkogel, Sportgastein, Kitzsteinhorn

2018/2019
Hintertuxer Gletscher, Skicircus Saalbach, Sölden, Hochötz/Kühtai, Sölden, Hochgurgl/Obergurgl, Hochgurgl/Sölden/Vent, Nauders, Schöneben/Haideralm, Wildkogel Arena, Zillertal Arena, Speikboden, Klausberg, Kronplatz, Kronplatz/Alta Badia, Kronplatz, Speikboden, Garmisch Classic, Stubaier Gletscher, Ratschings, Schnalstaler Gletscher, Sulden, Schöneben, Ischgl/Samnaun, Nauders, Serfaus/Fiss/Ladis

judyclt
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2358
Registriert: 01.04.2009 - 10:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Schöneben-Haideralm 26.12-29.12.18

Beitrag von judyclt » 03.01.2019 - 22:15

Stimmt, trotzdem steht der Aufwand in keinem Verhältnis. Eine lange KSB von der Haideralm EUB Bergstation bis ganz oben an die Seebodenspitze mit mehreren Abfahrtsvarianten hätte einen Bruchteil gekostet und wäre mir tausendmal lieber.

tom75
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 577
Registriert: 25.06.2011 - 11:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Schöneben-Haideralm 26.12-29.12.18

Beitrag von tom75 » 04.01.2019 - 09:14

ich war über weihnachten auch ein paar tage dort. meine meinung zur neuen bahn: ab dem einstieg höllental top, super piste bzw. pisten (eine direkte rote plus eine halbe blaue), schnelle, komfortable bahn (kam mir vor wie 6 m/s), guter einstiegsbereich mit ebenerdigen toiletten.
alles was unterhalb kommt ist mmn überflüssig. die abfahrt zur mittelstation: wer hat die SO geplant? ein schmaler, steiler traverseneinstieg, der von vielen guten fahrern im schuss genommen wird, damit man schwung für das anschließende elend hat, dazwischen kleine kinder und abrutschende anfänger, das ganze eine ausgefahrene eisrinne und am rand zum fangzaun der abgeschabte kunstschnee.
es geht dann direkt über in einen elendig langen ziehweg, hellgrün würde im pistenplan passen, genau 2 raupenspuren breit, und bei kompaktem schnee ohne sulz etc. von einer person mit gut gewachsten ski und schätze mal 60 kg+ gerade so ohne anschieben zu fahren. für kleine kinder oder bei bremsschnee eine katastrophe.
dann zur mittelstation hin wieder so ein schussbuckel mit dem letzten, noch flacheren stück bis zum einatieg und dann eben nochmal ein paar minuten bahn in beiden richtungen, da keine talabfahrt.
bewundernswert auch der zugang zur bahn von st. valentin aus: schön die ski den berg erst ein stück hochtragen, um zu dem neuen meisterwerk überhaupt hinzukommen. vielleicht hat man sie so dämlich platziert, dass überhaupt noch jemand die haideralm eub fährt, denn von deren talabfahrt kommt man direkt zum neuen planerischen meisterwerk.
fazit: oberes drittel super, rest verschenktes geld. eventuell wirds besser, wenn nächste saison tatsächlich die neue blaue abfahrt von der haideralm bergstation durch den wald direkt zur mittelstation kommt, ist ja so geplant.

Benutzeravatar
sr99
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 360
Registriert: 30.04.2013 - 09:11
Skitage 17/18: 42
Skitage 18/19: 45
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Schöneben-Haideralm 26.12-29.12.18

Beitrag von sr99 » 04.01.2019 - 19:47

tom75 hat geschrieben:
04.01.2019 - 09:14
ich war über weihnachten auch ein paar tage dort. meine meinung zur neuen bahn: ab dem einstieg höllental top, super piste bzw. pisten (eine direkte rote plus eine halbe blaue), schnelle, komfortable bahn (kam mir vor wie 6 m/s), guter einstiegsbereich mit ebenerdigen toiletten.
alles was unterhalb kommt ist mmn überflüssig. die abfahrt zur mittelstation: wer hat die SO geplant? ein schmaler, steiler traverseneinstieg, der von vielen guten fahrern im schuss genommen wird, damit man schwung für das anschließende elend hat, dazwischen kleine kinder und abrutschende anfänger, das ganze eine ausgefahrene eisrinne und am rand zum fangzaun der abgeschabte kunstschnee.
es geht dann direkt über in einen elendig langen ziehweg, hellgrün würde im pistenplan passen, genau 2 raupenspuren breit, und bei kompaktem schnee ohne sulz etc. von einer person mit gut gewachsten ski und schätze mal 60 kg+ gerade so ohne anschieben zu fahren. für kleine kinder oder bei bremsschnee eine katastrophe.
dann zur mittelstation hin wieder so ein schussbuckel mit dem letzten, noch flacheren stück bis zum einatieg und dann eben nochmal ein paar minuten bahn in beiden richtungen, da keine talabfahrt.
bewundernswert auch der zugang zur bahn von st. valentin aus: schön die ski den berg erst ein stück hochtragen, um zu dem neuen meisterwerk überhaupt hinzukommen. vielleicht hat man sie so dämlich platziert, dass überhaupt noch jemand die haideralm eub fährt, denn von deren talabfahrt kommt man direkt zum neuen planerischen meisterwerk.
fazit: oberes drittel super, rest verschenktes geld. eventuell wirds besser, wenn nächste saison tatsächlich die neue blaue abfahrt von der haideralm bergstation durch den wald direkt zur mittelstation kommt, ist ja so geplant.
Nein also die Ski muss man in St.Valentin nicht ein Stück den Berg hoch tragen, da hat es einen Lift und sonst eine Treppe.... "Tal"abfahrt kann ich nicht beurteilen, bin abends immer direkt im Höllental eingestiegen und bequem ohne Leute da runtergegondelt. Die Piste sah von der Gondel aus nicht besonders attraktiv aus, ja soviel kann ich auch sagen.
Skitage 2015/16: 6x Hintertux/ 1x Lenzerheide/ 6x Hoch-Ybrig/ 4x Scuol/ 2x Brunni/ 2x Toggenburg/ 1x Laax/1x Elm/8x Hochzeiger/1x St.Anton/1x Lech-Zürs
Skitage 2016/17: 5x Hintertux/ 3x Zermatt/ 6x Sölden/ 1x Lenzerheide/ 1x Scuol/ 3x Schöneben/1x Flumserberg/ 1x Sattel-Hochstuckli/1x Grüsch-Danusa/3x Hoch-Ybrig/1x Malbun/1x Amden/7x Arlberg/7x Hochzeiger
Skitage 2017/18: 6x Hintertux/1x Stubaier Gletscher/4x Sölden/4x Flumserberg/4x Schöneben/1x Toggenburg/2x Amden-Arvenbüel/5 x Hoch-Ybrig/5x Arlberg/7x Hochzeiger/1x Klosters-Madrisa/1x Laax/1x Lenzerheide
Skitage 2018/19: 6x Sölden/1x Davos/4x Schöneben-Haideralm/2x Laax/6x Hoch-Ybrig/1x Brunni/2x Atzmännig/8x Lenzerheide /8x Hochzeiger/2x Oberengadin/1x Grüsch-Danusa/4x Arlberg
Skitage 2019/20: 6x Hintertux

Antworten

Zurück zu „Italien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Greithner und 8 Gäste