Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Gurgl und Dolomiten 30.3.-2.4.19

Italy, Italie, Italia

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
Highlander
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 413
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 174 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Gurgl und Dolomiten 30.3.-2.4.19

Beitrag von Highlander » 03.04.2019 - 22:28

ski-chrigel hat geschrieben:
03.04.2019 - 12:30
Das waren wir ja auch. Wir hatten eben keinen gesehen. Am Vortag sahen wir einen und haben gewartet, bis er abgelenkt war.
Bin auch schon so oft dort runter, und habe aber dort noch nie einen Carabinieri gesehen...
Beim nächsten Mal werde ich dort auch etwas genauer schauen, wo dieser Polizeiposten seine Hütte hat...
Bisher habe ich zum Glück nur Carabinieris auf der Piste beim Weltcup im Dezember dort gesehen....

Es ist so schade, das es dort diesen Winter so weinig geschneit hat...
man kann es sich fast schon nicht mehr vorstellen, das es noch Zeiten gegeben hat, als man an Ostern problemlos die Sella Ronda in beide Richtungen hat fahren können...

Wir werden unseren Saisonabschluss dieses Jahr wieder am Arlberg machen...
dort bekommen sie bisher zum Glück immer noch ausreichend Schnee.... 8)


danimaniac
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1714
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 8
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: Gurgl und Dolomiten 30.3.-2.4.19

Beitrag von danimaniac » 03.04.2019 - 23:37

schwabenzorro hat geschrieben:
03.04.2019 - 22:17
Weil mir als Brillenträger unter der Skibrille die Brille beschlägt wenn ich einen Schal o.ä. über der Nase habe. Und die und die Wangen sind bei mir halt etwas empfindlich.
Schön für dich, wenn du da weniger Probleme damit hast.
Ah, das war überhaupt nicht böse gemeint. Aber was macht das Tape dann? Ich kann mir das irgendwie grad nicht vorstellen. Das hält doch nicht warm? Ich bin wirklich einfach neugierig...
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

Online
Benutzeravatar
basti.ethal
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 588
Registriert: 19.02.2016 - 14:51
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ernstthal am Rennsteig/Thüringer Wald
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 231 Mal

Re: Gurgl und Dolomiten 30.3.-2.4.19

Beitrag von basti.ethal » 04.04.2019 - 07:47

Highlander hat geschrieben:
03.04.2019 - 22:28

Es ist so schade, das es dort diesen Winter so weinig geschneit hat...
man kann es sich fast schon nicht mehr vorstellen, das es noch Zeiten gegeben hat, als man an Ostern problemlos die Sella Ronda in beide Richtungen hat fahren können...
Naja im letzten Jahr waren die Schneemengen umso größer. Da wäre die Sella auch noch gut fahrbar gewesen. Ich denke, dass die Südtiroler auch die technische Schneeproduktion dem Saisonende entsprechend gut anpassen können. Warum unnötig viel Schnee produzieren, wenn er eh nicht mehr benötigt wird.....
Skisaison 18/19: 28 Skitage
13x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiti Superski, 2x Erlebniswelt Ernstthal, 4x Sölden, 1x Obergurgl-Hochgurgl, 1xHinterux, 1x Fallbachhang Oberhof, 1x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Skihang Goldlauter -CLOSED-
Skisaison 17/18: 30 Skitage
19x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiten ab Wolkenstein, 2x Hintertuxer Gletscher, 2x Sölden, 2x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Zillertal 3000
Skisaison 16/17: 23 Skitage
1x Stubaier Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 4x Sölden, 13x Skiarena Silbersattel 3x Gröden/Arabba/Val di Fassa, 1x Skiparadies Ernstthal


Always remember: it,s not your fault - it's the snowboarders fault!

Fuhrpark: 1xPB 400W 2xPB 100 1xPB150D 1xLeitner LH360

Online
Benutzeravatar
GIFWilli59
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2173
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 816 Mal
Danksagung erhalten: 342 Mal

Re: Gurgl und Dolomiten 30.3.-2.4.19

Beitrag von GIFWilli59 » 04.04.2019 - 12:18

Highlander hat geschrieben:
03.04.2019 - 22:28
Es ist so schade, das es dort diesen Winter so weinig geschneit hat...
man kann es sich fast schon nicht mehr vorstellen, das es noch Zeiten gegeben hat, als man an Ostern problemlos die Sella Ronda in beide Richtungen hat fahren können...
Definitiv, aber man muss eben auch sagen, dass dieser Winter in der Region nicht gerade schneereich war und dieses Jahr Ostern 20 (!) Tage später ist, als letztes Jahr.
MMn vergleichst du hier Äpfel mit Birnen...

Wäre man in Südtirol beschneiungsmäßig so aufgestellt wie am Arlberg, gäbe es nun höchstens noch ein Minimalangebot...

Benutzeravatar
schwabenzorro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 336
Registriert: 08.11.2013 - 10:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 73333
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Gurgl und Dolomiten 30.3.-2.4.19

Beitrag von schwabenzorro » 04.04.2019 - 22:20

danimaniac hat geschrieben:
03.04.2019 - 23:37
schwabenzorro hat geschrieben:
03.04.2019 - 22:17
Weil mir als Brillenträger unter der Skibrille die Brille beschlägt wenn ich einen Schal o.ä. über der Nase habe. Und die und die Wangen sind bei mir halt etwas empfindlich.
Schön für dich, wenn du da weniger Probleme damit hast.
Ah, das war überhaupt nicht böse gemeint. Aber was macht das Tape dann? Ich kann mir das irgendwie grad nicht vorstellen. Das hält doch nicht warm? Ich bin wirklich einfach neugierig...
Also das Tape nahm auf jeden Fall einiges von der Schärfe vom Fahrtwind, was mir im Wangenbereich bereits genügend geholfen hat. An der Nase, vor allem an der Nasenspitze, habe ich das Tape zusätzlich mit etwas Stoff verstärkt, nachdem das Tape allein noch keine befriedigende Wirkung gezeigt hatte.
Danach war es dann gut.
Im übrigen kann ich nur davor warnen das Tape um die Nase und zu nahe unter den Augen direkt auf die Haut zu kleben. Beim Abmachen dachte ich, ich reiß mir die Haut runter. Also habe ich innen mit Stoff ausgekleidet und nur Richtung Ohren direkt auf die Haut geklebt. Hält gut, da man ja die Skibrille drüber hat.

Ansonsten trage ich unter dem Helm eine Maske, die aber Mund und Nase frei lassen muss wegen dem Problem mit dem Beschlagen der Brille. Ich habe an den Tagen viele gesehen mit Vollmasken, waren aber alles keine Brillenträger.
2013/2014: 342.819 Höhenmeter in 26 Tagen
2014/2015: 325.970 Höhenmeter in 24 Tagen
2015/2016: 359.272 Höhenmeter in 25 Tagen
2016/2017: 461.598 Höhenmeter und 2.484 km in 31 Tagen
2017/2018: 507.804 Höhenmeter und 2.691 km in 33 Tagen
2018/2019: 625.912 Höhenmeter und 3.253 km in 37 Tagen
Beim Skifahren gibt es kein schlechtes Wetter, nur interessante Verhältnisse.

danimaniac
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1714
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 8
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: Gurgl und Dolomiten 30.3.-2.4.19

Beitrag von danimaniac » 04.04.2019 - 22:22

Probier doch mal so eine Brille mit magnetischer Befestigung für die Maske (zB von Anon)
Dadurch, dass da die Maske nicht unter der ne fixiert wird sondern außen dran hast du zwar trotzdem keinen ziehenden Spalt aber auch nicht die Brücke unter die Brille für deine feuchte (aus)Atemluft
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

Benutzeravatar
schwabenzorro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 336
Registriert: 08.11.2013 - 10:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 73333
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Gurgl und Dolomiten 30.3.-2.4.19

Beitrag von schwabenzorro » 04.04.2019 - 22:32

Danke für den Tipp, werd ich mir mal anschauen.

Ich habe mir inzwischen eine Neopren- Vollmaske zurecht geschnitten, so dass Mund und Nasenlöcher frei sind, hatte aber bisher noch keine Gelegenheit zum Testen, da es ja nicht mehr so kalt war bzw. Ist.

Aktuell haben wir nur viel Schnee und heute zuviel Wind. Sella Ronda den ganzen Tag in beide Richtungen geschlossen.
2013/2014: 342.819 Höhenmeter in 26 Tagen
2014/2015: 325.970 Höhenmeter in 24 Tagen
2015/2016: 359.272 Höhenmeter in 25 Tagen
2016/2017: 461.598 Höhenmeter und 2.484 km in 31 Tagen
2017/2018: 507.804 Höhenmeter und 2.691 km in 33 Tagen
2018/2019: 625.912 Höhenmeter und 3.253 km in 37 Tagen
Beim Skifahren gibt es kein schlechtes Wetter, nur interessante Verhältnisse.


Online
Benutzeravatar
icedtea
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 625
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 410 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Gurgl und Dolomiten 30.3.-2.4.19

Beitrag von icedtea » 04.04.2019 - 22:35

Das mit der Brille kann ich auch nachvollziehen :!:
Bin da selbst recht widerstandsfähig, fahre aber auch nicht schwabenzorros Geschwindigkeit, das macht dann ja auch was aus. Die Tapes kenn ich auch vom Fernsehen, Biathlon und Langlauf zum Beispiel :ja:
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher
Was als nächstes kommt: Laax, danach Montafon

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10879
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 344 Mal
Danksagung erhalten: 1314 Mal

Re: Gurgl und Dolomiten 30.3.-2.4.19

Beitrag von ski-chrigel » 04.04.2019 - 22:51

Hui, das sieht mir nach Ausserirdischer aus :)
Die Geschwindigkeit von schwabenzorro fahre ich vermutlich auch, aber offenbar bin ich da deutlich härter im nehmen :wink: Ich bin auch Brillenträger, fahre wenn immer möglich aber ohne Skibrille, sondern nur mit (korrigierter) Sonnenbrille. Bei stärkerem Schneefall oder extremer Kälte dann halt mit Skibrille über die normale Brille. Für das Gesicht trage ich einen Buff, denn ich vom Hals her herauf- und nötigenfalls bis über den Kopf ziehe. Mit dem Anlaufen der Brille habe ich so kaum Probleme. Masken und das Zeugs hat alles nicht funktioniert. So geht's wunderbar. Das einzige mühsame ist, dass der Buff mit der Zeit von der Atemluft nass wird. Dann drehe ich ihn ein paar Mal etwas und wechsle ihn später. An sehr kalten Tagen führe ich drei solche Buffs zum Wechseln mit, brauche aber selten mehr als einer. Diesen Winter war es an meinen mittlerweile 111 Skitagen nur selten so kalt, dass ich sie überhaupt brauchte.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag:
icedtea
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Online
Benutzeravatar
icedtea
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 625
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 410 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Gurgl und Dolomiten 30.3.-2.4.19

Beitrag von icedtea » 04.04.2019 - 23:17

Ich habe mir bei -25 Grad letztes Jahr eine Sturmhaube zugelegt (die teuerste, weil alles andere schon ausverkauft war :lol: ). Das ging dann 8)
Ansonsten halte ich es wie Chrigel, Sonnenbrille; der Kauf eines Helms mit Visier war eigentlich eine Fehlinvestition :naja:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor icedtea für den Beitrag:
Rüganer
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher
Was als nächstes kommt: Laax, danach Montafon

Rüganer
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2861
Registriert: 04.02.2007 - 21:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Insel Rügen
Hat sich bedankt: 362 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Gurgl und Dolomiten 30.3.-2.4.19

Beitrag von Rüganer » 05.04.2019 - 10:01

icedtea hat geschrieben:
04.04.2019 - 23:17
der Kauf eines Helms mit Visier war eigentlich eine Fehlinvestition :naja:
siehste, bei mir - auch Brille - war dieses einer der besten Investitionen der letzten Jahre, kein Beschlagen mehr, geile Rundumsicht auch im Augenwinkel.
Schützt auch vor Kälte, bis minus 18 Grad getestet.

Benutzeravatar
schwabenzorro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 336
Registriert: 08.11.2013 - 10:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 73333
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Gurgl und Dolomiten 30.3.-2.4.19

Beitrag von schwabenzorro » 05.04.2019 - 10:08

Also ohne Skibrille geht bei mir gar nichts, da tränen mir derart stark die Augen, dass ich gar nichts mehr sehe, egal bei welchen Temperaturen.

Und die Kälteempfindlichkeit ist ja eh bei jedem anders. Ich finde es auch schade, dass ich da wohl empfindlicher bin als andere.

Das mit dem Buff funktionierte bisher nicht so recht, das mit dem Weiterdrehen werde ich mal probieren.
Andererseits waren das jetzt mal 3 Tage mit dem Tape, also da geht das dann schon. Und wie es ausschaut ist mir aber so was vonwurscht! :lach:
2013/2014: 342.819 Höhenmeter in 26 Tagen
2014/2015: 325.970 Höhenmeter in 24 Tagen
2015/2016: 359.272 Höhenmeter in 25 Tagen
2016/2017: 461.598 Höhenmeter und 2.484 km in 31 Tagen
2017/2018: 507.804 Höhenmeter und 2.691 km in 33 Tagen
2018/2019: 625.912 Höhenmeter und 3.253 km in 37 Tagen
Beim Skifahren gibt es kein schlechtes Wetter, nur interessante Verhältnisse.

Benutzeravatar
schwabenzorro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 336
Registriert: 08.11.2013 - 10:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 73333
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Gurgl und Dolomiten 30.3.-2.4.19

Beitrag von schwabenzorro » 08.04.2019 - 11:15

ski-chrigel hat geschrieben:
04.04.2019 - 22:51
Die Geschwindigkeit von schwabenzorro fahre ich vermutlich auch, ... :wink:
Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass Du noch schneller fährst als ich! Sonst könntest Du nicht auch noch immer so viele tolle Bilder nebenher machen! :respekt: :dankeschoen:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor schwabenzorro für den Beitrag:
ski-chrigel
2013/2014: 342.819 Höhenmeter in 26 Tagen
2014/2015: 325.970 Höhenmeter in 24 Tagen
2015/2016: 359.272 Höhenmeter in 25 Tagen
2016/2017: 461.598 Höhenmeter und 2.484 km in 31 Tagen
2017/2018: 507.804 Höhenmeter und 2.691 km in 33 Tagen
2018/2019: 625.912 Höhenmeter und 3.253 km in 37 Tagen
Beim Skifahren gibt es kein schlechtes Wetter, nur interessante Verhältnisse.


Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10879
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 344 Mal
Danksagung erhalten: 1314 Mal

Re: Gurgl und Dolomiten 30.3.-2.4.19

Beitrag von ski-chrigel » 08.04.2019 - 11:48

Fotografieren geht sehr schnell. Christopher91 hat dies mal als Lucky Luke bezeichnet. :D
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Highlander
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 413
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 174 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Gurgl und Dolomiten 30.3.-2.4.19

Beitrag von Highlander » 08.04.2019 - 18:59

GIFWilli59 hat geschrieben:
04.04.2019 - 12:18
Highlander hat geschrieben:
03.04.2019 - 22:28
Es ist so schade, das es dort diesen Winter so wenig geschneit hat...
man kann es sich fast schon nicht mehr vorstellen, das es noch Zeiten gegeben hat, als man an Ostern problemlos die Sella Ronda in beide Richtungen hat fahren können...
Definitiv, aber man muss eben auch sagen, dass dieser Winter in der Region nicht gerade schneereich war und dieses Jahr Ostern 20 (!) Tage später ist, als letztes Jahr.
MMn vergleichst du hier Äpfel mit Birnen...

Wäre man in Südtirol beschneiungsmäßig so aufgestellt wie am Arlberg, gäbe es nun höchstens noch ein Minimalangebot...
Ich vergleiche nicht Äpfel mit Birnen... im nachfolgenden Link sind Bilder vom letzten Jahr zur gleichen Zeit von dort..
viewtopic.php?f=161&t=58151&p=5159906#p5159446

und wenn man diese nun mit den Bildern von ski-chrigel von diesem Jahr vergleicht, gibt es doch von der Schneelage ein paar auffällige Differenzen... :D
Was ich sagen wollte ist, das füher das Saisonende in den Dolomiten immer nach Ostern war, auch wenn es noch so spät im April war...
Diese Saison haben sie das Saisonende von vornherein ohne Ostern geplant, obwohl es mit der Schneelage vom letzten Jahr, durchaus machbar gewesen wäre, solange durchzuhalten....

Latemar
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1776
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Gurgl und Dolomiten 30.3.-2.4.19

Beitrag von Latemar » 08.04.2019 - 20:38

Highlander hat geschrieben:
08.04.2019 - 18:59

Was ich sagen wollte ist, das füher das Saisonende in den Dolomiten immer nach Ostern war, auch wenn es noch so spät im April war...

Wann soll denn das gewesen sein?
Wobei man "Dolomiten" nicht sagen kann, da ja einiges bis Ostermontag offen hat.

Gruß!
der Joe
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

Online
Benutzeravatar
GIFWilli59
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2173
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 816 Mal
Danksagung erhalten: 342 Mal

Re: Gurgl und Dolomiten 30.3.-2.4.19

Beitrag von GIFWilli59 » 08.04.2019 - 20:48

Latemar hat geschrieben:
08.04.2019 - 20:38
Highlander hat geschrieben:
08.04.2019 - 18:59
Was ich sagen wollte ist, das füher das Saisonende in den Dolomiten immer nach Ostern war, auch wenn es noch so spät im April war...
Wann soll denn das gewesen sein?
Früher im Sinne von 1970 bis 2018 anscheinend :?:

Latemar
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1776
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Gurgl und Dolomiten 30.3.-2.4.19

Beitrag von Latemar » 08.04.2019 - 20:54

GIFWilli59 hat geschrieben:
08.04.2019 - 20:48
Latemar hat geschrieben:
08.04.2019 - 20:38
Highlander hat geschrieben:
08.04.2019 - 18:59
Was ich sagen wollte ist, das füher das Saisonende in den Dolomiten immer nach Ostern war, auch wenn es noch so spät im April war...
Wann soll denn das gewesen sein?
Früher im Sinne von 1970 bis 2018 anscheinend :?:
Ich kann mich schon lange erinnern, dass die Lifte (mit wenigen Ausnahmen) entlang der Runde bei sehr spätem Ostern vorher geschlossen wurden.
ich will aber nicht ausschließen, dass das schon einmal anders war.

Gruß!
der Joe
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

Benutzeravatar
schwabenzorro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 336
Registriert: 08.11.2013 - 10:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 73333
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Gurgl und Dolomiten 30.3.-2.4.19

Beitrag von schwabenzorro » 09.04.2019 - 09:41

Also ich weiß, dass wir früher wenn es sich irgendwie machen ließ immer die Woche nach Ostern noch im Sella Ronda Gebiet Urlaub gemacht haben und habe mir deshalb die Mühe gemacht, das mal raus zu suchen. Dabei habe ich festgestellt, dass es sich überwiegend um ziemlich frühe Ostertermine gehandelt hat, Ausnahme 2009 und 2015, wobei da Ostern auch nicht erst wie dieses Jahr am 20.04. war.

Die folgenden Termine waren jeweils die Nach-Oster-Woche:

bis 13.04.2007 ab 11.04. nur noch im Fassatal
bis 30.03.2008
bis 14.04.2009
bis 09.04.2010
bis 12.04.2015
bis 03.04.2016
bis 08.04.2018

Gruß
schwabenzorro
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor schwabenzorro für den Beitrag:
Latemar
2013/2014: 342.819 Höhenmeter in 26 Tagen
2014/2015: 325.970 Höhenmeter in 24 Tagen
2015/2016: 359.272 Höhenmeter in 25 Tagen
2016/2017: 461.598 Höhenmeter und 2.484 km in 31 Tagen
2017/2018: 507.804 Höhenmeter und 2.691 km in 33 Tagen
2018/2019: 625.912 Höhenmeter und 3.253 km in 37 Tagen
Beim Skifahren gibt es kein schlechtes Wetter, nur interessante Verhältnisse.


Latemar
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1776
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Gurgl und Dolomiten 30.3.-2.4.19

Beitrag von Latemar » 09.04.2019 - 09:50

Das ist normal.
Bei Ostern um den 20. schließt man 2 Wochen vor Ostern.
Nächstes jahr soll bis Ostermontag 13. offen sein.
Wenn Ostern Ende März/Anfang April ist, dann ist meist bis eine Woche nach Ostern offen.

Schwach finde ich vor allem, dass nicht Teilbereiche wie Piz Sella, Belvedere und Arabba offen bleiben. Da liegt für mich schon eine gewisse Überheblichkeit.
Weit kleinere Gebiete machen vor, dass das auch anders geht.


Gruß!
der Joe
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

Benutzeravatar
schwabenzorro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 336
Registriert: 08.11.2013 - 10:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 73333
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Gurgl und Dolomiten 30.3.-2.4.19

Beitrag von schwabenzorro » 09.04.2019 - 09:58

Da gebe ich Dir absolut Recht. Ich kann mich erinnern, dass wir 2007 mit dem Auto über den Sella Pass nach Lupo Bianco fahren mussten, obwohl man in Gralba beste Bedingungen gehabt hätte, was uns damals schon sehr geärgert hat. In den letzten Jahren war dann jeweils Piz Sella und Gralba offen, dafür das Fassatal geschlossen. :sauer:
2013/2014: 342.819 Höhenmeter in 26 Tagen
2014/2015: 325.970 Höhenmeter in 24 Tagen
2015/2016: 359.272 Höhenmeter in 25 Tagen
2016/2017: 461.598 Höhenmeter und 2.484 km in 31 Tagen
2017/2018: 507.804 Höhenmeter und 2.691 km in 33 Tagen
2018/2019: 625.912 Höhenmeter und 3.253 km in 37 Tagen
Beim Skifahren gibt es kein schlechtes Wetter, nur interessante Verhältnisse.

Latemar
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1776
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Gurgl und Dolomiten 30.3.-2.4.19

Beitrag von Latemar » 09.04.2019 - 10:35

schwabenzorro hat geschrieben:
09.04.2019 - 09:58
In den letzten Jahren war dann jeweils Piz Sella und Gralba offen, dafür das Fassatal geschlossen. :sauer:
Vor 2 Jahren war Ostern auch extrem spät, da hatte Gralba/Piz Sella 1 Woche länger offen. Da habe ich zwei der schönsten Skitage meines Lebens verbracht. Vollbetrieb und sicher keine 100 Leute dort. ES gab es dann Musik oben auf der Comici und man konnte ewig sitzen. Ich gehe da sonst nie hin (viel zu voll, viel zu viel Nepp), aber die Nudeln mit Tomaten und Hummer waren schon super.


Gruß!
der Joe
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta


Antworten

Zurück zu „Italien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste