Seite 1 von 3

Dolomiti Superski Nov.Dez. 2019: Carezza 31.12. Latemar 01.01.20

Verfasst: 24.11.2019 - 17:08
von Rossignol Race
Dolomiti Superski November/Dezember 2019

Skicenter Latemar 24.11.19

Heute gabs dann doch den ersten Dolomiti Superski Skitag der Saison. Durch die üppigen Schneefälle starteten einige Gebiete vorzeitig in die neue Saison.
Da es auch heute wieder Schlechtwetter gab, wollte ich nicht zu weit fahren und somit kam nur der Weg nach Pampeago in Frage. Dort war zwar nur die Agnello KSB mit 2 Pisten in Betrieb, aber für ein paar Abfahrten war mir das heute dann doch ausreichend.
In der letzten Nacht hielten die Niederschläge von gestern noch an und es kamen am Berg fast 20cm Neuschnee dazu. Leider stieg die Schneefallgrenze heute Morgen gegen 1.900m. Somit gabs an der Talstation Regen und oben Schneefall, der zum Glück um 11Uhr für eine Stunde aufhörte.
Oben war der Schnee auch gut und unten durch den Regen schwer. Fürs nächste Wochenende sollte es doch um einige Grade kälter werden, sonst gibts da bald Hügelbildung und Aprilverhältnisse..
Am Ende war der Tag gestern in Madonna doch besser, da etwas kältere Temperaturen. Aber für den frühzeitigen Start in den Dolomiten muss man trotzdem zufrieden sein und fürs Auge ist die Naturschneehöhe doch sehr lecker.

Auffahrt Agnello KSB:
Bild

Bild

Das verschneite Rifugio Agnello:
Bild

Blick zum noch geschlossenen Latemarbereich und dem Reiterjoch dahinter:
Bild

Zoom zur neuen Reiterjoch 8KSB Bergstation, darauf freue ich mich schon:
Bild

Piste Agnello naturale:
Bild

Bild

Im unteren flacheren Teil wars durch den Regen etwas weich:
Bild

Agnello Piste:
Bild

Re: Dolomiti Superski Nov.Dez. 2019: Saisonstart 24.11.19

Verfasst: 30.11.2019 - 18:02
von Rossignol Race
Gröden - Alta Badia - Arabba 30.11.19

Der heutige Tag war hervorragend. Vor allem Arabba ist derzeit einfach Klasse mit pullvrig, kompakten Pisten, kaum Leuten und vor allem mit allen Pisten geöffnet an der Porta Vescovo. Besser wirds dort wohl kaum mehr werden, wenn dann mehr los ist.
Alta Badia wars teils noch unruhig, weich und leicht knollig. Vom Grödnerjoch bis Kolfuschg liefen den ganzen Tag die Kanonen.
Auch Dantercepies war sehr gut und teilweiße sogar recht hart. Die Temperaturen sind doch deutlich gesunken jetzt und es gab den ganzen Tag Minusgrade. Morgen soll dann noch etwas Schnee kommen.


Nach de Sommerpause und nur einer Bergbegehung in Gröden wieder zurück in die neue Wintersaison. Beim Start an der Dantercepies EUB wurde auch im Tal beschneit:
Bild

Alle Pisten an der Dantercepies sind bereits geöffnet und sehr gut präpariert. Das alles bereits Ende November:
Bild

Bei der Abfahrt vom Grödnerjoch der Blick zurück zum Langkofel, wo die kleine Wolke oben am Gipfel die Schlechtwetterfront von morgen andeutet:
Bild

Die Piste war schön zum fahren, aber hier liefen den ganzen Tag die Kanonen:
Bild

Nach dem Wechsel mit dem Borest von Kolfuschg nach Corvara in der Boe EUB:
Bild

Der Steilhang oben war so gut wie selten zum Saisonbeginn und vor allem steinfrei:
Bild

Blick über Alta Badia, wo überall bereits genug Schnee liegt:
Bild

Am Campolongo:
Bild

Vom Bec de Roces in Richtung Arabba wars etwas weich durch den frischen Maschinenschnee oben drauf:
Bild

Am Burz sind viele Schneebretter abseits der Pisten abgegangen:
Bild

Der Starthang an der Porta Vescovo war herrlich pullvrig und kaum zerfahren:
Bild

Leider lief vom Dorf aus nur der Funifor, was aber bei dem Ansturm auch verständlich ist..:
Bild

Auch Salere war ein Traum:
Bild

Die Fodoma war auch von oben bis unten geöffnet:
Bild

Bild

Bild

Auf dem Rückweg gings wieder Richtung Campolongo:
Bild

Die neue Hütte am Campolongo sieht gemühtlich aus:
Bild

Die Boepiste war noch etwas knollig:
Bild

Zoom zur neuen Stella Alpina KSB:
Bild

Die Abkürzung am Grödnerjoch ohne Val Setus wird wohl auch nur bis Mittwoch halten:
Bild

Einfach herrlich:
Bild

Zoom zum Piz Sella, wo den ganzen Tag die Beschneiung lief:
Bild

Nochmals Cir Piste:
Bild

und auch nochmal Dantercepies Piste zum Schluss:
Bild

Re: Dolomiti Superski Nov.Dez. 2019: Gröden-Arabba 30.11.

Verfasst: 30.11.2019 - 18:31
von Latemar
Klasse.
Ich hoffe nächstes Wochenende zu starten. Weiß nur noch nicht wo.


Gruß!
der Joe

Re: Dolomiti Superski Nov.Dez. 2019: Gröden-Arabba 30.11.

Verfasst: 30.11.2019 - 20:12
von extremecarver
Ich wäre heute auch nach Gröden gefahren - aber war mit geschlossenem Sellapass halt nicht möglich - wenn man um 15:00 Uhr in Pozza di Fassa sein muss. Sicher die beste Option heute im Dolomiti Superski (oder Kronplatz?).
Ist irgendwie absolut unverständlich - seit Tagen ist ein 1-2 Lawinenwarnstufe und die Trentiner sind zu faul die Straße zu räumen. Von Stüdtiroler Seite kommt man ja scheinbar bis zum Joch.

Re: Dolomiti Superski Nov.Dez. 2019: Gröden-Arabba 30.11.

Verfasst: 30.11.2019 - 22:39
von wutti
Danke für die tollen Bilder - macht Lust auf mehr. 8)

Gruß
wutti

Re: Dolomiti Superski Nov.Dez. 2019: Gröden-Arabba 30.11.

Verfasst: 30.11.2019 - 22:47
von PapaTomba
ja, danke für die schönen Eindrücke.
Ich werde Freitag in St. Christina einsteigen ***freu***

lg

Re: Dolomiti Superski Nov.Dez. 2019: Gröden-Arabba 30.11.

Verfasst: 30.11.2019 - 22:53
von Greithner
Danke für Bilder. Einfach zu schön um wahr zu sein! Die Pisten sehen Top aus, perfektes Wetter, nichts los. Auch die wenigen aber dafür wirklich schönen Fotos machen echt nur Bock darauf wieder mal dort zu sein! ;D

Re: Dolomiti Superski Nov.Dez. 2019: Gröden-Arabba 30.11.

Verfasst: 01.12.2019 - 10:07
von Lothar
@rossignol race, danke für die Eindrücke rund um die Sella, tolle Bedingungen zum Saisonbeginn. Ich möchte hier schon ein ganz großes Dankeschön für Deine immer sehr informativen Berichte loswerden! Ich lese die Berichte immer sehr gerne, mag dann nur nicht immer das Gleiche dazu schreiben. Ich würde mich sehr freuen, wenn Du Deine Berichte in dem Stil fortführst.

Re: Dolomiti Superski Nov.Dez. 2019: Gröden-Arabba 30.11.

Verfasst: 01.12.2019 - 10:53
von schwabenzorro
Wow, da kann man ja nur neidisch werden! Danke für die tollen Eindrücke :dankeschoen: und auf die Lust, die du uns allen damit machst. Gut, dass es bis zum Start nicht mehr all zu lange ist. :habenwollen:

Nachdem das Wetter für nächste Woche richtig gut aussieht muss ich mir das mit dem Kronplatz doch noch mal überlegen. :idea:

Allerdings scheint es dort bedeutend mehr Leute zu haben als hier, also zumindest wenn ich mir die webcams so anschaue. Aber im Fassatal starten wir sowieso am 13.12., und noch 2 x im Januar, da wäre der Kronplatz schon eine Abwechslung. Wenn nur die eine oder andere Talabfahrt aufgehen würde. :rolleyes:

Re: Dolomiti Superski Nov.Dez. 2019: Gröden-Arabba 30.11.

Verfasst: 01.12.2019 - 19:00
von CV
extremecarver hat geschrieben:
30.11.2019 - 20:12
Ich wäre heute auch nach Gröden gefahren - aber war mit geschlossenem Sellapass halt nicht möglich - wenn man um 15:00 Uhr in Pozza di Fassa sein muss. Sicher die beste Option heute im Dolomiti Superski (oder Kronplatz?).
Ist irgendwie absolut unverständlich - seit Tagen ist ein 1-2 Lawinenwarnstufe und die Trentiner sind zu faul die Straße zu räumen. Von Stüdtiroler Seite kommt man ja scheinbar bis zum Joch.
naaa, die Straße ist geräumt. Einerseits lagen ein paar Bäume quer (sollten inzwischen weg sein), aber schau' Dir v.a. mal auf der panomax am Col dei Rossi im zoom die fette Wächte am obersten Grat des Piz Ciavazes an... die dürfte der aktuelle Grund für die Sperrung sein.

Re: Dolomiti Superski Nov.Dez. 2019: Gröden-Arabba 30.11.

Verfasst: 01.12.2019 - 19:09
von extremecarver
Aber so eine Wächte kann man auch wegsprengen - kann ja nicht ewig zu bleiben wenn die Wächte da bis Frühling drauf bleibt. Und wenn die nicht abging wo es warm war - wird die von alleine erstmal auch nicht runterkommen.

Re: Dolomiti Superski Nov.Dez. 2019: Gröden-Arabba 30.11.

Verfasst: 01.12.2019 - 19:31
von Rossignol Race
Skicenter Latemar 01.12.19

Nachdem ich heute Vormittag anders zu tun hatte blieb heute nur der Nachmittag fürs Skifahren. Also sollte es nur in nahe gelegenes Gebiet gehen und die neue Reiterjoch KSB wollte ich auch sehen.
Vom Wetter war es der totale Kontrast zu gestern. Wieder alles bewölkt, aber nur vereinzelt einige Flocken.
Auch die Pisten konnten bei weitem nicht mit denen von Arabba oder Gröden mithalten. Teils wars glatt und teils weich durch den frischer Maschinenschnee. Ist aber auch verständlich da es letzten Sonntag weit rauf regnete und nun seit 3 Tagen deutlich kälter war. Der Parkplatz war zwar in Obereggen und auch in Pampeago gefüllt, aber die meisten werden wohl vormittags unterwegs gewesen und dann auf den Hütten eingekehrt sein.
Zur neuen Reiterjoch KSB: Diese ist als Ersatz der alten 4SB eine Aufwertung für die Verbindung. Leider wurde aber die Tolerpiste nicht verbreitert und auch die Talstation hätte man noch etwas weiter nach unten ziehen sollen. So ist die KSB relativ kurz und auch die Pisten dazu laden nicht für mehr als 2-3 Fahrten ein. Wird wohl nur ein Verbindungslift bleiben..

Zunächst fuhren wir ein wenig am Oberholz. Oben waren die Pisten eisig glatt und unten durch den frischen Schnee weich:
Bild

Die Meierlpiste ging in den flacheren Teilen etwas besser:
Bild

Bereich wo die alte Reiterjoch Talstation stand wurde etwas suboptimal gelöst:
Bild

Neue Talstation:
Bild

Von der Tolerpiste zweigt nun die Piste über den Bach ab und die Talstation kann durch 2 Varianten erreicht werden:
Bild

Bild

Der obere Bereich der Piste wurde leider nicht verbreitert und für eine 8 KSB ist diese schon relativ schmal:
Bild

Richtung Pampeago war dann mehr los im Val Todesca:
Bild

Re: Dolomiti Superski Nov.Dez. 2019: Gröden-Arabba 30.11., Latemar 01.12.

Verfasst: 06.12.2019 - 13:12
von Lord-of-Ski
Eine Frage an die Locals. Wir sind von Sonntag bis Mittwoch in Obereggen. Für Dienstag ist Windstärke 6-7 vorher gesagt. Wie "windempfindlich" ist das Skizentrum Latemar?

Re: Dolomiti Superski Nov.Dez. 2019: Gröden-Arabba 30.11., Latemar 01.12.

Verfasst: 06.12.2019 - 13:39
von CV
noja, bei einer NW-Lage könnte es schon ganz schön blasen... Zanggen wird dann sicherlich schließen, Verbindung nach Predazzo ist auch sehr gefährdet.

Das windsicherste Gebiet in der Region ist Vigo di Fassa. Da konnte man selbst bei den Orkanen der letzten Jahre gut fahren.

Re: Dolomiti Superski Nov.Dez. 2019: Gröden-Arabba 30.11., Latemar 01.12.

Verfasst: 06.12.2019 - 17:57
von Lord-of-Ski
Welchen Lift meinst du mit Zanggen?

Wie sind die Erfahrungen bei Wind mit Cavalese oder Alpe Lusia?

Wir nehmen nur den kleinen Skipass der reicht mit den Kids noch aus.

Re: Dolomiti Superski Nov.Dez. 2019: Gröden-Arabba 30.11., Latemar 01.12.

Verfasst: 06.12.2019 - 20:51
von Rossignol Race
Wie schon geschrieben könnte Zanggen=Pala di Santa und Passo Feudo vom Wind betroffen sein. Aber einiges könnte trotzdem laufen. Lusia ist in den oberen Bereichen mit Le Cune und Laste schon sehr dem Wind ausgesetzt.
Alpe Cermis könnte da noch gehn.

Re: Dolomiti Superski Nov.Dez. 2019: Gröden-Arabba 30.11., Latemar 01.12.

Verfasst: 06.12.2019 - 21:05
von extremecarver
Könnt ihr einen Tag verlängern? Alba unten - pozza di fassa unten - da hat man jeweils eine super Piste und beide Bahnen stehen sehr windgeschützt. Aber 6-7 sollte eh denke ich kaum Lifte zum stehen bringen. 7-8 wäre schon übler. auf windy.com oder windfinder.com kannst du dir ziemlich gute Prognosen am Vorabend anschauen - je nach Höhenband. Dann kann man gut entscheiden wo es wohl gehen wird, und wo nicht - Heute schon sagen wie es am Dienstag wird ist aber eh zu früh. Pozza wie Alba sind eh beim Valle Silver bzw Val di Fassa Skipass. Valle Silver ist empfehlenswert wenn 5 oder 6 Tage skifahren. Damit hast du Val di Fassa, Carezza, Val di Fiemme, und San Pellegrino San Martino/Rolle Pass und kostet kaum mehr wie Val di Fiemme oder Val di Fassa alleine. Bei 4 Tagen lohnt der sich halt leider nicht.

Re: Dolomiti Superski Nov.Dez. 2019: Gröden-Arabba 30.11., Latemar 01.12.

Verfasst: 06.12.2019 - 22:25
von Lord-of-Ski
Danke Rossi.

Wir haben ein Hotel direkt in Obereggen an der Piste , daher wollen wir nach Möglichkeit das Auto einfach stehen lassen. Wenn nicht der komplette Betrieb wegen Wind eingestellt ist und bisschen was geht für die Kids wechseln wir nicht das Gebiet.

Re: Dolomiti Superski Nov.Dez. 2019: Gröden-Arabba 30.11., Latemar 01.12.

Verfasst: 07.12.2019 - 06:29
von Rossignol Race
Lord-of-Ski hat geschrieben:
06.12.2019 - 22:25
Wenn nicht der komplette Betrieb wegen Wind eingestellt ist und bisschen was geht für die Kids wechseln wir nicht das Gebiet.
Ochsenweide, Laner und Eben SL werden im schlimmsten Falle bestimmt laufen. :wink:

Re: Dolomiti Superski Nov.Dez. 2019: Gröden-Arabba 30.11., Latemar 01.12.

Verfasst: 07.12.2019 - 08:46
von Jens
Ich war letztes Jahr bei Nordföhn in Obereggen. Hatte auch große Sorgen, es gab es aber fast keine Einschränkungen. Kann mich an stark biegende Bäume und viel Wind am Zanggen erinnern aber an keine wesentlichen Einstellungen von Liftanlagen. Zanggen war glaub mal ab und an langsamer oder hatte Stillstand.

Re: Dolomiti Superski Nov.Dez. 2019: Gröden-Arabba 30.11., Latemar 01.12.

Verfasst: 08.12.2019 - 17:54
von Rossignol Race
Gröden - Col Rodella/Belvedere 07.12.19

War heute von St.Christina bis Belvedere unterwegs und die Verhältnisse sind schon sehr gut. Vereinzelt frischer Maschinenschnee etwas weich und die Talabfahrten etwas glatt. Los ist klar mehr als letzte Woche, aber keine Wartezeiten und auf den Pisten Platz genug. Nächstes Wochenende könnte nochmals gut werden, dann wird der Ansturm los gehn..

Vom Ciampinoi Richtung Plan de Gralba war nur die Piza Pranseies Piste geöffnet, auf der zwar einiges los war, aber den ganzen Tag gut griffig blieb:
Bild

Auch weiter unten am Plan de Gralba sind die Pisten perfekt:
Bild

Blick aus der Piz Seteur EUB zur restylten Comici 1 KSB:
Bild

Die Comici 1 KSB wurde nun mit neuen Sesseln ähnlich der Gran Paradiso KSB und mit Sitzheizung ausgestattet:
Bild

Die Paprika ist derzeit nur im oberen Bereich geöffnet:
Bild

Gran Paradiso Winterwonderland:
Bild

Am Sasso Levante wurde die „Naturschneevariante“ heuer wieder präpariert:
Bild

Blick vom Sellajoch in Richtung Col Rodella Bereich:
Bild

Am Belvedere gabs wie immer herrliche Pisten und ewig viel Platz:
Bild

Blick vom Col dei Rossi zum Sass Bece:
Bild

Belvedere Standartausblick:
Bild

Auf dem Rückweg an der Norei 5Ditta Bergstation:
Bild

Später dann am Tramans wo den ganzen Tag keine Sonne mehr hin kommt:
Bild

Auch die schwarze vom Ciampinoi nach Wolkenstekn liegt lange im Schatten, war zwar realtiv hart, aber griffig:
Bild

Die Saslong wird nun für den Weltcup „scharf“ gemacht:
Bild

Re: Dolomiti Superski Nov.Dez. 2019: Gröden-Belvedere 07.12.

Verfasst: 08.12.2019 - 18:07
von schwabenzorro
Hatte heute wohl deutlich mehr Wolken als noch gestern, sieht aber nach einem sehr gelungenen Tag aus. Vielleicht hätte ich doch noch einen Zwischenstopp einlegen sollen! Man kriegt halt nie genug! :biggrin: aber ich bin ja dann ab nächsten Samstag für 5 Tage in meinem "Heimatrevier".

Nur Deine Ankündigung: " Nächstes Wochenende könnte nochmals gut werden, dann wird der Ansturm los gehn.." freut mich jetzt nicht sooo arg. Aber ich schätze jetzt mal nicht, dass es so schlimm werden wird. Trotzdem ist deutlich festzustellen, dass die Zeit vor Weihnachten, vor ein paar Jahren noch der absolute Geheimtipp, inzwischen äusserst populär geworden ist. Leider!

Re: Dolomiti Superski Nov.Dez. 2019: Gröden-Belvedere 07.12.

Verfasst: 08.12.2019 - 18:23
von CV
also, ich habe heute kaum eine Wolke am Himmel gefunden? RR hatte da bei 2 Bildern wohl Zufallstreffer gelandet.
(Wir waren genau umgekehrt unterwegs: Belvedere - Plan de Gralba und zurück ;-) )

.. . und ja, die Naturschneevariante am Sasso Levante ist mal ne nette Abwechslung - gleich 2x gefahren.

bzgl. Leute: aus meinen 40 Jahren Erfahrung hier war es in diesem Jahr genau so wie in den letzten 20 Jahren.... da ist überhaupt kein Unterschied. An der Ponte Immacolata hauptsächlich Italiener bzw. Einheimische, dann 2 Wochen lang eher osteuropäisches Publikum, und ab 27.12. wieder viel Italiener. Gemessen, was in der normalen bzw. Hochsaison los ist, war das in diesen Tagen NULL.

Ich erwarte am nächsten Wochenende eher weniger Leute als dieses... nachdem ja der Weltcup noch eine Woche später ist.

Re: Dolomiti Superski Nov.Dez. 2019: Gröden-Belvedere 07.12.

Verfasst: 08.12.2019 - 19:00
von extremecarver
Also San Pellegrino heute so voll wie zur weihnatswoche, aber alles Italiener und die meisten arbeiten morgen sicher wieder

Re: Dolomiti Superski Nov.Dez. 2019: Gröden-Belvedere 07.12.

Verfasst: 08.12.2019 - 19:28
von Rossignol Race
Naja das war am Samstag eine kurze Phase mit Hochnebel so ca. 1 Stunde und dann kam der blaue Himmel zurück.
Wenn der Feiertag auch auf einen Sonntag gefallen ist, waren doch einige Italiener unterwegs. Wobei es zum Vergleich mit der Hochsaison ab 26.12. doch leer war.