Adamello-Brenta Dez.2019

Italy, Italie, Italia
Forumsregeln
vetriolo
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 565
Registriert: 25.12.2013 - 11:10
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 362 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Adamello-Brenta Dez.2019

Beitrag von vetriolo » 02.12.2019 - 17:24

Passo Tonale 02.12.2019
Heute nach dem Neuschnee von gestern war mal wieder ein bisschen Pulver fahren angesagt, am Contrabbandieri und Tonale Occidentale beste Bedingungen bei ca.20-30cm Neuauflage, unten etwas weniger. Es war sehr kalt am morgen, um die -10°, daher richtig fluffig. Ganz anders an der Presena, Gelände verharscht und zerfahren, Pisten knollig. Nur runter vom Paradiso zum Pass war es außenrum im Gelände ganz gut. Bleis war geschlossen, den einzigen interessanten Bereich hatten sie eh abgesprengt, war also egal. Mittags wurde es sehr viel wärmer mit etwa 0°, der Schnee wurde in der Sonne schwer und pappig, auf der Südseite die Pisten dann auch knollig, mit dem harten Altschnee drunter war es schon etwas holprig. Es war sehr leer, Presena/Paradiso fast ausgestorben. Wetter war weitgehend sonnig, nur mittags ein paar Schleierwolken.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Zuletzt geändert von vetriolo am 13.12.2019 - 22:38, insgesamt 5-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor vetriolo für den Beitrag (Insgesamt 3):
RüganermolotovRossignol Race


vetriolo
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 565
Registriert: 25.12.2013 - 11:10
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 362 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Adamello-Brenta Dez.2019 Campiglio 05.12.

Beitrag von vetriolo » 05.12.2019 - 18:36

Skiarea Campiglio 05.12
Zur Eröffnung des Gesamtskigebiets in Marilleva/Folgarida, Madonna und Pinzolo hat man die meisten Pisten aufbekommen, lediglich die schwarzen Tulot, Nera Folgarida und Nera Marilleva fehlten noch, da ist man mit der Präparierung wohl noch nicht fertig. Die meisten Abfahrten waren gut präpariert, nur an der Spinale Direttissima war es ganz unten etwas bröselig und uneben, ebenso am Pancugolo, an der Amazzonia unten in der Sonne etwas weich, die schwarzen Pisten Provetti in Folgarida und Orti in Marilleva dagegen ganz gut. Man konnte ganz gut heizen, heute waren fast alles "Raserpisten". Immer wenn es unter dem Helm vom Fahrtwind lauter wird, dann weiß man, dass die Vehältnisse brauchbar sind. Jetzt, wo kaum wer da ist, kann man halt ohne große Gefahr etwas ballern. Im Gelände war es nur oben noch pulvrig, weiter unten dann doch kompakter.

Die neue Talstation in Marilleva 1400 ist ganz gelungen, zwei Etagen und mit Holz gebaut. man hätte den gesamten Rest dort auch abreißen und in dem Stil neu bauen sollen, das kommt ja vielleicht noch. Die beiden neuen Sechser-Sessel Nube d'Oro und Bassetta unterscheiden sich im wesentlichen durch die Sitze, die sind beim Nube d'Oro höher und komfortabler, der ist auch einiges länger. Wobei er einem jetzt trotz längerer Trasse richtig kurz vorkommt, so schnell ist man wieder oben. Wenigstens sind die Fussrasten nicht mehr ganz so stummelig wie bei anderen Liften, man kann auch ein Board gescheit drauf absetzen.

Wetter war sonnig und windstill, Temperatur unten um 0°, oben um -5°, Gebiet insgesamt ziemlich leer.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Zuletzt geändert von vetriolo am 06.12.2019 - 10:22, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor vetriolo für den Beitrag (Insgesamt 2):
Florian86wutti

ghostbikersback
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 302
Registriert: 23.01.2016 - 19:01
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 318 Mal
Danksagung erhalten: 235 Mal

Re: Adamello-Brenta Dez.2019

Beitrag von ghostbikersback » 06.12.2019 - 10:11

Private Skiiing, so stellt man es sich vor...! So macht Skifahren Spaß! 👍Und man sieht ganz gut, dass es oberhalb der Waldgrenze schon echt viel Schnee hat.

Hat Peio auch schon offen?

vetriolo
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 565
Registriert: 25.12.2013 - 11:10
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 362 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Adamello-Brenta Dez.2019

Beitrag von vetriolo » 06.12.2019 - 10:35

Es hat schon bis runter auf 1400m viel Schnee, auf 1800m immer noch deutlich über 1m, wobei wie meistens der meiste Schnee im magischen Dreieck Monte Vigo, Genziana und Doss dela Pesa liegt, etwa ein halber Meter mehr als selbst am Groste. Selbst die Lawinenverbauungen dort sind teilweise komplett zugeschneit.
Pejo öffnet heute, überlege noch, wann ich hinfahre, Funifor 3000 läuft schon, Saroden noch nicht.

vetriolo
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 565
Registriert: 25.12.2013 - 11:10
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 362 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Adamello-Brenta Dez.2019

Beitrag von vetriolo » 07.12.2019 - 20:56

Skiarea Campiglio 07.12. - Forest Day
Heute waren die Wald- und Wiesenhänge sowie die neu geöffneten Nera Fogarida und Nera Marilleva dran, überall massig Schnee, allerdings war die Neuschneeauflage doch inzwischen etwas kompakter und ab und an kam der harte Altschnee durch, was vor allem im Gelände ganz schön Arbeit bedeutete. Da es seit dem Schneefall keinerlei Wind gab, ist nichts zugeweht, sondern die Beschaffenheit vom Boden zumeist einen guten Meter drüber in weiß abgebildet. Man weiß auch manchmal nicht, ob es Pulver oder Altschnee ist, muss also immer mit harten Hindernissen rechnen. Geht aber trotzdem ganz gut abseits, man muss halt gut federn und Tempo dosieren. Die Pisten waren alle gut, unten raus hart aber nicht eisig, weniger knollig wie zuvor, außer den Nordhängen in der Sonne wegen Inversion im oberen Teil etwas angetaut. Temperatur im Tal mittags -3°, am Berg um +3°, sonnig und absolut windstill.

Unter dem Spolverino-Lift
Bild

Nera Folgarida, heute eine gute Raser-Piste
Bild

Spolverino-Wald oberhalb Malghet Aut
Bild

Malghette-Wald, hier in der Sonne eher firnig
Bild

Oberhalb Genziana
Bild

Genziana-Wald, pulvrig aber sehr uneben
Bild

Durch Kraut und Rüben im Steilhang am Orso Bruno, Schnee etwas zerfahren aber trotzdem gut
Bild

Ometto-Wald sehr gut und teilweise noch recht unberührt
Bild

Am Doss della Pesa erstaunlich pulvrig
Bild

Unten raus schön steil
Bild

Nera Marilleva, hart aber griffig
Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor vetriolo für den Beitrag (Insgesamt 2):
Florian86ghostbikersback

vetriolo
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 565
Registriert: 25.12.2013 - 11:10
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 362 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Adamello-Brenta Dez.2019

Beitrag von vetriolo » 12.12.2019 - 20:17

In der Skiarea hat es oben ca 20-25cm Neuschnee gegeben, im Tal nur um die 5-10cm. Oben reicht es um wieder ins Gelände zu gehen und unten hat es die Pisten grad so angezuckert, optimal um richtig Gas zu geben, am besten waren die rote und schwarze Abfahrt nach Folgarida bzw zum Belvedere sowie Mastellina und Orti. Wegen der geringen Frequentierung gab es keine Buckel oder Haufen. Sicht war heute ok, nur Groste war komplett im Nebel. Wetter wolkig mit anfangs geringem Schneefall, Temperatur um die -7°C am Berg.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor vetriolo für den Beitrag:
Florian86

Benutzeravatar
albe-fr
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1128
Registriert: 01.10.2018 - 23:15
Skitage 18/19: 48
Skitage 19/20: 26
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 400 Mal
Kontaktdaten:

Re: Adamello-Brenta Dez.2019

Beitrag von albe-fr » 12.12.2019 - 20:23

:top:
I love the smell of napalm in the morning


vetriolo
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 565
Registriert: 25.12.2013 - 11:10
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 362 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Adamello-Brenta Dez.2019

Beitrag von vetriolo » 14.12.2019 - 20:37

Pejo 14.12.
In Pejo ist endlich auch der Saroden-Sessel aufgegangen, dazu ist am Vortag wieder Neuschnee gefallen, also bin ich flugs hin. Mit Offpiste war aber nicht viel, außer ganz oben auf 3000m und am Saroden war alles verweht,teils verharscht, im Val della Mite auch noch reichlich Felsen trotz des vielen Schnees. Dafür waren die Pisten schön griffig und es war total leer, vielleicht 50 Leute im gesamten Gebiet.
Es waren mittags am Berg um die -7°, unten um -2°, mit dem Wind also recht frisch. So ganz top war es nicht präpariert, es gab doch einige Wellen, an ein paar Stellen richtige Monsterkanten von einem halben Meter, nur am Saroden war es ziemlich perfekt, der lag auch als einziger den ganzen Tag in der Sonne. Am Snowpark dort waren sie fleißig am bauen. Die Talabfahrt war sehr hart, glatt und teilweise knollig, so ein echter Anfängerschreck.
Wetter war sonnig, es blies teils kräftig, an den Gipfeln aus West, auf den Abfahrten aber genau entgegen aus Ost, das war seltsam, was die große Windmaschine da veranstaltet hat.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor vetriolo für den Beitrag (Insgesamt 2):
mikighostbikersback

ghostbikersback
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 302
Registriert: 23.01.2016 - 19:01
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 318 Mal
Danksagung erhalten: 235 Mal

Re: Adamello-Brenta Dez.2019

Beitrag von ghostbikersback » 17.12.2019 - 10:37

Tolle Bilder und vielen Dank für den Bericht!👍 Merkwürdig mit dem Wind. Ist das normal für Peio? Eigentlich liegt das doch recht gut geschützt? Hat es am Tonale auch so gewindet?

vetriolo
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 565
Registriert: 25.12.2013 - 11:10
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 362 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Adamello-Brenta Dez.2019

Beitrag von vetriolo » 17.12.2019 - 11:31

Also in Pejo bläst es oben schon öfters mal, letzte Saison ist sogar einmal die Funifor wegen Sturm geschlossen worden, aber sonst weht es eben nicht bis ganz runter ins Tal.

In Madonna und Pinzolo war gestern alles im Nebel,es hat etwas genässt, aber nicht wirklich geregnet, oberhalb 1900m sind ein paar Flocken gefallen. Die Sicht war in Marilleva/Folgarida wesentlich besser, nachmittags kam sogar die Sonne etwas raus. Im unteren Bereich waren die leicht angeweichten Pisten gut zu fahren, nur die meisten roten Abfahrten etwas zerfahren, wegen der Freeski-Woche ist es doch etwas betriebsamer, auch wenn es keinerlei Wartezeiten gibt.

Es blieb mit knappen Plusgraden kühler als vorhergesagt, in der Nacht gab es im Tal sogar leichten Frost. Das sieht heute ähnlich aus, keinerlei Niederschlag im Val di Sole, die Berge aber durchweg in den Wolken. So macht es wenigstens dem Schnee fast nichts, der sackt halt noch etwas zusammen.

Freitag/Samstag soll es dann runter bis 1500m, später 1200m wieder schneien, danach trocken sein, es sieht also insgesamt ganz gut aus bezüglich der Bedingungen zu Weihnachten. Zum Jahresende soll ja auch wieder richtig Frost kommen. Die Gebiete sind hier inzwischen alle im Vollbetrieb, auch am Tonale ist Temu jetzt offen, nur die Talabfahrt dort noch nicht genau wie Tulot in Pinzolo, die sollten aber kommende Woche auch aufgehen.

Bild
Bild
Bild
Bild

vetriolo
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 565
Registriert: 25.12.2013 - 11:10
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 362 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Adamello-Brenta Dez.2019

Beitrag von vetriolo » 24.12.2019 - 15:49

Pinzolo 23.12.
Während es sich in Folgarida und Marilleva mit Bambini füllt und in Madonna die ersten Touristen-Ströme einfallen, ist es in Pinzolo noch recht ruhig. Man merkt dass anderes Publikum da ist, das erste mal sind wieder welche neben der Amazzonia mit Ski runter gelaufen, und das bei den guten Verhältnissen, kein Eis und keine Buckel. Wartezeiten gibt es noch nirgendwo, nur am Nachmittag sind die Pisten halt nicht mehr taufrisch , aber imho immer noch passabel, wie man auf dem letzten Bild sieht.

In Madonna und am Tonale ist das meiste abseits jetzt zerfahren, in Pinzolo konnte man wie meistens noch neue Spuren ziehen. Daher bin ich am Doss mal etwas um die Verbauungen herum oder vom Grat zwischendrin durch, unterhalb dann traumhafte Hänge mit reichlich Pulver, selbst die Brenta-Piste mal ganz ungewohnt ganz ohne Knollen und Eis, dazu Sonne mit Temperaturen um die -5 Grad bei wenig bis keinem Wind.

Nur der Totalausfall der Pradalago-Bahn um 15 Uhr war ein blödes Ende, 1,5 Stunden vergingen bis sie mal ganz langsam im Rückwärtsgang die Gondeln geleert haben, danach nochmals über eine Stunde Skibus zurück weil man nicht mehr anders weg kommt sind nicht so toll. Die alte Schrottbahn gehört endlich durch eine zeitgemäße Anlage ersetzt.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor vetriolo für den Beitrag (Insgesamt 3):
ghostbikersbackwuttiRossignol Race

vetriolo
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 565
Registriert: 25.12.2013 - 11:10
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 362 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Adamello-Brenta Dez.2019

Beitrag von vetriolo » 25.12.2019 - 21:37

Tonale / Ponte di Legno 25.12.

Nach dem Wind und leichtem Schneefall gestern sollte das Wetter heute besser sein und die Bedingungen auch, und genau so war es. Vormittags an der Alpe Alta sowie Contrabbandieri und Tonale Occidentale beste Verhältnisse sowohl auf als auch abseits der Piste, am Bleis sowohl die gleichnamige Abfahrt als auch die Alpino in nie dagewesener Qualität, letztere ist imho die schönste Piste des ganzen Gebiets. Es war seltsam, dass da niemand abseits fuhr, der Schnee war zwar kompakt, aber wegen der Kälte trotzdem sehr gut.

Nachmittags dann rauf zur Presena, welch eine Ernüchterung: Sturm vom feinsten, alles verblasen und abseits viel härter als auf der Piste. Die ging aber sehr gut, vor allem die Paradiso war so richtig zum Krachen lassen. Auf der Südseite war es schon recht leer, an der Presena fast völlig ausgestorben, dazu mehr Kaffeetouristen als Wintersportler. Es sah eher nach totaler Nebensaison aus, nachmittags um 4 waren manche Pisten noch fast taufrisch.

Wegen des Sturms bin ich schnell runter nach Ponte, dort dann rauf zum Corno d'Aola und weiter mit dem schönen Kurvenschlepper Angelo, von wo man den Blick in Richtung Bernina geniessen kann, dazu die herrlich kupierte Abfahrt. Am Casola dann wieder eine prächtig präparierte schwarze Casola 2, da konnte man Gas geben, zumal man sie für sich hatte. Nach Temu bin ich nicht mehr, zumal die schwarze Talabfahrt noch geschlossen ist.

Es war erstaunlich wie der Schnee mit jedem Meter Richtung Westen weniger wurde, die östliche Seite in Ponte hatte doppelt so viel Schnee wie die westliche, obwohl da nur ein Bachbett dazwischen liegt, das habe ich so extrem noch nie gesehen. Unten in Ponte war nur Lanzenschnee, gerade so genug damit man unten ohne Schaden ankommt. Am Ortsende wurde das Tal unten grün, auf gleicher Höhe auf der anderen Seite vom Pass in Vermiglio im Val di Sole liegt fast ein halber Meter.

Nachmittags um 3 kam dann auch am Pass so richtig Wind auf, der Serodine blieb auf der letzten Fahrt mehrmals stehen, aber es ging immer schnell weiter, gewackelt hatte er eh nicht nennenswert. Das Wetter war bis auf den Wind an der Presena und im oberen Teil vom Bleis sowie am Schluss auch am Pass tadellos, viel Sonne und nur mittags ein paar "Überläufer" von der Westfront. Das gab öfters schöne Licht- und Schattenspiele. Temperatur am Pass um -1°, auf 2500m etwa -5°, Presena 3000m -8°.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

ghostbikersback
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 302
Registriert: 23.01.2016 - 19:01
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 318 Mal
Danksagung erhalten: 235 Mal

Re: Adamello-Brenta Dez.2019

Beitrag von ghostbikersback » 26.12.2019 - 10:50

Oh man, da wird man richtig neidisch! Wahnsinnige Bilder, wo bekommt man das so an Weihnachten? Ein Traum!


vetriolo
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 565
Registriert: 25.12.2013 - 11:10
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 362 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Adamello-Brenta Dez.2019

Beitrag von vetriolo » 27.12.2019 - 11:47

Nachfolgend ein paar Bilder von gestern vom Sektor Groste und Spinale in Madonna sowie Orso Bruno, es dürfte heute ähnlich aussehen. Die Abfahrten sind selbst nachmittags allgemein noch sehr gut dank des immer noch recht kalten Wetters, es ist belebt aber nicht übervoll. Der Vagliana-Sessel mit der tollen kupierten Piste mit unzähligen heftigen Hubbeln geht sonst oft wie letztes Jahr erst im Februar auf. Wäre da ein anderer Lift statt dem lahmen alten Teil, dann wäre da sicher mehr los, so ist es halt meist ziemlich leer. In Marilleva und Folgarida sind die üblichen Kinder-Skischulgruppen unterwegs, aber es gibt noch keine Probleme mit Wartezeiten oder zu vollen Pisten mit Ausnahme von Malghet Aut.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Antworten

Zurück zu „Italien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste