Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Dolomiti Superski Februar 2020: Gröden: Piz Sella + Pana Verbindung 29.02.20

Italy, Italie, Italia

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, snowflat

Forumsregeln
Rossignol Race
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2064
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 59
Skitage 19/20: 44
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 347 Mal
Kontaktdaten:

Dolomiti Superski Februar 2020: Gröden: Piz Sella + Pana Verbindung 29.02.20

Beitrag von Rossignol Race » 01.02.2020 - 15:29

Dolomiti Superski Februar 2020

Sella Ronda 01.02.20

Im Unterland wars bereits am Morgen bedeckt und Richtung Gröden kam dann die Sonne durch. Nur um den Langkofel lagen am Morgen einige Nebelfelder.
Bild

Aber bereits vom Ciampinoi weck gabs dann Kaiserwetter und super Pisten. Am Sellajoch:
Bild

Und auch heute wieder waren die Pisten vom Sellajoch bis Belvedere am besten:
Bild

Insgesamt gabs nur wenige Wartezeiten und einzig am Sass Bece um die 2min. Dafür sind dort die Pisten hervorragend:
Bild

In Arabba sind wir heute Mal die Salere auch im uteren teil runter. Seit dem Neubau der Alpenrose KSB fährt man den Ziehweg unten raus nur mehr selten.
Bild

In Sonnen exponierten Stellen wurde es gegen Mittag weich. Hoffentlich wirds kommende Woche nicht zu sehr mild, sonst könnte es wieder glatter werden.
Die Costoratta SB sollte dann auch im Sommer einer neuen 8KSB weichen:
Bild

Auch am Grödnerjoch wars mit +2* etwas zu mild und dunstig:
Bild

Die Cir war auch heute wieder Klasse. Diese Saison ist sie schon fasr zu meiner Lieblingspiste geworden.
Bild

Ansturm heute an der Ciampinoi EUB:
Bild

Am Ciampinoi waren die Pisten auch am Nachmittag durch die Hanglage perfekt:
Bild

Insgesamt waren heute zwar einige unterwegs, aber bei weiten noch nicht wie in der Hochsaison. Die Anreisewelle war allerdings doch zu spüren. Könnte nun wieder etwas voller werden..
Zuletzt geändert von Rossignol Race am 02.03.2020 - 19:00, insgesamt 4-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rossignol Race für den Beitrag:
wutti
2019/20: 1x Hintertux, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Sölden, 1x Madonna di Campiglio, 6x Skicenter Latemar, 11x Gröden, 5x Alta Badia, 5x Arabba, 7x Col Rodella/Belvedere, 6x Carezza, 1x Catinaccio, 1x Seiser Alm, 2x Ischgl-Samnaun, 1x Ski Arlberg, 1x Plose, 1x Rolle, 3x SL D., 1x 3Zinnen, 2x Kronplatz, 1x San Martino, 1x Paganella, 2x Cermis, 1x Folgaria


Rossignol Race
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2064
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 59
Skitage 19/20: 44
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 347 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dolomiti Superski Februar 2020: SellaRonda 01.02.

Beitrag von Rossignol Race » 02.02.2020 - 19:48

Bonus Nr.2: Folgaria - Alpe Cimbra

Durch die Wettervorhersage gings heute in Richtung Süden. Wollte zuerst nach Pejo, aber dort sollte es bewölkt werden. Somit fuhren wir nach Folgaria. Hatte das Gebiet letzte Saison besucht, war aber mittelmäßig begeistert und somit wollte ich dem Gebiet noch eine Chance geben. Am Ende waren wir dann sehr enttäuscht und es wäre wohl besser gewesen nach Pejo zu fahren. Von einem Teil des Gebietes zum nächsten zu kommen sind leider sehr viele Ziehwege zu bewältigen, an den interessanten Pisten gibts nur lahme Lifte und die Schneequalität kann bei weitem nicht mit dem Sellaronda Bereich gestern mithalten. Auch war heute sehr viel los und sehr viele Anfänger dabei. Auf den schattigen Pisten war es sehr glatt, aber auch der Föhn hat leider teilweiße zu sulzigen Verhältnissen geführt.
Ich mach mir heute gar nicht die Mühe Bilder beizufügen.
Wahrlich kann ich das nicht oft sagen, aber dieses Gebiet wird mich bestimmt lange nicht mehr sehen.
2019/20: 1x Hintertux, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Sölden, 1x Madonna di Campiglio, 6x Skicenter Latemar, 11x Gröden, 5x Alta Badia, 5x Arabba, 7x Col Rodella/Belvedere, 6x Carezza, 1x Catinaccio, 1x Seiser Alm, 2x Ischgl-Samnaun, 1x Ski Arlberg, 1x Plose, 1x Rolle, 3x SL D., 1x 3Zinnen, 2x Kronplatz, 1x San Martino, 1x Paganella, 2x Cermis, 1x Folgaria

Rossignol Race
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2064
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 59
Skitage 19/20: 44
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 347 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dolomiti Superski Februar 2020: SellaRonda 01.02.

Beitrag von Rossignol Race » 09.02.2020 - 18:05

Gröden - Belvedere 07.02.20

Nach der anfangs warmen und später stürmischen Woche, gings gestern wieder nach Gröden. Bereits am Ciampinoi gabs sehr gute Pisten und später auch am Belvedere wars super. Teils wars zwar etwas hart aber trotzdem super griffig. Einzig am Nachmittag gabs auch den Pisten am Ciampinoi in den unteren Abschnitten einige eisige Stellen.
Wartezeiten gabs höchstens 2-3 Sessel oder Gondeln. Einzig am Sass Bece und Lezuo waren es um die 2 Minuten.

Bild

Bild

Bild

Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rossignol Race für den Beitrag:
flinkerhase
2019/20: 1x Hintertux, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Sölden, 1x Madonna di Campiglio, 6x Skicenter Latemar, 11x Gröden, 5x Alta Badia, 5x Arabba, 7x Col Rodella/Belvedere, 6x Carezza, 1x Catinaccio, 1x Seiser Alm, 2x Ischgl-Samnaun, 1x Ski Arlberg, 1x Plose, 1x Rolle, 3x SL D., 1x 3Zinnen, 2x Kronplatz, 1x San Martino, 1x Paganella, 2x Cermis, 1x Folgaria

Rossignol Race
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2064
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 59
Skitage 19/20: 44
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 347 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dolomiti Superski Februar 2020: SellaRonda 01.02.

Beitrag von Rossignol Race » 09.02.2020 - 19:33

Carezza 08.02.20

Nach Gröden ist heuer Carezza wieder das von mir meist vesuchte Gebiet. Meist liegt das eben an der Anfahrtszeit, aber auch an der Parkplatzsituation. Neben der Piste parken in Welschnofen ist halt sehr praktisch.
Zunächst war die Talabfahrt sehr schön und dann auch die Pisten am König Laurin waren heute perfekt. Nicht zu hart, nicht zu weich und super griffig. Ich hoffe nur, dass diesen Sommer die EUB kommt, somit könnte diese zu meiner meist benutzten Anlage werden.
Tschein und Paolina merkte man dann halt schon sehr, dass es dort diese Woche sehr auffirnte. Nun gibts dort leider einige glatte Stellen. Pra di Tori dagegen war wieder gut.
Die einzigen Wartezeiten gabs heute am Tschein und Paolina mit ca. 6-8 Sessel.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

In Bozen sind nun in einem Einkaufszentrum 2 Körbe vom Pian dei Fiacconi Korblift als Dekoration ausgestellt:
Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rossignol Race für den Beitrag:
Rüganer
2019/20: 1x Hintertux, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Sölden, 1x Madonna di Campiglio, 6x Skicenter Latemar, 11x Gröden, 5x Alta Badia, 5x Arabba, 7x Col Rodella/Belvedere, 6x Carezza, 1x Catinaccio, 1x Seiser Alm, 2x Ischgl-Samnaun, 1x Ski Arlberg, 1x Plose, 1x Rolle, 3x SL D., 1x 3Zinnen, 2x Kronplatz, 1x San Martino, 1x Paganella, 2x Cermis, 1x Folgaria

Rossignol Race
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2064
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 59
Skitage 19/20: 44
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 347 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dolomiti Superski Februar 2020: Kronplatz 15.02.

Beitrag von Rossignol Race » 15.02.2020 - 20:05

Kronplatz 15.02.20

Heute waren wir wieder Mal am Kronplatz. Für Mitte Februar hatte ich mir heute einiges an Leuten erwartet, jedoch war ich heute überrascht, dass so wenig los war. Sogar am Plateau gabs nur 4-5 Sessel Wartezeit und an allen anderen Bahnen kam man schnell weiter.
Die Pisten waren zu Beginn einfach perfekt und vor allem auf Brunecker Seite genial bis in den späten Nachmittag. Einzig das letzte Stück unten war etwas eisig. Auch oben alles super und Richtung St.Vigil am Nachmittag etwas aufgefirnt. Auch Richtung Olang hatte ich schon lange nicht mehr so gute Verhältnisse.
Immer wieder mega wie schnell die Bahnen am Kronplatz laufen und wieviel man Höhenmeter bewältigen kann.
Ein genialer Tag heute..

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rossignol Race für den Beitrag (Insgesamt 5):
StäntnRüganerbasti.ethalPapaTombaGreithner
2019/20: 1x Hintertux, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Sölden, 1x Madonna di Campiglio, 6x Skicenter Latemar, 11x Gröden, 5x Alta Badia, 5x Arabba, 7x Col Rodella/Belvedere, 6x Carezza, 1x Catinaccio, 1x Seiser Alm, 2x Ischgl-Samnaun, 1x Ski Arlberg, 1x Plose, 1x Rolle, 3x SL D., 1x 3Zinnen, 2x Kronplatz, 1x San Martino, 1x Paganella, 2x Cermis, 1x Folgaria

Rossignol Race
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2064
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 59
Skitage 19/20: 44
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 347 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dolomiti Superski Februar 2020: Kronplatz 15.02.

Beitrag von Rossignol Race » 23.02.2020 - 17:08

Alpe Cermis 22.02.20

Für einige Stunden waren wir gestern auf der Alpe Cermis. Im Tal wars sehr warm und die Haselnusssträucher sind bereits in Blüte. Oben dagegen waren die Pisten noch perfekt und kompakt. Ab Doss dei Laresi wurde es dann erst weich.
Für einen Samstag und Ferienzeit war es gestern noch sehr entspannt.
Ob die Pisten in den nächsten Tagen halten werden und die Wartezeiten so gering bleiben..?

Bild

Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rossignol Race für den Beitrag:
basti.ethal
2019/20: 1x Hintertux, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Sölden, 1x Madonna di Campiglio, 6x Skicenter Latemar, 11x Gröden, 5x Alta Badia, 5x Arabba, 7x Col Rodella/Belvedere, 6x Carezza, 1x Catinaccio, 1x Seiser Alm, 2x Ischgl-Samnaun, 1x Ski Arlberg, 1x Plose, 1x Rolle, 3x SL D., 1x 3Zinnen, 2x Kronplatz, 1x San Martino, 1x Paganella, 2x Cermis, 1x Folgaria

Rossignol Race
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2064
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 59
Skitage 19/20: 44
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 347 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dolomiti Superski Februar 2020: Sella Slopes Best Of, Föhnzerstörung 23.02.20

Beitrag von Rossignol Race » 23.02.2020 - 17:53

Sella Slopes Best Of, Föhnzerstörung 23.02.20

Die Pisten am Ciampinoi waren am Morgen herrlich kompakt. Auch nach Wolkeinstein bis ins Dorf runter.
Bild "3dc1769b-f372-4a07-ahek8r.jpeg" anzeigen.

Bild

Auch die Cir an der Dantercepies, die heuer sowiso auf meiner Liste weit oben liegt, war sehr gut. Einzig einige wenige Absätze bei der Präparation gabs heute.
Bild

Bild

Vom Grödnerjoch in Richtung Kolfuschg wars dann bereits um 9.30Uhr sulzig. Zum einen konnte es die Nacht nicht durchfrieren und der Föhn heute trug auch noch dazu bei. Krass der Unterschied von der einene auf die andere Seite des Passes.
Bild

Das Edelweißtal was eigentlich auch geplant gewesen wäre, habe ich somit ausgelassen, in der Hoffnung dass in Richtung Arabba die Pisten besser werden/bleiben. An der Sodlisia Talstation wird nun die neue 8KSB für die nächste Saison angekündigt.

Vom Boe fuhr ich dann nicht die Ronda weiter, sondern Richtung Pralongia. Am Boe sowie auch Pralongia waren die Pisten noch kompakt.
Bild

Bild

Die Pista del sole war auch noch besser als erhofft. Dahinter der Col de Lana, wo nun wieder über eine Skigebietsverdindung von Arabba bis zu den 5 Torri geplant wird. 3 Lifte sollen es werden. Die Regierung von Veneto will das Projekt voran treiben, um bis zu den Olympischen Winterspielen Cortina mit der SellaRonda zu verbinden.
Bild

Am Cherz wars auch noch sehr gut, dagegen sah es gegenüber eher schlecht aus.
Bild

Auch vom Bec de Roces nach Arabba wars bereits vorbei.. Krass wie schnell es dann mit dem Föhn schlechter wurde.
Bild

An der Porta Vescovo wars oben noch perfekt. Der Mittelteil der Fodoma war leider bereits weich, dagegen blieb der untere Teil noch kompakt. Am Funifor hatte ich mit 2min die erste Wartezeit
Bild

Bild

Bild

Später am Lezuo gabs mit 5 Minuten die längste Wartezeit. Am Belvedere gabs dann wieder etwas Hoffnung und sogar gegen 11Uhr fand man noch Bullyspuren. Jedoch war auch Sass Bece wie so oft überfüllt.
Bild

Bild

Zum Glück gibts da die Kristiania. Ab 11Uhr waren dort oben noch die besten Verhältnisse. Die Diego war im Steilhang leider durchweicht.
Bild

Gegen 12.30Uhr ein Acker am Col Rodella.

Die Falk und auch die Plan de Gralba Piste hielten zum Glück noch durch. Bin diese noch einige Male gefahren. Die Paprika war dann allerdings wieder deutlich schlechter.
Bild

Auch in Gröden gab es an den üblichen Stellen mittlerweile wieder größere Wartezeiten. Bin dann zur Ciampinoi DSB, in der man alleine seine Ruhe genießen kann. Auch die rote 4 am Ciampinoi war noch gut, ehe man dann in die 3 einfährt, wo dann ein Sulzbuckelchaos herrschte.. Die guten Pisten von der Früh waren mit dem Föhn verflogen..
Bild

Bild

Am Sochers-Ciampinoi und auch Sochers gings noch recht gut. Später dann auf der Saslong kamen sogar in den flachen Abschnitten die Markierungen vom Weltcup durch. Da ist heute einiges an Schnee verloren gegangen..
Bild

So gut der Tag heute angefangen hatte, so schnell wurde er aber auch wieder gedämpft. Was so ein Föhn anrichten kann. Heute hätte es ein Bericht der schönsten Pisten um die SellaRonda werden sollen, aber hat halt nicht sein wollen.
Morgen wird es nochmals so warm werden, ehe es dann doch hoffentlich etwas abkühlt..
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rossignol Race für den Beitrag (Insgesamt 4):
schwabenzorrovetriolobasti.ethalPistencruiser
2019/20: 1x Hintertux, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Sölden, 1x Madonna di Campiglio, 6x Skicenter Latemar, 11x Gröden, 5x Alta Badia, 5x Arabba, 7x Col Rodella/Belvedere, 6x Carezza, 1x Catinaccio, 1x Seiser Alm, 2x Ischgl-Samnaun, 1x Ski Arlberg, 1x Plose, 1x Rolle, 3x SL D., 1x 3Zinnen, 2x Kronplatz, 1x San Martino, 1x Paganella, 2x Cermis, 1x Folgaria


Benutzeravatar
Theo
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3367
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dolomiti Superski Februar 2020: Sella Slopes Best Of, Föhnzerstörung 23.02.20

Beitrag von Theo » 24.02.2020 - 19:48

Lieber nicht durchgefroren als so wie bei uns an manchen Stellen. Wenn man am morgen die ersten Skifahrer eher hört als sieht ist das auch nicht wirklich gut.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Theo für den Beitrag:
Highlander
Bautagebuch 3S Bahn Klein Matterhorn
https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing

Rossignol Race
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2064
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 59
Skitage 19/20: 44
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 347 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dolomiti Superski Februar 2020: Sella Slopes Best Of, Föhnzerstörung 23.02.20

Beitrag von Rossignol Race » 24.02.2020 - 20:32

Theo hat geschrieben:
24.02.2020 - 19:48
Lieber nicht durchgefroren als so wie bei uns an manchen Stellen. Wenn man am morgen die ersten Skifahrer eher hört als sieht ist das auch nicht wirklich gut.
Das kann sein. Aber wenns wieder kühler wird, hat man hier bestimmt auch das selbe Problem. :wink:
2019/20: 1x Hintertux, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Sölden, 1x Madonna di Campiglio, 6x Skicenter Latemar, 11x Gröden, 5x Alta Badia, 5x Arabba, 7x Col Rodella/Belvedere, 6x Carezza, 1x Catinaccio, 1x Seiser Alm, 2x Ischgl-Samnaun, 1x Ski Arlberg, 1x Plose, 1x Rolle, 3x SL D., 1x 3Zinnen, 2x Kronplatz, 1x San Martino, 1x Paganella, 2x Cermis, 1x Folgaria

Benutzeravatar
Highlander
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 901
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 476 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Re: Dolomiti Superski Februar 2020: Sella Slopes Best Of, Föhnzerstörung 23.02.20

Beitrag von Highlander » 24.02.2020 - 21:19

Föhnzerstörung... ?? also das nenne ich jetzt mal Jammern auf allerhöchstem Niveau... :biggrin:

Also auf Deinen Bildern hat der Föhn allerhöchstens die Pisten aufgeweicht, aber absolut nichts zerstört....
Die Dolomiten haben den besten Winter seit Jahren und dann titelt man hier Föhnzerstörung..

wenn man im weichen Schnee ( Sulz ) nicht fahren kann, dann empfehle ich ab 12 Uhr den Einkehrschwung.. :biggrin:

Die Oberaudorfer können sich über Föhnzerstörung beklagen, aber wenn man so etwas bei den Pistenbedingungen wie auf Deinen BIldern schreibt, dann ist es einfach nur lächerlich....
viewtopic.php?f=143&t=62635&p=5238315#p5238315

Rossignol Race
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2064
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 59
Skitage 19/20: 44
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 347 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dolomiti Superski Februar 2020: Sella Slopes Best Of, Föhnzerstörung 23.02.20

Beitrag von Rossignol Race » 25.02.2020 - 06:09

Den besten Winterstart seit Jahren vielleicht.. Von da an hat es nur noch 1Mal geschneit.
Wenn man die Bedingungen von 9 Uhr mit 11 Uhr vergleicht, dann war das halt einfach sehr schnell wie die Pisten dahin waren. Aber muss jeder seine eigene Meinung dazu haben, vor allem wenn man selbst dort war!
2019/20: 1x Hintertux, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Sölden, 1x Madonna di Campiglio, 6x Skicenter Latemar, 11x Gröden, 5x Alta Badia, 5x Arabba, 7x Col Rodella/Belvedere, 6x Carezza, 1x Catinaccio, 1x Seiser Alm, 2x Ischgl-Samnaun, 1x Ski Arlberg, 1x Plose, 1x Rolle, 3x SL D., 1x 3Zinnen, 2x Kronplatz, 1x San Martino, 1x Paganella, 2x Cermis, 1x Folgaria

Benutzeravatar
Highlander
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 901
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 476 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Re: Dolomiti Superski Februar 2020: Sella Slopes Best Of, Föhnzerstörung 23.02.20

Beitrag von Highlander » 25.02.2020 - 07:29

aber dieser viele November Schnee sichert Ihnen die komplette Saison....
Es ist ja bereits schon öfters so gewesen das in den Dolomiten von Januar bis März kaum mehr Schnee gefallen ist..
und wie es ausschaut wohl leider auch dieses Jahr...
aber zum Beispiel letztes Jahr ist im November und Dezember ebenfalls so gut wie kein Schnee gefallen, und man ist die ganze Saison fast nur auf dem Kunstschnee gefahren....
Deshalb bei den aktuellen Bedingungen von Zerstörung zu reden, ist meiner Meinung nicht angebracht...
es ist einfach einmal so, wenn es warm wird, dann wird der Schnee weich...
aber wenn genügend da ist, dann ist das ja eigentlich kein Problem... :biggrin:
Wir wollten dieses Jahr unseren Oster Skiabschluss eigentlich mal wieder in den Dolomiten verbringen, da die Lifte diese Saison bis mindestens Ostermontag geöffnet sind.. und der Schnee bis dahin sicherlich auch noch halten wird.. :D
und dann im April werden die Pisten noch viel früher weich... aber für mich ist das keine Zerstörung.. :biggrin:

Latemar
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1986
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal

Re: Dolomiti Superski Februar 2020: Sella Slopes Best Of, Föhnzerstörung 23.02.20

Beitrag von Latemar » 25.02.2020 - 09:22

Sulz ist ja nicht die Problematik. Und für "Rossignol" bestimmt nicht.
Aber es ist von den Bedingungen her ein großer Unterschied ob es nachts durchgefroren hat oder nicht. Nächte ohne Frost zerstören den Schnee rasend schnell. Und das Skifahren macht da echt weniger spaß, erst recht wenn es voll wird.


Gruß!
der Joe
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Latemar für den Beitrag (Insgesamt 2):
Rossignol RaceLothar
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta
19/20 1T Kronplatz, 10T. rund um die Sella, 1T Meransen/Gitschberg, 2T Alpe Lusia, 2T Pellegrino, 2T Latemar, 1T Cermis, 1T San Martino, 1T. Catinaccio, 1T. Jochgrimm, 1T. Passo Rolle


Rossignol Race
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2064
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 59
Skitage 19/20: 44
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 347 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dolomiti Superski Februar 2020: Sella Slopes Best Of, Föhnzerstörung 23.02.20

Beitrag von Rossignol Race » 25.02.2020 - 13:23

Highlander hat geschrieben:
25.02.2020 - 07:29
aber dieser viele November Schnee sichert Ihnen die komplette Saison....
Es ist ja bereits schon öfters so gewesen das in den Dolomiten von Januar bis März kaum mehr Schnee gefallen ist..
und wie es ausschaut wohl leider auch dieses Jahr...
aber zum Beispiel letztes Jahr ist im November und Dezember ebenfalls so gut wie kein Schnee gefallen, und man ist die ganze Saison fast nur auf dem Kunstschnee gefahren....
Deshalb bei den aktuellen Bedingungen von Zerstörung zu reden, ist meiner Meinung nicht angebracht...
es ist einfach einmal so, wenn es warm wird, dann wird der Schnee weich...
aber wenn genügend da ist, dann ist das ja eigentlich kein Problem... :biggrin:
Wir wollten dieses Jahr unseren Oster Skiabschluss eigentlich mal wieder in den Dolomiten verbringen, da die Lifte diese Saison bis mindestens Ostermontag geöffnet sind.. und der Schnee bis dahin sicherlich auch noch halten wird.. :D
und dann im April werden die Pisten noch viel früher weich... aber für mich ist das keine Zerstörung.. :biggrin:
Du hast es immer noch nicht verstanden.. Sulz ist gut und recht und ist auch für mich kein Problem. Es ist halt ein riesiger Unterschied ob es ab Mittag weich wird, oder bereits um 9 Uhr am Morgen. Wenns die Nacht nicht durchfriert und dann noch durch den Föhn innerhalb 4 Stunden 10cm Schnee weg schmelzen, kann man so schreiben..
Der Schnee vom November ist halt auch nur mehr an Nordhängen vorhanden. Die Südhänge sind zum Teil schneefrei..
Aber aus der Ferne kann man die Situation ja bestimmt gut beurteilen..
Morgen gibts etwas Neuschnee und etwas kälter wirds, somit ist die Diskussion eh vom Tisch..
2019/20: 1x Hintertux, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Sölden, 1x Madonna di Campiglio, 6x Skicenter Latemar, 11x Gröden, 5x Alta Badia, 5x Arabba, 7x Col Rodella/Belvedere, 6x Carezza, 1x Catinaccio, 1x Seiser Alm, 2x Ischgl-Samnaun, 1x Ski Arlberg, 1x Plose, 1x Rolle, 3x SL D., 1x 3Zinnen, 2x Kronplatz, 1x San Martino, 1x Paganella, 2x Cermis, 1x Folgaria

Benutzeravatar
Highlander
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 901
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 476 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Re: Dolomiti Superski Februar 2020: Sella Slopes Best Of, Föhnzerstörung 23.02.20

Beitrag von Highlander » 25.02.2020 - 13:59

Rossignol Race hat geschrieben:
25.02.2020 - 13:23
....
Du hast es immer noch nicht verstanden
....
Ich habe es sehr wohl verstanden.. aber da haben wir eben unterschiedliche Ansichten... :D

auf den Pisten hat es dort noch ausreichend Schnee, und dann ist für mich eine Föhnnacht keine Zerstörung der Piste,
sondern nur eine Aufweichung....
Im April ist es größtenteils ja normal das es auch nachts nicht mehr durchfriert, und dann würde es nach Deiner Logik ja nur noch zerstörte Pisten geben...
für mich ist eine Piste erst zerstört, wenn ich dort nicht mehr fahren kann, ohne meine Ski zu beschädigen..
aufgeweichte Pisten mit schlimmstenfalls Sulzbuckel ist für mich ganz normales Frühjahrskifahren...
Solche Bedingungen hatten wir am vergangenen Wochenende am Kitzsteinhorn selbst auf 2500 Meter Höhe, aber ich würde nie auf die Idee kommen, deshalb von zerstörten Pisten zu schreiben... :D
viewtopic.php?f=144&t=62193&p=5238231#p5238231

Rossignol Race
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2064
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 59
Skitage 19/20: 44
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 347 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dolomiti Superski Februar 2020: Sella Slopes Best Of, Föhnzerstörung 23.02.20

Beitrag von Rossignol Race » 25.02.2020 - 14:10

Wir haben jetzt allerdings Februar und nicht April, wann es der Jahreszeit entsprechend normal wäre...
2019/20: 1x Hintertux, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Sölden, 1x Madonna di Campiglio, 6x Skicenter Latemar, 11x Gröden, 5x Alta Badia, 5x Arabba, 7x Col Rodella/Belvedere, 6x Carezza, 1x Catinaccio, 1x Seiser Alm, 2x Ischgl-Samnaun, 1x Ski Arlberg, 1x Plose, 1x Rolle, 3x SL D., 1x 3Zinnen, 2x Kronplatz, 1x San Martino, 1x Paganella, 2x Cermis, 1x Folgaria

Rossignol Race
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2064
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 59
Skitage 19/20: 44
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 347 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dolomiti Superski Februar 2020: Sella Slopes Best Of, Föhnzerstörung 23.02.20

Beitrag von Rossignol Race » 02.03.2020 - 18:58

Gröden Piz Sella + Pana Verbindung 29.02.20

Nachdem seit Donnerstag die Temperaturen um fast 10° gefallen sind, war der Schnee heute den ganzen Tag natürlich deutlich besser als noch vor einer Woche. Auch war nochmals weniger los. Viele sollen ja wegen Corona abgesagt oder verreißt sein..
Bild

Auf den flacheren Piz Sella Pisten wars den ganzen Tag sehr gut. War fast schon erstaunt wie schnell man trotz Ferienzeit bei den Liften weiter kam.
Ab Gran Paradiso wurde es etwas windiger.
Bild

Sotsaslong ist gewohnt am wenigsten frequentiert in diesem Bereich:
Bild

Die Comici 1 KSB musste wegen einer Rettungsaktion im Snowpark 2 Mal angehalten werden.
Bild

Da hier nun etwas über der geplanten Bahn zum Monte Pana und der Verbindung von Monte Pana zur Saslong diskutiert wurde, hab ich heute einige Fotos vom Skiweg mitgebracht.
Der Skiweg wurde zwar heuer präpariert, aber dort dürfte schon seit einigen Wochen kein Bully mehr gefahren sein.
Rückblick zur Kreuzung der Pisten Charly und Alpha, wo der Skiweg beginnt:
Bild

Vom Skiweg wird der Mittelteil dann zu einer Piste:
Bild

Nach der Bachüberquerung durch eine Holzbrücke muss man derzeit etwas aufsteigen und eine Straße queren. Letzten Herbst wurde mit dem Ausbau des letzten Teils der Verbindung begonnen. Mit armierter Erde führt die Piste dann an dem neu gebauten Chalet Piz vorbei zur Saslong.
Bild

Das neue Chalet Piz, wo darunter die Verbindungspiste rauskommen wird:
Bild

Später waren wir noch etwas am Ciampinoi und Saslong unterwegs. Oben wars schön kompakt und griffig.
Bild

In den unteren Bereichen gabs leichte Hügel und dazwischen etwas Eisplatten.
Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rossignol Race für den Beitrag (Insgesamt 2):
Greithnerbasti.ethal
2019/20: 1x Hintertux, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Sölden, 1x Madonna di Campiglio, 6x Skicenter Latemar, 11x Gröden, 5x Alta Badia, 5x Arabba, 7x Col Rodella/Belvedere, 6x Carezza, 1x Catinaccio, 1x Seiser Alm, 2x Ischgl-Samnaun, 1x Ski Arlberg, 1x Plose, 1x Rolle, 3x SL D., 1x 3Zinnen, 2x Kronplatz, 1x San Martino, 1x Paganella, 2x Cermis, 1x Folgaria

Benutzeravatar
basti.ethal
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 870
Registriert: 19.02.2016 - 14:51
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ernstthal am Rennsteig/Thüringer Wald
Hat sich bedankt: 225 Mal
Danksagung erhalten: 523 Mal

Re: Dolomiti Superski Februar 2020: Gröden: Piz Sella + Pana Verbindung 29.02.20

Beitrag von basti.ethal » 03.03.2020 - 14:07

Ist der Skiweg auch von einem normalen Dolomitentourist wie mir ohne Probleme zu finden und lohnt sich diese Abkürzung?
Oder bin ich doch besser beraten, den Rückweg wieder über die DSB anzutreten?
Skisaison 19/20: 19 Skitage
13x Skiarena Silbersattel, 3x Sölden, 3x Dolomiti Superski
Skisaison 18/19: 28 Skitage
13x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiti Superski, 2x Erlebniswelt Ernstthal, 4x Sölden, 1x Obergurgl-Hochgurgl, 1xHinterux, 1x Fallbachhang Oberhof, 1x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Skihang Goldlauter -CLOSED-
Skisaison 17/18: 30 Skitage

19x Skiarena Silbersattel, 4x Dolomiten ab Wolkenstein, 2x Hintertuxer Gletscher, 2x Sölden, 2x Winterwelt Schmiedefeld, 1x Zillertal 3000
Skisaison 16/17: 23 Skitage
1x Stubaier Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 4x Sölden, 13x Skiarena Silbersattel 3x Gröden/Arabba/Val di Fassa, 1x Skiparadies Ernstthal


Always remember: it,s not your fault - it's the snowboarders fault!

Fuhrpark: 1xPB 400W 2xPB 100 1xPB150D 1xLeitner LH360

Rossignol Race
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2064
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 59
Skitage 19/20: 44
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 347 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dolomiti Superski Februar 2020: Gröden: Piz Sella + Pana Verbindung 29.02.20

Beitrag von Rossignol Race » 03.03.2020 - 20:01

basti.ethal hat geschrieben:
03.03.2020 - 14:07
Ist der Skiweg auch von einem normalen Dolomitentourist wie mir ohne Probleme zu finden und lohnt sich diese Abkürzung?
Oder bin ich doch besser beraten, den Rückweg wieder über die DSB anzutreten?
Naja, ganz so einfach vielleicht nicht, aber wenn man sich die Zeit nimmt, dann wird man den Skiweg finden. Lohnen tut er sich meiner Meinung dieses Jahr noch nicht, da nach der Brücke zu Fuß aufgestiegen werden muss. Wenn dann der letzte Teil fertiggestellt ist, wird es sich schon lohnen, da man sich Tramans und Piza Pranseies sparen kann.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rossignol Race für den Beitrag:
basti.ethal
2019/20: 1x Hintertux, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Sölden, 1x Madonna di Campiglio, 6x Skicenter Latemar, 11x Gröden, 5x Alta Badia, 5x Arabba, 7x Col Rodella/Belvedere, 6x Carezza, 1x Catinaccio, 1x Seiser Alm, 2x Ischgl-Samnaun, 1x Ski Arlberg, 1x Plose, 1x Rolle, 3x SL D., 1x 3Zinnen, 2x Kronplatz, 1x San Martino, 1x Paganella, 2x Cermis, 1x Folgaria


Antworten

Zurück zu „Italien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste