Die „Tief im Westen“ Liftesafari | September 2012

Germany, Allemagne, Germania
Forumsregeln
100%
Massada (5m)
Beiträge: 73
Registriert: 03.10.2013 - 15:48
Skitage 18/19: 4
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Koblenz/ Erlangen
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Malberg Skilift Hausen / 24.03.2020

Beitrag von 100% » 25.03.2020 - 19:40

War gestern am, hier auch erwähnten, Skilift Malberg in Hausen unterwegs, jedoch hauptsächlich für die schönen Ausblicke.
Dennoch habe ich auch die noch stehende Stütze des Lifts photographiert. Fazit: Nettes Skigelände, tolle Aussicht, für Skibetrieb eine kuriose Höhenlage des ehemaligen Lifts (ca.290-360m).

Schade, dass ich den Skibetrieb hier aktiv nicht mehr miterlebt habe, ist der Malberg doch nur 8km von meinem Heimatort entfernt.

Der Malberg erreicht heute eine Höhe von 373m ü.NN, bis 1901 betrug die Höhe 394m ü.NN. Der Höhenunterschied zwischen damals und heute entstand dadurch, dass am 17.12.1901 der Gipfel aufgrund von Basaltabbau einstürzte. Bis 1932 wurde weiter Basalt abgebaut, heute gibt es als Folge einen kleinen See "im" Berg.
Der Malberg selbst ist, deswegen auch der Basaltabbau, im übrigen ein erloschener Vulkan.

Der Skilift wurde 1964 aufgebaut und 2012 abgebaut. Bis Mitte der 1970er Jahre gab es sogar eine Beschneiungsanlage, die jedoch aufgrund von Ineffizienz abgebaut wurde. Zur Eröffnung 1964 war wohl sogar Willi Bogner vor Ort.
Weitere Infos: https://www.malberg-huette.de/unsere-huette/ (Unterpunkt: "Der Malberg früher")

Zu den Bildern:
Weite Ausblicke hier oben. Der Blick geht in Richtung Norden, sehr imposant. Früher, als der Malberg noch 394m hoch war, konnte man laut Infotafeln, bei gutem Wetter, sogar den Kölner Dom sehen. Das ist heute wohl nicht mehr möglich.
Der Blick nach Norden schweift zunächst über den Rhein-Westerwald, dahinter über den Vorderwesterwald und schließlich das Siegtal, bis das Bergische Land als weitest entfernt sichtbare Landschaft am Horizont zu erkennen ist. Die Entfernung bis dorthin beträgt ca.45km.
Bild

Der Blick nach Südosten, über den Ort Hähnen, das Wiedtal entlang bis aufs Neuwieder Becken, welches vor den Höhen des südlichen Westerwalds jedoch fast verschwindet:
Bild

Sogar ein Gipfelkreuz gibts hier oben:
Bild

Der Blick nach Nordosten, in den Westerwald hinein, von der Bergstation des Skilifts:
Bild

Die letzte noch verbleibende Liftstütze. Erbaut wurde der Lift wohl 1964 von Doppelmayr.
Ggf. gab es sogar Flutlichtbetrieb, oder wofür sind die beiden Leuchter auf der Konstruktion gedacht?
Bild

Blick aus dem benachbarten Waldstück auf die Stütze:
Bild

Aufgrund des Basaltabbaus gab es hier offensichtlich auch mal eine andere Seilbahn, die vom Malberg hinabführte zum Rhein. Der Zweck der Bahn war der Transport von Basalt zum Rhein, damit er dort auf Schiffe verladen werden konnte:
Bild

Das Gelände hier auf der Westseite des Malbergs war leider schwierig zu begehen, evtl. handelt es sich hier um Fundamentreste der ehemaligen Materialseilbahn:
Bild

Den Originalbeitrag mit ein paar mehr Bildern und weiteren Infos findet ihr im Wetterzentrale Forum:
http://www.wzforum.de/forum2/read.php?8 ... sg-3785992
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor 100% für den Beitrag (Insgesamt 2):
Zottelburgi83
Bisher besuchte Skigebiete (in Reihenfolge des Erstbesuchs):
Riederkogellift Wörgl, SkiWelt, Hochötz, Weißsee Gletscherwelt, Kals-Matrei, Bad Marienberg, Ischgl/Samnaun, Osternohe, Dolomiti Superski (Sella Ronda Gebiete).


Benutzeravatar
Zottel
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2725
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal

Re: Die „Tief im Westen“ Liftesafari | September 2012

Beitrag von Zottel » 26.03.2020 - 09:44

Super, vielen Dank für das Update! Das mit der Materialseilbahn wusste ich noch nicht.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zottel für den Beitrag:
100%

Benutzeravatar
Zottel
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2725
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 161 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal

Re: Die „Tief im Westen“ Liftesafari | September 2012

Beitrag von Zottel » 19.04.2021 - 22:20

Zum inzwischen mehrjährigen Jubiläum habe ich meinen Teil dieses illustren Tourberichts reaktiviert und um Bild und Wort erweitert.

Ergänzend verlinke ich noch auf eine Episode einer anderen Tour, die eine weitere, vor vielen Jahren abgebaute Ausflugsseilbahn in der Region beschreibt (DSB Rheineck in Bad Breisig): viewtopic.php?t=47868#p4927240

Antworten

Zurück zu „Deutschland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast