Finkengletscher - Auf der Suche nach dem ewigen Eis(14.5.08)

Germany, Allemagne, Germania
Forumsregeln
Benutzeravatar
philipp23
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1586
Registriert: 06.01.2008 - 14:19
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Finkengletscher - Auf der Suche nach dem ewigen Eis(14.5.08)

Beitrag von philipp23 » 14.05.2008 - 17:37

Der Finkengletscher - Auf der Suche nach dem ewigen Eis

Das Wetter ist schön und ich habe Ferien. Was tun? Auf alle Fälle raus! Also entschloss ich mich gestern Abend zu einer Radltour von Ottobrunn aus. Als Ziel hab ich mir die beiden Seillifte im Glonner Land herausgesucht: der eine steht in Moosach (ca. 5 km nördlich von Glonn), der andere auf dem Finkengletscher in Ursprung bei Glonn.

Die dabei zurückgelegte Route hier: Ottobrunn – Hohenbrunn – Siegertsbrunn – Oberpframmern – Moosach – Adling – Glonn – Ursprung – Glonn – Kupferbachtal – Münster – Aying – Dürrnhaar – Hofolding – Brunnthal – Ottobrunn. Dabei kommt man auf 63 km und 350 Hm.

Zunächst ging es zum Bahnhof Ottobrunn, dann immer mehr oder weniger entlang der Bahngleise nach Siegertsbrunn. Von dort aus via Waldweg nach Oberpframmern. Kurz vor Oberpframmern muss man dabei den ersten kleinen Anstieg bewältigen.

Blick auf Oberpframmern vom Waldrand aus
Bild

In Oberpframmern bin ich dann über eine kleine, versteckte Asphaltstraße durch den Wald und am Waldrand entlang Richtung Steinsee gefahren. Am Steinsee ging’s dann nach links durch den Wald, an der Altenburg vorbei zum ersten Seillift des Tages in Moosach am Tranzlberg. Der Lift gehört dem SC Falkenberg.
Vom Seillift selbst ist natürlich im Sommer nichts zu sehen, also gibt’s auch nur Bilder vom Hang und von der Talstation.

Gesamtansicht des Hangs mit Talstation
Bild

Hang
Bild

Talstation
Bild

Bild

Bild

Bild

Baum auf dem Gipfel des Hügels
Bild

der Baum von der Rückseite
Bild

Wiese hinter dem Hügel
Bild

Bild

Bild

Blick auf Moosach
Bild

Danach ging es durch Moosach hindurch weiter Richtung Glonn. Die Straße nach Glonn verläuft wunderschön durch ein Tal, zunächst durch Weiden, dann durch lichten Laubwald. Leider ist sie in einem desolaten Zustand.
Entlang der Straße kommt rechter Hand ein kleiner Fischweiher, an dem ein schmaler Pfad entlang führt. Ich hab mir gedacht, den fährste mal, dann haste auch noch nen Single Trail heut gehabt. War auch schön zu fahren, leider aber eine Sackgasse ;). Also wieder zurück zur Straße und weiter nach Glonn.

Weiher
Bild

Weiher mit Waldpfad, der sich leider als Sackgasse entpuppte
Bild

Bild

Nach einiger Zeit kann man rechts Richtung Adling abbiegen und fährt dann bald einen kurzen, aber steilen Berg hinauf. Von dort oben hat man einen wunderbaren Ausblick übers Glonner Land und wenn’s Wetter mitspielt bis in die Berge.

Rückblick auf Anstieg
Bild

Blick über’s Glonner Land
Bild

Glonn mit Bergen im Hintergrund, leider war’s recht dunstig
Bild

Bild

Blick auf Adling
Bild

Bild

Dann geht’s in flotter Abfahrt hinunter nach Glonn und dort rechts wieder den Berg halb hinauf zum zweiten Lift des Tages. In Ursprung steht er, der zweite Seillift im Glonner Land, im Volksmund auch als Finkengletscher bezeichnet ;). Leider fand ich dort nicht das ewige Eis, was man ja von einem Gletscher erwarten dürfte, sondern nur blühende, ungemähte Weiden :D. Wahrscheinlich haben sie vergessen, den Gletscher einzumatten :lol: .

Blick auf den oberen Teil des Hanges
Bild

Bild

mittlerer Teil
Bild

Blick auf Ursprung mit der Talstation (links)
Bild

Talstation
Bild

Bild

Ausblick
Bild

Anschließen bin ich wieder zurück runter nach Glonn gefahren, um anschließend rechts ins Kupferbachtal abzubiegen. Auch hier führt ein schmales Asphaltsträßchen durch, das sich am Bach entlangschlängelt. Ebenfalls ein landschaftlich sehr reizvolles kleines Tal.

Kupferbach
Bild

Bild

Bild

das Tal mit dem Weg
Bild

Bild

Bild

Am Ende des schönen Tals bin ich rechts gefahren, und zwar hinauf nach Münster. Von Münster geht’s dann immer wieder bergauf und bergab rüber Richtung Aying. Bevor man nach Aying kommt, fährt man über eine Moräne, von der man eine schöne Aussicht hat. Sie ist sogar als Passstraße ausgewiesen ;).

Passstraße
Bild

Aussicht
Bild

Bild

Bild

Danach fährt man in rasanter Abfahrt hinab nach Aying, wo es einen sehr schönen, recht schattigen Biergarten gibt. Leider hatte dieser heute (noch?) geschlossen, obwohl ich eh erst um 13:00 Uhr dort war. Das hat mich dann leider meine wohlverdiente Pause gekostet und ich bin dann direkt weiter heim nach Ottobrunn gefahren.
Insgesamt war’s eine schöne Runde durchs Glonner Land, das immer wieder reizvoll ist. Nebenbei hab ich noch zwei Skilifte gefunden und ein weiteres Indiz für die Gletscherabschmelzung gefunden, da vom Finkengletscher ja nix mehr übrig war ;).

Fazit:
:D :D :D :D von :D :D :D :D :D :D
Abzüge gibts für den geschlossenen Biergarten in Aying und das ziemlich diesige Wetter
Skitage 15/16: 22 ..... 5x Hochkönig, 3x Werfenweng, 2x Saalbach, 2x Skiwelt, 1x Kitzsteinhorn, 1x Wagrain/Alpendorf, 1x 4 Berge, 1x Bad Gastein, 1x Obertauern, 1x Winklmoosalm/Steinplatte, 1x Kitzbühel, 1x Zauchensee, 1x Sportgastein, 0,5x Dachstein West, 0,5x Flachauwinkl/Kleinarl

Sommer 2015: 24 x Bergsteigen .. u.a. 8x Tien Shan, 6x Koralpe, 3x Rätikon, 3x Watzmann, 2x Tennengebirge


andyman1609
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 888
Registriert: 20.05.2007 - 21:21
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Finkengletscher - Auf der Suche nach dem ewigen Eis(14.5.08)

Beitrag von andyman1609 » 14.05.2008 - 17:45

Jetzt habe ich mich so auf einen noch unbekannten Gletscher in Deutschland gefreut :wink:. Warum heißt der Fleck so, weiß man das? Schöne Tour auf jeden Fall und schöne Bilder.

mfg Andi

Benutzeravatar
philipp23
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1586
Registriert: 06.01.2008 - 14:19
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Finkengletscher - Auf der Suche nach dem ewigen Eis(14.5.08)

Beitrag von philipp23 » 14.05.2008 - 17:49

Ich weiß jedenfalls nicht, warum er Finkengletscher heißt...
Also Gletscher stell ich mir halt so vor, dass es halt der Glonner Hausberg quasi ist und auch der einzige Lift direkt in Glonn...
Aber warum Finkengletscher, tja... :?:
Skitage 15/16: 22 ..... 5x Hochkönig, 3x Werfenweng, 2x Saalbach, 2x Skiwelt, 1x Kitzsteinhorn, 1x Wagrain/Alpendorf, 1x 4 Berge, 1x Bad Gastein, 1x Obertauern, 1x Winklmoosalm/Steinplatte, 1x Kitzbühel, 1x Zauchensee, 1x Sportgastein, 0,5x Dachstein West, 0,5x Flachauwinkl/Kleinarl

Sommer 2015: 24 x Bergsteigen .. u.a. 8x Tien Shan, 6x Koralpe, 3x Rätikon, 3x Watzmann, 2x Tennengebirge

andyman1609
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 888
Registriert: 20.05.2007 - 21:21
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Finkengletscher - Auf der Suche nach dem ewigen Eis(14.5.08)

Beitrag von andyman1609 » 14.05.2008 - 20:40

Vielleicht hält sich dort der Schnee am längsten...

Benutzeravatar
philipp23
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1586
Registriert: 06.01.2008 - 14:19
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Finkengletscher - Auf der Suche nach dem ewigen Eis(14.5.08)

Beitrag von philipp23 » 15.05.2008 - 14:09

So, nachdem ich die Genehmigung von Ciclosport erhalten hab, gibt's auch noch ein Profil der Tour:

Bild
Erstellt mit CicloTour
Skitage 15/16: 22 ..... 5x Hochkönig, 3x Werfenweng, 2x Saalbach, 2x Skiwelt, 1x Kitzsteinhorn, 1x Wagrain/Alpendorf, 1x 4 Berge, 1x Bad Gastein, 1x Obertauern, 1x Winklmoosalm/Steinplatte, 1x Kitzbühel, 1x Zauchensee, 1x Sportgastein, 0,5x Dachstein West, 0,5x Flachauwinkl/Kleinarl

Sommer 2015: 24 x Bergsteigen .. u.a. 8x Tien Shan, 6x Koralpe, 3x Rätikon, 3x Watzmann, 2x Tennengebirge

Benutzeravatar
Space1978
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 477
Registriert: 10.04.2006 - 14:06
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 5084 Großgmain bei Salzburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Finkengletscher - Auf der Suche nach dem ewigen Eis(14.5.08)

Beitrag von Space1978 » 16.05.2008 - 10:44

Super, erstklassiker Bericht von Dir.
Als alter ehemaliger Neubiberger ( grüße nach Ottobrunn :P ) kenn ich den Lifte in Ursprung auch sehr gut! Im Kindergarten und in der ersten Klasse der Volkschule sind wir öfters, dorthin gefahren. Auch bin ich hier vor 16 Jahren, das erste mal auf dem Snowboard gestanden, somit kommt Erinnerung auf.

Gib es übrigens auch den zweiten Lift in Ursprung noch, der knapp 100 Meter westlicher stand?
Snowboarden im Hochsommer ist genial!!

Benutzeravatar
philipp23
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1586
Registriert: 06.01.2008 - 14:19
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Finkengletscher - Auf der Suche nach dem ewigen Eis(14.5.08)

Beitrag von philipp23 » 16.05.2008 - 11:43

Danke für die Grüße ;)

Hmm, wir sind in der Grund- bzw Volksschule nie Skifahrn gegangen :(.
Von einem zweiten Lift in Ursprung weiß ich nix, hab auch nix gesehn, wobei man des im Sommer natürlich nicht unbedingt sehen muss... Aber auch auf der Website von Glonn steht nur was von einem Lift... Aber genau weiß ich's auch nicht.
Skitage 15/16: 22 ..... 5x Hochkönig, 3x Werfenweng, 2x Saalbach, 2x Skiwelt, 1x Kitzsteinhorn, 1x Wagrain/Alpendorf, 1x 4 Berge, 1x Bad Gastein, 1x Obertauern, 1x Winklmoosalm/Steinplatte, 1x Kitzbühel, 1x Zauchensee, 1x Sportgastein, 0,5x Dachstein West, 0,5x Flachauwinkl/Kleinarl

Sommer 2015: 24 x Bergsteigen .. u.a. 8x Tien Shan, 6x Koralpe, 3x Rätikon, 3x Watzmann, 2x Tennengebirge


Antworten

Zurück zu „Deutschland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste