Allgäuer Schleppliftsafari (14.11.2010)

Germany, Allemagne, Germania
Forumsregeln
Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2300
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 5
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 243 Mal

Allgäuer Schleppliftsafari (14.11.2010)

Beitrag von vovo » 16.11.2010 - 01:15

Bild

Bild


Wenn schon in Anbetracht der frühlingshaften Temperaturen die Skisaison weiter entfernt zu sein scheint, als noch im regnerisch-kühlen Spätsommer, so hat das sonnige Wetter doch einen Vorteil: Man kann die Wanderschuhe wieder auspacken und z.B. im Allgäu einige Schlepplifte abklappern.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Bei meiner sonntäglichen Tour quer durch den Landkreis Ostallgäu ergab sich sogar noch eine kleine LSAP-Suche, denn ich kam an einer Stelle vorbei, wo in einer alten 70er Jahre-Karte noch zwei Lifte eingezeichnet sind, aber mittlerweile abgetragen worden waren. (Übrigens sind auf dieser Karte im 1979er Skiatlas eine Menge Lifte im Landkreis Ostallgäu eingezeichnet.)

In diesem ersten Teil hab ich einfach mal die interessantesten Lifte mit reingenommen. Wenn das Wetter weiter so warm bleibt, gibt es sicherlich bald Teil II (oder halt dann im Frühjahr 2011).



Bild

Bild

Der Schlepplift im idyllisch gelegenen Ort Ronsberg nördlich von Obergünzburg. Ihn kenne ich schon seit Kindesbeinen vom Vorbeifahren. Oben an der Bergstation traf ich einen Landwirt, der mir gleich freundlich erlaubte, weiterzuknipsen (das habe ich in Oberbayern oder Tirol auch schon GANZ ANDERS erlebt!)
Der Lift werde von der Gemeinde betrieben, aber das Ganze lohne sich wohl nicht mehr so. Allerdings sei nicht geplant, den Betrieb einzustellen. Ich jedenfalls werde – sollte es irgendwie zeitlich und wettermäßig gehen – hier in der kommenden Saison vorbeischneien.

Bild

Bild

Hier an der Talstation ist man übrigens noch den neugierigen Blicken der Häuser am Dorfrand ausgesetzt. Ich bemerkte jemanden hinter einem Fenster, der mich nicht aus den Augen ließ. Aber ich knipste trotzdem einfach drauf los und niemand kam heraus gelaufen...

Bild


Bild
Als Besonderheit: Hier gibt es sogar eine Waldschneise. Und das bei einem Lift im Alpenvorland. Die anderen, noch lebenden Exemplare dieser Zunft führen meist nur langweile Grashügel hoch.

Bild

Bild

Bild

Bild
Unterhalb des Ausstiegs

Bild

Bild
Am Ende der Waldschneise wird es richtig steil.

Bild
Als ich hier oben angelangte, stand ein Landwirt plötzlich mit dem Rücken zu mir auf der Wiese und bemerkte mich nicht. Aber er erschrak nicht einmal, als ich einfach mal laut grüßte. Wir unthielten uns dann – wie eingangs angemerkt – ganz nett über den Lift.

Bild
Blick zur Umlenkstation

Bild
Hier kommt der Lift rauf


Die restlichen Bilder gibt es morgen oder besser gesagt später...
Zuletzt geändert von vovo am 25.12.2020 - 01:37, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor vovo für den Beitrag:
burgi83


Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2300
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 5
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 243 Mal

Nachschub

Beitrag von vovo » 16.11.2010 - 21:40

Vom Ronsberger Schlepper ging es weiter „rüber“ nach Aitrang...

Bild

Bild

Bild


Hier noch Bilder von einem Hügel südlich von Aitrang, wo in der besagten Karte 2 Lifte eingezeichnet sind. Allerdings ist einer links und der andere rechts der Straße eingezeichnet, die weiter in den Süden führt. Der rechte Lift kann dort gar nicht verlaufen sein, weil es hier gar keine Anhöhe gibt. Ich gehe davon aus, dass an dem „Berg“ linker Hand mal 2 Seillifte gegeben hat. Überreste haben sich leider keine gefunden.

Bild
Hügelgelände südlich von Aitrang, wo irgendwo zwei kleine Lifte verlaufen sind...

Bild
Weiter rechts – Blick nach Westen

Bild
Vielleicht kam hier ein Seillift hoch...

Bild
Ich dachte schon, das wäre eine Bergstation, doch anscheinend dient die Hütte nur für wochenendliche Gelage...

Bild
Hier sieht man, das weiter westlich (die Straße verläuft unten) kein weiterer Lift gestanden haben kann – viel zu flach. Hier irrt die alte Panoramakarte also offensichtlich

Bild
Das könnte auch noch ein Seillifthang gewesen sein.

Bild
Ich befand mich nicht alleine hier oben...

Bild
Komischer Streifen am Himmel - ?


Bild
Weiter ging es in den kleinen Ort Bidingen südlich von Kaufbeuren, wo ein alter Leitner-Tellerlift steht. (Der am nächsten gelegene richtige Schlepplift von meinem Heimatort aus.)

Bild
Wenigstens steht der außerhalb des Dorfes, so dass ich hier völlig ungestört rumwandern konnte.

Bild
„Fahrtbild“ - im Winter hoffe ich, dass ich es mal hier her schaffe

Bild
Der Antrieb

Bild

Bild

Bild

Bild
Die Trasse

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Ich hoffe, ich übertreibe es nicht mit der Anzahl der Fotos, aber so einen alten Leitner-Tellerlift bekommt man nicht jeden Tag vor die Linse. Zumal man hier völlig ungestört knipsen konnte – weit und breit kein Mensch trotz des phänomenalen Wetters.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Bild
Die Bergstation

Bild
Bidingen im Hintergrund

Bild


Bild
Ich wanderte nach heißgelaufenen Kamerasensor wieder nach unten...

Bild
Leitnergehänge über Bidingen...

Bild

Bild

Bild



Bild

Bild

Bild

Bild
Weiter ging es nach Rosshaupten, das an der B16 zwischem Marktoberdorf und Füssen liegt. Unmittlbar an der Bundesstrasse gibt es einen Seillift, den ich aus Zeitgründen ausgelassen habe.

Bild
Hier führt ebenfalls ein Tellerlift am Dorfrand den Hügel rauf. Er ist wie der SL in Ronsberg übrigens nicht in der Kompasskarte enthalten.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Etwas ungewöhnliche Umlenkstation oben. Nun – ein flacher Tellerlift, aber im Rahmen einer Skisafari allemal mitnahmenswert. Auch, wenn der Kompassverlag diesen wie jenen in Ronsberg ignoriert.

Bild



Ein Highlight als Nächstes: Der Holzstützen-Pendelschlepper in Seeg:

Bild

Bild

Bild

Bild
Pendelschlepper bin ich noch nie gefahren. Dann noch dieser hier – steil (wenn auch kurz) und mit Holzstützen...

Bild

Bild
Interessante Stütze. Sah recht neu aus – offenbar wird der Lift noch betrieben, oder?

Bild

Bild
Die Trasse

Bild

Bild

Bild
So was wie das Highlight jenes sonnigen Novembertages...

Bild

Bild

Bild
Die Bergstation – so was habe ich noch nie gesehen...

Bild

Bild
Oben angekommen eröffnet sich für Hügelverhältnisse ein sehr schöner Ausblick.

Bild

Bild

Bild
Die Umlenkscheibe...

Bild

Bild
Schon ein sehr außergewöhnliches Konstrukt – aber gut, Pendellifte gibt es ja nicht so viele. Sinswang, zwei in Steibis....wo noch?

Bild


Bild
Weiter ging es Richtung B 17...

Bild



Bild
Ein weiteres „Muss“ für die nächste Saison: Der Schlepplift in Halblech vor Füssen.

Bild

Bild
Interessanter Plan...

Bild
Hier lief ich nicht nach oben, weil ich im Winter eh mal den Lift fahren will und eindeutige Verbotsschilder angebracht waren. Außerdem gab es schon wieder glotzende Dorfbewohner, die zu ersten mal jemanden mit Digicam gesehen haben...

Bild

Bild
Liftomat 2000

Bild

Bild



Bild
Nächste Station – der Schlepplift bei Ilgen, einem Ortsteil von Steingaden. Wenn mich nicht alles täuscht, müsste das hier schon der Landkreis Weilheim-Schongau sein. Der Schlepper steht nur unweit der B17. In einer Kompasskarte, die ich aber nicht mehr finde, waren, glaube ich, noch zwei weitere Lifte an diesem Hang eingezeichnet. Vermutlich waren das Seillifte. Außerdem sind auf der Skipanoramakarte aus den 70ern nördlich von Steingaden zwei Schlepper in diesem Bereich abgebildet. Spuren von weiteren Liften fanden sich allerdings hier keine.

Bild
Bild
Hier der Bereich weiter links (östlich) vom Lift. Vielleicht gab es hier mal Seillifte. Fundamente oder dergleichen fanden sich keine. Natürlich besteht auch immer die Möglichkeit, dass ein oder zwei Schlepper gründlichst demontiert wurde.

Bild
Man beachte die Abbildungen...

Bild

Bild

Bild
Irgendwie urig...

Bild
Sie warten auf ihren hoffentlich baldigen Einsatz...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Sicher ein netter Kurzbügler im Winter...die Lage am Alpenrand bzw. den Hügeln davor mit dem Blick ins weite Flachland hinein hat wie immer was.

Bild

Bild

Bild
Weiter hoch ging es nicht, da ein Stachedrahtzaun den Weg versperrte und hier oben auch ein bewohntes Bauernhaus steht. (Wie an JEDEM Lift in Bayern...)

Bild
Zoom zur Bergstation

Obwohl die Tage Mitte November bereits merklich kurz sind, konnte ich zahlreiche interessante Schlepper abklappern. Ich bereue es, nicht schon vor Jahren mal im Winter alle angefahren zu haben – seit Kindesbeinen nahm ich mir das eigentlich immer vor, als ich eine erste Karte mit vielen Einzelliften des Vorlandes in die Finger bekommen hatte. Hoffentlich laufen noch alle... vor allem der in Seeg und natürlich der blaue Leitner in Bidingen sind wahnsinnig interessant – nicht zu verachten aber auch der lange SEBA-Schlepper in Halblech, der gemütliche Kurzbügler bei Ilgen (wenn auch schon in Oberbayern gelegen) sowie der beachtliche Lift in Ronsberg.

Interessant wäre auch eine Klärung der Liftlage bei Aitrach – aber vermutlich waren das langweilige „Seilis“...

Von diesen Liften und nächsten Touren träumend fuhr wieder nach Hause...


Bild

Das war's mit Teil I – Fortsetzung folgt irgendwann einmal.
Zuletzt geändert von vovo am 25.12.2020 - 02:14, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor vovo für den Beitrag:
burgi83

Benutzeravatar
lift-master
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 2996
Registriert: 22.11.2003 - 21:02
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Allgäuer Schleppliftsafari

Beitrag von lift-master » 16.11.2010 - 21:51

sehr schöner bericht, der pendellift in seeg weist du wer der hersteller ist? könnte das stemag sein?
...willst du die berge sehn,dann mußt du zum schi fahrn gehn...

Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2300
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 5
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 243 Mal

Re: Allgäuer Schleppliftsafari

Beitrag von vovo » 16.11.2010 - 22:01

lift-master hat geschrieben:der pendellift in seeg weist du wer der hersteller ist? könnte das stemag sein?
Leider kann ich dazu nichts sagen. Ich bin, was Hersteller anbelangt, überhaupt nicht fit.
Mich hat es verwundert, dass der Lift relativ neu ausgeschaut hat. Also die Schrauben an der Holzstütze und auch das Holz selbst wirken nicht gerade wie aus den Anfangstagen der Skilifte. Ich hoffe echt, dass der noch läuft und bald der Schnee kommt! (Eigentlich hab ich schon seit Jahren vor, da mal hinzufahren...)

münchner
Olymp (2917m)
Beiträge: 2919
Registriert: 21.02.2008 - 20:39
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Allgäuer Schleppliftsafari

Beitrag von münchner » 16.11.2010 - 22:22

Super Bericht mit vielen interessanten alten Schleppern. Wieder ein paar Lifte mehr auf der Liste... ;)

seilbahner
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3240
Registriert: 14.04.2003 - 12:49
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Allgäuer Schleppliftsafari

Beitrag von seilbahner » 17.11.2010 - 18:24

Sehr Interessanter Bericht. Vielen Dank dafür.
Was mir aufgefallen ist; Jeder Lift ein anderer Hersteller.
leitner,doppelmayr,seba,heuss und ein weiß nicht mit SIREI Reiter Gehängen.

Bei dem ersten DM Schlepper ist das Seil nicht in der Einstiegsstütze.
Beim Leitner Skikuli ist der Spannwagen am ende.
Nur zur Info.

Benutzeravatar
Zottel
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2715
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 141 Mal
Danksagung erhalten: 169 Mal

Re: Allgäuer Schleppliftsafari

Beitrag von Zottel » 17.11.2010 - 18:36

seilbahner, der Leitner Skikuli ist doch das gleiche Modell, das bei euch auf der Winklmoos stand oder? Den Illmauerlift mein ich. lg


seilbahner
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3240
Registriert: 14.04.2003 - 12:49
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Allgäuer Schleppliftsafari

Beitrag von seilbahner » 17.11.2010 - 19:06

Fast, der hier hat den mit den größeren Rollenbatterien und Rollendurchmessern.
In in Reit im Winkl im Ortsteil Blindau gibt es noch so einen.

Benutzeravatar
lift-master
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 2996
Registriert: 22.11.2003 - 21:02
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Allgäuer Schleppliftsafari

Beitrag von lift-master » 17.11.2010 - 20:35

da seil aus dem einstiegsmasten, das werden sie wohl bald mal reinmachen, wenn sie die gehänge montieren, aber sonst alles ein bunter herstellerhaufen, echt kultig, gefällt mir :P
...willst du die berge sehn,dann mußt du zum schi fahrn gehn...

seilbahner
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3240
Registriert: 14.04.2003 - 12:49
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Allgäuer Schleppliftsafari

Beitrag von seilbahner » 17.11.2010 - 20:48

Und warum macht man das Seil weg? Hat das Gründe?

DAB
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2717
Registriert: 13.07.2007 - 14:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Da, wo der Schlüssel passt!
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Allgäuer Schleppliftsafari

Beitrag von DAB » 17.11.2010 - 21:14

Klär uns auf, ich weiß es nicht aber würd es gern verstehen...! Seil am Einstieg per Niederhalter tiefer halten, erleichtert den Einstieg, oder? Warum lässt man es raus?
09/10: (19 Tage) 6x Hintertux 6x Zugspitze,7x GAPClassic
10/11: (19 Tage) 7x GAP Classic 5x Zugspitze 1x Ehrwalder Alm 1x Grubigstein 5xStubaier Gletscher
11/12: (20 Tage ) 6xHintertuxer Gletscher,4x GAP-Classic,7x Zugspitze,2x St. Anton,1x Lech,
12/13: (12 Tage): 4xZugspitze,8xGAP Classic
13/14: (22 Tage) 6xPitztaler Gletscher,4xGAP Classic, 7x Zugspitze,1x Wurmberg/Braunlage, 4x Rossfeld/Oberau
14/15: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 7x GAP Classic, 5 x Zugspitze,1xEhrwalder Alm, 3xZillertal 3000
15/16: (22 Tage) 6xTuxer Gletscher, 4 x Zugspitze, 10xGAP Classic,1xRosshütte,1x Ehrwalder Alm
16/17: (26 Tage) 10xTuxerGletscher, 6x Zugspitze, 9xGAP-Classic,1xZillertal 3000,
17/18: (23 Tage) TuxerGletscher, 11x GAP–Classic, 4x Zugspitze,1,5x Ehrw.Alm 0.5xKranzberg
18/19:(25Tage)1xPitztaler Gletscher,6xHTuxerGletscher, 2xKranzberg,7xGAP-Classic,5xZugspitze,2xWurmberg, 2xEhrw.Alm
19/20(19Tage)7xTuxerGletscher,1xSnowDome,1xZugspitze,10xGAP-Classic
20/21: bisher 6xKitzsteinhorn

seilbahner
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3240
Registriert: 14.04.2003 - 12:49
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Allgäuer Schleppliftsafari

Beitrag von seilbahner » 18.11.2010 - 07:32

Mit dem ausgehängten Seil kann man sowieso nicht mit Gehängen fahren, da die Bügel anschlagen würden.
Das einzige was ich mir vorstellen könnte, warum das Seil nicht drin ist, könnte sein dass dort im Sommer irgendwelche Bauern oder Fahrzeuge durchfahren müssen und die Freigängigkeit nicht gegeben ist wenn das Seil in der Niederhalter verbleibt.

Benutzeravatar
ATV
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5306
Registriert: 01.02.2009 - 22:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Allgäuer Schleppliftsafari

Beitrag von ATV » 18.11.2010 - 07:39

Bild
So wie es ausschaut hat man hier Erdarbeiten augeführt und einen Graben von der Strasse weg unter dem Lift durch gezogen. Wasser, Abwasser oder Strom Teleffon was weis ich, Beschneiung. Um unter dem Lift zu Baggern hat man wahrscheinlich das Seil abgehoben um mehr Platz zu schaffen für die Erdarbeiten. Das Seil ist bewusst demontiert worden, denn die Rollenbatterie ist mit einer Struppe gesichert.
Ich schliesse mich Starli an: Boykott dem neuen, unübersichtlichen Alpinforum-Design.

Bis auf weiteres werde ich hier nicht mehr präsent sein -> meine Fotos könnt ihr weiterhin auf meiner Webseite --> www.stahlseil.ch ansehen.


seilbahner
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3240
Registriert: 14.04.2003 - 12:49
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Allgäuer Schleppliftsafari

Beitrag von seilbahner » 18.11.2010 - 07:49

Ah ja, das mit den Erdarbeiten ist mir gar nicht aufgefallen. Ja das wird dann so gewesen sein.

Benutzeravatar
tobi27
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1521
Registriert: 10.06.2009 - 15:07
Skitage 18/19: 81
Skitage 19/20: 60
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Unterjoch/Allgäu
Hat sich bedankt: 585 Mal
Danksagung erhalten: 694 Mal

Re: Allgäuer Schleppliftsafari

Beitrag von tobi27 » 18.11.2010 - 19:03

Sehr schöner Bericht von Liften,die bisher im Forum noch nicht großartig dokumentiert waren
Ich freu mich schon auf den nächsten Teil. :D
Skitage Saison 2020/21 (gesamt 3): 3*Pitztaler Gletscher

Benutzeravatar
burgi83
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 554
Registriert: 02.08.2004 - 13:37
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 663xx IGB
Hat sich bedankt: 2891 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Allgäuer Schleppliftsafari

Beitrag von burgi83 » 23.12.2020 - 14:39

Bilder bitte wieder laden :(

Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2300
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 5
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 243 Mal

Re: Allgäuer Schleppliftsafari (14.11.2010)

Beitrag von vovo » 25.12.2020 - 02:22

burgi83 hat geschrieben:
23.12.2020 - 14:39
Bilder bitte wieder laden
Zufällig war ich eh grad dabei, den Bericht zu reaktivieren. Habe aber die Bilder nachbearbeitet und größer reingestellt. 2010 hatte ich sie nur schlampig bearbeitet.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor vovo für den Beitrag (Insgesamt 2):
burgi83GIFWilli59


Antworten

Zurück zu „Deutschland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast