Allgäuer Schleppliftsafari - Teil II

Germany, Allemagne, Germania
Forumsregeln
Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2283
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 5
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 200 Mal

Allgäuer Schleppliftsafari - Teil II

Beitrag von vovo » 10.06.2011 - 01:30

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Endlich schaffte ich es mal wieder, mich im Allgäu auf die Socken zu machen, um ein paar verbliebene Schlepplifte abzuklappern. Ich hatte am Freitag, den 03.06.2011 frei genommen und mich in meinen Heimatort begeben. Fernab vom üblichen „Jagdrevier“ in Oberbayern und dem nördlichen Tirol, setzte ich meine Mitte November letzten Jahres begonnene „Allgäuer Schleppliftsafari“ fort.

(Bilder vom ersten Teil gibt es hier.)
[Edit: Auch hier müssen irgendwann in den 20ern ;) mal noch die Bilder neu verlinkt werden]

Bild

Bild

Gegen halb zehn erreichte ich den kleinen Ort Sulzberg südlich von Kempten, wo noch einer jener selten gewordenen Einzellifte der „ersten Reihe“ steht. (So wie der Wolfsberglift in Siegsdorf, der Ödberglift in Gmund oder der Teisenberglift an der A8...)
Jene schon weitläufig abholzten Anlagen entstammen noch der Zeit, als man auf jeden Hügel, der nicht bei Drei auf den Bäumen war, mit einen Lift erschloss.

Bild
Hier hat sich also noch einer gehalten. Im Allgäu hat es noch ein paar dieser „Hügellifte“. Weiter in Richtung Oberstdorf hat jener durch warme Winter und dem Hang zu großen Gebieten geborene Virus leider auch schon gewütet – doch dazu ist ein Teil III in Planung, den ich am Tag danach in Anbetracht des schwülwarmen Wetters und der etwas verspäteten Heimkehr von der Kneipe spontan verschob, den piepsenden Wecker abstellte und bis Mittags ausschlief. Doch zurück zum Freitagmorgen und dem Lift in Sulzberg.

Bild
Zoom in Richtung Kempten. Zwar befand sich hinter meinem Rücken das obligatorische Bauernhaus, das als Herberge für die Liftwachen dient, doch anscheinend war man hier zu faul, den Fremdling wieder zu verjagen. Zwar spürte ich kritische Blicke im Kreuz, doch niemand schrie mir hinterher, wie noch Wochen zuvor am Peißenberg.

Bild
Weiter unten sieht es ein bisserl LSAP-mäßig aus. Ob dieser Lift nicht etwa auch davon befallen ist? Vielleicht weiß da jemand aus der direkten Umgebung mehr.

Bild
Sie waren der Grund, warum ich einen kleinen Umweg (Jetzt weiß ich, wie es Zottel an der Steinbergalm damals erging...) auf dem Marsch die Trasse nach unten einlegen musste. Irgendwie begrüßten die mich bei meinem Näherkommen einfach zu stürmisch, so dass ich ängstlicher Städter lieber schnell einen Bogen einschlug.
Kaum stand ich hier und knipste, kamen sie auch schon wieder angelaufen. (Den Weg vom Ort nach oben war ich übrigens über eine Straße und einen Wanderweg abseits vom Lift gegangen. Ich kannte mich nicht aus und hatte von der Kirche aus, wo ich mein Gefährt parkte, einfach grob die Richtung eingeschätzt. Glücklicherweise konnte ich am Hügelkamm oben dann quer hinüber bis zur Bergstation laufen.)

Bild
Ein schöner Hang – für einen winterlichen Zwischenstop (wenn der Lift also wirklich noch läuft!?) wäre ich hier jederzeit zu haben.

Bild

Bild

Bild
Eine Fliege und mal wieder der Blick in die Vergangenheit, als es mich noch nicht gab und die Liftstützen noch rot gestrichen waren...

Bild

Bild

Bild

Bild
Gruß an die Pistenraupenfans...

Bild
Leider konnte man hier nicht mehr sehen.

Bild
Zoom gegen die Sonne – hier habe ich mal gewonnen...

Bild

Bild
Darum die Schüsse! Und ich dachte schon, die hätten mir gegolten. War der Bauer, der jetzt bei Stütze 2 liegt, doch unschuldig gewesen...
(Die Talstation ist übrigens unbewacht. Ich hatte schon befürchtet, auch hier auf ein Gehöft zu treffen.)



Bild
Der nächste Lift, den man auch von der A7 aus sehen kann – Schlepplift Gehrhalde zwischen Oy-Mittelberg und Petersthal (den dortigen Seillift habe ich weggelassen).

Bild

Bild
kein LSAP :)
[Edit 2020: mittlerweile leider schon]

Bild

Bild
Netter, kleiner Lift – auch mal was für eine Wintersafari.

Bild
Hier bereute ich es, dass ich meine Jacke im Auto hatte liegen lassen. Es sah nach Regen aus (kam aber keiner) und ein kühler Wind wehte. Aber so war ich wenigstens allein auf weiter Flur.

Bild
Schaut nach Kurzbügler aus, da kein Niederhalter zu sehen ist.

Bild
Der Steilhang kam mir gerade recht. Oben fror ich dann nämlich nicht mehr.

Bild

Bild

Bild
Im Hintergrund ist die A7 zu sehen, die neuerdings bis zum Grenztunnel reicht. Nesselwang wird’s freuen.

Bild

Bild
Ober verläuft der Lift sehr flach.

Bild

Bild

Bild
Ich ließ die Kirche im Dorf...

Bild
Hier kommt er vom Steilstück rauf.

Bild



Bild
Mein nächstes Opfer – der Elegglift in Faistenoy, der sehr versteckt in der Pampa liegt. Die Leute im Dorf werden sich schon über den „Touri“ mit Münchner Kennzeichen gewundert haben, der x-mal seine Runden drehte. Am Lift selbst wiederum war man ungestört und so unternahm ich wieder eine kleine Wanderung nach oben.

Bild

Bild

Bild
Alter Antrieb. Wie der sich wohl anhört?

Bild

Bild

Bild

Bild
Dass es hier doch nicht regnen würde, hätte ich zu diesem Zeitpunkt nicht gedacht.

Bild
Scheinen noch T-Masten der älteren Generation zu sein.

Bild

Bild
Ein kleiner, kurzer Hang.

Bild

Bild
Hier hat wohl der Liftler zu heftig niesen müssen...

Bild
Trasse des Lifts vom Ausstieg aus...

Bild
Die Stadelheim-Perspektive...

Bild
Zoom Richtung Oy-Mittelberg. (Hoffentlich stimm'ts – ich kenn mich in diesem Eck des Allgäus nicht im Detail aus. Erst auf der B310 wurde es wieder besser...)

Bild
Umlenkung vorm Wald. Irgendwie herrschte hier oben eine düstere Stimmung. Aber das ist noch nichts gegen die Bergstation der LSAP-Sesselbahn (ESL) in Reit im Winkl. Die steht mitten im Wald und als ich dort im November 2009 knipste, sah ich aus den Augenwinkeln, wie jemand aus dem Fenster des leerstehenden Gebäudes herausschaute. Da verzog ich mich dann lieber wieder schnell...

Bild



Bild
Ziel Nr. 4 an jenem Tag – der alte Leitnerschlepper „Bichllift“ in Wertach. In meiner Kompasskarte ist der noch eingezeichnet und daneben steht „Lift derzeit außer Betrieb“ - das kenn ich noch von der DSB Geigelstein, die wenigstens wieder vom LSAP-Virus geheilt worden ist. (Die Fahrt kann man wirklich nur jedem Fan empfehlen!) Ganz im Gegensatz zu diesem armen Kerl, dessen Leiche man wenigstens noch liegen gelassen hatte, was den gemeinen LSAP-Fan freilich Freude bereitet...

Hier gibt es noch interessante Bilder und Fotos aus dem LSAP-Forum, wo auch noch Bilder des Vorgänger-Schleppers gezeigt werden, der bis in die 60er Jahre hinein mittels Holzstützen nach oben führte und dessen Talstation noch ein bisserl weiter unten gestanden haben muss. Tja, da wäre es eigentlich „Tradition“ gewesen, den alten Leitner nach seinem Ableben um 1989 durch einen modernen T-Mastenlift zu ersetzen.

Bild
Zoom hinein ins LSAP...

Bild
Besser geht’s nicht.

Bild
Der Deckel stand offen und gab interessante Blicke frei...

Bild

Bild

Bild

Bild
R.I.P. Bichllift

Bild
Könnte auch in Italien aufgenommen worden sein...

Bild

Bild
Da die Tür sperrangelweit offenstand, erlaubte ich mir, das Innere der Hütte abzulichten.

Bild
Das WC benutzte ich nicht...

Bild

Bild

Bild
1988 – da müsste man nochmal zurück dürfen...

Bild

Bild

Bild

Bild
Fehlt bloß noch eins von Piz Buin...

Bild

Bild

Bild
Blick auf die so 500m lange Trasse. Oben nach dem Steilhang geht es noch ein Stück weiter – ich bin aber außen rum gelaufen, weil da Kühe und Zäune den Weg vesperrten.

Bild
Nebenan stand die Tür auch offen.

Bild
Wenn der Besitzer wüsste, was für Schleppliftfreaks es hier im Forum gibt – mit Ebay könnte der sich die Entsorgung sparen und noch ein paar Scheinchen dazu verdienen.

Bild

Bild
Aus den 80ern oder auch schon 70ern...

Bild
Aus den 60ern...

Bild

Bild

Bild
Stöcke vom Opa noch...

Bild

Bild

Bild
Ein alter Holzbügel – vielleicht noch vom Vorgängerlift.

Bild

Bild

Bild
Wieder zurück am Lift.

Zweifellos das Highlight des Tages. Bislang kannte ich den Schlepper nur vom Vorbeifahren. 2006 oder 2007 hab ich mal von weiter weg ein Bild gemacht und seitdem wollte ich ihn mir immer mal wieder genauer ansehen.

Bild

Bild
Lift mit Wertach im Hintergrund.

Bild

Bild
Hier blieb ich dann auf dem Weg und lief erst mal ein Stück um den „Bichel“ herum, um zur Bergstation zu gelangen. Ach, auch hier war es angenehm in Sachen Schleppliftfotografiererei – keine Aufpasser in Sicht!

Bild
Die gehören zum Allgäu dazu...

Bild
Kein LSAP-relevantes Objekt, sondern nur ein interessantes Fotomotiv.

Bild
Die Umlenkstation...

Bild
Irgendwie hielt sich das Wetter – später kam dann wieder die Sonne raus.

Bild
Die besten Zeiten sind vorbei...

Bild
Daran hielt ich mich...

Bild
Auch hier erstrahlten die Stützen einst im Rostschutzrot...
(Außer dem Kolbenalmlift und der obersten Stütze des Steckenberglifts II kenn ich keine mehr mit roter Bemahlung. Außer vielleicht noch der auf der Zugspitze – SL Weißes Tal – da kommt die alte Grundierung mittlerweile auch wieder zum Vorschein.)

Bild

Bild

Bild
Ein Vogelhäusle auf der Stütze?

Bild
Oder war der Liftler hier nur nicht gerade ein Basketballspieler?

Bild

Bild
Der Bichllift von der Kante des Steilhangs oben aus.

Bild
Zoom

Bild
Noch ein letztes Bild aus Wertach, ehe ich meinen Gaul sattelte und weiterzog...


Weiterfahrt zu den Schleppern am Grünten? Ich entschied mich dagegen, denn ich wollte dort eh im Winter nochmal hin und auch in Wagneritz hatte ich die alte Lifttrasse schon besucht. (Damals standen auch noch die Kammereggschlepper.) Vielleicht bei Teil V...

Die Buronlifte ließ ich auch aus – aber im Winter muss ich da einfach wieder hin. Ein total nettes, kleines, uriges Schigebiet mit einem 1,4 km langen, Kurven-Gittermastenlift vom Tal herauf und einem total steilen Gittermastenlift als 2. Sektion, dessen Piste nicht mal präpariert ist. Schifahren wie in den 60ern...


Bild
Talstation des LSAP Hotzenlifts in Unterjoch – müsste ein Pendellift gewesen sein.

Bild
Scheint auch schon seit einigen Jahren LSAP zu sein – so wie die Trasse zugewachsen ist. Ich ließ eine Wanderung nach oben sein und machte noch einen Abstecher zum Sonnenhanglift auf der anderen Seite des Hügels.

Bild
Kurz vor der Grenze steht noch mitten in der Pampa dieser Schlepplift. Leider wurde hier gerade das Gras gemäht und so konnte ich nicht ungestört nach oben wandern. Aber, so weit ich mich erinnere, ist der Lift im Winterforum ja schon ganz gut dokumentiert worden.

Bild

Bild
Ich überlegte noch, ob ich es nicht einfach darauf ankommen lassen sollte – aber irgendwie war ich in jenem Moment gerade etwas müde und aufgrund des aufreißenden Himmels war es auf einmal recht warm und schwül geworden. So stieg ich wieder ins Auto und fuhr weiter...


Die Wiedhaglifte in Oberjoch. Schöne, steile Liftanlage...

Bild
Hier bin ich zuletzt im Dezember 2008 hochgefahren – leider hatte ich an jenem Tag keine Kamera dabei.

Bild
Auf gleicher Trasse gab es früher einen Gitterportalmastenlift (und davor einen Holzstützenlift, wenn ich recht gelesen habe irgendwo im Forum...), von dem in den alten Schiatlanten noch Fotos zu sehen sind. Die alten Stützen hat man dann als Unterbau für die Abwurframpen an den Bergstationen oben verwendet. (Sieht zumindest nach alten Schlepperstützen aus.)

Hier war es nicht möglich, „mal schnell“ die Trasse hochzulaufen.

Bild
Vmtl. die alte Talstation des Gitterportalmastenlifts.

Bild
Schleppliftzugang im Sommerschlaf...



Bild
Die Grenzwieslifte kurz vor dem Ende der Zivilisation (Spass ;) )
Die scheinen ja noch mit Diesel zu laufen. Der linke Lift müsste lt. alten Pistenplänen kürzer gewesen sein – heute reicht er bis auf die gleiche Höhe wie sein „Bruder“ hinauf.

Bild

Bild

Bild


Bild
Trasse des alten Gundlifts, der oben sehr steil verlaufen ist. 1990 bin ich ihn noch gefahren – ein einziges Mal genau! Hatte, glaube ich, blaue Schleppstangen, Portalmasten und die Talstation rechts im Bild ist heute eine Einkehrhütte mit Übernachtungsmöglichkeit. 2008 hab ich da noch mit meiner Schwester ein Bier getrunken und sie hat sich sogar auch noch an den alten, steilen Schlepper erinnert...

Rechts oben im Bild auf der freien Wiese stand der 2001 zusammen mit dem Gundlift abegtragene Iselerlift, ein steiler Gitterportalmastenschlepper im Winter und ein ESL im Sommer. (Ab den 40ern stand hier ein Holzstützenlift, der dann ersetzt wurde.) 1990 stand er wegen Lawinengefahr leider still und ich hab mir damals noch gedacht, dass ich den unbedingt mal fahren möchte. Leider ist da wie bei so vielen Kindheits- und Jugendträumen nichts daraus geworden.


Bild
Auch schon lange in Planung und Gott sei Dank noch kein LSAP...

Bild
Der große Spiesserlift zwischen Ober- und Unterjoch. Genau was für mich – nicht nur wegen des Namens...

Bild
Rechts vom großen Spießer verläuft der kleine...

Bild

Bild
Schaut aus, als ob den einer im Sommer benutzt hätte...

Bild

Bild

Bild



Im Anschluss daran unterbrach ich die Allgäuer Schleppliftsafari kurz, um einen Abstecher ins österreichische Jungholz nebenan zu unternehmen.

Bericht hier:
viewtopic.php?f=52&t=39693


Bild
Auf dem Rückweg suchte ich noch die Gegend südlich von Görisried ab, denn dort soll es auch mal einen Schlepper gegeben haben. In meinen alten 80er Jahre Schiatlanten hat es immer so Allgäuliftpanoramen drin, welche dort einen Schlepper zeigen. Hier wäre eine Möglichkeit an einem Hang neben einem Kieswerk – oben ein futuristisches Liftlerhäusl. Aber vielleicht auch ein Wachturm, denn weiter hinten erschien ein abgezäunter Bereich mit weißen Hinweistafeln, so dass ich lieber wieder Kehrt machte.

Bild
Ein Stück weiter südlich vielleicht? Also direkt bei Görisried kann er nicht gewesen sein, denn dazu ist die Gegend einfach zu flach. Da werde ich halt noch weiter suchen müssen...

Oder weiss jemand vom Forum was darüber? Um den Auerberg herum (Stötten, Lechbruck, Bernried müssten auch noch Lifte gestanden haben – zumindest die letzten beiden waren/ sind Seillifte, wenn mich nicht alles täuscht. Unterhalb der Ruine Falkenstein ist auch noch einer eingezeichnet. Vor Füssen gab es mal den Seillift am Galgenbichl, bei der Ruine Eisenberg einen Pomalift...

Bild
Zuletzt geändert von vovo am 12.07.2020 - 00:58, insgesamt 1-mal geändert.


münchner
Olymp (2917m)
Beiträge: 2919
Registriert: 21.02.2008 - 20:39
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Allgäuer Schleppliftsafari - Teil II

Beitrag von münchner » 10.06.2011 - 11:38

vovo hat geschrieben:Ein „Münchner-Motiv“ (der hatte sich nach Irland abgesetzt...)
Und dort habe ich das erlebt, was wir hier bei unseren Touren (und auch sonst) so oft vermissen: freundliche, entspannte und hilfsbereite Menschen. Würde in Irland ein alter Lift auf dem Grundstück eines Bauern stehen, wir müssten nur höflich fragen und er würde uns sofort den Lift zeigen, den Motor einmal anlassen und auch sonst alle Fragen dazu beantworten. Ich bin immer noch beeindruckt von dem Land und den Menschen. Es wäre schön, wir Deutschen hätten auch nur einen Teil dieser gelassenen Einstellungen. Genau das Gegenteil habe ich gestern direkt wieder beim Einkaufen erfahren: Gedrängel beim Anstehen, den alltäglichen Wahnsinn auf der Straße (da ja alle denken, die Straße gehört nur ihnen alleine) und die übliche „Ich zuerst“-Mentalität. Furchtbar.

Aber der Bericht ist wirklich schön geworden, das Allgäu ist gerade für uns Schleppliftfanatiker ein guter Platz für Touren. Hoffentlich klappt es in diesem Winter auch mit einem verlängerten Wochenende, auch die Wiedhaglifte sehen sehr nett aus.

Benutzeravatar
Skifan93
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 567
Registriert: 15.12.2010 - 20:48
Skitage 18/19: 24
Skitage 19/20: 12
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Württemberg
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Allgäuer Schleppliftsafari - Teil II

Beitrag von Skifan93 » 10.06.2011 - 15:13

Ja, der Grenzwieslift läuft noch mit Diesel. Top Bericht aus einer schönen Gegend.

Benutzeravatar
tobi27
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1460
Registriert: 10.06.2009 - 15:07
Skitage 18/19: 81
Skitage 19/20: 60
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Unterjoch/Allgäu
Hat sich bedankt: 503 Mal
Danksagung erhalten: 633 Mal

Re: Allgäuer Schleppliftsafari - Teil II

Beitrag von tobi27 » 10.06.2011 - 16:00

Super bericht mit schönen Bildern. :dankeschoen: Die ganzen Lifte wollte ich auch schonmal im Winter fahren, klappt aber leider erst, wenn ich ein eigenes Auto habe. Zum Glück sind auch noch fast alle in Betrieb :D

Der Bichellift hat mir es damals auch angetan. So eine Art Freilichtmuseum. Zum Glück konnte ich mir zwei Leitner Gehänge, ein paar Röhrs Bügel und sogar noch so nen Holzbügel von 1967 sichern.

Der Hotzenlift war aber kein Pendellift sondern ein ganz normaler Portalmastenschlepper, fast Baugleich mit dem Gerhaldelift

PS, außer dem kleinen Spieserlift und dem Wiedhaglift müssten alle hier gezeigte Lifte noch mit Diesel angetrieben werden.
Zuletzt geändert von tobi27 am 11.06.2011 - 17:58, insgesamt 1-mal geändert.
Skitage Saison 2020/21 (gesamt 2): 2*Pitztaler Gletscher

Benutzeravatar
noisi
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4228
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 9
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 511 Mal
Danksagung erhalten: 543 Mal
Kontaktdaten:

Re: Allgäuer Schleppliftsafari - Teil II

Beitrag von noisi » 10.06.2011 - 19:14

Also mich wunderts wirklich das die Schüsse nicht dem unheimlichen Liftfotografierer gegolten haben! Bist du dir wirklich sicher das man das Schießstand schild nicht erst nachträglich angebracht hat um seine mangelnden Schießkünste zu verschleiern?
Wie kommts das die Liftbewacher dieses monströse Objekt noch nicht umgerissen haben? Taut sich wohl niemand in die Nähe was?

Jedenfalls vielen Dank für die vielen Bilder!
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Pedro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 149
Registriert: 06.08.2010 - 13:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 87497
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Allgäuer Schleppliftsafari - Teil II

Beitrag von Pedro » 19.06.2011 - 13:19

Grüss dich Vovo sehr schöne Bilder haste gemacht.Was beim Oberjoch-Bericht fehlt sind die Zubringer,Idealhang und Schwandenlifte.
Also der Gerhaldelift in Oy-Mittelberg wird wie der Elleglift Faistenoy als Kurzbügler betrieben. Auch wenn die Bergstationshütte am Elleglift vergammelt ist ,dieser Lift ist kein LSAP.Da sitzt im Winter keiner oben ich glaube das wird Kameraüberwacht. Beide Lifte stellen im Winter vor der Saison noch zwei Kinderlifte auf ,der Elleglift dieselbetrieben der Gerhaldelift elektrisch.
Zum Bichllift Vovo ich gebe mal dir die Emailadresse des Besitzers das ist der Herr Robert Römer Besitzer der Buronlifte. Könnest ihn aufmerksam machen,das er eine Schatzgrube in der Talstation Bichllift hat.
Und sich hier im Forum Leute gibt die daran Intresse hätten . Weil es nicht mehr jahrelang dauert bis der Bichllift abgebaut wird.

Freundlichen Gruss :D

Widdi
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 2983
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 18/19: 45
Skitage 19/20: 37
Skitage 20/21: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf
Hat sich bedankt: 165 Mal
Danksagung erhalten: 261 Mal

Re: Allgäuer Schleppliftsafari - Teil II

Beitrag von Widdi » 22.06.2011 - 19:57

Und ich werd beim Bichellift mal vorbeischauen müssen, hab sowieso mit dem Iseler+evtl. dem Kühgund was in der Gegend auf der Wander to-do-Liste heuer. Da würde sich ein Abstecher sicherlich anbieten. Genial, dass da sogar noch alte Fundsachen aus Betriebszeiten rumliegen (Fäustlinge, Mützen, Schistöcke) 8O Und wohl 1988 zuletzt gelaufen (Kalender).
EDIT: Am Sonntag hab ich den mal besucht, bin aber nicht bis rauf gelaufen, da das ja in diesem Bericht sehr gut dokumentiert ist und ich noch was anderes vorhatte, bei der Begrenzten Zeit, die ich Berufsbedingt Sonntags hab. Im Klo fand ich dann noch einen Punkteschlüssel von 1970 und der alte Holzbügel (Leitner von 1967) ist bei mir als Museumsstück im Keller, wird ggf. mal irgendwo bei mir aufgehängt.

mFG Widdi
Benjamin Franklin: “Those who would give up essential liberty to purchase a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.” (Inspiriert durch miki und Stäntn)

Winter 2019/2020: 37 Tage
Sommer 2020: 16x Wandern
Winter 2020/21: 2 Tage


Pedro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 149
Registriert: 06.08.2010 - 13:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 87497
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Allgäuer Schleppliftsafari - Teil II

Beitrag von Pedro » 07.04.2013 - 21:56

Grüss dich Vovo der Schlepplift bei Sulzberg ist kein LSAP. Er ist aufgebügelt ,habe ich gesehen beim vorbeifahren von Sulzberg Richtung Rottachsee. Der Lift ist ein Kurzbügler.

Freundlichen Gruss :D

Pedro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 149
Registriert: 06.08.2010 - 13:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 87497
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Allgäuer Schleppliftsafari - Teil II

Beitrag von Pedro » 07.04.2013 - 21:57

Grüss dich Vovo der Schlepplift bei Sulzberg ist kein LSAP. Er ist aufgebügelt ,habe ich gesehen beim vorbeifahren von Sulzberg Richtung Rottachsee. Der Lift ist ein Kurzbügler.

Freundlichen Gruss :D

Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2283
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 5
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 200 Mal

Re: Allgäuer Schleppliftsafari - Teil II

Beitrag von vovo » 08.04.2013 - 16:38

Danke Pedro, ich hab mir das fast schon gedacht, weil er im Internet noch aufgeführt wird. Aber leider hat es in dieser Saison wieder nicht geklappt. Na hoffentlich dann 2013/14!

Pedro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 149
Registriert: 06.08.2010 - 13:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 87497
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Allgäuer Schleppliftsafari - Teil II

Beitrag von Pedro » 14.04.2013 - 20:41

Grüss euch hier Bilder vom Elleglift Faistenoy. Es wurden bei allen Masten die Rollenbatterien,Rollen und Rollenhalter ausgetauscht.Das Umlaufrad wurde auch weggemacht um es neu zu lagern.Die alten Rollenbatterien sind auf dem Parkplatz gelagert. Schön das auch in kleine Lifte investiert wird.Der Übungslift war auch noch aufgebaut davon habe ich auch Bilder gemacht.

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild
Bild

Beim Gerhaldelift war der Übungslift abgebaut und die Gehänge weggemacht und verräumt. Da keine Bilder. Eine andere Saison dann.

Beim Skilift bei Sulzberg hatte ich mehr Glück da waren die Gehänge mit Bügel noch dran.Der Lift ist ein Heusslift.Bei jeder Stütze steht Heuss dran, die Gehänge auch Heuss,an der Talstation haben sie einen Lifttomat . Die Pistenraupe hat einen Schaden hinten links, ist eine Käsbohrer, so eine war auch war auch mal beim Bichllift Wertach in Einsatz,war nach der Liftstillegung noch ein paar Jahre an den Buronliften,sie wurde so um 2000 verkauft, das könnte die noch sein. Die Skiliftkarten werden an dem Lift wie früher noch gezwickt, habe nirgends Drehkreuze gesehen.

Hier Bilder.
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Freundlichen Gruss :D

Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2283
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 5
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 200 Mal

Re: Allgäuer Schleppliftsafari - Teil II

Beitrag von vovo » 14.04.2013 - 23:57

Danke für die Bilder, Pedro! Den Sulzberglift muss ich unbedingt nächste Saison besuchen!

Pedro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 149
Registriert: 06.08.2010 - 13:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 87497
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Allgäuer Schleppliftsafari - Teil II

Beitrag von Pedro » 31.05.2013 - 09:29

Hallo für den Gerhaldelift bei Oy-Mittelberg wird auch ein neues Konzept gesucht. Heute im Blättle steht folgender Artikel.

Der Skilift soll in der jetzigen Form nicht mehr weiterbetrieben werden.Nun sucht der Verkehrsverein neue Wege um den Lift zu erhalten.Wer hat Intresse den Skilift in Eigenregie weiter zu führen.

Der nächste Einzellift wo in Gefahr ist LSAP zu werden.


Freundlichen Gruss. 8O


Benutzeravatar
Alpenpowder
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 295
Registriert: 09.11.2011 - 17:08
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Allgäu
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Allgäuer Schleppliftsafari - Teil II

Beitrag von Alpenpowder » 31.05.2013 - 09:56

Ich verstehe das jetzt nicht!
Im April hat man investiert und im Mai suchen sie jemanden der den Lift weiterbetreibt. :stupid:
Einziger (sinnvoller) Grund könnte sein, dass sie durch die Investitionen leichter einen neuen Betreiber finden (wollen). :nixweiss:

Pedro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 149
Registriert: 06.08.2010 - 13:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 87497
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Allgäuer Schleppliftsafari - Teil II

Beitrag von Pedro » 31.05.2013 - 13:08

Grüss dich Alpenpowder der Bericht vom April stammt vom Elleglift in Faistenoy der hat mit dem Gerhaldelift nichts zu tun ,das ist ein anderer Besitzer, am Elleglift wurde investiert. Vom Gerhaldelift habe ich nichts im April geschrieben. Vovo hat den Gerhaldelift in seinem Bericht erwähnt. Beide Lifte sind in der Gemeinde Oy-Mittelberg.
Hier Webseite vom Gerhaldelift
http://www.bergfex.de/gerhalde-allgaeu/
http://www.familienkultour.de/winter-ak ... er-famlien


Freundlichen Gruss :D

Benutzeravatar
Alpenpowder
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 295
Registriert: 09.11.2011 - 17:08
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Allgäu
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Allgäuer Schleppliftsafari - Teil II

Beitrag von Alpenpowder » 31.05.2013 - 15:18

Ah, OK. Kenne mich mit den beiden Einzelliften nicht so gut aus.
Wenn du dich mit den Liften dort auskennst, weißt du wie die Saison bei denen gelaufen ist, oder ob man Investieren müsste?
Eigentlich war der Winter doch schneereich, also etwas unverständlich dass der jetzige Betreiber kein Interesse mehr hat.

Benutzeravatar
tobi27
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1460
Registriert: 10.06.2009 - 15:07
Skitage 18/19: 81
Skitage 19/20: 60
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Unterjoch/Allgäu
Hat sich bedankt: 503 Mal
Danksagung erhalten: 633 Mal

Re: Allgäuer Schleppliftsafari - Teil II

Beitrag von tobi27 » 31.05.2013 - 17:15

Ohje, hoffentlich findet sich ein Konzept, den Lift weiter zu betreiben, wäre echt schade um den Diesel Kurzbügler :( Im Notfall könnte ja auch die Gemeinde als Betreiber einspringen, gerade für Schüler ist der Lift ja ideal.
@ Alpenpowder: Leider liegt es nicht nur am Schnee, denn wenn es zwar 2m Schnee hat aber keiner kommt weil das Wetter nicht mitspielt oder einfach für viele so ein kleiner Lift nicht mehr ausreichend ist, sichert das den betrieb auch nicht ab.

Viele Grüße,
Tobi
Skitage Saison 2020/21 (gesamt 2): 2*Pitztaler Gletscher

Pedro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 149
Registriert: 06.08.2010 - 13:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 87497
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Allgäuer Schleppliftsafari - Teil II

Beitrag von Pedro » 31.05.2013 - 22:21

Grüss euch ja könnte schon sein das ein kleiner Lift mit einem Übungslift den Ansprüchen moderner Skifahrer nicht mehr gerecht wird. Da Kinder ja auch immer anspruchsvoller werden. Die Gerhalde wird meistens unter der Woche nachmittags und am Wochende ganztags betrieben. Hier würde sich auch Flutlicht anbieten.Im letzten Winter hatte es dort auch nicht immer Schnee.Aber gut das sich die Gemeinde und Verkehrsverein sich darüber Gedanken machen. Sie wissen ja von Wertach was aus dem Bichllift geworden ist ,oder Unterjoch der Hotzenlift usw.

Freundlichen Gruss :? :D

Benutzeravatar
tobi27
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1460
Registriert: 10.06.2009 - 15:07
Skitage 18/19: 81
Skitage 19/20: 60
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Unterjoch/Allgäu
Hat sich bedankt: 503 Mal
Danksagung erhalten: 633 Mal

Re: Allgäuer Schleppliftsafari - Teil II

Beitrag von tobi27 » 01.06.2013 - 06:17

Hi Pedro!

Ich denke auch, dass man schon eine Lösung findet, vielleicht hört ja der jetzige Besitzer nicht aus Unrentabelheit sondern aus Altersgründen auf. Im Tirol waren auch einige Einzellifte LSAP bedroht, wie z.B. der Rossfallenlift in Nassereith oder der Moosberglift in Weißenbach, bei beiden wurde aber eine machbare Lösung gefunden und die Lifte werden durch das Land Tirol gefördert, beide waren dieses Jahr in betrieb :D Aber mal sehen, im Internet findet man jedenfalls nichts.

Viele Grüße,
Tobi
Skitage Saison 2020/21 (gesamt 2): 2*Pitztaler Gletscher


Pedro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 149
Registriert: 06.08.2010 - 13:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 87497
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Allgäuer Schleppliftsafari - Teil II

Beitrag von Pedro » 15.09.2013 - 20:43

Grüss euch beim Faistenoyer Elleglift wurde ein neues Seil eingezogen. Schön der Lift wird weiterbetrieben. Im Unterjoch wurde die Verfallende Hotzenlifttalstationshütte auch endgültig beseitigt.

Freundlichen Gruss :D

Pedro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 149
Registriert: 06.08.2010 - 13:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 87497
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Allgäuer Schleppliftsafari - Teil II

Beitrag von Pedro » 11.12.2013 - 09:40

Grüss dich Vovo der Gerhaldelift bei Oy-Mittelberg wird auch nicht mehr weiterbetrieben.Der Skilift wird nach 50 Jahren stillgelegt.Das hat das Verkehrsbüro der Besitzer des Liftes mitgeteilt.Wieder ein kleiner Lift weniger. :(

http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 32&t=48841

Freundlicher Gruss :D

Pedro
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 149
Registriert: 06.08.2010 - 13:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 87497
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Allgäuer Schleppliftsafari - Teil II

Beitrag von Pedro » 14.12.2013 - 10:18

Hallo hier ein Bericht in der Allgäuer Zeitung

http://abload.de/img/imgefsnw.jpg

Freundlichen Gruss :D

Peter69
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 352
Registriert: 22.07.2014 - 22:36
Skitage 18/19: 21
Skitage 19/20: 9
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 87497
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Allgäuer Schleppliftsafari - Teil II

Beitrag von Peter69 » 01.08.2016 - 19:29

Bild

Vovo
Grüss Euch der Gerhaldelift ist nun endgültig Geschichte.Er wurde die letzte Zeit total abgebaut.Der Antrieb,Seil,Stützen ,Sockel alles entfernt.Nur die Talstation und Bergstationhütte stehen noch und das Talstationgebäude.Wieder ein kleiner Lift weniger.
Wo man in der Oyer Schule war fuhr man dort von der Schule aus manchmal Rennen.
Freundlichen Gruss :D
Zuletzt geändert von Peter69 am 01.08.2016 - 22:16, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2283
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 5
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 200 Mal

Re: Allgäuer Schleppliftsafari - Teil II

Beitrag von vovo » 01.08.2016 - 21:16

Peter69 hat geschrieben:Vovo
Grüss Euch der Gerhaldelift ist nun endgültig Geschichte.Er wurde die letzte Zeit total abgebaut.Der Antrieb,Seil,Stützen ,Sockel alles entfernt.Nur die Talstation und Bergstationhütte stehen noch und das Talstationgebäude.Wieder ein kleiner Lift weniger.
Wo man in der Oyer Schule war fuhr man dort von der Schule aus manchmal Rennen.
Freundlichen Gruss :D
Ja schade, aber wenigstens habe ich den Nachbarlift in Faistenoy noch erwischt. Der wird sicher auch irgendwann mal aufgegeben.

Benutzeravatar
Andre_1982
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 804
Registriert: 04.04.2006 - 16:06
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schönwald im Schwarzwald
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Allgäuer Schleppliftsafari - Teil II

Beitrag von Andre_1982 » 02.08.2016 - 09:05

Danke für die Info, in den letzten Jahren habe ich auf dem Weg zum Rottachspeicher immer noch geunkt, da der Lift nicht abgebaut wurde.
Übrigens ein schönes Foto mit blitzsauberer Pistenpräparation.


Antworten

Zurück zu „Deutschland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste