Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Wiesbaden 23.09.2019 | Nerobergbahn & abendlicher Stadtbummel

Germany, Allemagne, Germania

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2505
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1041 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Wiesbaden 23.09.2019 | Nerobergbahn & abendlicher Stadtbummel

Beitrag von GIFWilli59 » 07.11.2019 - 23:06

Ende September war ich zu einem Seminar für zwei Tage in Wiesbaden. Um den (einen) Abend sinnvoll zu nutzen, wollte ich die Nerobergbahn besuchen. Irgendwann in meiner Kindheit war ich schon mal dort gewesen, doch die Erinnerung daran war längst verblasst. Also ging es nach dem Bezug des Hotelzimmers per Bus (das quasi einzige öffentliche Nahverkehrsmittel dort) ins Nerotal. Aufgrund der besseren Taktung fuhr ich zur Haltestelle Nordfriedhof und ging über einen etwas verwegenen Pfad durch ein Wäldchen zur Talstation der Nerobergbahn.

Homepage

Bild
#1 Gleich wurde natürlich die Kamera gezückt und das Talstationsgebäude sowie das Viadukt auf dem unteren Teil der Strecke festgehalten.
Typische Architektur der späten 80er des vorvergangenen Jahrhunderts. ;-)
Bild
#2
Bild
#3 Wagen in der Talstation. Die Bahn fährt üblicherweise im 15-min-Takt.
Bild
#4 Viadukt mit Flaggen in den Farben des Bahnbetreibers, der ESWE (=Stadtwerke Wiesbaden).
Bild
#5 Blick auf die Strecke
Bild
#6 Wagen in der Talstation
Bild
#7 Aushang einiger technischer Daten an der Talstation. Mehr Infos gibt es auf der Homepage.
Bei meinem Besuch verpasste ich nur knapp den 131. Jahrestag der Eröffnung der Bahn. (Es gab keinen durchgehenden Betrieb.)
Bild
#8 Da ich der einzige Fahrgast war, wusste ich leider nicht, dass eine Handvoll Leute auch mit auf der offenen Plattform mitfahren dürfen und nahm daher im obersten der vier Abteile Platz.
Bild
#9 Mit rund 2 m/s geht es recht gemächlich der Bergstation entgegen. Hier kurz vor Ende des Viadukts.
Zwischen den Schienen befindet sich neben dem Seil auch eine Zahnstange, die wohl zum Bremsen dient. Wirklich aufgefallen ist mir deren Existenz allerdings nicht. Ein deutlich spürbares Ruckeln wie z. B. bei der Achenseebahn gab es hier überhaupt nicht.
Bild
#10 Ausweiche in der Mitte der Strecke.
Bild
#11 Gegenwagen mit der Nummer 2
Bild
#12 Innenansicht des Wagens mit Gegenwagen
Bild
#13 Die Strecke ist für Nachtfahrten auch beleuchtet.
Nach der Ausweiche flacht die Strecke zur Bergstation hin ab.
Bild
#14 Bereits aus der Bahn heraus bietet sich ein guter Blick über Wiesbaden.
Bild
#15 Kurz vor der Bergstation. Der Baum links lebte sicher noch, als die Bahn gebaut wurde ;-)
Bild
#16 Bergstation
Bild
#17 Wagen 1 in der Bergstation
Bild
#18 Hier wird erstmal aufgetankt. Zwischen 3500 und 7000 l passen in den Tank.
Bei 438 m Bahnlänge komme ich so auf einen Wasserverbrauch von 399.543-799.087 l/100 km ;D
Bild
#19 Preisaushang an der Bergstation. Da es schon recht spät war, ging ich auf direktem Wege zum Aussichtspunkt, der einige Meter unterhalb der Bergstation liegt.
Bild
#20 Bergstation
Bild
#21
Bild
#22 In Frankfurt gestartete Lufthansa-Maschine.
Bild
#23 Vor der markanten Marktkirche sieht man links den Turm der Bergkirche. Rechts hinten befindet sich die Mülldeponie Dyckerhoffbruch.
Bild
#24 Die Theodor-Heuss-Brücke verbindet den Wiesbadener Stadtteil Mainz-Kastel über den Rhein mit Mainz. Unten links sieht man die Salzbachtalbrücke (A66).
Bild
#25 Da mein Panoramabild nichts geworden ist, hier das Panorama auf 2 Bilder aufgeteilt.
Bild
#26
Bild
#27 Asklepios-Paulinen-Klinik (grünlich) vor Hessischem LKA und dem Finanzamt Wiesbaden (1+2).
Bild
#28 Fernmeldeturm bei Ober-Olm, knapp 18 km entfernt.
Bild
#29 Donnersberg (57 km entfernt)
Bild
#30 ZDF-Hochhaus am Mainzer Lerchenberg (15 km) und weitere Hochhäuser am Lerchenberg. Die Hochhäuser weiter vorne stehen in Gonsenheim.
Bild
#31 In der Nähe des Nerobergs gibt es auch ein paar schöne(re) Villen.
Bild
#32 Wiesbaden mit der Bergstraße im Hintergrund
Bild
#33 Noch ein Flugzeug einer mir unbekannten Gesellschaft. Frankfurt sieht man übrigens (leider) knapp nicht.
Bild
#34 Kirchen v. l.: Lutherkirche, Maria-Hilf-Kirche und Dreifaltigkeitskirche
Bild
#35 Blick in den Odenwald Richtung Neukirchener Höhe (605 m).
Bild
#36 In der Mitte der 517 m hohe Melibokus (51 km) bei Zwingenberg, rechts das Schloss Auerbach.
Bild
#37 Bahnhofsgelände in Wiesbaden mit Schlachthof Kulturzentrum links (buntes Gebäude + Wasserturm) und der Salzbachtalbrücke dahinter (A66), die sicher jeder kennt, der in den letzten Monaten mal in Hessen Verkehrsnachrichten gehört hat. ;-)
Markant sind ferner die beiden Türme der St. Bonifatiuskirche. Rechts sieht man zudem den Turm der Friedenskirche.
Bild
#38 Blick Richtung Mainz mit Industrie- und Hafengelände und...
Bild
#39 ...den Mainzer Twin Towers :D
Es handelt sich dabei um die Bonifazius-Türme.
Bild
#40 Erneutes Bild des Flugzeugs, dass eine kleine Schleife geflogen ist. Hier geriet meine Kamera aber schon an ihre Grenzen.
Bild
#41 Zircon-Tower mit Odenwaldpano.
Bild
#42 Schmucke Fassade der hessischen Staatskanzlei; die Kuppel dahinter gehört zum Staatstheater.
Bild
#43 Nach knapp 20 min war meine Aufenthaltszeit auch schon wieder vorüber und ich ging zurück zur Nerobergbahn.
Dort war die untere Plattform leider schon besetzt, aber auf der oberen fand ich noch Platz.
Bild
#44
Bild
#45
Bild
#46 Pünktlich um 19 Uhr ging es mit der letzten Fahrt des Tages ins Tal.
Bild
#47 Bergstation mit den letzten Sonnenstrahlen des Tages.
Bild
#48
Bild
#49 Blick zum Gegenwagen hinab.
Bild
#50 Wiesbaden im Abendlicht
Bild
#51
Bild
#52
Bild
#53 Auf der Strecke kommen größtenteils noch simple Metallrollen ohne Gummieinlage zum Einsatz, was zu einem charakteristischen Klirren führt, das man auch vom Aussichtspunkt aus hören konnte.
Einige Rollen hat man aber anscheinend mit Gummis nachgerüstet.
Bild
#54 Östlich des Viadukts fand zum Ende des Fahrbetriebs um 19 Uhr noch ein Fotoshooting mit einem Gelenkbus der ESWE und dem Frauen-Volleyball-Team des VC Wiesbaden (1. Bundesliga ) statt.
Bild
#55 Rückblick auf die Strecke
Bild
#56 Leerung des Wassertanks in der Talstation
Bild
#57 Talstation
Bild
#58 Überdachter Einstiegsbereich. Der Automat stört da natürlich irgendwie ;-)
Bild
#59 Ticket, 5€ für Berg- und Talfahrt.
Bild
#60 Erfreulicherweise gab es nach dem offiziellen Betriebsende noch einige Fotofahrten. :-)
Bild
#61
Bild
#62
Bild
#63
Bild
#64 Während ich noch nach ein paar guten Perspektiven Ausschau hielt, sprach ich einen anderen Fotografen an. Zunächst hielt ich ihn für einen weiteren AFler, was sich jedoch relativ schnell als falsch herausstellte. Während wir fotografierten und uns unterhielten, brach die Dunkelheit herein.
Bild
#65 Letzter Blick zur Nerobergbahn, ehe wir uns zusammen auf den Weg in die Stadt machten.
Bild
#66 Eine gute halbe Stunde später waren wir im Zentrum angekommen und packten die Stative zum Fotografieren aus. Hier am Kochbrunnenplatz.
Bild
#67 Kochbrunnenspringer und -tempel. Das Quellwasser ist mit 66°C (lt. Wikipedia) ziemlich warm.
Bild
#68 Trinkbrunnen im Kochbrunnentempel
Bild
#69 Kochbrunnenplatz
Bild
#70 Marktbrunnen auf dem Schlossplatz. Links dahinter ein seltsam bemaltes Haus und rechts das Gebäude des Hessischen Landtags.
Bild
#71 Marktkirche, leider nicht angeleuchtet, sodass entsprechend lang belichtet werden musste.
Bild
#72 Rathaus
Bild
#73 Marktkirche und Rathaus nochmal von der anderen Seite vom Dernschen Gelände aus.
Bild
#74
Bild
#75 Hessischer Landtag
Bild
#76
Bild
#77 Kurhaus mit Bowling Green
Bild
#78 Springbrunnen
Bild
#79 Hotel Nassauer Hof; hier war mein Begleiter einquartiert.
Bild
#80 Springbrunnen mit Nassauer Hof
Bild
#81 Kurhaus

Nach gut dreieinhalb Stunden, die wie im Fluge vergangen waren, trennten wir uns gegen 22.30 Uhr. Auf dem Weg zu meinem Hotel ging ich jedoch noch am Staatstheater vorbei.

Bild
#82 Staatstheater mit Schillerdenkmal davor.
Bild
#83 Parkanlage Warmer Damm südlich des Staatstheaters
Bild
#84 Platanen an der Wilhelmstraße
Bild
#85 Fontäne im Teich des Parks.
Die Vögel haben 10s stillgehalten :D
Bild
#86 Und nochmal von einem etwas anderen Standort. Wenige Minuten nach diesem Foto ging die Fontäne aus.
Bild
#87
Bild
#88 Anfahrendes Auto in der Wilhelmstraße (Kreuzung mit Luisenstraße/Bierstädter Str.).

Erschöpft (vom Bücken zum nur einen Meter hohen Stativ), aber zufrieden kehrte ich so wieder ins Hotel zurück.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor GIFWilli59 für den Beitrag (Insgesamt 4):
icedteaBergwandererMarmotteburgi83


Benutzeravatar
icedtea
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 941
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 608 Mal
Danksagung erhalten: 264 Mal

Re: Wiesbaden 23.09.2019 | Nerobergbahn & abendlicher Stadtbummel

Beitrag von icedtea » 07.11.2019 - 23:13

Da hattest du einen sehr schönen Tag an einem sehr schönen Ort :!:
Russische Kapelle, Opelbad, Monopteros?
Ansonsten kennst du dich ja im Ausblick sehr gut aus :wink: 👍
Edit: Was ich vergaß; natürlich der Weinberg 🍷
p.s. gibt nur ein Rotwein Emoji, ist aber natürlich Riesling 🤣
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher
Was als nächstes kommt: Laax, danach Montafon

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2912
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: Wiesbaden 23.09.2019 | Nerobergbahn & abendlicher Stadtbummel

Beitrag von Mt. Cervino » 07.11.2019 - 23:21

Interessant. Obwohl ich mal 4 Jahre in Wiesbaden gewohnt habe bin ich noch nie mit der Bahn gefahren. Ich war damals oft oben am Neroberg oben, aber leider immer mit dem Auto.
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (FR) / Valberg (FR) / Rosiere-Thuile (IT/FR) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/FR)

Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2505
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1041 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: Wiesbaden 23.09.2019 | Nerobergbahn & abendlicher Stadtbummel

Beitrag von GIFWilli59 » 07.11.2019 - 23:23

icedtea hat geschrieben:
07.11.2019 - 23:13
Da hattest du einen sehr schönen Tag an einem sehr schönen Ort :!:
Russische Kapelle, Opelbad, Monopteros?
Ansonsten kennst du dich ja im Ausblick sehr gut aus :wink: 👍
Ja, das stimmt. :)

Auf die drei Sehenswürdigkeiten musste ich leider verzichten, da ich ja erst relativ spät an der Bahn war :naja:
Alles mühsam zusammengegooglet :D

Benutzeravatar
icedtea
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 941
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 608 Mal
Danksagung erhalten: 264 Mal

Re: Wiesbaden 23.09.2019 | Nerobergbahn & abendlicher Stadtbummel

Beitrag von icedtea » 08.11.2019 - 00:30

Btw, das Wasser (für die Gewichtstanks) wird soweit ich weiß nach oben gepumpt, so dass sich der Wasserverlust auf Leitungsverlust reduziert :wink:
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher
Was als nächstes kommt: Laax, danach Montafon

Benutzeravatar
pitiplatsch
Massada (5m)
Beiträge: 49
Registriert: 18.07.2013 - 15:13
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 7
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Taunusstein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Wiesbaden 23.09.2019 | Nerobergbahn & abendlicher Stadtbummel

Beitrag von pitiplatsch » 08.11.2019 - 08:25

icedtea hat geschrieben:
08.11.2019 - 00:30
Btw, das Wasser (für die Gewichtstanks) wird soweit ich weiß nach oben gepumpt, so dass sich der Wasserverlust auf Leitungsverlust reduziert :wink:
Ja, das ist so. Ehrlicherweise kommt dann zum Wasserverbrauch der Strom für die Pumpen dazu...

Die Nerobergbahn ist immer ein Attraktion, die man Besuchern zeigen muss!
pitiplatsch

2014/15: 3 Tage SHL, 1x Damüls, 3x KWT
2015/16: 5 Tage SHLF, 1 Tag Diedamskopf, 5 Tage Gröden
2016/17: 4 Tage Gröden, 1 (Traum)-Tag Warth/Lech, 4 Sulz-Tage KWT Ende März
2017/18: Januar 4 Tage Warth/Lech, Februar 5 Tage Alta Badia, März 4 Tage Ehrwald
2018/19: Jan.: 3 Tage Warth/Lech, Feb.: 5 Tage Kronplatz und rund um die Sella, März: noch ein paar Tage Allgäu?

Benutzeravatar
GIFWilli59
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2505
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1041 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: Wiesbaden 23.09.2019 | Nerobergbahn & abendlicher Stadtbummel

Beitrag von GIFWilli59 » 08.11.2019 - 09:57

pitiplatsch hat geschrieben:
08.11.2019 - 08:25
icedtea hat geschrieben:
08.11.2019 - 00:30
Btw, das Wasser (für die Gewichtstanks) wird soweit ich weiß nach oben gepumpt, so dass sich der Wasserverlust auf Leitungsverlust reduziert :wink:
Ja, das ist so. Ehrlicherweise kommt dann zum Wasserverbrauch der Strom für die Pumpen dazu...
Stimmt. Ich frage mich aber, ob man schon immer das Wasser hochgepumpt hat. Irgendwie ist das ja ein bisschen komisch, da wäre ein direkter Antrieb per Elektromotor eigentlich effizienter...
Ich würde aber auch davon ausgehen, dass das Wasser mehrfach verwendet wird, es gibt ja lt. der Technikseite sowohl an der Berg- als auch an der Talstation einen Wasserspeicher.


skifuzziWi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 293
Registriert: 01.06.2013 - 15:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wiesbaden 23.09.2019 | Nerobergbahn & abendlicher Stadtbummel

Beitrag von skifuzziWi » 08.11.2019 - 11:01

Da hast du meine Heimatstadt sehr schön dokumentiert.

Ja, das Wasser wird wieder hochgepumpt und es wird jedesmal neu berechnet wieviel als Last in den oberen Wagen kommt , um den unteren hochzuziehen.
(Differenz zwischen Personenzahl oben und unten). Die obere zieht die untere hoch, ohne Strom, nur mit ihrem Gewicht.
Das Seil ist die Verbindung zwischen beiden, die Zahnräder dienen nur zum Bremsen und als Sicherheit.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor skifuzziWi für den Beitrag:
icedtea

Antworten

Zurück zu „Deutschland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast