Vinschgau und Umgebung - 11.6 bis 14.6.2022 (aktuell: 14.6. : Göflaner Scharte)

Italy, Italie, Italia
Forumsregeln
Martin_D
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2727
Registriert: 21.10.2006 - 23:13
Skitage 19/20: 15
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 32
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 514 Mal
Danksagung erhalten: 527 Mal

Vinschgau und Umgebung - 11.6 bis 14.6.2022 (aktuell: 14.6. : Göflaner Scharte)

Beitrag von Martin_D » 20.06.2022 - 22:23

Seit längerer Zeit war ich mal wieder in den Pfingstferien im Vinschgau zum Bergwandern. Für mich ist der Frühsommer die schönste Zeit dort. Es blühen mehr Blumen als im Hoch- oder Spätsommer und meist profitiert das Landschaftsbild noch vom Restschnee im Hochgebirge. Später im Jahr im August und September wirken die dann in letzter oft schon größtenteils ausgeaperten Gletscher dagegen etwas trostlos.
In diesem Jahr hat sich der Restschnee bereits in Juni bis auf die Gletscherregionen zurückgezogen. Eine Schneelage wie in diesem Jahr Mitte Juni wäre früher für August normal gewesen.

11.6.2022 - Zufallhütte und Marteller Hütte

Der Vorteil der geringen Schneelage ist natürlich, dass man als Bergwanderer mehr Optionen hat. Die Marteller Hütte ist in anderen Jahren um diese Zeit für Bergwanderer nicht erreichbar, da der Weg noch tief verschneit ist. Heuer ist die Wanderung auf die Hütte in 2610 Meter Höhe ohne Schneekontakt möglich. Allerdings war die Hütte noch nicht geöffnet. Erst eine Woche später sollte die Eröffnung sein. Da aber schon unten am Parkplatz ein entsprechender Hinweis war, bin ich schon auf der Zufallhütte eingekehrt, bei der man auf dem Weg zur Marteller Hütte vorbeikommt. Die Tour war genau das richtige für den ersten Tag. Zur Marteller Hütte braucht man etwa 2 Stunden vom Parkplatz im Talschluss des Martelltals. Die Wanderung ist also noch nicht so lang und sie führt durch eine eindrucksvolle Landschaft. Der Talschluss im Martelltal ist sicher einer der schönsten Talschlüsse in den Alüpen.


Bild
Weg zur Zufallhütte. Die Zufallhütte erreicht man in einer dreiviertel Stunde.


Bild
Zufallhütte und dahinter die Veniziaspitzen


Bild
Inzwischen bin ich schon an der Marteller Hütte angekommen und blicke auf die Zufallspitze (3757 m)


Bild
Zufallsspitze und Königsspitze (3851 m) rechts.


Bild
Die noch geschlossene Marteller Hütte.


Bild
Die Königsspitze zwischen Suldenspitze (links) und Eisseespitze (rechts).


Bild
Die Königsspitze in voller Pracht


Bild
Blick in die andere Richtung. Man erkennt die alte Staumauer, die das Martelltal Anfang des 20 Jahrhunderts vor Ausbrüche von Seen schützen sollte, die durch Gletscher aufgestaut wurden. Dahinter ist die Zufallhütte. Das markante rote Gebäude ist die Hotelruine Hotel Paradiso. Ein Teil des Zufrittstausees ist ebenso erkennbar.


Bild
Blick Richtung Vinschgau


Bild
Das Bild zeigt die Berggipfel Mittlere und Äußere Pederspitze und die Lyfispitze. Die aktuelle Schneelage erlaubt schon jetzt im Frühsommer eine weitgehend schneefreie Besteigung dieser Gipfel, die zwischen 3350 m und 3460 m hoch sind.
Generell gilt: Wer ohne Gletscher auf nicht allzu schwierigen Wegen Berge über 3000 Meter besteigen will, hat im Martelltal Möglichkeiten in Hülle und Fülle.


Bild
Inzwischen bin ich schon wieder im Abstieg und nähere mich der alten Staumauer. Im Hintergrund sieht man Gipfel der Texelgruppe und des Ötztaler Alpenhauptkamms.


Bild
blühende Alpenrosen


Bild
Dieser Wasserfall heißt "Zufall" und ist Namensgeber für die Zufallhütte und die Zufallspizte.


Bild
alter Damm aus der Nähe


Bild
Gelände oberhalb des alten Damms.


Bild
Im unteren Teil ging ich beim Abstieg eine andere Wegvariante, so dass ich nicht mehr an der Zufallhütte vorbeigekommen bin. Diese ist hier im Bild. Dahinter Madritschspitze und Madritschjoch. Hinter diesem Kamm ist das Skigebebiet von Sulden.
Zuletzt geändert von Martin_D am 23.06.2022 - 23:44, insgesamt 2-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Martin_D für den Beitrag (Insgesamt 11):
Arlbergfanramon23Jensicedteasnowflatjudycltbasti.ethalBergwanderergerritscratch und ein weiterer Benutzer


judyclt
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3276
Registriert: 01.04.2009 - 10:04
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal

Re: Vinschgau und Umgebung - 11.6 bis 14.6.2022 (aktuell: 11.6. : Zufallhütte und Marteller Hütte)

Beitrag von judyclt » 21.06.2022 - 09:43

Danke für die Bilder. So wenig Schnee hab ich da Pfingsten auch noch nie gesehen.
Kamen schon Mountainbiker von Sulden rüber?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor judyclt für den Beitrag:
Ski'n'Bike

Martin_D
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2727
Registriert: 21.10.2006 - 23:13
Skitage 19/20: 15
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 32
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 514 Mal
Danksagung erhalten: 527 Mal

Re: Vinschgau und Umgebung - 11.6 bis 14.6.2022 (aktuell: 11.6. : Zufallhütte und Marteller Hütte)

Beitrag von Martin_D » 21.06.2022 - 15:42

judyclt hat geschrieben:
21.06.2022 - 09:43
Kamen schon Mountainbiker von Sulden rüber?
Mountainbiker habe ich auf dieser Tour keine gesehen. Ich kann aber nicht ausschließen, dass nachmittags welche von Sulden gekommen sind, da ich ja auf meinem Abstiegsweg nicht auf diese treffen konnte.

Martin_D
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2727
Registriert: 21.10.2006 - 23:13
Skitage 19/20: 15
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 32
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 514 Mal
Danksagung erhalten: 527 Mal

Re: Vinschgau und Umgebung - 11.6 bis 14.6.2022 (aktuell: 11.6. : Zufallhütte und Marteller Hütte)

Beitrag von Martin_D » 21.06.2022 - 23:28

12.6.2022 - Vermoispitze

Die Vermoispitze ist ein 2929 Meter hoher Gipfel zwischen dem Vinschgau und dem Schnalstal und gehört damit zu den südlichen Ötztaler Alpen. Die Besonderheit dieses Gipfels ist, dass er sich nur 3,8 km Kilometer Horizontalentfernung von der Etsch befindet und daher ein gewaltiger Höhenunterschied von 2300 Metern auf kurzer Strecke besteht. Zum Glück gibt es die kleine Pendelbahn von Latsch nach St. Martin. Dadurch reduziert sich der Höhenunterschied zwischen dem Ausgangspunkt der Wanderung und dem Gipfel auf 1200 Meter. Für mich ist das immer noch eine Tagestour mit 3 1/2 Stunden reiner Gehzeit alleine für den Aufstieg.
Der Aufstieg erfolgt zunächst durch den Wald. Zwischendurch kommt man an einer kleinen Alm vorbei. Nach etwa der Hälfte der Tour kommt man über die Waldgrenze und der Blick wird frei auf die Ortlergruppe, die sich auf der anderen Seite des Vinschgaus befindet. Nach Erreichen des Gipfels hat man auch einen freien Blick auf den Alpenhauptkamm zwischen Weißkugel und Hochwilde. In weiter Ferne erkennt man auch die Dolomiten und den Bernina.


Bild
Blick nach gut der Hälfte des Anstiegs Richtung Südwesten. Man erkennt das Martelltal. Markanteste Gipfel sind die Zufrittspitze links und die Zufallspitze rechts der Bildmitte. Die Wanderung auf die Marteller Hütte vom Vortag war im hinteren Bereich dieses Tales.


Bild
Deutlich näher ist das Hasenöhrl, das sich zwischen dem Vinschgau und dem Ultental befindet, und der östlichste Dreitausender der Ortlergruppe ist.


Bild
Blick nach Westen zum Zermininger, der noch etwas höher als die Vermoispitze ist.


Bild
Die Vermoispitze im Bild. Das Gipfelkreuz befindet sich an dem markenten Punkt rechts. Es scheint, dass es deutlich tiefer liegt als der scheinbar höchste Punkt des Bergkamms im Bild. Da täuscht allerdings die Perspektive etwas. Beide Stellen befinden sich in etwa in gleicher Höhe.


Bild
Nach Erreichen des Gipfels wird der Blick nach Norden frei. Im Bild zu sehen ist die Weißkugel und die Langtauferer Spitze.


Bild
Similaun und Hintere Schwärze


Bild
Alpenhauptkamm zwischen Hinterer Schwärze und Hochwilde. Hinter dem Kamm wäre Obergurgl.


Bild
Zufallsspitzen, Palon de la Mare und Monte Vioz (von rechts nach links). Da diese Gipfel zwischen 3600 Und 3800 Meter hoch sind, hält sich dort noch eine verhältnismäßig starke Vergletscherung.


Bild
Noch etwas mehr Zoom auf die Zufallspitze.


Bild
Die markante Zufrittspitze


Bild
Von Gipfel sieht man auch den Ortler und die Königsspitze. Davor sind die Laaser Berge mit dem Hohen Angelus, die den Laaser Ferner umschießen.


Bild
Mehr Weitwinkel hat dieses Bild, so dass Teile des Vinschgaus und Teile der Ortlergruppe im Bild sind.


Bild
Blick nach Osten in die Meraner Gegend. Rechts sind Teile der Dolomiten


Bild
Der Dolomitenblick wird etwas durch den Dunst beeinträchtigt. An einem schönen Herbsttag mit klarer Luft wäre der Anblick eindrucksvoller.


Bild
Vinschgau zwischen Laas und Prad. Links oben erkennt man die Berninagruppe.


Bild
Auch der Blick zur Berninagruppe wäre bei weniger Dunst noch eindrucksvoller


Bild
Am eindrucksvollsten ist der Tiefblick in den deutlich über 2000 Meter tiefer gelegenen Vinschgau nach einigen Minuten Abstieg. Im Bild erkennt man auch die Gegend rund um St. Martin.
Zuletzt geändert von Martin_D am 23.06.2022 - 23:46, insgesamt 2-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Martin_D für den Beitrag (Insgesamt 8):
ramon23icedteaF. FeserJensgerritRossignol Racebasti.ethalscratch

Benutzeravatar
gerrit
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 2965
Registriert: 19.12.2004 - 18:23
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 640 Mal

Re: Vinschgau und Umgebung - 11.6 bis 14.6.2022 (aktuell: 12.6. : Vermoispitze)

Beitrag von gerrit » 22.06.2022 - 18:18

Irgendwie bist Du m.E. mit den Himmelsrichtungen etwas durcheinander gekommen. Ich denke, unter dem ersten Bild muss es "nach Südwesten" heißen, und der Blick zur Weißkugel bzw. zum Alpenhauptkamm geht wohl nach Norden.
Ansonsten: schöne Unternehmungen bisher.
Daß wir echt waren, werde ich auch noch erfinden! (Josef Zoderer)

Erinnerungen: meine Berichte seit 2005 (bzw. 1983)

Martin_D
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2727
Registriert: 21.10.2006 - 23:13
Skitage 19/20: 15
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 32
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 514 Mal
Danksagung erhalten: 527 Mal

Re: Vinschgau und Umgebung - 11.6 bis 14.6.2022 (aktuell: 12.6. : Vermoispitze)

Beitrag von Martin_D » 22.06.2022 - 18:38

gerrit hat geschrieben:
22.06.2022 - 18:18
Irgendwie bist Du m.E. mit den Himmelsrichtungen etwas durcheinander gekommen. Ich denke, unter dem ersten Bild muss es "nach Südwesten" heißen, und der Blick zur Weißkugel bzw. zum Alpenhauptkamm geht wohl nach Norden.
Danke für den Hinweis. Ich habe es korrigiert. Ich sollte mir vielleicht ein aufmerksameres Korrekturlesen vor dem Absenden angewöhnen.

Online
Benutzeravatar
basti.ethal
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1467
Registriert: 19.02.2016 - 14:51
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ernstthal am Rennsteig/Thüringer Wald
Hat sich bedankt: 398 Mal
Danksagung erhalten: 1082 Mal

Re: Vinschgau und Umgebung - 11.6 bis 14.6.2022 (aktuell: 12.6. : Vermoispitze)

Beitrag von basti.ethal » 23.06.2022 - 09:37

Danke für die tollen Berichte.
Da ich selbst bald im Meraner Land urlauben werde, bin ich dankbar für solche neue aussichtsreiche Tourenempfehlungen.
Wo habt ihr euer Quartier?
Skisaison 21/22: 42 Skitage
2x HTX 24x Skiarena Silbersattel 5x Skitour 8x Skating 1x SHLF 5xDolomiti Superski 1xSölden 1xGurgl 1xStelvio
Skisaison 20/21: 50 Skitage
21x Nordisch 29x Alpin/Touren
Skisaison 19/20: 19 Skitage
13x Skiarena Silbersattel, 3x Sölden, 3x Dolomiti Superski

Always remember: it,s not your fault - it's the snowboarders fault!

Fuhrpark: 1xPB 400W 2xPB 100 1xPB150D


Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9675
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 19/20: 8
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 605 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vinschgau und Umgebung - 11.6 bis 14.6.2022 (aktuell: 12.6. : Vermoispitze)

Beitrag von F. Feser » 23.06.2022 - 21:27

Ich hab am Sonntag übrigens vom Meraner Kreuzjoch rübergewunken…
FCAF72B5-877D-47BF-B2FD-855F199B70E1.jpeg
@basti: wo wollt ihr denn hin? Welche Art von Reise? Kinder? entspannen? wandern? Klettern?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor F. Feser für den Beitrag:
Martin_D
:ja: Jetzt Neu - Werbefrei: Alpinforum PRO - ohne lästige Werbebanner - Ausprobieren für 3 € im Monat oder 33 € im Jahr! Mehr Infos hier - KLICK MICH :ja:

Benutzeravatar
icedtea
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3592
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 19/20: 13
Skitage 20/21: 3
Skitage 21/22: 17
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 4291 Mal
Danksagung erhalten: 1630 Mal

Re: Vinschgau und Umgebung - 11.6 bis 14.6.2022 (aktuell: 12.6. : Vermoispitze)

Beitrag von icedtea » 23.06.2022 - 21:41

Wein und Genuss? 😉
Wo ich schon war:
Hochzeiger (1989), Ski-Zillertal 3000 außer Gletscher (viele Jahre ab 1993 :wink:), Kronplatz (2006), Söllereck (2008), Hauser Kaibling (2009 und 2014), Wildkogel (2010 - 2012), Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe (2013), Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch (2016 - 2019), Alpendorf/Wagrain/Flachau (2015 und 2018), Damüls/Mellau (2017), Planai/Hochwurzen (2019), Willingen (2019), Schnalstaler Gletscher (2019), Laax, Silvretta-Montafon, Brandnertal, Golm (2020), Hundseck (2021), Winterberg (2021), Arosa-Lenzerheide (2022), St. Moritz (2022)
Als nächstes: mal schauen

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9675
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 19/20: 8
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 605 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vinschgau und Umgebung - 11.6 bis 14.6.2022 (aktuell: 12.6. : Vermoispitze)

Beitrag von F. Feser » 23.06.2022 - 22:54

Da gibst du die besseren Tipps…
Wobei das Weinhaus Meran kein Tipp war sondern eher Bösartigkeit. pur Südtirol in Lana ist übrigens auch noch gut
:ja: Jetzt Neu - Werbefrei: Alpinforum PRO - ohne lästige Werbebanner - Ausprobieren für 3 € im Monat oder 33 € im Jahr! Mehr Infos hier - KLICK MICH :ja:

Martin_D
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2727
Registriert: 21.10.2006 - 23:13
Skitage 19/20: 15
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 32
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 514 Mal
Danksagung erhalten: 527 Mal

Re: Vinschgau und Umgebung - 11.6 bis 14.6.2022 (aktuell: 12.6. : Vermoispitze)

Beitrag von Martin_D » 23.06.2022 - 23:43

14.6.2022 - Göflaner Scharte

Am 13.3 war ich in Sulden. Von der Bergstation der neuen Kanzel EUB lief ich zur Düsseldorfer Hütte und wieder zurück. Das Wetter war mäßig: Bewölkt, ab und zu etwas Regen, und die hohen Berggipfel in Wolken. Während meines Aufenthalts an der Hütte hat es sogar zeitweise etwas stärker geregnet. Das erklärt, warum es von diesem Tag keinen Fotobericht gibt.

Am Tag darauf erfolgte dann bei bestem Wetter schon die letzte Unternehmung. Von meinem Quartier in Goldrain fuhr ich mit einem E-Mointainbike zunächst nach Göflan und dann am Schlanderser Nörderberg hoch bis zur Göflaner Alm. Von dort ging es dann zu Fuß weiter auf die Göflaner Scharte, einen Einschnitt im Kamm zwischen Vinschgau und Martelltal auf einer Höhe von etwa 2400 Metern. Bei der Tour sind gut 1100 Höhenmeter mit dem E-Bike und weitere 600 Höhenmeter zu Fuß bergauf zu bewältigen. Bei der Wanderung kommt man in Sichtweite am Göflaner Marmorbruch vorbei. Überhaupt ist die Wanderung sehr abwechslungsreich.


Bild
Hier bin ich schon kurz vor der Göflaner Alm, wo ich einkehrte und das Fahrrad während der Wanderung stehen lies. Die Alm war recht gut besucht. Teils von Moutainbikern, teils aber auch von Fußgängern, die mit dem Auto den Nörderberg hoch bis zum Haslhof fahren und dann hierher wandern. Der Felsberg rechts ist die Jennwand.


Bild
Blick von der Alm nach unten über den Vinschgau hinweg zu den Bergen der Mastaungruppe zwischen Vinschgau und Schnalstal.


Bild
Nach einer halben Stunde Aufstieg kommt dem Marmorbruch vergleichsweise nahe.


Bild
Marmorbruch im Zoom


Der Weg zur Göflaner Scharte zweigt am Fotostandort links ab und quert die Hänge unter der Weißwand bei nur wenig Höhengewinn, bevor es am Schluss noch einmal gut 200 Meter steil aufwärts durch ...


Bild
... dieses Gelände geht.


Bild
Inzwischen bin ich schon an der Scharte und blicke Richtung Obervinschgau.


Bild
Zoom Richtung Sesvennagruppe. Auch der Watles ist hier im Bild erkennbar.


Bild
Auf der Scharte wird der Blick zu einigen Marteller Bergen frei. Hier die Zufrittspitze.


Bild
Hasenöhrl


Bild
Rechts außen sind die Hintere Rotspitze und die Hintere Schranspitze


Bild
Tiefblick ins Martelltal


Bild
Alpenrosen beim Abstieg


Bild
Schlanders und das Schlandrauntal



Bild
St. Martin und Vermoispitze. Das Bild zeigt also das Gebiet, wo ich zwei Tage zuvor war.


Bild
Der Kamm von der Vermoispitze und Zermininger. Der Höhenunterschied zum Vinschgau zu diesem Kamm beträgt zwischen 2000 und 2400 Höhenmeter. Links vom Zermininger weitere Gipfel der Mastaungruppe.


Bild
Das Bild zeigt das Gadriatal und das Allitzer Tal. Die Berge gehören zu den südwestlichen Ötztaler Alpen. Höchster Gipfel im Bild ist der Hochalt (3285m)


Bild
Nun komme ich wieder in die Nähe des Marmorbruchs.


Bild
Hier kann man erkennen, wie früher die Marmorblöcke transportiert wurden


Bild
Dazu wurde auch eine Schautafel aufgestellt.


Bild
Die Alm und das Fahrrad sind nicht mehr weit entfernt.


Bild
Die Alm aus der Nähe.

Das Bike habe ich mir in Latsch bei einem Bike-Verleih ausgeliehen. Das war das dritte Mal in den letzten Jahren, dass ich so eine kombinierte Tour mit E-Mointainbike und Wandern unternommen habe. Da mir das sehr gefällt, überlege ich mir, ein eigenes E-Mountainbike anzuschaffen. Dann würde ich aber auch öfters ohne Auto mit der Bahn und dem Bike in die Alpen reisen. Somit muss ich vor dem Kauf klären, wie und ob überhaupt ich den Gepäcktransport auf die Reihe kriege. Vielleicht hat ja einer von euch Tipps für mich für den Bike-Kauf und den Gepäcktransport mit dem Bike.

Was mir noch wichtig ist: Man sollte beachten, dass 2022 in Sachen Schneelage ein sehr außergewöhnliches Jahr ist und der Zustieg vom Nöderberg zur Scharte normalerweise in der ersten Junihälfte noch nicht schneefrei ist und Schneefelder in dem steilen Gelände gefährlich sein könnten.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Martin_D für den Beitrag (Insgesamt 2):
icedteascratch

judyclt
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3276
Registriert: 01.04.2009 - 10:04
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal

Re: Vinschgau und Umgebung - 11.6 bis 14.6.2022 (aktuell: 14.6. : Göflaner Scharte)

Beitrag von judyclt » 24.06.2022 - 07:41

Nur zum Verständnis:
Du möchtest in D ein Mofa kaufen und damit inkl. Gepäck in der Bahn nach Südtirol reisen?

Online
Benutzeravatar
basti.ethal
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1467
Registriert: 19.02.2016 - 14:51
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ernstthal am Rennsteig/Thüringer Wald
Hat sich bedankt: 398 Mal
Danksagung erhalten: 1082 Mal

Re: Vinschgau und Umgebung - 11.6 bis 14.6.2022 (aktuell: 12.6. : Vermoispitze)

Beitrag von basti.ethal » 24.06.2022 - 14:03

F. Feser hat geschrieben:
23.06.2022 - 21:27
@basti: wo wollt ihr denn hin? Welche Art von Reise? Kinder? entspannen? wandern? Klettern?
Wir werden in Schenna wohnen und sind zu zweit unterwegs.
Geplant sind bereits Heini-Holzer-Klettersteig und Zielklettersteig. Weiterhin hoffe ich, dass nun endlich mal das Wetter mitspielt und wir den Hirzergipfel bei schönen Wetter erreichen und danach hinüber nach Meran 200 kreuzen.
Für 2 weitere Tage bin ich jedoch noch unentschlossen, welche Touren es werden.
Skisaison 21/22: 42 Skitage
2x HTX 24x Skiarena Silbersattel 5x Skitour 8x Skating 1x SHLF 5xDolomiti Superski 1xSölden 1xGurgl 1xStelvio
Skisaison 20/21: 50 Skitage
21x Nordisch 29x Alpin/Touren
Skisaison 19/20: 19 Skitage
13x Skiarena Silbersattel, 3x Sölden, 3x Dolomiti Superski

Always remember: it,s not your fault - it's the snowboarders fault!

Fuhrpark: 1xPB 400W 2xPB 100 1xPB150D


Martin_D
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2727
Registriert: 21.10.2006 - 23:13
Skitage 19/20: 15
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 32
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 514 Mal
Danksagung erhalten: 527 Mal

Re: Vinschgau und Umgebung - 11.6 bis 14.6.2022 (aktuell: 14.6. : Göflaner Scharte)

Beitrag von Martin_D » 24.06.2022 - 15:16

judyclt hat geschrieben:
24.06.2022 - 07:41
Nur zum Verständnis:
Du möchtest in D ein Mofa kaufen und damit inkl. Gepäck in der Bahn nach Südtirol reisen?
Ist das so absurd ?

Wobei ich bei der Anreise mit Bahn eher an andere Ziele denke. An Ziele in Österreich mit guten Bahnanschluss: (z.B. Gasteiner Tal, Zillertal, Oberpinzgau, Montafon)

judyclt
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3276
Registriert: 01.04.2009 - 10:04
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal

Re: Vinschgau und Umgebung - 11.6 bis 14.6.2022 (aktuell: 14.6. : Göflaner Scharte)

Beitrag von judyclt » 24.06.2022 - 15:51

Absurd keineswegs. Man muss nur die üblichen Hindernisse bei der Bahn einkalkulieren.
Als Jobbike und wenn man es auch daheim viel nutzt, ist das Mofa ne gute Sache. Wenn nur für selten mal in Freizeit und Urlaub und komplett privat zu zahlen, würde ich eher leihen.

Benutzeravatar
scratch
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 861
Registriert: 17.12.2011 - 15:18
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: bei Neumarkt i.d.Opf.
Hat sich bedankt: 296 Mal
Danksagung erhalten: 327 Mal

Re: Vinschgau und Umgebung - 11.6 bis 14.6.2022 (aktuell: 14.6. : Göflaner Scharte)

Beitrag von scratch » 24.06.2022 - 21:10

Die Tour zum Marmorbruch an anschließend runter zum Haselhof und HolyHansen hab ich auch schon 2x gemacht. Ist eine sehr schöne und einfache Tour, auch ohne E :)
Göflaner Scharte steht noch auf der Liste. Bisher waren wir immer Ostern im Vinschgau, da lag immer zu viel Schnee oben.
Martin_D hat geschrieben:
24.06.2022 - 15:16
Wobei ich bei der Anreise mit Bahn eher an andere Ziele denke. An Ziele in Österreich mit guten Bahnanschluss: (z.B. Gasteiner Tal, Zillertal, Oberpinzgau, Montafon)
Aber mach dich vorher schlau, welche Wege du in AT überhaupt fahren darfst! Für Tirol kannst du hier nachsehen:https://radrouting.tirol/
Nur die hier markierten Wege dürfen befahren werden (neben den öffentlichen Straßen), alle anderen sind für Räder verboten!

Benutzeravatar
gerrit
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 2965
Registriert: 19.12.2004 - 18:23
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 640 Mal

Re: Vinschgau und Umgebung - 11.6 bis 14.6.2022 (aktuell: 14.6. : Göflaner Scharte)

Beitrag von gerrit » 27.06.2022 - 15:33

Auch wieder sehr schön. Und zur Sicherheit hast Du auf alle Himmelsrichtungsangaben verzichtet.... :wink:
Als E-Bike-Besitzer und bekennender -fan kann ich Dich in Deinem Plan 100%ig unterstützen!
Daß wir echt waren, werde ich auch noch erfinden! (Josef Zoderer)

Erinnerungen: meine Berichte seit 2005 (bzw. 1983)


Antworten

Zurück zu „Italien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast