Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Laveno | Oktober 2019 | Great Lakes-Tour I

Italy, Italie, Italia

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, snowflat

Forumsregeln
Benutzeravatar
Zottel
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2595
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Laveno | Oktober 2019 | Great Lakes-Tour I

Beitrag von Zottel » 02.01.2020 - 13:35

Laveno | Oktober 2019 | Great Lakes-Tour I

Bild

Funivia del Lago Maggiore, Laveno

Im Oktober hatte ich zweieinhalb Tage Zeit, um die norditalienischen Seen Lago Maggiore, Comer See und Luganer See samt einiger ihrer Seilbahnen mit einem Mietwagen zu erkunden.

Den Anfang machte ich in Laveno. Dort führt ein klassischer Korblift vom Ort Laveno auf den Hügel Poggio S.Elsa von wo aus sich ein toller Blick auf den Lago Maggiore bietet.

http://www.funiviedellagomaggiore.it/funivia/

Die Talstation liegt etwas versteckt zwischen Gewerbeflächen und Wohnhäusern. Von außen erfüllt sie die Kriterien des viel zitierten Italo-Trashs.
Bild

Blick auf das erste Trassendrittel.
Bild

Die Anlage ist ein Rebuild von CCM aus 2006 und hat sowohl offene als auch geschlossene Körbe.
Bild

Eine Reportage über die Vorgängeranlage von 1964 mit ihren charakteristischen Fachwerkstützen gibt es hier:
http://www.sommerschi.com/forum/reporta ... 4-t20.html

Die Talstation fügt sich unauffällig in die mediterrane Umgebung ein. Gebäude und Betonsteher der Ausfahrstütze dürften noch vom Vorgänger sein.
Bild

Bild

Nach zwei offenen Körben folgt ein geschlossener.
Bild

Bild

Nach dem ersten Steilstück geht es über eine kleine Hochebene und dann weiter hinauf zur Bergstation.
Bild

Blick zurück auf den See, der sich aufgrund des trüben Wetters nicht von seiner Bilderbuchseite zeigen konnte.
Bild

Imposant war das Panorama an diesem Tag dennoch.
Bild

Die Bergstation ist erreicht, ein verschachtelter Bau samt Restaurant.
Bild

Bild

Bild

Wie in Italien üblich, hat auch das Gebiet in Laveno neben dem Korblift noch ein weiteres Schmankerl zu bieten. Dieses hört auf den Namen Sciovia Giove und rostet seit rund 30 Jahren vor sich hin.
Bild

Wie unschwer zu erkennen ist, handelt es sich hier um einen klassischen Kurvenlift von Leitner. Mit Baujahr 1974 lief der Lift nur wenige Saisons und wurde bereits Ende der 1980er Jahre wieder stillgelegt, wie diese Homepage weiß:
http://retrofutur.org/retrofutur/app/ma ... =100003520

Das Seil wurde entfernt, ebenso die Umlenkscheibe der Bergstation, die inzwischen an der Talstation lagert. Der Rest ist italientypisch noch vorhanden.
Bild

Der SL liegt einige Höhenmeter oberhalb der Korbliftstation, die sich am rechten Bildrand hinter den Bäumen befindet. Über diesen Seillift kam man herauf zur SL-Talstation.
Bild

Zurück zum Sciovia Giove: Nach drei Jahrzehnten bilden Stützen und Bäume bereits eine Einheit. Wie man hier bereits sieht, ist das Gelände von Natur kein Paradehang. Die Schlepptrasse wurde quer zum Hang angelegt. Auch die Abfahrt(en?) sahen nicht sonderlich prädestiniert zum Skifahren aus.
Bild

Nach dem ersten Drittel kommt die wuchtige Kurvenkonstruktion.
Bild

Bild

Danach gehts erst gemächlich und dann mit etwas Steigung hinauf zur Bergstation.
Bild

Ein Fliegenpilz in der alten Trasse
Bild

Bild

Kurz vor dem Ausstieg treffen die zwei Seillinien aufeinander.
Bild

Bild

Blick von der Bergstation Richtung Süden.
Bild

Die Trasse des talführenden Seils war an manchen Stellen kaum auszumachen. Nach dieser Stütze hab ich die Fährte verloren und bin zurück zur Auffahrseite.
Bild

So ergab sich noch ein netter Blick auf die Kurve.
Bild

Sowie auch auf die Korbliftbergstation samt Lago Maggiore-Panorama. Am gegenüberliegenden Ufer startet die kultige Seilbahn Stresa-Alpino-Mottarone - aber dazu später mehr.
Bild

An der Bergstation gibt es allerhand Seilbahn-Merchandise-Krempel zu kaufen. Ich überlegte kurz, mir eines dieser formschönen Andenken zu kaufen. Aber dann wars mir doch viel zu kitschig.
Bild

Stattdessen widmete ich mich der anstehenden Talfahrt.
Bild

Bild

Beim Ein- und Aussteigen bei Korbliften war ich etwas aus der Übung. Meine letzte Korbliftfahrt lag gute vier Jahre zurück. Das Personal unterstützte aber sehr resolut - die müssen sich wahrscheinlich hauptsächlich mit Turnschuh-Touristen rumschlagen.
Bild

Nichts anderes als ein Korbliftsystem gehört hier hin. Schön, dass das 2006 beim Rebuild auch so entschieden wurde.
Bild

Bild

Bild

Bild

Der Lift scheint zwischen den Häusern zu verschwinden.
Bild

Bild

Die schmucklose Talstation
Bild

Mit diesem Blick auf die Zwillingsbetonsteher verabschiedete ich mich aus Laveno und war froh, den viel zu kleinen Parkplatz mit einem unverkratzten sowie unverbeulten Mietwagen verlassen zu können.
Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zottel für den Beitrag (Insgesamt 3):
GreithnerGIFWilli59Bergwanderer


Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2258
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 143 Mal

Re: Laveno | Oktober 2019 | Great Lakes-Tour I

Beitrag von vovo » 02.01.2020 - 17:17

Hey, ein super Bericht und zum Korblift noch eine Leitner-Kurvenliftruine als Schmankerl obendrauf. Hätte man bei den ersten Bildern nie vermutet, dass da oben auch noch mal ein Skilift gestanden hat. Da bin ich dann schon einmal gespannt auf die Fortsetzung. Ich kenne die Gegend bislang noch gar nicht.

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3154
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 280 Mal

Re: Laveno | Oktober 2019 | Great Lakes-Tour I

Beitrag von Mt. Cervino » 02.01.2020 - 18:52

Grandios. Auch und gerade der obere SL ist wirklich genial. Das man so etwas damals gebaut hatte ist immer wieder beeindruckend. Was aber leider nicht von langer Dauer.
An der Talstation des Korblifts stand ich nun schon 3 Mal aber gefahren bin ich ihn noch nicht. 2 Mal war zu und einmal war ich in Eile und konnte nicht hoch fahren.
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (FR) / Valberg (FR) / Rosiere-Thuile (IT/FR) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/FR)

Benutzeravatar
Zottel
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2595
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Laveno | Oktober 2019 | Great Lakes-Tour I

Beitrag von Zottel » 03.01.2020 - 14:22

Mt. Cervino hat geschrieben:
02.01.2020 - 18:52
Das man so etwas damals gebaut hatte ist immer wieder beeindruckend.
Und wenn man sich vor Ort oder auf den Luftbildern das Gelände anschaut, ist der dort betriebene Erschließungsaufwand ziemlich unverständlich. Man hat dieses Kleingebiet wohl unbedingt haben wollen. Außer dem Panorama dürfte es aus Skifahrersicht aber wenig überzeugend gewesen sein - zumal es meines Wissens auch keine Talabfahrt gab. Immerhin macht derjenige, der dort vor Jahrzehnten sein Geld versenkt hat, heute noch einigen Wenigen mit den rostigen Übrigbleibseln eine Freude :wink:

Benutzeravatar
GIFWilli59
Olymp (2917m)
Beiträge: 2961
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 31
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1360 Mal
Danksagung erhalten: 695 Mal

Re: Laveno | Oktober 2019 | Great Lakes-Tour I

Beitrag von GIFWilli59 » 03.01.2020 - 14:37

Zottel hat geschrieben:
03.01.2020 - 14:22
Mt. Cervino hat geschrieben:
02.01.2020 - 18:52
Das man so etwas damals gebaut hatte ist immer wieder beeindruckend.
Und wenn man sich vor Ort oder auf den Luftbildern das Gelände anschaut, ist der dort betriebene Erschließungsaufwand ziemlich unverständlich. Man hat dieses Kleingebiet wohl unbedingt haben wollen. Außer dem Panorama dürfte es aus Skifahrersicht aber wenig überzeugend gewesen sein - zumal es meines Wissens auch keine Talabfahrt gab. Immerhin macht derjenige, der dort vor Jahrzehnten sein Geld versenkt hat, heute noch einigen Wenigen mit den rostigen Übrigbleibseln eine Freude :wink:
Ging es denn bei der damaligen Erschließung wirklich primär um den Winterbetrieb?

Benutzeravatar
Zottel
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2595
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Laveno | Oktober 2019 | Great Lakes-Tour I

Beitrag von Zottel » 03.01.2020 - 16:50

Im Satz von Mt. Cervino - wie ich ihn im Zusammenhang verstanden habe - sowie in meiner Antwort darauf geht es um den Dreiecks-Skilift und nicht um den Korblift. Den Rest kann man sich denken, da der Skilift laut zitierter Quelle zehn lange Jahre nach dem ersten Korblift gebaut wurde.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zottel für den Beitrag:
noisi

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3154
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 280 Mal

Re: Laveno | Oktober 2019 | Great Lakes-Tour I

Beitrag von Mt. Cervino » 04.01.2020 - 23:36

Ja ich meinte den SL oben.
Aber natürlich war auch der Korblift eine tolle Erschließung mit grandiosem Panorama.
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (FR) / Valberg (FR) / Rosiere-Thuile (IT/FR) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/FR)


Antworten

Zurück zu „Italien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast