Kurzvisite am Hintertuxer Gletscher 5.8.2022

Austria, Autriche, Austria
Forumsregeln
Benutzeravatar
Kris
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2043
Registriert: 23.02.2004 - 13:50
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 396 Mal
Danksagung erhalten: 654 Mal
Kontaktdaten:

Kurzvisite am Hintertuxer Gletscher 5.8.2022

Beitrag von Kris » 04.08.2022 - 18:42

Die Kurzvisite mit Anamnese dann morgen früh. Vielleicht gesellt sich ja später noch ein Gewitter dazu...

Bild


Bild


Bild

Bild

Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kris für den Beitrag:
GIFWilli59
>> Die unaufhaltsame Industrialisierung des Skiraums führt zu Banalisierung und somit zum Verlust der magischen Skisportfreude<<


Benutzeravatar
intermezzo
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3207
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 226 Mal
Danksagung erhalten: 1071 Mal

Re: Kurzvisite am Hintertuxer Gletscher 5.8.2022

Beitrag von intermezzo » 05.08.2022 - 00:57

Ich liebe Berichte aus der Zukunft. Und das Nestlé-Product placement;-)

Emilius3557
Shisha Pangma (8013m)
Beiträge: 8028
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 209 Mal

Re: Kurzvisite am Hintertuxer Gletscher 5.8.2022

Beitrag von Emilius3557 » 05.08.2022 - 08:30

Das sieht mir nach Übernachtung auf der Tuxer-Joch-Hütte aus, oder? Viel Erfolg heute, schon den Fuß!
Besinnung auf die Kernkompetenzen - altbewährte Dummschwätzerei...

ThomasK
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 527
Registriert: 15.05.2011 - 03:29
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Kurzvisite am Hintertuxer Gletscher 5.8.2022

Beitrag von ThomasK » 05.08.2022 - 12:32

Kris hat geschrieben:
04.08.2022 - 18:42
Die Kurzvisite mit Anamnese dann morgen früh. Vielleicht gesellt sich ja später noch ein Gewitter dazu...

Bild


Im Forum Drehscheibe Online, das sich ausschließlich um die Eisenbahn bzw. den Eisenbahnverkehr dreht, gibt es einen Rätselwettbewerb, bei denen User Fotos posten und die anderen erraten müssen, wo das ist.

Aber auch im Alpinforum sitzen jede Menge Eisenbahnfans. :ja:

Das Foto wurde aufgenommen in St. Jodok, Streckenkilometer 111,9. Der Fotograf schaut Richtung Brenner, d.h. in seinem Rücken befindet sich also Innsbruck. Der Zug hat gerade St. Jodok verlassen und fährt noch 10 km weiter bis Brenner.

Die Strecke ist wie folgt kilometriert:

km 0,0 Rosenheim
km 31,868 Staatsgrenze D/A (= km 0,0 ÖBB)
__________________________________________________
km 0,0 Staatsgrenze D/A (= km 31,868 DB von Rosenheim)
km 2,3 Kufstein
km 16,0 Wörgl
km 40,9 Jenbach
km 75,1 Innsbruck
km 101,9 St. Jodok
km 111,663 Staatsgrenze A/I (= km 239,232 FS von Verona)
__________________________________________________
km 238,711 Brenner
km 150,2 Bozen
km 0,0 Verona

Die anderen Bilder kann ich nicht lokalisieren, aber aufgrund des Sachzusammenhangs ist anzunehmen, dass sie bei der Wanderung von St. Jodok Richtung Vals aufgenommen worden sind.

Benutzeravatar
Kris
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2043
Registriert: 23.02.2004 - 13:50
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 396 Mal
Danksagung erhalten: 654 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kurzvisite am Hintertuxer Gletscher 5.8.2022

Beitrag von Kris » 05.08.2022 - 21:44

Intermezzo, das Product Placement sollte an und für sich ganz diskret und unbemerkt ins Unterbewusstsein eintreten. Was wird jetzt mein Sponsor sagen nach Deinem Spoiler?
Weiterführende Produktinformationen dazu gibts wie immer von Sebastian Lege:
https://www.youtube.com/watch?v=Js1UM8Tg4IM


Zum kleinen Ausflug: Mit der S-Bahn ging es von Innsbruck nicht nach Jenbach, sondern den Brenner rauf nach Sankt Jodok. Was ThomasK auch erkannt hat. In der Tat eine interessante Eisenbahnkonstellation dort, fährt der Zug doch in einen Kehrtunnel, um dann auf der gegenüberliegenden Hangseite nochmals an einem vorbeizufahren...

Von dort ging es mit dem Bus bis zum Talschluss nach Kasern 1600m. Weite Wiesen rollen sich dort steil die Hänge hinauf. Da es noch recht früher Nachmittag war, lachte noch ein Braten eines glücklichen weil regionalen Rindes mich am Teller an, garniert durch Ziehharmonika am Nachbarstisch. Locals saßen dort, die sich einen netten Nachmittag gestalteten. Irgendwie freut mich das mit, in Wonne das Gemüt...

Dann ging es gut gestärkt zum Tuxer Joch Haus, zum Abendessen. Das war alles gestern.

Heute früh die Visite. Es wurde dann doch eine etwas strengere Runde, jedenfalls war das die Meinung vom Knie. Immerhin, genau mit Einsetzen der Sommerschauer war ich im Tal. Und jetzt Zuhause.
Vorweg auf die Schnelle mal zwei Bilder.... die kommenden Tage mache ich gerne den Rest fertig....

Bild

Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kris für den Beitrag (Insgesamt 2):
icedteaHighlander
>> Die unaufhaltsame Industrialisierung des Skiraums führt zu Banalisierung und somit zum Verlust der magischen Skisportfreude<<

hch
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2513
Registriert: 13.04.2019 - 19:16
Skitage 19/20: 114
Skitage 20/21: 150
Skitage 21/22: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 992 Mal

Re: Kurzvisite am Hintertuxer Gletscher 5.8.2022

Beitrag von hch » 06.08.2022 - 08:58

Damit bist du quasi den Spuren der ursprünglichen Besiedlung des Tuxertales gefolgt, denn die Fand über das Tuxerjoch vom Schmirntal aus statt. Hintertux gehörte übrigens noch bis 1926 zur Gemeinde Schmirn.

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 2 Gäste