Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird überwiegend Werbung finanziert!


Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest, und so Betrieb und auch die Weiterentwicklung unterstützt!
Alternativ können wir dir Alpinforum PRO anbieten.
Danke!

Vils | 03.10.2011 | Interessante Bahn und Kurve

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: TPD, snowflat

Forumsregeln
Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2274
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 168 Mal

Vils | 03.10.2011 | Interessante Bahn und Kurve

Beitrag von vovo » 07.10.2011 - 01:44

Bild

Bild

Bild

Bei meinen Eltern im Wohnzimmerschrank habe ich vor einigen Jahren mal eine alte Wanderkarte gefunden, auf der in Vils - der Ort liegt gleich hinter der Grenze südlich von Pfronten (Ostallgäu) - ein Kurvenschlepper eingezeichnet ist. (Und auch noch der Wagneritzlift am Grünten, der Hotzenlift in Unterjoch, der Wannenköpflelift im Tannheimertal...)

Lt. Googleearth stand er zumindest bis in die 2000er hinein und so machte ich mich am Tag der Deutschen Einheit auf dem Weg dorthin. Es sollte zunächst einmal nicht nach Plan laufen, da ich erst um 9:15 Uhr aus München herausfuhr - ich hatte den Wecker nocheinmal vorgestellt und mir Zeit gelassen. So war ich zwar einigermaßen ausgeschlafen, doch kaum hatte ich auf der B17 Landsberg am Lech umrundet, machte sich der Ausflugsverkehr bemerkbar. Es stocke immer mehr und bei Schongau standen die Autos dann immer wieder. Natürlich durfte das keiner von außerhalb wissen, denn im Radio priesen sie nur Stauungen auf den Autobahnen oder irgendwelchen Kaffstrecken in Hinterkreuzkruzifix an. So wechselte ich auf die B472, um nach Marktoberdorf auf der B16 über Füssen nach Vils zu fahren. Doch auch hier wurden mit auf dem Weg zum Kurvenschlepper wieder Steine vor die Füße...äh Räder geworfen. Die besagte Bundesstrasse war gesperrt und der Verkehr wurde über die - wenigstens endlich ausgebaute - Landstrasse in Richtung Nesselwang umgeleitet. So war auch hier recht viel Verkehr, wenn auch Staus ausblieben.

Jedenfalls erreichte ich dann gegen 11:15 Uhr völlig entnervt Vils und musste noch ein wenig herumkurven, ehe ich den Parkplatz unterhalb des Konradshüttle-Lifts fand. Eine Schulklasse näherte sich schwatzend, doch die bogen dann wenigstens in einen Waldweg ein und verschwanden wieder. Ungestört konnte ich die für Autos gesperrte Strasse zum Lift weitergehen und stellte nach wenigen Schritten erleichtert fest, dass dieser noch "am Leben" war.

Bild
Talstation mit Antrieb - leider ohne uriges Häusl...

Bild

Bild

Bild

Bild
Der Plan wurde wohl noch nie erneuert. So alte Sachen sind aber auch immer höchst interessant, find ich.

Fortsetzung folgt am Wochenende - Gute Nacht...


Benutzeravatar
Zottel
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2623
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Vils | 03.10.2011 | Interessante Bahn und Kurve

Beitrag von Zottel » 07.10.2011 - 11:15

Was? Jetzt sitz ich hier mit Frühstück am Rechner, hab mich gefreut, dass es einen passenden Bericht dazu gibt und dann hört der einfach auf? ... :?

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12435
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 11
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 561 Mal

Re: Vils | 03.10.2011 | Interessante Bahn und Kurve

Beitrag von snowflat » 07.10.2011 - 19:42

Sehe ich genauso :wink:

Zu dem wollte ich auch schon immer mal hin und mit ner Wanderung verbinden, da bist mir zuvorgekommen. Aber dieses Jahr wäre es nix mehr geworden.
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

münchner
Olymp (2917m)
Beiträge: 2919
Registriert: 21.02.2008 - 20:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Vils | 03.10.2011 | Interessante Bahn und Kurve

Beitrag von münchner » 07.10.2011 - 19:56

Zyste hat geschrieben:Was? Jetzt sitz ich hier mit Frühstück am Rechner, hab mich gefreut, dass es einen passenden Bericht dazu gibt und dann hört der einfach auf? ... :?
Frühstück um 11:15 Uhr? Nimm' dir mal ein Beispiel an mir, ich kommentiere deine Bericht immer schon um 7 Uhr zum Frühstück. Immer diese verwöhnten Studenten...

Aber vovo, das ist an sich schon eine Frechheit, hier mit so einem halb fertigen Bericht aufzuschlagen. ;) Läuft denn der Lift wenigstens noch?

Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2274
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 168 Mal

Re: Vils | 03.10.2011 | Interessante Bahn und Kurve

Beitrag von vovo » 07.10.2011 - 20:40

münchner hat geschrieben:Aber vovo, das ist an sich schon eine Frechheit, hier mit so einem halb fertigen Bericht aufzuschlagen. ;) Läuft denn der Lift wenigstens noch?
Tja, mehr ging letzte Nacht nicht - ab 2 Uhr lag ich hundemüde flach...

Also der Lift läuft noch - hier der Link:
http://www.reutte.com/xxl/de/931563/

Im Ort steht auch noch ein Hinweisschild und am Schlepper selbst - Fotos kommen gleich - sieht es nicht nach LSAP aus...

So, jetzt geht’s weiter...

Bild
Blick auf die Trasse des Kurvenlifts – leider eher unspektakulär, da es weder Steilstücke noch Waldschneisen gibt.

Bild

Bild
Zoom vom Einstieg zur Kurve

Bild
Nochmals das Uralteschipanorama...

Bild
Ich versuchte, im Schatten zu bleiben, denn die Temperaturen fühlten sich nach Hochsommer und nicht nach Frühherbst an.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Immer wieder toll, diese Konstruktionen zu betrachten.

Bild
Der Rest vom Lift – na ja...

Bild

Bild
Zoom zum Tegelberg mit dem Schloss Neuschwanstein. Am Gipfel kann man die Piste und die Trasse des LSAP-Schleppers erkennen, den ich 1988 im Sommer mal noch zu Gesicht bekommen habe. Warum man den wohl abgerissen hat? Bei den beiden Sesselbahnen in der oberen Hälfte der Talabfahrt mag es ja noch nachvollziehbar sein. (Die Talabfahrt sieht man weiter links am Berg.)

Bild
Blick auf Lift und Piste...

Bild
Wald verschluckt Schlepplift.

Bild

Bild

Bild
Der übliche Motive-Mist ;)

Bild
Das war es dann auch schon in Sachen Vilser Schigebiet...

Bild
Hier setzte ich mich dann erst einmal hin und vertilgte 2 Paar Landjäger sowie ein halbes Baguette – ich hatte irgendwie total Kohldampf bekommen...

Bild
Also im Winter muss ich nicht unbedingt hier her. Vielleicht mal im Anschluss an einen Besuch im nahen Pfronten...

Bild
Blick von ganz oben.

Bild
Ich trat wieder den Rückzug an.

Bild
Nochmal ein Zwischenstopp bei der Kurve

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Im Winter kann man die oft nur bei der Durchfahrt umständlich knipsen und muss sich dabei manchmal fast das Genick verrenken.

Bild
Nun herrschte ein wunderschöner Sonnentag und ich marschierte zum Auto zurück.

Bild
Blick zur Ruine Falkenstein, die schon auf deutschem Gebiet steht. Am Abend ging es da auch noch hinauf. (Natürlich auch mit LSAP-Hintergedanken...)

Bild
Schaut ein bisserl aus wie eine alte Sessellifttalstation.


Nun – der Kurvenschlepper haute mich natürlich nicht aus den Latschen. Ein netter Lift, den man im Winter sicherlich mal mitnehmen kann. Mehr aber nicht. Viel interessanter war da natürlich die Materialseilbahn, die von einem Steinbruch oben am Berg in den Ort hinunter und bis zu einer Zementfabrik führt. Ich hatte vor meiner Fahrt nach Vils gar nichts von dieser Bahn gewusst und war recht erstaunt, wie da plötzlich alte Stützen auftauchten und sich was bewegte. Im ersten Moment dachte ich an eine alte Kabinenbahn, doch dann sah ich schon die mit Gestein beladenen Gehänge über die Strasse schweben.

Bild
Die Bahn geht am Ortsrand direkt neben den Häusern vorbei.

Bild
Hier war ich verwundert – beim vorigen Bild bewegten sich die Kübel noch nach vorne und da hinten nun auf einmal nach rechts. Hä???

Bild
Ich wollte dieses Motiv unbedingt ablichten. Doch kaum hob ich meine Kamera, kamen auf einmal ganze Divisionen von Radlfahrern angesaust. Jedes Mal, wenn ich dachte, dass es jetzt wieder geht und die Bühne frei ist, kamen schon die nächsten Drahteselfetischisten angerollt. Es war wie bei „Versteckte Kamera“. Als denen dann die Radler ausgingen, schickten sie eine Oma, die dann auch noch ewig auf der Brücke stehen blieb und den wahnsinnig interessanten Fluss betrachtete. Ich wollte sie dem Objekt ihres Interesses schon per Schubser näherbringen, da machte sie endlich die Brücke frei. Gerade noch rechtszeitig, bevor wieder irgendwelche Fahrradfahrer kamen, konnte ich den Auslöser betätigen. (Also den der Kamera, nicht den der AK47, die eben zuvor zumindest in Gedanken bei der dritten Kohorte Radlfahrer entsichert worden war.)

Bild
MSB und LSAP-Burg ;)

Bild
Das ist übrigens der Grund, warum die MSB ihre Richtung ändert: Die „Mittelstation“..

Bild
Die Leute vom Ort werden sich was gedacht haben, wie ich mir da einen abfotografierte...

Bild
Trasse zwischen Mittelstation und Zementfabrik.

Bild
Da mal in einen Kübel ne Runde mitfahren – ob das zumindest theoretisch ginge?

Bild
Blick zurück – auf der anderen Seite der Zwischenstation geht es über einen Fluss.

Bild

Bild
Zoom zur Entladestation („Talstation“)

Bild
Für die Techniker...

Bild

Bild
Gleicher Hersteller wie beim Kurvenlift.

Bild
Die Kuh interessierte sich mehr fürs Gras als die MSB.

Bild

Bild
Kübel-Zoom.

Bild
Ein letzter Blick zum Werk.

Bild
Ich marschierte weiter zur Zwischenstation. Zu gerne wäre ich reingegangen, doch das war natürlich verboten und so fotografierte ich vom Feldweg aus.

Bild

Bild
Gewichte hängen auch hier herum...

Bild
Blick übern Fluß rüber...
Hinten geht es dann über die Bahnstrecke, drum steht da wieder so eine Brücke.

Bild

Bild
Einmal nochmal das Zementwerk, dann reicht es aber...

Bild
Müllerklemmen würd ich sagen ;)

Bild
Die andere Seite der Zwischenstation.

Bild
Trotz des schönen Wetters standen keine Leute an.

Bild
Die Fangzäune vor der Einfahrt erinnerten mich an alte Sesselliftbergstationen.

Bild
Trassenabschnitt Flussufer-Bahndamm...

Bild
Gut geschmiert...

Bild

Bild

Bild

Bild
Hier konnte man wenigstens ohne störende Zäune und direkte Anwohner die Bahn in Augenschein nehmen.

Bild

Bild

Bild

Bild
Vorm Bahndamm machte ich Halt, weil dahinter eingezäunte Kuhweiden lagen.

Bild

Bild
Strassenüberquerung, bevor es wieder dicht an Häusern und Gärten vorbei geht

Bild
Spaziergang in Vils...

Bild
Blick in Richtung Strassenübergang.

Bild
Auch hier bei einem kleinen Fahrweg wurde nicht auf eine schützende Überdachung verzichtet.

Bild

Bild

Bild

Bild
Danach geht die Trasse leicht bergan über eine Wiese, ehe der Bahn dann im Wald verschwindet, wo sie nur noch ein kurzes Stück bergan verläuft, ehe dann der Steinbruch erreicht ist.

Bild

Bild
Ich hoffe, ich habe es mit den Fotos nicht übertrieben. Aber mir gefiehl diese MSB irgendwie recht gut. Ist mal was anderes als alte Schlepper und schrottige Sesselbahnen ;)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Blick in die Waldschneise – leider herrschte gerade starkes Gegenlicht.

Bild
Vor der Waldschneise – ein Landwirt werkelte herum und beachtete mich nicht. Aber es führte ja glücklicherweise auch ein Wanderweg unter der Bahntrasse hindurch. (Das hatte ich auch schin mal anders erlebt in Tirol...)

Bild

Bild
Hier fand ich eine Bleibe für die Nacht ;)

Bild
Im Wald überquert die Bahn noch die Strasse zum Steinbruch hinauf. Hier war leider Schluss, denn einige Verbotsschilder untersagten das Betreten des Areals. Ich stand hier keine Minute herum, da stoppte auch schon ein Wagen und ein ganz freundlicher, sympathischer Zeitgenosse mit intellektueller Aura gab mir zu verstehen, dass es zur Vilser Alpe in die andere Richtung gehe.

Bild
Hier kommt die Bahn aus dem Wald hoch – es ging aber eher flach zu.

Bild
Hier geht sie weiter in Richtung Steinbruch.

Bild
Es gab noch einen weiteren Weg, der nicht direkt mit einem Verbotsschild verziert war. Hier konnte man sogar direkt bis zur Bahntrasse laufen. Weiter in Richtung Bergstation wanderte ich aber nicht – die Bahn verläuft rechts dieser komischen Stütze durch einen Hohlweg zum Werk runter, wo auch einige Arbeiter im Freien herumliefen. Dort wurde schließlich – der Feiertag galt hier ja wenige Hundert Meter jenseits der Grenze nicht - gearbeitet und ich sah lieber zu, wieder zum Parkplatz zurückzukommen.

Bild
Stützenschrott im Wald – lief hier mal eine zweite Bahn?

Bild
Steinbruch und das Werk vom Hang gegenüber.

Bild
Zoom auf die Bergstation. Treffer versenkt! Es hat mich schon noch irgendwie „gejuckt“, die Bahn vollständig zu „erforschen“. Auch wenn ich mich, um an diesen Standort zu gelangen, durchs Dickicht schlagen musste. Im Herbst geht so was ja auch besser als im Sommer, wenn es da von Viechern wimmelt...

Bild
Auf'm Rückweg nochmals ein Zoom bis zur „Mittelstation“.

Bild
Blick zurück.

Bild

Erfreut über diese „Entdeckung“ (einmal mitfahren – das wäre genial..) marschierte ich zum Auto zurück, das ich mitten in Vils abgestellt hatte. Ich wollte eigentlich noch zum LSAP-Kurvenlift in Pfronten aufsteigen, doch der Hang lag total im Schatten und so entschied ich mich anders – auf der gegenüberliegenden Talseite befindet sich die Burgruine Falkenstein, die demonstrativ im gelblichen Abendlicht erstrahlte...

Bild

münchner
Olymp (2917m)
Beiträge: 2919
Registriert: 21.02.2008 - 20:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Vils | 03.10.2011 | Interessante Bahn und Kurve

Beitrag von münchner » 07.10.2011 - 20:49

Die Bilder haben echt eine schöne Stimmung, passt gut zu der Bahn. Hab' die auf den Bildern vom schifreak schon gesehen und mir gleich gedacht, dass sie so ähnlich wie die bei Eschenlohe aussieht.

Benutzeravatar
Zottel
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2623
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Vils | 03.10.2011 | Interessante Bahn und Kurve

Beitrag von Zottel » 08.10.2011 - 02:56

Na, mit der MSB hast du dich noch grad für die lange Wartezeit aus der Schlinge gezogen! Sehr interessant die MSB. Dass sowas noch läuft, schließlich waren solche Bahnen wohl mit die ersten Seilbahnen, wie man sie heute so kennt. Das ist auch schon wieder gute 100 Jahre her... Ist DM denn wirklich der Hersteller? Ich würd eher sagen, dass die bei einer Revision oder so dort ihre Schilder angehängt haben. Wer weiss mehr?


Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18723
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 84
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 450 Mal
Danksagung erhalten: 1679 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vils | 03.10.2011 | Interessante Bahn und Kurve

Beitrag von starli » 10.10.2011 - 12:55

Der Konradshüttle-SL sollte ja sogar in der TirolSnowCard drin sein.
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
JSB
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 511
Registriert: 14.06.2008 - 21:28
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 6632 Ehrwald/Tirol
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Vils | 03.10.2011 | Interessante Bahn und Kurve

Beitrag von JSB » 13.10.2011 - 16:01

Tolle Bilder aus meiner Region! danke dafür. :mrgreen:
BADER
JUSTIN-SAMUEL

writer | designer

| ropeway platform
| baderjustin@live.at

"Reputation is what men and women think of us; character is what God and angels know of us."

Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2274
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 168 Mal

Re: Vils | 03.10.2011 | Interessante Bahn und Kurve

Beitrag von vovo » 21.10.2011 - 17:48

Hier noch zum Nachtisch ein Video der Materialseilbahn:

Direktlink


Benutzeravatar
becks7
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 242
Registriert: 28.12.2012 - 14:22
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wels
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Vils | 03.10.2011 | Interessante Bahn und Kurve

Beitrag von becks7 » 30.06.2020 - 11:54

Bitte neu verlinken!

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste