Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Josefsberglifte(September 2012)

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
gReXi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 728
Registriert: 08.07.2009 - 15:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Josefsberglifte(September 2012)

Beitrag von gReXi » 09.09.2012 - 13:10

Die Josefsberglifte stehen auch vor dem Aus, es wird nach einem neuem Liftbetreiber gesucht, aber es findet sich keiner. Habe mir gestern fast das ganze Skigebiet angesehen. War gesamt etwas über eine Stunde unterwegs, der schwierigste Teil zum Erkunden waren die beiden Hauptschlepper, die im zweiten Teil doch sehr steil werden. Der linke ist ein Kurzbügler, der rechte ein Langbügler. Die Lifte sind meines Wissens nach aus den 60er Jahren, der Langbügler war jedenfalls nur ein Jahr nach dem Kurzbügler schon da. Ein Tellerlift hat Portalstützen, der andere schräge T-Stützen.

Am Weg zum Josefsberg zeigte sich auch die nicht mehr weit entfernte Gemeindealpe, wo ja die Roller von den ehemaligen Eiblliften nun sind.
Bild

Die Tour begann bei der Talstation des Portaltellerliftes, der den flachen Teil der Hauptpiste erschließt, nur eben unterhalb des Steilhanges endet. Also er erschließt den unteren leichteren Teil für Wiederholungsfahrten, während die Schlepper noch ein schönes Stück weiter hinauf gehen.

Talstationsbereich Portaltellerlift
Bild

Umlenkscheibe
Bild

Rollen vor Umlenkscheibe bei Einstieg
Bild

Für die weitere Trassenbegehung hatte dieses Schild wichtige Bedeutung
Bild

Trassenblick-die Kühe wollen mich nicht mit dem Lift fahren lassen. :roll:
Bild

Links Portaltellerlifttrasse, rechts am Waldrand die 2 Schlepper, man erkennt schon den Steilhang
Bild

Trassenzoom Steilhang + Ausstieg der Schlepper
Bild

Blick zum zweiten Tellerlift
Bild

Blick nach vorne zur Portaltellerlifttrasse-da ist aber jemand ganz böse :wink:
Bild

Blick zum noch flachen Teil der Schlepper
Bild

Die Kühe genießen die Sonne
Bild

Stütze Portaltellerlift
Bild

Rollen der Sütze im vorigen Bild
Bild

Auf ca. mittlerer Trassenhöhe kann man links im Wald die obere Umlenkscheibe des 2. Tellerliftes erkennen, zu dem ich später noch komme
Bild

Erste Trasse bewältigt-Ende Portaltellerlift
Bild

Umlenkscheibe
Bild

Jetzt geht es weiter hoch zu den Schleppliften, vom Ende des Portaltellerliftes noch ein Blick zu den Schlepperstützen. Die sind jedes 2. Mal immer etwas versetzt.
Bild

Blick zurück, links Schlepper, rechts Portaltellerlift und im Hintergrund der Ötscher
Bild

Selber Blick nochmals, doch diesmal nur auf den Pistenbereich beschränkt. Man erkennt von den 2 Schleppern die Talstationen, die Umlenkscheibe vom Kurzbügler steht etwas weiter hinten, als die vom Langbügler.
Bild

Bald ist es geschafft, der Ausstieg der Schlepper naht
Bild

Ausstiegsbereich der Schlepper
Bild

Obere Umlenkscheibe Langbügler
Bild

Rollen vor oberer Umlenkscheibe des Langbüglers
Bild

Obere Umlenkscheibe Kurzbügler
Bild

Rollen vor oberer Umlenkscheibe des Kurzbüglers. Im Hintergrund etwas höher gelegen sieht man nochmals die Langbüglerrollen und die dazugehörige Umlenkscheibe
Bild

Blick richtung Annaberg, ich glaube Hennesteck ist in der Mitte des Bildes ganz hinten, kann das jemand bestätgien? :o
Bild

Gipfelkreuz ist gleich links oberhalb der Ausstiege der Schlepper
Bild

Am Gipfelkreuz befindet sich folgende Tafel
Bild

Es geht wieder zurück zum Ausstiegsbereich der beiden Schlepper, der linke Berg im Hintergrund sollte die Gemeindealpe sein
Bild

Sender-liegt höhenmäßig zwischen Gipfelkreuz und Schlepperausstiegsbereich
Bild

Obere Umlenkstationen der Schlepper, im Vodergrund die vom Kurzbügler
Bild

Bei dem Bild stand ich unmittelbar im Ausstiegsbereich der Schlepper, man sieht von da bis zur Talstation und hat sonst einen guten Überblick über die Hauptpiste. Im Hintergrund der Ötscher.
Bild

Vom Ausstieg zweigt rechts auch noch eine schöne Piste ab, wenn man die fahren wollte, war es wohl sinnvoll, den Langbügler zu nehmen
Bild

Im Steilhang der Schlepper
Bild

Stützen im Steilhang, die vom Langbügler(im Bild links) ist etwas weiter nach vorne versetzt
Bild

Pistenblick-ein Ende des Steilhanges in sicht. Rechts tauch auch wieder die Trasse vom Portaltellerlift auf.
Bild

Rollen Schlepperstützen-lins Langbügler und rechts Kurzbügler
Bild

Blick vom Schleppersteilhang zum Ausstiegsbereich des Portaltellerliftes
Bild

Weiter ging es den Steilhang hinab an schönem Wald vorbei, hinter diesem Wald ist die Piste, die vom Ausstieg der Schlepper rechts weggeht
Bild

Die Schlepperstützen spannen den Ötscher im Hintergrund schön auf. :wink: Diesmal ist es umgekehrt, die Kurzbüglerstütze(im Bild rechts) ist etwas weiter nach vorne versetzt
Bild

Den Steilhang fast überwunden erkennt man schon dessen Ende. Die 2 Stützen vor dem Steilhang stehen auf gleicher Höhe, der Kurzbügler(im Bild rechts) kommt mit einem Niederhalter aus. Wenn man zu den nächsten 2 Stützen schaut, erkennt man, dass die wieder versetzt sind(Langbüglerstütze vorne).
Bild

Nun habe ich debn Steilhang vorzeitige queren müssen, um nochmals zum Ausstieg des Portaltellerliftes zu gelangen, dabei machte ich von diesem ein Ganztrassenbild. Nun ging ich die hintere Piste(beim Ausstiegsbereich des Portaltellers auf die andere Seite des Waldes), um zum 2. Tellerlift zu gelangen.
Bild

Nochmals kurzer Zwischenstopp für ein Stützenfoto beim Ausstieg des Portaltellerliftes.
Bild

Rollen der Ausstiegsstütze des Portaltellerliftes
Bild

Nun wie beschrieben auf der hinteren Piste angelangt, zu der konnte man auf jedem Fall wechseln, wenn man den Steilhang der Schlepper hinunterfuhr, bzw. wohla uch vom Portaltellerlift aus
Bild

Nun erkennt mans chon die Talstation des 2. Tellerliftes. Um auf den eigentlichen Hang dieses Liftes und dessen Trasse zu gelangen, bin ich am Wald links vorbeigegangen. Da muss man auch fahren, um zu den Schleppern zurüczukommen, anderenfalls muss man nochmals mit dem Teller hoch und dann den Verbindungsweg nehmen.
Bild

Nach dem kurzen Abzweiger erreicht man schon auch die Bergstation des 2. Tellerliftes, die ich schon ziemlcih am Anfang vom Bericht von der Trasse des Portaltellerliftes aus zeigte.
Bild

Rollen vor oberer Umlenkscheibe des 2. Tellerliftes
Bild

Obere Umlenkscheibe 2. Tellerlift
Bild

Trassenblick von der Bergstation
Bild

Trassenzoom
Bild

Bergstation Tellerlift 2, hinter dem Wald der Portaltellerlift und ganz am anderen Pistenrand die Schlepper
Bild

Stütze Tellerlift 2 von hinten, diesmal keine Portalstützen sondern schräge T-Stützen
Bild

Selbe Stütze von vorne, der Lift hat nur 2 Stützen
Bild

Rollen der Stütze aus den letzten 2 Bildern
Bild

Piste Tellerlift 2, links wieder die Trasse, wo man auch schon Stütze 1 und die Talstation sieht.
Bild

Hier ist der Verbindungsweg zurück zu den Schleppern, den ich schon ein paar Bilder weiter oben erwähnte. Wenn man nicht so wie ich ging, sondern am Wald gerade vorbei, dann musste musste man eben nochmals mit dem Tellerlift 2 hoch und dann auf ca. der Mitte seiner Piste die Trasse kreuzen und den Weg nehmen, um zu den Schlepper zu gelangen.
Bild

1. und gleichzeitig letzte Stütze vom Tellerlift 2
Bild

Ich vermute, das bei der Hütte auch einmal ein Lift wegging, wenn dazu jemand etwas weiß, bitte posten.
Bild

Umlenkscheibe Talstation Tellerlift 2
Bild

Antrieb
Bild

Schaltkasten
Bild

Rollen vor Talstationsumlenkscheibe
Bild

Am Talstationsgebäude vom Tellerlift 2-dieses Schild sah ich auch noch nie bei einem Teller- oder Schlepplift, aber ist klar, dass so etwas verboten ist
Bild

Blick richtung Schlepper
Bild

Hauptpistenblick mit Portaltellerlift(links) und Schlepper(rechts). Am linken Außenrand des Steilhanges erkennt man, dass da einmal Wald stand. Laut GF hat den ganzen Schaden der Sturm Cyril im Jahr 2006 angerichtet.
Bild

Rückblick unterer Trassenteil + Talstation Tellerlift 2
Bild

Auf ein paar Fotos konnte man dieses Gebäude schon erkennen, das ist der Skistadl mit der Eisbar
Bild

Nun zu den Schleppern zurück-Trassenblick von deren Talstation
Bild

Trassenzoom(links Kurzbügler und rechts Langbügler), man sieht hier gut, dass die Stützen meistens versetzt sind, aber nicht immer nach dem gleichen Schema
Bild

Einstieg Langbügler
Bild

Talstationsumlenkscheibe Langbügler
Bild

Antrieb Langbügler
Bild

Rollen vor Umlenkscheibe beim Langbügler
Bild

Rollen vor Umlenkscheibe beim Kurzbügler
Bild

Talstationsumlenkscheibe Kurzbügler
Bild

Antrieb Kurzbügler
Bild

Einstieg Kurzbügler
Bild

Beide Talstationen auf einem Foto vereint, links Kurz- und rechts Langbügler. Der Langbügler beginnt ein paar m weiter vorne.
Bild

Nochmals beide Talstationen
Bild

Einstiegsniederhalter Langbügler
Bild

Rollen des Einstiegsniederhalters beim Langbügler
Bild

Pistenplan
Bild

Lift- und Pistennahmen mit Schwierigkeitsgrade. Alplilift1 ist der Kurzbügler, Alpllift2 der Langbügler, der Übungslift ist der Portaltellerlift und der Kinderlift der von mir genannte Tellerlift 2
Bild

Pistenplan im Detail: Ich startete bei der Talstation Übungslift, ging diesen hoch, dann den Steilhang hoch zum Ausstieg der Alpllifte und von diesem dann noch nach links zum Gipfelkreuz. Dann ging ich wieder zurück zum Ausstieg Alpllifte, Steilhang in deren Lifttrasse hinab und querte ihn dann so, dass ich zum Ausstieg Übungslift kam. Bei diesem ging ich dann auf die hinter dem Wald gelegenen Familienpiste. Die erreicht man eben, wenn man beim Übungslift links aussteigt und vom Steilhang der Alpllifte kommend den Übungslift im Ausstiegsbereich kreuzt. Den oberen Teil nach dem Übungslift sah man vom Gipfelkreuz aus, doch da kommt man auch nicht hin, wenn man bei den Alpliliften aussteigt.
Also beginnt die Familienpiste auf Höhe des Ausstieges Übungslift. Ich ging sie normal hinunter, bis ich eben zu der Weggabelung kam und dann links zum Kinderlift ging. Auf ca. mittlerer Trassenhöhe des Kinderliftes erkennt man im Wald rechts daneben einen kleinen Weg, eben der Verbindungsweg zu den Alpliften und zum Übungslift.
Wenn man jetzt aber nicht so fährt, wie ich ging, also an dem Waldstück gerade vorbei, dann muss man wohl nochmals mit dem Kinderlift hoch und dann auf mittlerer Trassenhöhe über den Weg, den ich einige Bilder vorher abgelichtet habe, zurück zu den anderen Liften(Die Pisten, wenn man bei den Alplliften rechts aussteigt(also mit dem Langbügler hochfährt) habe ich auch einmal fotografiert, als ich im Ausstiegsbereich der beiden Schlepper stand).
Ich ging dann auf der Kinderlifttrasse bis zu dessen Talstation und von dort dann am Skistadl und der Eisbar vorbei wieder zur Talstation Übungslift. Am Weg ging ich dann hinunter zur Talstation der Alpllifte und dann ging es weiter zum Annaberg, wofür ich aber einen neuen Bericht anfange.

Übrigens haben die Schlepper keine Kurven, was meine Bilder eh zeigen, aber auf dem Plan könnte man denke, es handelt sich dabei um eine Parallelanlage von Kurvenliften. :wink: Daweil will man damit nur den Übergang vom flachen in den steilen Teil andeuten. :)

Bild

Neben dem Talstationsbereich der Alpllifte fand man noch diese Wegtafeln.
Bild

Abschließender Blick Alpllifte mit Trasse und gesamter Hauptpiste inkl. Steilhang. Man sieht auch über dem Dach des Einstiegsgebäudes zum Kurzbügler die letzte Stütze und damit den Ausstieg vom Übungslift. Damit kann man nun auch den Weg von Ausstieg Alpllifte zur hinteren Piste und damit zum Kinderlift sehen, so wie ich es oben beschrieben habe.
Bild

Schlussblick richtung Skistadl. Im Hintergrund ist der unterste Teil vom Kinderlift zu sehen. Hinter der Einstiegshütte zum Kurzbügler ist der Übungslift und man sieht hier sehr gut, dass links vom Steilhang bzw. schräg rechts über der Bergstation Übungslift einst viel Wald stand, wo ich schrieb, dass der Grund für diesen Waldverlust der Sturm Cyril aus dem Jahr 2006 gewesen sei.
Bild


Gesamt brauchte ich für die Tour knapp über 1 Stunde, sehr anstrengend war der Steilhang hoch zu den Alplliften, der Rest ging eigentlich. Mir gefällt am Josefsberg so gut, dass das SKigebiet frei von jegelichen modernen Bahnen und überhaupt Sesselliften ist. Deswegen finde ich es umso mehr Schade, wenn die Lifte verschwinden, daher hoffe ich sehr, dass sich ein Betreiber findet.
LG, gReXi


Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8832
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal
Kontaktdaten:

Re: Josefsberglifte(September 2012)

Beitrag von Petz » 09.09.2012 - 20:24

Lieben Dank für die nette Dokumentation, hoffentlich gibt es für das Gebiet noch ne Zukunft.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
gReXi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 728
Registriert: 08.07.2009 - 15:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Josefsberglifte(September 2012)

Beitrag von gReXi » 09.09.2012 - 22:00

Freut mich, dass dir der Bericht gefällt. Ein liftbetreiber muss her, die Anlagen sind alle sehr gut in Schuss. Um die wäre echt Schade.... :(
LG, gReXi

Benutzeravatar
chr
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1343
Registriert: 06.11.2005 - 17:12
Skitage 17/18: 39
Skitage 18/19: 39
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: Josefsberglifte(September 2012)

Beitrag von chr » 10.09.2012 - 22:13

Der Portalstützen-Tellerlift war übrigens auch mal ein Kurzbügelschlepplift. Leider hab ich aber keine Bilder von damals.
SAISON 18/19: 6xDolomiten, 1xRosskopf, 6xIschgl-Samnaun, 1xKirchbach, 1xKönigsberg, 3xHochkar, 1xBreitenfurt, 1xUnterberg, 1xArabichl, 1xSankt Corona Simaslift, 2xMönichkirchen, 1xMönichwald, 1xSchmoll-Lifte Steinhaus, 4xStuhleck, 3xNiederalpl, 2xGemeindealpe, 1xAflenzer Bürgeralm, 1xPirstingerkogel Sommeralm, 1xGaaler Lifte, 1xLachtal

Benutzeravatar
gReXi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 728
Registriert: 08.07.2009 - 15:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Josefsberglifte(September 2012)

Beitrag von gReXi » 10.09.2012 - 22:57

Das kann ich mir sogar vorstellen, da er die gleichen Gehänge, wie der Alpllift1 hat, zumindest schaut es auf vielen Bildern vom Skigebiet danach aus. Schade, die Bilder wären als Vergleich interessant gewesen. :? Ich könnte mir denken, dass es vielleicht auch ein Kurzbügler im ehemaligen Annabergermuster war.
LG, gReXi

Benutzeravatar
chr
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1343
Registriert: 06.11.2005 - 17:12
Skitage 17/18: 39
Skitage 18/19: 39
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: Josefsberglifte(September 2012)

Beitrag von chr » 11.09.2012 - 22:07

gReXi hat geschrieben: Ein liftbetreiber muss her, die Anlagen sind alle sehr gut in Schuss. Um die wäre echt Schade.... :(
Das hab ich mir im ersten Moment auch gedacht. Nach kurzer Überlegung bin ich aber zu dem Schluss gekommen, dass ich zu dieser Forderung kein Recht habe. Würde man mit dem Betrieb des Josefsberges gut verdienen, wäre es kein Problem einen Betreiber zu finden. Da ich aber in den letzten 15 Jahren absolut keinen Beitrag dazu geleistet habe, dass das Schigebiet ein paar Schilling bzw, Euro mehr Umsatz macht (so lange liegt mein letzter Besuch sicher zurück), darf es mir in den nächsten Jahren auch nicht fehlen, falls es geschlossen wird.
SAISON 18/19: 6xDolomiten, 1xRosskopf, 6xIschgl-Samnaun, 1xKirchbach, 1xKönigsberg, 3xHochkar, 1xBreitenfurt, 1xUnterberg, 1xArabichl, 1xSankt Corona Simaslift, 2xMönichkirchen, 1xMönichwald, 1xSchmoll-Lifte Steinhaus, 4xStuhleck, 3xNiederalpl, 2xGemeindealpe, 1xAflenzer Bürgeralm, 1xPirstingerkogel Sommeralm, 1xGaaler Lifte, 1xLachtal

Benutzeravatar
gReXi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 728
Registriert: 08.07.2009 - 15:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Josefsberglifte(September 2012)

Beitrag von gReXi » 11.09.2012 - 22:35

So müsste ich es auch sehen, wann war ich das letzte Mal dort skifahren, wie noch die Annabergreidllifte 2 und 3 in der Langbügelform noch standen. Aus technischer Sicht finde ich es sehr Schade, vor allem da der Kurzbügler noch teilweise in das Schema des "alten" Annaberges hineinpasst. Die Kurzbügler in NÖ sind doch absolute Raritäten, bzw. Schlepper generell, wie man am Annaberg sieht. Einst eine tolle Schlepperinsel, wo alles gut vernetzt war(bis auf die Verbindung zum Pfarrboden).

Die 4 Lifte am Josefsberg sind so unterschiedlich und doch generell vom selben Typus. Auch wenn ich schon sehr lange nicht mehr dort die Ski angelegt habe, aber ich hoffe dennoch, dass sie sich irgendwie halten. Ein sehr kleines Skigebiet, aber doch ein reines Schlepperareal, gibt es leider nicht mehr oft. :cry:
LG, gReXi


Benutzeravatar
chr
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1343
Registriert: 06.11.2005 - 17:12
Skitage 17/18: 39
Skitage 18/19: 39
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: Josefsberglifte(September 2012)

Beitrag von chr » 12.09.2012 - 20:58

Klar fallen immer mehr Schlepplifte der Komfortverbesserung einerseits, oder gar der Schließung andererseits zum Opfer. Aber gerade in Niederösterreich und der angrenzenden Steiermark haben wir noch immer sehr viele Schlepplifte, oder sogar ganze Schlepplift-Schigebiete.
Forsteralm: 6 Schlepplifte (nur eine 4SB)
Königsberg: Hollenstein 4 Schlepplifte ein Tellerlift
Unterberg: 4 Schlepplifte
Göllerlifte am Gscheid: 3 Schlepplifte
Hochbärnecklifte bei St. Anton a. d. Jeßnitz: 1Schlepplift ein Tellerlift
Turmkogellifte in Puchenstuben: 2 Schlepplifte ein Tellerlift
Furthnerlifte in Rohr im Gebirge: 1 Schlepplift und ein Tellerlift (Den Reidl 1 oder 6 wollte man dort statt einem Seillift aufbauen)
Aralifte in Harmannschlag: 2 Schlepplifte ein Tellerlift
Karlsstift: auch dort keine Sesselbahnen
Schmollifte in Steinhaus am Semmering: 2 Kurzbügelschlepplifte
Alpl bei Krieglach: 4 Schlepplifte (davon 3 Kurzbügel) und 2 Tellerlifte

Es gibt auch Einzelanlagen mit Kurzbügel:
Breitenfurt, Steyersberger Schwaig (sogar mit einzelnen Holzbügeln)
...und in so manchem Gebiet mit Sesselbahnen stehen auch noch ein paar Kurzbügler herum:
Jubiläumslift in Mariazell, Hannesen 1 in St. Corona

Diese Liste ist sicher nicht vollständig, aber vermutlich in Tirol oder Vorarlberg schwieriger zu erstellen. :biggrin:
Also, nicht frustriert sein sondern all diese Gebiete in den kommenden Saisonen besuchen, solange sie in dieser Form noch existieren. :wink:
SAISON 18/19: 6xDolomiten, 1xRosskopf, 6xIschgl-Samnaun, 1xKirchbach, 1xKönigsberg, 3xHochkar, 1xBreitenfurt, 1xUnterberg, 1xArabichl, 1xSankt Corona Simaslift, 2xMönichkirchen, 1xMönichwald, 1xSchmoll-Lifte Steinhaus, 4xStuhleck, 3xNiederalpl, 2xGemeindealpe, 1xAflenzer Bürgeralm, 1xPirstingerkogel Sommeralm, 1xGaaler Lifte, 1xLachtal

Benutzeravatar
gReXi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 728
Registriert: 08.07.2009 - 15:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Josefsberglifte(September 2012)

Beitrag von gReXi » 13.09.2012 - 09:18

Danke für die Liste, den Göller wollte ich sowieso besichtigen, sollte ja den längsten Schlepper von NÖ haben.
Josefsberg kann jetzt eben nur mehr in () auf diese Liste gesetzt werden.
Holzbügel in NÖ, das ist ja schon fast zu viel des Guten. :wink:

Ja, das sicher, aber das gehört ja nicht unbedingt in dieses Thema. :D
Von Frust war keine Rede, ich finde es nur traurig, dass zum Beispiel ehemalige Schlepperschaukeln wie Dienten und Mühlbach am Hochkönig heute nur mehr voller Moderne sind. Wenn man von Dienten nach Mühlbach will, muss man keinen Schlepper mehr benutzen, umgekehrt eben auch nicht, und was ich weiß, gilt das richtung Maria Alm ebenso.
Früher war da ein Schlepper nach dem anderen, alle im Bereich ~ 1 km oder länger, ohne vom Bürglalmlift zu schweigen, der hat sich nämlich eh vergleichsweise lange gehalten.

Mal sehen, was in NÖ die interessantesten und längsten Schlepper sind. Einen habe ich ja weiter oben schon genannt. :wink:
LG, gReXi

Benutzeravatar
chr
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1343
Registriert: 06.11.2005 - 17:12
Skitage 17/18: 39
Skitage 18/19: 39
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: Josefsberglifte(September 2012)

Beitrag von chr » 13.09.2012 - 20:00

In der Liste hab ich noch zwei steirische Nachbarn vergessen:
Schwabenbergarena in Turnau
Steirischer Seeberg

Ob der Göllerlift der längste Schlepper in Niederösterreich ist, bin ich nicht sicher, ist aber durchaus möglich.
Ich hätte auf die Maiszinkenlifte in Lunz getippt.
SAISON 18/19: 6xDolomiten, 1xRosskopf, 6xIschgl-Samnaun, 1xKirchbach, 1xKönigsberg, 3xHochkar, 1xBreitenfurt, 1xUnterberg, 1xArabichl, 1xSankt Corona Simaslift, 2xMönichkirchen, 1xMönichwald, 1xSchmoll-Lifte Steinhaus, 4xStuhleck, 3xNiederalpl, 2xGemeindealpe, 1xAflenzer Bürgeralm, 1xPirstingerkogel Sommeralm, 1xGaaler Lifte, 1xLachtal

Benutzeravatar
gReXi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 728
Registriert: 08.07.2009 - 15:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Josefsberglifte(September 2012)

Beitrag von gReXi » 13.09.2012 - 23:21

Ich denke, ich werde es austesten, sobald es geht, kann es schwer abschätzen, Maiszinken schaut am Bild sehr lange aus. Der hat ja die gleichen Stützen wie Reidl2+3 in Annaberg, oder täsucht das im Bild bzw. in meiner Erinnerung? :idea:
LG, gReXi

Benutzeravatar
chr
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1343
Registriert: 06.11.2005 - 17:12
Skitage 17/18: 39
Skitage 18/19: 39
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: Josefsberglifte(September 2012)

Beitrag von chr » 03.10.2012 - 19:14

St. Corona solltest Du heuer auch noch besuchen. Mit Hannesen 1 geht der längste Kurzbügelschlepplift Niederösterreichs in die letzte Saison.
Danach wird wohl der obere Turmkogellift in Puchenstuben der längste Kurzbügler sein.
SAISON 18/19: 6xDolomiten, 1xRosskopf, 6xIschgl-Samnaun, 1xKirchbach, 1xKönigsberg, 3xHochkar, 1xBreitenfurt, 1xUnterberg, 1xArabichl, 1xSankt Corona Simaslift, 2xMönichkirchen, 1xMönichwald, 1xSchmoll-Lifte Steinhaus, 4xStuhleck, 3xNiederalpl, 2xGemeindealpe, 1xAflenzer Bürgeralm, 1xPirstingerkogel Sommeralm, 1xGaaler Lifte, 1xLachtal

rajc
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1821
Registriert: 30.08.2008 - 23:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

Re: Josefsberglifte(September 2012)

Beitrag von rajc » 04.10.2012 - 21:02

Ich habe am 2.10 versucht ein Mail zu schicken ob es noch einen Betrieb 12/13 geben wird

Wollte nur nachfragen ob es heuer einen Skibetrieb geben wird.

Auf der Homepage von Bergfex schaut es anders aus.

Neuerungen Josefsberg
Schilifte Josefsberg - Betrieb eingestellt!
Lift zum Verkauf bz. Verpachtung.
Telefonnummer: 0676 36 27 594


http://www.bergfex.at/hochkar/#/josefsberg/

noch keine Antwort erhalten.
Skitage in 2011/12: 4 x Obertauern 8 x Kitzbühel 2 x Skiwelt 2x Stuhleck 2x Semmering/ Hirschenkogel
1 x Haus/Schladming 1 x Reiteralm/Hochwurzen 1 x Radstadt/Zauchensee/Flachauwinkel/Kleinarl
Skitage in 2012/13:5x Obertauern 1x Skijuwel 1x St. Johann/T 1x Steinplatte 1x Fieberbrunn 3 xSkiwelt 4x Kitzbühel 2x Stuhleck 1x St. Corona
1 x Mönichkirchen , 2 x Hirschenkogel , 1 x Schladming , 2x Reiteralm
Skitage in 2013/14:8x Obertauern 11xBad Hofgastein 3x Schladming 2xMönichkirchen 2x Semmering 1x Stuhleck 2xSt. Corona 1x Großeck 1x Zauchensee
Skitage in 2016/17: 13x Bad Hofgastein 2x Hochkönig 1x Lackenhof /Ötscher 1 X Gemeindealpe 1 x Hochkar 1x Stuhleck 6xFlachau 1x Katschberg 1x Obertauern 8 x Kitzbühel 1xSaalbach 1x Hochfilzen 1 x Wildkogel 3x Skiwelt


Benutzeravatar
chr
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1343
Registriert: 06.11.2005 - 17:12
Skitage 17/18: 39
Skitage 18/19: 39
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: Josefsberglifte(September 2012)

Beitrag von chr » 04.10.2012 - 21:43

Da man bereits den Saisonschipass für die Schiregion Ostalpen bestellen kann, hab ich dort per Mail nachgefragt, wo dieser denn heuer gültig sein wird, und dabei speziell auf die Situation am Königsberg und am Josefsberg hingewiesen. Heute hab ich die Antwort erhalten, dass der Schipass auch heuer dort wieder gültig sein wird.

Ich fürchte aber, dass das nichts anderes heißt, als dass Du die Ostalpencard akzeptieren musst, falls Du das Schigebiet kaufen oder pachten willst.
SAISON 18/19: 6xDolomiten, 1xRosskopf, 6xIschgl-Samnaun, 1xKirchbach, 1xKönigsberg, 3xHochkar, 1xBreitenfurt, 1xUnterberg, 1xArabichl, 1xSankt Corona Simaslift, 2xMönichkirchen, 1xMönichwald, 1xSchmoll-Lifte Steinhaus, 4xStuhleck, 3xNiederalpl, 2xGemeindealpe, 1xAflenzer Bürgeralm, 1xPirstingerkogel Sommeralm, 1xGaaler Lifte, 1xLachtal

rajc
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1821
Registriert: 30.08.2008 - 23:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

Re: Josefsberglifte(September 2012)

Beitrag von rajc » 07.10.2012 - 20:32

Gestern habe ich auf mein Mail eine Antwort bekommen die aber nichr gut ausschaut.

Ich glaube wir können diesen Beitrag ins LSAP verschieben aber die Hoffnung stirbt zuletzt.


Von: Schilifte Josefsberg [mailto:info@josefsberg.at]
Gesendet: Samstag, 06. Oktober 2012 11:17
An: .........
Betreff: Re: Winterbetrieb 2012/13

Hallo Herr ........,

ja das stimmt leider. Wir suchen noch einen Käufer bzw. Pächter, ansonsten
werden die Lifte abgetragen.

mit freundlichen Grüßen - Familie Sabath


> Wollte nur nachfragen ob es heuer einen Skibetrieb geben wird.
>
> Auf der Homepage von Bergfex schaut es anders aus.
>
> Neuerungen Josefsberg
>
> Schilifte Josefsberg - Betrieb eingestellt!
> Lift zum Verkauf bz. Verpachtung.
> Telefonnummer: 0676 36 27 594
>
http://www.bergfex.at/hochkar/#/josefsberg/
Skitage in 2011/12: 4 x Obertauern 8 x Kitzbühel 2 x Skiwelt 2x Stuhleck 2x Semmering/ Hirschenkogel
1 x Haus/Schladming 1 x Reiteralm/Hochwurzen 1 x Radstadt/Zauchensee/Flachauwinkel/Kleinarl
Skitage in 2012/13:5x Obertauern 1x Skijuwel 1x St. Johann/T 1x Steinplatte 1x Fieberbrunn 3 xSkiwelt 4x Kitzbühel 2x Stuhleck 1x St. Corona
1 x Mönichkirchen , 2 x Hirschenkogel , 1 x Schladming , 2x Reiteralm
Skitage in 2013/14:8x Obertauern 11xBad Hofgastein 3x Schladming 2xMönichkirchen 2x Semmering 1x Stuhleck 2xSt. Corona 1x Großeck 1x Zauchensee
Skitage in 2016/17: 13x Bad Hofgastein 2x Hochkönig 1x Lackenhof /Ötscher 1 X Gemeindealpe 1 x Hochkar 1x Stuhleck 6xFlachau 1x Katschberg 1x Obertauern 8 x Kitzbühel 1xSaalbach 1x Hochfilzen 1 x Wildkogel 3x Skiwelt

Stani
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4348
Registriert: 01.06.2005 - 22:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Josefsberglifte(September 2012)

Beitrag von Stani » 13.10.2012 - 20:16

die Furtnerlifte haben 4 Lifte;

1 Ankerlift
2 Tellerlift der zweite Tellerlift liegt auf der Sonnenseite, ist selten im Betrieb, die haben nicht einmal eine Beschneiung auf dieser Seite.
1 Seillift

Benutzeravatar
chr
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1343
Registriert: 06.11.2005 - 17:12
Skitage 17/18: 39
Skitage 18/19: 39
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: Josefsberglifte(September 2012)

Beitrag von chr » 13.10.2012 - 20:36

Der Seillift auf den Gipfel ist Jahren nicht mehr in Betrieb (siehe auch Hompage). Der Seillift mit den Tellerbügeln auf der anderen Seite ist der Schischullift und dort benötigt man ein Extraticket.
SAISON 18/19: 6xDolomiten, 1xRosskopf, 6xIschgl-Samnaun, 1xKirchbach, 1xKönigsberg, 3xHochkar, 1xBreitenfurt, 1xUnterberg, 1xArabichl, 1xSankt Corona Simaslift, 2xMönichkirchen, 1xMönichwald, 1xSchmoll-Lifte Steinhaus, 4xStuhleck, 3xNiederalpl, 2xGemeindealpe, 1xAflenzer Bürgeralm, 1xPirstingerkogel Sommeralm, 1xGaaler Lifte, 1xLachtal

Stani
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4348
Registriert: 01.06.2005 - 22:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Josefsberglifte(September 2012)

Beitrag von Stani » 15.10.2012 - 12:54

^^ wußte ich nicht, mein letzter Besuch war dort im Jahre 1997

Benutzeravatar
gReXi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 728
Registriert: 08.07.2009 - 15:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Josefsberglifte(September 2012)

Beitrag von gReXi » 17.10.2012 - 23:30

@rajc: Ich habe, als ich die Fotos für den Bericht machte, auch kurz mit dem GF selbst geredet. Er betonte mehrmals, dass einfach ein Käufer für die Lifte her muss, so wie es in deiner Mail steht. Wenn das nicht geschieht, werden sie abgetragen. Dieser Gedanke beschäftigte mich auch, als ich die Lifte besichtigte. Die sind alle recht gut in Schuss, so etwas kann man doch nicht einfach aufgeben, aber wie gesagt, die Hoffnung stirbt zuletzt!!!
Josefsberg finde ich vom Pistenangebot her sogar schöner als Annaberg, auch wenn Annaberg mehr Pistenkm macht. Deshalb hoffe ich, dass sich irgendjemand für Josefsberg findet. Im Annabergthema hat chr sehr schöne Bilder vom alten Annaberg gemacht, doch seit die Schlepper gänzlich weg sind, bin ich von dem Gebiet nicht mehr so begeistert. Reidl3 war sicher einer der steilsten Schlepper in NÖ.

@chr: Der längste Kurzbügler von NÖ? Auf Liftworld steht leider keine Länge, weißt du diese ungefähr bzw. kannst du sie ca. abschätzen? Was hat St. Corona sonst noch zu bieten? Der Schlepper wäre halt schon sehr verlockend, wenn er, wie du sagtest, in seine letzte Saison geht.
LG, gReXi


Benutzeravatar
chr
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1343
Registriert: 06.11.2005 - 17:12
Skitage 17/18: 39
Skitage 18/19: 39
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: Josefsberglifte(September 2012)

Beitrag von chr » 19.10.2012 - 20:55

Auf meiner Karte hab ich ca. 1070m gemessen. Sonst hat Corona nur einen 1CLF und einen 4CLF zu bieten, für einen Schleppliftfan wie Du es bist, also relativ wenig.
SAISON 18/19: 6xDolomiten, 1xRosskopf, 6xIschgl-Samnaun, 1xKirchbach, 1xKönigsberg, 3xHochkar, 1xBreitenfurt, 1xUnterberg, 1xArabichl, 1xSankt Corona Simaslift, 2xMönichkirchen, 1xMönichwald, 1xSchmoll-Lifte Steinhaus, 4xStuhleck, 3xNiederalpl, 2xGemeindealpe, 1xAflenzer Bürgeralm, 1xPirstingerkogel Sommeralm, 1xGaaler Lifte, 1xLachtal

Benutzeravatar
gReXi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 728
Registriert: 08.07.2009 - 15:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Josefsberglifte(September 2012)

Beitrag von gReXi » 21.10.2012 - 20:33

Aber immerhin ein Kurzbügler mit > 1000 m!!! Das ist schon toll für NÖ, werde ihn mir aber dennoch ansehen, auch wenn es sonst dort keine Schlepper gibt. Die 2 parallelen Schlepper (und damit auch der Kurzbügler) am Josefsberg sind laut GF knapp unter der 1000m-Marke.
LG, gReXi

Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2224
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: Josefsberglifte(September 2012)

Beitrag von vovo » 23.11.2012 - 21:43

Ach, solche Schlepperwanderungen sind einfach fein - aber jetzt wird es hoffentlich bald mal mit der Schisaison losgehen.
chr hat geschrieben:Forsteralm: 6 Schlepplifte (nur eine 4SB)
Königsberg: Hollenstein 4 Schlepplifte ein Tellerlift
Unterberg: 4 Schlepplifte
Göllerlifte am Gscheid: 3 Schlepplifte
Hochbärnecklifte bei St. Anton a. d. Jeßnitz: 1Schlepplift ein Tellerlift
Turmkogellifte in Puchenstuben: 2 Schlepplifte ein Tellerlift
Furthnerlifte in Rohr im Gebirge: 1 Schlepplift und ein Tellerlift (Den Reidl 1 oder 6 wollte man dort statt einem Seillift aufbauen)
Aralifte in Harmannschlag: 2 Schlepplifte ein Tellerlift
Karlsstift: auch dort keine Sesselbahnen
Schmollifte in Steinhaus am Semmering: 2 Kurzbügelschlepplifte
Alpl bei Krieglach: 4 Schlepplifte (davon 3 Kurzbügel) und 2 Tellerlifte
Au wei, da werden viele Kilometer auf meinem Renault Clio zusammenkommen, wenn es denn ein schneereicher Winter wird :wink:

münchner
Olymp (2917m)
Beiträge: 2923
Registriert: 21.02.2008 - 20:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Josefsberglifte(September 2012)

Beitrag von münchner » 24.11.2012 - 12:58

chr hat geschrieben:Also, nicht frustriert sein sondern all diese Gebiete in den kommenden Saisonen besuchen, solange sie in dieser Form noch existieren. :wink:
Sind ein paar interessante Lifte in der Liste, danke dafür - hoffe es gibt in der Ecke einen guten Winter, dann hat man als Schlepperfanatiker eine gute Grundlage. Was man so in den wenigen Berichten sieht ist, dass sich die meisten Lifte und Pisten schön durch die Wälder winden. Interessant wäre noch zu wissen, was für eine Kurve der SL auf der Forsteralm besitzt?

Benutzeravatar
gReXi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 728
Registriert: 08.07.2009 - 15:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Josefsberglifte(September 2012)

Beitrag von gReXi » 24.11.2012 - 18:43

Den Kurvenlift auf der Forsteralm werde ich jedenfalls filmen, wenn ich hinkomme. Dias Gebiet möchte ich nämlich unbedingt ansehen, vermutlich der einzige(wenn wer noch einen weiß, bitte melden) Kurvenlift in NÖ. :o
Vorab kann ich dir leider auch nichts Näheres zu der Kurvenart sagen. :?
LG, gReXi

Benutzeravatar
chr
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1343
Registriert: 06.11.2005 - 17:12
Skitage 17/18: 39
Skitage 18/19: 39
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 158 Mal

Re: Josefsberglifte(September 2012)

Beitrag von chr » 25.11.2012 - 13:09

Der Kurvenlift auf der Forsteralm ist kein Dreieckslift sondern hat eine Zwirbelkurve. Ein weiterer Kurvenlift in Niederösterreich (und übrigens auch der einzige, da der Kurvenlift auf der Forsteralm bereits auf oberösterreichischem Boden steht) ist der Ebenwaldlift auf der Raxalpe (Bei Seilbahnbergstation).
SAISON 18/19: 6xDolomiten, 1xRosskopf, 6xIschgl-Samnaun, 1xKirchbach, 1xKönigsberg, 3xHochkar, 1xBreitenfurt, 1xUnterberg, 1xArabichl, 1xSankt Corona Simaslift, 2xMönichkirchen, 1xMönichwald, 1xSchmoll-Lifte Steinhaus, 4xStuhleck, 3xNiederalpl, 2xGemeindealpe, 1xAflenzer Bürgeralm, 1xPirstingerkogel Sommeralm, 1xGaaler Lifte, 1xLachtal


Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste