Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

MTB-Tour Stierlochtal/Arlberg/09.07.2013

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
Oscar
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4916
Registriert: 02.07.2003 - 17:30
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Lindau (Bodensee)
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

MTB-Tour Stierlochtal/Arlberg/09.07.2013

Beitrag von Oscar » 09.07.2013 - 17:43

Heute ist gutes Wetter wie angesagt, deshalb haben wir uns schon mal vorsorglich für Heute Zeitausgleich eingetragen, um eine Mountainbiketour zu machen. Wir wollen das Stielochtal hochfahren und zu Spuller- und Formarinsee radeln.

Hier die Übersicht der Tour:
Bild

Lech-Zug-Talstation ZUgerbergbahn- Stierlochjoch- Ravensburger Hütte- Spullersee - Formarinsee- Zug - Lech
37km/780 HM

Es geht um kurz nach neun los in der Tiefgarage Anger in Lech, die sehr kühl und eng ist, aber dafür zwischen 8:0 und 19:00Uhr gratis - Respekt das in Lech!
Wir radeln also los fast eben durch den Ort bis zur Holzbrücke, wo wir nach Zug abzweigen, etwa 6km entfernt liegt das kleine Örtchen. es geht immer wieder bergauf auch kleine Abfahrten sind drin aber im Schnitt ist es leicht Steigend. Schon in der früh ist es sehr warm, doch Norbert brettert wie immer vor!
Bild

In Zug zweigen wir zur Talstation der Zuger Bergbahn ab, es geht rasant herunter. Direkt an der Zuger Bergbahn stehen schon fast alle unsere Wegpunkte bis zur Ravensburger Hütte auf dem Wegweiser, warum Norbert die Strecke auf dem Busfahrplan sucht wird wohl sein Geheimnis bleiben. ;-)
Bild

Es geht direkt auf gutem Kiesweg in eine etwa 15-20% Steigung, es wird wirklich geschwitzt!
Bild

Aber die tollen Ausblicke versöhnen für die Strapazen
Bild

Der Weg bleibt steil aber gut gepflegt, in der Morgensonne wirken die Berge besonders interessant
Bild

Der gute Weg wird immer schlechter und streckenweise unfahrbar, sodass getragen und geschoben werden muss
Bild

Aber es folgen immer wieder interessante Fahrstücke und es bleibt landschaftlich sehr abgeschieden und schön.
Bild

Die Hitze setzt uns gewaltig zu und die flaschen werden immer leerer
Bild

Der Blick rundherum ist immer wieder lohnend
Bild
Bild

über etwa 1800m kamen immer mehr erfrischende Schneefelder
Bild
Bild

Aber der weg wurde wieder durchgehend befahrbar bis oben
Bild
Bild

MIt Ausnahme der ganz grossen Schneefelder (leider den Daumen halb vor der Linse gehabt)
Bild

Ab dem Stielochjoch halten wir uns Richtung Brazer Staffel und fahren herab Richtung Ravensburger Hütte
Bild

es zweigt kurz über eine kleine Brücke vom Weg ab, hier machen wir eine kurze Pause, füllen die Flaschen und essen eine Kleinigkeit
Bild

Leider zieht das Wetter etwas zu, aber wir haben ja noch ein zweites Ziel den Formarinsee. Also weiter
Bild

Zunächst fällt der Blick auf den Spullersee
Bild

der bald erreicht ist
Bild
Bild

Norbert konzentriert sich für die Abfahrt
Bild

es geht eben um den See herum
Bild

dann auf wirklich guter, kleiner Strasse das wirklich schöne Tal herunter Richtung Abzweig Formarinsee
Bild

Wir fahren nicht herunter bis zur Kreuzung sonden schneiden das Dreieck etwas ab indem wir einen Wanderweg Richtung Freiburger Hütte nehmen.
Es geht auf die Formarinseestrasse und wieder bergan, allerdings mit sehr komfortabler und angenehmer Steigung

Da das Wetter ab hier immer schneller schlecht wurde haben wir ca 1km vor dem Formarinsee beschlossen nach Lech zurückzufahren und trocken zu bleiben daher auch nicht mehr viele Fotos gemacht. Der Entschluss war richtig, als wir aus der Tiefgarage in Lech herauskamen regnte es bereits
Bild

Die Abfahrt ging ebenfalls auf sehr guter Strasse nach Lech herunter ab und an mit fiesen kurzen Anstiegen
Bild

Insgesamt eine sehr schöne Tour, Trailfahrer fahren diese bestimmt umgekehrt und werden diese recht lohnend finden. Es gibt auch einen weiteren Fahrweg durch das Stierlochtal am Stielochbach entlang, der sicherlich komplett fahrbar ist. Es ist landschaftlich und konditionell eine hoch einzustufende Tour, aber sehr lohnend egal wie rum man diese fährt.


Benutzeravatar
xcarver
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2201
Registriert: 16.09.2006 - 13:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: MTB-Tour Stierlochtal/Arlberg/09.07.2013

Beitrag von xcarver » 11.07.2013 - 20:20

Tolle Bilder, bin die Tour schon anders rum gefahren ;D
Live-Ticker-Saison 2012/13
47 Skitage
(23x SFL, 7x Oberjoch, 6x SHL, 4x Stubaier Gletscher, 2x Gurgl, 1x Sölden, 2x Jungholz, 1x Warth, 1x Feldberg)

Benutzeravatar
Stäntn
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3479
Registriert: 24.12.2010 - 09:32
Skitage 17/18: 27
Skitage 18/19: 55
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 85395 Wolfersdorf
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: MTB-Tour Stierlochtal/Arlberg/09.07.2013

Beitrag von Stäntn » 11.07.2013 - 22:15

Zeitausgleich? Dienstag? Was ist denn hier los :D ich glaub du hast 2 Tage gebraucht um deinen Geburtstag auszukurieren :D

Also im Winter ist das Stierloch dennoch interessanter ;) mach mer kommenden Jänner einfach mal... wenns geht

Wo bleibt eigentlich der erste Beitrag von Norberts Ziegenhof?
Aktuell: S-SSSC Tour 15/16 - ein Tourbericht bisher 49 Skitage

Winter 2012/13: 64 Skitage Sammelbericht: ***Stäntn Wintertour 2012/2013***

Winter 2011/12: 66 Skitage
Highlight: Die Mega TIROL Tour 2011/2012: 25 Skigebiete in 17 Tagen

Benutzeravatar
whiteout
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2394
Registriert: 28.06.2012 - 15:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: AW: MTB-Tour Stierlochtal/Arlberg/09.07.2013

Beitrag von whiteout » 12.07.2013 - 06:46

2011 glaub fast genauso gefahren,da hatte es aber keine Schneefelder mehr und es war praktisch durch und durch fahrbar.

Danke das du uns das alles so schön dokumentierst!Gefällt mir
Saison 2016/2017: 24 Skitage
5x Pitztal - 4x Kleinwalsertal - 5x Stubai - 2x Fellhorn - 2x Nebelhorn - 2x Flumserberg - 1x Bolsterlang - 1x Ofterschwang - 1x Laax - 1x SkiArlberg - finished!

Benutzeravatar
falk90
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1813
Registriert: 31.03.2007 - 20:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ötztal
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: MTB-Tour Stierlochtal/Arlberg/09.07.2013

Beitrag von falk90 » 12.07.2013 - 06:53

Einfach eine geniale Gegend "da hinen", gracias

Ist die Route anders herum nicht besser zu fahren - weniger Stücke zum Fahrrad schieben ?

Benutzeravatar
Oscar
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4916
Registriert: 02.07.2003 - 17:30
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Lindau (Bodensee)
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: MTB-Tour Stierlochtal/Arlberg/09.07.2013

Beitrag von Oscar » 12.07.2013 - 07:28

@Jack90: wenn man unten am Bach entlang fährt ist es ohne zu tragen zu fahren, wir haben uns für den Weg oben am Hang entschieden, was anspruchsvoller ist, aber eben auch Tragestücke hat. Ist eben ein klassischer Wanderweg. Am Bach entlang ist bis kurz vor dem Schlussanstieg recht einfach mit moderater Steigung und guter Kiesweg. dann folgt ein Steilstück zum Schlussanstieg und das Letzte Stück ab dem Schneefeld wo mein Fahrrad drin lag gehts dann auf unserer Rourte weiter. Würde wieder so fahren, ist interessanter, denn Strasse hoch ist langweilig, die hat nicht besonders steile Stücke und zieht sich länger. Tragen gehört eben auch mal dazu.

@skier3000: denke du bist unten am Bach lang gefahren, oder?

@stäntn: Norbert hat keine Zeit der muss heuen und wenn er Zeit hat fährt er mit Rad! ;-)

@xcarver: da war ich mir fast sicher hatte auch an dich gedacht als ich das geschrieben hatte ;-)

Kommendes WE wirds wohl rund ums Karhorn gehen, denke ich mal!

judyclt
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2351
Registriert: 01.04.2009 - 10:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: MTB-Tour Stierlochtal/Arlberg/09.07.2013

Beitrag von judyclt » 12.07.2013 - 15:38

Würde wieder so fahren, ist interessanter, denn Strasse hoch ist langweilig, die hat nicht besonders steile Stücke und zieht sich länger. Tragen gehört eben auch mal dazu.
Interessante Einstellung. Kenne ich eher andersherum.


Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste