Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

LSAP-Gebiet Thial (Landeck) am 09.09.2016

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2236
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

LSAP-Gebiet Thial (Landeck) am 09.09.2016

Beitrag von vovo » 24.09.2016 - 01:22

Bild

Bild

Bild

Bild

Vor langer Zeit, ohne genaue Jahreszahlen zu kennen, hat es in Landeck noch ein zweites Skigebiet gegeben, bestehend aus einem ca. 1.400 m langen Wopfner-ESL „Thial-Sessellift“ und einem ominösen Schlepper irgendwo am Berg oben, dazu mehrere Abfahrtsvarianten.
Nur in den alten 70er-Jahre Skiatlanten fand sich hierzu eine Panoramakarte (die auch im LSAP-Forumsbereich mal eingebettet war), die neben dem ESL mit Zustiegsstelle im mittleren Bereich noch einen Schlepper links oberhalb der Bergstation auswies. Aber so direkt eigentlich auch wieder nicht, denn es war nur eine Abfahrt eingezeichnet und daneben prangerte eine leere Schneise durch den Wald – als ob man den Lift bereits vor 1980 wieder abgebaut hätte.
Später postete Starli mal eine Karte, in der offenbar der Schlepper unterhalb der Bergstation eingezeichnet war, aber leider ist das Bild nicht mehr zu sehen bzw. darf wegen des Urheberrechts nicht mehr eingestellt werden.

Hatte man tatsächlich den Schlepper „oben links“ bereits in den 70ern wieder abgebaut? Was gab es da noch zu sehen?

Ich jedenfalls interessiere mich schon seit geraumer Zeit für dieses seltsame Kleinskigebiet und natürlich hätte der lange, steile Wopfner-ESL sofort zu einem kleinen Skiausflug eingeladen, aber es blieb nur der wehmütige Blick auf alte Postkarten, die wenigstens hin un wieder bei Ebay angeboten wurden und von denen ich mir mal eine vor wenigen Jahren gekauft habe. Aktuell ist sogar eine drin, in welcher der Lift von unten rauf zur Talstation zu sehen ist:

http://www.ebay.de/itm/72231256-Landeck ... SwPCVX4CLo

Auf Youtube hat jemand sogar ein Video vom Lift gepostet – wenn auch im Wesentlichen nur von der Ausstiegsstelle oben gefilmt, dennoch eine LSAP-Sensation:

https://www.youtube.com/watch?v=_RQwYeOePeY

Ein altes Hinweisschild gibt es auch noch irgendwo am Berg:
http://www.meinbezirk.at/landeck/lokale ... 36860.html

2013 bin ich mal im Tal unten vorbei – der ESL verlief einst direkt im Steilhang am südwestlichen Ortsrand am Perfuchsberg hinauf und an der Talstation war noch was fundamentartiges zu erkennen, während im Wald oben eine bereits gut verwachsene Schneise hervorlugte.

Für eine Wanderung war es damals uhrzeitmäßig schon zu spät, außderm lag in den höhren Lagen noch Schnee und so vergingen wieder Jahre, ohne zu wissen, was es da noch zu sehen gab.

Immer wieder auch mal Anflüge mit Googleearth, doch recht viel läßt sich da nicht erkennen, außer der Liftschneise und einwachsenden Pistenflächen. Im Bereich des Schleppers links oberhalb sogar rein gar nichts.

Bild
Blick von oben via GoogleEarth

Bild
War sicherlich eine nette Fahrt, da durch den anfangs sehr steilen Wald hinauf...

Bild
Unten an der ehemaligen Talstation befindet sich heute ein Spielplatz...

Am 9. September 2016 schaffte ich es ENDLICH mal, nach Landeck zu fahren und dort hinauf zu laufen. Vorm Schlafengehen hatte ich mir noch alles genau über Googleearth angesehen und zum Teil auch ausgedruckt, um wirklich sicher zu sein, nicht sonst wo zu landen, sondern möglichst nah an der Trasse zu bleiben. Direkt dort entlang nach oben laufen wollte ich nicht, da es gerade unten sehr steil hinaufgeht und alles schon sehr zugewachsen ist. Außerdem stellte ich fest, dass der Wanderweg an zwei Stellen weiter oben den ESL kreuzte und die Bergstation direkt an einem Forstweg lag.

Bild
In der Früh machte ich unten im Ort noch keine Fotos, da alles noch wolkenverhangen war. Ich sah lieber zu, meine Karre irgendwo zu verräumen und stapfte los. Ich musste erst eine Bergstraße (direkt oberhalb der Talstation) hinauf und in den Nachbarort hinüber, wo dann der eigentliche Wanderweg ins Gebiet hinauf abzweigt. Beinahe hätte dies noch ein Hund verhindert, der sich losgerissen hatte, aber dann wirklich nur spielen wollte und das Herz sich wieder von selbst in Gang setzte, nachdem die Besitzerin ihn wieder eingefangen hatte ;)

Bild
Schon bald musste ich diese Abzweigung nehmen, um ein Stück nach links in Richtung Landeck zurücklaufen, wo man lt. Googleearth zur Trasse kam.
Da ich ja höchst interessiert gewesen bin, durfte ich diesen Pfad ruhigen Gewissens benutzen...

Bild
Blick ins Tal – das Wetter besserte sich immer mehr.

Bild
Bei dieser Lichtung musste ich die Karte zücken und feststellen, dass ich mein Ziel wohl bald erreicht haben würde.

Bild
Hier dachte ich dann schon an einen fundamentalen Treffer, doch irgendwie passte die Lage nicht, denn ich hatte den Berg schon fast umrundet und befand mich auf der dem Venet zugewandten Seite...

Bild
Von einer Schneise war rein gar nichts zu sehen und rechts war alles Privatgrund, sodass ich umkehrte.

Bild
Plötzlich dies...beim Hinweg einige Minuten zuvor aus der anderen Richtung war die Schneise gar nicht aufgefallen.

Bild
Zur Verdeutlichung der rote Punkt – dort kam der ESL den Steilhang im Wald hinauf, überquerte den Forstweg und ging dann in ein flaches Waldstück, das eben hier zu sehen ist, über.

Bild
Dort ist man früher hinaufgeschwebt...

Bild
Blick in die andere Richtung.

Bild
Durch eine der Lücken kam der Lift von Landeck herauf...
Ein Einheimischer werktelte vor seiner Hütte und wunderte sich sicherlich, weshalb ich da fotografierte.

Ich packte die Nikon wieder ein und lief wieder zur Abzweigung ein Stück weiter Richtung Tobadilll zurück, wo ich dann den Kurs nach oben einschlug.

Bild
Hier mitten im Nirwana und noch ein ganzes Stück weit weg vom ehem. ESL und seinen Abfahrten juckte auf einmal die LSAP-Nase.

Bild
Hmmm...aus der Ferne hat es wirklich wie ein altes Talstationshäusl ausgesehen...

Bild
Vom Gelände hätte es auch gepasst, aber Fundamente waren keine zu erkennen – hier wäre der Ausstieg gewesen...

Bild
Blick zum Krahberg / Skigebiet Venet...

Bild
Weiter ging's...immer noch voller Neugierde auf das Oben...

Bild
Blick ins Tal....

Bild
Weiter vorne, wo die jüngeren Bäume stehen, war früher die Skiabfahrt wie ich bei der Rückkehr herausfinden sollte.

Bild
Idylle oberhalb von Landeck...so was würde mir total gefallen...am ganzen Berg verstreut gibt es übrigens auffallend viele Hütten.

Ich lief und lief und es fand sich keine Schneise, die ich lt. Googleearth aber passieren musste...

Bild

Bild

Da hatte ich aber bereits, wie ich feststellen musste, den Bereich am roten Punkt erreicht, von dem ich im ersten Moment noch geglaubt hatte, da sei die Mittelstation gewesen.

Das blaue Kreuz marktiert den Bereich, wo ich später am Rückweg dann wieder die Schneise fand und die gelb Striche sind weitere Schlepper-Vermutungen meinerseits...

Bild

Bild

Auf der freien Wiese, in der Karte oben mit dem roten Punkt markiert...
Könnte natürlich auch hier gewesen sein...der Standort des ominösen Schlepplifts...

Bild
Blick zurück...

Bild
Hier kam früher wohl eine Piste vom Wald herunter...

Bild
Rot mein Standort – gelb der Standort der Bergstation des ESL. Das blaue Kreuz markiert die Stelle, wo auf dem alten, 70er Jahre Skipanorama die leere Schneise losgeht, von der rechts eine Skiabfahrt runtergeht, quasi die zweite Sektion oberhalb des Sessellifts.

Bild
Ich lief ganz hinauf zum Forstweg, der mich an der Bergstation und auch der mit blau gekennzeichneten Stelle vorbeiführen würde.

Bild
Eine Bank, wenn auch schattig gelegen, kam ganz gelegen und vor der Erkundung des Rests des Thial-Rätsels, machte ich noch eine Pause.

Bild
Seitenblick

Bild
Von dem oberen Schlepper, sofern es nicht nur eine Planung gewesen ist, fand sich nichts mehr...vom Gelände her hätte das auch überhaupt nicht gepasst.

Bild

Bild
Hier dann endlich der Bergstationsbereich...direkt neben einer weiteren Berghütte.

Bild
Da kam der Lift aus dem Wald herauf, aber leider gab es von der Bergstation kaum noch was zu sehen.

Bild

Bild
Ich war ein wenig enttäuscht, aber wenigstens war meine Neugier beseitigt und wenisgtens auch hatte ich die Stelle gefunden.

Bild
Das in Youtube verlinkte Video wurde offenbar von hier anno 1963 gedreht...

Bild
Hier muß die Bergstation gestanden haben...mitten im Wald.

Bild
Der Forstweg an der ehem. Bergstation vorbei...

Tja, jetzt galt es nur noch, etwaige Schlepperreste zu finden und so machte ich mich wieder auf den Rückweg nach unten.

Bild
Links der Bergstation war alles zugewachsen, aber rechts ging die Piste runter und hier hat – so eine Vermutungsvariante – auch der Schlepper auf der Wiese gestanden. Direkt hinlaufen wollte ich nicht, da ja direkt nebenan der Holzhäusl stand.

Bild
So kämpfte ich mich weiter unten den eigewachsenen Pistenbereich hinauf, den ich auf dem Weg nach oben entdeckt hatte und kam exakt unterhalb der vorhin gezeigten Wiese heraus.

Bild
Die hier zu sehen ist.

Bild
Sieht so gar nicht nach Schlepperrest aus...irgendwie war es gleichzeitig ein wenig unheimlich dort oben...weit und breit kein anderer Mensch, dunkler Wald um einen herum...

Bild
Drehung in Richtung Tal – hier war die ehemalige Piste schon ganz schön zugewachsen und zeigt, dass hier wohl seit 30 Jahren keiner mehr Ski gefahren ist.

Bild
Idealerweise führt ein Trampelpfad durchs Dickicht und so konnte ich problemlos weiterlaufen.

Bild
Ganz schön eingewachsen nun...

Bild
Hier war die alte Piste wieder frei und ich etwas froh, aus dem dunklen Gehölz draußen zu sein.

Bild
Das Gelände rechts des ESL...ob hier der Schlepper verlaufen ist?

Bild
Hier mein Tipp – vorhin war er in gelb in der anderen Karte auch schon enthalten.
Gleich gibt es Bilder vom rot markierten Standort. Am blau markierten fand ich noch ein Häusl, das zunächst wie von einem Lift aussah.

Bild
Kam er hier herauf?

Bild
Bis hier her? (siehe roter Punkt in der Karte)

Bild
Blick von weiter unten...

Bild
Drehung und Blick ins Tal...vom Gelände her könnte es durchaus passen.

Bild
Am Rückweg fand sich auch nochmals die ESL-Schneise (blaues Kreuz in Karte weiter oben)

Hier ging es in den Abschnitt durch den Wald unterhalb der Bergstation...

Bild

Bild

Bild
Blick zurück ins Tal...

Bild
Ein Stück weiter konnte man ganz gut erkennen, dass da früher der ESL heraufkam...

Bild

Bild
Noch weiter unten dann schon nicht mehr so gut...

Bild
Die Piste daneben...

Bild
Blick nach oben...hier könnte der Schlepper durchaus seine Talstation gehabt haben...

Bild
Dieses Gebäude fiel mir noch auf, aber beim näheren Hinsehen sah es doch eher wieder nicht nach Liftstation aus.

Bild
Gelände daneben...

Bild
So ging es wieder nach Landeck zurück...hier der Zoom zur ehem. Talstation, wo sich heute - genau wie in Marul – ein Spielplatz befindet.

Bild

Bild
Da niemand unterwegs war, lief ich da mal hin, was ich 2013 nicht getan hatte.

Bild

Bild

Bild
Wenigstens der Verlauf ist noch klar erkennbar und das große Gebäude links in der Mitte sieht man auch auf der oben verlinkten Postkarte.

Bild
Schade, diesen Lift verpasst zu haben...


Da das Wetter noch so schön war, beschloß ich vor der Rückkehr nach München noch einen Abstecher zum benachbarten Schlepper in Tobadill zu unternehmen, der auf der alten Thial-Karte auch noch eingezeichnet ist – und immer noch steht!

Bild
Der Lift liegt recht gut versteckt im Ort und mitten zwischen den Häusern. So zoomte ich nur aus der Ferne.

Bild

Bild

Bild

Bild
Ganz nett und vielleicht mach ich da im Winter mal einen Abstecher hin, wenn es irgendwie mal sich kombinieren läßt

Bild

Bild
Nebenan gibt es noch eine Materialbahn

Bild

Bild

Bild
Ich machte mich dann noch zur Bergstation auf, indem ich das Auto weiter oben außerhalb des Ortes parkte und einen Wanderweg benutzte, der genau bis vor die Umlenkstation führte – perfekt! Am davor ein weiteres Liftlerhäusl – gab es nach noch einen Schlepper?

Bild
Blick zurück – vom Gelände wäre es möglich...

Bild
An der Bergstation angekommen – die Entschädigung für das magere Thial-Ergebnis...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Zoom zur Talstation – für einen Einzellift wirklich ganz nett...

Bild

Bild
Gegenüber im Tal sieht es auch ein bisserl nach Schlepplifthang aus, aber wegen der Sonnenlage glaube ich nicht daran, dass die da mal einen Lift hinaufgezogen haben.


Ich wollte noch immer nicht nach Hause und so beschloss ich einen Abstecher über Piller, um dann über das Pitztal wieder nach Imst und dem Fernpass zu fahren. Der Grund: In der Kompasswanderkarte ist da noch ein einzelner Schlepper eingezeichnet und so fuhr ich kurz vor Erreichen der Reschenstrasse links weg, um das Auto in zahlreichen Serpentinen einen Pass hinauf zu quälen. Eigentlich hätte es da noch etliche nette Fotostopps gegeben, aber ich war auf den Schlepper gespannt und ließ es sein.

Bild
Wenigstens steht er noch...

Bild
Keine Sensation, aber ich wollte es halt einfach wissen, was es da zu sehen gab von diesem Lift...

Bild

Bild

Bild

Bild

So kam das Tele in Piller schließlich auch noch zum Einsatz....

Jetzt hoffe ich, dass sich das mit der Schleppliftlage in Thial klärt und vielleicht hat ja auch noch jemand ein Foto....


Bild
Zuletzt geändert von vovo am 01.10.2016 - 18:50, insgesamt 1-mal geändert.


Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17916
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 216 Mal
Danksagung erhalten: 939 Mal
Kontaktdaten:

Re: LSAP-Gebiet Thial (Landeck) am 09.09.2016

Beitrag von starli » 24.09.2016 - 20:17

Tja, schade, die haben dort wohl wirklich gut aufgeräumt....
- Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2236
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Re: LSAP-Gebiet Thial (Landeck) am 09.09.2016

Beitrag von vovo » 28.09.2016 - 21:49

starli hat geschrieben:Tja, schade, die haben dort wohl wirklich gut aufgeräumt....
Du hattest doch damals im LSAP-Forum den Panoramaplan gepostet, wo die Lage des Schleppers eingezeichnet ist. Daraus ergab sich lt. noch vorhandenem Text, dass irgendwo unterhalb der Bergstation der Schlepper gewesen ist.

Könntest du die Karte vielleicht wieder posten?

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17916
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 216 Mal
Danksagung erhalten: 939 Mal
Kontaktdaten:

Re: LSAP-Gebiet Thial (Landeck) am 09.09.2016

Beitrag von starli » 30.09.2016 - 22:02

^ Anhand des Dateinamens find ich sie leider nicht. Was eher ungewöhnlich ist, da ich auch meine Dateien von ca. 1992 noch hab - wenn auch nicht mehr mit dem richtigen Dateidatum. Auch eine Suche nach "landeck" oder "thial" bringt keine derartige Karte, insofern weiß ich auch nicht mehr, wo die her war. Vielleicht hab ich den Dateinamen für den Upload geändert und sie schlummert unter einem anderen Namen hier irgendwo..

2002 .. ne, da nicht ...

Ah, gefunden, "x12220004.jpg" heißt die Datei auf meiner Festplatte. Das war auch der Plan, der im Pitztal den ominösen Sessellift in Bau samt eines SL "Jagdhütte" gezeigt hat, wo lt. Nachfrage bei Hrn. K?...Dingens von der Pitztaler Gletscherbahn aber beides nicht existiert haben soll..

.. somit wohl mit Vorsicht zu genießen. Könnte aber glaub ich auf deine Annahme hindeuten?

Bild
(Der doppelte Hütten-SL am Venet ist ja auch komisch, dafür fehlt der Riefenal-SL ..)

Bild

Bild
- Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2236
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Re: LSAP-Gebiet Thial (Landeck) am 09.09.2016

Beitrag von vovo » 01.10.2016 - 00:34

Vielen Dank fürs Finden! Jaja, die Dateien, die sich so ansammeln...mein "Berge"-Ordner ist mit Abstand der größte und wächst und wächst weiter.

Ich hatte vor Ort eher vermutet, dass der Schlepper auf der anderen Seite verlief, wo sich so ein bisserl eine Schneise zeigte (siehe meine Einzeichnungen der vermuteten Trassen im Bericht oben). Die hier angezeigte Stelle war meine 2. Vermutung.

Interessant auch das Projekt - der wäre ja direkt in dem Bereich herausgekommen, wo ich den alten Skiweg gefunden hab und die Hütten auf der Bergwiese stehen:

Bild

Jedenfalls scheint der Schlepper genauso gründlich abgebaut worden zu sein wie der ESL...und ich hatte so gehofft, mal wieder eine richtige Ruine zu entdecken :wink:


Ach übrigens - einen Rifenal-SL gab es doch gar nicht, oder? Ich dachte immer, die 4KSB sei damals eine Neuerschließung gewesen?

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 8931
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal
Kontaktdaten:

Re: LSAP-Gebiet Thial (Landeck) am 09.09.2016

Beitrag von Petz » 01.10.2016 - 05:55

Hochinteressant aufgrund der Karten ist für mich auch das der noch als "Teilruine" existierende Wopfner 1Clf Ladis - Obladis offenbar nur die erste Sektion eines ursprünglich größeren Projektes war.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17916
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 216 Mal
Danksagung erhalten: 939 Mal
Kontaktdaten:

Re: LSAP-Gebiet Thial (Landeck) am 09.09.2016

Beitrag von starli » 01.10.2016 - 21:52

vovo hat geschrieben:Ach übrigens - einen Rifenal-SL gab es doch gar nicht, oder? Ich dachte immer, die 4KSB sei damals eine Neuerschließung gewesen?
Also ich bin mir jetzt nicht sicher, aber im alten Restaurant oben war an der Wand ein Pistenplan aufgemalt, der sah für mich immer "uralt" aus, und da war ein Lift von Riefenal eingezeichnet .. aber vielleicht wurde der Strich mit der KSB nachgetragen!? (Kann auch sein, dass wir darüber schonmal irgendwo diskutiert hatten und ich mit meiner These den Kürzeren gezogen hatte, oder dass es früher mal einen kürzeren gab, dann eine Zeit lang nicht mehr und dann die KSB? Keine Ahnung mehr)
- Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692


Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 8931
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal
Kontaktdaten:

Re: LSAP-Gebiet Thial (Landeck) am 09.09.2016

Beitrag von Petz » 24.07.2018 - 20:01

Hebe das Topic deshalb nochmals aus der Versenkung weil ich aus aktuellem Anlass (Kollege ixiseilbahnen suchte das Buch) daran erinnern möchte das das ausgezeichnet recherchierte Buch von Manfred Jenewein immer noch erhältlich ist; Manfred versendet es auch zum Selbstkostenpreis.
Außerdem gibt´s ein neues Buch, diesmal über die Geschichte der Venetseilbahn - Buchcover:
VenetbuchcoverManfredJenewein2018_07.jpg
Anfragen bitte an

manfred.jenewein@aon.at

richten; beide Bücher sind nicht nur absolut empfehlenswert sondern auch so preiswert das ich daran zweifle das Manfred daran überhaupt was verdient :!:
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2903
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal

Re: LSAP-Gebiet Thial (Landeck) am 09.09.2016

Beitrag von Mt. Cervino » 26.07.2018 - 17:52

Petz hat geschrieben:
01.10.2016 - 05:55
Hochinteressant aufgrund der Karten ist für mich auch das der noch als "Teilruine" existierende Wopfner 1Clf Ladis - Obladis offenbar nur die erste Sektion eines ursprünglich größeren Projektes war.
Wirklich interessant und momentan wieder hochaktuell nachdem in letzter Zeit immer wieder eine Ladis - Schönjoch/Frommes Bahn diskutiert wird.
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (FR) / Valberg (FR) / Rosiere-Thuile (IT/FR) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/FR)

Tirolldk
Massada (5m)
Beiträge: 105
Registriert: 04.11.2014 - 15:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: LSAP-Gebiet Thial (Landeck) am 09.09.2016

Beitrag von Tirolldk » 28.07.2018 - 13:55

Das eine Buch ist die Geschichte Rund um den Venet von Manfred Jennewein...

Allerdings gibt es noch ein weiteres Buch vom Ihm nur zum Thial Lift und seiner Geschichte. Beide Exemplare sind in der Tirolia Buchhandlung in Landeck Erhältlich zum Preis von 18 bzw 12 EUR..

Würde beide Bände Kaufen und Lesen, da sie beide sehr interessante Inhalte aufweisen...
Dateianhänge
A902D907-863B-4AA6-A543-B44F5DAF674F.jpeg

MrGaunt
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 211
Registriert: 18.10.2003 - 14:47
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 15
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Münster
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: LSAP-Gebiet Thial (Landeck) am 09.09.2016

Beitrag von MrGaunt » 28.07.2018 - 14:45

Petz hat geschrieben:
24.07.2018 - 20:01
Außerdem gibt´s ein neues Buch, diesmal über die Geschichte der Venetseilbahn
Anfragen bitte an
manfred.jenewein@aon.at

richten; beide Bücher sind nicht nur absolut empfehlenswert sondern auch so preiswert das ich daran zweifle das Manfred daran überhaupt was verdient :!:
Es gibt einen kleinen Artikel online dazu: http://www.tt.com/kultur/literatur/1373 ... nungen.csp

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste