MTB-Tour: Buchboden-Klesenzaalpe / Gr. Walsertal 09.09.2018

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
Oscar
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4903
Registriert: 02.07.2003 - 17:30
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Lindau (Bodensee)
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

MTB-Tour: Buchboden-Klesenzaalpe / Gr. Walsertal 09.09.2018

Beitrag von Oscar » 25.11.2018 - 16:51

Etwas Spät aber vorher war keine Zeit, wollte euch aber diese kleine aber feine Tour nicht vorenthalten:
Im September bin ich diese kurze aber lohnende Stichtour gefahren.
Die Tour ist sehr angenehm zu fahren. Von Buchboden aus, wo wir das Auto bei der Kirche abgestellt haben, starten wir diese Tour. Im Ort geht es direkt eine kleine schmale Rampe herunter, Autos können sich hier nicht begegnen. Am Ende der Rampe geht es unauffällig nach rechts bergab herunter. Der Abzweig ist leicht zu übersehen. Am Ende der Gefällestrecke hat man den kleinen Wald verlassen und fährt durch Almwiesen leicht bergauf. Die Straße ist noch asphaltiert. Kurz vor einem Bauernhof zweigt ein Fahrweg ab den man weiterfahren muss, dieser ist eine Rampe etwas steiler aber gut zu fahren. Verwunderlich, dass hier der Wanderbus hochfährt.
Am Ende dieser Rampe erreicht man wieder Wald und den kleinen Bach der uns nun begleitet und ab und an gekreuzt wird. Danach erreicht man bei einer kleinen Alpe eine Talweitung mit viel Almfläche.
Bild
Hier radelt man stetig bergan zu den Hultaalpen, die nötigen Höhenmeter bis zur Hutlaalpe werden in einigen Kehren überwunden.
Bild
Bild
Hier hat man wunderschöne Ausblicke zur anderen Talseite, die Murmeltiere sind unüberhörbar
Bild
Bild
nun muss man nochmal eine Serpentienengruppe zu überwinden, diese ist etwas steiler aber ausch gut fahrbar, wenn ich gewusst hätte, dass nach der sichtbaren Anhöhe die Alpe ist hätten wir sicherlich nicht mehr an dem Brunnen kurz gehalten um die Flaschen zu füllen.
Bild
Der Blick vom Brunnen aus zu der Anhöhe, wohinter, wie wir später feststellen, die Alpe ist.
Der Blick nach hinten zeigt uns unseren Auffahrtsweg
Bild
Also nochmal rauf auf dem Sattel um kurze Zeit später auf der Alpe anzukommen
Bild
Die Klesenzaalpe, liegt am Fuß der Roten Wand. In der weiteren Umgebung der Klesenzaalpe liegt noch der Misthaufen, also der Berg ;-)
Nun noch ein paar Eindrücke von der Abfahrt auf der Auffahrtsstrecke
Bild
Bild
Bild
Bild


Die Tour ist relativ kurz und einfach aber dennoch lohnend. Ob am Bach entlang oder durch die einsamen Hänge, wo man die Murmeltiere hören kann, findet man auf der ganzen Tour Entspannung Befahrbar ist die Strecke zur Alpzeit in der auch die Alpe berwirtschaftet ist. Ca. Juni bis September. Die Alpe bleibt inoffiziel noch solange auf wie das Wetter mitmacht ind iesem Jahr noch bis weit in den Oktober.

Eine weitere Variante wenn man mehr Zeit hat ist von hier aus weiter zum Garmilsattel zu radeln, dies beinhaltet allerdings eine Tragestrecke von ca. 30 Minuten... den Hang auf dem Bild geht der Weg hoch dahinter ist dann der Weg zum Garmilsattel über den man dann abfahren kann vorbei an der Breithornhütte, Sonntag-Stein, hinunter nach Sonntag zurück nach Buchboden
Bild

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste