Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Abschiedsfahrt Glungezerbahn II | 26. August 2019

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, schlitz3r, snowflat

Forumsregeln
Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2125
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Abschiedsfahrt Glungezerbahn II | 26. August 2019

Beitrag von B-S-G » 26.08.2019 - 22:23

Abschiedsfahrt Glungezerbahn II | 26. August 2019

Bild

Endlich bot die Uni mal wieder etwas Zeit zwischen den Klausuren, sodass ich den heutigen Tag für einen Ausflug zum Glungezer nutzen konnte. Der ESL läuft dort in seiner letzten Sommersaison, sodass ein Besuch dieses Jahr noch Pflicht war; gut dass es noch geklappt hat, viele Alternativtermine hatte ich nicht mehr.

Hin ging es mit der Bahn über Garmisch nach Innsbruck, da ich auch das Stück der Mittenwaldbahn von Seefeld bis Innsbruck mal fahren wollte. Eine wirklich beeindruckende Strecke mit ordentlicher Steigung und tollen Blicken übers Inntal. Danach ging’s mit dem Bus zur Talstation der neuen Glungezerbahn. Da ich aber nicht zum EUB fahren hier war, sparte ich mir die erste Sektion und lief zu Fuß zur Mittelstation.

Nach der Fahrt machte ich noch eine kleine Tour von der Bergstation des Liftes zum Schartenkogel. Leider zog es dann zu und ein paar Tropfen kamen runter. Da für den Nachmittag Gewitter gemeldet waren, machte ich mich dann wieder auf den Weg zurück zur Bergstation, genoss die Talfahrt und wanderte anschließend wieder hinab nach Tulfes. Diesmal den direkteren Weg, der nicht so lange entlang des Weges führte, der für die Baustelle oben von LKWs genutzt wurde. War so ein bisschen entspannter. Mit dem Bus ging’s wieder nach Innsbruck und da ich noch etwas Zeit hatte trank ich noch einen Kaffee bevor die Fahrt zurück nach München anstand.

War insgesamt ganz schön viel Fahrerei für den Lift, aber da ja auch die Bahnstrecke zum Ausflug gehörte hat mich das überhaupt nicht gestört. Das Wetter hätte etwas stabiler sein können, aber ich kam trocken zu meiner Abschiedsfahrt, insofern hat’s schon gepasst.

Bild
^^Tolle Stimmung am Morgen auf der Hinfahrt. Bis Garmisch fuhr ich im alten Doppelstockwagen, da die DB ein paar Talente zum Flughafenexpress verschoben hat sowie deren Verfügbarkeit wohl allgemein nicht so gut ist. Umso besser, finde die alten wesentlich komfortabler, zumindest an Tagen wie heute, in denen keine Klimaanlage nötig ist. Und die Steckdosen im Talent an der Deckenleiste sind eh nicht gut zu gebrauchen, von daher auch hier keine wirkliche Verschlechterung.

Bild
^^In Garmisch mit Blick auf die Zugspitze

Bild
^^Geniale Trassierung hinab ins Inntal, und das in zwei Jahren Bauzeit – heute nicht mehr möglich

Bild
^^Angekommen in Tulfes, links die neue Glungezerbahn I

Bild

Bild
^^Die Trasse der zweiten Sektion lässt sich erahnen

Bild
^^Super Aussicht ins Inntal hatte ich den ganzen Tag über

Bild
^^Halsmarterlift im Sommerschlaf

Bild
^^Die neue EUB

Bild
^^Heutiges Ziel erreicht

Bild
^^Immer wieder schön so ein ESL

Bild

Bild
^^Für 14,50€ habe ich die Hin- und Rückfahrt gekauft

Bild
^^Ganz gemütlich geht es bergauf

Bild

Bild
^^Im Winter übrigens ein Schlepplift, falls das hier wer noch nicht wusste ;)

Bild

Bild

Bild
^^Die Strecke war länger als ich es erwartet hatte, die Fahrt wollte gar nicht enden

Bild

Bild
^^Toller Seitenblick auch hier

Bild
^^Bergstation kommt in Sicht

Bild
^^Überall im oberen Teil des Gebietes wird die Beschneiungsanlage gebaut

Bild

Bild
^^Nur das Nötigste in der Bergstation

Bild
^^Blick auf Innsbruck

Bild
^^Talstation der Militärseilbahn

Bild
^^Baustelle des Speicherteiches

Bild
^^DSL Schartenkogel

Bild

Bild
^^Der See in voller Pracht

Bild
^^Entlang der Straße ging es zur Bergstation, zurück fand ich dann einen deutlich schöneren Weg

Bild
^^Dafür bekam ich hier Murmeltiere zu Gesicht

Bild

Bild

Bild
^^Bergstation des DSL Schartenkogel, übrigens eine Wopfner Anlage

Bild

Bild
^^Blick ins Voldertal, ursprünglich wollte ich eine ausgedehntere Runde in das Tal machen, aber da kam leider der Wetterbericht dazwischen

Bild
^^Blick das Inntal hinab

Bild
^^Und nochmal Innsbruck

Bild
^^Der Abstieg verlief doch deutlich schöner

Bild
^^Immer mit toller Aussicht und ganz ohne Baustelle

Bild
^^Der Lift kommt wieder in Sicht

Bild

Bild
^^Auf zur Talfahrt und damit meiner zweiten und wohl letzten Fahrt des Liftes

Bild

Bild
^^Wie immer im Sessellift ist die Talfahrt deutlich aussichtsreicher

Bild

Bild

Bild
^^Gleich an der Talstation

Bild
^^Ein letzter Blick zurück. Die Person in rot ist aber nicht zufälligerweise im AF? Hatte nämlich einen Doppelmayr Rucksack und viele Aufnahmen der Bahn gemacht :D

Bild
^^Beim Abstieg querte ich immer wieder die neue Bahn

Bild

Bild

Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor B-S-G für den Beitrag (Insgesamt 5):
GIFWilli59Greithnermaba04Schneeloeweburgi83


Benutzeravatar
GIFWilli59
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2777
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 25
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1212 Mal
Danksagung erhalten: 599 Mal

Re: Abschiedsfahrt Glungezerbahn II | 26. August 2019

Beitrag von GIFWilli59 » 26.08.2019 - 23:08

B-S-G hat geschrieben:
26.08.2019 - 22:23
Talstation der Militärseilbahn
Militär- oder Materialseibahn zur Glungezerhütte?
DSL Schartenkogel
Bei DSL muss ich ja irgendwie immer an Digital Subscriber Line denken :lol:

Und übrigens Respekt zum schnellen Upload des Berichts!
Chense, Greithner und ich waren bereits am 23.06. dort, aber der Bericht lässt noch auf sich warten...

Benutzeravatar
Dieseltom
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1776
Registriert: 25.11.2011 - 21:59
Skitage 17/18: 8
Skitage 18/19: 5
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 8850 MURAU
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Abschiedsfahrt Glungezerbahn II | 26. August 2019

Beitrag von Dieseltom » 27.08.2019 - 00:49

Die Glungezerbahn 2 Kombilift wird noch länger fahren als ihr denkt. Konzession hat sie bis 2026. Derzeit ist kein Geld mehr da um irgendwelche neue Bahnen zu bauen. Es wird alles in die Beschneiung investiert. Pumpenhaus bei der Tulfeinhütte, Teich...... die Glungezerbahn 1 ist noch nicht bezahlt da noch keine Rechnung eingetroffen ist.......so schauma aus.
Wer die Natur liebt und die Berge muss dieselben respektieren mit allen ihren Eigenheiten.
Absoluter Liebhaber von WOLF& SWITZENY , WIEN , HÖLZL - LANA Anlagen ; STEURER ESL und WITO Anlagen samt ihren einzigartigen Gehängen.

WEGE SIND DA UM GEGANGEN ZU WERDEN - Franz KAFKA

HERZBULLIALMBAHNER mit Leib und Seele!
WER FRÄGT SCHEINT UNWISSEND -WER ES NICHT THUT - BLEIBT ES ! Johann Wolfgang v.GOETHE

Benutzeravatar
GIFWilli59
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2777
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 25
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1212 Mal
Danksagung erhalten: 599 Mal

Re: Abschiedsfahrt Glungezerbahn II | 26. August 2019

Beitrag von GIFWilli59 » 27.08.2019 - 00:52

Stand 23.6. soll nächstes Jahr gebaut werden...
Unsicher war nur, ob CGD oder MGD.

Benutzeravatar
Dieseltom
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1776
Registriert: 25.11.2011 - 21:59
Skitage 17/18: 8
Skitage 18/19: 5
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 8850 MURAU
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Abschiedsfahrt Glungezerbahn II | 26. August 2019

Beitrag von Dieseltom » 27.08.2019 - 01:01

FALSCH. Alles nur Gerüchte . Ohne Geld ka Musi. Planen tuans aber mehr scho ned. Naxts Jahr wird amal die Beschneiung fertiggebaut und zwar bis ganz ins Tal.
Dann sollte amal die Rechnung der Glungi 1 bezahlt werden.

Die Sektion 1 soll ab 2026 wenn die Konzession für die alte Swoboda ausläuft.....verlängert werden um die Kurve.....bis auffi. Und ebbas als Kombibahn denn das ständige Ab und Anschnallen bei einer reinen MGD ist Rückschritt und wird von der Mehrheit der Gäste nicht goutiert. Wenns nach mir persönlich geht tuts ein flotter Schlepplift ganz rauf auch.....denn so lang ist die Strecke nicht.
Wer die Natur liebt und die Berge muss dieselben respektieren mit allen ihren Eigenheiten.
Absoluter Liebhaber von WOLF& SWITZENY , WIEN , HÖLZL - LANA Anlagen ; STEURER ESL und WITO Anlagen samt ihren einzigartigen Gehängen.

WEGE SIND DA UM GEGANGEN ZU WERDEN - Franz KAFKA

HERZBULLIALMBAHNER mit Leib und Seele!
WER FRÄGT SCHEINT UNWISSEND -WER ES NICHT THUT - BLEIBT ES ! Johann Wolfgang v.GOETHE

Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2125
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: Abschiedsfahrt Glungezerbahn II | 26. August 2019

Beitrag von B-S-G » 27.08.2019 - 07:32

GIFWilli59 hat geschrieben:
26.08.2019 - 23:08
Militär- oder Materialseibahn zur Glungezerhütte?
Das war die Militärseilbahn, die Materialseilbahn fängt deutlich weiter oben an, nicht weit weg von der Bergstation des Schartenkogelliftes.

Benutzeravatar
Christopher
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1311
Registriert: 22.11.2009 - 18:02
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Studium) / Zwickau (zu Hause)
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Abschiedsfahrt Glungezerbahn II | 26. August 2019

Beitrag von Christopher » 27.08.2019 - 13:15

Dieseltom hat geschrieben:
27.08.2019 - 01:01
FALSCH. Alles nur Gerüchte . Ohne Geld ka Musi. Planen tuans aber mehr scho ned. Naxts Jahr wird amal die Beschneiung fertiggebaut und zwar bis ganz ins Tal.
Dann sollte amal die Rechnung der Glungi 1 bezahlt werden.

Die Sektion 1 soll ab 2026 wenn die Konzession für die alte Swoboda ausläuft.....verlängert werden um die Kurve.....bis auffi. Und ebbas als Kombibahn denn das ständige Ab und Anschnallen bei einer reinen MGD ist Rückschritt und wird von der Mehrheit der Gäste nicht goutiert. Wenns nach mir persönlich geht tuts ein flotter Schlepplift ganz rauf auch.....denn so lang ist die Strecke nicht.
Na denn nen uns für dein Gerücht doch mal eine Quelle! :D

Und du hast natürlich vollkommen Recht, für die 2,1 Kilometer braucht es keine große Anlage, mir würde dort auch ein Sunkid reichen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Christopher für den Beitrag (Insgesamt 3):
GIFWilli59Greithnerkrimmler
Gruß Chris
_________
ASF


Benutzeravatar
GIFWilli59
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2777
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 25
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1212 Mal
Danksagung erhalten: 599 Mal

Re: Abschiedsfahrt Glungezerbahn II | 26. August 2019

Beitrag von GIFWilli59 » 27.08.2019 - 13:46

B-S-G hat geschrieben:
27.08.2019 - 07:32
GIFWilli59 hat geschrieben:
26.08.2019 - 23:08
Militär- oder Materialseibahn zur Glungezerhütte?
Das war die Militärseilbahn, die Materialseilbahn fängt deutlich weiter oben an, nicht weit weg von der Bergstation des Schartenkogelliftes.
Ah, dann habe ich das bei meinem Besuch im März verwechselt.
Materialseilbahnen sind aber beide wohl, oder darf die auch Personen transportieren?
Christopher hat geschrieben:
27.08.2019 - 13:15
Na denn nen uns für dein Gerücht doch mal eine Quelle! :D
Man muss allerdings auch sagen, dass bisher in keinem Zeitungsartikel geschrieben wurde, dass die 2. Sektion nächstes Jahr fix gebaut wird...
Christopher hat geschrieben:
27.08.2019 - 13:15
Und du hast natürlich vollkommen Recht, für die 2,1 Kilometer braucht es keine große Anlage, mir würde dort auch ein Sunkid reichen.
Wenn du ein schnelles nimmst, brauchst du nicht mal ne halbe Stunde bis oben (29:10 min) :D

Finde es auch seltsam, dass in einem Satz die mangelnde Akzeptanz bei einer Gondelbahn bemängelt wird und im anderen dann gesagt wird, dass ja auch ein SL reichen würde.
Von mir aus reicht auch ein SL, aber dann bitte ein schöner KSSL und kein lahmer Bügellift. So viel schneller wäre eine CLD/MGD/CGD dann auch nicht mehr :wink:

Benutzeravatar
Christopher
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1311
Registriert: 22.11.2009 - 18:02
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Studium) / Zwickau (zu Hause)
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Abschiedsfahrt Glungezerbahn II | 26. August 2019

Beitrag von Christopher » 27.08.2019 - 14:16

GIFWilli59 hat geschrieben:
27.08.2019 - 13:46
Man muss allerdings auch sagen, dass bisher in keinem Zeitungsartikel geschrieben wurde, dass die 2. Sektion nächstes Jahr fix gebaut wird...
Man hat doch aber bereits veröffentlicht, dass die Finanzierung steht, der Bahntyp im Herbst entschieden wird und man auch im Herbst noch die Bauverhandlung ansetzen möchte.
Gruß Chris
_________
ASF

Peter69
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 327
Registriert: 22.07.2014 - 22:36
Skitage 17/18: 19
Skitage 18/19: 21
Skitage 19/20: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 87497
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abschiedsfahrt Glungezerbahn II | 26. August 2019

Beitrag von Peter69 » 27.08.2019 - 14:22

Grüss euch der Einsersessellift erinnert einen an einen abgebauten Lift von Doppelmayr in Oberjoch.Der alte Iselerlift der bis 2001 dort die Gäste befördertete war auch im Sommer ein Sessellift und im Winter ein Schlepplift.Gibt auch einen Bericht davon hier im Alpinforum bei abgebaute Lifte von Bad Hindelang mit Ober und Unterjoch.
Freundlichen Gruss :D
Zuletzt geändert von Peter69 am 27.08.2019 - 21:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Lord-of-Ski
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 2966
Registriert: 24.12.2008 - 12:12
Skitage 17/18: 2
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Gunzenhausen
Hat sich bedankt: 210 Mal
Danksagung erhalten: 241 Mal

Re: Abschiedsfahrt Glungezerbahn II | 26. August 2019

Beitrag von Lord-of-Ski » 27.08.2019 - 14:46

Dieseltom hat geschrieben:
27.08.2019 - 01:01
flotter Schlepplift ganz rauf auch.....denn so lang ist die Strecke nicht.
Wie flott soll er den sein auf der nicht so langen Strecke? :lol:
ASF

Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2125
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: Abschiedsfahrt Glungezerbahn II | 26. August 2019

Beitrag von B-S-G » 28.08.2019 - 21:06

Wie immer gibt es noch ein kleines Video:


Direktlink

Chense
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1400
Registriert: 19.08.2010 - 02:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Doren
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Abschiedsfahrt Glungezerbahn II | 26. August 2019

Beitrag von Chense » 31.08.2019 - 23:36

Lord-of-Ski hat geschrieben:
27.08.2019 - 14:46
Dieseltom hat geschrieben:
27.08.2019 - 01:01
flotter Schlepplift ganz rauf auch.....denn so lang ist die Strecke nicht.
Wie flott soll er den sein auf der nicht so langen Strecke? :lol:
Och würden Schrötti und Co. endlich mal den Stock aus dem A... bekommen und wieder SL mit einer angenehmen Geschwindigkeit zulassen dann wäre das durchaus ne Alternative keine massentaugliche aber eine günstige ... die Fahrzeitunterschiede wären garnicht so extrem... 550 Sekunden mit einem SL für die 2100 Meter und 440 Sekunden mit einer KSB mit 5m/s (inkl. Beschl. und Verz.) also 25% mehr Fahrzeit dafür halt ungefähr 1/10 Investition und Wartungskosten ... aber vermittel das mal dem verwöhnten Skifahrer von heute das wird nichtmal mehr am Glungezer funktionieren leider ...
Erst wenn der letzte SL stillgelegt,
die letzte PB abgebrochen,
und die letzte Piste modelliert ist,
werdet Ihr herausfinden, daß der Skisport tot ist.

Skisaison 2019/2020: Steht in den Startlöchern
Geplant:
Dezember 2019 - 3 Tage Schweiz
Februar 2020 - 5 Tage Südtirol
März 2020 - 3 Tage ???
April 2020 - 5 Tage Piemont


Benutzeravatar
GIFWilli59
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2777
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 25
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1212 Mal
Danksagung erhalten: 599 Mal

Re: Abschiedsfahrt Glungezerbahn II | 26. August 2019

Beitrag von GIFWilli59 » 31.08.2019 - 23:49

Naja, mit KSSL gehen in Frankreich auf jeden Fall 4,5 m/s (467s) , da verplempert die KSB/MGD ihren Vorsprung in den Stationen...

Chense
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1400
Registriert: 19.08.2010 - 02:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Doren
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Abschiedsfahrt Glungezerbahn II | 26. August 2019

Beitrag von Chense » 01.09.2019 - 02:44

GIFWilli59 hat geschrieben:
31.08.2019 - 23:49
Naja, mit KSSL gehen in Frankreich auf jeden Fall 4,5 m/s (467s) , da verplempert die KSB/MGD ihren Vorsprung in den Stationen...
Würdest aufgrund dieser überaus dämlichen 5 Sekunden Regelung die irgendwie auch für Tellerlifte gilt (ich schau morgen mittag nochmal nach dem genauen Wortlaut der Norm) halt Förderleistungsprobleme kriegen ...
Erst wenn der letzte SL stillgelegt,
die letzte PB abgebrochen,
und die letzte Piste modelliert ist,
werdet Ihr herausfinden, daß der Skisport tot ist.

Skisaison 2019/2020: Steht in den Startlöchern
Geplant:
Dezember 2019 - 3 Tage Schweiz
Februar 2020 - 5 Tage Südtirol
März 2020 - 3 Tage ???
April 2020 - 5 Tage Piemont

Benutzeravatar
Radim
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1284
Registriert: 27.09.2006 - 22:33
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ostrava (CZ)
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abschiedsfahrt Glungezerbahn II | 26. August 2019

Beitrag von Radim » 03.09.2019 - 19:41

B-S-G hat geschrieben:
26.08.2019 - 22:23
Bild
^^Ein letzter Blick zurück. Die Person in rot ist aber nicht zufälligerweise im AF? Hatte nämlich einen Doppelmayr Rucksack und viele Aufnahmen der Bahn gemacht :D
Das bin ich :wink: Nur bin ich um etwa 2 Std. früher hoch- und runtergefahren und so habe ich beide Fahrte noch bei wolkenlose Himmel geschafft.

Gestern bin ich von meine 10-tägige Rundreise (in dieser Reihenfolge: Dürrnbachhorn, Oberaudorf, Markbachjochbahn, Glungezer, Gschwandkopf, Kreithlift Leutasch, Kranzberg, Wankbahn, Kreuzeckbahn, Nesselwang, Breitenberg, Mittagbahn, Kanzelwandbahn, Andelsbuch, Garfrescha+Grasjoch+Hochalpila-Bahn, Imst, Carvatech-Besichtigung) zurückgekommen. 25 Bahnen in Total :D
Seilbahnen in Tschechien - alles über Seilbahnen in Tschechien

Lift-World.info - alles über Lifte

Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2125
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: Abschiedsfahrt Glungezerbahn II | 26. August 2019

Beitrag von B-S-G » 04.09.2019 - 13:37

Achja, hab mir doch fast schon gedacht, dass das einer von hier ist. Hätt ich dich doch direkt mal angesprochen :D

Hoffe du bist einverstanden mit dem Bild, sonst nehm ich es auch raus, aber genau zu erkennen bist du ja eigentlich nicht.

Benutzeravatar
Radim
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1284
Registriert: 27.09.2006 - 22:33
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ostrava (CZ)
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abschiedsfahrt Glungezerbahn II | 26. August 2019

Beitrag von Radim » 04.09.2019 - 16:10

B-S-G hat geschrieben:
04.09.2019 - 13:37
Hoffe du bist einverstanden mit dem Bild, sonst nehm ich es auch raus, aber genau zu erkennen bist du ja eigentlich nicht.
Ich habe kein Problem damit :wink:
Dieseltom hat geschrieben:
27.08.2019 - 00:49
Die Glungezerbahn 2 Kombilift wird noch länger fahren als ihr denkt. Konzession hat sie bis 2026. Derzeit ist kein Geld mehr da um irgendwelche neue Bahnen zu bauen. Es wird alles in die Beschneiung investiert. Pumpenhaus bei der Tulfeinhütte, Teich...... die Glungezerbahn 1 ist noch nicht bezahlt da noch keine Rechnung eingetroffen ist.......so schauma aus.
Neue Glungezerbahn 2 kommt auf 90% in 2020, ich habe persönlich vor Ort mit Betriebsleiter gesprochen. Also es kann passieren, dass der Bau etwas verschoben wird, aber wenn jemand mit dem Kombilift noch fahren will, sollte er dies sicherheitshalber noch dieses Sommer tun.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Radim für den Beitrag:
GIFWilli59
Seilbahnen in Tschechien - alles über Seilbahnen in Tschechien

Lift-World.info - alles über Lifte

Benutzeravatar
GIFWilli59
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2777
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 25
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 1212 Mal
Danksagung erhalten: 599 Mal

Re: Abschiedsfahrt Glungezerbahn II | 26. August 2019

Beitrag von GIFWilli59 » 22.09.2019 - 23:13

Chense hat geschrieben:
01.09.2019 - 02:44
GIFWilli59 hat geschrieben:
31.08.2019 - 23:49
Naja, mit KSSL gehen in Frankreich auf jeden Fall 4,5 m/s (467s) , da verplempert die KSB/MGD ihren Vorsprung in den Stationen...
Würdest aufgrund dieser überaus dämlichen 5 Sekunden Regelung die irgendwie auch für Tellerlifte gilt (ich schau morgen mittag nochmal nach dem genauen Wortlaut der Norm) halt Förderleistungsprobleme kriegen ...
Dann baut man eben zwei Anlagen nebeneinander :wink:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor GIFWilli59 für den Beitrag:
Kris


Benutzeravatar
Christopher
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1311
Registriert: 22.11.2009 - 18:02
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Studium) / Zwickau (zu Hause)
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Abschiedsfahrt Glungezerbahn II | 26. August 2019

Beitrag von Christopher » 15.01.2020 - 07:54

Dieseltom hat geschrieben:
27.08.2019 - 01:01
FALSCH. Alles nur Gerüchte . Ohne Geld ka Musi. Planen tuans aber mehr scho ned. Naxts Jahr wird amal die Beschneiung fertiggebaut und zwar bis ganz ins Tal.
Dann sollte amal die Rechnung der Glungi 1 bezahlt werden.

Die Sektion 1 soll ab 2026 wenn die Konzession für die alte Swoboda ausläuft.....verlängert werden um die Kurve.....bis auffi. Und ebbas als Kombibahn denn das ständige Ab und Anschnallen bei einer reinen MGD ist Rückschritt und wird von der Mehrheit der Gäste nicht goutiert. Wenns nach mir persönlich geht tuts ein flotter Schlepplift ganz rauf auch.....denn so lang ist die Strecke nicht.
Du hast uns nach wie vor keine Quelle für deine abenteuerlichen Behauptungen genannt! :( Jetzt wurde heute in der TT der Bau der Sektion 2 und sogar noch eine sehr gute finanzielle Gesamtsituation der Bergbahn bestätigt! Wie schauma denn jetzt aus?
Gruß Chris
_________
ASF

Tyrolens
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 897
Registriert: 21.06.2003 - 13:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Abschiedsfahrt Glungezerbahn II | 26. August 2019

Beitrag von Tyrolens » 15.01.2020 - 14:20

Na ja. Die Aussage zur finanziellen Situation ist schon ein wenig gewagt.
Wann hat das Skigebiet im letzten Jahr noch mal aufgesperrt? Und heuer? ;)

Benutzeravatar
Christopher
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1311
Registriert: 22.11.2009 - 18:02
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Studium) / Zwickau (zu Hause)
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Abschiedsfahrt Glungezerbahn II | 26. August 2019

Beitrag von Christopher » 15.01.2020 - 18:10

Und das hat jetzt genau was mit den Finanzen zu tun?
Gruß Chris
_________
ASF

Benutzeravatar
Lord-of-Ski
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 2966
Registriert: 24.12.2008 - 12:12
Skitage 17/18: 2
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Gunzenhausen
Hat sich bedankt: 210 Mal
Danksagung erhalten: 241 Mal

Re: Abschiedsfahrt Glungezerbahn II | 26. August 2019

Beitrag von Lord-of-Ski » 15.01.2020 - 20:36

Tyrolens hat geschrieben:
15.01.2020 - 14:20
Wann hat das Skigebiet im letzten Jahr noch mal aufgesperrt?
Am 1.1.2019 um 8.30 Uhr
ASF

Tyrolens
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 897
Registriert: 21.06.2003 - 13:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Abschiedsfahrt Glungezerbahn II | 26. August 2019

Beitrag von Tyrolens » 16.01.2020 - 07:45

Christopher hat geschrieben:
15.01.2020 - 18:10
Und das hat jetzt genau was mit den Finanzen zu tun?
Im TT Artikel steht: "Von Dezember 2019 bis zum gestrigen Tag verzeichnet der Glungezer im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mehr als das Doppelte an Zutritten."

Heuer hat das Skigebiet am 14.12.2019 geöffnet und gerechnet wurde, sagen wir mal, bis zum 14.01.2020.
Im Jahr davor wurde, wie Lord of Ski schreibt, am 01.01.2019 geöffnet und so wie ich das verstehe, wurde das auch bis zum, sagen wir mal, 14.01.2019 gerechnet.

Wenn nun also von einer Verdoppelung der Zutritte spricht, so gehe ich zumindest davon aus, dass die vom um 50% längeren Öffnungszeitraum kommen.
Kann aber natürlich auch mißverständlich formuliert sein. Darf auch nicht vergessen werden, dass 2019 am Anfang Jänner der große Schneefall kam, mit sehr schlechten Skibedingungen und entsprechend wenigen Besuchern, während das Wetter in der heurigen Saison eigentlich immer super war.

Kurzum: Ich denke, man muss mit solchen Aussagen immer sehr vorsichtig sein. ;)

Benutzeravatar
Lord-of-Ski
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 2966
Registriert: 24.12.2008 - 12:12
Skitage 17/18: 2
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Gunzenhausen
Hat sich bedankt: 210 Mal
Danksagung erhalten: 241 Mal

Re: Abschiedsfahrt Glungezerbahn II | 26. August 2019

Beitrag von Lord-of-Ski » 16.01.2020 - 13:29

Tyrolens hat geschrieben:
16.01.2020 - 07:45
Im Jahr davor wurde, wie Lord of Ski schreibt, am 01.01.2019 geöffnet
Klar wurde am 1.1.2019 geöffnet warum sollten Sie auch zu lassen?
Genau so wie am 31.12.2018 geöffnet war.
ASF


Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast