23.07.2020 - Golmis Abenteuerland

Austria, Autriche, Austria
Forumsregeln
Benutzeravatar
icedtea
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2099
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 2041 Mal
Danksagung erhalten: 934 Mal

23.07.2020 - Golmis Abenteuerland

Beitrag von icedtea » 23.07.2020 - 21:51

20200723_214421.jpg
20200723_214421.jpg (2.83 MiB) 2755 mal betrachtet
Wie geplant ging es an den Golm, nicht nur zum Coaster-Vergleich mit dem Alpsee, sondern auch zum aktiven Bewegen.

Nach Oscars MTB-Tour und der Auschreibung für den AFWC somit schon wieder Golm :wink:

Kurz vorweg; der Alpsee-Coaster in Immenstadt hat in Bezug auf Linienführung, Spannung, etc. voll überzeugt, aber 1:40h Wartezeit unter der Woche außerhalb der Ferien in BW und Bayern war dort schon heftig 8O

Daher gingen wir am Golm den Coaster direkt nach der Auffahrt von Vandans nach Latschau an, was mit 5min Wartezeit mehr als angenehm war. Die Strecke kommt aufgrund längerer Flachstücke nicht mit dem Alpsee mit, außerdem scheint es eine Reihe von Bremsschlitten im Sortiment zu geben; ich war der einzige mit einem schnellen und lief daher nach der Hälfte der Strecke auf meine Frau auf, die nie bremste :?

Insofern endet die Wertung mit einem knappen Vorteil für den Golm, da die Wartezeit in Immenstadt nicht mehr auszugleichen war :lol:

Danach ging es mit allen drei Sektionen hoch zum Berghof, um Golmis Forschungspfad unter die Füße zu nehmen.

Nachdem uns der Golm am Morgen noch mit dunklen Wolken und ein paar Regentropfen empfangen hatte, klarte es glücklicherweise auf und bestes Wetter begleitete uns bis zum Abend.

Neben der Aussicht auf die Bergwelt des Montafon überzeugte auch der Weg selbst, sowohl was die Stationen als auch den Weg selbst, der schön als Pfad geführt ist, angeht.

Zum Mittagessen kehrten wir im Haus Matschwitz ein; auch hier Großkampftag unter der Woche (nach Aussage unserer Kellnerin wie sonst nur am WE), was sich in der Wartezeit auf Essen und Trinken bemerkbar machte.

Von dort ging es dann zum Waldrutschenpark, der mit sieben zwischen 32m und 60m langen Rutschen (nagelt mich bitte nicht darauf fest :wink: ) quasi in der Diretissima unter der Golmerbahn rund 500hm nach unten bis Latschau führt.

Da werde meine Frau noch ich rutschten, gingen die insgesamt 900hm nach unten doch ein wenig auf das Fahrgestell, wobei sich zumindest bis jetzt nur die Waden melden. Besonders im unteren Teil ging es über Treppen (Betriebsweg der alten Standseilbahn?) und teilweise rutschige Waldpfade recht anspruchsvoll nach unten. Teilweise hatte es was von "Tragödienhang" 8), wobei auch ich eher vorsichtig agierte :wink:

Meine Tochter fühlte sich noch putzmunter und war dann die einzige, die noch den Flying Fox anging; schon witzig, aber heute ne runde Stunde Wartezeit.

Pünktlich zur Ankunft am Auto ging ein heftiger Schauer runter, aber wir waren schon im trockenen.

Der Abend endete dann beim Italiener auf der Insel Lindau.

Und nun wieder ein paar Bilder :)
20200723_214502.jpg
20200723_214502.jpg (1.4 MiB) 2755 mal betrachtet
20200723_214520.jpg
20200723_214520.jpg (4.12 MiB) 2755 mal betrachtet
20200723_214535.jpg
20200723_214535.jpg (4.4 MiB) 2755 mal betrachtet
20200723_214550.jpg
20200723_214550.jpg (3.65 MiB) 2755 mal betrachtet
20200723_214622.jpg
20200723_214622.jpg (3.64 MiB) 2755 mal betrachtet
20200723_214637.jpg
20200723_214637.jpg (5.96 MiB) 2755 mal betrachtet
20200723_214651.jpg
20200723_214651.jpg (4.56 MiB) 2755 mal betrachtet
20200723_214708.jpg
20200723_214708.jpg (3.06 MiB) 2755 mal betrachtet
20200723_214724.jpg
20200723_214724.jpg (3.15 MiB) 2755 mal betrachtet
20200723_214745.jpg
20200723_214745.jpg (3.46 MiB) 2755 mal betrachtet
20200723_214802.jpg
20200723_214802.jpg (4.47 MiB) 2755 mal betrachtet
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor icedtea für den Beitrag (Insgesamt 2):
be4skiGIFWilli59
Wo ich schon war:
Hochzeiger (1989), Ski-Zillertal 3000 außer Gletscher (viele Jahre ab 1993 :wink:), Kronplatz (2006), Söllereck (2008), Hauser Kaibling (2009 und 2014), Wildkogel (2010 - 2012), Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe (2013), Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch (2016 - 2019), Alpendorf/Wagrain/Flachau (2015 und 2018), Damüls/Mellau (2017), Planai/Hochwurzen (2019), Willingen (2019), Schnalstaler Gletscher (2019), Laax, Silvretta-Montafon, Brandnertal, Golm (2020)
Was als nächstes kommt: :?: vielleicht St. Moritz


Benutzeravatar
be4ski
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 577
Registriert: 01.10.2019 - 12:06
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Franken
Hat sich bedankt: 128 Mal
Danksagung erhalten: 322 Mal

Re: 23.07.2020 - Golmis Abenteuerland

Beitrag von be4ski » 30.07.2020 - 23:37

Der Golm ist einfach ein sonderbarer Berg ganz auf seine Art, aber doch schön :).
Denn eigentlich müsste man meinen, dass es zwischen Megapipelines und Kraftwerksseen gar nicht so schön ist :mrgreen:
Diese Rutschen wiederum passen somit perfekt ins Design und ich musste damals, als ich selbst mit der Gondel darüber hinweg fuhr, 2 mal schauen, ob das jetzt ein Rohr des Kraftwerks oder eine Kinderattraktion ist :lol: Aber cool gelöst!

Dieser Forschungspfad macht, so wie es aussieht, auch einiges an Höhe?

Was ich mich auch schon immer gefragt habe: Warum hat der Speicher an der 1. Mittelstation der Golmerbahn so eine Trennwand in der Mitte? Wurde der etappenweise gebaut?
Winter 2019/20: 2×Serfaus-Fiss-Ladis | 1×Ochsenkopf | 1×Garmisch | 2×Saalbach | 1×Ischgl | 1×Golm | 6×Silvretta Montafon
Sommer 2020: Saalbach | Rhön | Fiss | Bad Gastein | Fieberbrunn | Wilder Kaiser | Kitzbühel
HIER seht ihr alle meine alten Skitage und HIER meine Sommerhighlights!
Historisches: Großglockner 1965, Obergurgl/Hochgurgl 1960 und 1981, Ischgl 1983, 1987 und 1990, Canazei 1974, Pitztal 2008, Kleinarl 1979

Benutzeravatar
icedtea
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2099
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 2041 Mal
Danksagung erhalten: 934 Mal

Re: 23.07.2020 - Golmis Abenteuerland

Beitrag von icedtea » 31.07.2020 - 00:38

Die Waldrutschen haben rund 500hm; kein Spaß, wenn du es läufst :lol:

Edit: Der Forschungspfad rund 400hm, wobei diese angenehmer zu gehen sind, als der Rutschenweg. In Bezug auf den Speicherteich muss ich passen; der Wasserstand war recht niedrig. Ich denke bei Normalstand sieht man gar nicht, dass es da eine Art Trennung hat. Und ja; das Design der Rutschen ist wahrscheinlich mit Absicht der Leitung angepasst :wink:
Wo ich schon war:
Hochzeiger (1989), Ski-Zillertal 3000 außer Gletscher (viele Jahre ab 1993 :wink:), Kronplatz (2006), Söllereck (2008), Hauser Kaibling (2009 und 2014), Wildkogel (2010 - 2012), Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe (2013), Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch (2016 - 2019), Alpendorf/Wagrain/Flachau (2015 und 2018), Damüls/Mellau (2017), Planai/Hochwurzen (2019), Willingen (2019), Schnalstaler Gletscher (2019), Laax, Silvretta-Montafon, Brandnertal, Golm (2020)
Was als nächstes kommt: :?: vielleicht St. Moritz

Benutzeravatar
be4ski
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 577
Registriert: 01.10.2019 - 12:06
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Franken
Hat sich bedankt: 128 Mal
Danksagung erhalten: 322 Mal

Re: 23.07.2020 - Golmis Abenteuerland

Beitrag von be4ski » 31.07.2020 - 14:52

icedtea hat geschrieben:
31.07.2020 - 00:38
Die Waldrutschen haben rund 500hm; kein Spaß, wenn du es läufst :lol:
Ok, krass. Das ist lang 8O
Edit: Der Forschungspfad rund 400hm, wobei diese angenehmer zu gehen sind, als der Rutschenweg.
Ich gehe jeden Pfad gerne, wollts nur mal wissen :mrgreen:
In Bezug auf den Speicherteich muss ich passen; der Wasserstand war recht niedrig. Ich denke bei Normalstand sieht man gar nicht, dass es da eine Art Trennung hat.
Im Februar beim Skifoan war die Trennung zumindest auch sichtbar.
Und ja; das Design der Rutschen ist wahrscheinlich mit Absicht der Leitung angepasst :wink:
Ich denke, sie wollten damit die unschönen Leitungen des Kraftwerks verharmlosen und zeigen, dass es auch etwas mit einer (Kinder-)Attraktion zu tun hat. So denken viele beim Anblick vielleicht nicht nur Negativ. Wäre eine denkbare Erklärung :wink:
Winter 2019/20: 2×Serfaus-Fiss-Ladis | 1×Ochsenkopf | 1×Garmisch | 2×Saalbach | 1×Ischgl | 1×Golm | 6×Silvretta Montafon
Sommer 2020: Saalbach | Rhön | Fiss | Bad Gastein | Fieberbrunn | Wilder Kaiser | Kitzbühel
HIER seht ihr alle meine alten Skitage und HIER meine Sommerhighlights!
Historisches: Großglockner 1965, Obergurgl/Hochgurgl 1960 und 1981, Ischgl 1983, 1987 und 1990, Canazei 1974, Pitztal 2008, Kleinarl 1979

Benutzeravatar
icedtea
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2099
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 2041 Mal
Danksagung erhalten: 934 Mal

Re: 23.07.2020 - Golmis Abenteuerland

Beitrag von icedtea » 31.07.2020 - 15:05

Zur Präzisierung: Der Waldrutschenweg von Matschwitz nach Latschau sind die 500hm und da gibt es dann insgesamt 7 Rutschen zwischen 32 und über 60m Länge; die Kinder sind alle gerutscht; wir nicht :lol:
Wo ich schon war:
Hochzeiger (1989), Ski-Zillertal 3000 außer Gletscher (viele Jahre ab 1993 :wink:), Kronplatz (2006), Söllereck (2008), Hauser Kaibling (2009 und 2014), Wildkogel (2010 - 2012), Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe (2013), Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch (2016 - 2019), Alpendorf/Wagrain/Flachau (2015 und 2018), Damüls/Mellau (2017), Planai/Hochwurzen (2019), Willingen (2019), Schnalstaler Gletscher (2019), Laax, Silvretta-Montafon, Brandnertal, Golm (2020)
Was als nächstes kommt: :?: vielleicht St. Moritz

Benutzeravatar
Oscar
Moderator a.D.
Beiträge: 4922
Registriert: 02.07.2003 - 17:30
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Lindau (Bodensee)
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: 23.07.2020 - Golmis Abenteuerland

Beitrag von Oscar » 31.07.2020 - 19:02

Finds cool, dass die am Golm, den ohnehin schon infrastrukturell genutzten Berg dann auch zum Ausflugsziel nutzen. Denke die Illwerke haben dort ein schlüssiges Konzept.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Oscar für den Beitrag:
icedtea

wanderfuchs
Massada (5m)
Beiträge: 10
Registriert: 01.08.2020 - 20:02
Skitage 17/18: 10
Skitage 18/19: 6
Skitage 19/20: 8
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: 23.07.2020 - Golmis Abenteuerland

Beitrag von wanderfuchs » 02.08.2020 - 14:14

wusste garnicht dass man am golm im sommer so viel unternehmen kann. muss ich definitiv mal ausprobieren! von feldkirch aus ist es auch alles andere als weit.

noch eine kurze frage: in einem anderen thread wurde über die montafon brandnertal card diskutiert und ob der alpine coaster darin mitinbegriffen ist. Gab's bei euch da eine Art all-inclusive karte oder muss man für jede attraktion einzeln bezahlen?

danke schonmal! :)


Benutzeravatar
icedtea
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2099
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 2041 Mal
Danksagung erhalten: 934 Mal

Re: 23.07.2020 - Golmis Abenteuerland

Beitrag von icedtea » 02.08.2020 - 15:02

wanderfuchs hat geschrieben:
02.08.2020 - 14:14
wusste garnicht dass man am golm im sommer so viel unternehmen kann. muss ich definitiv mal ausprobieren! von feldkirch aus ist es auch alles andere als weit.

noch eine kurze frage: in einem anderen thread wurde über die montafon brandnertal card diskutiert und ob der alpine coaster darin mitinbegriffen ist. Gab's bei euch da eine Art all-inclusive karte oder muss man für jede attraktion einzeln bezahlen?

danke schonmal! :)
Wir hatten das große Tagespaket mit unbegrenzter Nutzung der Golmerbahn und je einmal Coaster, Kletterwald und Flying Fox; € 44,50 je Erwachsenem und ich glaube € 27,50 je Kind.
Wo ich schon war:
Hochzeiger (1989), Ski-Zillertal 3000 außer Gletscher (viele Jahre ab 1993 :wink:), Kronplatz (2006), Söllereck (2008), Hauser Kaibling (2009 und 2014), Wildkogel (2010 - 2012), Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe (2013), Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch (2016 - 2019), Alpendorf/Wagrain/Flachau (2015 und 2018), Damüls/Mellau (2017), Planai/Hochwurzen (2019), Willingen (2019), Schnalstaler Gletscher (2019), Laax, Silvretta-Montafon, Brandnertal, Golm (2020)
Was als nächstes kommt: :?: vielleicht St. Moritz

wanderfuchs
Massada (5m)
Beiträge: 10
Registriert: 01.08.2020 - 20:02
Skitage 17/18: 10
Skitage 18/19: 6
Skitage 19/20: 8
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: 23.07.2020 - Golmis Abenteuerland

Beitrag von wanderfuchs » 02.08.2020 - 15:44

icedtea hat geschrieben:
02.08.2020 - 15:02
wanderfuchs hat geschrieben:
02.08.2020 - 14:14
wusste garnicht dass man am golm im sommer so viel unternehmen kann. muss ich definitiv mal ausprobieren! von feldkirch aus ist es auch alles andere als weit.

noch eine kurze frage: in einem anderen thread wurde über die montafon brandnertal card diskutiert und ob der alpine coaster darin mitinbegriffen ist. Gab's bei euch da eine Art all-inclusive karte oder muss man für jede attraktion einzeln bezahlen?

danke schonmal! :)
Wir hatten das große Tagespaket mit unbegrenzter Nutzung der Golmerbahn und je einmal Coaster, Kletterwald und Flying Fox; € 44,50 je Erwachsenem und ich glaube € 27,50 je Kind.
Alles klar. Danke für die Info! :)

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Balu83, Google Adsense [Bot], Snow Wally und 6 Gäste