Kombilift Glungezer und Gartenlift 23.06.2019

Austria, Autriche, Austria
Forumsregeln
Benutzeravatar
GIFWilli59
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3480
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 1781 Mal
Danksagung erhalten: 883 Mal

Kombilift Glungezer und Gartenlift 23.06.2019

Beitrag von GIFWilli59 » 25.07.2020 - 17:19

Fortsetzung von: viewtopic.php?f=51&t=64137&p=5276807#p5276893

Kombilift Glungezer 23.06.2019 | Perspektivwechsel

Nach einer teils nervenaufreibenden Fahrt standen wir drei Stunden nach der Abfahrt am Fuße des Langkofels an der Talstation der Glungezerbahn 1 in Tulfes.
Aufgrund unserer recht späten Ankunft mussten wir die Kassiererin zunächst überzeugen, uns doch noch eine Berg- und Talfahrt mit beiden Sektionen (10MGD/ESL bzw. Kombilift) zu verkaufen. Nachdem wir versichert hatten, dass wir direkt nach der Bergfahrt wieder hinunterfahren wollten und die Kassiererin sich mit dem Liftler an der Bergstation des Kombilifts abgesprochen hatte, ging es hinauf.

Die 10MGD in der ersten Sektion ersetzte 2018 eine DSB von Swoboda, die 1967 gebaut wurde. Aus dem selben Jahr ist auch der Kombilift in der zweiten Sektion.
Nur knapp drei Monate zuvor konnte ich das Skigebiet im Winter besuchen (Bericht). Nun konnte ich im Sommer die andere Seite des Kombilfts kennenlernen. Ursprünglich wollte ich die Bahn erst am Montag oder Dienstag fahren, aber da Chense und Greithner ebenfalls Interesse hatten, wurde der Besuch noch auf den Sonntag verlegt. Mein erster Anlauf 2017 wurde durch Regenwetter vereitelt.

Bild
#1 In der Talstation der 10MGD.
Bild
#2 Rückblick zur Talstation am Ortsrand von Tulfes. Die Bergkette nördlich des Inntals liegt in Wolken.
Bild
#3 Breite Trasse der 10MGD.
Bild
#4 In der Mitte kann man noch die alte Trasse erkennen. Früher ist man da recht romantisch in der DSB durch den Wald geschwebt.
Bild
#5 Rückblick mit Inntal.
Bild
#6
Bild
#7 Kurz vor der Bergstation
Bild
#8 Rückblick
Bild
#9 Links befindet sich die Bergstation des 2SL Halsmarter.
Bild
#10 Bergstation und Strecke des Halsmarterliftes. In diesem Bereich wurde gerade an der Beschneiungsanlage gearbeitet.
Bild
#11 Die Bergstation der 10MGD ist erreicht.
Bild
#12 Rückblick aus der Station
Bild
#13 Zoom auf den Kombilift.
Bild
#14 Abfahrt am Halsmarterlift.
Bild
#15 Nach etwa 150 m Fußweg kommt man zur etwas unterhalb gelegenen Talstation des Kombilifts. Im Winter geht es an der Seite des Gebäudes unter dem Dach her, jetzt im Sommer kann man direkt zum Einstieg gehen.
Bild
#16 Einstiegsbereich im Sommer...
Bild
#17 ...und im Winter (26.03.2019)
Bild
#18 Talstation mit Antrieb und Abspannung.
Bild
#19 Rückblick zur Talstation
Bild
#20 Kurz vor Stütze 2
Bild
#21 Und nochmal im Winter. Schon interessant, dieser Perspektivwechsel.
Bild
#22
Bild
#23 Stetig bergauf geht es durch die lange Waldtrasse.
Bild
#24
Bild
#25
Bild
#26
Bild
#27 Blick auf die breite Abfahrt, damals noch ohne Beschneiung.
Bild
#28 Bald ist die Mitte der Strecke erreicht.
Bild
#29 Rückblick zur Bergstation der ersten Sektion mit dem östlichen Inntal im Hintergrund.
Bild
#30 Fundament(e)
Bild
#31 Zweite Passage durch den Wald
Bild
#32 Sessel
Bild
#33 Kleiner Trassenzoom
Bild
#34 Der Niederhalter Nr. 14 ist...
Bild
#35 ...dem Winterbetrieb geschuldet.
Bild
#36 Rückblick zu Stütze 14.
Bild
#37
Bild
#38 Der Niederhalter mit der Nummer 17 wurde wahrscheinlich mal gekürzt.
Bild
#39 Nochmal im Profil
Bild
#40 Stütze 17 im Rückblick. Ab hier ist die Trasse nicht mehr durch Bäume begrenzt.
Bild
#41 Asymmetrische Stütze 18
Bild
#42 Recht massive Rollenbatterie an selbiger.
Bild
#43
Bild
#44 Ab Stütze 20 flacht die Strecke etwas ab.
Bild
#45
Bild
#46 Rückblick auf das Inntal.
Bild
#47 Das ist wohl die Zufahrt zur linken Variante, die man in Bild #41 sieht.
Bild
#48 Zoom ins obere Inntal
Bild
#49 Auf dem oberen Trassenteil hat man einen tollen Blick auf Innsbruck.
Bild
#50 Sessel vs. Innsbruck
Bild
#51
Bild
#52 Zoom ins obere Inntal mit Flughafen Innsbruck.
Bild
#53 Gegenüber befindet sich das Skigebiet an der Nordkette mitsamt dem Felix Wopfner-Gedächtnislift.
Bild
#54 Die letzten Meter der Trasse sind recht exponiert,...
Bild
#55 ...sodass man einen guten Blick auf Innsbruck hat.
Bild
#56 Den Sesseln sieht man ihre 52 Jahre durchaus an.
Bild
#57
Bild
#58
Bild
#59 Stütze 25 bildet im Winter die Ausstiegsstütze.
Bild
#60 Im Sommer fährt man aber weiter bis zur Stütze 26, die unmittelbar vor der Umlenkung steht.
Bild
#61 Bergstation im Winter.
Bild
#62
Bild
#63 Der Liftler erwartete uns bereits.
Bild
#64 Umlenkung. Die letzte Talfahrt ist lt. dem Schild um 17 Uhr, sodass wir theoretisch 10 Minuten hätten oben bleiben können.
Bild
#65 Ausstieg in Action :D
Bild
#66 Blick auf Innsbruck von der Bergstation aus.
Bild
#67 Innsbruck mit oberem Inntal.
Bild
#68 Hütte an der Bergstation; der Lack ist schon etwas ab.
Bild
#69 Zustieg Talfahrt.
Bild
#70 Nach dreiminütigem Aufenthalt begaben wir uns bereits wieder auf die Talfahrt.
Bild
#71 Bei der Talfahrt hat man das Inntal immer im Blick.
Bild
#72
Bild
#73
Bild
#74 Nordkette mit der Bergstation der PB Seegrubenbahn.
Bild
#75 Das obere Flachstück neigt sich dem Ende.
Bild
#76 Etwas zugewachsene Trasse.
Bild
#77 Unteres/östliches Inntal.
Bild
#78
Bild
#79
Bild
#80 Stütze 14
Bild
#81
Bild
#82 Kombilift mit Wattens im Tal
Bild
#83
Bild
#84
Bild
#85 Streckenzoom gen Talstation
Bild
#86 Östliches Inntal
Bild
#87 Weidenromantik ;-)
Dazwischen ein Markierungspfosten, vermutlich für die Beschneiungsanlage.
Bild
#88 Die Bergstation der ersten Sektion kommt in Sicht.
Bild
#89
Bild
#90 Baustellenfotograf ;-)
Bild
#91
Bild
#92
Bild
#93
Bild
#94 Die letzten Meter Kombiliftfahrt.
Bild
#95 Abfahrt, offenbar mit Geländekorrektur.
Bild
#96 Wieder an der Talstation angekommen.
Bild
#97 Einstiegsniederhalter mit Sesseln, die komischerweise unterschiedliche Gehängestangen haben.

An der Talstation unterhielten wir uns noch kurz mit dem Liftler, der meinte, dass die Ersatzbahn für den Kombilift im kommenden Jahr (2020) gebaut würde. Einigen Arbeiten, wie das manuelle Einlagern der Sessel im Obergeschoss würde er dabei sicher nicht nachtrauern.

Bild
#98 Bergstation SL Halsmarter.
Bild
#99 Letzter Blick zurück zum Kombilift.
Bild
#100 Bergstation der ersten Sektion.
Bild
#101
Bild
#102 Lager für die Baustelle der Beschneiungsanlage. Was ist das rote eigentlich für ein Gerät?
Bild
#103 Bergstation der Glungezerbahn 1.
Bild
#104 Zehn Minuten später in der Talstation. Hier sieht man auch nochmal gut den großen Gehängeabstand (Förderleistung: 926 P/h).
Bild
#105 Blick auf Tulfes von der Talstation aus.

Nach vorherige Absprache erwartete uns hier bereits Petz, mit dem wir anschließend zum nächsten Highlight fuhren, dem Gartenlift, der irgendwo an den Hängen des Inntals liegt.
Dies wird aber in einem separaten Beitrag thematisiert werden.

Bild
#106 Ende

Sommerurlaub 2019: Sommerski Passo Stelvio 20.06.2019 | Laaser Marmorbahn & Pendelbahn Pawigl 21.06.2019 | Vajont-Staumauer 22.06.2019 | Korblift Fedaia & Langkofel 23.06.2019 | Glungezer & Gartenlift 23.06.2019 | Sommerski Hintertux 24.06.2019 | Achenseebahn 25.06.2019 | Sommerrodelbahn Nesselwang 25.06.2019 | Sandski Monte Kaolino 26.06.2019
Zuletzt geändert von GIFWilli59 am 26.07.2020 - 12:32, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor GIFWilli59 für den Beitrag (Insgesamt 2):
icedteaLOL


Benutzeravatar
GIFWilli59
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3480
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 1781 Mal
Danksagung erhalten: 883 Mal

Gartenlift 23.06.2019 | Kürzester ESL der Welt?

Beitrag von GIFWilli59 » 26.07.2020 - 12:31

Fortsetzung von: viewtopic.php?f=52&t=64143

Gartenlift 23.06.2019 | Kürzester ESL der Welt?

Vom Glungezer aus fuhren wir also zum Gartenlift, der von Petz und one_only80 gebaut wurde, in dessen Garten der Lift steht. Da letzterer nicht da war, führte uns Petz freundlicherweise die Anlage vor.
Natürlich hat der Lift auch sein eigenes Topic: viewtopic.php?f=37&t=23044

Bild
#1 Der Lift im Profil, es ist fast die ganze Länge zu sehen. Rechts oben ist die Liftlerhütte der Bergstation zu sehen.
Bild
#2 Talstation
Bild
#3 Bergstationsgebäude
Bild
#4
Bild
#5 Blick auf die Strecke von der Talstation aus.
Bild
#6 Talstation mit steiler Einfahrt.
Bild
#7 Natürlich wurde der Lift auch in Betrieb genommen und wir drehten einige Runden. Hier an der Bergstation musste man aber immer etwas aufpassen, damit man nicht aus der Kurve in die Steinmauer getragen wurde.
Bild
#8 Blick zur Talstation. Die Rohre zwischen den Stützen dienen u. a. der Stabilisierung.
Bild
#9 Stütze 1 mit den schön geschwungenen Sesseln aus gekürzten Originalsesseln.
Bild
#10
Bild
#11 Lift in Betrieb. Petz zeigte uns auch den ‘Kavalierstart’ bei dem man aus der Station hinaus auf die Strecke schaukelt. Diesen führte ich auch mal auf der Talfahrt durch, was allerdings zu einer Abschaltung des Motors aufgrund von Überlastung führte. Dieser ist mit 3,5 kW (?) relativ schwach dimensioniert.
Bild
#12
Bild
#13 Letzter Blick zurück. Nach ein paar Gesprächen lud uns Petz noch zum Abendessen im Gasthof Neuwirt ein. Zum Glück fanden wir einen Platz auf der Terrasse, sodass sich der Tabakrauch, den die anderen drei inhalierten, weitgehend ungehindert verflüchtigen konnte.
Nach dem ausgiebigen Abendessen (danke nochmal an Petz!) trennten wir uns, Petz und Greithner fuhren nach Hause, während ich Chense nach Hause brachte und auch bei ihm übernachtete.

Sommerurlaub 2019: Sommerski Passo Stelvio 20.06.2019 | Laaser Marmorbahn & Pendelbahn Pawigl 21.06.2019 | Vajont-Staumauer 22.06.2019 | Korblift Fedaia & Langkofel 23.06.2019 | Glungezer & Gartenlift 23.06.2019 | Sommerski Hintertux 24.06.2019 | Achenseebahn 25.06.2019 | Sommerrodelbahn Nesselwang 25.06.2019 | Sandski Monte Kaolino 26.06.2019
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor GIFWilli59 für den Beitrag (Insgesamt 3):
Bergfreund 122LOLNeandertaler

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast